DAX-0,08 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-2,41 %

Völlig Unterbewertet: Scholz & Friends Neuemission heute - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: IE00B1FWGK93 | WKN: A0LD9J

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Kaufe Scholz & Friends:

wkn 697280

Marcetcap aus der United Visions Übernahme sind 15 Mio Cash gegenüber ca. 20 Mio Marcetcap für die neuen Scholz & Friends Aktien..

Scholz & Friends haben aber 800 Leute; sind die größte Werbeagentur der Welt; und haben 80 Mio Umsatz!!!


Der einzige Grund warum die Aktie bei 4 war ist der, daß der Kurs gedrückt wurde, um die Emission heute erfolgreich zu machen.

Und viele konten noch nicht kaufen heute.




Erster Börsengang einer deutschen Werbeagentur geht planmässig voran

Scholz & Friends AG wählt den Geregelten Markt


Berlin, 8. Oktober 2001. Nach Abschluss der Fusion des Berliner Medienunternehmens United Visions Entertainment AG mit dem Werbeagentur-Network Scholz & Friends Group zur Scholz & Friends AG wird die neue Gesellschaft ihren Börsengang im 4. Quartal 2001 am Geregelten Markt durchführen.

Mit dem Eintrag der Scholz & Friends AG ins Handelsregister, der im November erwartet wird, geht die United Visions Entertainment AG wie geplant in der neuen Gesellschaft auf und ihre Notierung am Neuen Markt erlischt. Die Gesellschaft geht davon aus, sowohl die rechtliche Aufläsung der United Visions Entertainment AG als auch die Zulassung der Scholz & Friends AG zum Geregelten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse auf den selben Tag legen zu können.

Am Tag der Eintragung der Verschmelzung werden die United Visions Aktien abends nach Handelsschluss auf die Aktien der Scholz & Friends AG umgestellt. Die Notierungsaufnahme wird dann börsenbedingt 2-3 Tage später erfolgen. Es ist geplant, diese Frist auf ein Wochenende zu legen. Damit erfolgt die Einstellung des Handels der United Visions Aktie voraussichtlich an einem Freitag und die Notierungsaufnahme der Scholz & Friends Aktie am darauffolgenden Montag.

"Die Entwicklungen der vergangenen Monate am Neuen Markt, der Image- und Vertrauensverlust des Segments haben uns zu der Entscheidung bewogen", so Christian Tiedemann, Finanzvorstand der Scholz & Friends AG, zu den Gründen für die Wahl des Börsensegments. Nahezu alle Experten und Fachjournalisten hätten von einem Listing am Neuen Markt abgeraten. Der Neue Markt stehe heute nicht mehr für ein Preispremium. Stattdessen sei man der Gefahr ausgesetzt, mit substanzlosen Unternehmen in einen Topf geworfen zu werden. "Sollte sich die Beurteilung des Neuen Marktes substanziell ändern, schließen wir allerdings einen späteren Antrag auf Aufnahme in dieses Segment nicht aus," meinte Tiedemann.

Pressekontakt Scholz & Friends:
Jessica Nitschke, +49 (0)30/28535-444 jessica.nitschke@sfberlin.de

Pressekontakt United Visions:
Stefanie Frey, +49 (0)30/24086-216 Mail: stefanie.frey@united-visions.de


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.