Tele Atlas vrs. Navigation Technologies - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

03/19/2002
LEADING COMPANIES TAP NAVTECH® REAL-TIME MAP SERVICE

(Orlando, FL - Chicago, IL) March 19, 2002 Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions, announces NAVTECH®Real-Time Map Service is now available for use in commercial Location-Based Services (LBS) applications. While NAVTECH maps already provide the most accurate representation of real-world driving conditions, NAVTECH Real-Time Map Service enables integration of richer point-of-interest information (e.g., store opening hours) and dynamic content (e.g., traffic information) with easier updates of the maps. The service provides access to NAVTECH maps and expanded point-of-interest information through well established LBS functions such as route calculation via an XML interface. This, and future Real-Time Map Service interfaces, enable service providers and solution partners to rapidly incorporate map-related content into consumer offerings.
Both Renault and t-info, a subsidiary of T-Online International AG (Deutsche Telekom) , are using NAVTECH Real-Time Map Service in LBS and telematics applications targeting consumers. Renault is using NAVTECH Real-Time Map Service in pilot telematics solutions as part of their E-vehicle initiative.

t-info GmbH is using Real-Time Map Service to position and guide users to lifestyle and business information, integrating 40 million addresses and contacts on Germany`s businesses, restaurants, hotels, ATMs, pharmacies and petrol stations.
Navigation Technologies expands in Europe

Navigation Technologies is expanding rapidly in Europe, with launches in the past two weeks of real-time mapping for wireless location based services, a voice-enabled mapping system for wireless Internet, and the first digital navigation maps for the Czech Republic and Slovakia.

Navigation Technologies is generally considered to be the leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet and wireless applications. The company is privately held and was founded in 1985 in Silicon Valley, California, with Philips Electronics as an early and continuing major investor. Corporate headquarters are now in Chicago, with 1,100 employees worldwide in 100 offices in 18 countries. European regional headquarters are in Best, The Netherlands.

Last week, Navigation Technologies announced that its NAVTECHmaps are now available in a voice-enabled format for Germany. The United Kingdom, Italy, France, Spain, and the United States are soon to follow later this year with initial releases in the native language of each country, the company said.

"The launch of NAVTECH voice data in Germany introduces new possibilities for voice applications that have already generated a great deal of interest among some of our most recognized customers," said John MacLeod, Executive Vice President, North American & World Markets, Navigation Technologies Corporation.

Unlike existing systems that run street name data through software programs to create text-to-speech, NAVTECH voice data in Germany is developed based on local knowledge of street and administrative names, MacLeod said. A Navigation Technologies` field analyst team has worked with local authorities throughout Germany, from the tourism board to government offices, to research the correct local pronunciation of street and administrative area names. This ensures that systems using NAVTECH voice data recognize street names as popularly pronounced in addition to recognizing traditional phonetic pronunciation.

MacLeod said this is particularly important in a country like Germany in which many of the street names are lengthy. Most digital maps use an abbreviation of lengthy street names. For example, NAVTECH maps frequently abbreviate street names to fit into a 35-character name field. Systems translating this data into text-to-speech will result in a mispronunciation of the abbreviated names.

Systems leveraging the voice data will enable users to speak directly to their navigation units to tell them where they want to go. The system will speak back to them, telling them how to get there using actual names every step of the way. For example, today`s systems use generic, audible command and control directions like "turn right" or "stay to the left." With the integration of voice data into NAVTECH data, navigation systems will offer specific spoken directions. For example, "Biegen Sie links ab auf den Potsdamer Platz."

The company said the Czech Republic is a critical addition to NAVTECH maps given the number of major European roads that pass through the Czech Republic and are integral to routing throughout Western Europe. With the availability of Czech Republic NAVTECH maps, seamless direct routing from points in Germany to Austria, for example, is now possible for the first time.

Augmenting Navigation Technologies` detailed coverage of Western Europe, the new digital map of the Czech Republic features detailed coverage of Prague, including street names, municipal boundaries, and points of interest — plus the primary connector road network throughout the Czech Republic. It also includes coverage of 13 county capitals known as "Kraj-cities." Every major road is available, enabling long haul routes. The Slovakia release features major European roads and allows seamless routing from major cities to a variety of destinations.

"As a global company, Navigation Technologies` strategy is to expand coverage into strategic areas to meet growing market demands, while maintaining the detailed coverage in our existing digital maps as well," MacLeod said.

