DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

ISRA Vision kaufen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

04.03.2002
ISRA Vision kaufen
SchmidtBank

Die Analysten der SchmidtBank bewerten die ISRA Vision-Aktie (WKN 548810) mit "kaufen".

Hervorragende Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2001/02 habe ISRA Vision Systems AG am Donnerstag vergangener Woche publiziert: Der Konzern-Umsatz sei gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 40% auf 5,6 Mio. Euro gestiegen. Der Gewinn vor Steuern habe sich auf 0,9 Mio. Euro verdoppelt. Stark zu diesem überproportionalen Ergebnisanstieg hätten die reduzierten Material- und Verwaltungsaufwandsquoten beigetragen.

Hier zeigten sich erste Synergien aus den im vergangenen Geschäftsjahr getätigten Akquisitionen. Da ISRA den steuerlichen Verlustvortrag des übernommenen Unternehmens INNOMESS nutzen könne, habe sich die Steuerquote deutlich verbessert. Der Gewinn pro Aktie habe daher um über 150% auf 0,23 Euro zugelegt. Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres gebe sich ISRA optimistisch: Aufgrund der guten Auftragslage erwarte der Vorstand ein Wachstum von rund 50%.

Man halte diese Prognose für realistisch, da das Unternehmen sich bereits in der Vergangenheit deutlich besser entwickelt habe als die Konkurrenten. Auch deute die gute Auftragslage auf eine weiterhin positive Unternehmensentwicklung hin. Die ISRA-Aktie habe im Wochenvergleich deutlich zugelegt.

Die Analysten der SchmidtBank halten die ISRA Vision-Aktie jedoch weiterhin für deutlich unterbewertet und wiederholen ihre Kaufempfehlung.
Die Analysten von Sal. Oppenheim bewerten die ISRA Vision-Aktie mit Outperformer.

gruß tahler
Die Kaufgelegenheit scheint erst noch zu kommen. Interessant ist das Papier schon, nur wo ist noch eine charttechnische Unterstützung?
Hallo,

dies ist doch mal eine hübsche Empfehlungsliste. Am 31.05.2002 gibts Zahlen.


21.05. / 15:31
ISRA Vision kaufen
Aktiencheck (D)
14.05. / 13:25
Isra Vision Systems schließt Liefervertrag ab
aktienmarkt.net (D)
14.05. / 13:17
ISRA schließt Rahmenvertrag über langfristige Partnerschaft ...
GSC Research (D)
14.05. / 12:10
ISRA baut OEM-Schiene konsequent aus
wallstreet:online (D)
14.05. / 10:24
Isra auf Kundenfang
sharper.de (D)
14.05. / 10:16
ISRA VISION mit langfristiger OEM-Partnerschaft für Glasinspektion
finanzen.net (D)
14.05. / 10:07
Isra Vision schließt Liefervertrag
BörseGo (D)
14.05. / 08:40
Ad hoc-Service: ISRA VISION SYSTEMS AG
finanzen.net (D)
24.04. / 16:01
ISRA Vision Systems: Kaufen
Aktien und Co (D)
16.04. / 12:14
ISRA Vision: Weitere Potentiale erwartet
bluebull (D)
16.04. / 11:21
Isra Vision Systems kooperiert mit Reifenhäuser
aktienmarkt.net (D)
16.04. / 09:59
ISRA kooperiert mit Reifenhäuser im Spinnvliesbereich
Teletrader.com (D)
16.04. / 09:51
Isra denkt strategisch
sharper.de (D)
16.04. / 09:22
Isra Vision schließt neue Kooperationen
wallstreet:online (D)
16.04. / 09:13
Isra Vision Systems kooperiert mit Reifenhäuser im Spinnvliesbereich
Quoteline (CH)
16.04. / 09:13
ISRA: Neue Geschäftsimpulse mit strategischen Kooperationen
GSC Research (D)
16.04. / 09:10
ISRA VISION: Kooperation mit Reifenhäuser im Spinnvliesbereich
finanzen.net (D)
16.04. / 08:46
Ad hoc-Service: ISRA VISION SYSTEMS AG
finanzen.net (D)


Gruß von Ladycapulet
@all

Das Bollinger-Band verengt sich merklich. Der nächste Ausbruch sollte bevorstehen. Scheinbar hat es in den vergangenen Wochen Sammelkäufe von langfristigen Shareholdern gegeben, so dass es wohl diesmal nach Norden gehen wird.



Kursziel kurzfristig 14,50 €.

Merlone
@paule66

ISRA wird weiter dümpeln. Das vor allem aus zwei Gründen: zum einen stehen die VC`s und auch Teile des Vorstandes in den Startlöchern um Kasse zu machen, zum zweiten weil ISRA lange nicht so gut dasteht, wie suggeriert wird.
Wieso steht Isra Vision nicht so gut da, wie suggeriert wird? Was soll das bedeuten?
Soweit ich weiss, ist die Firma profitabel, Cash Flow positiv und der Umsatz wächst mit knapp 40%. Das hört sich doch so an, dass die Firma gut dasteht.

Happy Investing,

Der Kosmokrat
@ Edelstoffhilft
Woher willst du wissen, daß VCs und Vorstand Kasse machen wollen?
"zum zweiten weil ISRA lange nicht so gut dasteht, wie suggeriert wird"
Begründung? Wer suggeriert was?

Solche unbegründeten Beiträge kannst du dir getrost sparen, wenn du was bewirken willst, musst du dich schon etwas mehr anstrengen.
Achtung : Irreführende Aussagen und Vermutungen sind nicht erlaubt.

Ich kenne den Vorstand. Ich bin sicher, dass sie nicht verkaufen wollen.

Es zählen die Fakten und die belegen, dass die ISRA nach wie vor gut dasteht.
Auch die Analysten bewerten das Papier durchweg positiv und sehen ISRA als klaren Kaufkandidaten. Sie sind sich einig, dass der aktuelle Kurs nicht das profitable Geschäft und die mit 20 % p.a. hohen Wachstumsraten des Machine Vision Marktes wiederspiegelt. Sal. Oppenheim taxiert den fair value auf 29 EUR. Die LRP erwartet als Untergrenze in Anlehnung an den Free Cash Flow der ISRA einen Kurs von mindestens 20 EUR.
Insofern kann wohl von "dümpeln" wirklich keine Rede sein!

Wenn Du mehr weißt, bitte lass es uns wissen. Aber bitte unsere Zeit nicht mit unnötigen Gerüchten stehlen !

Pytagoras
Isra hat zum Jahreswechsel die Firma Innomess gekauft. Ein Teil floss in Cash, der Grossteil aber in Aktien (ca. 268.000 Stück, siehe auch Kapitalerhöhung) an die Verkäufer. Einer der Alteigentümer von Innomess ist die TFG Venture Capital. Sie hat 50.000 Aktien erhalten mit einer einjährigen Sperrfrist. Ob TFG verkaufen will weiss ich natürlich auch nicht.

@Pytagoras

Wenn Du den vorstand kennst, dann hätte ich mal eine Bitte an Dich. Frag die doch mal ob sie nicht ihre Website mal aktualisieren können. Hatte auch mal überlegt ISRA zu kaufen, weil ich auch meine dass die Firma gut ist, aber die Qualität der Website hat mich persönlich doch eher abgeschreckt.

Good luck

Martin
@Martin Krüger

ich weiss, dass die ISRA ihre bislang eher rudimentäre Website komplett relauncht und in den kommenden Wochen mit den Ergebnissen zu rechnen ist.

Pytagoras
@Pytagoras

Danke für die Info. Denke wird der Gesellschaft gut tun. Gute Zahlen erwarte ich auch. Schliesslich hat man mit Innomess auch ein Perle eingekauft.

Martin
Schade, daß die Zahlen erst am 30. kommen, denn wenn der Markt jetzt geht könnte Isra vor den Zahlen erstmal zurückbleiben.
Hey, Vorstand, wir wärs vorab mit einer Ad-Hoc mit ungefähren Zahlen?
Klar, die Bilanzen sehen wirklich gut aus - aber warum ist dann der Kurs immer noch nicht da wo in zum Beispiel die Schmidt-Bank hinjubeln wollte? Die Firma ist sicher kein schlechtes Investment, nur finde ich Werte über 20€ als ziemlich überzogen.

Bildverarbeitung ist ein langfristiges Geschäft und Herr Ersü hat in der Vergangeheit nicht bewiesen, daß seine Firmen lange leben. Allerdings ist er immer wieder aufgestanden und hat weiter gemacht. Im Markt gilt die ISRA als sehr aggressiv und vor allem als profitorientiert - an sich für eine AG natürlich nichts negatives, nur hat dieser spezielle Nischenmarkt in der Automatisierungstechnik andere Gesetze. Kundenbeziehungen werden über Jahre langsam aufgebaut und können aber sehr schnell in die Brüche gehen. Und die ISRA agiert nicht unter diesem sondern unter dem Aspekt des schnellen Umsatzwachstums. ISRA hat in letzter Zeit mehrere Kunden in der Automotivbranche verloren; mir drängt sich der Eindruck auf, daß Umsatz und Gewinn zugekauft wurden und erzähle mir bloß keiner, das die Gestaltungsmöglichkeiten einer AG-Bilanz das nicht hergäben. Meine Meinung wird sich natürlich mittelfristig beweisen müssen, ewig kann keiner "gestalten".

Des weiteren müssen VC`s ihr Investment irgendwann kapitalisieren und was dann mit einer Aktie eines "Exoten" am NM geschieht liegt auf der Hand.

Daher bin ich auch nicht in ISRA investiert, meiner Meinung nach wird der Kurs demnächst einstellig. Aber das muß natürlich nicht so sein, da wünsche ich euch viel Glück...(vor allem Pytagoras (wirklich klangvoll der Nickname, schreibt man den nicht mit "h"?) - irgendwie erinnert mich der Stil an jemand)
@Edelstoffhilft

Neid und nicht fundierte Behauptungen, das ist keine seriöse Diskussionsgrundlage.
By the way: nach meiner Kenntnis hat Herr Ersü hat bislang nur eine Firma gegründet und geführt: die ISRA.

In Erwartung konstruktiver Beiträge
Pytagoras.
@pytagoras

Neid? lol

Wir werden sehen.

