DAX+0,93 % EUR/USD-0,24 % Gold+0,73 % Öl (Brent)-2,78 %

Mögliche Tradingchancen Donnerstag, 22.November 2001 - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schaut euch mal den WO-5 Tageschart von Adva an!
Haben jetzt schönes Reversal-Potential!

Aber spekulativ ist das schon, nur als Hinweis ;)

CC
Adva unter abgabedruck, akt. 5,72-15,63%,
der Aktionär steht wohl auf der Verkaufsseite,
letzte Woche noch aufgenommen bzw. empfohlen

Habe hier gestern noch bei
6,9 gewarnt.
Im Bereich 5,5, bei ca.20%
Abschlag würde ich erste
Positionen aufbauen.

Üpsotion M+S ist unter die
Empfehlungsmarke von
1,18 gefallen, halte
hier weiterhin & mache
mir nicht allzu grosse
Sorgen.

Dax 4964 + 48(Tageshoch)
Nemax 1219+0,33%
@UeberIch

hahaha, ich habe auch vor einiger Zeit Put mit Bauchschmerzen
gekauft. Der Kopf sagte ja, der Bauch nein.
Jetzt habe ich Bauch- UND Kopfschmerzen :laugh:

Gruss, BB
Future zieht...

DAX-INDEX


Zielzone für den Dax bleibt ebenfalls bestehen von 5012...!!!

trad1
Soviel zu unseres Spützbrokers "tangastupsi" pushes:

:mad:

Aktie im Blickpunkt 28.11.2001, 08:16
Scholz & Friends - Einiges vorweggenommen
Unbeeindruckt vom konjunkturellen Umfeld ging Scholz & Friends an die Börse. Denn beim „Cold IPO“ – der Übernahme eines börsennotierten Unternehmens – mußte man sich keine Sorgen über die Plazierung der Aktien machen. Doch welche Chancen hat die Aktie?

Scholz & Friends ist mit einem 2000er Honorarumsatz von 68,2 Mio. Euro (455 Mio. Euro Werbeetats) die siebtgrößte Werbeagentur der Republik. Das Unternehmen notiert seit Montag am Geregelten Markt. Zu diesem Zweck wurde die zuvor am Neuen Markt notierte United Visions Entertainment AG übernommen. Im Fachjargon wird dies „Cold IPO“ genannt. Die Börsennotiz von United Visions ist am Freitag abend nach Handelsschluß erloschen.

Ablauf der Transaktion

Cordiant Communications, die Muttergesellschaft von Scholz & Friends, hat über eine Tochtergesellschaft 19 % der United Visions-Aktien von deren Altgesellschaftern erworben. Danach wurde den freien Aktionären der Vorschlag eines Aktientauschs im Verhältnis 1:1 unterbreitet. Obwohl die Scholz & Friends-Aktie „nur“ im Geregelten Markt notiert ist, wird man auch künftig Quartalsberichte vorlegen, dies bestätigte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage von GoingPublic.

Viele Vorteile

Für Stefan Bülling, Investment Manager des Börsenmantel-Spezialisten Sparta AG, liegen die Vorteile eines „Mantelkaufs“ gerade in schwachen Börsenzeiten auf der Hand: Ein „normales“ IPO gestaltet sich im aktuellen Marktumfeld sehr schwierig. Beim Cold IPO genießt das Unternehmen sofort die Vorteile einer Börsennotiz. Das sind z.B. der hohe Bekanntheitsgrad, die Durchführung von Mitarbeiter-Beteiligungsprogrammen, der Zugriff auf die verschiedenen Finanzierungsinstrumente des Kapitalmarktes und die Nutzung der Aktien als Akquisitionswährung. Zudem werden für die Gesellschafter die Besitzanteile liquider und haben an der Börse häufig einen höheren Wert. IPO-Kandidaten müssen bei einem Mantelkauf niemanden von einer Equity Story überzeugen, der Börsengang kann günstiger und schneller durchgeführt werden. Nach Büllings Worten hat der Mantelkauf in Deutschland ein großes Potential.

Übernahmen stehen im Vordergrund

Für den Scholz & Friends-CEO Thomas Heilmann steht die internationale Expansion im Vordergrund. Durch eine Börsennotiz werden weitere M&A-Transaktionen deutlich erleichtert. Gerade im schwierigeren Konjunkturumfeld sieht er ein interessantes Akquisepotential. Die Anzahl angebotener Unternehmen steige. In den nächsten 12 bis 18 Monaten möchte Scholz & Friends dann eine Kapitalerhöhung durchführen. Mit dem Mittelzufluß soll die weitere Expansion forciert werden. Derzeit hat das Unternehmen 14 Büros in 13 Ländern. Zunächst soll der europäische Raum weitgehend abgedeckt werden, mittelfristig ist aber auch die Expansion nach Asien geplant.

Umsatzrückgang, Gewinnsteigerung...

...genau das plant Scholz & Friends. Das Unternehmen erwartet für das laufende Jahr einen pro-forma Honorar-Umsatz von 70 Mio. Euro, während der 2000er Umsatz pro-forma (Scholz & Friends + United Visions) bei 82,5 Mio. Euro lag. Das erste Halbjahr 2001 wurde mit einem negativen Ergebnis abgeschlossen. Die Gründe hierfür liegen in der Aufgabe einzelner Geschäftsbereiche, außerplanmäßigen Abschreibungen und dem schlechteren Marktumfeld in der Werbebranche. Wie CEO Thomas Heilmann gegenüber GoingPublic sagte, hat Scholz & Friends in seiner 20jährigen Unternehmensgeschichte nie Verluste geschrieben, dies werde man auch 2001 und 2002 nicht tun! In schlechten Jahren erwirtschaftete man (bei Bilanzierung nach HGB) eine Umsatzrendite nach Steuern von 5 %. Im kommenden Jahr geht man aufgrund des negativen Marktumfeldes von einem weiteren Umsatzrückgang um rund 6 Mio. Euro auf dann ca. 64 Mio. Euro aus. Doch das operative Ergebnis soll deutlich ansteigen. Dies liegt an Kapazitätsanpassungen, die bereits in diesem Jahr vorgenommen wurden und 2002 greifen sollen. Zudem konnten im laufenden Jahr bereits 20 neue Kunden gewonnen werden.

