wallstreet:online
41,35EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+0,32 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,36 %

hat jemand erfahrung mit mottenschutz?? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ich wohne in einer großräumigen gepfegten altbauwohnung, das
problem ist, im sommer müssem irgendwo ausen im gemäuer
motten sein die dann ziemlich locker zu mir in wohnung kommen.
hab letztes jahr im sommer schon einen großkampf mit chemie
usw. geführt, dies jedoch ist mir dieses jahr zu stressig, ich suche
jetzt so eine art mottengitter für das fenster, wo kann man sowas
kaufen meine fenster sind halt riesen groß, decke ist 3.50m.
wenn mir sonst noch jemand tipps hat bei der bekämpfung von motten
wär das super, wie gesagt die kommen von ausen rein!!! also nicht
damit anfangen die sind eh in meiner wohnung. :yawn:

danke
yup, zedernholz ist nicht schlecht, da riechen dann aber immer die
kleider so danach
:mad:
ich hab letztes jahr solche klebestreifen verwendet mit
sexuallockstoffen, die weibchen sind darauf abgeflogen, unglaublich.
ist aber natürlich auch kein schöner anblick überall die mottenleichen .
naja, mal schaun wie es dieses jahr im frühling so wird.
bin auf jeden fall bereit zum kampf

:D
bevor Du zu #4 greifst, um gegen die Axis Of Evil vorzugehen:

habe das gleiche Problem und meine Mutter hat mir neulich geraten, Zeitungspapier über alle Anzüge zu hängen.
Motten scheinen Druckerschwärze zu hassen.

Also: Kleiderbügel, ein Blatt Zeitungspapier drüber, Anzug/Hemd drauf, noch ein Blatt Zeitungspapier, dann in den Schrank hängen.

Soll wirklich funktionieren und endlich weiß man, wohin mit den vergeudeten Bäumen.

Zedernholz hab ich schon probiert, kostet und bringt nicht viel.

Ansonsten vielleicht Kaviarbrötchen vor`s Fenster legen, dann stürzen sie sich darauf, wetten?
"ich hab letztes jahr solche klebestreifen verwendet mit
sexuallockstoffen, die weibchen sind darauf abgeflogen, unglaublich. ":laugh:
Was sind das für Motten? Getreide oder Kleidermotten?
-1-Die Plage kann ungeahnte Zustände annehmen, vorsicht!!!

-2- Kleidermotten: Lavendelblüten (aber gut duftende und nicht bereits überlagerte, will sagen verduftete!)in Papier- Tee- oder Kaffefilter füllen. Je ein Esslöffel je Filter. Mit einer Stecknadel oder Zwirnsfaden verschließen und ca 5-10 Beutel in der Wohnung vorallem in der Wäsche verteilen. Alle 3 Monate erneuern. Vor allem teuere Naturtextilien müssen so gesichert werden, andernfals gibt es böse Überraschungen!!!

-3-Getreidemotten: Leben zwar in der freien Natur (nachtaktiv) werden aber meist mit der Bio-Nahrung "eingeschleppt". Die Biester haben eine ungeheuere Vermehrungsrate!!!(temperaturabhängig! Kalte Wohnung-keine Motten!
a) Getreide, Flocken, Nüsse, Trockenfrüchte usw kontrollieren. Feine Gespinste im Behälter?
b) Befallene Produkte entsorgen. Nicht im Haus lassen!!!
c)Jede, Motte, vorallem aber die Weibchen erbarmungslos verfolgen. Staubsauger!
d) Im Sommer Fliegendraht vor allen(!) Fenstern, Öffnungen.
e)Vor allem!!! an warmen Abenden nicht die Tür oder Fenster bei eingeschaltetem Licht auflassen.
e) Aromafallen (teuer) verdünnen die Population, lösen aber nicht das Problem.
f) Beten, daß keine Eier in der Wohnung abgelegt sind. Denn dann wird es lustig!
g)Sauberkeit, Sauberkeit, Sauberkeit und noch mehr Geduld.
h) Spinnen nicht unnötig bekämpfen zumindest vorübergehend tollerieren.

Ansonsten: Getreidemotten sind ein Indikator für ungiftige Lebensmittel. Sie können in der "Zivilisationskost" nicht überleben. Wir auch nicht.( Versuchsanordnung: Honigglas, kleine Löcher in den Deckel machen, 2 Esslöffel Weizenmehl & mehrere Motten. Wenige Tage später sind die Motten tot! Zweites Glas mit geschrotetem Bio-Getreide (das vor dem Schroten keimfähig war) füllen, sonst Anordnung wie zuvor. Wenige Tage später lebt das "Kleinbiotop")
Eine Wohnung voller Getreidemotten ist ein Indiz für ein relativ ungiftiges Umfeld, also nicht durchdrehen (Du hast zwar Motten aber gute Chancen keine Allergie oder Krebs durch Deine vergiftete Wohnung zu bekommen ). Ich selbst war aber vor Jahren eimal kurz davor durchzudrehen.
Alles Gute und Waidmannsheil. gedde


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.