Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,49 %

SPARTA! WAS IST LOS? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sorry ich mußte einen weiteren Thread eröffnen!!!
aber trotzdem meine Frage: was ist mit SPARTA LOS???
habe ich etwas verpaßt?
Hallo Magic2,
langsam werde ich auch etwas nervöser. Holt Sparta bloss Anlauf oder was ist los?
die frontrunner & trader werden massiv stücke wieder verkaufen...

wenn ihr euch mal die umsätze vor der aktionärsempf. anschaut fällt euch vielleicht was auf!

mfg PoP



Vielleicht schliessen wir doch noch das breakout gap???

Glaube dies zwar nicht, aber 50 % Korrektur vom Ausbruchspunkt zu Hoechststand waere "normal" und da sind wir gerade dabei.

:) :) :)
Hi Leute,

glaube ich allerdings auch und habe sie für 41 in den Verkauf gestellt. Mal sehen ob es klappt!

Werde allerdings bei ca. 33-35 massiv Nachkaufen!


Trotzdem, - beste Wünsche mit unserem Held !


mfg masu
Da ich selber überlege, wann ich am besten einsteigen soll, lese ich gerne Eure Meinungen. Die Hotline ist schon ein Hammer, aber die Aktie ist ja schon auch gestiegen. Meint ihr wirklich, daß es eine Korrektur noch bis 35 gibt? Dann könnte man echt noch abwarten. Aber wenn die "Supernews" heute Nacht kommen (hört sich ja schon fast so an)?? Habe leider nicht viel Erfahrung mit den Hotlines, habe bis jetzt vielleicht 5 mal angerufen. Welche Erfahrungen habt ihr?
Allen , die investiert sind 8oder es noch werden) wünsche ich Erfolg.
Bitte um Eure Meinungen, damit ich meine Entscheidung besser treffen kann.
Vielen Dank
Auch Kaiser Nero hat noch etwas im Sack und ich glaube das wird spätestens nächste Woche bekannt. Nicht immer nach einigen Prozent nervös werden. Ich denke, daß sind nur Gewinnmitnahmen.
Hallo!

Vieleicht ist ja Förtsch kräftig am Verkaufen.. würde mich nicht wundern.. :)



bye
Wer ist "Kaiser Nero"? Was sollen das für Infos sein?
Sorry, wenn man den Kaiser kennen müßte, bin noch nicht lange in diesem Board.

Danke für die Antwort?

Ich glaube länger werde ich auch nicht warten mit dem Zuschlagen.
Schön das das mal gesagt wurde und jetzt husch husch ab ins Nebenwerte Board. ;)
Gruß
bw
kleiner Tip: seht Euch mal die Zahlen zur Geschäftsentwicklung an - sicherlich mit einer der Gründe, warum der Wert von Förtsch und Co. dermaßen aggressiv empfohlen wird. Das Wachstum ist schlicht gigantisch

http://www.sparta.de/
Ich vesteh euch nicht !!!!!

Ihr kauft doch die Aktien weil ihr davon überzeugt seid oder nicht?

Und jetzt fangt ihr schon an zu weinen ?

Tja das ist halt das Problem mit den kleinen Lemmingen !

Sie sind halt auf einen guten Anführer angewiesen, weil sie selber nicht wissen wos langgeht!

Nichts für ungut

Der

"Moneytaker"
Hi Leute,

mir tun die Panikverkaeufer heute wirklich leid, werden sie doch in ein Paar Wochen die Quittung fuer ihre voreiligen Verkaeufe bekommen.

ciao
Hallo liebe Zocker,

ihr bekommt ja jetzt schon Angst, jetzt will ich euch aber noch mehr schocken. Die Wahnsinnsmeldung die Herr Frick in seiner Hotline anpreist ist vielleicht schon heut vormittag bekannt geworden. Naja jetzt müßt ihr halt länger auf den großen Gewinn warten.