Viel Spaß wünsche ich Dir bei ISRA, vielleicht klappts da ja besser...
Nach AVT meldet heute auch Basler starke Zuwächse bei Umsatz und Auftragseingang.
Das lässt einiges erwarten für die Isra-Zahlen am 30.8.
Da schau her, der Kurs ist einstellig, hat also alle Pflege nichts geholfen...

Übrigens hat es Ersü immer wieder geschafft, seine ISRA vor dem Konkurs zu bewahren - manchen in der Branche ist das "wie" ein Rätsel, knapp genug war es mehrfach - das habe ich mit meiner damaligen Bemerkung gemeint. Allerdings wissen das nicht viele ;-).

Btw, mal sehen wie lange Herr Christ noch dabei ist, nehme gerne Wetten an.

Good Luck
Edelstoff
So, jetzt gehts wohl unter 8€. Damit ist zumindest das KGV da wo es hingehört. Ich hatte gewarnt und es wird so schnell nicht besser werden. Eines habe ich inzwischen durch einige Rückschläge verstanden: die Börse hat zu 99% immer recht - ob ISRA wohl zu dem einen Prozent gehört? Nicht auszuschliessen aber doch unwahrscheinlich.

Pytagoras hat es wohl die Sprache verschlagen - kein Wunder, das Gerede kam mir sehr bekannt vor und es hätte mich gewundert wenn da noch was gekommen wäre, denn man ist ja mit einem kleinen Privatkrieg beschäftigt, da bleibt einfach weniger Zeit fürs Geschäft bei ISRA...

Edelstoff
@edelstoff
Anstatt Monologe zu führen, die nur auf Spekulationen, vorgegaukelten Backgroundinformationen und Prophezeiungen beruhen, wäre es wohl besser, wenn wir uns zur Abwechslung über Inhalte austauschen. Bitte nicht einfach unsere Zeit verschwenden. Interessant ist aber wirklich, dass Edelstoff außerdem nichts von sich Preis gibt. Das ist auch eine Art Sprachlosigkeit. Back to business: die ISRA-Aktie hat unter dem dramatischen Verfall am Neuen Markt gelitten, steht aber vergleichsweise sehr gut da, wenn man die NM-Indizes für den Zeitraum der letzten 3 Monate heranzieht.

Wo gehören übrigens KGVs von NM-Unternehmen hin? Gibt es da Referenzen oder Modelle. Erneut in Erwartung, dass die Diskussion sich wieder einem inhaltlich-fachlichen Niveau nähert.

Pytagoras
@Pytagoras

Na, läßt man sich doch herab? Deine übliche Methodik, unerwünschte Meinungsäußerungen zu diskreditieren und zu versuchen Leute unglaubwürdig zu machen wird hier leider nicht fruchten.

Es läßt sich immer ein Zeitraum finden, innerhalb dessen sich Indizes für einen positiven Vergleich heranziehen lassen, nur was hilft es einem enttäuschten Aktionär zu sehen, daß es anderen gleich, schlechter oder besser geht (mal sehen, die letzten 12 Monate war ISRA genauso schlecht wie der NM All Share, sogar seit Notierung - Respekt 90% Minus vom Höchstkurs schaffen nicht alle). Gerade für Herrn Ersü gilt: wenn der Erfolg alleine seiner war, dann natürlich auch der Mißerfolg. Für KGV`s gibts reichlich Modelle, genauso wie für Fair values (#10) und andere Kennzahlen (mal ehrlich, das Geschwalle der Schmidt-Bank war ja schon peinlich, genauso wie die ständigen Jubelmeldungen der ISRA und 29€ sind eindeutig lol). Und alle haben Sie das Problem, daß sie nur Meinungsbildend sein können. Wer ausschließlich aufgrund von diesen Berechnungen oder gar Analystenempfehlungen Aktien handelt, dem geht bald das Geld aus. Ich warne halt vor ISRA, auch das ist nur eine Meinung, damit kann jeder machen was er will.

Sorry wenn ich Deine Zeit verschwende - aber dann diskutierst Du hier einfach nicht mit, Du hast sicher was Besseres zu tun. Und den Plural solltest Du dir sparen oder möchtest Du dich zum Sprecher aller ISRA-Aktionäre aufschwingen? Glaubst Du, daß die nicht in der Lage sind, sich ein eigenes Bild zu machen?
Welchen Gehalt meine Informationen haben, kann sich jeder selber überlegen, die Informationswege sind in der BV manchmal verblüffend kurz. Mal sehen wie das mit Herrn Christ wird. Und glaubst Du allen Ernstes, daß das neue Gewand der ISRA in der Branche nicht bekannt ist?

Edelstoff
@Pytagoras & Edelstoff

Vorab vielen Dank an Edelstoff für die Informationen, wenn sie fundiert sind, ersparen sie Leuten wir mir, welche auf diese Art der Informationsbeschaffung angewiesen sind eine Menge Geld !
Da kann ich nur sagen weiter so !!!


Nun zu Pytagoras -

bei einer Diskussion kann - Jeder !!! - seine Meinung sagen.
Gerade auf die Kristischen sind wir angewiesen !
Wo kommen wir denn hin wenn alle Jubelgesänge anstimmen und keiner mehr etwas hinterfragt ?!
(Nemax 9000+ ;-) ).

Im übrigen kommt es mir so vor als wenn dort noch immer abkassiert wird, siehe Electronic Lines - der Vorstand zieht sich aus der Verantwortung und kassiert weiter.

In diesem Sinne

Euer goda2000
@goda2000

Vielleicht noch eine Klarstellung: wie ich bereits in #15 gesagt habe, finde ich nicht, daß die ISRA ein schlechtes Investment ist, denn völlig substanzlos ist die Firma auch nicht. Nur halte ich Kursziele von 20 oder 29€ für ziemlich überzogen (mindestens auf mittlere Sicht). Meine Kommentare zielten darauf ab, das marktschreierische Verhalten der ISRA und eines ehemaligen Designated Sponsors Schmidt-Bank zu relativieren, denn auch ich habe bei anderen NM-Firmen einiges an Lehrgeld gezahlt.
ISRA wird morgen ganz sicher nicht Pleite machen, aber vielleicht noch ein Informatiönchen: auch wenn vom VDMA für die Branche regelmäßig ein Wachstum von 20% prognostiziert wird, schafft das nach meinen Kenntnissen in diesem Jahr keines der relevanten Unternehmen und auch das letzte Jahr war nicht ganz so wie in Umfragen behauptet wurde - daher mein Hinweis auf den durchaus möglichen Zukauf von Umsatz und Gewinn und auf das m.E. jetzt angemessene(zukünftige) KGV.
Trotzdem gehört die BV immer noch zu den ganz wenigen Investitionsgüterherstellern, die wenigstens ein Wachstum erzielen - und das wird sehr sicher so bleiben.
Die nächsten IPO`s werden wir wohl erst dann sehen, wenn der NM sich in die neuen Segmente verflüchtigt hat. Es gibt da ein paar interessante Unternehmen, die schon länger in den Startlöchern stehen, aber bei der Situation der letzten Jahre am NM (da hat Pytagoras zum Teil schon recht) keine Chance sahen. Ich denke, ISRA bräuchte dringend Konkurrenz als AG und zB Basler oder Parsytec sind halt kein direkter Vergleich. Solange wird meiner Meinung nach die ISRA nicht groß rauskommen und dabei ist es egal, ob Ersü Zuwächse kauft oder nicht.

Edelstoff
Die Integration der fusinierten Gesellschaften scheint zügig voranzugehen:

Pressemitteilung ISRA VISION SYSTEMS AG 28.10.2002

ISRA bündelt die Glasinspektion unter neuem Firmenamen : Die Glasinspektionsszene wird neu formiert

Unter dem neuen Namen ISRA GLASS VISION GmbH baut ISRA ihre Kompetenz in der Glasinspektion im westfälischen Marl weiter aus. Das Unternehmen gehört zur internationalen ISRA VISION GROUP und bündelt die langjährige Erfahrung der ISRA VISION SYSTEMS, Darmstadt, im Erfassen, Lokalisieren und Bewerten von Fehlern bei transparentem sowie beschichtetem Glas und die führende Technologie der Flachglasinspektion der 2001 integrierten INNOMESS in Marl. ISRA führt damit den Ausbau ihrer Stellung als Technologieführer in der automatischen Oberflächeninspektion konsequent fort. ISRA GLASS VISION präsentiert ihr Programm erstmals vom 28.10. bis 1.11.2002 auf der Messe glasstec in Düsseldorf auf zwei Ständen. In Halle 12 zeigt der Bereich Automotive Glass sein vielfältiges Angebot, während der Stand in Halle 15 ISRAs umfassendes Angebot in der gesamten Glasinspektion demonstriert. Im Bereich der Glasinspektion bestimmen weltweit nur wenige Unternehmen die technischen Standards. Hier belegten bisher schon ISRA VISION SYSTEMS mit ihrer langjährigen Kompetenz in der Oberflächeninspektion und INNOMESS mit ihrer patentierten optischen Moiré- und Rasterreflexionsmethode für die optische Qualitätskontrolle in der Flachglasproduktion Spitzenpositionen. Mit der Integration dieser Bereiche in die neue ISRA GLASS VISION GmbH potenziert sich jetzt die Kompetenz zur Nr.1 in der Flachglasinspektion mit einem kompletten, weltweit führenden Produktportfolio.

Hierbei konzentrieren sich die Aktivitäten auf die Inspektion der optischen Eigenschaften, der Detektion von Fehlern im Glas und in den Beschichtungen. Mit den Systemen der industriellen Bildverarbeitung begleitet ISRA GLASS VISION alle wichtigen Glieder der Wertschöpfungskette in der Glasindustrie vom Austritt aus der Floatwanne bis zum fertigen Produkt.

