DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Wo ist Frau Künast? Ich sitz` in der Schuldenfalle! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zur Einstimmung:

http://www.handelsblatt.com/hbiwwwangebot/fn/relhbi/sfn/buil…
Große Aufregung um kleine Botschaften
... Der Mobilfunkmarktführer T-Mobile macht einen Rückzieher bei dem Plan, die Preise für kurze Textnachrichten (SMS) zu vereinheitlichen und damit teilweise von 0,08 auf 0,19 Euro zu erhöhen. ...
... Verbraucherschutzministerin Renate Künast wollte drastische flächendeckende Preiserhöhungen bei SMS notfalls per Gesetz verhindern. ...

http://www.manager-magazin.de/ebusiness/artikel/0,2828,17820…
Telekom knickt ein
... Klaus Haupt (FDP), Vorsitzender der Kinder- und Jugendkommission im Bundestag, warnte, höhere SMS-Kosten könnten Kinder und Jugendliche in die Schuldenfalle treiben. ...

http://www.ftd.de/tm/tk/FTDTZD3UPWC.html?nv=hptn
Telekom macht Rückzieher bei SMS-Preisen
...
Künast droht mit Regulierung
Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) hatte am Wochenende darauf hingewiesen, dass SMS-Mitteilungen inzwischen zum Lebensstil der Jugendlichen gehörten. "Hier wird Marktmissbrauch zu Lasten der Jugendlichen betrieben", ...



Also ich muß sagen, Saufen und Rauchen gehört zum Lebensstil (zu meinem ;) ). Aber ich kann`s mir nicht leisten. :( Strom-, Internet-, Benzinkosten und noch vieles mehr treiben mich in die Schuldenfalle. Auch die Aktien sind, im Verhältnis zu dem was sie abwerfen, viel zu teuer.

Frau Künast, bitte übernehmen Sie! Dringend! Sofort! Hier tut Regulierung not. Ich will aus der Schuldenfalle!
Der Markt würde es schon richten, nur unsere Möchte-Gern-Politiker/innen werden natürlich keine Möglichkeit auslassen um ihre dumme Fr..se im Sinne der Kinder und Jugendlichen in die Glotze zu hängen um als Retter aufzutreten, vielleicht gibt es ja einige Verpeilte in dieser Gesellschaft und wählen nach diesen Kriterien. Armes Deutschland.
:) :) :)

Wenn die Alten ihren Bälgern nicht angewöhnen können, mit ihrem
Geld zu haushalten, sind sie selbst schuld......
Sollen die doch ihre Brut selbst "regulieren".

Aber: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Kaum wird was
teurer, schreit man nach dem Staat. Selbst wenn das "Produkt"
völlig unnötig ist.
Wie sieht das heute eigentlich aus?

unter
http://www.t-mobile.de/alletarife/1,2387,2859-_,00.html
lese ich:

Inlandspreise in EUR inklusive MwSt.
TellySmile, TellyActive, TellyProfi, TellyData, XtraPlus, XtraGo, XtraOne

Versenden von Kurznachrichten bei Aufenthalt des T-D1 Anschlusses im Inland
von T-D1 zu T-D1 oder von T-D1 zu ausländischen GSM-Mobilfunkanschlüssen (Roaming-Partnernetze). Preis pro Nachricht (max. 160 Zeichen) 0,19


Diese Preise waren doch Frau Knast zu hoch.

http://www.ftd.de/tm/tk/11532683.html?nv=hptn

Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) hatte am Wochenende darauf hingewiesen, dass SMS-Mitteilungen inzwischen zum Lebensstil der Jugendlichen gehörten. "Hier wird Marktmissbrauch zu Lasten der Jugendlichen betrieben", sagte sie am Montag und wies auf die Gefahr hin, dass sich nun tausende junger Mobiltelefon-Besitzer verschulden könnten. Sie gehören zu den Hauptnutzern von SMS-Mitteilungen. "Wir werden jetzt den Markt genau beobachten", sagte die Ministerin. Sie schloss die Möglichkeit nicht aus, regulierend einzugreifen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.