Aber danke für die hohen Kurse

Ein Spartaner


Venture-Kapital für deutsches LINUX-Unternehmen
SPARTA steigt bei der ID-PRO AG ein

(Bonn) Nach der Trust Financial Group plc, Dublin, konnte das LINUX-Unternehmen ID-PRO AG in einer zweiten Kapitalrunde die börsennotierte SPARTA Beteiligungen AG, Hamburg, für ein umfangreiches Investment gewinnen. Das aus einer Fusion der Arnsberger Delta Internet GmbH und der Bonner ID-PRO GmbH hervorgegangene Unternehmen baut zur Zeit ein bundesweites Dienstleistungs-Netzwerk für professionelle Anwendungen von Open-Source-Software in Unternehmen und Behörden auf.
"Das neue Investment stärkt unsere Position als eines der führenden LINUX- und Open-Source-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im deutschsprachigen Raum", stellt ID-PRO-Finanzvorstand Rainer Lülsdorf fest. "Wir werden das Kapital einsetzen, um unsere bundesweite Expansion fortzusetzen." Nach der Eröffnung der Niederlassung in Frankfurt am Main Mitte Januar ist im Februar die weitere Expansion in den Süden Deutschlands mit einer Filiale in München vorgesehen. "Neben unseren eigenen Niederlassungen sind wir auch interessiert, mit regional aktiven LINUX-Firmen zusammenzuarbeiten oder uns an innovativen Open-Source-Unternehmen in wichtigen Wirtschaftsregionen zu beteiligen", erläutert Lülsdorf die Unternehmensstrategie von ID-PRO.

ID-PRO-Vorstandssprecher Daniel Riek hob besonders die Rolle von ID-PRO als professionelle Schnittstelle zwischen der Open-Source-Bewegung und den Anwendern aus Unternehmen und Behörden hervor. LINUX gewinne als Alternative zu den bisher vorherrschenden Betriebssystemen ständig an Bedeutung. "In der Vergangeheit haben einzelne Hersteller mit ihren proprietären Betriebssystemen eine ungeheure Machtposition aufgebaut und die Anwender in absolute Abhängigkeiten gezwungen. LINUX und das Open-Source-Modell sind nun auf dem besten Weg, die IT-Welt zu revolutionieren. Die professionellen Anwender werden über die Idee der Freien Software praktisch zu Miteigentümern der Programme. Diese verlieren für sich genommen als Produkt an Wert und werden Teil einer Dienstleistung - die Bedürfnisse der Anwender stehen wieder im Vordergrund. Wir möchten unseren Kunden alle Vorteile dieses revolutionären Modells zugänglich machen." Riek kündigt an, dass die ID-PRO AG gemäß ihrem Slogan "open for the better" das Engagement für die Entwicklung von Open-Source-Produkten weiter intensivieren wird.

ID-PRO ist schon jetzt mit den Standorten Arnsberg, Bonn und Frankfurt am Main einer der führenden Anbieter unabhängiger Beratungs- und Support-Dienstleistungen für Open-Source-Software im deutschsprachigen Raum. Das Dienstleisungs- und Produktportfolio des Unternehmens, dessen Vorläufer seit Anfang 1996 Erfahrungen mit dem professionellen Einsatz von LINUX sammelten, umfasst Beratung, Support, Schulungen und Softwareanpassung rund um LINUX und andere Freie Software. Nach Kundenwunsch vorinstallierte LINUX-Server, Kommunikations-Gateways, Firewalls und Thin-Clients runden das Angebot ab.

Auf der diesjährigen CeBIT ist ID-PRO in Halle 4, Stand E032 / 312 zu finden. Dort wird das Unternehmen auch erste Ergebnisse im Bereich der Produktentwicklung vorstellen.