Enis Ersü, Vorstandsvorsitzender der ISRA VISION SYSTEMS AG, und Ulrich Pingel, Geschäftsführer der ISRA GLASS VISION GmbH sehen in der Neufirmierung der Gesellschaft einen weiteren Schritt, ISRA zum weltweit agierenden Komplettanbieter in der Glasinspektion zu machen: "Künftig können wir alle Bereiche der Glasinspektion aus einer Hand bedienen. Damit sind wir sowohl technologisch als auch im Markt weltweit die Nr. 1 in diesem wichtigen Sektor der Qualitätssicherung. Mit ISRA-Lösungen erreichen unsere Kunden maximale Materialausnutzung, Zuschnittoptimierung und eine hundertprozentige Dokumentation der Produktqualität. Dies führt bei der Weiterverarbeitung zu einer Minimierung der Kosten. Als Ergebnis steigern unsere Kunden ihren Ertrag, sichern und verbessern die Qualität ihrer Produkte."
Der Jahresbericht soll ja im Dezember kommen. Kennt jemand einen genaueren Termin und kommt vorab eine Meldung zum Q4 und wann?
Stimmt, steht jetzt auf der Isra-IR-Seite.
Hatte da vor kurzem schon mal geschaut und nur die Angabe 12/02 gefunden.
Bei dem heute gemeldeten EBT von 3,4 Mio ergibt sich bei einer Steuerquote von 40% ein Gewinn von 2,02 Mio. Das macht beim aktuellen Kurs von 8,3 ein KGV von 13,3.
Bei einem Wachstum von 39% (wenn auch teilweise aquisitionsbedingt) ist das attraktiv, zumal der Gewinn durch einen ordentlichen operativen C-F von 1,3 Mio untermauert wird.
Das KUV von 1,2 bei einer EBIT-Marge von über 14% ist ebenfalls günstig.
Zum Vergleich: die solide Pfeiffer Vakuum hat in etwa dasselbe KUV bei Ebit-Margen von unter 12%.
Liebe IR von Isra, eine PM ist ja schön, aber ich hätte gern den kompletten Jahresbericht.
Wo bleibt der Geschäftsbericht?

Ohne den gesehen zu haben, kann man die Meldung nicht verifizieren. Allerdings gehe ich mal davon aus, daß die in einer Pressemeldung nicht dreist das Lügen anfangen. Wenn diese Zahlen stimmen, kann man ohne Übertreibung von einem sehr erfolgreichen Jahr sprechen. Selbst wenn man den zugekauften Teil des Umsatzes und des Gewinns wegläßt, ist das immer noch hervorragend.
Wie bereits gesagt, ist ISRA kein schlechtes Investment, aber meiner Meinung nach (#30: KGV 13) mit um die 8€ fair bewertet. Wenn das Wachstum weiter so stürmisch verläuft, wäre ein Kurs um die 12€ möglich.
Einen kleinen Pferdefuß sehe ich allerdings: ein solches Wachstum entwickelt unter Umständen Zentrifugalkräfte, die einer Firma nicht gut tun. Und auch die hohe Marge wird einige Kunden der ISRA zum Nachdenken bringen, denn ISRA hat in keinem Markt ein Monopol sondern (jetzt) hellwache Konkurrenten.
Ich gehe daher von einer Verlangsamung des Anstiegs aus - was ich aber unter dem Strich als positiv betrachte. Sollten also die Zahlen in einem gesunden Bereich landen, würde ich mir Aktien kaufen.

Wie denkt Ihr darüber?
Tja, seit über einem Jahr befindet sich Isra Vision nun in einem sehr konstanten Abwärtstrend. Die fundamentale Bewertung der Firma ist inzwischen recht günstig, ein KGV von 13 ist keinesfalls zu teuer.

Ich gehe davon aus, dass die Aktie einen Boden bei 8 Euro findet und sich in den nächsten Wochen seitwärts bewegt. Ich erwäge ein erneutes Investment, wenn wir aus dem Abwärtstrend ausbrechen, das wäre schon der Fall, wenn die Aktie Ende Januar immer noch über 8 Euro notiert.

Ich bin allerdings auch etwas beunruhigt über das zugekaufte Wachstum. Bisher gibt es kaum Firmen, die viele Zukäufe schadlos überstanden haben - Heyde, Nemetschek, Thiel, ... Es ist sehr schwierig, Synergieeffekte zu nutzen, wenn die Standorte der Firmen nicht sehr nahe beieinander liegen.

Happy Investing,

Der Kosmokrat
Sieht so aus, als wolle Isra Vision in den Prime Standard wechseln. Auszug aus dem Kurzbericht:

Nicht zufrieden ist die Gesellschaft mit der Aufmerksamkeit der Kapitalmärkte. Trotz der nachhaltig ertragsstarken Entwicklung differenziert die Börse seit über einem Jahr nur ungenügend zwischen den erfolgreichen Unternehmen und den Problemfällen am Neuen Markt. Nach Ansicht der Gesellschaft leidet ISRA faktisch unter einem "Neuer-Markt-Malus". Sie ist jedoch zuversichtlich, dass sich durch den zukünftigen .Prime Standard die intensive Kommunikation mit den Investoren nachhaltiger auch in der Kursentwicklung bemerkbar macht.
Das ist keine Überraschung. Der Prime Standard ist praktisch identisch mit den Anforderungen, die heute für den Neuen Markt gelten.
Times + Sales NM XETRA
Zeit Kurs Umsatz
20:06 8,99 100
20:06 8,99 100
19:29 8,71 100
19:29 8,80 1.400
19:25 8,40 1.300
19:25 8,56 1.300
18:12 8,30 1.300
18:12 8,36 1.300
17:39 8,20 340
11:40 8,35 290

Da hat aber einer allet jekauft, was gibt!
@paule

Hast Du eine Ahnung, wann genau die Roadshow geplant ist (siehe Artikel)?

23.12.2002
ISRA Vision Technology kaufenswert
EURO am Sonntag

Die Experten von "EURO am Sonntag" halten die Aktie von ISRA Vision Systems (WKN 548810) für kaufenswert.

Das Unternehmen habe das fünfte Rekordergebnis in Folge präsentiert. Der Umsatz sei im abgelaufenen Geschäftsjahr um 39% auf 22,3 Mio. Euro geklettert. Der Gewinn sei trotz der Integrationskosten für die übernommene Innomess GmbH um 43% auf 2,2 Mio. Euro gestiegen. Dies entspreche einem Gewinn von 65 Cent je Anteilsschein.

Profitables Wachstum sei für Unternehmenschef Enis Ersü nach wie vor die oberste Maxime. Ihm sei der schwache Kurs der Aktie ein Rätsel. Um Abhilfe zu schaffen, sei für Anfang nächsten Jahres eine größere Roadshow vor internationalen Investoren geplant.

Nach Ansicht der Experten von "EURO am Sonntag" ist die Aktie von ISRA Vision Systems kaufenswert.
Der Chart liefert nach Durchbrechen der GD 38 auch ein Kaufsignal.....


Keine Ahnung, wann diese Roadshow ist.

Heute hält sich der gestrige Kursanstieg unter hohem Volumen, da ist irgendwas im Busch.
Habe gehört, daß angeblich der Vorstand um eine Person vergrößert werden soll. Das kann aber kaum der Grund sein.
Fundamental ist die Aktie inzwischen so günstig bewertet, dass sich wieder vermehrt Käufer finden. Da steigt dann auch der Kurs, besonders wenn die Verkäufer immer weniger werden.

Der einjährige Abwertstrend ist gebrochen, wie gesagt erwarte ich erstmals eine Seitwärtsbewegung, die aber jederzeit vorbei sein kann, dann wird es wohl wieder bergauf gehen, jedenfalls wenn keine negativen Nachrichten kommen.

Happy Investing,

Der Kosmokrat
Zum Thema "Roadshow" hatte ich vor einigen Wochen mal ne mail geschrieben, hier die Antwort:


Sehr geehrter Herr ,

danke für Ihre Anfrage - wir planen eine Roadshow für Anfang Februar.


Ich stehe Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung und verleibe.
mit freundlichen Grüßen / With best regards

Frank Behnam
Corporate Business and Marketing
ISRA VISION SYSTEMS AG

Tel : +49/6151/948209
Fax : +49/6151/948140

E-Mail : fbehnam@isravision.com
Ist hier eigentlich überhaupt noch jemand investiert?

Mich würde einmal interessieren, was Ihr für Zahlen am Dienstag erwartet?
@swiftnick
Ja, investiert bin ich schon noch, leider schon viel zu lange. Inzwischen ist Isra Vision nur noch ein kleiner Posten in meinem Depot.
Ich erwarte keine größeren Überraschungen. In der Vergangenheit konnte Isra Vision die Prognosen immer erfüllen, obwohl ich dem zugekauften Wachstum inzwischen ziemlich kritisch gegenüber stehe. Das spannende an den Zahlen dürfte der Ausblick sein

Happy Investing

Der Kosmokrat
Denke auch, dass die Zahlen wieder ganz gut sein werden (schon wegen der Roadshow).

Das "Isra-Problem" liegt doch wohl auch eher an der weitgehenden Unbekanntheit bzw. Bedeutungslosigkeit.

Deshalb bin ich eher auf die Roadshow gespannt, um Institutionelle zu überzeugen sollte Isra gute Argumente bringen.

Vielleicht gibt es da ja morgen mal ein paar Überraschungen zu hören?

Sei es drum, von dem ganzen Ramsch am NM ist Isra m.M. noch eine der solidesten Werte und (selbst wenn Du enttäuscht bist) sollte mittelfristig wieder deutlich über 10 Euro notieren.
Na, da haben die sich ja ein nettes Ziel gesteckt. Etwas ambitioniert, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben.
Hallo Edelstoff! Helf mir mal!
Was für Ziele haben die sich gesteckt? Ich habe leider nichts erfahren und konnte auch nichts recherchieren, auf der HP steht jedenfalls nichts.
Erzähl doch mal.

Danke, sbb
@sebiggestbos

Interessant, daß die Meldung immer noch nicht auf der Site zu finden ist.

Kernaussage der Mitteilung ist, dass ISRA binnen 3 Jahren über 50 Mio Umsatz machen will. Weiter ist nicht neues zu vermelden - läuft offensichtlich weiterhin sehr gut.
ISRA VISION SYST. AG: Auftragseingänge und Innovationen bestätigen Wachstumskurs

Zielmarke über € 50 Mio. Umsatz


Darmstadt, 11. Februar 2003 – Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz hat die ISRA VISION SYSTEMS AG ihre klaren Wachstumsziele präsentiert. "Noch drei Jahre und wir wollen beim Umsatz über der € 50 Mio.-Marke liegen", steckt Vorstandsvorsitzender Enis Ersü ISRAs Zielrichtung für profitables Wachstum ab.