Bewertung

Derzeit existieren 21,46 Mio. Scholz & Friends-Aktien. Diese befinden sich zu 76 % im Besitz der Muttergesellschaft Cordiant Communications. 11 % hält das Management. Von den restlichen 13 % befindet sich lediglich die Hälfte der Aktien im Free Float (also rund 6,5 %). Die geplante Kapitalerhöhung würde dazu führen, daß der Free Float auf rund 20 % erhöht wird. Bei einem Aktienkurs von 5,90 Euro errechnet sich eine Marktkapitalisierung von rund 127 Mio. Euro. Demgegenüber steht ein für 2002 geplanter Umsatz von rund 64 Mio. Euro. Daraus errechnet sich ein 2002er KUV von rund 2. Zum Vergleich: Die weltweit größte Werbe- und PR-Gruppe The Interpublic Group of Companies erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 5,6 Mrd. US-$ und ist aktuell mit einer Marktkapitalisierung von 11,4 Mrd. Euro bewertet. Daraus errechnet sich ein KUV von ebenfalls 2.

Fazit

Die bisherigen United Visions-Aktionäre haben keinen Grund zu klagen. Das eigene Unternehmen hatte die bisherigen Prognosen verfehlt, da kann es einem kleinen TV-Produktionsunternehmen nur recht sein, wenn daraus ein renommierter Werbekonzern entsteht. Scholz & Friends ist jedoch auf dem aktuellen Niveau fair bewertet. Ein Kauf über die Börse ist für Anleger, die noch nicht investiert sind, daher nicht zu empfehlen. Vermutlich ergeben sich aufgrund der anhaltenden Marktschwäche in der Werbewirtschaft in den kommenden Monaten günstigere Einstiegskurse.
Adva geht wieder hoch 5.84 Euro. Hier herrscht ein
reges Treiben.
@Mama Bertz

Guten Morgen,
Mama Bertz auch schon wach:D oder immer noch in Puts:laugh:
@ BIG.M

meinst du, bei Intershop geht heute noch was, wenn der Markt freundlicher wird?

Danke
DT
@ Boersenengel,
Adva soll ruhig noch etwas
fallen, viele rechnen
mit einer fallender Nasdaq,
wenn dies nicht passiert,
dann werden schnell ein
paar Eindeckungen folgen;)
1.Klimit 5,6€, 2-Klimit5,5
SinnerSchrader setzt zum Rebound an! Das Orderbuch ist frei bis 3,80 Euro. Ausser dem DS gibt es keine Verkäufer mehr. :)



Zahl Quant. Kaufpreis Verkaufspr. Quant. Zahl
1 400 3.09

1 500 3.04 3.16 295 1

1 5000 3 3.2 15 1

1 5000 2.95 3.23 5000 1

1 1000 2.85 3.8 1000 1
@buy

werde bei dem Tziel Glattstellen und erstmal Cash halten...!

trad1
Neueste Meldung von dpa-AFX Donnerstag, 29.11.2001, 12:11
HINTERGRUND: Aufräumen am Neuen Markt geht weiter - "Dunkelstes Jahr"
HAMBURG (dpa-AFX) - Das Aufräumen am Neuen Markt geht rasant weiter. Kaum ein Tag vergeht ohne neue Hiobsbotschaften für die Anleger. EM.TV , Intershop Communications , Brokat , Kinowelt Medien , Lobster Network Storage - die Liste der verglühten Börsenstars wird immer länger. Wenn derzeit über das am 10. März 1997 gestartete "Qualitätssegment" an der Frankfurter Börse gesprochen wird, ist immer häufiger das Wort "Insolvenzantrag" zu hören.

Aktionärsschützer und Börsianer sind sich einig: die Mischung aus Größenwahn, krimineller Energie sowie Unfähigkeit von Aufsichtsräten haben dem Neuen Markt einen schweren Imageschaden eingehandelt. Unerfahrene Anleger liefen oft blind ins Verderben, Schwindel erregende Kursgewinne verwandelten sich mehr als einmal in Totalverluste.

`2001 WAR WOHL DAS DUNKELSTE JAHR FÜR DEN NEUEN MARKT`

Für Andreas Hürkamp, Analyst bei der Düsseldorfer WestLB, steht fest: "Das Jahr 2001 war wohl das Dunkelste für den Neuen Markt." Die kränkelende Konjunktur werde die Auslese noch beschleunigen. "Ich denke, es wird ein mühsamer Prozess sein, das Vertrauen der Anleger wieder zu gewinnen", sagt Reinhild Keitel von der Schutzgemeinschaft für Kleinaktionäre (SdK). "Wachstum auf Teufel komm raus" ist für sie ein Grundübel vieler gestrauchelter Unternehmen.

Den unrühmlichen Anfang machte das Frankfurter Telekom-Unternehmen Gigabell. Nur ein Jahr nach dem Börsendebüt im August 1999 musste Gigabell Insolvenz anmelden. Das Geld der Anleger war verbrannt, die Übernahmen zahlten sich nicht aus. Im Februar 2001 folgte der Rausschmiss aus dem Neuen Markt.

VIELE FIRMEN SCHEITERN AM MANGELHAFTEN GESCHÄFTSMODELL

Wassili Papas von Union Investment ist nicht überrascht von den jüngsten Pleiten: "Viele Unternehmen hatten kein tragfähiges Geschäftsmodell. Dazu kamen Kursmanipulationen wie bei Metabox , Biodata und Infomatec ." Die auf Sicherheits-Software spezialisierte Biodata Information Technologie AG sei Opfer der eigenen Wachstums-Hektik gewesen, urteilte der Insolvenzverwalter Fritz Westhelle.

Versagt hätten auch oft überforderte Aufsichtsräte, sagt SdK-Sprecherin Keitel. Nicht selten hätten Familienangehörige, Freunde oder Bekannte des Vorstandes im Aufsichtsrat gesessen.

