DAX+1,22 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,72 % Öl (Brent)+0,39 %

die neue Pfizer - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

im neuen BiZZ seite 89 Takeda Chemicals
die Potentzpille uprina lehrt pfizer das fürchten
Hallo

nicht nur die Potenzpille von Takeda sondern auch andere Medikamente gegen Blutzucker und hohen Blutdruck dürften europäischen und amerikanischen Firmen das Fürchten lehrnen.
Ich sehe Takeda mittelfristig um die 65,-- EUR

Gruss PROGEI
ich denke druch den Pfizer vergleich, wenn der in die Presse kommt
schon an die 100 bis 120e
Hornblower Fischer Tagesstipp: Takeda Chemicals

Das Unternehmen fokussiert sein Geschäft auf den Gesundheitsbereich

Wie viele andere Konzerne des Sektors weltweit fokussiert auch der japanische Chemie- und Pharmakonzern Takeda
Chemicals sein Geschäft auf den margenstärkeren Gesundheitsbereich. Der Restrukturierungsprozess trägt Früchte. Im ersten
Halbjahr zum 30. September des laufenden Geschäftsjahres konnte der Vorsteuergewinn um 34% auf rund 119,4 Mrd. Yen
gesteigert werden. Der Umsatz stieg um 7,3% auf 458 Mrd. Yen.

Das Unternehmen besitzt ein sehr erfolg-reiches Produktportfolio, zu dem unter anderem das Diabetesmedikament Actos und
das Bluthochdruckmittel Plopress gehören. Besonders vielversprechend ist darüber hinaus das Potenzmittel Uprima, das
ähnlich wirkt wie Viagra, aber mit deutlich weniger Nebenwirkungen belastet ist. Wir erwarten, dass das Unternehmen seinen
Gewinn im kommenden Jahr um rund 20% steigern kann. Die leichte Kursdelle im Aufwärtstrend bietet eine
Einstiegsgelegenheit. Kaufen

-
10:43 17.12, Hornblower Fischer A
© GIS Wirtschaftsdaten GmbH
Es tut sich wieder was.

Auszug aus Focus online:

"
Die millionenfach verkaufte Potenzpille verliert möglicherweise bald ihre Monopolstellung. Ein einflussreiches Komitee der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA stimmte nach Medienberichten vom Dienstag dafür, eine Potenzpille namens Uprima zuzulassen. Die FDA folge normalerweise den Empfehlungen des Komitees, hieß es. Deshalb stehe voraussichtlich schon im Juli eine positive Entscheidung an.

Die neue Pille soll wirken, indem sie im Gehirn die Produktion des Botenstoffs Dopamin anregt. Dieser Stoff unterstützt die Erektion. Viagra fördert dagegen direkt den Blutfluss in den Penis. Auch Uprima hat eine Reihe von Nebenwirkungen.

11.04.00
"

Mehr, auch zu den anderen Medikamenten auch unter:

www.takeda.com/index-e.html (englich statt japanisch!)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.