Damit plant das Unternehmen, seine Führungsposition weiter auszubauen und sich in Europa an die Spitze zu setzen. Seinen Optimismus begründet der Darmstädter Spezialist für Machine Vision (industrielle Bildverarbeitung) nicht zuletzt mit dem fünften Spitzenergebnis in Folge. ISRA steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001/2002 (30. September), wie bereits berichtet, ihre Gesamtleistung um 39% auf € 24,7 Mio. (Vj. € 17,8 Mio.); der Umsatz stieg um ebenfalls 39% auf € 22,3 Mio. (Vj. € 16,1 Mio.). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte dabei auf € 3,4 Mio. oder 14% der Gesamtleistung erhöht werden, ein Plus von 33% gegenüber Vorjahr.

Innerhalb der letzten fünf Jahren ist es dem Unternehmen gelungen, die Gesamtleistung fast zu verfünf- und das EBT nahezu zu verneunfachen. Das Ergebnis je Aktie lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei € 0,65 (Vj. € 0,49). Die Börse gibt z.Z. den Darmstädtern Innovatoren eine KGVBewertung von unter 12. Mit dem nächsten Spitzenergebnis, dann Nr. 6, und dem geplanten weiteren Wachstum will ISRA den Unternehmenswert weiter steigern. Trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds rechnet ISRA im laufenden zweiten und für die folgenden Quartale des Geschäftsjahrs 2002/2003 (30.9.) mit dem Eingang von weiteren Großaufträgen. Der Auftragsbestand ist stark gestiegen. Man hält es für möglich, bereits bis zum Halbjahr auf Sicht an das Jahresziel heranzukommen.

Bereits im ersten Quartal konnten Großaufträge gewonnen werden. Erfreulich dabei, dass insbesondere Innovationskraft der ISRA-Spezialisten für Oberflächeninspektion (Surface Vision) und der vollautomatischen Steuerung durch maschinelles Sehen (Robot Vision) am Markt honoriert wird. Die erst vor kurzem vorgestellten neuen Produktlinien „Surface Inspector“ (anforderungsgerechte Systemlösungen für die Oberflächensinspekton) und „EASI“ (Inspektion von Klebe- und Dichtmitteln) erhalten große Beachtung. Im Bereich der Oberflächeninspektion für Glas hat ISRA ihre technologische Stellung als Marktführer weiter ausgebaut. Mit dem neuen innovativen System COATINGSCAN macht ISRA erstmals beschichtetes Flachglas für die umfassende Inspektion zugänglich. ISRA bietet damit für Glas leistungsfähige automatische Inspektionslösungen für sämtliche Produktions- und Veredelungsstufen.

Mit neuen Produkten für die Automobilindustrie werden weitere konkrete Umsatzziele verbunden. Bei den neuen 3-D-Robot-Vision-Lösungen für die Montage von Karosserieteilen kommen neue technologische Konzepte zum Einsatz. Sie werden auch für andere Anwendungen zusätzliche Impulse vermitteln. Mit diesen neuen Produkten kann ISRA ihre Marktführerschaft bei der Automobilindustrie ausbauen und weitere Glieder der automobilen Produktionskette abdecken; heute werden rd. 30% der einzelnen Produktionsschritte durch Machine-Vision-Lösungen unterstützt, z.B. bei der Montage, der Oberflächen- bzw. bei der Qualitätsinspektion. "In den nächsten Jahren werden wir hier schnell erhebliche Fortschritte sehen. Die Abdeckung mit und die Anwendungsbreite von Machine Vision in der Automobilindustrie dürfte sich zügig verdoppeln", so Ersü in seinem Ausblick.

Die gleiche Entwicklungsdynamik zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit Maschinenbauern. ISRALösungen verschaffen Maschinen und Robotern optimalen Blick, selbst oder gerade dort, wo der Mensch nichts sehen kann. Aktuell arbeiten die Machine-Vision-Ingenieure u.a daran, das punktgenaue Ansaugen von Melkmaschinen am Kuheuter zu optimieren.

In puncto Nachfrage ist Unternehmensgründer Enis Ersü optimistisch, denn „die konsequente Ausrichtung unserer Entwicklung auf die unterschiedlichen Produktionsanforderungen, der Fokus auf Kosten-Effizienz und der hervorragende Investitionsrendite (ROI) von ISRA-Anlagen trifft den Bedarf unseren Kunden genau“.
Isra bekommt fette Aufträge und kein Schwein interessierts.
Lebt ihr noch?
Am Freitag kommen übrigens Quartalszahlen.
Ich weiß auch nicht was da los ist. Es findet sich immer jemand, der seine Stücke billiger her gibt. Im Augenblick will halt kein Mensch mehr etwas mit Aktien zu tun haben. Verkaufen lohnt sich für mich allerdings schon lange nicht mehr. Und irgendwie kann ich mich auch nicht damit anfreunden billiger zurückzukaufen. Also sitzte ich diese üble Zeit aus und hoffe auf einen Stimmungsumschwung. Wenn nicht dieses, dann halt nächstes Jahr oder im nächsten Leben. Meine Stimmung ist jedenfalls auf dem Tiefpunkt angekommen. Vielleicht ist das ja ein gutes Zeichen.
Gruß Fr@nco
Da haben heute noch schnell einige ihre Isra verscherbelt vor den morgigen Zahlen.
Bei den AE seh ich den Zahlen gelassen entgegen.
Zahlen waren gut, keine negativen Überraschungen.
Diesmal steht alles wesentliche in der Ad-Hoc, der Bericht sagt auch nicht viel mehr aus.
KGV 9
Umsatzrendite >11%
Erstmals pos. FCF, das ist wichtig, da nur noch 3 Mio Cash.
Summe aus Forderungen und Vorräten ist leicht gesunken, auch das ist beruhigend.
Frage mich warum steigt der Kurs nicht? Nachrichten waren sehr gut und der Oberbayerrische Börsenbrief empfielt die Aktie zum kauf (www.obb-online.de). Also ich hab schon mal anfangen erste Stücke zu 6.80 zu kaufen.
:confused: :confused: :confused:
solange du eine lufthansa zu fast dem gleichen preis kaufen kannst, ist da nix drin
Klar, weil ja auch die Lufthanse 40% Umsatzsteigerung pro Jahr hat:cry: Ohne Worte
Gleicher Preis???
Lufthansa kostet derzeit knapp 3 Mrd. Euro, Isra dagegen 23 Mio.:confused:
Auweia, mittlerweile geht es ja heftig abwärts, z.Z. nur noch 4,80G. Und das so kurz vor der HV???
Eine alte "Bauernregel" besagt, dass bei Erreichen eines neuen All Time Lows ein weiteres Abrutschen um 30% wahrscheinlich ist. Umkehrschluss ist, dass sich bei -30% vom ATL sich ein Boden ausbilden wird, von dem aus eine Gegenbewegung einsetzen sollte.

Altes ATL war 7,50, neues ATL 5,00 Euro, das sind die 30%. Wenn ich jetzt die 31.000 Stück im Ask auf Xetra sehe, dann kann ich mir gut vorstellen, dass wir vorerst den Boden erreicht haben.

Wenn ich jetzt Geld übrig hätte, könnte ich mir einen Einstieg gut vorstellen. Fundamental sieht es doch super aus. Isra Vision möchte weiterhin profitabel zweistellig wachsen. Ich nehme mal an, ein Wachstum von 20% im laufenden Geschäftsjahr ist realistisch.

Im letzten Jahr wurden pro Aktie 0,65 € verdient, im laufenden Jahr könnten es also 0,78 € werden. Bei einem Aktienkurs von 5 € wäre das ein KGV von 6,4 im laufenden Jahr. Ein Schnäppchen also.

Problematisch wird es, wenn das Wachstum oder der Profit ausbleibt. Das erste Quartal ist wohl nicht so toll gelaufen, da im Vergleich zum ersten Quartal des letzten Jahres kein nennenswertes Wachstum beim EBT erzielt wurde. Nur so kann ich auch den momentan Kurs erklären. Durch das Ausbleiben von zweistelligem Wachstum wurde der Aktienkurs gehörig abgestraft.

Mich würde interessieren, was auf der HV abgeht. Geht jemand hin? Über einen Bericht hier würde ich mich freuen.

Happy Investing,

Kosmokrat
@Kosmokrat

bin seit heute mittag auch dabei. Habe lange an der Seitenlinie gestanden und den Wert beobachtet (da TFG Aktionär), aber heute musste ich einfach zugreifen.

Schaun wir mal.
@kosmokrat

Werde auf die HV gehen, wohne in Darmstadt.
Berichte dann hier ausführlich.:D
Gruß Hurri
Hi Hurri,

na, wie war die Hauptversammlung?

ich hoffe ja, es kommt ein spannender Bericht. Besonders der Ausblick würde mich interessieren...

Happy Investing,

Der Kosmokrat
German Small Cap Research hat einen interessanten ausführlichen Bericht über
die Hauptversammlung der Isra Visions AG veröffentlicht.

Man kann den Bericht entweder als Einzelabruf für einige Euro abrufen oder über ein kostenloses Probeabonnement.

Weiteres unter: http://www.gsc-research.de
Vielen Dank an Merill für den Tip mit German Small Cap Research. Die kenne ich noch garnicht.

Da steht z.B. drin, dass mit keinem der Kunden mehr als 10 Prozent vom Gesamtumsatz erwirtschaftet wird.
Derzeit entfallen auf 40 Kunden rund 80 Prozent der Umsätze.

Oder dass Herr Ersü zugibt, der hohe Forderungsbestand stelle in der Tat ein Problem dar. Allerdings bestehen die Forderungen meist bei großen Kunden, so dass zumindest kein Ausfallrisiko gegeben sei. Trotzdem habe die Gesellschaft zum Jahresbeginn eine Mitarbeiterin eigens für das Forderungsmanagement eingestellt. Den größten einzelnen Forderungsposten bezifferte Herr Ersü auf 1,7 Mio. EUR.