Kontakt:
ID-PRO AG
Am Hofgarten 20
53113 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 4 21 54-0
Fax: +49 (0)228 - 4 21 54-29
http://ID-PRO.de
presse@id-pro.de
hallo leute
ich versteh eure Panik nicht.
Das Unternehmen ist noch immer unterbewertet und wird mittelfristig keinen Anleger enttäuschen.

bella notte
Keine Panik, die Knallermeldungen sind noch nicht bekannt, Frick
empfiehlt heute wieder auf jeden Fall in Sparta investiert zu sein,
""ganz ganz aggressiv, wie es seine Art ist"". Eine Meldung die er
noch nicht veraten darf und wohl auch etwas mit dem "Aktionär" zu tun
soll noch kommen, Kurse von über 100Euro sieht er auf jeden Fall,
so seine heutige Hotline.
Zudem Sparta wird in seinem 1.Ouartal2000, erneut Rekorzahlen vorlegen.
Weiter einige Unternehmen in der IT und B2B-Branche dieses Jahr an die
Börse bringen, was den Kurs nachhaltig beeinflussen wird.
Man muß halt auch mal 2-3Monate geduld haben wie bei einer Mania, Mosaic,
die sind von Frick ebenfalls ganz ganz aggressiv, wie es seine Art ist
zum Kauf empfohlen worden und haben sich erst nach 2-3 Monaten verdrei-/
vervierfacht und mehr.
Habe mal ne dumme Frage , aber bitte lacht mich nicht aus. Wer ist den dieser Herr Frick dem Ihr alle so blind vertraut. Gibt der einen Aktionärsbrief oder sowas heraus. Danke für eure Hilfe. Euer Neuling
Starzocker
Habe mal ne dumme Frage , aber bitte lacht mich nicht aus. Wer ist den dieser Herr Frick dem Ihr alle so blind vertraut. Gibt der einen Aktionärsbrief oder sowas heraus. Danke für eure Hilfe. Euer Neuling
Starzocker
Ich investiere in Aktien nur mit einem langfristigen Anlage-Horizont und nach reiflicher Überlegung. Nach langen Recherchen zu Sparta werde ich bei dieser Perle kein Stück unter 100,- Euro aus der Hand geben! Ich beabsichtige mehrere Jahre investiert zu bleiben und bin überzeugt, daß die 100,- Euro längst nicht das Ende aller Möglichkeiten sind!

Zu manchen Beiträgen in den Boards (nicht nur zu Sparta) fällt mir nur der Satz von Friedrich Hebbel ein: "Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, nicht aber einen Sonnenaufgang."

Sparta ist das Basis-Investment für mehrere Jahre!

(Kleine Anmerkung am Rande: Bei manchen Diskussionsteilnehmern bin ich überzeugt, daß sie Ihre ertse Million nie erreichen werden.)

Sory, aber diese Anmerkung konnte ich mir nachdem was ich heute so alles gelesen habe nicht mehr verkneifen!

Take Share
Filou
hallo liebe sparta aktionäre
ich glaube auch das man geduld haben muß
nur langfristig ist man gut bestellt ich habe auch fast schon gedacht
aus sparta auszusteigen dies ist nicht mehr der fall ich gebe kein stück aus der hand
leute wir müssen eben noch warten bis alle den wahren wert von sparta sehen sparta ist nun mal keine zockeraktie
und aufgrund der sehr vielen und sehr guten beteiligungen
ist sparta meiner meinung nach auch unterbewertet
hallo liebe sparta aktionäre
ich glaube auch das man geduld haben muß
nur langfristig ist man gut bestellt ich habe auch fast schon gedacht
aus sparta auszusteigen dies ist nicht mehr der fall ich gebe kein stück aus der hand
leute wir müssen eben noch warten bis alle den wahren wert von sparta sehen sparta ist nun mal keine zockeraktie
und aufgrund der sehr vielen und sehr guten beteiligungen
ist sparta meiner meinung nach auch unterbewertet
Warum wundert euch der Kursverlauf ??

