DAX+0,68 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-1,17 %

Nordex: Noch 48 Tage bis zum Nemax50 Einzug!? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nemax50-Neubesetzung:

Heiße Auf- und Abstiegskandidaten
Alle vier Monate naht dasselbe Spiel im Leitindex Nemax50. Einige Kandidaten wollen rein, andere Etablierte müssen raus. Spannend wird es allemal, da ein bunter Mix an Aktien in der engeren Wahl steht. Doch bei der Auswahl spielen nicht nur die zwei Hauptkriterien der Marktkapitalisierung und des Börsenumsatzes eine Rolle.

Am 13. Februar 2002 ist es wieder einmal soweit. Dann setzt sich der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse AG wieder zur Entscheidung zusammen, welche Unternehmen neu in den Nemax50 aufgenommen werden und welche rausfliegen. Die tatsächliche Umsetzung auf dem Kursblatt findet dann zum 18.März statt.

„Ich rechne auch jetzt wieder mit auffälligen Kursbewegungen bei den potentiellen Auf- und Abstiegskandidaten“, kommentiert ein Händler die erste von drei in diesem Jahr anstehenden Terminen zur Index-Neubesetzung. Bei der vergangenen Runde Anfang November sind einige Spekulanten durch die Bekanntgabe auf dem falschen Fuß erwischt worden , da entweder ihre im Vorfeld gekauften Aufstiegsfavoriten nicht berücksichtigt wurden, oder sie noch Absteiger in ihren Depots liegen hatten, von denen sie sich dann hastig getrennt haben.



Hauptkriterien für die Aufnahme sind der Börsenwert einer Gesellschaft und der Gesamtumsatz ihrer Aktien an der Börse. Ein Unternehmen soll in beiden Punkten zu den 60 größten Gesellschaften gehören, um in das begehrte Kursbarometer aufzusteigen. Bei Nichterfüllung der Kriterien droht der Rauswurf aus dem Index. Allerdings sind die Richtlinien für einen möglichen Austausch auslegungsfähig, so dass es nicht zwingend zu einem Wechsel von Auf- und Abstiegskandidaten kommen muss. Auch die Kriterien der Kontinuität und Stabilität spielen bei der Index-Zusammenstellung eine Rolle. „Wir wollen möglichst vermeiden, dass ein Wert bei der nächsten Zusammensetzung direkt wieder rausfliegt“, heißt es aus Frankfurt.

Gerade Index-orientierte Fondsmanager konzentrieren sich auf die wegen ihrer genügenden Liquidität gut handelbaren Nemax50-Werte. Denn sie können größere Aktienpakete kaufen bzw. verkaufen, ohne zu starke Kursschwankungen hervorzurufen.

Gute Chancen auf einen Aufstieg in die Top50 des Neuen Markts haben bei Zugrundelegen der Hauptkriterien der Softwareentwickler für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche FJA, der Spezialist für Mobilfunkanwendungen bei Verkehrsträgern Funkwerk, der IT-Hardware-Discounter IPC Archtec sowie der Windkraftanlagenhersteller Nordex.

Potentielle Abstiegskandidaten sind dagegen Primacom, Trintech und Ixos, die allesamt nicht mehr unter den ersten 60 in beiden Wertungskategorien notieren.


Auch die IR Abteilung bei Nordex gibt sich zuversichtlich:

"vielen Dank für Ihre E-Mail. Natürlich streben wir die Aufnahme in den Nemax
50 an und beobachten diesen Prozeß sehr genau. Grundsätzlich entscheidet der
Neue Markt nach der 60/60 Regel (die 60 stärksten Werte nach
Marktkapitalisierung und Umsatz). Weitere Kriterien sind die
Branchenmischung des Index und z.B. der Freefloat. Nach allen Kriterien
stehen die Chance für Nordex bei der nächsten Anpassung des Nemax 50 gut.

MfG"


Dieser Schritt sollte sich nicht unbeachtlich auf den Kurs der Nordex AG auswirken. In Bezug auf den gestrigen Schlusskurs von Nordex von 7,35 Euro , sollte daher noch ein gehöriges Aufholpotential bestehen.



Nur um mal zu verdeutlichen, was eine Nemax50-Aufnahme bewirken kann:



In etwa im Bereich 16-18 Euro ging damals die Diskussion um eine Nemax50 Aufnahme bei Plambeck los. Im Bereich 20 Euro wurde die Namx50 Aufnahme beschlossen, bei 26,5 Euro vollzogen. Alles in allem waren je nach Einstieg zwischen 30 und 50 % zu verdienen.

Bei Nordex, Funkwerk und unter Umständen FJA ( allerdings eher geringe Umsätze) sollte ähnliches geschehen.
Klar, der Zeitpunkt der Umsetzung der Nemax50aufnahme muss auch der Verkaufstag des Trades sein. Aber bei 30-50 % Gewinn kann man ja guten Gewissens verkaufen ;)
Auch die Börse Online bleibt im Bezug auf Nordex nicht untätig und empfiehlt sie mit einem KGV2003 von 16,4 und einem Gewinnwachstum von 73,1% auf Seite 21 der heutigen Ausgabe den Anlegern zum Kauf.
Euro am Sonntag empfiehlt Nordex in der gestrigen Ausgabe zum Kauf:

"Nordex hat zuletzt ständig Marktanteile hinzugewonnen und ist im wichtigen Geschäft mit Großturbinengut aufgestellt. 2002 soll auch die Rotorblattfertigung die Gewinnzone erreichen.... Für das Geschäftsjahr 2001/02 erwartet Nordex einen kräftigen Gewinnanstieg um 114 %, beim Umsatz ist ein Plus von gut 30 % geplant..."

Die Story geht weiter. Am 13.02.02 entscheidet die Dt.Börse AG über die Aufnahme in den Nemax50.
Es ist vollbracht, Nordex wird am 18.03. in den Nemax50 aufgenommen. Noch ist beim Kurs nicht viel passiert, doch das dürfte sich bald ändern - man schaue sich nur nochmal den Plambeck Chart von damals an ;). Morgen ist Hauptversammlung in Rostock, vielleicht gibt es dort fundamentale Neuigkeiten zu vermelden.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.