Sogar zu der enttäuschenden Performance des Aktienkurses steht was drin:
Ein Redner hat die Banken kritisiert, da der Kursverfall gerade nach einer Empfehlung der Aktien bei hohen Umsätzen erfolgte. Nach Aussage von Herrn Ersü war der starke Kursverfall der Aktien auch für die Gesellschaft ein Rätsel. Gerade nach der Meldung über den größten Auftrag der Firmengeschichte habe die Aktie an Wert abgegeben. Aus diesem Grund habe die Gesellschaft bei den Designated Sponsors angerufen. Dabei habe man erfahren, dass ein Frankfurter Fonds die Gelegenheit der guten Unternehmensmeldung genutzt hat, um Aktien auf den Markt zu "schmeißen".

Insgesamt ist der Bericht sehr ausführlich und lesenswert, auch wenn nicht allzu viel neues drinsteht. Aber das konnte ja auch keiner erwarten.

Happy Investing,

Der Kosmokrat
Ja, es gibt was neues, es geht in die andere Richtung. Wahrscheinlich genauso unmotiviert wie vorher nach unten. Aber die ganzen 1600er und 1700er Blöcke sowohl im BID als auch im ASK fallen mir schon seit Tagen auf.

Aber was dahinter steckt? --Keine Ahnung--
Der Kurs zieht weiter an.
Eben haben wir das Hoch von Anfang Mai überschritten.
Kommen da gute Zahlen am 30.05.?
Na ja, zumindest gab es Zeiten, da kostete Isra über 60 Euro. Damals waren die Zahlen in Relation zum Kurs nicht berauschend.
ISRA weiter am Steigen und keiner merkt es.
Ein solides Unternehmen mit einer hohen Eigenkapitalquote in einer absoluten Wachstumsbranche, mit seit Jahren steigendem Umsatz und Gewinn.

Seit ihr alles Masochisten, weil ihr Euch lieber mit Plambeck und vergleichbarem Schrott beschäftigt.
+ 16 % bei 13,40 Euro.
Endlich entdeckt eine breitere Masse der Wert:lick: :lick:
Isra steigt, weil es in der 3sat-Börse in ein Depot aufgenommen wurde.
Nach den eher mäßigen Zahlen im letzten Bericht ist das die Chance zum Ausstieg. KGV ist jetzt 25 und mir zu hoch.
@paule66

mit welchem EPS rechnest Du für 2003 bei Deiner KGV- Schätzung. Ich rechne mit 0,80 Euro und komme damit auf ein KGV von ca. 16.
@paule66,

hast Du ISRA nicht schon am 30.5. verkauft ?

#15 von paule66 30.05.03 14:13:36 Beitrag Nr.: 9.604.726 9604726
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
Isra Vision hab ich auch verkauft.
Ich habe Isra in der Tat am 30.5.03 zu 9 Euro verkauft.
Zu den Gewinnen:
Isra hat im ersten Halbjahr einen Gewinn von 0,33 Euro/Aktie erzielt. Letztes Jahr waren es 0,36 zum Halbjahr, dies führte zum Jahresgewinn von 0,65. Daher halte ich deine Schätzung von 0,9 für eher zu hoch gegriffen.
Zu den Gewinnen von Isra muß man aber noch etwas grundsätzliches anmerken. Der Konzernüberschuß im Halbjahr war 1,3 Mio. Die aktivierten Eigenleistungen betrugen 1,35 Mio.! Die Vorräte betragen nunmehr 8,7 Mio.
Bei weiter wachsendem Geschäft mit den entsprechend nötigen Vorleistungen kann dies schon begründet sein, allerdings bleibt bei mir ein ungutes Gefühl, das bei der nun schon recht hohen Bewertung der Aktie nicht geringer wird.
Tschuldigung, 0,8 war deine Schätzung, halte ich aber auch für am oberen Ende des Möglichen.
@paule66,

Bei dem Vergleich mit dem Vorjahreshalbzahlen musst Du auch beachten dass das 1. HJ. 2001/2002 durch steuerliche Sondereffekte geprägt war und nur deshalb das Ergebnis so gut war. Das 2. HJ 2001/2002 war dann nicht so berauschend, weswegen ich von einer Steigerungsmöglichkeit auch im EPS ausgehe.

Wenn man nämlich das EBT (siehe adhoc) vergleicht sieht man:

1. HJ 2001/2002 1,5 Mio Euro
1. HJ 2002/2003 1,8 Mio Euro

Eine Steigerung von 20 % in einem insgesamt schlechtem Umfeld. Die großen Auftragseingänge fanden im 1. HJ. 2002/2003 auch noch keine Ergebnismäßige Berücksichtigung

Darmstadt, 29. Mai 2002 - Die ISRA VISION SYSTEMS AG, der führende Spezialist für Machine Vision in der Automatisierung, unterstreicht mit den Halbjahreszahlen (IAS) das Wachstumsziel für das Geschäftsjahr 2001/2002 (30. September). Die Gesamtleistung und der Umsatz wuchsen um rd. +37%, die Gesamtleistung auf EUR 11,5 Mio. (Vorjahr: EUR 8,4 Mio.) und der Umsatz auf nunmehr EUR 10,4 Mio. (EUR 7,6 Mio.). Der Gewinn vor Steuern erreichte EUR 1,5 Mio.

Darmstadt, 30. Mai 2003 - Die ISRA VISION SYSTEMS AG setzt das laufende Geschäftsjahr 2002/2003 (30. September) im ersten Halbjahr erfolgreich fort. Die Ergebnisse bestätigen die Jahresplanung: zweistelliges Wachstum bei Gesamtleistung und Ergebnis. Im ersten Halbj. (31. März 2003) erzielte das Unternehmen ein EBITDA von EUR 3,0 Mio., ein Plus von 31 % ggü. dem Vorjahreshalbj.; das entspricht 23 % der Gesamtleistung (Vorjahreshalbj. 20 %).

Die Zunahmen bei der Gesamtleistung auf EUR 12,9 Mio. (EUR 11,5 Mio.) und beim Umsatz auf EUR 11,5 Mio. (EUR 10,4 Mio.) entsprechen einem Plus von 12 % bzw. 11 %. EBIT und EBT liegen beide bei EUR 1,8 Mio. oder 14 % der Gesamtleistung, ein Plus von einem %-Punkt.
@paule66

Möglich ist sicherlich, dass es noch einen Rücksetzer geben wird. Der Bereich Machine Vision ist aber immer noch ein absoluter Wachstumsmarkt. Von daher verstehe ich nicht ganz, dass Du unter dem Buchwert (ca. 10 Euro) die Aktien verkauft hast. Zwar halte ich die 26 Euro die als Kursziel bei 3Sat angegeben wurden für überhöht bzw. erst auf Sicht von ca. 2 Jahren realistisch.

Mein fairer Wert liegt momentan bei ca. 16 Euro was einem KGV von 20 basierend auf meiner Gewinnschätzung und der der meisten Analysten beträgt.
Für einen Wert der seit 5 Jahren permament zweistellige Wachstumsraten im operativen Ergebnis hat eigentlich nicht zuviel.

Richtig billig wird ISRA aber zugegebenermaßen erst wieder im einstelligen Bereich
Neue Höchststände: 14,10 Euro; mehr als 5 % Plus

Erinnert mich langsam immer stärker an Freenet und Teles.
Xetra 14,50 (Geldkurs):eek: :eek:
Mehr als 10 % Plus
Und keiner interessiert sich hier für die Aktie:D :D
Teilverkauf auf Xetra zu 14,60. Hoffentlich war das kein Fehler. Immerhin hat sich der Wert seit März verdreifacht.

Die restliche Aktien werden die nächsten zwei Jahre nicht angerührt, da ich vom Unternehmen nach wie vor fundamental überzeugt bin.

Bei Rücksetzern wird daher wieder aufgestockt.
Teilverkauf war kein Fehler.
Jetzt 13,10 in Frankfurt.

Nach Konsolidierung stock ich wieder auf
Absturz bis 10,86:eek: :eek: :eek:

Das sind fast 30 % in eineinhalb Tagen.
Unter 10 stehe ich als Käufer wieder bereit
Im Vorfeld der 3sat-Depotaufnahme und am Tag danach steigt die Aktie stark, anschließend steigen die Frontrunner aus und die Aktie fällt ins Nichts.
Wie zu den guten alten Dausend-Prozent-Zeiten.
Ich frag mich nur, wer das immer noch mitmacht.
:mad:
Stimmt, man kann solche Kursbewegungen oft schön nutzen, leider hab ich diesmal zu früh verkauft. Auch unter rein fundametaler Sicht hab ich sie vielleicht zu billig abgegeben.
Man wird sehen.
Isra Vision System: Outperformer
25.08.2003 12:52:40

Die Analysten aus dem Hause Sal. Oppenheim bewerten die Aktie des deutschen Spezialsoftwareunternehmens Isra Vision System in der Studie vom 22. August weiterhin mit “Outperformer“.
Die Analysten rechnen durch die Bekanntgabe des Ergebnisses zum dritten Quartal des Fiskaljahres 2002/2003 mit einer Bestätigung des Wachstums. Das Wachstum dürfte vor allem durch die erhöhte Nachfrage aus den USA getrieben worden sein. Der Auftragsbestand sollte weiterhin bei etwa 12 Mio. Euro liegen. Den Nettoumsatz schätzen die Analysten auf 6,45 Mio. Euro und den Vorsteuergewinn auf 0,83 Mio. Euro. Des Weiteren erwarten sie von dem Unternehmen weitere Details zu der kürzlich erfolgten Übernahme von NANOsystems.
ein Ausbruch ist nur ne Frage der Zeit -
mit dieser Aktie kann man m.E. eigentlich so gut wie nichts falsch machen:
hervorragende Geschäftsentwicklung in einem Markt mit großer Zukunft.
Charttechnisch nach unten gut abgesichert -und mit viel Luft nach oben ...
:lick: :lick: :lick: :lick: :lick:
08/2003
Isra Vision kaufen
ExtraChancen

Die Experten von "ExtraChancen" empfehlen die Aktie von Isra Vision (ISIN DE0005488100/ WKN 548810) zu kaufen.

Isra Vision stehe für Intelligente Systeme, Roboter und Automation Vision. Das Unternehmen entwickle elektronische Bildverarbeitungssysteme (Machine-Vision-Systeme) zur Lösung industrieller Aufgabenstellungen. Diese Systeme stünden im Zentrum der Automatisierung von Prozessen. Die ISRA-Programme würden von Kameras erfasste Bilder nutzen, um ein dreidimensional sehendes, elektronisches Auge zu steuern. Sie würden vor allem in der Autoindustrie zur Steuerung von Robotern in der Montage, im Motorenbau und zur Oberflächenkontrolle eingesetzt (Robot Vision).

