DAX-2,50 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,55 % Öl (Brent)-3,36 %

Mögliche Tradingchancen Dienstag, 4.Dezember 2001 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Börsen/Tradergemeinde,

Indicies akt. :
Dow Jones:9766-0,8%
NasdaqC.:1916-0,7% / Nasdaq100: 1582-0,8%

Nemax50:1203-2,9% / Dax:4988-0,04%%


Ich kam in den letzten Wochen
wenig bzw. kaum zum posten,
mitgeholfen hat u.a. auch die
neue Freundin:)
Nach fast 30.000 Stunden "nonstop"
Börse wurde es auch endlich Zeit,
denn lange macht man so etwas
nicht durch.
Ich habe bis vor 4Monaten noch
von 7-8 morgens bis 2-4 in
der Nacht mich mit der Börse
beschäftigt & auch parallel
meine WL, oder das gelesene
in meinen Thread kopiert.
Tag für Tag, Woche für Woche,
Monate für Monate.


Das Jahr war nicht einfach, doch trotzdem
war bei den "Übernachtpositionen" die
Trefferquote über "unglaublichen" 90%...
Hier, nur die Übernachtpositionen seit
dem 3.1.01 !
Es ist fast erschrecklich, wie gut der
Ein bzw. Ausstiegspunkt war & natürlich
die gewählten Aktien/Positionen zu dem
Zeitpunkt;)

Update 15.07.2001

Mögliche TR-Chancen: Übernachtposition / Empfehlungskurs: Kurs beim Verkauf bzw. im Anschluss / Anmerkung bzw.Bermerkung:



Januar 2001
Mi, 03.01 NasdaqCall 650921 1,04 / 1,18 / Ende Jan. bei 1,6
Do, 04.01 D.Logistics 39,5 / 100% im Markt wg. Zinssinkung /

:( Fr, 05.01 Medigene / 70,2 / 70
Mo, 08.01 100%cash
Di. 09.01 100%cash
Mi, 10.01 Brokat 12,4 / 13
D.Logistcis 34,8 / 36,72
Do, 11.01 100%cash
Fr, 12.01 D.Logistics 41,55 / 44,25
Mo, 15.01 100% cash
Di. 16.01 IBS / 15 / 2 Tage später bei 23,3 Mi, 17.01 Eyay 3,8 / 4,4
Do, 18.01 Brokat 17 / 20 / Brokat lief im Anschluss bis 36€ !
Fr, 19.01 Heyde 12,4 / 14 / im Tageshoch bei 15,5
Mo, 22.01 Heyde 12,5 / 12,9
Di, 23.01 100%cash
Mi, 24.01 Qiagen / 35,65 / 38 / lief an dem Tag noch bis 39,5
Do, 25.01 Int. Media / 36,6 / 37,35
Fr, 26.01 Telesens / 27,6 / 28,5 lief ein Tag später bis 31€ weiter
Mo, 29.01 CE / 16,35 / 16,7
Di. 30.01 Pandatel /59,8 / 64 / über 3,5€ Mill.€Umsatz im Xetra !!!
Mi, 31.01 Consors / 50,75 / 52 / mit Stop um 9:37 angekündigt



Februar2001
Fr, 02.02 Lipro 10,8 / 12 / Stop 11,1€ 2,3€TUmsatz
Mo, 05.02 100%cash
Di, 06.02 Dt.Börse 373,5 / 388
Mi, 07.02 Nasdaq Put / 1,12 / 1,23
Mi, 07.02 Brokat / 21,17 / 23,3
Do, 08.02 Softmatic / 2,9 / 3 / bis dato über 1,1Mill gehandelter Aktien !
:( Fr, 09.02 nasdaq Call / 0,15 / 0,14 / 96,2% cash
Mo, 12.02 Sunways / 12,45 / 13
Di, 13.02 Qiagen / 36,1 / 38
Mi, 14.02 Sunways / 14,07
Do. 15.02 Sunways / 16,25 / bei 18,4€ / , lief am nächsten Ta
:( Fr, 16.02 T-Online /13,15 / Schlusskurs 13,6 / Nachbörslich Nortel Gewinnwarnung / 13
Mo, 19.02 Plambeck / 26,4
Di, 20.02 Plambeck / 29,2 / lief danch bis 36€ weiter, durch
Mi, 21.02 Adva / 24,85 / 25,7
Do, 22.02 Brokat / 16,3 / liefen an dem Tag noch bis 17,7
Ariba Call / 651661 / 0,57 / 0,69
:( Fr, 23.02 Sigulus / 24 / 23,8 Schlusskurs 24,8 !
Mo, 26.02 Hugo Boss / 354 / am nächsten Tag bei 390€ Di, 27.02 Comroad / 37,4 / 38,3
Mi, 28.02 100%cash



März 2001
Do, 01.03. 100%cash
Fr, 02.03. 100%cash
Mo, 05.03. Adva / 22,2
Di, 06.03. Adva / 24,2 / lief dann bis 29,5 ! Di, 06.03. Codon / 18,4 / 19 / 3,5% Depotgewicht
:( Mi, 07.03. ACG 31,8 / Schlusskurs 33,27 / Nachbörslich kam Geinnwarnung von Intel. V 31,7
Fr, 09.03. Kamps / 12,5 / 14,5 lief gegen den Trend weiter ![i
:( Mo, 12.03. Aixron / 87,1 / 87,2 zum ersten in FFE (angekündigt)
Di, 13.03. 100%cash
Mi, 14.03. Comroad / 34,5 / 37,2 / Stop war 35€
Do, 15.03. 100%cash
:( Fr, 16.03. Adva / 21,6 / 21,35 / 5%Depotgewicht
:):) Fr, 16.03. Dt. Telekom / 26,22 / 26,45 / 80% Depotgewicht, lief noch bis 27€
Mo, 19.03. 100%cash
Di, 20.03. DaxCall 838838 / 0,53 / 0,68 / 28% in 2 Stunden !!
:( Mi, 21.03. NasdaqCall / 651530 / 0,26 / 0,27 & 0,23 90%cash / war im an dem Tag noch bei 0,28-0,29
Do, 22.03. 100%cash
Fr, 23.03. ACG / 18,55 /21,7! Mo, 26.03. ACG / 20 / Schlusskurs 23,65€
Di, 27.03. Medigene / 17,45€ / 18,4 & 19,9 / lief ein Tag spä
Mi, 28.03. ACG / 25,5 / lief im Anschluss bis 27,55 (ausserb
Do, 29.03. Funkwerk / 35,7€ / 36,5 / Schlusskurs 37,5(ATH)
Fr, 30.03. 100%cash



April2001
Mo, 02.04. CE Consumer / 6,95€ / 7,55
:( Dí, 03.04. BVSN (Kauf ausserbörslich 21:15 zu 5,15) / 4,35 / Eine Stunde später die Gewinnwarung von BVSN, 97%cash
Mi, 04.04. Pandatel / 14,2 / 14,8€
Do, 05.04. Comroad / 18,8 / 20,25€
Fr, 06.04. Brokat / 6,96 / 8,7 Mo, 09.04. Comroad / 21,3/ 21,6
Di, 10.04. 100%cash
Mi, 11.04. Adva 7,24 / 7,6
:( Mi, 11.04. Thiel 19,16 / 19 / Schlusskurs 11.4. 21,42
Do, 12.04. ACG 17,3 / 18,9
Fr, 13.04. Karfreitag (Feiertag)
Mo, 16.04. Ostern (Feiertag)
Di, 17.04. Pixelpark 9,85 / 10 / Schlusskurs17.4. 14,3€ & 15.
:( Di, 17.04. Thiel / 20,4 / 19,7
Mi, 18.04. Lipro / 2,18 / 2,55 / lief 3Sunden später bis 3,45
Do. 19.04. Kontron 51,4 / 52,5
Do, 19.04. Telesens 11,8 / 12,98
Do, 19.04. Pandatel 18,2 / 21,5 Fr, 20.04. Comroad 10,3 / 13,25 Fr, 20.04. Kontron 57,5 / 59
Fr, 20.04. Ce Consumer 10,2 / 10,7
Mo, 23.04. CE Consumer 10,75 / 11,39
Mo, 23.04.NasdaqPut(651531) 0,42 / 0,46
Di, 24.04. NasdaqPut (651531) 0,57-0,58 / 0,62 / lief im Anschluss bis 0,69
Di. 25.04. Comroad 12,15 / 12,25 / Schlusskurs 25.4. 14,3€ /
:( Mi, 26.04. Heiler 2,22 / 2,2
Mi, 26.04. NasdaqPut (651529) 0,36-0,37 / 0,40
Mi, 26.04. Senator / 7,12 / 7,72 /40Minuten nach Verkauf bei 8,55€ ! Do, 27.04. Kabel / 4,62 / V 5,35:( Fr, 28.04. Int. Media 30,65 / 30,42
[img]http://www.wallstreet-online.de/img/smilies/smile.gif" /> Mo, 30.04. Mobilcom / 19,5 / 21,3 Mo, 30.04. CE 13,4 / 14,3
Mo, 30.04. Evotec / 20,1 / 22,3Mi, 02.05. Kontron / 64 / 65,8
Mi, 02.05. Medigene / 31,25 / 34,5
Mi, 02.05. QSC / 3,8 / 4,2
:)Do, 03.05. ISH / 5,3 / 5,36
Do, 03.05. Brokat / 9,2 / 9,99
Fr, 04.05. ???
Di, 08.05. SER / 9,8 / 10
Mi, 09.05. Brokat / 12,9 / 12,42 (40% binnen 4Handeltagen nach

Do, 10.05. BMW / 39,62 / anschliessend am 10.5. mit 6% Tagesgew
Fr, 11.05. D.Logistics / 32,52 / 32,99
Fr, 11.05. QSC / 4,35 / im Anschluss SK bei 4,75 / V 4,49
Fr, 11.05. DaxPut 838839 / 2,93 / 3,05
Mo, 14.05. 100%cash
Di, 15.05. 100%cash
Mi, 16.05.SGL Carbon / 41,8 / 1Woche später bei 51,4!Do, 17.05. Medion / 100 / 105,3 / 2St. Später bei 109,8€Do, 17.05.Brokat / 9,65 / 10,3
Fr, 18.05. Int. Media / 30 / 30
Fr, 18.5. Sanochemia / 33,5 / 34
Fr, 18.05. Software AG / 69 / 5Handelstage später bei 84€ ![img
Mo, 21.05. ProSiebenSAT1 / 18,8 / 19,2 / einen Handelstag später über 20€
:(Di, 22.05.Brokat / 10,65/ 10,4
:)Di, 22.05 ACG / 28 / 28,2
Di, 22.05. Adva / 10,21 / 10,35
:(Mi, 23.05. Singulus / 29,5 / 29,2
Mi, 23.05. Trintech / 3,2 / 3,75:) Do, 24.05. Morphosys / 77/
:):)Fr, 25.05. Morphosys / 78,5 / 84,5
[img]http://www.wallstreet-online.de/img/smilies/cool.gif" /> Mo, 28.05. 100%cash
:(Di, 29.05.MWG 5,50 / 5,43
Mi, 30.05. 100%cash
Do, 31.05. DaxPut 838839 / 3,38 / 3,68 / 1Tag später bei 4,46[i



