DAX+0,87 % EUR/USD-0,45 % Gold-1,11 % Öl (Brent)+1,79 %

Exklusiv für HASE100: Analyse des DOW Jones Industrial - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 










Kurzfristig:

Bei Überwindung der 10.200 P. upmove bis in den Bereich um 10.600 P. als erste und rund 10.900 oder gar 11.200 P. als zweite Zielzone. Danach werden die Karte nneu gemischt.


Mittelfristig:

Bei spätestens 11.500 P. sollte Greenspan den DOW halten um kein neues bubble entstehen zu lassen. Zudem bietet es sich dort an etwa bubble-Geld dem Markt zu entziehen. Ich rechne mit weiterem Test der 9.700 P. Halten diese nicht, runter bis 7.200 P.


Langfristig:

5.500 P. im Spätherbst dieses Jahres durchaus realistisch.


Ultralangfristig:

Ohne dramatische fundamentale Verschlechterung der US-Wirtschaft rechne ich mit einem absoluten Tief von ca. 3.500 oder 2.700 P. innerhalb der nächsten 10 Jahre.



Klare Ansage - klare Worte. Meine Meinung!
Andere Meinungen?
welche "Analyse" ? Einfach nur kurz-, mittel- und langfristige Kursziele nennen hat nichts mit Analyse zu tun. Kursziele kann jeder in die Welt setzen.
Ich korrigiere mich:

Warum steht diese "Analyse" im "Charttechnik-Forum"?
Und zudem was soll der Scheiss ?

Ultralangfristig hast du eine Null vergessen.

Dow bei 3500 *g* 20000 schon eher.
Ach ich vergass - die Analyse stammt ja von dir ;-)
Der DOw ist heute wunderschön in die alte Schiebezone zurückgekehrt. Angesichts der Umsätze kann man es als nachhaltig betrachten.
10.200 vs. 10.650 P. lautet der erste Bereich, wobei der Zone um 10.480 P. grössere Bedeutung zukommt. Dort liegt die Mittelachse der langjährigen Seitwärtsphase.

10.200 P. könnten nochmals getestet werden, ich favorisiere aber einen sehr raschen Run auf 10.480 P. bzw. sogar 10.600 P.
Wahrscheinlich haben sie in Stuttgart gerade ne Kapitalschulung gemacht und im Anschluß - als eine Nachwärmübung sozusagen- den Imperialismus als höchste Stufe des Kapitalismus gelesen, worauf germanasti inspiriert gleich seine neuen Kursziele ins Netz gestellt hat, typischerweise natürlich ohne Quellenangabe.

Puh, und ich hatte gedacht, er würde von mir ebenfalls ohne Quellenangabe abkupfern! Meine alten schönen Charts - wegen Schiebezone oder so. Apropo Schiebezone: gut zugehört!

Nee, nee, nachdem der Dow in die neue Schiebezone mit Trendbruch eingetreten ist, kann es sich bis an die 11000 schieben. So recht mag ich nichts erkennen dazwischen.

Aber nicht gleich morgen.



Eigentlich schade! So ein wunderbarer toertelsuup-chart wertet diesen Stänkerer eigentlich viel zu sehr auf!

toertel:

Quellenangabe ist mein Jahresausblick vor einer Woche. :p

Jo, der Bereich knapp über 11.000 P. sehe ich als Maxiziel an. Vll. sogar knapp darüber hinaus als false break. Dann sollte Greenspan den DOW einfangen und erstmal 500 P. nach unten ziehen.
Info:

Die Aktuellste Prognose und die GD-Tabelle ist immer unter

Foren
Charttechnik
Charttechnische - Prognose für 16 Indizes

zu finden.


Charttechnische - Prognose für 16 Indizes wird am Wochenende aktualisiert.

GD-Tabelle wird Täglich nach Börsenschluss ab 22:30 Uhr aktualisiert.

EAW
Ich muss Euch einfach mal für Eure Fleissarbeiten
loben,habe dadurch die letzten Jahre viel gelernt.
@ germanisti

und nu, wie gehts weiter . wer ist stärker. die manipulierer der fed oder der markt???

DUF
Kurzfristig:
"Bei Überwindung der 10.200 P. upmove bis in den Bereich um 10.600 P. als erste und rund 10.900 oder gar 11.200 P. als zweite Zielzone. Danach werden die Karte nneu gemischt."


Nun, nach der Überwindung der 10.200 Punkte ging es erstmal auf 9.500 nach unten. Hoffentlich hatte germanasti ein Stop-Loss!
Kein signifikanter Bruch der 10200. Die Stochastik war auch schon im roten Bereich.
Also sorry, hase, aber der DOW war NACH dem Eingangsposting bei 10.300 Punkten und damit ÜBER dem Kaufsignal von germanasti. HINTERHER kann er immer behaupten, das sei nicht signifikant gewesen! WÄREN wir auf über 11.000 gegangen, hätte er NATÜRLICH behauptet, bereits bei 10.200 dabeigewesen zu sein.
na gut dann wird er halt bei 10300 so klever gewesen sein seinen Stopp auf zumindest den Kaufkurs nachzuziehen

oegeat
Interessant, daß manche hier davon ausgehen, er würde schon...

Von einem SL habe ich bei germanasti noch nichts gelesen (außer hinterher!)
@Charttec,

ich beziehe mich nicht auf das Eingangsposting, sondern auf den übergeordneten Downtrend (beitrag #13), der gestern angekratzt wurde.

Gruss, hase
Zum Eingansposting: Der erste Chart ist wohl selbsaktualisierend, vielleicht daher die Verwirrung.

Germanasti ging damals (Anfang Januar) von einem Sprung über den übergeordneten Downtrend aus, was nicht sehr wahrscheinlich war und auch nicht eintrat. In #13 erkennt man, wie exakt der Kurs abprallte.

In den letzten 2 Tagen waren wir wieder an diesem Downtrend, darauf bezog ich mich.
germa.... kann hir eh nicht mehr schreiben oder ? -daher was solls ! unnötig diesen Thread oben zu halten
oegeat
Iss aber der einzige DOW-thread, mit EW kann ich nicht viel anfangen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.