Weiterhin ermögliche die Software eine automatische Kontrolle von Fertigungsprozessen mit entsprechenden Fehlermeldungen (Quality Vision). Oberflächen von Glas oder Folien- und Kunststoffbahnen würden beim Produktionsprozess kontrolliert und kleinste Unregelmäßigkeiten entdeckt (Surface Vision) -beispielsweise bei frisch lackierten Autoteilen.

Diese Art der Qualitätskontrolle ermögliche den Unternehmen deutliche Kosteneinsparungen. Während bislang namhafte Kunden wie Ford, DaimlerChrysler, Dürr oder Volkswagen vorwiegend aus den Bereichen Automobilbau, Kunststoff- und Glasindustrie stammen würden, dürften künftig auch andere Branchen wie Pharma, Logistik oder Chemie Interesse an den Isra-Systemen zeigen.

Um sich auch in neuen Bereichen gut positionieren zu können, setze Isra auf organisches Wachstum sowie auch auf Übernahmen. So habe jüngst die Übernahme der Mehrheit an dem Konkurrenten Nanosystems gemeldet werden können. Doch auch im operativen hätten die Hessen mit neuen Großaufträgen im Glasmarkt geglänzt.

Die neuen Produktentwicklungen würden durch besondere Anwenderfreundlichkeit überzeugen, denn der Kunde erhalte ein komplettes System von Isra, welches von der Rohware bis zum Fertigprodukt alles inspiziere. Die nun eingefahrenen Aufträge mit einem Volumen von rund 2 Mio. Euro sollten daher erst den Anfang einer weiter positiven Entwicklung in diesem Bereich darstellen.

Die Vorzeichen stünden weiter auf Wachstum, ein Beleg seien ebenfalls die neu eröffneten Büros in Spanien und Italien. Damit setze das Isra auch auf eine geographische Expansion. Trotz der deutlichen Kuravancen erscheine der Wert auch auf dem aktuellen Kursniveau noch interessant. Denn ein KGV von 12 sei vor dem Hintergrund des Wachstumspotenzials noch immer günstig.

Die Isra-Aktie wird von den Experten von "ExtraChancen" zum Kauf empfohlen.
.











Die mehrmonatige Konsolidierung hat einen stabilen Boden bei ca. 10 Euro ausgebildet.
Der Ausbruch ist nur eine Frage der Zeit....



18 Euro sollten locker erreichbar sein --> (mindestens) 80% Chance[/b]
:lick: :lick: :lick:







.
Schau Dir MÜHLBAUER an .... die standen auch Ewigkeiten um die 10, dann kamen gute Zahlen ;) ,jetzt 20 Euro ..

ISRA ist meiner Meinung auch so ein Valuewert ... :)
Ich habe mir erst kurzfristig ISRA genauer angesehen, die Berichte zu Q1 und Q2
gelesen und die Bilanz studiert.

Mir liegen Ergebnisschätzungen per 30.09.03 von 0,75 - 0,78 EUR vor, für 03/04
Prognosen von 0,95 - 1,00 EUR. Damit hat die Aktie ein KGV von rund 10.

Dazu kommt ein Riesenmarkt für die Anwendungen von ISRA.

Knapp 80% EK-Quote sind auch nicht schlecht.

Nach meiner Rechnung entfallen EUR 9,42 EK je Aktie.

Damit ist ISRA für mich ein Valuewert. Das 1. Kursziel könnte ich mir bei rund
15,-- EUR vorstellen, Analysten, die etwas weiter denken, kommen auch schon auf
EUR 18,-- - 20,-- auf Sicht von 1 - 2 Jahren.

Liege ich mit meiner Einschätzung richtig?

Was erwarten alle die vom Q3, die sich schon länger mit ISRA beschäftigen?


Eure Meinung würde mich interessieren.
am dienstag gehts nach den zahlen gleich weiter !!!!!!

SCC — Small Cap Conference
for Investment Professionals

Tuesday, September 2, 2003
LINOS AG
ADVA AG Optical Networking
ISRA VISION SYSTEMS AG
Parsytec AG
Süss MicroTec AG
R. STAHL AG
CREATON AG
VIVA Media AG
BAADER Wertpapierhandelsbank AG
Vivacon AG
Zahlen kommen .. und wenn die so aussehen wie die letzten HJ Zahlen , dann sollte die Bodenbildung um die 10 abgeschlossen sein...... und der Wert sollte entdeckt werden ,Zeit wird es ...

;)
HAMMERZAHLEN :):) ,,, sollte jetzt auf die 20 gehen ...mind.;)


ISRA: 9-Monats-Ergebnis bestätigt hohe Ziele für Gesamtjahr

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Darmstadt, 29. August 2003 - Die ISRA VISION SYSTEMS AG steht nach neun Monaten
des laufenden Geschäftsjahrs 2002/2003 (Geschäftsjahresende 30. September, IAS)
vor neuen Bestmarken. Nach den jetzt erreichten Resultaten erwartet ISRA, zum
Geschäftsjahresende die Planung - zweistelliges Wachstum bei Gesamtleistung und
Ergebnis - voll zu erfüllen.
Zum Ende des 3. Quartals am 30. Juni 2003 erreichte das Unternehmen ein 9-M-
Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) von EUR 4,6 Mio., ein Plus

von 31% vs. Vj-Zeitraum, entsprechend 23% der Gesamtleistung (Vj-Zeitraum:
20%). Das 9-M-EBIT erhöhte sich binnen einem Jahr um 27% auf EUR 2,7 Mio. und
entsprach 13% der Gesamtleistung (Vj-Zeitraum 12%). Das 9-M-EBT legte um 24% zu
und lag gleichfalls bei EUR 2,7 Mio.
Die Gesamtleistung der ersten drei Quartale konnte auf EUR 20,3 Mio. (plus 17%
vs. Vj-Zeitraum: EUR 17,3 Mio.), der Umsatz auf EUR 18,2 Mio. (plus 16% vs. Vj-
Zeitraum: EUR 15,7 Mio.) verbessert werden. Die
9-M-Bruttomarge wurde binnen einem Jahr um zwei Prozentpunkte auf jetzt 54% der
Gesamtleistung gesteigert - ein Erfolg der fortlaufenden Effizienzsteigerung.
Gleichzeitig investierte ISRA unverändert kräftig in F&E und den weiteren
Vertriebsausbau. Bei einem operativem Cash-Flow von EUR 2,8 Mio. für die ersten
neun Monate 2002/2003 war auch der Netto-Cash-Flow positiv. Die
Eigenkapitalquote von fast 80% bietet - zusammen mit den Finanzierungsreserven,
die weiterhin zur Verfügung stehen - eine hervorragende Grundlage für das
weitere Wachstum.
Der Auftragseingang setzt sich weiter fort, besonders erfreulich ist die
Entwicklung in Nordamerika. Im laufenden 4. Quartal erhielt ISRA zwei
strategisch bedeutsame Absichtserklärungen aus der US-Folien- bzw.
Glasindustrie. Mit einem Gesamtwert von über EUR 2 Mio. unterstreichen sie den
positiven Fortgang in Nordamerika.
Die laufenden Planungen für 2003/2004 gehen von weiterhin starkem zweistelligen
Wachstum bei profitabler Gesamtentwicklung aus. Positive Beiträge werden auch
von der NANOsystems Messtechnik GmbH, Bochum, erwartet, an der ISRA kürzlich
eine Mehrheitsbeteiligung erworben hat und deren Integration planmäßig bis
Jahresende abgeschlossen werden soll.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 29.08.2003
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 548810; ISIN: DE0005488100; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart


Autor: import DGAP.DE (© DGAP),07:47 29.08.2003
Vorbörslich sieht es schon mal vielversprechend aus :)

WKN
548810
Name
ISRA VISIONS
BID
10.44 EUR
ASK
10.76 EUR
Zeit
2003-08-29 08:13:59 Uhr
Ich denke auch, dass ISRA von diesen Zahlen in den naechsten tagen deutlich profitieren wird.

Mal sehen, ob jetzt noch viele unter 11 verkaufen.

<momos>
Gestern mit mächtig viel Umsatz - MK 32Mio. - da sollte noch was gehen...:cool:
@Nullermann Joo.., was für Zahlen :), ISRA sollte DER neue VALUEWERT werden ...

;)
zu diesen zahlen ist kein kommentar notwendig. potential nach oben könnte jetzt gewaltig sein. freu mich schon auf die analystenmeinungen.
Bei den Aussichten + den Zahlen sehen wir in Kürze (und zwar in sehr kurzer Kürze :laugh: ) den Bereich zwischen 13-17 Euro - ich habe das Gefühl, dass jemand bewusst einen Deckel bei 11 Euro setzt - denn wenn die 11 Euro überwunden werden ist charttechnisch der Weg frei - dies wäre ein Ausbruch aus einer monatelangen Seitwärtsbewegung!

Wir dürfen nicht vergessen, dass Isra die letzten Monate die Bewegung nach oben nicht mitgemacht hat und nun nach diesen Superzahlen + Aussichten sehr viel Potential nach oben hat!

Neben diesen fundamentalen Aspekten sieht die Charttechnik auch super aus - wenn wir den Seitwärtskanal verlassen, dann geht es sehr schnell...

So long...

@ cure + cashpur - Euch trifft man auch überall wieder :laugh:
hatte 3sat börse nicht kürzlich mal 26 euro als kursziel ausgegeben ???

weiss da einer was drüber? hab ich hier irgendwo gelesen?

sicherlich etwas viel im moment...
aber 15 dürften es werden


:)
neuer anlauf auf die 11 euro!

Die letzen Quotes

Uhrzeit Geld Brief
10.14:49 10.88 10.94
10,95 ;)

Ich denke die Zahlen sollten VERSTANDEN werden .... soooowas sucht doch jeder ;)
Psychomade , servus ;)

Jooo ;)

Schau Dir mal VARETIS an ..., da bekommst ne Aktie 40 % billiger als die Cashpeergroup ....

Auch dort liegt Geld auf dem Boden ,nur traut sich noch keiner es aufzuheben , aber wenn einer mal anfängt ;)


Gruss CURE
Verfolge doch mal meine Postings zu Varetis - da bin ich schon vor dem Börsenmann :laugh: eingestiegen!