VERSCHÄRFTE BÖRSENREGELN BESCHLEUNIGEN BEREINIGUNG DES MARKTES

Mit dem Internet-Dienstleister Kabel New Media wurde Anfang Oktober erstmals nach Einführung der verschärften Börsenregeln eine Pleitefirma aus dem Neuen Markt geworfen. Als Grund nannte die Deutsche Börse das im August gegen die Hamburger Aktiengesellschaft eröffnete Insolvenzverfahren. Außerdem habe das Unternehmen Börsenregeln bei der Vorlage des Geschäftsberichts nicht erfüllt.

Bisher wurden nach Angaben einer Börsensprecherin mit Gigabell und Teldafax nur zwei Firmen von allen Kurszetteln gestrichen, weil sie ihre Berichtspflichten nicht erfüllten. Auch Übernahmen verkürzten die Liste in den vergangenen Monaten: So verschwanden der Online- Broker Entrium Direct Bankers , die LHS Group, der Online-Händler ricardo.de und United Visions, die mit Scholz & Friends fusionierten. 332 Gesellschaften sind am Neuen Markt gelistet.

ZAHL DER SEGMENTWECHSLER STEIGT DURCH FREIWILLIGE AUSSTIEGE

Andere Neue-Markt-Unternehmen wechselten freiwillig das Börsensegment, auch um dem negativen Image zu entkommen. Der Hamburger Musikkonzern edel music schied im Oktober als viertes Unternehmen in diesem Jahr aus dem Neuen Markt und wechselte in den Geregelten Markt. Vor edel hatten 2001 bereits Sunburst Merchandising , Refugium Holding und Team Communication den Neuen Markt verlassen. Insgesamt sind bisher 23 Unternehmen aus dem Segment ausgeschieden, sieben befinden sich in akuten Zahlungsschwierigkeiten und andere in Übernahmeverhandlungen.

Fondsmanager Papas setzt auf die Selbstheilungskräfte des Marktes. "Das Problem wird sich von selbst lösen", sagt er. Auch Aktionärsschützerin Keitel sieht nicht nur schwarze Schafe: "Es gibt immer noch gute Unternehmen am Neuen Markt." Anleger sollte jedoch vorsichtig sein, da auch Biodata noch bis vor wenigen Monaten als solides Unternehmen galt. "Mir macht der Neue Markt derzeit keine Sorgen", zeigte sich auch Marius Hoerner, Analyst bei Lang & Schwarz optimistisch und fordert: "Wir dürfen die Intershops und Kinowelts nicht als die Regel hinstellen."/DP/so

--- Von Elke Pfeifer, dpa-AFX ---

.
.

info@dpa-AFX.de
Ich erwarte bei Adva einen heftigen Rebound, sollte eine kommen :)

Und zum Aktionär.
Die haben vor zwei Tagen zum Verkauf empfohlen.. D.H. sie kaufen.
Empfehlen sie zum Kauf, verkaufen sie...
Das haben wir gelernt!

Förtsch stockt die Adva Position für seinen NM Fonds nach wie vor auf!

CC
Enron 851914 fängt das Laufen an.
Frankfurt taxt 0,82 zu 0,85.

Gruß
Goldfield
Adva 5,6 - 17,4%(Tagestief)
Geduld zahlt sich aus, bin mit der
ersten Position an Board;)
Kaufe dritte Position Adva bei 5,52€.. bei aktueller Dynamik könnte das hinhaun!

CC
Die vergangene Kursralley bei Adva hatte überhaupt keinen
fundamental gerechtfertigten Hintergrund.

Aussichten nach wie vor äußerst mies.

Stichwort: Schrottwerteralley

Jetzt ins fallende Messer greifen ? :D



Verdreifacht der Schrott ! Die letzten beißen die Hunde.

Gruß RMFE
Kopfschmerzen kann ich heute
überhaupt nicht gebrauchen.
Ich dachte, der Dax knallt an
den Aufwärtstrend 4960 und dann
ab Richtung 4800.
kann es sein dass bei Adva ein bisserl geshortet wird....
frei nach dem Motto "ich shorte Adva und das ist gut so "...
@NoggerT
habe ich halt etwas zu früh gekauft. Werde sie liegen lassen
und warten dass die Nasdaq steigt. Future sind ja ganz
gut. Ich dachte ich hätte bei 5.82 Euro schon ein "Schnäppchen" gemacht, wo Adva gestern noch 7.40 Euro
stand (- ca. 22 % Minus).
@NoggerT
habe ich halt etwas zu früh gekauft. Werde sie liegen lassen
und warten dass die Nasdaq steigt. Future sind ja ganz
gut. Ich dachte ich hätte bei 5.82 Euro schon ein "Schnäppchen" gemacht, wo Adva gestern noch 7.40 Euro
stand (ca. 22 % Minus).
Morgen trad!
Lange nix mehr von Deinen Zweit ID`s gehört. :laugh: "DANKE, DANKE" :laugh:
Ansonsten wirst Du doch viel mehr beweihräuchert. Aber ich dachte Du hättest Deinen Put verkauft... Schade um Deine schönen Gewinne.
Erhöhe mein tradingziel für Adva auf 6,3-6,4€
Die Aktie hat in den letzten 4-5 Tagen bewiesen was sie kann :)

CC
NASDAQ COMP hat den trend bei der MA 18 BLAUE LINIE :eek:
Somit ist der UP Trend noch O.K.



Andy
@Captain Cash
Der Nemax 50 steigt und steigt, da wird auch Adva wieder
zurückkommen (TH 6.83 Euro)
da geht das puschen mit ADVA schon wieder los

mit ca 5000 verkaufen Aktien sind wir wieder bei 5,56 €
da geht das puschen mit ADVA schon wieder los

mit ca 5000 verkaufen Aktien sind wir wieder bei 5,56 €
@MamaBertz
hast du richtig gelesen Puts geschmissen;).
Ansonsten den Mist den du immer noch mit dir rumschleppst von zweit ID´s den solltest du begraben oder die Personen direkt ansprechen die diese ID´s haben.
Was ist mit deiner Pizzeria die du eröffnen möchtest:D "Pizzaria ` Chèz Bertz `"....:laugh:...!

Man beachte wie du Pizzeria geschrieben hast, weist du wie Börse geschrieben wird?