1) Sparta ist ziemlich hoch geschossen...
2) Wer Sparta billig kaufen will kauft nicht sparta sondern DBH !!
rechnet es euch mahl durch, kauft dbh und ihr kriegt sparta 30% billiger.....
An euch hier, ich bin jetzt seit über zehn Jahren an der Börse tätig
und gebe euch jetzt keinen Tipp, sondern eher einen Rat.
Ihr seid in Sparta long und ihr habt es endgültig so entschieden,
zwar auf die Empfehlung von M.Frick, aber letztendlich habt ihr die Order bestätigt. Was macht ihr euch so verrückt, die steigt schon wieder. Ihr habt heute gegen den Trend gekauft, weil ihr davon überzeugt wart.Ihr habt keinen Verlust, wenn ihr diese kurze Schwächephase aussitzt. Bei so guten Kursen wie heute hättet ihr nachkaufen sollen und werden all die anfderen merken, die heute short gegangen sind. Schaut zwei- drei Monate nach vorne und werdet sehen
der Fricki hatte mal wieder recht.

Bis bald euer KMaxel
*kopfschüttel*


starzocker:


schau dir mal den thread "die wahrheit über markus frick" von brisky an, ich hole ihn dir jetzt mal nach oben!

wenn du den nicht kennst, hast du nix verpasst, wenn du den artikel liest, wirst du es sein, der über die lemminge hier lacht!


mfg

b.o.
Ich bin mir nicht sicher, ob man dieser Tage SPARTA Aktien leihen kann, dies waere aber klassische Arbitrage mit schoener fast risikoloser Spanne. Warum nur fast? Falls die Uebernahme platzt, kann man natuerlich den Spread vergessen.

:) :) :)
Und - nur als Tip fuer die Zukunft - nicht unbedingt billigst zur Eroeffnung kaufen. Das ist Gier in Reinkultur - danke sagt hier der professionelle Handel.

:O :O :O
Hallo!

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...

Was macht euch so sicher, daß Sparta weiter steigt... Fakt ist, daß alle Zocker, die es vorhatten, aufgrund der OAR-Entwicklung in der Aktie long sind. Alle dachten: "Naja, da wird es schon noch ein paar Blöde geben, die die Kurse weiter treiben und ich kann die Aktie dann für 50 % mehr verkloppen." Was aber, wenn alle "Doofen" schon drin sind? :)




bye
Dann wäre die Aktie bestimmt nicht bei 37-38 E !
Ich habe mir die Homepage angesehen wirklich Interessant!
hoffe nur das sich die Leute vorher Informiert haben. Sparta ist
es wert!!!
:O

:):):):):):):):):)
Mein Thread sollte keinen In Panik versetzen. Es ist doch eine super Nachricht und Langfristanleger werden noch sehr viel Spaß mit Sparta haben. Bloß solche die auf die Hotlines hören und nur dadurch kaufen ohne das Unternehmen zu kennen sollte diese Information sein.

Hooligan
Ich bin echt erstaunt euch hier so heulen zu hören...
Ihr tut ja so also ob `Sparta Insolvenz angemeldet hätte, es waren aber "nur" -10%, das passiert nach einem 34%-Anstieg schon mal.

MfG Spoke
Hallo Spartaner !
Wer noch Cash hat soll jetzt kaufen. Wir haben es doch oft erlebt, das die Tips i. Aktionär erst i. der nächsten o. übernächsten woche explodierten. Zukaufen heißt die Devise.
Meine Systematic werde ich jetzt veredeln u. i. Sparta neu einsteigen.
MfG
GR
Warum seid Ihr heute alle so still, macht sich etwa ein weinig Ratlosigkeit breit ? Ich denke, dass das Ende der Korrektur noch nicht erreicht ist. Schätze mal, Sparta wird bis ca. 30 Euro zurückgehen. Hoffentlich nicht weiter.

Die Hammermeldungen haben ja so richtig eingeschlagen, leider
anscheinend in die falsche Richtung. Hm ..!

Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren. Schliesslich habe ich für über 42 Euro gekauft.

