DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

Chartanalyse - Dax: Trotz Zyklushoch ist Langeweile angesagt - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Diesmal sind außer den bekannten Linien (Unterstützung, Widerstand, Trend) auch die Prognosen der letzten DAX-Zyklen eingezeichnet. Rote Pfeile für Zyklushoch, Grün für Zyklustief. Der Streubereich von exakt fünf Tagen vorher/nachher wird durch den schwarzen Balken repräsentiert.

Anhand dieses Bildes wird es wohl schwer für den Dax sein, stark nach oben zu gehen. Kreuzwiderstände werden nie im ersten Anlauf überschritten. Rote, grüne und braune Linie bilden einen dreifachen Kreuzwiderstand. Dazu am Montag, dem 28. Januar, noch das Zyklushoch!

Fazit: Auch für nächste Woche ist Langeweile angesagt. Der Dax läuft in ein Dreieck ein, gebildet durch die untere grüne und die abwärtslaufende braune Linie. Erst bei Annäherung und Ausbruch wird die Richtung entschieden. Bis dahin bleibt es bei der Handelsspanne 4900 bis 5220. In dieser dürfte der Dax weiterhin hindümpeln. Doch bei einem Ausbruch erwarten Sie bitte nicht zuviel. Nach unten im Höchstfall 4500, nach oben 5350.

Dieser Markt ist weiterhin ein Fall für Kurzfristtrader, die gewillt sind, Ihre Positionen ständig anzupassen und zu beobachten. Ein grösserer Trendmarkt wird sich zumindest in dieser Woche nicht bilden.

Autor: Thomas Bopp, CMT, “Der Zyklusanalyst”

Autor: (© wallstreet:online AG),09:42 28.01.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.