Also Mama Bertz Viel Erfolg, beim Backen;)

Dein trad:D
Die gute alte Herzog Telekom 577770

Nach 0,75 im Hoch nun 0,27-,30



Bin wieder zu ,27 dabei.

Good trades
Ich warte noch mal mit ADVA ab, die sollen noch mal die Tiefs testen, dann überlege ich mir mal einzusteigen. Bei 5.5 schein eine gute Unterstützung zu sein !

Gruß
buy
Ich warte noch mal mit ADVA ab, die sollen noch mal die Tiefs testen, dann überlege ich mir mal einzusteigen. Bei 5.5 schein eine gute Unterstützung zu sein !

Gruß
buy
Adva bleibt im Depot bis 6.30 Euro! Wenn die Nasdaq gut
eröffnet wird es auch wieder aufwärts mit Adva.
Na gut , trad1, ich glaube Dir. Aber nur ausnahmsweise! Deine orthographische Stärke hat mich überzeugt!
Lade Dich auf einen Capuccino in meiner Pizzaria "Chez Bertz" ein. Aber Backen tun doch mittlerweile meine Angestellten Luigi und Francesco. Dann habe ich mehr Zeit zum Traden.

Deine Mama;)
sagt mal was zu Telessens 529970
lt. orderbuch will keiner verkaufen, aber auf der käuferseite sitzen viele.
die werden wohl bald das limit erhöhen müssen
andy
Qsc: 513700 - hat heute 2 x die 1,40 getestet und steigt jetzt gemächlich Ri. 1.50, akt. 1,48
@Mama Bertz

Einladung angenommen, übrigens Cappuchino trinke ich am liebsten.

Jederzeit Mama;)

Dein trad
hab mir mal ein paar SinnerSchrader ins Depot gelegt. Könnte bald zu einem schönen Rebound kommen.
Neueste Meldung von dpa-AFX Donnerstag, 29.11.2001, 12:42
Primacom erhöht Umsatz im dritten Quartal - Schuldenstand: 813 Mio Euro
MAINZ (dpa-AFX) - PrimaCom AG hat den Umsatz im dritten Quartal zum Vorquartal um 5,2 Prozent auf 41,8 Millionen Euro gesteigert. Vor einem Jahr habe der Umsatz noch bei 27,2 Millionen gelegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Mainz mit. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich zum Vorquartal um 3,9 Prozent auf 17,6 Millionen Euro.

Ausschlaggebend für den Anstieg sei die erstmalige Konsolidierung des niederländischen Kabelnetzbetreibers Multikabel sowie einer Reihe weiterer Akquisitionen in Deutschland nach dem dritten Quartal 2000.

Der Nettoverlust des dritten Quartals 2001 belief sich auf 27,9 Millionen Euro nach 19,7 Millionen in der Vorjahresperiode. Zum 30. September 2001 war die Gesellschaft mit 813,3 Millionen Euro verschuldet./fn/mur/av

.

info@dpa-AFX.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
PRIMACOM AG 3,65 -2,41% 29.11., 12:23
@ Erik:
ich glaube auch, Du unterschätzt das: Seit Deinem Posting vor nichtmal 10 min sind über 8000 schon weg, also mehr als 1/3. CC hat Recht!

(ich gestehe hiermit: bin auch dabei :) )
Adva ausm Intraday AWT draussen.. jetzt sieht die Sache schon besser aus :D

Und .. wo sind denn die 24k im Ask hin??
Hmm.. verschwunden ;)

CC
@actr: Die NM-Propheten sind genau die Leute, die vor 18 Monaten bis zum geht nicht mehr getrommelt haben. Jetzt stellt sich so ein Pappas hin und erzählt was von nicht tragfähigem Geschäftsmodell. Genau diese Werte mit nicht tragfähigem Geschäftsmodell hat er in seinen Fonds gebunkert. Mann, wann kann man diesen Schmierfinken und Dampfplauderern mal ihr Maul stopfen.
Mahlzeit :)

Enron steigt weiter.
Aktuell 0,92.

Halte als einizge Pos. M+S;)
@andrax,
sag doch mal die Internetseite der netten Damen

danke dir

politologe
Telesens 529970
Beste Limits Orderbuch

Zahl Quant. Kaufpreis Verkaufspr. Quant. Zahl

1 4690 1.36 1.43 5000 1

3 6300 1.35 1.47 100 1

1 5000 1.34 1.5 100 1

1 5000 1.33 1.52 100 1

2 6200 1.32 1.61 95 1




WKN Börse Kurs Zusatz Trend TradeVolumen TagesVolumen Zeit Datum Bid Ask Hoch Tief Vortag Diff. Änd.

529970 FRA 1,37 + 3.079 13.574 11:53:09 29.11.2001 1,35 1,43 1,40 1,35 1,40 -0,03 -2,1%

Was haltet Ihr davon ?
andy
Donnerstag, 29.11.2001, 12:45
Neuer Markt am Mittag: T-Online +9,6%, Brokat -10%
Die deutschen Wachstumswerte und deren Indizes am Frankfurter Neuen Markt melden zum Mittag wieder grüne Vorzeichen. Nachdem man den schlechten Vorgaben der US-Märkte noch am Morgen gefolgt war, verzeichnet der NEMAX50 zur Mittagszeit ein Plus von 0,7% auf 1.223 Zähler. Auch der NEMAX All Share kämpft wacker und meldet einen Zugewinn von 0,6% auf 1.165 Punkte.


An der Spitze des Index stehen nun die Aktien von Allgeier (+11,49%). Der Vorstand und Aufsichtsrat der AG hat dem jetzt abgeschlossenen Vertrag über den Erwerb einer 51prozentigen Beteiligung an der EA Elektro-Automatik GmbH & Co. KG (EA) über eine 100prozentige Allgeier-Tochtergesellschaft zugestimmt. EA eröffnet Allgeier die Chance, mit dem neuen Geschäftsbereich "Basistechnologien" neben den bisherigen Aktivitäten Dokumenten-Management-Systeme (DMS) und Integrierte Systemlösungen (ERP) künftig eine wesentliche Umsatz- und Ertragssäule des Allgeier-Konzerns zu schaffen, so das Unternehmen. Die EA-Beteiligung wird voraussichtlich im 2. Quartal 2002 in den Allgeier-Konzern integriert.