Eure Meinung ist gefragt !!
Sehe das ganze etwas anders, es muß ja auch mal ruhe einkehren. letzter Umsatz in Frankfurt waren 6500 Stück!!!! das sind mal eben 483.000,-- DM!! Welcher Privatanleger hat denn soviel Geld???? Oder welcher institutionelle Anleger geht da jetzt rein???
Hallo Eastside!

Nachdenken ist gefragt. In Frankfurt werden die Orders gebündelt... das ist meist nicht nur eine... außerdem kann man die Sache auch anders sehen... wer steigt da jetzt aus? :)... schließlich braucht es für jeden Umsatz auch Verkäufer... nech...



bye
Hallo Snap,

glaubst Du denn der Makler bündelt 6.500 Stück?? Bei 1000 kann ich mir das ja noch vorstellen, aber bei der Masse. nur wenn jemand verkauft muß ja auch jemand kaufen. Und wer kauft bitte schön 6500 Stück?? 65 Privatanleger zu 100 Stück, oder vielleicht doch 30 Anleger die 216,666 Stück kaufen??? ich denke mal das da mind. eine Person oder Firma mit dahinter steckt, die ein größeres Päckchen gekauft hat.
Kann man wirklich nur den Kopf schütteln.

Kapiert ihr nicht womit Förtsch und Konsorten ihr
Geld machen?


Die empfehlen euch mit hektischer Stimme aus reiner Menschenfreundlichkeit den Kauf einer zufällig
zuvor angestiegenen Aktie.

Und dann wundert ihr euch wenn während die verkaufen
nicht genug auf der Käuferseite stehen dass der Kurs
weiterhin anzieht.

a.head
Langsam glaube ich auch, das Förtsch und Konsorten nicht ganz "ehrlich" sind. Schweinebacke die !
Aber ich denke, dass Sparta trotzalledem in der nächsten Woche wieder steigt. Aber Eure Euphorie, welche sich in diesem Board und auch anderen widergespiegelt hat, hat einen ganz schönen Dämpfer bekommen, nicht wahr ? Von wegen "Ende der Woche sehen wir die 50 euro und so weiter, oder "Montag fällt die 60 Euro-Grenze". Jetzt heisst es Geduld haben, und ruhig bleiben !!
Bis dahin !
ihr vergeßt, daß Sparta vor Frick und Förtsch ( damit meine ich den Zeitraum KW. 4 ) von Kaiser Nero empfohlen wurde, der ganz klar darauf hingewiesen hat, daß seine Einschätzung auf eine Kurssteigerung nichts mit einer evtl. Empfehlung im Aktionär hat. Es ist doch auch komisch, daß der Kurs gleich nach ersten Gerüchten im Board schon einen riesen Sprung gemacht hat. Jeder der aufgrund Empfehlungen investiert sollte sich dem Risiko bewußt sein. Allerdings ist mir das hin und her scheißegal. ich bin bei 27,40 rein und habe viiiieeel Zeit um Gewinne mit zu nehmen. Und das Sparta langfristig ein gutes Investment ist sollte eigentlich fast allen klar sein.
Habt ihr eigentlich die Order um 16.35 Uhr von 10.340 Stück nicht gesehen. Glaubt ihr, da kauft ein Arbeiter nach Feierabend mal so für 770.000 DM Sparta. Eher nicht,oder ????????????????
Mein Kursziel, kurzfristig 80 EUR.
Und schon wieder 13.435 Stück weggegangen. Kurs 38,90.
Mamma kauf doch mal gerade für 1Mio. Sparta, weil mein Sparbuch platzt.
Was ist los mit euch, die gehen schon ihren Weg.
an KMaxel : 16:35 an welcher Börse denn??? 10340 Stück
und nochwas was ist für dich kurzfristig???
:)

PS:
Ich hoffe das geht gut nächste Woche mit der Zinserhöhung
wenn ich könnte wär ich schon draußen!!! :(:(:(:(
Aktionär vor 14 Tagen: Sparta soll ins Tradingdepot Kurs ca. 22 Euro - dann rauf auf ca. 30 Euro. Korrektur bis ca. 25 Euro - nun wieder nach oben. Nächste Woche geht die Post ab!!!! Wenn die Schwachen raus sind und die HoT News kommen. Ich sage nur 3Sat Börse nächste Woche.