Juni 2001
:)Fr, 01.06. Allianz / 331,5 / 333,5 im Anschluss bis 338,8 getradet/ 1Tag später über 350€ !
:)Mo, 04.06. ACG 24,4 / 24,8
Di, 05.06. 100%cash
:)Mi, 06.06. RWE / 44,7 / 44,95
:)Mi, 06.06. SAP VZ / 176,8 / 179,5
:)Mi, 06.06. Dialog 8,05 / 8,20
:)Do, 07.06. Juniper 45,7§ / 45,95$
Fr, 08.06. 100%cash
:)Mo, 11.06. Kamps / 10,56 / 10,9
Di, 12.06. 100%cash
Mi, 13.06. 100%cash
:(Do, 14.06. DTE / 25,05 / 24,92
Fr, 15.06. 100%cash
Mo, 18.06.Urlaub
Di, 19.06. Nordex / 9,55 (SK9,65)/ 10,6 (bei 10,9 neues ATH err
Mi, 20.06. Urlaub
Do, 21.06. Urlaub
Fr, 22.06. Urlaub
Mo, 25.06.Urlaub
Di, 26.06. 100%cash
Mi, 27.06. 100%cash
:(Do, 28.06. ACG / 15,3 / 14,7 /
:(Do, 28.06. Brokat / 3,42 / 3,25
Fr, 29.06. 100%cash



Juli 2001
:)Mo, 02.07. Porsche 402 / 412
Di, 03.07. 100%cash
:)Mi, 04.07.Kamps / 11,3 / 11,40
Do, 05.07. 100%cash
Fr, 06.07. NasdaqCall 651542 0,32 / 0,32
Fr, 06.07. EuroCall 573213 / 1,25€ (Euro 0,8355) /
Mo, 09.07. EuroCall 573213 / 1,69€ (Euro 0,8462 / lief am nächs
Di, 10.07. 100%cash
:(Mi, 11.07. Aixtron 27,9 / 27,7
:):)Mi, 11.07. NasdaqPut 651549 / 1,68 / 1,79
Do, 12.07. Brokat / 3,32 / 3,85 (lieb im Anschluss bis 5,50weit
:)Do, 12.07. Biodata / 11,85 / 12,2 am gleichen Tag, am nächsten Tag mit 14,3€eröffnet:(
Do. 12.07. ACG / 8,31 / 9,95:)Fr, 13.07. ACG / 10,05 / 10,4
:(Fr, 13.07. Biodata / 13,95 / 13,9
:)Fr, 13.07. Aixtron / 29 / 29,5
[img]http://www.wallstreet-online.de/img/smilies/smile.gif" /> Fr, 13.07. Adva / 4,30 / 4,85
Fr, 13.07. Kinowelt / 1,98 / 2,10 / Schlusskurs 2,55!!!
Mo, 16.07. D.Logistics / 10,2 /10,55
Di, 17.07. 100%cash
Mi, 18.07. 100%cash
Do, 19.07. 100%cash
Fr, 20.07. SAP 157,59 / 156,5
Mo, 23.07. DaxPut 583233 1,42 / 1,48 - Ein Tag später bei 1,7€
Di, 24.07. D.Logistics / 10,18 / 10,55
Mi, 25.07. 100%cash
Do, 26.07. EM-TV 3 / am nächsten Tag bei 5,48 !
Fr, 27.07. Kinowelt 2,42 / 2,99
Mo, 30.07. D.Logistics / 12,1 / 13,39
Mo, 30.07. Kontron / 37,05 / 3,7
Mo, 30.07. Articon / 7,38 / 8,2
Di, 31.07. Epcos / 52,5 / 52
Di, 31.07. ACG / 7,1 / 7,16
Mi, 01.08. Singulus 25,8 / 25,9
Mi, 01.08. D.Logistics 12,1 / 12,5
Mi, 01.08. DaxPut 538233 / 1,05 / 1,07
Do, 02.08. 100%cash
Fr, 03.08 100%cash
Mo, 06.08. 100%cash


Das allein bis zum 6.8., weiter habe ich die
Liste nicht mehr geführt, werde ich die
nächsten Tage aber nachholen.
Man bedenke, dass es ab dem 20.September
die Börsen eh` gebommt haben.
Meine Trefferquote liegt dieses
Jahr bei 80-90% & das nicht nur
in der guten Börsenzeit, sondern
auch in einer sehr schlechten Börsenzeit.

Das hat leider auch zuviel Missgunst
im Laufe der Zeit geführt, was mich
persönlich sehr traurig gemacht.
Es enstanden immer mehr 2ID`S, deren
zweck es war täglich auf mich einzuschiessen,
am Anfang gab ich stets Antwort, doch gebracht
hatte es leider nichts.
Nun haben es die Leute binnen
kürzester Zeit geschafft, meine
harte Arbeit & den Thread
kaputt zumachen.

Mit meinen 25Jahren habe ich
noch einiges vor im Leben,
ich werde die nächsten Tage
weiterhin diesen Thread
eröffnen & auch täglich
intraday meine Tradingchancen
reinstellen, mit weniger Postings
sollte alles auch wieder viel
übersichtlicher werden.

Sollte ich den Spass an WO verlieren,
worauf ich in der Vergangeheit
sehr stolz war, dann werde ich
mich v. heute auf morgen ablinken&
mich anderen Sachen zuwidmen.

Ich muss mich auch auch irgendwo bedanken,
vielleicht komme ich jetzt auch mehr aus der
Wohnung raus & komme in den normalen Alltag
rein.WO hat teilweise doch sehr gebunden,
es kam nicht oft war, dass ich wochenlang
nicht aus dem Haus rausging & nur vor dem
Rechner sass & mich v. Fastfood ernährt
habe, so nun schluss..ich könnte noch Stunden
v. den letzten Jahren an der Börse/WO erzählen,
aber ich verschone Euch jetzt damit, denn
schliesslich ist das ein Börsenthread,
doch leider habe es einige nicht so gesehen &
haben täglich, unter verschiedensten ID`S
auf mich eingehauen, auch wurden teilweise
meine Empfehlungen bei verschiedensten
Aktien geshortet, um 1-2 Tages später
wieder zusteigen(UMS, Ixos, ISH etc.) & viele
andere auch. Diejenigen wurden übrigens
auch als Lutscher bezeichnet, weil ich
wütend war, warum jemand so etwas tut.

So, die Zeit bei WO(1999) hat auch
irgendwo gebunden, daher der lange
Text, denn wie in meinem
Wohnzimmer werde ich mich
nicht mehr hier fühlen.

PS: Ich werde mich zu den ganzen
2 ID`S auch nicht mehr äussern,
wenn es mir während der Arbeit
zuviel wird, dann link` ich
mich einfach ab, denn schliesslich
ist es auch Börsenzeit, die drauf
geht.

PS: Morgen ab 9:00 werde ich
dann loslegen.

SchönenAbend:)

Citibank DaxCall582085 & DaxPut751974 (Laufzeit 27.12.01)



NasdaqFuture/Euro:


Nachtrag: Bitte bei allen Emfehlungen selbst recherieren & zumind. auf die Umsätze achten!


Gute Börsengeschäfte
Na denn!

Weiter gehts!

Aber KEINE Ü-Position????

CYBIO/ARTICON/CEW2/ und ein paar andere Werte!

;)

hahaha

KK

Bis morgen!
TAGESHOCH und Hohe Umsätze, was will man mehr, gute News stehen an:

@ NoggerT

Ein Bild von Deiner Freundin hättest Du schon mal reinstellen können! :eek:

Halte Cybio, D.Log, Net AG, Pixelnet, Adcon
goldich Nogger :)
Bin ich froh dass ich schon immer etwas hatte, das mir die 17 Stunden am Tag Börse auf 3-4 Stunden reduziert hat.
Frauen :D

Möge die Liebe mit dir sein!




ICH halte heute nur SWING Media!
Kursziel 4,5€


CC
@Berta Roker!

ICH KANN DIESE DEPPERTE AKTIE NICHT MEHR SEHEN!!!
WENN ES DA NEWS GIBT IST EH SCHON JEDER DRIN!!!!

Das ist lächerlich, wie können die stumpf ankündigen, morgen eine AdHoc zu bringen????

Börsenaufsicht!!!

;)

hahaha

KK
> Die PixelNet AG (WKN 527 980) wird in Kürze (morgen?) eine
Pressemeldung
über den Deal
> mit Kodak veröffentlichen, sowie nähere Fakten über den Vertrag
publizieren.
>
> Wie uns ein Branchenkenner berichtet, ist die Absichtserklärung
vom 21.
September nun vertraglich unter Dach und Fach. Die Prognosen für das
Jahr
2001 bleiben in jedem Fall bestehen. Das vierte Quartal verläuft
planmäßig.
>
> Wie der Markt die Meldung in diesem Umfeld aufnimmt ist aktuell
schwierig
einzuschätzen. Daher sollten nur spekulative Anleger einen Trade
wagen.
Unbedingt mit Limit ordern.
>
>
>
> Wolfen, 21. September 2001. Wie die PixelNet AG - gemeinsam mit
ihrer
Tochtergesellschaft Photo Porst AG - heute vermeldet, beabsichtigt das
Unternehmen mit der Kodak GmbH (Stuttgart) eine umfassende,
vertiefende
Zusammenarbeit für die Bereiche analoge und digitale Fotografie sowie
Bilddienstleistungen in Deutschland und Westeuropa.
>
> Im einzelnen ist beabsichtigt, die jeweiligen Kompetenzen der
einzelnen
Partner zu nutzen, um auf Basis einer einheitlichen Systemplattform
den
Markt für digitale Bilddienstleistungen mit gemeinsamer
Kundenansprache zu
erschließen.
>
> Ferner ist geplant die Potenziale von Photo Porst im traditionellen
Handelsgeschäft sowie im Bereich der analogen sowie digitalen
Bilderdienste
am Point of Sales durch eine deutlich forcierte Zusammenarbeit in
Zukunft
noch stärker auszuschöpfen.
>
> Die PixelNet AG ist sehr zuversichtlich, dass die Absichtserklärung
bis
spätestens November in entsprechende Verträge umgesetzt werden kann.


Gute Geschäfte wünscht
Einstein
@NoggerT: ...Du hast es gut gemeint, jedoch hast Du den unproduktiven Teilnehmern des Thread´s heute Futter geliefert, welches sie leider ausschlachten werden. Produktives und Konstruktives ist aus dieser Ecke nicht zu erwarten.

Nur: alles Schlechte hat was gutes, nimm Dir die Zeit mit Deiner Freundin, Börse ist geil, Frauen sind g..... (ähh, besser!).

Von mir ein dickes Lob und Danke für Deine Arbeit, Deine Ideen, Deine Tipp´s!!! Wäre schade, wenn dies aufhören würde.
Erfolg bringt Neider!
Lass die Deppen einfach links liegen u. lasst uns traden!
ES kann doch nicht sein,daß eine Hand voll Idioten etwas kaputt macht,was durch gute Arbeit aufgebaut wurde!

Wenn es diesen Thread nicht mehr gäbe wäre die Börse u. das Traden nur halbsoschön!