Ebenfalls mit deutlichem Plus stehen T-Online (+9,96%) da. Der größte europäische Internet-Dienstleister gab heute Zahlen preis. Demnach haben die Darmstädter in ihrem Kerngeschäft auf operativer Basis zwei Quartale früher als geplant die Gewinnzone erreicht. Im dritten Quartal wurden ein Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 900.000 Euro erreicht, nach einem Verlust von 26,6 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres.


Ebenfalls ein Gesprächsthema sind heute Thiel Logistik (+0,32%). Die luxemburgische AG hat mit der Burger King Deutschland GmbH einen Neukunden für den Geschäftsbereich Kontraktlogistik/eLogistics gewonnen. Sie realisiert hierbei eine Systemgastronomie-Speziallösung, bestehend aus einem Logistik-, Service- und IT-Paket. Thiel koordiniert und steuert ab 1. April 2002 als Logistics-Service-Provider die Versorgung der derzeit 100 Burger King-Restaurants in Deutschland für die nächsten fünf Jahre. Nach der Aufschaltung der Franchise-Nehmer soll sich die Anzahl der Restaurants auf über 300 erhöhen und das Gesamtvolumen des Auftrags auf ca. 100 Mio. DM.


Zahlen gab heute auch LetsBuyIt.com (+0,2%) preis. Das Internetunternehmen konnte im dritten Quartal einen Umsatz von 335.000 Euro erwirtschaften. Verglichen mit dem Vorjahreswert von 9,3 Mio. Euro ist dies ein enormer Rückgang, hat jedoch damit zu tun, das LetsBuyIt.com sein damaliges Hauptgeschäft komplett umgestellt hat. Mit dem Umsatz ging allerdings auch der Verlust zurück. Er betrug nach 26 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum jetzt nur noch 14 Mio. Euro. Für die Zukunft konnte das Management keine konkreten Aussagen machen, geht aber davon aus, dass im Vergleich zum dritten Quartal eine Verbesserung eintritt.


Eine Verdopplung des Konzernüberschusses meldete TV-Loonland (-5,85%). Die AG konnte in den ersten neun Monaten den Konzernüberschuss von 4,3 Mio. Euro in der Vorjahresperiode um 97,8 Prozent auf 8,4 Mio. Euro beinahe verdoppeln. Das EBIT stieg um 43,9 Prozent auf 12,9 Mio. Euro, nach 9,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum Der Umsatz wuchs im Berichtszeitraum um 34,1 Prozent auf 51,4 Mio. Euro, gegenüber 38,3 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2000. Für das vierte Quartal, welches erfahrungsgemäß das stärkste Quartal ist, wird ein weiterer Umsatzanstieg erwartet. Das Unternehmen hält an seinem Ergebnisziel von 13,4 Mio. Euro im Konzernjahresüberschuss fest.


Dunkle Wolken stehen dagegen weiterhin über Brokat (-10%). Mann teilte heute mit, dass das Insolvenzverfahren wahrscheinlich wirklich eröffnet wird. Zumindest ist dies das Ergebnis der Arbeit des vorläufigen Insolvenzverwalters, der die Eröffnung des Insolvenzverfahren dem Amtsgericht vorschlagen wird. Dennoch scheint der Verkauf der mobile Sparte an das amerikanische Unternehmen eOne Global wahrscheinlich, denn die Verträge stehen kurz vor Unterschrift. Es ist vorgesehen, nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens die Verträge zu bestätigen. Damit wäre die Rechtswirksamkeit für die Übertragung des Geschäftsbereiches Mobile mit etwa 400 Mitarbeitern auf eOne Global eingetreten. Für den Bereich eFinance wird noch nach einem Investor gesucht.


Am Ende des Index stehen im Augenblick Micrologica (-17%), ADVA (-15,93%), m+s Elektronik (-14%), sowie die Anteilsscheine von Asclepion (-13%).

.
.

info@finance-online.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
ADVA AG 5,81 -11,57% 29.11., 12:37
ASCLEPION-MEDITEC AG 10,50 -13,93% 29.11., 12:27
MICROLOGICA AG 0,21 -4,55% 29.11., 10:07
THIEL LOGISTIK AG 22,35 +1,36% 29.11., 12:37
T-ONLINE INTERNATIO... 12,73 +12,16% 29.11., 12:36
ALLGEIER COMPUTER AG 5,30 +12,77% 29.11., 12:27
Xetra :eek:
Ergebnisse
Telesens 529970



WKN Börse Kurs Zusatz Trend TradeVolumen TagesVolumen Zeit Datum Bid Ask Hoch Tief Vortag Diff. Änd.

529970 ETR 1,42 :eek: + 1.900 30.460 12:53:06 29.11.2001 1,36 1,43 1,50 1,36 1,44 -0,02 -1,4%
@boersenschnorrer

Das gehört zur Börse - genauso wie dieser Thread! Und sie bewirken immer etwas - zum Positiven wie zum Negativen!:yawn:
@schmidtskatze: was an dieser Schrottaktie Herzog Tel. gut und alt sein soll, das musst Du mir erklären. Die ist so was von tot, toter geht nicht. Diese Auswüchse auf 60 C. sind doch die letzten Totenglöckchen, die da bimmeln. Reines gezocke ohne realen Hintergrund. Im TK-Markt spielen doch inzwischen nur noch die Großen mit finanz. Background. Alle anderen sind bereits abgekratzt oder kurz davor (Talkline u.a.) Wenn selbst ein Colt auf dem Zahnfleisch daherkommt, dann ist für Herzog bestimmt der Ofen aus.
Noch ein bisschen Rückenwind vom Future und der Dax tippt die 5000 wenigstens mal an.
hallo, ich hau jetzt das 5Millionen Posting hier rein.

Ansonsten, bin seit 3 Monaten TLZ Aktionär. Ohne diesen Idiot von Andy Spaz würd ich mich viel wohler als solcher gefühlen.