Two weeks ago, Navigation Technologies announced that NAVTECH Real-Time Map Service is now available for use in commercial Location-Based Services (LBS) applications. The company said the new service enables integration of richer point-of-interest information (such as store opening hours) and dynamic content (traffic information) with easier updates of the maps. The service provides access to NAVTECH maps and expanded point-of-interest information through well established LBS functions such as route calculation via an XML interface. This, and future Real-Time Map Service interfaces, enable service providers and solution partners to rapidly incorporate map-related content into consumer offerings, the company announced.

Both Renault and t-info, a subsidiary of T-Online International AG (Deutsche Telekom), are using NAVTECH Real-Time Map Service in LBS and telematics applications targeting consumers. Renault is using NAVTECH Real-Time Map Service in pilot telematics solutions as part of their E-vehicle initiative.

t-info GmbH is using Real-Time Map Service to position and guide users to lifestyle and business information, integrating 40 million addresses and contacts on Germany`s businesses, restaurants, hotels, ATMs, pharmacies and petrol stations.

"Renault is focusing on future solutions that enhance customer convenience," said Bruno Simon, Directeur du Project E-vehicle. "We are working with NAVTECH Real-Time Map Service because it allowed us to quickly accomplish more than originally planned because the service is so easy to use."

A key solution partner providing applications using NAVTECH Real-Time Map Service is Neumobility, a division of Cellular Technical Services Co., Inc. "Neumobility selected NAVTECH Real-Time Map Service as our mapping, routing and POI (Point of Interest) solution after substantial competitive evaluation," said Jeff Callegari, General Manager and Vice President of Engineering of Neumobility. "The primary reasons are the quality of NAVTECH maps and routing algorithms combined with their direct focus on supporting LBS. NAVTECH Real-Time Map Service provides an architecture and API that Neumobility can leverage in our delivery of innovative LBS applications."
@HNH

Habe ich auch gelesen!
Und da bezichtigst du uns und TA des willenlosen Pushens!
Das ist doch alles schon vor Wochen durchgekauter Käse, nochmal neu verschmolzen und aufgewärmt! :)

Ich bin enttäuscht, NT pfui, die wollen sich doch nicht selbst pushen, um ihren Marktwert für evtl. Kaufinteressenten zu steigern :D!

APL
Ist ja sogar noch schlimmer!
Vor Wochen waren die sprachgesteuerten in Deutsch, Engl., Franz. ,Ital. und Span. schon fertig, jetzt ist es plötzlich nur Deutschland.

Haben sie die anderen Daten über Ostern gelöscht :D oder vorher doch ein wenig weit den Mund aufgemacht?

APL
Apachenlama,

The NT quote you are refering to is from their press release on March 23rd which stated:

"its NAVTECH®maps are now available in a voice-enabled format for Germany. The United Kingdom, Italy, France, Spain, and the United States are soon to follow later this year with initial releases in the native language of each country."

Not saying that NT is better or anything, but you need to check your sources before you quote.
May Tele Atlas market share was a "mind quotation" from CEO de Taeye as well when preparation for IPO was done ? ;)
@HNH

Versuch`s mal mit Deutsch, dann verstehe ich dich vielleicht :confused: :confused: !

APL
@HNH:

Sind vielleicht Deine Englisch-Kenntnisse der Grund, warum Du Tele Atlas falsch einstufst, da Du die englischen Pressemitteilungen nur zu einem gewissen Grad verstehst? Vice versa bzgl. Navtech?

Ist ja keine Schande....
@HNH

Ich weiß wohl, was du mir sagen willst, alleine Englisch ist das nicht!
Ich übersetze mal:
Könnte TA Marktanteil auch war ein Kopfzitat vom Vorstizenden d.Taeye als die Vorbereitung zum Börsengang getroffen wurde?

Klingt ein wenig seltsam, findest du nicht? :D

APL
Ups, ausgerechnet bei diesem Prestigeobjekt zieht NT den kürzeren! So was aber auch! :)

------

Tele Atlas digital maps selected for testing Galileo

‘s Hertogenbosch, 28 March 2002 – Tele Atlas, the leading developer of geographic databases, has been selected by the European Commission to provide digital mapping data to the Polaris project, the crucial service analysis for testing the European satellite system Galileo. Polaris will provide the essential link between satellite-based applications and the Galileo developers. Tele Atlas is Europe`s preferred geographic data supplier because of the supreme accuracy of its digital maps, which are a vital part of all consumer applications that will benefit from Galileo.

Galileo will be Europe`s own global satellite navigation system and under civilian control. It will be inter-operable with GPS (US) and GLONASS (Russia), the two other global satellite navigation systems. This means that a user of a car navigation system will be able to take a position with the same receiver from any of the satellites in any system. Galileo, however, will deliver a positioning accuracy of less than one meter, which is an unprecedented tour-de-force with major benefits for developers and consumers of all location-dependant devices.