WL: Medigene,Evotec,Cybio (seit NoggerT-Empfehl. über 40%),Adva,Senator,Broadvision
Ist ja süß...willst du Abzocker wieder Land gutmachen...? Ich kann nur hoffen, das diese Pharce bald ein Ende hat, mir wird schlecht von solch Typen wie Dir.
Lieber Noggert,

ich bin echt gerührt:kiss:es
Du hättest das mit Frick nich machen dürfen,
denn Deine Neider haben nur auf so ne Steilvorlage gewartet!

Schade, dass Du ne Freundin hast

Wenn Du mal nen guten TIP für Dein Leben außerhalb der Börse und WO brauchst, schreibe mir

:kiss:es4 YOU only
Deine ANNA
DAX an der 5000 Punkte-Marke gescheitert

Morgen gibt`s bestimmt einen neuen Anlauf

abend ;)

@noggert
viel glück in der liebe :D
frauen und Börse ein guter mix ;)
MM
@Nogger T
Wie Du anhand der ersten Reaktionen erkennen kannst, sind überwiegend positive Resonanzen zu erkennen. Es wird immer Neider geben oder Leute die halt mal einen Deal in den Sand gesetzt haben. Jeder muss für sich selber zuständig sein und wissen was er macht.

Ich schliesse mich der Mehrheit an und wünsche das Du uns weiterhin mit Deinem "guten Riecher" die richtigen Tipps geben wirst........In diesem Sinne

Grüsse, Kaufmonster
"Denn es liegt in der Natur des Menschen, das, was sie am meisten wertschätzen, erst zu lieben, dann zu zerstören und dann wieder zu lieben..........."

Zwar sehr biblisch aber passend finde ich....es stimmt mich sehr nachdenklich was hier mit Noggert die letzten paar Tage aufgeführt wurde.

(Im Reich der Anonymität glauben hier manche sie können echt in die tiefste Schublade greifen).

Enttäuschend ist es wie wenig hier manche vom Leben verstehen, denn die, die hier zuerst auf Lemming machen und dann maulen werdens real auch nicht besser können.

Ich schätze und respektiere deine Arbeit sehr und zwar so wie sie ursprünglich gemeint ist.

Das Zauberwort heisst Eigenverantwortung.

Liebe Grüsse,
der Waldbauernbub
.




GANZ EINFACH IN ZWEI TAGEN 20-30 Prozent



GANZ EINFACH IN ZWEI MONATEN 200-300 Prozent



GANZ EINFACH IM EINEM JAHR ÜBER 1000 Prozent




>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> VERTICALNET




Für alle die vor 14 Tagen nicht dabei waren und glücklicher
Weise eine zweite Chance bekommen
ER ist wohl verliebt ?

WL:

TKA , dieses Jahr noch 20€ - 22€ ???


PUT , wann fällt die 2,9€ - 3,1€ "Mauer" ???



...und weitere Titel, :)DBT:)
ER ist wohl verliebt ?

WL:

TKA , dieses Jahr noch 20€ - 22€ ???


PUT , wann fällt die 2,9€ - 3,1€ "Mauer" ???



...und weitere Titel, :)DBT:)
Userinfo

allgemein
Username: mount7
Registriert seit: 01.12.2001
User ist momentan: Online seit 03.12.2001 19:48:21
Threads: 1
Postings: 8
Interessen keine Angaben

DU LACHNUMMER!
Es gibt zwei Möglichkeiten:
Entweder Du hast nicht die Eier unter deiner richtigen ID rumzustänkern oder Du bist neu hier und hast nicht das Recht etablierte Trader zu kritisieren!
In beiden Fällen lautet mein objektives Fazit: Verpiss Dich in das Loch aus dem Du gekrochen bist!
@NoggerT,

laß Dich in Deiner Arbeit nicht beirren und bleibe dabei und wenn Dir das Gestänkere zu blöde wird dann mach einfach mal ne Pause. Diese Pappnasen verschwinden von alleine wieder. Dein Arbeitsaufwand ist immens, auch das ManagerMagazin ist schon auf unsere ID`s aufmerksam geworden, das wird diesen Typen versagt bleiben.
Lieber NoggerT, ich habe bisher (fast) nur von deinen Empfehlungen profitieren können. Freue mich immer, wenn ich
wieder eine Kaufempfehlung von dir lese und wenn es mal nicht so klappt, muss man halt etwas Geduld haben. Meine
Enron haben mich heute jedenfalls ein paar graue Haare ge-
kostet bis ich sie wieder los hatte (sogar noch mit Gewinn).
Da war ich am Freitag zu euphorisch, obwohl du ja geschrieben hattest, dass sie sich im freien Fall befinden.
Wünsche euch allen noch einen schönen Abend.
20:06:24


DGAP-Ad hoc: Brokat Technologies AG <BRJ> deutsch

Brokat: Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Brokat: Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Stuttgart, 3. Dezember 2001. Über das Vermögen der Brokat Technologies AG ist
heute vom zuständigen Amtsgericht in Stuttgart das Insolvenzverfahren eröffnet
worden. Als Insolvenzverwalter wurde Dr. Volker Grub (Wellensiek Grub & Partner)
bestimmt.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 03.12.2001
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 522 190; ISIN: DE0005221907; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, München, Stuttgart, Hannover
8-13

Hier am Donnerstag & Freitag
noch Übernachposition, über
40%seit 1.Empfehlung



alles Gute Noggi

mein Wunsch und Rat : Weiterarbeiten, aber Werte unbedingt auf anderes legen. Du bist vielleicht ein Börsenprofi, aber in anderen Dingen lass auch du dir einen Rat geben.

PS: Condomi wird ganz gut laufen (Ünacht Pos.)

Gruss Tom
Wallstreet Online-Nachricht




Montag, 03.12.2001, 19:21
Dax schafft den Rebound
Die Dax-Werte erholen sich bis zum frühen Abend deutlich, der Index erreicht sogar den Schlussstand vom Freitag. Das geht zum Teil auf die Gewinne von Adidas-Salomon, deren Kursziel nach einem Treffen mit der Investmentbank von 86 Euro auf 92 Euro hochgesetzt wurde. Der Chipverkauf ist im Oktober weltweit um 2,5 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Das hilft Infineon auf die Sprünge, US-amerikanische Halbleitertitel dagegen bleiben ohne signifikante Kurszuwächse. Der Neue Markt schafft es nicht, dem Dax nachzueifern. Medienwerte werden massiv verkauft, Telekom-Aktien bleiben im Schnitt noch knapp im grünen Bereich.
DGAP-Ad hoc: Brokat Technologies AG deutsch


Brokat: Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Brokat: Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Stuttgart, 3. Dezember 2001. Über das Vermögen der Brokat Technologies AG ist
heute vom zuständigen Amtsgericht in Stuttgart das Insolvenzverfahren eröffnet
worden. Als Insolvenzverwalter wurde Dr. Volker Grub (Wellensiek Grub & Partner)
bestimmt.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 03.12.2001
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 522 190; ISIN: DE0005221907; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, München, Stuttgart, Hannover


032006 Dez 01
Montag, 03.12.2001, 19:32
BMW steigert US-Absatz dank Sportwagen im November um 3,2 Prozent
WOODCLIFF LAKE (dpa-AFX) - Der Autokonzern BMW bleibt in den USA dank seiner erfolgreichen Sportwagen auf der Überholspur. Der Autoabsatz kletterte im November im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,2 Prozent auf 18.107 Einheiten, teilte BMW am Montag in Woodcliff Lake mit. Dazu habe der Verkauf von sportlichen Modellen mit einem Plus von 17,2 Prozent auf 3.993 Einheiten entscheidend beigetragen.

In den ersten elf Monaten des Jahres verkaufte BMW in den USA 194.713 Einheiten. Das sind 15,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit hat BMW bereits jetzt sein Rekordergebnis aus dem Jahr 2000 übertroffen. Im Vorjahr hatten Bayern insgesamt 189.423 Einheiten verkauft./FX/rw/tw

.


info@dpa-AFX.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
BAYERISCHE MOTOREN... 36,73 +2,03% 03.12., 19:54
Nach den 1000% mit Ecat, wie wäre es denn jetzt
mal mit Jumbo WKN 850269?

Schaut Euch doch wenigstens den Chart mal an.
Charly ich war schneller !!!

:)



Brokat: Insolvenzverfahren eröffnet

Brokat: Insolvenzverfahren eröffnet

Stuttgart (vwd) - Über das Vermögen der Brokat Technologies AG, Suttgart,
ist am Montag vom zuständigen Amtsgericht in Stuttgart das
Insolvenzverfahren eröffnet worden. Als Insolvenzverwalter wurde einer
Ad-hoc-Mitteilung zufolge Volker Grub (Wellensiek Grub & Partner) bestimmt.
+++ Bernd Seifert
vwd/12/3.12.2001/sei
@noggert:
Du hast angemessen auf die Deppen reagiert. Natürlich hast Du längst im Alternativ-Thread gelesen. Ich denke (wünsche), dass sich beide threads über kurz oder lang zusammenfinden. Es wäre schade, wenn Leute, die keine Ahnung haben, was es heisst 14 Stunden und mehr an der Börse aktiv zu sein, diese Arbeit zunichte machen würden.
watchlist für morgen:

CEYONIQ
HIGHLIGHT

ansonsten halte ich 100% cash und ein frisches hefeweizen!



allen gute trades und
grüsse aus dem allgäu



@ nogger

augenzwinker
NoggerT ist echt ein Phänomen, hahahaha:
30.000 Börsenstunden, das heißt 3,5 Jahre rund
um die Uhr, 24 Std. pro Tag.
Aber das kapiert hier wohl keiner bis wenige.
Hi! Erinnert mich irgendwie an ein trauriges Lied! ;) :(



Titel: Joel Billy - Piano Man
Album: Piano Man
It`s nine o`clock on a Saturday
The regular crowd shuffles in
There`s an old man sitting next to me
Makin` love to his tonic and gin
He says, "Son, can you play me a melody?
I`m not really sure how it goes
But it`s sad and it`s sweet and I knew it complete
When I wore a younger man`s clothes"
La la la, de de da
La la, de de da da da
Chorus:
Sing us a song, you`re the piano man
Sing us a song tonight
Well, we`re all in the mood for a melody
And you`ve got us feelin` alright
Now John at the bar is a friend of mine
He gets me my drinks for free
And he`s quick with a joke or to light up your smoke
But there`s someplace that he`d rather be
He says, "Bill, I believe this is killing me."
As the smile ran away from his face
"Well I`m sure that I could be a movie star
If I could get out of this place"
Oh, la la la, de de da
La la, de de da da da
Now Paul is a real estate novelist
Who never had time for a wife
And he`s talkin` with Davy who`s still in the navy
And probably will be for life
And the waitress is practicing politics
As the businessmen slowly get stoned
Yes, they`re sharing a drink they call loneliness
But it`s better than drinkin` alone
Chorus
It`s a pretty good crowd for a Saturday
And the manager gives me a smile
`Cause he knows that it`s me they`ve been comin` to see
To forget about life for a while
And the piano, it sounds like a carnival
And the microphone smells like a beer
And they sit at the bar and put bread in my jar
And say, "Man, what are you doin` here?"
Oh, la la la, de de da
La la, de de da da da
Chorus


@noggert
Ich bin sicher Deloh hat nichts dagegen wenn Du auch dort postest. Man kann sich sicherlich ergänzen, auch ohne 100% und 24 Stunden am Tag auf die Börse und das Geldscheffeln fixierd zu sein! ;)

Immerhin ist doch Vorweihnachtszeit....
...und deshalb halte ich Konsumaktien über Nacht!! :laugh:
@Charly - Danke !!!