Aber egal, Verrückte hin oder her. Ich mach hier den 5kk voll
Neueste Meldung von dpa-AFX Donnerstag, 29.11.2001, 13:01
Porsche investiert 100 Millionen Euro in neues Motorenwerk
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Porsche AG will an ihrem Stammsitz in Stuttgart-Zuffenhausen für 100 Millionen Euro ein neues Motorenwerk bauen. Das neue Werk habe nach der Fertigstellung Ende 2003 eine Kapazität von über 80.000 Motoren jährlich, teilte der Sportwagen-Hersteller am Donnerstag in Stuttgart mit.

Zu den bisher 500 Motorenbauern von Porsche sollen dadurch weitere 120 fest angestellte Mitarbeiter hinzu kommen./mur/fn/av

.

info@dpa-AFX.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
DR. ING. H.C. F. PO... 405,50 +0,65% 29.11., 12:39
wallgrek: ja sieht gut aus.
wenn er uns nur halt nich immer anlügen würde :laugh:
Bei Adva Kleine pakete auf der verkäuferseite... hab noch keinen "grossen" Verkäufer ausgemacht!

CC
@ CC

Bei solchen "Verkaufsaktionen", wie heute bei Adva, ist es oft so, dass um die Mittagszeit eine leichte Erholung einsetzt
und dann am frühen Nachmittag eine weitere Verkaufswelle kommt.

Ich empfehle also auf der Hut zu sein.
7:01am 11/29/01 [ADCT] ADC TELECOM WINS AUSTRALIAN NEXGEN CONTRACT
Donnerstag, 29.11.2001, 12:43
Dell bietet Billig PCs in China an
Durch günstige PCs will der Computerhersteller Dell in China seinen Marktanteil ausbauen. William Amelio, Dell-Chef für die Asien-Pazifik Region, plant in Zukunft PCs so günstig wie Fernseher anzubieten.


Schon jetzt ist Dell Preisführer in China mit einem Modell, das gerade einmal 4.800 Yuan bzw. 580 Dollar kostet. Schon jetzt ist ein Erfolg dieser Strategie erkennbar. Dell konnte im vergangenen Jahr den Marktanteil von 3,1 auf 4,9 Prozent ausbauen und verdränge damit IBM als größten ausländischen PC-Verkäufer. Im dritten Quartal verkaufte Dell in China 114.000 PCs.Für die kommenden Jahre rechnen Experten mit einem starken Wachstum des chinesischen PC-Marktes.


Die Dell Aktie beendete den Handel gestern bei 26 Dollar.

.

info@finance-online.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
DELL COMPUTER CORP. 29,50 -1,01% 29.11., 12:42
Also ich höre lieber auf NoggerT, der Future geht runter
ich verkaufe dann Adva. Vielleicht komme ich nocheinmal
günstiger ran.
@Timo
auf der Hut sowieso IMMER, gerade bei Adva.
Aber ich denke die Ziele sind klar gesteckt. Nach untern 5,5€ und nach oben 7€
In diesem Bereich kann man traden.

CC
Neueste Meldung von dpa-AFX Donnerstag, 29.11.2001, 13:11
`FT`: Postbank und Fimatex mögliche Kaufkandidaten für ConSors

LONDON (dpa-AFX) - Die Deutsche Post-Tochter Postbank und die Direktbanktochter der Societe Generale , Fimatex , sind Presseinformationen zufolge die wahrscheinlichsten Übernahmekandidaten für ConSors . Dies berichtete die "Financial Times" (FT) unter Berufung auf Bankenkreise in ihrer Donnerstagausgabe.

Demnach würden beide Bankhäuser bereits in ernsthaften Gesprächen mit ConSors stehen. Mit einem Übernahmeangebot sei innerhalb der nächsten 10 Tage zu rechnen, hieß es. ConSors lehnte diesbezüglich jeden Kommentar ab./FX/fh/mur/av

.

info@dpa-AFX.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
CONSORS DISCOUNT-BR... 9,91 -0,90% 29.11., 13:01
SOCIETE GENERALE A 61,95 -0,48% 29.11., 13:02
Bin ich froh, dass es euch gibt. Bin gerade (sogar mit
ein wenig Plus) rausgekommen. Warte jetzt erst einmal
ab. Bin zu ängstlich und habe zuwenig Geld.
Morgen kommen die Zahlen bei MusicMusicMusic raus.
Und aus sicherer Quelle (darf hier leider nicht nennen)
weiss ich, dass sie besser werden als bei Enron :D
Jetzt gibts noch eine guenstige Chance einzusteigen...
Teselsen auf Xetra


Wer hat das Orderbuch von Xetra ?
Andy

P.S.
Nasdaq wird in der ersten halben stund hoch rennen



stochastik am Boden und der macd bei -10 :eek:
ich vermute es läuft in stufen bis:
1900
1910
1915

dann müssen wir neu analysieren.
andy
lol.. frick heute wieder in seiner HL
Adva, normaler Rücksetzer, SL ausgelöst, Ziel 10€
Bei Rücksetzern immer einsteigen.. hehe

JAWOLL CHEF!

CC
Halte hier meine Calls weiter....!!!
Tziele bleiben weiterhin bestehen und Zielzone im DAX bleibt bei 5012/5020..!!!

Um diese Uhrzeit schwankt der Nasi-Future immer.


Gruß trad1;)
äh, mit SINNER-SCHRADER das war ne frage, hab das "?" vergessen
Consors zieht auch wieder an und ich bin raus. Gerade
Adhoc gelesen, dass die Übernahme entweder durch die
Postbank oder Fimatex erfolgen soll. Beide Bankhäuser
würden in ernsthaften Gesprächen mit Consors stehen.
Heute morgen habe ich noch was anderes gelesen und meine
Aktien verkauft.
SinnerSchrader dürfte gleich richtig starten. Ganze 15 Aktien !!! bis 3,8 im Orderbuch. ;)
Wer von euch hat denn vorhin XO comm zu 1,30 gekauft,weil er dachte die News wären gut? Die Aktien sind jetzt wertlos,Glückwunsch!
ganze 15 aktien bei szz im orderbuch bis 3,8?

3,20 15
3,21 5000
3,23 5000 ?