F242
An MAGIC2,
Xetra in FFM.. Kurzfristig heißt bei mir 2-4 Wochen.
Wir sehen uns wieder, wenn wir von über 80 EUR auf die blicken,
die schon raus sind.
Ich mache mir sorgen das auch potentiell starke Werte wie Sparta
aufgrund des aufkommenden Pessimismus (Zinserhöhung) mit nach
unten gezogen werden

was denkst du??? ;)
Brauchst du keine Angst zu haben. Die Börse ist zur Zeit sehr
schwankungsanfällig. Siehe heute. Rauf runter, rauf, runter.
50 Ticks sind längst eingepreist. Zudem befinden wir uns seit November in einem Bullenmarkt und sag mir, wer verkauft, trotz
Schwankungen in einem Bullenmarkt.
kam eigentllich schonmal jemand auf die Idee, statt der Sparta die Dt.Balaton zu kaufen? scheinbar nein, da in sämtlichen Sparta-Threads eigentlich nie was über das Umtauschangebot von 10 Sparta für 3 Balaton steht... jetzt müsst ihr nur pfiffig genug sein, einen dreisatz zu lösen, und kommt zu dem schluss, dass entweder sparta 40 proz zu teuer, oder aber auch Balaton...
aber rechnet selbst..
ehrlich leute, das hört sich an wie im kindergarten. bleiben wir doch mal bei den fakten. (vorab ich bin auch in sparta investiert): sparta ist seit längerer zeit relativ erfolgreich gelaufen. da kommt eine empfehlung vom aktionär. da der wert sehr eng ist, knallt er nach oben. viele lemminge die über 40 eingestiegen sind, werden jetzt nervös. ist doch alles eine kleine zockerei. interessante beteiligungsgesellschaften gibt es doch wie sand am meer (z.b. bmp und u.c.a.). alle konzepte klingen genial. nur die zeit muß man mitbringen. ich selbst bin sogar neben sparta noch in u.c.a. investiert. selbst bei kurzfristigen schwankungen von 10% macht mich das nicht nervös. wer in eine aktie investiert sollte an diese glauben. in union capital habe ich sehr erfolgreich gezockt, aber das konzept stimmt m.e. nicht. bei sparta schon. also drin bleiben und in zukunft gute gewinne machen. wobei ich nicht behaupte,das die in kürze auf 80 stehen. schön wäre es schon. aber 40 bis 50 in den nächsten 6 monaten ist realistischer. aber wie immer: die wahrheit ist irgendwo dort draußen...
Hallo!

Die Vorgaben aus New York sehen ja derzeit nicht gut aus... was meint ihr, ob bei Sparta das Gap noch geschlossen wird? Dann müsste die ja bald zu 32 EUR zu haben sein :)



bye
Macht bei der Sparta-Mailingliste mit. News, Gerüchte, Diskussionen.

Anmelden mit einer eMail an Sparta-AG-subscribe@eGroups.com - Antwort mit Reply bestätigen.



DBBH-/net.IPO-Mailingliste / Diskussion über Internet-Emissionen:

netIPO-subscribe@eGroups.com



Mailingliste zu "Der Aktionär" und Publikationen des Börsenbuchverlages (Hotlines, Börsenbriefe etc.):

DerAKTIONAER-subscribe@eGroups.com
Hi Milchmaedchen,

ich habe meine Sparta für 44 Verkauft und bin dann für 89
Balaton rein die ich im März wieder in Sparta tausche.
Allerdings: Sparta will nur 47% der Balaton Aktien haben,
falls ich nicht alle umgetauscht bekomme war das nicht so gut.
Ansonsten habe ich sichere 50% bis März gemacht, da ich meine
Sparta sowieso behalten hätte.
Problematisch ist der Umstieg aber wegen der Spekulationssteuer.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.