:D



DGAP-Ad hoc: SoftM AG Softw. u. Ber. <FTM> deutsch

SoftM AG übernimmt Beteiligungsgesellschaft SoftM Hamburg GmbH vollständig

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

SoftM AG übernimmt Beteiligungsgesellschaft SoftM Hamburg GmbH vollständig

Die SoftM Software und Beratung AG (WKN: 724910), München, wird Ende Februar
2002 mit Wirkung zum 01.01.2002 ihre Beteiligung an der SoftM Hamburg GmbH von
50% auf 100% erhöhen. Dadurch wird diese strategische und ertragreiche
Gesellschaft voll in den Konzern integriert. Bisher wurde die Beteiligung nach
den Grundsätzen der sog. Equity-Methode als Beteiligung an assoziierten
Unternehmen ausgewiesen. Ab dem 01.01.2002 wird SoftM Hamburg voll konsolidiert.
Verkäufer sind die bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Köhler
und Bernd Luhde.

SoftM Hamburg ist die regionale Vertriebs- und Beratungsgesellschaft für das
SoftM-Kernprodukt `SoftM Suite` im norddeutschen Raum. Das Unternehmen wurde vor
15 Jahren gegründet und hat sich seither zum größten iSeries (früher AS/400)-
Softwarehaus Hamburgs mit einer Geschäftsstelle in Hannover entwickelt. Der
Umsatz hat sich von 1995 bis 2000 mehr als verdoppelt und betrug 2000 ca. 12,7
Mio. DM. In 2001 wird mit einem Umsatz von ca. 14,0 Mio. DM gerechnet. SoftM
Hamburg hat seit Gründung stets positive Ergebnisbeiträge geliefert. Das
Unternehmen beschäftigt zur Zeit ca. 70 Mitarbeiter.

Nach der Übernahme bleibt Andreas Köhler Geschäftsführer der Gesellschaft. Für
den zum 01.01.2002 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidenden
Geschäftsführer Bernd Luhde wird Christian Rückert, bisher Leiter der
Geschäftsstelle Hannover, Geschäftsführer. Im Übrigen bleibt die
Führungsmannschaft unverändert.

Durch die vollständige Übernahme von SoftM Hamburg wird die Marktposition der
SoftM AG als ein führender Anbieter integrierter Standardsoftware für
mittelständische Unternehmen weiter gestärkt und ausgebaut.

Weitere Informationen:
Walter Ragaller, Investor Relations, SoftM AG, Messerschmittstr. 4, 80992
München; Tel.: +49 (0) 89 14329-230; Fax: +49 (0) 89 14329-114;
e-mail: walter.ragaller@softm-ag.de


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 03.12.2001

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Die SoftM AG, München, ist ein führender Anbieter von geschäftskritischen
Anwendungen für mittelständische Unternehmen. Ergänzend zur ERP-Standardsoftware
SoftM Suite, einer integrierten Lösung für Financials, Human Resources, e-
Business, Supply Chain Management, Customer Relationship Management and Business
Intelligence, bietet SoftM seinen Kunden umfassende Beratungsleistungen.
Komplettiert wird das Leistungsangebot durch das Geschäftsfeld Hardware. Mit
3400 Kunden ist SoftM mit weitem Abstand Marktführer bei Anwendungssoftware auf
der Plattform IBM iSeries (früher AS/400) im deutschsprachigen Raum. 16
Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien gewährleisten
dabei die nötige räumliche Nähe.
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 724910; ISIN: DE0007249104; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
@nogger
NICHT SCHLECHT!!!!!!
bleib am ball. die art und weise wie du dich hier präsentierst (von dem kleinkrieg jüngst mal abgesehen. ingnoriere das) find ich gut. ich würde mich freuen weiter von dir zu lesen.

jeder andere kann doch deine postings auswerten und bewerten wie er will. viele aber, vielleicht sogar die meisten sind aber für infos und anregungen offen.
@stella
Wer ist denn der Fürst???? :D
Ich dachte das ist unser Klaus!!! ;)
ok, es geht also weiter...


halte in blinder(?) Liebe CONSORS (Kk 10,25)


und PIXELNET (Kk 4,50)
ciao noggerT,
seit etwa einem jahr lese ich hier ziemlich kontinuierlich mit und trade auch 2-3mal im monat mit, wenn du (oder cc, kk, trad1, senke oder
einer der anderen "klassiker") tipps postest, die ich auch auf meiner wl habe. das war seit februar bis auf einen einzigen trade, aus dem
ich zu spät raus bin, immer gut, hat mir viel zeit gespart und mir einiges an know how gebracht.
dafür dir und den anderen, die nach 20 uhr immer auch noch mal für leseunterhaltung gut waren, mal danke.
lass` dich doch von diesen anderen wadenbeißern nicht ankläffen. das sind einfach nur arme kleine pinscher.
bacetti bacini @ te, saluti @ tutti
toccata
NoggerT ist wieder da!!!!!!!!!!!!! *JUHUUUUU*

Super, daß Du wieder da bist!!
Lass dich von den Mießmachern bloß nicht abschrecken hier weiter zu machen!!
Aber kümmer Dich auch um Deine Freundin...Kohle ist nicht alles!! ;-)
Daß Du erst 25 bist hat mich ja echt umgehauen...hätte ich nie gedacht.

Weiterhin viel Glück & vor allem Spaß im WO wünscht

Jan
Super Kondolenzbuch jungchen.
das musste dir ausdrucken.

;)

deine tante die dich schon früh erkannte.
Wieviele PUSHER DOPPEL ID sind hier anwesend????
:D:D:D:D:D

So einfach klappt das abzocken net mehr
"unglaubliche" 90% , neue Freundin, blablabla
Mensch, hast du Komplexe, wir wissen ja alle was für ein toller Hengst du bist.
Gott sei Dank gibt es für Leute wie NoggerT das Internet, in dem sich solche "Persönlichkeiten" ausleben können!
Als passiver Teilnehmer und Beobachter des Boards, sind die hier zu gemachten Äußerungen und Meinungen erschreckend und offenbaren,das ganze Dilemma der Beteiligten, in aller Deutlichkeit.
Was Offenbart sich hier ?
Ein Schmelztiegel aus Dummheit,Gier,Neid,Abhängigkeit,Emotionalität,eigene Interessenlage,erfolgreichen und enttäuschten,nicht informierten und informierten,Selbständigen und Arbeitnehmern.
Dieser Schmelztiegel sucht antworten und will bedient werden.Also muß eine Plattform her,und eine Anbieterseite die antworten gibt,unter Berücksichtigung wirtschaftlicher interessen.Darüber sollten sich die Suchenden im klaren sein.
Die Gemeinsamkeit ist bei beiden,sie wollen Profitöre sein.

Was ist NOGGER T, in diesem Zusammmenhang;täter oder Opfer in diesem System. Weder noch ist die Antwort.
Er ist ein Wirtschaftsfaktor !!
Wallstreet-Online profitiert von NOGGER T.
Klickraten und Benutzung der Plattform der Suchenden bedeuten,leichter Werbekunden zu finden und an Werbeplazierung zu verdienen.
Suchende profitieren von NOGGER T.
Sie bekommen Informationen,die sehr Zeitnah sind(waren) und die jedem Suchenden,die Entscheidung zu Kauf oder Verkauf erleichterten.
Es ist die freie Entscheidung des Suchenden,die eingestellten Informationen,als seine Meinung zu übernehmen oder abzulehnen.
Die daraus resultierende Kauf-Verkaufsentscheidung ist eine subjektiv gefällte.Wenn sie falsch,liegt eine Fehleinschätzung des Suchenden vor.
Darüber sollten sich alle Beteiligten im klaren sein.

Da alle Beteiligten,den wirtschaftlichen nutzen suchen,ist dies für NOGGER T auch legitim.

Wenn sich alle aufgeregtheiten gelegt haben und sich hier die qualitative Sachlichkeit durchsetzt,wird man feststellen,das hier ein Informationsforum ist, mit Menschen die Unterschiedliche Motive haben und daraus im Nachhinein Unlauterkeit abzuleiten ist einfach absurd.

Zwei die hierfür hervorzuheben sind, heißen Staatsanwalt und Kiwi. Schlechter Stil kann die ganzen menschlichen Mängel nicht überdecken.
Dow 9769-82/Citidax4987

Die 1580 im
Nasdaq100 sollte
nicht einfach
werden, akt. 1573-22


Halte an den Call fest, akt.1,47,
wobei der Future nun rückläufig
ist.
@NoggerT,

Lemmingabzocke hin, lemmingabzocke her! Ein guter Geschäftsmann verdient sein Geld! Und wenn es eben mit Lemmingabzocke ist! Ich finde da spricht nix gegen! Aber das Thema hatten wir schon genügend!
Traden kannst du sicherlich auch ohne die Lemminge! Da bin ich mir sicher!!!

Ich lese hier immer mit, um mir Anregungen zu holen! Alles was mich nicht interessiert überlese ich! Ist doch ganz einfach! Die Börsenzeiten ändern sich und dem entsprechend auch die Resonanz im Thread!

Deiner täglichen Mühe und Arbeit, finde ich, gebührt ein grosses Lob! Star zu sein ist schwer: heute im Rampenlicht, morgen dem Abgrund ganz nah!!! So ist das! Nebenbuhler, die einem den Rang ablaufen wollen, viele wollen auch gern mal im Rampenlicht stehen!!! ;);)
(Ich finde zwar auch, dass du manchmal ein bisschen übertrieben hast bezgl. deiner tollen Performance; aber der Ruhm steigt einem manchmal auch zu Kopf!) (Konnte man heute schon bei einem "Jungstar" erkennen)

Peinlich finde ich, wie plötzlich, viele deiner Anhänger und angebl. Traderfreunde, auf der anderen Seite stehen und nicht mehr wissen, wer NoggerT ist!
Schlechter Charakterzug! Das hätte man feinfühliger regeln können!

Nun ja! Wünsche dir weiterhin viel Glück!!

Gute Nacht!

N. :)
NFuture v.1576 wieder
auf 1571, das geht
aber schnell, engen
Stop bei 1568 N100-
DowJones 9767 - 83
Citidax 4988. Teilverkauf 582085 akt.1,47(K1,45)
Hi Nogger

Der Schein ist mir zu heiss, Deutschland momentan eher etwas verunsichert geg. USA.


Hast du meine Mail bez. SAP gelesen, auch heute wieder bombig stark, DAX - 2%,SAP deutlich weniger, gegen den Trend gestiegen.

Sollten die News kommen, ist hier noch einiges drin.



Gruß Zocko








PS: Die Börse ist nur schwer mit den Interessen einer Frau in Einklang zu bringen, am besten berechnest du gleich bei allen Trades 1% für Shopping-Entschädigung mit ein :-)
Wer Erfolg hat der hat "viele Neider"
Kenne das auch aber nicht von der Börse sondern im
normalen Job.
Ich finde den Erfolg von Noggert klasse.Er kann
auch Stolz drauf sein.Denke ist er auch.
Jeder der hier Handelt tut das auf eigene Rechnung.
Also Arbeitet viel und schreibt nicht so eine Scheiße.