:-)))) der mm ist manchmal nihct ganz zu unterschätzen
Für alle die vielleicht heute morgen nicht den gesamten thread von gestern abend noch angeschaut haben.
zu ADVA schrieb Noggert in #152. Die Entwicklung traf exakt ein.
Wirtschaftsdaten:

Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
14:30 USA

Auftragseingänge f. langlebige Güter
14:30 USA

Neubauverkäufe
16:00 USA


trad1
Wirtschaftsdaten für Freitag den 30.11.2001

Unternehmensgewinne (vorl.)
14:30 USA

BIP (vorläufig)
14:30 USA

Chicago Einkaufsmanager Index
16:00 USA

trad1
@ BoBa2

Hast du eigentlich nichts anderes im Depot als MMM ??

Wie viele dutzende Male hast du die hier schon gepostet?
@trad1:

die 1566 halten ganz gut...bin ebenfalls sehr optimistisch und halte Nasi Call!


Cheers,
MMM ist sehr ENG
ENG ist schöööööön
seht mal auf meinen MMM TRÄT
da kommt ende november ein event
andy
@Timo57

hab die gar nicht in meinem Depot :D

...aber mein Nachbar. Dem wollte ich ein Gefallen tun :laugh:
Ausserdem, worin unterscheiden sich meine Beitraege
(heute erst 2) von 50% anderer Push-Postings in diesem
Thread? Siehe nur ADVA heute...

Gruss, BB
Berta Roker

Der DS nimmt i.d.R. seine Order raus und setzt sie hoch wenn gekauft wird und außer den 15 Aktien liegt nun mal nichts weiter zum Verkauf bei SinnerSchrader. ;)
hat w:0 jetzt Brieftauben für die Übermittlung eingesetzt. Nach Aktualisierung kommen die "neuesten" Postings mit 30 Min. Verzögerung bei mir an.

bs.
Adva scheint seinen Intraday Boden gefunden zu haben.
Die 5,7 hält!

Weiterhin gefährlich, aber auch hohe Chancen und Super Umsätze zum zocken!


CC
kauf cybio....5,01

akt,lambda,heyde,cybio,adva,dlog,m+s,evotec

happy trade*
Neuer Markt Gewinner

Name Letzter Zeit Diff. (%) Diff. Volumen Vortag Hoch Tief

ALLGEIER COMP AG 5.60 12:59 .............................. 16.67% 0.80 37441 4.80 6.70 4.53

AECO 0.60 14:04 ............................................. 13.21% 0.07 59970 0.53 0.62 0.51

T-ONLINE N 12.78 14:02 .................................. 12.60% 1.43 933569 11.35 13.00 11.35

BLUE C NEW EC&I 0.54 13:24 .............................. 12.50% 0.06 10900 0.48 0.54 0.49

SOFTING 1.70 11:35 ...................................... 8.97% 0.14 538 1.56 1.70 1.65

BUCH.DE INTERNET 1.41 09:40 .............................. 8.46% 0.11 34551 1.30 1.49 1.30

MUSICMUSICMUSIC 0.39 13:28 ................................. 8.33% 0.03 4800 0.36 0.39 0.37

USU AG 8.22 13:21 .......................................... 8.16% 0.62 19723 7.60 8.80 8.03

SHS INFOSYSTEME 2.70 12:01 ............................... 8.00% 0.20 12393 2.50 2.84 2.60

NET 4.15 14:04.................................................. 7.79% 0.30 16113 3.85 4.47 3.66


Neuer Markt Volumen

Name Letzter Zeit Diff. (%) Diff. Volumen Vortag Hoch Tief

T-ONLINE N 12.78 14:02 .................................... 12.60% 1.43 933569 11.35 13.00 11.35

LETSBUYIT COM 0.15 14:00 ................................... -6.25% -0.01 824251 0.16 0.16 0.14

BROADVISION INC 3.73 14:04 ................................ -1.84% -0.07 774117 3.80 3.77 3.33

ADVA 5.75 14:04 ............................................ -12.48% -0.82 406628 6.57 6.83 5.60

SENATOR ENTMNT 3.80 13:57 ................................ 2.98% 0.11 404356 3.69 3.90 3.35

BROKAT AG 0.35 14:04 ......................................... -10.26% -0.04 303875 0.39 0.38 0.31

THIEL LOGISTIK 22.28 14:04 .................................. 1.04% 0.23 207658 22.05 22.77 22.15

CONSORS DISC BRK 9.81 14:03 .............................. -1.90% -0.19 180245 10.00 10.00 9.46

AIXTRON 27.04 14:01 ....................................... 0.22% 0.06 150165 26.98 27.10 26.20

QIAGEN NV 22.18 13:57 .......................................... 1.46% 0.32 136072 21.86 22.45 21.60
SINNERSCHRADER, das kann was werden, hab mir mal ein paar gekauft
Future´s im Überblick.....

Nasdaq-Future

DAX-Future

Dow-Future


trad1;)
SINNERSCHRADER! Es sind keine Verkäufer mehr unter 3,80 am Markt. Derzeitiger Kurs noch 3,20. Lasst uns dem MarketMaker mal richtig einheizen! :D:D

Zahl Quant. Kaufpreis Verkaufspr. Quant. Zahl
1 500 3.15 3.2 15 1

1 500 3.12 3.21 5000 1

1 300 3.1 3.28 5000 1

1 400 3.09 3.8 1000 1

1 5000 3.05 3.99 300 1
Berta Roker

zu # 615

Jetzt wurden dem DS die Sinnerschrader zu 3,21 abgekauft und er zieht zurück. ;)
Sieht so aus, als wolle sie jeden Moment ausbrechen..


aktuell 5,85
CC
aktuell: 0.65/0.67....582086

Halte hier weiter...!

Tziel von 0.70-0.75 bleibt weiterhin bestehen.

trad1;)
up
telesens
WKN Börse Kurs Zusatz Trend TradeVolumen TagesVolumen Zeit Datum Bid Ask Hoch Tief Vortag Diff. Änd.

529970 ETR 1,43:eek: + 5.000 35.460 14:25:46 29.11.2001 1,40 1,42 1,50 1,36 1,44 -0,01 -0,7%

aber was war da fürn zick zack beim future ?
andy
Ich empfehle ein Kauflimit bei Adva ca. 5,93 oder 5,95 €
Solang sie drunter dümpelt kann man, muss aber nicht rein..

