DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

ICH HABE IHN FÜR EUCH GETESTET, DEN EURO...... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Meine Bewertung:

1. Schlecht finde ich das es die Euros nicht auf Rollen gibt, sondern nur als Einzelblatt.
Aus volkswirtschaftlicher Sicht unpraktisch und unsinnig.

2. Das Papier ist an der Oberfläche beider Seiten zu rau und zu hart. Verletzungsgefahr! Nur in Verbindung mit einer EURO-Schutzcreme anwendbar.

3. Das Auflösungsverhalten im Wasser kann wird als sehr schlecht beurteilt. Man könnte vermuten, es handelt sich um eine absolute Fehlentwicklung. Eine Verstopfungen der Kanalisation wird euch wohl nicht erspart bleiben.

4. Trotz der unterschiedlichen farblichen Kennung war kein Unterschied an der Saugfähigkeit der Papiere im Test erkennbar.

5. Optionen, wie Duft oder Feuchtigkeitsklassen wurden dem Markt bisher nicht zur Verfügung gestellt. Einzig, es gibt verschiedene Größen für Kinder und Erwachsene.



Mein vernichtendes Urteil lautet:

Im Vergleich zu anderen Klopapieren kann der Euro nur mit Ungeeignet bewertet werden.
Der Preis ist absolut überzogen. Die Tests fielen alle absolut negativ aus.
Eine Flut von Klagen auf Körperverletzung wird dem Euro-papier schwer zu schaffen machen. Meine Testkandidaten haben ihre Anträge bereits eingereicht.
Es handelt sich mit Sicherheit um ein Klopapier, dass nicht konkurrenzfähig ist und somit bald vom Markt verschwinden wird.

Armes Deutschland
was heißt eigentlich: sie sind nicht berechtigt...bla bla bla

Guter Scherz von euch.

Entschuldigt bitte, aber ich muß über euch lachen.
aber sie lassen sich verdammt gut rollen ... diese Euroscheine ....
DPA-Meldung:
Hamburg: Erste Euroscheine mit KOKS-Spuren aufgetaucht.

Benutzer flüchtig!!

Ein Zeuge : Ich glaube es war Rudolf Mooshammer, ich habe seine Stimme gehört! :laugh: :laugh: :laugh:
@techno

nur die 500er mach mir Problem wenn mann 100 Stk. Rollen will.... :D

Besser is ein Gummi(nein nicht der Techno :))

sean
Am 01.01.02 hat in einem Geschäft jemand vesucht mit dem neuen Euro-Klopapier zu bezahlen.

Der Verkäufer hat die Fetzen mit einem gültigen Zahlungsmittel verwechselt.

Das hat sich sehr schnell herumgesprochen und nun versuchen alle Deutschen damit einzukaufen.

Unglaublich, aber es funktioniert.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.