Zur Info! Ich kenne Noggert nicht.Finde seine Art zu
Traden aber sehr gut.
Der Junge hat ein Händchen dafür.Respekt!!!

Gruß

Mr Ten
Eine unheimlich Stärke
heute im Dax, der Dow
über 100Punkte im Minus &
auch Nasdaq über 1% im
Minus, doch der Dax lief
unbeeindruckt weiter
NasdaqFuture zieht an,
Dow ebenfalls 9773 - 77,
Citidax4990, DaxCall 582085 nochmal auf 1,48 hochtaxt;)

Hi Zocko,
sorry, ich kam in den letzten Wochen
kaum die Mails zulesen.
Ich hoffe Dir & Deiner Band geht
es gut;)
Gruss
Citidax 4992, DaxCall 582085 nochmal auf rauf 1,49.
Die Scheine sind kurz vor Ablauf & mit
höchster Vorsicht "zu behandeln", max. 1-5% EK
nogger was sagst du zu enron? heute +50%
da könnte doch noch spielraum nach oben sein 0,75 -1 dollar bei neuen gerüchten.
danke

GR!
4990 ganz raus, akt.1,48(K1,45):)
NasdaqFuture 1577 - 25
Dow 9776 - 758
Nasdaq 1912-19
@Stefan,
habe heute 3Cent bei
Enron rausgeholt, habe
ich morgen auf der WL,
doch Enron ist fast genauso
heiss, wie der DaxCall 582085;)
Nur kleine Einsätze &
den Stop nicht vergessen.
Gruss
NasdaqFuture fast 10Punkte in
den letzten 4Minuten gefallen,
Citidax 4974

Dow 9757 - 93

Puh, das war knapp-
Respekt, mir ist sowas zu heiss.

Da bin ich lieber in Exodus oder in einer ählich stabilen Wertanlage investiert.


Jo, meiner Band gehts gut, sind gerade auf der suche nach nem Produzenten, der uns ´ne CD produziert.


ALSO: WENN HIER EINER BANDS PRODUZIERT, BITTE MELDEN.

MIT UNS LÄSST SICH VIEL MEHR WIE AN DER BÖRSE VERDIENEN!!!!!


hahaha, war nur Spass


Gruß Zocko
Skurse:
Dow 9761-90
Nasdaq 1904 -25-1,33%(TTief 1898)
Nasdaq100 1567-28-1,8%(TTief 1562)

Citidax 4976, nur 12Punkte Abschlag,
wirklich beeindruckend die Stärke.
@NoggerT

Aviron wird von MedImmune übernommen !!!


03.12.01 16:17


MedImmune kauft Aviron

FluMist soll das Wachstum ankurbeln

Das US-Biotech-Unternehmen MedImmune wird den Konkurrenten Aviron übernehmen. MedImmune-Chef David Mott sieht in dem Deal, dessen Wert auf etwa 1,5 Mrd. Dollar geschätzt wird, die Möglichkeit, das Wachstum seines Unternehmens sowohl kurz- als auch langfristig anzuspornen. Strategisch passen beide Unternehmen laut Mott ideal zusammen.

MedImmune will das Geschäft durch einen Aktientausch finanzieren. Für einen Aviron-Anteillschein erhalten Aktionäre umgerechnet 1,075 MedImmune-Papiere. Damit bezahlt MedImmune pro Aviron-Papier 47,41 Dollar, was einen etwa 28-prozentigen Aufschlag gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag (37,05 Dollar) darstellt. Im ersten Quartal 2002 soll die Akquisition abgeschlossen werden. Analysten gehen davon aus, dass MedImmune die Gewinnprognose für 2002 senken muss. Nach 2003 wird der Deal die Ergebnisse jedoch deutlich verbessern.
Hi . . . . . . . . . Guten Abend






Hier meine Favoriten für Morgen Vormittag ;)






WKN 541 230






542 270





920 305








MfG


Carrer@ ;)
GÄHNNNNN

Aviron wird nur übernommen.
Bezahlt in Aktien von Medimmune
@ noggert

hab mir grad mal die zeit genommen und die postings der letzten tage durchgelesen.

laß dich von ein paar pissern nicht von deiner arbeit abbringen. wenn die nur halb so viel von börse verstehen würden, dann würden sie ihre zeit mit geldverdienen anstelle von rumstänkern verbringen.

deine performance spricht bände. habe selber schon gut von deinen tips profitiert und fände es wirklich schade wenn du wegen der paar affen WO verläßt.

mach weiter und denk dran:

wenn andere auf dich neidisch sind (und das sind die stänkerer meiner meinung nach) dann ist das eigentlich ein kompliment, da man sich neid hart erarbeiten muß und neid ganz deutlich zeigt das du besser bist als die meisten anderen hier

gruß D.
@ nogger

hatte siebel von 16,60 bis 19,90! leider zu früh raus!

hast recht, könnte jetzt wieder interessant werden!



grüsse aus dem allgäu
hallo leute,das ist ja wirklich immer eine gemütliche runde am abend und so macht börse wirklich spass. und die zahlreichen postings von nogger :D ist man gar nicht mehr gewohnt, aber wie gewohnt ein traum. keep your head up.

eurologe

Nasdaq bleibt auf Konsolidierungskurs


Merill Lynch: Rezession dauert nur bis März

Merrill Lynch glaubt an eine nachhaltige Erholung der US-Wirtschaft im komenden Jahr. Zu
Wochenbeginn jedenfalls interessiert das die Anleger nicht. Trotz eines gut ausgefallenen
Einkaufsmanager-Index verliert der Technologie-Index und kommt gefährlich nahe an die
charttechnisch wichtige Marke von 1.900 Punkten.

Der Nasdaq Composite verliert 26 Punkte oder 1,3 Prozent auf 1.905 Zähler. Die Umsätze sind
erneut rückläufig. Das bedeutet, dass die aktuelle Marktschwäche nicht von der gesamten
Marktbreite getragen wird.

Tageschart Nasdaq Composite




Der Technologie-Index bleibt auch zu Wochenbeginn bei seinem Konsolidierungskurs. Zwar
sind die Einbrüche nicht dramatisch, doch Anleger nutzen die satten Gewinne der vergangenen
Wochen und verkaufen. Auch die derzeit wichtigste charttechnische Unterstützung bei rund
1.900 Punkten hält – noch. Sie ist am Montag einmal angetestet worden, und der Spielraum
nach unten wird immer enger. Die Rallye seit Ende September fordert nun ihren Tribut.

Der erfreulich ausgefallene Einkaufsmanager-Index kann die allgemeine Schwäche nicht
ausgleichen. Die Einkaufsaktivitäten im produzierenden Gewerbe sind im November auf einen
Stand von 44,5 Punkten gestiegen, nach 39,8 Punkten einen Monat zuvor. Volkswirte haben mit
einem Anstieg auf lediglich 42,0 gerechnet. Allerdings bedeutet jeder Wert unter 50 eine
sinkende Aktivität.

MedImmune verliert 12 Prozent, nachdem das Biotechunternehmen bekannt gegeben hat,
dass es den Konkurrenten Aviron für 47,41 Dollar pro Aktie kaufen will. Aviron geht daraufhin 4
Dollar auf 41,10 Dollar in die Höhe.

Micron Technology steigt 5,5 Prozent. Der Hersteller von Memorychips befindet sich in
Gesprächen, Hynix Semiconductor zu übernehmen. Damit wäre Micron auf einen Schlag das
größte Unternehmen in seinem Markt, der ein Volumen von immerhin 30 Mrd. Dollar im Jahr
hat. Merrill Lynch erhöht daraufhin seine Empfehlung für Micron von „accumulate“ auf „buy“ mit
der Begründung, durch den Zusammenschluss könnten die Lagerbestände wirksam abgebaut
werden, die in der Vergangenheit den Preisverfall erzeugt hätten.

Der Halbleiter-Sektor schöpft wieder Hoffnung. Nach einem Bericht der Branchenorganisation
„Semiconductor Industry Association“ sind die weltweiten Umsätze von Mikroprozessoren im
Oktober um 2,5 Prozent im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Dabei habe es in allen
Regionen der Welt Zuwächse gegeben, mit der Ausnahme von Japan. Chipaktien profitieren
davon zumindest am Montag nicht.

Und es gibt eine weitere gute Nachricht. Lehman Brothers glaubt, dass die Perspektive für die
Aktienmärkte so gut sei wie schon lange nicht mehr. Es gebe Anzeichen für eine Verbesserung
der Geschäftsbilanzen der Unternehmen, der Telekom-Sektor wird hervorgehoben. Und Merrill
Lynch geht davon aus, dass die Rezession schon im März 2002 beendet sein wird. Noch
besser: Die Investmentbanker erwarten für die zweite Jahreshälfte 2002 ein
Wirtschaftswachstum wie zu den besten Zeiten: 5 Prozent.T.Sauter
hi nogger.
respekt für deinen befreiungsschlag in der threaderöffnung.
es hätte alles nicht soweit kommen müssen, wenn du schon auf die kritik geachtet hättest, als sie noch nicht so hart war.

es ging wie gesagt nie um deine qualität als trader, sondern um die zwischenmenschliche umsetzung im laufe der letzten monate.

würde mich freuen, wenn du/wir in letzter sekunde doch noch die kurve gekriegt hast und unter anderem mein gemotze doch was gebracht hat (oder die neue freundin, oder beides oder alles, was hier die letzte zeit abging oder was weiss ich).
jedenfalls freut es mich, wenn du endlich entdeckt hast, dass du auch noch ein reales leben hast, das dir hier für das board mal den nötigen abstand verschafft.
und wie du siehst, herrscht in diesem thread jetzt auch gleich wieder eine ganz andere stimmung.

mag sein, dass mich viele hier neuerdings für nen arsch halten. das ist mir allerdings relativ egal.
was ich hier gerade schreibe, meine ich ehrlich und freue mich über deine rückbesinnung.

bisschen weniger erfolgsliste, bisschen mehr konstruktive kritikakzeptanz und alles ist im lack.

wirklich grundlos schaden wollen dir in der tat nur die, die noch grün hinter den ohren sind und von börse nicht viel verstehen. und es ist auch schwer, das noch zu filtern, wenn du mit rechteckigen augen nur noch vor der kiste sitzt oder beim einschlafen chartbilder vor dir siehst.

toitoitoi, dass es wieder aufwärts geht.
deine neue flamme wird dir hoffentlich schon rechtzeitig die ohren langziehen und dafür sorgen, dass manches an dir steil aufwärts geht :)

gruss kiwi

Enron-Pleite belastet Dow Jones anhaltend


Der gut ausgefallene Einkaufsmanager-Index kann das nicht kompensieren

Erneut sind es Finanztitel, die den Dow Jones belasten. Der Index der 30 wichtigsten
US-Standardwerte verliert bis eine halbe Stunde vor Börsenschluss 91 Punkte oder 1,0 Prozent
auf 9.757 Zähler.

Tageschart Dow Jones





Der Niedergang von Enron zieht weitere Kreise. Bei den Banken, die noch Kredite bei dem
Energiekonzern ausstehen haben, wird die Angst größer, das Geld abschreiben zu müssen.
Insgesamt stehen nach vorläufigen Schätzungen 500 Mio. Dollar auf der Kippe. Die Citigroup
verliert 2,5 Prozent, J.P. Morgan Chase geht 3,3 Prozent nach unten. Beide Finanzhäuser
haben seinerzeit Kredite in Höhe von 3 Mrd. Dollar für Enron eingefädelt.