Ich hoffe, Du bist nicht mein vermisster Zwilling :laugh:
Na merkt Ihr etwas - kurz vor 11 Euro wird der Kurs gedeckelt - ein Schelm wer Böses dabei denkt...

Tipp: Übernahme :lick:

Wer dies als Push-Versuch ansehen sollte, wird erst ernstgenommen, wenn er die Bilanz von Isra studiert hat - sollte er dann immer noch diese Meinung vertreten, wird das Ernstgenommenwerden augenblicklich wieder revidiert :laugh:
nur noch 1000 stück bis 11 euro !

dann ist der weg völlig frei bis 12,xx !!!!!!!!!



Anzahl Kauf Kurs Verkauf Anzahl
65 10,56
200 10,65
1 150 10,67
1 000 10,69
270 10,70
800 10,71
150 10,83
800 10,85
810 10,88
450 10,89
10,98 500
11,00 500
11,20 2 000
11,29 220
11,30 501
11,40 95
11,45 100
11,80 90
12,00 1 840
12,10 230
Naja, ich doch nicht so leicht über die 11 EURO Marke, vielleicht wirklich #111 ????:confused: :confused:
29.08.2003
Isra Vision halten
AC Research

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien des Spezialisten für Machine Vision in der Automatisierung Isra Vision Technologies AG (ISIN DE0005488100/ WKN 548810) zu halten.

Die Geschäftsleitung habe am heutigen Morgen Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2002/2003 veröffentlicht.

Demnach habe die Gesellschaft in diesem Zeitraum die Gesamtleistung im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 17% auf 20,3 Millionen Euro steigern können. Der Umsatz habe sich dabei um 16% auf 18,2 Millionen Euro verbessert. Die Bruttoergebnismarge habe sich von 52% auf 54% erhöht. Das EBITDA sei überproportional um 31% auf 4,6 Millionen Euro gestiegen. Beim EBIT habe der Zuwachs bei 27% auf 2,7 Millionen Euro gelegen. Der Vorsteuergewinn habe sich um 24% auf ebenfalls 2,7 Millionen Euro erhöht. Der operative Cash Flow habe schließlich bei 2,8 Millionen Euro gelegen, so die Analysten von AC Research.

Für das Gesamtjahr 2003/2004 rechne die Geschäftsleitung weiterhin mit einem zweistelligen Wachstum bei der Gesamtleistung und beim Ergebnis. Im Jahr 2003/2004 sei ebenfalls mit einem starken zweistelligen Wachstum und einer profitablen Gesamtentwicklung zu rechnen. Positive Ergebnisbeiträge erwarte das Management der Gesellschaft dabei insbesondere auch von der NANOsystems Messtechnik GmbH, an der ISRA erst kürzlich eine Mehrheitsbeteiligung erworben habe.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 10,80 Euro erreiche die Gesellschaft eine Marktkapitalisierung von gut 37 Millionen Euro. Die veröffentlichten Zahlen seien erwartungsgemäß sehr ordentlich ausgefallen. Zudem habe das Unternehmen mit der Eröffnung von Büros in Spanien und Italien auch gute Voraussetzungen für weiteres internationales Wachstum geschaffen. Auf der anderen Seite seien die weiterhin guten Wachstumspotentiale nach dem starken Kursanstieg der vergangenen Monate bereits ausreichend im Aktienkurs eskomptiert.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien der Isra Vision Technologies AG zu kaufen.

___________________________________________

irgendwie ne peinliche analyse.
oben steht halten, unten kaufen..
ich glaub die arbeiten mit word-vorlagen ;))


von welchem börsengesetz kann man das ableiten ?
wenn der kurs ne weile bei 11 steht, wird der laden übernommen ?!?

;))
Psychomade

hatte die Tage auch schon in diese Richtung gedacht.., Frage ist halt jetzt , wer ist stärker .. der Deckel ,oder die genialen Zahlen ,die Aufmerksamkeit die jetzt kommen wird , die kommende Midcapskonf (mit möglich neuen Anlegergeldern ) .....

Auch bei den letzten Zahlen ist die ISRA durch die MEDIEN RICHTUNG 15 geprügelt worden ..... ich denke mal lange wird der Deckel Sie nicht mehr auf dem Niveau halten können ...... er muß jetzt bald mit Fakten kommen ....sonst läuft Sie Ihm weg .....


Gruss CURE ;)
Ich spekuliere eher auf eine deutliche Steigerung in der nächsten Woche nach den Terminen am Montag.

Für heute sind 11 Euro erst mal der Deckel.

Mit einer Übernahme hat das nach meiner Meinung nichts zu tun.

:)
in der analyse steht die zahlen wurden so erwartet.

wieso findet ihr die zahlen sooo gut ?
@psychomade cure

bin erst letzte woche zu isra gestossen. hab auch varetis. dazu epcos, aixtron, infineon, evotec, pulsion... also schöne tage hinter mir.

was haltet ihr von Broadcom mediascape?

bei isra sehe ich keinen deckel bei 11. wenn sich eine nervöse krämerseele hier wochenlang seitwärts bewegt während andere papiere abgehen, dann verkauft sie eben oft bei mehr als +5%....
broadcom und dein depot kannst doch woanders besprechen,
nicht im isra thread.
thx.
scrollan

Mediascape/Broadnet musste man um die 1,2 kaufen ( da war Sie interessant, habe ich auf geschrieben ,leider bin ich zu früh raus ) , jetzt ist sie zwar fundamental vor dem Break , zu QSC billig, aber zuuuuu gut gelaufen ..da gibt es interessantere Baustellen...

;)
seit heute morgen sprecht ihr alle von hammerzahlen, spitzenzahlen und superzahlen!
kann einer von dene bitte erklären was an den zahlen gut ist ??

momos, cure, psychomade, cashling!!

sagt ihr das nur so??

#oh-mein-gott-was-für-zahlen#
Bei ISRA sollte man erst mal, die genauen Zahlen zu den liquiden Mitteln und dem EPS abwarten.

Schon im Halbjahr war das EBT 20 % höher als 02 und das EPS lag niedriger.

Ich gehe mittlerweile von einem EPS von knapp 70 cent für dieses Jahr aus.Grundsätzlich würde ich ISRA ein KGV von 20 zubilligen. (=> Kursziel 14 Euro) Vorher möchte ich mir aber nochmals den Cashflow genauer anschauen.
Wo ist das Problem .. CF poset. ,so wie ich das sehe ist der Free CF auch ERSTMALS posetiv , oder ?

Die freie Liquidität lag letztes mal bei 3 Mill, das wissen wir ..eine Übernahme ist gelaufen ....

Vergleich mal die Bilanz mit Mühlbauer ... meiner Meiung sieht die schlechter aus, und Mühlbauer ist nach den letzten Zahlen von 10 auf 20 gestiegen ..

Gruss CURE

(werde mir aber die Bilanz auch noch mal genau anschauen, hab Sie nur überflogen, ist mir aber nix schlechtes aufgefallen )
die 11 sind wohl durch !!!!!!!!

Datum Zeit Bid Ask
29.08. 13:17:19 10,70 EUR 11,23 EUR



:) :) :) :)
10,67
300 10,68
60 10,83
80 10,89
10 10,96
11,00 1 108
11,01 230
11,11 1 000
11,20 1 000
11,23 130

Leider doch net ! :confused: :confused: :mad:
sulay
hast schon recht - sorry, aber dort gibts leider nicht solche guten händler mit zumindest ähnlichem anlageschwerpunkt.

cure
welche denn?
und die nächste ist schon da !!!!!!!!!!!!!!!!!


BW BANK
Isra Kaufkandidat Datum: 29.08.2003

Rating-Update: Die Analysten der BW Bank empfehlen die Aktie von Isra (ISIN DE0005488100/ WKN 548810) zu kaufen.


:) :)
mit dieser aktie werden wir noch viel freude haben. vor allem die nächsten wochen wenn dann jede menge kaufempfehlungen eintruddeln.
Auf welchen Seiten kann ich mir zu ISRA die Analysten Empfehlungen ansehen? Kenne nur www.aktienresearch.de was gibt es noch?
Relativ aktuell und auch vollständig ist http://www.aktiencheck.de/

WKN oder Name in `Kurssuche` eingeben, dann kommen auch die Analysen

Gruss,
BoB
onvista ist auch schnell bei solchen analysen !

am dienstag ist es soweit:

ANALYSTENKONFERENZ zu ISRA !

und das nach den zahlen... 15 wir kommen !!!!!!!!!!!

:) :) :)
von der Ertragsseite ein klarer Kauf

aber:
bislang noch keine Bestätigung auf der Liquiditätsseite

und die bilanz lässt sich auch schnell zusammenfalten
sehr hohe Fo aus L+L
hohe Vorratsbewertung
Goodwill
latente Steuern...

da ist die EK-Quote schnell bei 30%

:D
ad cyber #134

bist mir mit Deiner Kurzanalyse 10 minuten zuvor
gekommen. Gratuliere, genau das was ich posten wollte!

Trotzdem ist natürlich kurzfristig durch den Euro am
Sonntag Arktikel (der eigentlich nur ein kurzer Abklatsch
des Isra Q3 Berichts ist)ein kurzer Up-Move drin!

Gruss, Rocky:cool: :cool: :cool:
WKN
548810

Name
ISRA VISIONS

BID
11.07 EUR

ASK
11.42 EUR

Zeit
2003-09-01 08:48:20 Uhr
:)
Ja der Kurs sieht wirklich gut aus, dass Einzige was noch so ein wenig fehlt ist das Volumen, aber denke dank EAM und der Analystenkonferenz erlangt der Wert wieder mehr Aufmerksamkeit und dann klappts auch mit dem Volumen
und wieder eine !!!!!!!!!!!