Dann Potential bis 6,2-6,5€

CC
Die Märkte gefallen mir auf dem Niveau nicht...!
Warte hier ab halte 100% CASH.

trad1
mikalvb

ich kenne das spiel mit dem market maker, lol, das brauchst mir net erklären, aber wenn du schreibst, es stehen keinen stücke bis 3,8 bei szz, dann ist das schlicht falsch

und das der mm zurückzieht, lol, das siehst ja selber, um genau 2 cent, jetzt steht er bei 3,24 und 3,28 mit je 5 k, da hast du aber noch viel zu tun bis 3,8, wenn der immer nur 2 cent wegtaxt-und der taxt bei bid abrechungen ja auch wieder runter, nur zur info
ADC Tel mit guten news,nochkaum angezogen,waren gestern schon gegen den treand im plus,sind im Nasdaq 100.

http://biz.yahoo.com/bw/011129/290029_1.html
@trad: da bist du nicht alleine! :D

Wl: momentan verschärftes auge auf siemens.

gr.
@gratis

zufällig beobachte ich den ganzen Tag schon Cybio.

In den letzten 75 Minuten war da nix mit einem Kaufkurs von 5,01.

14.02 zu 5,00
14.15 zu 5.10

um 14.18 postest Du 5.01 als Kaufkurs.
Könntest Du das bitte genauer erläutern.
@voltage:

wenn du auch noch immer alle times+sales an allen börsen beobachtest hast du aber viel zu tun! :D
Net Ag WKN 786740 sollte man im Auge behalten. Aktuell 4,46 € Xetra. +15 % schon.
FUCHSBRIEFE

Herzog Telecom für Spekulanten

Nach Ansicht der Experten von Fuchsbriefe ist eine Investition in Herzog Telecom (WKN 577770)... für Spekulanten interessant...Die Hoffnung für Aktionäre wäre eine baldige Übernahme.


hat da jemand ein Pfurtz gelassen und @ALL dacht wieder an einen Anschlag ?

hoch mit Angst ich liebe es
das sind die schönsten Partys

Next Ask für Telesens 1,47 und weit und breit keine Verkäufer
mein tagesziel 1,6
kauf bei 1,37

andy
@ trad: sollte das wieder ein misstrade gewesen sein? langsam häuft sich das :eeK:: zuerst beim daxl, dann in amiland vor ein paar tagen ...und jetzt SCHON WIEDER???
vk lambda schnitt 19 (kk18,30)
vk adva schnitt 5,83 (kk5,65)

happy trade*
Ihr Schisser!
verkauft nur alle Adva.. ich geh heut mal RISIKO :eek:

CC
Net Ag steht im Xetra + FSE bei 4,4€. FSE +17%! Ist übrigens auch der 100% Tip vom Frick auf seiner Hotline ;-)
der fiese zacken nach unten schaut nicht so nach regulärer preisbildung aus. (allerdings hat es dafür etwas zu lan gedauert, hatte ich erst nicht gesehen)
lol fse taxt adva 5,85 zu 6,1... is nur leider nix wert :(
Die Brodelt die Aktie.. herrlich.. hehe

CC
Hi
@ NYTrader

Ich schätze Deine Analysen sehr,aber Du schreibst:
-es ist am brennen , extrem bearish
-theoretisches Kursziel 1480 (wohl nicht ausgeschöpft,also wohl nur 1525)

akt:1557 also nur schlappe 30-50 Punkte !

Das wäre eigentlich nur für Future/OS-Trader von Bedeutung.

Hab ich da was mißverstanden,oder bezieht sich Dein Kursziel erst mal nur kurzfristig und die extren bearishe Einstellung auf mittelfristig ???

-----
ansonsten wieder mal `ne schwierige Situation:
einerseits die unten von Rainrain dargestellten Evening Stars (die übrigens auf gleicher Höhe vor wenigen Tagen bereits schon mal gebildet wurden((SOX.X)) bzw Bearish engulfing((IIX.X))
sowie bearisher Keil
sowie bei sehr vielen Einzelaktien Bruch des Aufwärtstrend
sowie Verkaufsignale bei P&F (nach wie vor versteh ich nicht,warum auf diese hier partout nicht eingegangen wird)

anderseits haben wir bei den meisten Einzelaktien vom Tief
einen 5 Aufwärtsimpuls gesehen,der eigentlich doch nur auf eine kl Korrektur hinweist.

???

mfG
Hookpull

von EW zu P&F abgewandert (da eindeutig bessere Ergebnisse)
aber die Candles verbinden uns ja noch :)
gelle Rainrain ?
@trad:

ich glaub der meint das erst :D mann trad, was fällt dir ein den kurs nicht genau zu treffen! :D

lach mich tot! e: maxxx, ja schimpf ihn....
Sorry
falscher Thread

kann man das eigentlich selber löschen ?

mfG
Hookpull
trad:

ich meinte: warum sollte einer den dj- future von 1 auf die nächte sekunde um 40 Punkte !!! tiefer verkaufen als vorher. Oder hab ich irgendeine Meldung verpasst?

im nasi future ist die reaktion kleiner ausgefallen: die haben nur gemerkt, daß der dow fällt!

was denkst du?
Hallo,

was haltet ihr von EM.TV vor den morgigen Zahlen.
Ist ein Einstieg in Erwägung zu ziehen ? Danke für
euere Meinungen.

Gruß Jürgen
@e.maxx

die Amis sind erstmal geprägt von den Zahlen und nach dem die heutigen Zahlen bekannt gegeben wurden hieß es erstmal raus.
Und dann neu orientieren...denke aber eher an einen kurzfristig steigenden Markt.

Bin wieder investiert.
trad:
Sollen sich ruhig neu orientieren! Irgendwer muß uns den ganzen schrott ja auch wieder abkaufen, oder? :laugh:
Danke für die Aufklärung!

cc: post!
@captain cash

Bei EM.TV wurden in dieser und der letzten Woche große
Pakete herausgehauen. Wahrscheinlich Haffa und Konsorten
himself. Nur was passiert, wenn die Zahlen doch nicht so
grottenschlecht sind, wie befürchtet ?

Gruß Jürgen