Unterdessen geht Enron in die Offensive. Das Unternehmen beschuldigt jetzt den
Konkurrenten Dynegy auf richterlichem Weg, die schon eingefädelte Akquisition unrechtmäßig
in letzter Sekunde abgeblasen zu haben. Enron steigt daraufhin 61 Prozent, bleibt allerdings
immer noch ein Pennystock. Mittlerweile haben sich Zocker des Titels bemächtigt. Man hofft
darauf, dass den Banken nichts anderes übrig bleibt, als den Konzern zu stützen.

Die Schwäche der Banktitel kann der erfreulich ausgefallene Einkaufsmanager-Index nicht
ausgleichen. Die Einkaufsaktivitäten im produzierenden Gewerbe sind im November auf einen
Stand von 44,5 Punkten gestiegen, nach 39,8 Punkten einen Monat zuvor. Volkswirte haben mit
einem Anstieg auf lediglich 42,0 gerechnet. Allerdings bedeutet jeder Wert unter 50 eine
sinkende Aktivität.

General Electric verliert 4,5 Prozent, nachdem Salomon Smith Barney die Gewinnschätzungen
für 2002 von 1,74 Dollar pro Aktie auf 1,66 Dollar heruntergenommen hat.

Ford gibt 5,8 Prozent ab. Der weltweit zweitgrößte Autohersteller wird Zeitungsberichten zufolge
für das laufende Quartal einen höheren Verlust ausweisen als bislang angenommen. Statt 502
Mio. Dollar sind 630 Mio. Dollar im Gespräch. Demnach stehen auch Stellenstreichungen an.

Aktien von Mineralölkonzernen legen zu. Exxon Mobil steigt 1,1 Prozent auf 37,80 Dollar.
Ursache ist der Rohölpreis, der durch die neuen Spannungen im Nahen Osten anzieht. Für die
Januarlieferungen zahlte man heute einen Dollar pro Barrel mehr, nämlich 20,45 Dollar.T.Sauter
finance online-Nachricht Montag, 03.12.2001, 22:30

Vivendi bestätigt Prognosen

Der französische Medienkonzern Vivendi bestätigte heute noch einmal die Prognosen für das aktuelle Geschäftsjahr. Geplant ist ein Umsatz-Wachstum von 10 Prozent. Der Gewinn soll sogar um 35 Prozent steigen.


Im dritten Quartal stieg das EBITDA um 90 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro, was auf ein starkes Wachstum in den Bereichen Film und Telekommunikation zurückzuführen ist. Der Umsatz im Quartal belief sich auf 7,3 Mrd. Euro. Analysten hatten mit einem EBITDA von 1,41 Mrd. Euro und einem Umsatz von 7,24 Mrd. Euro gerechnet. Somit wurden beide Erwartungen übertroffen.


Die Aktie verzeichnete heute einen Anstieg von 0,74 Prozent auf 58,03 Euro.

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
VIVENDI UNIVERSAL A... 58,20 +1,57% 03.12., 19:39
dpa-AFX-Nachricht Montag, 03.12.2001, 22:24

`Handelsblatt`: Kritik von EU-Abgeordneten an Richtlinie zu Insidergeschäften

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Das Europäische Parlament ist mit den EU-Richtlinienentwürfen zu Börsenprospekten und zu Insidergeschäften nach Informationen des "Handelsblatts" (Dienstagausgabe) nicht einverstanden. Die EU-Abgeordneten Robert Goebbels aus Luxemburg und Christopher Huhne aus Großbritannien kritisierten einem Vorabbericht zufolge in umfangreichen Stellungnahmen die Richtlinienentwürfe von EU-Binnenmarktkommissar Frits Bolkestein.

Die darin enthaltenen Vorschriften seien zu bürokratisch und würden die spezifischen Bedürfnisse von Wertpapier-Emittenten und -Händlern nicht ausreichend berücksichtigen, heißt es in den Berichten, die der Zeitung vorliegen. "Trotz bester Absichten der EU-Kommission" würden sich aus der geplanten Börsenprospekt-Richtlinie "eine Reihe von Schwierigkeiten" ergeben, wird Huhne zitiert. So würden die Besonderheiten von Anleihen, vor allem Eurobonds, sowie Pfandbriefen nicht ausreichend berücksichtigt. Der Brite befürchte außerdem, dass die Börsenprospekt-Richtlinie dem Mittelstand schadet.

Zu Bolkesteins Richtlinie gegen Marktmissbrauch und Insidergeschäfte erklärte Goebbels dem Bericht zufolge, der Begriff der "Insiderinformation" müsse präziser definiert werden. Es sei rechtlich problematisch, versehentlich getätigte Insidergeschäfte ohne ein damit verbundenes Gewinninteresse zu ahnden. "Es ist schwer vorstellbar, jemanden ins Gefängnis zu schicken, ohne ihm kriminelle Absichten nachgewiesen zu haben", schreibt Goebbels. Der Abgeordnete hält zudem nichts von der geplanten EU-Vorschrift, gegen Insidergeschäfte strafrechtlich vorzugehen. Die Richtlinie solle lediglich "administrative Maßnahmen und Sanktionen" vorschreiben./tw/hi/
dpa-AFX-Nachricht Montag, 03.12.2001, 21:45

Chrysler: US-Absatz fällt im November um 5,8 Prozent auf 173.361 Stück

DETROIT (dpa-AFX) - Der Absatz des Automobilbauers Chrysler ist im November 2001 im Jahresvergleich um 5,8 Prozent auf 173.361 Fahrzeuge gefallen. Von Jahresbeginn bis November sei der Absatz um 11,0 Prozent auf 2,10 Millionen Einheiten gesunken, teilte das Tochterunternehmen der DaimlerChrysler AG am Freitag in Detroit mit.

Der Verkauf von Autos fiel um 24,2 Prozent auf 34.825 Stück während der Absatz von Minivans um 17,6 Prozent auf 33.981 Stück stieg. Der Verkauf von LKW blieb fast unverändert bei 138.536 Stück./FX/js/hi/
Richard Dickson, technischer Analyst bei Hilliard Lyons, ist der Ansicht, dass sich ein Kursrückgang von den derzeitigen Niveaus hauptsächlich als Konsolidierung der Rallye, die seit 11. September stattfindet, herausstellen werde.

Es sehe dannach aus, als ob sich der langfristige Trend vom Bären zum Bullen gewandelt habe. Dickson erwartet eine moderate Korrektur in den nächsten paar Wochen. Dabei nannte er für den DOW 9.700 Punkte, für den S&P 1.125 Punkte und für den NASDAQ 1.850 Punkte als wichtige Unterstützungszonen.

Weit wichtiger als eine mögliche Korrektur sei jedoch, dass der langfristige Trend aufwärts zeige, so dass jegliche Korrektur als Einstiegsmöglichkeit gesehen werden sollte.

Es gäbe Anzeichen, dass der Markt den Boden im September erreicht habe. So führte er die positive Relation zwischen den Zinsen und Aktienkursen an. Zudem seien die Insiderverkäufe deutlich gesunken und die Zinsen seien im Vergleich zu der Dividendenrendite des Marktes sehr niedrig, so Dickson weiter.

© Godmode-Trader.de

Tai-Pan: Chartsoftware für Profis! UMTS: Mobilfunktechnologie der Zukunft?
hahaha ihr blitzmerker
die news zu aviron gabs heute mittag schon im ventrothtread.
tb 2
@NoggerT,

deine Arbeit gefällt mir gut leider
bringt gute Arbeit bei uns sehr viele Neider
nichts für ungut mach weiter kann auch etwas weniger sein
nimm dir Zeit für ander Dinge !

Gruss
Trader13
@NoggerT

Als ich über einen sehr geschätzten Kollegen zu w/o kam, hat dieser mir Deinen Thread empfohlen. Seitdem bin ich dabei.

Dieser Kollege ist auch einer von Dir. Er tritt unter der ID "Virtuose" auf und hat die gleiche Funktion im
OS-Board wie Du hier im NM-Board. Er eröffnet den täglichen Thread und erfüllt eine Art Leitfunktion.

Aber er macht es richtig. Für ihn ist das Posten Freizeit und Spaß, genau wie für mich. Er ist wie ich Selbständig und führt ansonsten ein (relativ) normales Leben.

So geht`s und nicht anders. Es ist einfach Unsinn, Dich mit 25 Jahren schon so kaputtzumachen. Richtig, daß Du die Reißleine ziehst.

Wenn ich auch glaube, daß Du einfach süchtig nach Börse bist. Es ist zu einem Bestandteil Deines Lebens geworden. So einfach wird Dir das Kürzertreten nicht fallen.

Alleine schon wieder die Anzahl Deiner Postings, au weia!

Übrigens bist Du 7 Jahre jünger als ich. Hätte ich nicht gedacht; erstaunlich.

Und bei aller Kritik. Deine Funktion hier im Board stellt niemand in Frage. Das hat mein Vorschlag eines Alternativthreads wohl deutlich genug gezeigt.

Ein wenig mehr Neutralität würde hingegen nicht schaden. Denk einfach an die Überschrift Deines Threads:

M Ö G L I C H E Tradingchancen am......................

Möglich heißt eben nicht sicher!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.

So long

M666
Hi Reiner,

so ist das nun mal - erinnert mich verdammt stark an die Bundesliga. Erst jubelt man den Jungs zu und wenn sie mal nicht so spielen wie von den sog. Fans gefordert, werden sie als Sch... Millionäre abgekanzelt - am erstaunlichsten (oder auch nicht ;)) ist dann, dass beim nächsten Spiel alle "Kritiker" wieder zugegen sind.

MfG P.
was treiben denn die amis nachbörslich mit enron ?
0,57 USD...trade time: 18.58 uhr

das glaubt man ja nicht.
bin gespannt auf die deutsche eröffnung morgen.
eingesackt habe ich sie heute in geistiger umnachtung um viertel nach 4.
unvermuteter glückstreffer :laugh:
@NoggerT


Wenn du wirklich erst 25 Lenze auf`m Buckel hast, dann denk daran das es noch andere Dinge
im Leben gibt als zu versuchen anderen beim „Geld scheffeln“ zu helfen !

Überleg mal wer wirklich für dich da ist, wenn`s dir beschissen geht.......
.........genau, deine Freundin, und sonst wahrscheinlich niemand. ;)

----------------------


Ich wünsche Dir Zeit!
(von Elli Michler )

Ich wünsche Dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche Dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche Dir Zeit, Dich zu freun und zu lachen,
und wenn Du sie nützt, kannst Du etwas draus machen.

Ich wünsche Dir Zeit für Dein Tun und Dein Denken
nicht nur für Dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche Dir Zeit - nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche Dir Zeit - nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge Dir übrigbleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche Dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche Dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche Dir Zeit zu Dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche Dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche Dir: Zeit zu haben zum Leben!

------------------------------------


„Es gibt keine Stille in den Städten der Weißen.
Keinen Ort, um das Entfalten der Blätter im Frühling zu hören oder das Summen der Insekten.

Aber vielleicht nur deshalb, weil ich ein Wilder bin und nicht verstehe.
Der Lärm scheint unsere Ohren zu beleidigen.