OBB-ONLINE.DE

ISRA VISION SYS. spekulativ kaufen Datum: 01.09.2003


Die Experten von "Oberbayerischer Börsenbrief" stufen die Aktie der ISRA VISION SYSTEMS AG (ISIN DE0005488100/ WKN 548810) mit "spekulativ kaufen" ein. Die Aktie, die nach neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs 2002/2003 (Geschäftsjahresende 30. September, IAS) vor neuen Bestmarken stehe, befinde sich nach wie vor auf Wachstumskurs. Nach den jetzt erreichten Resultaten erwarte ISRA, zum Geschäftsjahresende die Planung - zweistelliges Wachstum bei Gesamtleistung und Ergebnis - voll zu erfüllen. Zum Ende des 3. Quartals am 30. Juni 2003 habe das Unternehmen ein 9-M-Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) von 4,6 Mio. Euro und damit ein Plus von 31% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, entsprechend 23% der Gesamtleistung (Vj-Zeitraum: 20%) erreicht. Das 9-M-EBIT habe sich binnen eines Jahres um 27% auf 2,7 Mio. Euro erhöht und 13% der Gesamtleistung entsprochen (Vj-Zeitraum 12%). Das 9-M-EBT habe um 24% zugelegt und gleichfalls bei 2,7 Mio. Euro gelegen. Die Gesamtleistung der ersten drei Quartale habe auf 20,3 Mio. Euro (plus 17% vs. Vj-Zeitraum: 17,3 Mio. Euro), der Umsatz auf 18,2 Mio. Euro (plus 16% vs. Vj- Zeitraum: 15,7 Mio. Euro) verbessert werden können. Nach einem kräftigen Anstieg in der ersten Jahreshälfte bis auf 13,30 Euro habe der Wert Mitte Juni bis auf rund 10,00 Euro korrigiert. Ohne diese Marke nachhaltig nach unten zu durchbrechen tendiere die Aktie nun seitwärts. Ein charttechnisches Signal ergebe sich beim Ausbruch über die obere Begrenzung der aktuellen Seitwärtsbewegung bei rund 11,20 Euro. Kaum aussagekräftig seien momentan die Indikatoren, wie der RSI und die Stochastik, die aktuell im neutralen Bereich notieren würden. Die Eigenkapitalquote von fast 80% biete - zusammen mit den Finanzierungsreserven, die weiterhin zur Verfügung stünden - eine hervorragende Grundlage für das weitere Wachstum. Der Auftragseingang setze sich weiter fort, besonders erfreulich sei die Entwicklung in Nordamerika. Im laufenden 4. Quartal habe ISRA zwei strategisch bedeutsame Absichtserklärungen aus der US-Folien- bzw. Glasindustrie erhalten. Mit einem Gesamtwert von über EUR 2 Mio. würden sie den positiven Fortgang in Nordamerika unterstreichen. Die laufenden Planungen für 2003/2004 würden von weiterhin starkem zweistelligen Wachstum bei profitabler Gesamtentwicklung ausgehen. Positive Beiträge würden auch von der NANOsystems Messtechnik GmbH, Bochum, erwartet, an der ISRA kürzlich eine Mehrheitsbeteiligung erworben habe und deren Integration planmäßig bis Jahresende abgeschlossen werden solle. Die Experten von "Oberbayerischer Börsenbrief" empfehlen die Aktie der ISRA VISION SYSTEMS AG spekulativ zu kaufen. Das Kursziel liege bei 14 Euro.
01.09.2003 10:23:00

ISRA Vision Systems ist, was das Zahlenwerk angeht, weiterhin eine Bank. Der Anbieter von Oberflächen-Inspektionssystemen steigerte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs (30. September) im Vergleich zur Vorjahresperiode den Gewinn vor Zinsen und Steuern überproportional um 27 Prozent auf 2,7 Millionen Euro. Gleichzeitig kletterte der Umsatz des Unternehmens um 16 Prozent auf 18,2 Millionen Euro. Mit einer Eigenkapitalquote von rund 80 Prozent ist die Bilanz von Isra in einer Top-Verfassung. Die Gesamtjahresprognose, wonach Isra Umsatz wie Gewinn im zweistelligen Prozentbereich steigern will, wurde nochmals bestätigt. Erfreulich entwickelt sich auch das Geschäft in Nordamerika. Dort konnte Isra Vision Systems im laufenden Quartal bereits zwei Absichtserklärungen aus der Folien- und der Glasindustrie ergattern. Fällt der Widerstand bei elf Euro, ist die Aktie auch charttechnisch ein Kauf.
Quelle: Euro am Sonntag
**************************************

und weiter gehts !!
:) :) :)
Da versucht aber einer krampfhaft seine 440 Stk los zu werden kann sich nich mal einer erbarmen und ihm sie wegkaufen der wird sicher sicher noch die Woche genug ärgern. Würde es ja selbst tun aber ich hab leider keine Mittel mehr:cry:
01.09.2003
ISRA Vision Systems kaufen
Independent Research

Die Analysten von Independent Research empfehlen weiterhin, die Aktien der ISRA Vision Systems AG (ISIN DE0005488100/ WKN 548810) zu kaufen.

Die Geschäftsleitung habe Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2002/2003 veröffentlicht.

Demnach habe die Gesellschaft in diesem Zeitraum eine Gesamtleistung von 20,3 Millionen Euro, eine Bruttomarge von 54%, ein EBITDA von 4,6 Millionen Euro und ein Nettoergebnis von 1,6 Millionen Euro erzielt. Der Auftragsbestand liege derzeit bei etwa 10 Millionen Euro.

Die Zahlen seien nach Ansicht der Analysten von Independent Research erfreulich ausgefallen. Besonders positiv werte man den Anstieg der Bruttomarge, der die Kostensenkungsbemühungen der letzten Monate eindrucksvoll bestätige. Das EBIT habe bei 2,7 Millionen Euro gelegen.

Das Unternehmen habe die eigenen Prognosen für das Gesamtjahr, die ein zweistelliges Wachstum bei der Gesamtleistung und dem Ergebnis vorsehen würden, bestätigt. Positiv entwickle sich das Geschäft in Nordamerika, wo sich die Aufträge nunmehr nicht nur auf die Automobilbranche, sondern auch auf die Inspektion von Glas und von Folien erstrecken würden. Derzeit würden zwei Absichtserklärungen von insgesamt über 2 Millionen Euro aus der amerikanischen Folien- bzw. Glasindustrie existieren.

Mitte Juli habe das Unternehmen das eigene Know-How im Kunststoffbereich mit dem Erwerb des direkten Wettbewerbers NANOsystems Messtechnik verstärkt. Das Ziel von ISRA sei es, innerhalb von 2 Jahren zum europäischen Marktführer im Bereich der Folieninspektion zu werden.

Die Analysten von Independent Research würden für das Gesamtjahr einen Anstieg der Gesamtleistung von 16% auf 28,7 Millionen Euro erwarten. Das EBITDA solle auf 6,5 Millionen Euro und das EBT von 3,4 Millionen Euro auf 3,8 Millionen Euro steigen. Mit einer angenommenen Steuerquote von 39% ergebe sich ein Nettoergebnis von 2,3 Millionen Euro oder ein EPS von 0,68 Euro. Für 2003/2004 rechne man mit einer Gesamtleistung von 33 Millionen Euro, einem EBITDA von 7,9 Millionen Euro, einem EBT von 5 Millionen Euro und einem Jahresüberschuss von 3,1 Millionen Euro oder 0,89 Euro je Aktie. Das Unternehmen sei mit einem KGV 03/04e von 11 moderat bewertet. Das Kursziel liege bei 11,60 Euro.

Die Analysten von Independent Research empfehlen weiterhin, die Aktien der ISRA Vision Systems AG zu kaufen.
**********************************************

Was sagt ihr zu den 11,60 EUR ??? :confused: :confused:
wieso empfehlen die zu kaufen wenn das kursziel praktisch kein potential zu lässt!

11,60EUR sind gerade mal 3-4% über dem aktuellen Kurs oder von mir aus 10% wenn die analyse schon letzte woche geschrieben wurde.
sieht so aus, als ob jemand gewaltig gegen einen Kursanstieg ist und mächtig Pakete reinstellt, um die 11 wieder zu fällen...:rolleyes:
Kommt mir sehr spanisch vor ? Da erwartet sich einer wohl einiges von dem Ergebnis der morgigen Konferenz ?? :mad: :confused:
also ich würd auch gern nochmal zu unter 11 euro nachlegen :D

und damit bin ich wohl nich allein... is doch verständlich, oder?! ;)
warum dies...?:confused:

und warum füllt dieser `jemand´ das bid konstant und tief im ask auf...?:confused:

eine steigende Aktie mit kaufdruck kennt so was nicht...:rolleyes:
ja aber warte doch mal morgen die konferenz ab, da wirste dann vermutlich auch wieder deinen kaufdruck haben ;)

und unter 11 waren wir heut auch noch nich :D
so, sie hat sich doch super gehalten heute :D

und morgen gibts die konferenz, dann sehen wir weiter ;)
Lässt sich gut an, da könnte noch einiges gehen heute...

Es scheint jedenfalls einige Käufer zu geben.

<momos>
Irgendwie komisch das ganze, irgendwer drückt da immer den kurs. vorige woche bei 11 und jetzt ein wenig darüber ! :mad: :confused:
bna, das kam ja ganz anders ;)
vielleicht dauerts ein paar tage bis die konferenz sich in kursen niederschlägt, vielleicht passiert auch garnichts..

was solls isra steigt schön weiter, müssen sie denn gleich explodieren ? ;)
eben! mit einem schönen und stetigen anstieg sind wir nächste woche auch bei 14/15 euro ;)

und nach der heutigen konferenz werden vielleicht auch wieder ein paar neue kaufempfehlungen kommen :D
witzig wie ruhig es um isra ist, und wie laut um micrologica, und freenet und medianet und h5b5 und was weiss ich was noch alles...

viele haben mehr erwartet von der heutigen konferenz. was heisst das denn jetzt ??

weiss einer vielleicht wie die konferenz gelaufen ist ???
wir klettern halt still und leise ;)

und dafür stetig :D

sieht doch gut aus:

WKN
548810
Name
ISRA VISIONS
BID
11.81 EUR
ASK
11.89 EUR
Zeit
2003-09-02 16:34:57 Uhr
und wie die konferenz gelaufen ist, wirst du spätestens anhand der analystenempfehlungen sehen :D
und wenn wir die 11,90 knacken, ist der weg bis 13 frei!!

aber vielleicht verschwinden sie ja morgen wieder von selbst ;)
hups, ging schneller als ich dachte... ;)

und schaut euch mal das orderbuch an, sieht doch gut aus :D
Avatar