Und was gibt es schon im Leben, wenn man nicht den einsamen Schrei der Eule hören kann,
oder das Gestreite der Frösche am See in der untergehenden Sonne ?“

-------------
aus der Rede des Häuptlings Seattle vor dem US-Präs. 1855


nur mal so nebenbei - Gruss El ;)

.
.
dpa-AFX-Nachricht Montag, 03.12.2001, 23:33

US-Regierung fürchtet neuen Anschlag - höchste Alarmbereitschaft

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung hat zum dritten Mal seit den Terroranschlägen vom 11. September vor möglichen neuen Terroranschlägen gewarnt. Der Umfang und die Natur der Drohungen, die US-Behörden in aller Welt auffingen und analysierten, habe ein Niveau erreicht, das die neue Warnung nötig mache, sagte der Chef der Behörde für Heimatschutz, Tom Ridge, am Montag im Weißen Haus. Die Warnung basiere auf "glaubhaften" Drohungen. Nähere Angaben machte Ridge nicht.

Mit der Warnung werden 18.000 Polizisten im ganzen Land in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Ridge forderte die Menschen in den USA auf, besonders wachsam zu sein und ungewöhnliche Vorkommnisse sofort zu melden. Je mehr Zeit seit den Terroranschlägen vom 11. September verstreiche, desto mehr ließe die Wachsamkeit nach, sagte Ridge. "Das können wir uns nicht leisten."

Ob mit den beiden vorangegangenen Terrorwarnungen geplante Attacken abgewendet wurden, ist nicht bekannt. Beobachter kritisierten die wenig spezifis chen Warnungen, weil sie lediglich Angst schürten./oe/DP/tw
Neueste Meldung von dpa-AFX Dienstag, 04.12.2001, 07:23

Aktien Tokio Schluss: Uneinheitlich - Yen zum Dollar gefallen

TOKIO (dpa) - Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte erholte sich nach den Kursstürzen vom Vortag um 0,8 Prozent auf 10.452,65 Punkte. Am Montag hatte der Nikkei 3 Prozent verloren. Der breit angelegte TOPIX schloss dagegen am Dienstag knapp behauptet mit einem Minus von 0,91 Punkten bei 1.028,50 Zählern./ln/DP/jh/




EURO

Tagesvorschau: Dienstag, 4. Dezember

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine für Dienstag, den 4. Dezember:


Dienstag, 4. Dezember

D:
Bilfinger Berger AG, Q3-Ergebnisse
Bauer Verlagsgruppe, Jahres-PK
Rösch Medizintechnik, Hauptversammlung
Edscha, Hauptversammlung
Cargolifter, Pressekonferenz

F:
Index des Verbrauchervertrauens November

GB:
Sitzung des geldpolitischen Rates (bis Mittwoch)

EU:
Erzeugerpreise Oktober
Arbeitsmarktdaten Oktober
Geschäftsklima November
Verbraucherstimmung November
Finanzrat
Energierat
EU-Kommission entscheidet über Übernahme von CropScience
durch Bayer

EZB:
Refi-Zuteilung

Elliottwellen - S&P500: Freundliche Handelseröffnung erwartet

Kleine Unterstützung bei 1.123 auszumachen


Tagesausblick S&P500-Index für Dienstag, den 4. Dezember



Kurzfristiger 10-Minuten-Chart SPX:




Mit dem gestrigen Move unter das 62%-Retracement wurde, ähnlich wie bei
anderen Indizes, ein mögliches, sehr kurzfristiges Aufwärtspotenzial zerstört.
Charttechnisch hat sich bekanntermaßen mit dem Break des wichtigen Supports
bei 1.130 verschlechtert, da erst bei 1.111 ein signifikanter Support ausgemacht
werden kann.

Allerdings kam es nicht zu einem möglichen massiven Rückschlagspotenzial. Der
Grund lag darin, dass mit dem Move 1.163-1.125 kein Abwärtsimpuls entwickelt
wurden. Die Implikation darauf heißt, dass, wenn überhaupt, nur eine moderate
Abwärtsbewegung in den nächsten Wochen zu erwarten ist.

Mit dem gestrigen Move unter 1.132 lag der Beweis vor, dass der Anstieg bis zum
Freitags-Hoch lediglich als Zwischenkorrektur zu werten ist. Wellentechnisch
kommen daher nur zwei Korrekturmuster in Frage: Ein Triangle oder ein Flat. Im
ersten Fall würde der SPX in den nächsten zwei, ggf. drei Handelstagen lediglich
auf dem aktuellen Niveau seitwärts notieren. Als mögliche Untergrenze dieser
Tradingrange kann 1.123 Punkte ausgemacht werden. Im Flat-Fall wäre mit dem
Freitags-Hoch eine impulsive Wave c gestartet. Dabei würde heute in der zweiten
Sitzungshälfte eine dynamische Trendbewegung nach unten beginnen, die bis
Wochenschluss Preise von 1.099 Punkte mit sich bringt. Erst hier gäbe es eine
signifikante Gegenbewegung .

Aus grundsätzlichen Überlegungen (z.B. weil der Aufwärtstrend durchbrochen
wurde oder erste Verkaufssignale in der Markttechnik (Tagesbasis) vorliegen) ist
die bearishe Alternative leicht zu präferieren. Nichtsdestotrotz bleibt es aber
abzuwarten, ob 1.123 genügend Unterstützung bietet oder nicht.

Sehr kurzfristig wurden ausgehend vom gestrigen Intraday-Tief zwei
Zigzag-Muster ausgebildet. Dies ist ein Hinweis auf eine nicht nicht
abgeschlossene Seitwärtsbewegung. Folglich ist heute in den ersten
Handelsstunden mit einer Aufwärtsbewegung zu rechnen. Ein Idealziel kann mit
1.137 ermittelt werden, wobei auch ein niedrigeres Zwischenhoch möglich ist.
Danach sollte es zu der diskutierten Abwärtsbewegung bis 1.123 Punkten
kommen.

Markttechnik: Heute zu Sitzungsbeginn ist mit weiteren Kaufsignalen zu rechnen,
so dass der SPX in der ersten Sitzungshälfte nach oben blickt. Nur ein unerwartet
negativer Handelsstart kann diese Signale verhindern.

Fazit: Nach einem Anstieg bis rund 1.137 sollte der S&P500 wieder nach unten
blicken. Ein kleiner Support kann bei 1.123 ausgemacht werden. Ein Trendwende
bei dieser Chartmarke ist technisch möglich - weitere Abgaben aus aktueller Sicht
aber wahrscheinlich.

Elliottwellen - Nasdaq100: Die volatile Seitwärtsphase wird fortgesetzt

Verkaufssignal wird bei 1.560 Punkten generiert


Tagesausblick Nasdaq100 für Dienstag, 4. Dezember



Im Rahmen der erwarteten Tieferbewertung der ersten Handelshälfte wurde in der Tat der
kurzfristige Support bei 1.575 Punkten durchbrochen. Sehr kurzfristig wurde daher ein Test
der zentralen Supports bei rund 1.560 Punkten wahrscheinlich. In der gestrigen Sitzung
konnte diese, insbesondere auf Tagesbasis entscheidende Unterstützung, verteidigt werden.

Das zuletzt diskutierte, analytische Problem der sehr kurzfristigen Kursmuster hat sich mit
der gestrigen Sitzung nicht wirklich verbessert. Grundsätzlich wurden nämlich seit dem Hoch
bei 1.640 Punkten nur ein korrektive Wellenmuster ausgebildet. Da der Aufwärtstrend bislang
erfolgreich verteidigt wurde, ist dies im Zweifel als Zwischenkorrektur im Aufwärtstrend zu
werten.

Leider kann mit dem gestrigen Tagestief bei 1.562 keine vollständige Korrektur identifiziert
werden. Dies wird dadurch bestätigt, dass in der zweiten Sitzungshälfte (1.562-1.587 bzw.
1.587-1.565) lediglich zwei Zigzag-Muster im Intradaychart zu erkennen sind. Dies bedeutet,
dass der NDX heute zu Sitzungsbeginn freundlich notiert und Preise bis 1.588-91 erreicht.
Anschließend sollte es aber wieder in die Verlustzone gehen.

Aus aktueller Sicht kann nicht abgeleitet werden, ob es dann gelingt bei rund 1.560 Punkten
ein kurzfristig signifikantes Tief auszubilden oder nicht. Gelingt dies, so würde der
Nasdaq100 hier nach oben abprallen und Kurse über 1.650 ansteuern. Ein Break des
Aufwärtstrends generiert dem entgegen aber weiteres Abschlagspotenzial. Im Rahmen einer
Wave iii` werden dann rasch Kurse von 1.525 bzw. 1.485 erreicht.

Leider geben andere Sedimente bzw. Analysetechniken keine wirklich signifikanten
Hinweise, ob es zu einem Trendbruch kommt oder nicht. Unter dem Strich ist daher für die
heutige Sitzung mit einer Seitwärtsbewegung zu rechnen.

Strategisch bleibt es somit unverändert bei der Situation, dass alle Preise über 1.560 Punkte
im Zweifel bullisch zu werten sind.

Markttechnik: Sofern kein unerwarteter Einbruch zu Sitzungsbeginn erfolgt, gibt es in der
ersten Handelsstunde kleine Kaufsignale. Eine freundliche erste Sitzungshälfte ist daher
recht wahrscheinlich.

Fazit: Trotz kleiner Kursgewinne zu Sitzungsbeginn erscheint eine Seitwärtsbewegung am
heutigen Dienstag am wahrscheinlichsten. So lange 1.560 als zentraler Support verteidigt
wird, besteht die Möglichkeit einer Bodenbildung in diesem Bereich. Ein Break dem
entgegen generiert größeres Abwärtspotenzial.Onischka
moin

wie alle wissen ,gibt es mehrere arten von kritik.

solche ,die einen weiter bringt und

solche wie die vom staatsanwalt

:¡¿WAS QUARCKT DER FROSCH DIE SONNE AN?!

an N :lass Dich davon nicht negativ beeinflussen-

an Deiner zeiteinteilung biste ja schon am arbeiten

24 std. boerse ist auf jedenfall zu viel!

weiterhin viel" glueck" und falls ein tief kommt,

und es kommt sicher - kopf hoch und durch!

mit freundlichen gruessen fri
Heard in New York am Montag

……and now for something completely different. So beginnen eine Reihe von Sketchen von Monty Python’s Flying Circus. Mir sind folgende Ausführungen leider sehr ernst. Der Enthusiasmus an den Aktienmärkten hält weiter an. Die Wirtschaft wird sich auf jeden Fall im ersten Quartal 2002 erholen und die Terroristen in Afghanistan werden gerecht besiegt. So hört und liest man überall.


Was wenn die Wirtschaft sich nicht erholt? Präsident Bush hat bis jetzt sehr entschlossen auf die Vorkommnisse des 09.11.2001 reagiert. Bei der Wirtschaftspolitik kann man dies leider nicht sagen. Die Multiplikatoreffekte, der von der Regierung vorgeschlagenen Steuersenkungen (sollen rückwirkend angewandt werden und würden in erster Linie profitablen Multis bereits gezahlte Steuern erstatten, anstatt Anreize für Investitionen zu schaffen, wie z.B. schnellere Abschreibungsmöglichkeiten) und Ausgabeprogramme (niemand redet über Infrastrukturprogramme) sind zu niedrig, weil die Programme einfach falsch sind. Selbst kürzere Abschreibungsmöglichkeiten würden nur bedingt helfen, da die Kapazitätsauslastung der amerikanischen Wirtschaft zu niedrig ist, um massive Investitionen zu rechtfertigen.


Das Bruttoinlandsprodukt der USA wird im 3 & 4 Quartal vor allem durch den PKW-Bereich gestützt. Die amerikanischen Hersteller sind dazu übergegangen, bis zu zweijährige, zinslose Kredite an Autokäufer zu vergeben und kannibalisieren damit den zukünftigen Absatz. Eine weitere wichtige Triebkraft der US-Wirtschaft tritt nun in den Blickpunkt. Der amerikanische Wohnungsbau. Trotz extrem niedriger Zinsen besteht zunehmend die Gefahr, dass die Anzahl der Bauanträge das Tief von 1999 durchbrechen werden. Dies könnte ein Nachgeben der Haus- und Wohnungspreise nach sich ziehen. Über 65% der amerikanischen Haushalte leben in ihren eigenen 4 Wänden. Sollten die Preis fallen, würde die Ratio der Hypotheken zum Hauswert steigen und somit einen negativen Einfluss auf das Verbraucherverhalten haben. Die Sparquote würde, aus Angst (?) steigen.


Ein Beispiel, dass das Einkommensniveau in den USA stagniert bekamen wir am Freitag. Die Investmentbanken Morgan Stanley Dean Witter & Co. sowie UBS AG. werden die Gehälter ihrer, insgesamt 133.000, Angestellten in 2002 nicht erhöhen. Sollte dieses Beispiel Schule machen, befinden wir uns in einer Liquiditätsfalle : egal wie niedrig die Zinsen, der Konsument will/kann keine neuen Kredite aufnehmen. Ein Beispiel, das wir alle kennen : Japan. Zwar würden die USA viel schneller und gezielter aus einer deflationären Spirale herauskommen als Japan, das bedeutet aber nicht, dass es nicht schlimmer werden müsste, bevor es wieder besser wird. Was, in einem solchen Szenario, für die Volkswirtschaft gälte, würde zum Teil auch auf den Aktienmarkt zutreffen. Laut Thompson/Financial fiel der Ertrag der Firmen im S&P500 (gegenüber dem Vorjahr) um 21,7%. Zum Quartalsbeginn lag die Schätzung bei einem Ertragsrückgang von 6,2%. Für 4.Quartal wird nun ein weiterer Rückgang um 22 % erwartet. Im Gesamtjahr 2002 sollen die Firmen im S&P500 ein Ertagswachstum von 14,7% zum Vorjahr (2001) erwirtschaften.


Langfristige Gewinner in einer solchen Situation wären Discounter wie Wal-Mart (WMT, WKN : 860853) und Costco Wholesale Corp. (COST, WKN : 888351). Aber auch Multis, mit tiefen Taschen und solider langfristiger Planung, wie General Electric (GE, WKN : 851144) würden ihre Strategien dem Marktumfeld anpassen und sich langfristig besser positionieren. Rüstungsfirmen (LMT, WKN 894648 – BA, WKN : 850471 – GD, WKN : 851143 – um nur einige auszuzählen) würden von Washington mit Aufträgen beglückt werden.


Dieses Thema könnten wir an dieser Stelle sehr lang weiter besprechen. Wir wollten aber zumindest auf die Gefahren hingewiesen haben. „The trend is your friend“ (Der Trend ist Dein Freund) heisst es am Aktienmarkt. Gegenwärtig ist der Trend positiv. Anleger sollten jedoch nicht vergessen, ihre Aktien-engagements regelmässig zu übedenken. Positionen sollten mit Stop/Loss Orders abgesichert werden. Engagements, welche sich mit über 15% im Profit befinden sollten mit Stop/Profit Orders abgesichert werden, welche bei steigenden Kursen nachgezogen werden. Nur wer auch einmal Gewinne mitnimmt kann die Investitionenen realisieren. Wir wollen im Aktienmarkt Geld verdienen. Wer Aktien nur „besitzen“ will, könnte sie auch in ein Album kleben.


Der Aktienkurs des Autoherstellers Ford (F: WKN 502391) verlor um $ 1.16 auf $ 17.78. Der Konzern erwartet einen höheren Verlust für das vierte Quartal als bisher angenommen. Gerüchte gehen um, dass das Unternehmen voraussichtlich ein Minus von 630 Millionen Dollar bekannt geben wird.


Gruss aus New York, das US-Aktien Team der DG European Securities,Claudia, Andrew, Robert und Jerry
DGAP-Ad hoc: Kleindienst Datentechnik deutsch


Kleindienst stellt Kooperation mit DATASEC auf eine neue Basis

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Kleindienst stellt Kooperation mit DATASEC auf eine neue Basis

Augsburg, 4. Dezember 2001. Kleindienst Solutions, ein Tochterunternehmen der
Kleindienst Datentechnik AG, hat eine Vereinbarung abgeschlossen, die die
Kooperation mit dem Unternehmen DATASEC neu regeln wird. Im Rahmen dieser
Vereinbarung überträgt die Kleindienst Solutions ihre Geschäftsanteile am
Unternehmen DATASEC auf dessen Gründer Gerhard Weber. Im Gegenzug erhält
Kleindienst ein exklusives Nutzungs-, Verwertungs- und Weiterentwicklungsrecht
an den Produkten und Rechten der DATASEC für den Bereich der Finanzdienstleister
und Versicherungen.

Damit fokussiert sich Kleindienst Solutions bei der Vermarktung von DOKU@WEB,
der web-basierten ASP-Lösung für Dokumenten-Management, auf den Direktvertrieb
in ihrer primären Zielgruppe, während sich DATASEC auf den Partnervertrieb im
Mittelstand konzentriert. Infolge der neuen Kooperationsform wird Kleindienst im
kommenden Jahr keine weiteren Anlaufinvestitionen für DATASEC tätigen. In den
ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres haben diese Investitionen das
Konzernbetriebsergebnis (gemäß strukturierter Quartalsberichte des Neuen
Marktes) mit 4,3 Mio. Euro deutlich belastet.


Für weitere Informationen:
Dr. Monika Bezler
Investor Relations
Kleindienst Datentechnik AG
Tel: 0821/7941-555
Fax: 0821/7941-292
eMail: investorrelations@kld.de




Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 04.12.2001
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 629020; ISIN: DE0006290208; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München, Stuttgart


040759 Dez 01
nogger, du bist ja immer noch da?ich dachte, du haust endlich ab mit deinen peinlichen pushereien und dem kommerz-gefricke.

lol



@all

warnung vor pixelnet, da liegt einiges im argen, altaktionäre verkaufen massiv stücke nach adhocs
Auch hier gesternAbend
Gewinnmitnahmen an der Nasdaq, SK 13,7$-13,02%
DGAP-Ad hoc: Singulus Technologies AG deutsch


SINGULUS erweitert Wertschöpfungskette um das Arbeitsgebiet Spritzgießen

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

SINGULUS erweitert Wertschöpfungskette um das Arbeitsgebiet Spritzgießen und
übernimmt 100 % der Anteile der e-mould GmbH, Aachen.

SINGULUS TECHNOLOGIES erwirbt rückwirkend zum 1. Oktober 2001 sämtliche Anteile
der e-mould GmbH, Aachen, von der Deutsche Effecten- und Wechsel-
Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB AG). e-mould wurde im Jahre 2000 gegründet und
beschäftigt derzeit ca. 40 Mitarbeiter. Die Übernahme wird mit Barmitteln
beglichen.

Mit dem Erwerb von e-mould sichert sich SINGULUS die Kontrolle über den sehr
wichtigen Prozeßschritt des Spritzgießens für Optical Discs. Die unter der Marke
EMOULD Roboshot bekannte Spritzgießaschine von e-mould ist auf einer
Basismaschine von FANUC aufgebaut, dem Technologieführer und weltweit führenden
Anbieter von elektromechanischen Spritzgießmaschinen. Die japanische FANUC hat
den weltweiten Einsatz ihrer Maschinen für optische Datenträger exklusiv und
langfristig an e-mould übertragen.

Der Erwerb der e-mould eröffnet SINGULUS TECHNOLOGIES die Möglichkeit, neben dem
Metallisieren künftig auch das Spritzgießen als Kernkompetenz zu beherrschen
und somit eigenständig für die technologische Weiterentwicklung von kompletten
Produktionssystemen zu nutzen. Die technische Überlegenheit der
elektromechanischen Spritzgießmaschinen gegenüber hydraulischen Konstruktionen
bietet - in Verbindung mit der führenden Technologie der SINGULUS
Replikationslinien - einen bedeutenden strategischen Wettbewerbsvorteil für alle
gängigen und auch zukünftigen Disc-Formate.

Die e-mould GmbH wird als Beteiligungsunternehmen der SINGULUS TECHNOLOGIES AG
mit dem Namen "SINGULUS e-mould" und mit eigener Geschäftsführung tätig sein.
Wie bisher soll auch das OEM-Geschäft mit unabhängigen Kunden weltweit bewusst
aktiv weiterbetrieben werden. Der Firmensitz verbleibt in Würselen bei Aachen.

Bernhard Krause, PR and Communications, Phone: +49-6181-982 80 20, Fax: +49-
6181-982 80 10, e-mail: b.krause@go-metacom.de



Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 04.12.2001
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 723 890; ISIN: DE0007238909; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart


040801 Dez 01
Bon Giorno Tutti !

@ NoggerT Morgen N...d !


Als geflügeltes Wort zum Dienstag:
Der Adler fängt keine Fliegen !




@ Gratis

Morgen S.

kann es sein ,daß der Nasfut 100 seit freitag 35 Punkte verloren hat?.


Ciao
morgen zusammen..:)..

nachdem ich gestern ja nicht viel angestellt habe,siehts heute mit dem gemütszustand schon besser aus...haha

irgendwie den ryhtmus nicht gefunden gestern....

so nun erstmal die news durchwühlen.....

wl...ce consumer,evotec,medigene,lambda,pixelnet....

happy trade*
guten morgen!

nogger und charly sind ja schon wieder fleissig!
...fast wie in the good old times! augenzwinker

ich brauch erst mal n´en espresso.

watchlist u.a.: ceyoniq, highlight

allen schon mal gute geschäfte und


grüsse aus dem allgäu
@itana....ja sieht so aus....ist doch konform mit dem nemax50....:cool:

happy trade*
NasdaqFuture zieht vor
Handelseröffnung an &
liegt auf Tageshoch, 1570,5+0,2%
Guten morgen,
wer haate nochmal Probleme so wie ich ,das der neue IE 6.2 immer Hänger für 30-60Sekunden aussetzte?
Hier die Lösung:
Man muss die jeweilige netzwerkkarte anklicken ,>Eigenschaften>Bindung>TCP/IP deaktivieren und nicht löschen...
dann neu starten ...und es funkt
DaxCall 582085 hat gestern
einen schönen Reversal v.50%
hingelegt, nötig waren
dafür 120Punkte


Auch heute sollte es
volatil werden, Laufzeit
bis 27.12.01, max.1-5%EK


NFuture 1571+0,26%(TH)