“Galileo will indeed have a positive impact on the future of map-based application developers, consumers and geographic data suppliers like Tele Atlas,“ Chief Technical Officer Philiep De Sutter from Tele Atlas comments. “The dependence on the US Global Satellite System will cease to exist, which means that a technical or deliberate failure of this system will not have an impact on consumers. Furthermore, the higher accuracy of Galileo will be very beneficial for end-users of map-based applications, which will in turn increase the demand for top-quality digital maps with the best possible positional accuracy, which is what only Tele Atlas can offer.“

By providing its data to the Polaris project, Tele Atlas is singled-out as the expert in digital mapping. It has developed the tools and the expertise to deliver the best possible positional accuracy available anywhere, making it the sole provider of spot-on geographic data, which is vital for the development of the European satellite system.


About Tele Atlas

Tele Atlas has a worldwide leading position in the development of state-of-the-art geographic databases. It has the largest portfolio of the most highly detailed and positionally accurate digital maps of both Europe and North America, covering around 343 million inhabitants in 18 European countries and providing 100% coverage of the whole of North America.
Tele Atlas` digital maps offer worldwide solutions for companies in the Geo Spatial, Navigation and Location-Based Services industries. The company is actively increasing coverage on a global scale and is continuously updating, refining and adding detail to its map databases.
Via its Global Partner Programme, Tele Atlas enables partners on other continents to develop geographic databases using Tele Atlas` unrivalled technology.
Expanding into all Western European countries and then beyond to Japan, India and the USA, the company achieved a successful IPO in May 2000 (Neuer Markt Frankfurt, TA6). Today Tele Atlas has about 1,800 staff and a global presence. For more information on Tele Atlas products and services, please visit www.teleatlas.com .

Contact:

Dirk Van Schil
Tele Atlas Europe
Manager Geo/LBS
At +32-(0)9-244.88.16
Or dirk.vanschil@teleatlas.com
----

APL
Deutsch:
Teleatlas, der führende Entwickler der geographischen Datenbanken, ist von der Europäischen Kommission ausgewählt worden, um digitale Abbildendaten (entscheidenden Service-Analyse) zum Polarsternprojekt, zur Verfügung zu stellen ,für die Prüfung des europäischen Satellitensystems Galileo. Polarstern liefert das wesentliche Link zwischen Satellitenanwendungen und den Galileo- Entwicklern. Teleatlas ist wegen der höchsten Genauigkeit Europas bevorzugter geographischer Datenlieferant digitaler Karten, die ein wichtiger Teil aller Verbraucheranwendungen sind, die von Galileo profitieren.

Galileo ist Europas, globale Satellitennavigationsanlage. Sie ist mit GPS (US) und GLONASS (Rußland), kompatibel Das heißt, daß ein Benutzer einer Autonavigationsanlage, eine Position mit dem gleichen Empfänger von irgendeinem anderen Satelliten in jedem möglichem System nutzen kann. Galileo jedoch liefert eine Genauigkeit von weniger als einem Meter, was als beispiellos anzusehen ist.

"Galileo hat damit positive Auswirkungen auf die Zukunft der kartographischen Anwendungenfür den Verbraucher geographischer Daten .
Zur Erinnerung der Chat vom 12.3.:

Riese: herr de taeye : ist TA6 im galileo projekt der EU beteiligt ?
(Moderator TeleAtlas) Wir sind nicht direkt beteiligt in diesem Projekt; Wir gehen jedoch davon aus, daß dieses Projekt die Entwicklung von Anwendungen speziell im Bereich LBS wesentlich beschleunigen wird.


Das Management besteht aus absoluten Tiefstaplern. Das es das noch am NM gibt. :D
I-mode bietet Navigation via Handy an. Kartenmaterial stammt von Map&Guide ( NavTech). Schade.
Hört doch endlich auf eine Firma hier im Board zu diskutieren, die es in den nächsten Jahren nie schaffen wird an die Börse zu gehen ! Was macht das denn für einen Sinn ???
HNH schreib deine Kommentare doch in einem Anwenderforum, aber lass uns bei WO-online bitte über börsennotierte Werte sprechen. Sobald NavTech den IPO anmeldet, darfst du dich wieder melden. Also bis 2020 :-)
@Overloader: Mir scheint eher, Das Du hier fehl am Platze bist. Eine Firma, die es soweit wie NAvTech ohne die Ipo-Millionen von hirnverbrannten Kleinanlegern geschafft hat, ist nun mal ein harter Brocken und wenn sich TA nicht ins Zeug legt, kannst Du die TA-Aktien irgendwann aus Deinem Depot "ausbuchen" lassen.
Philips geht es anscheinend auch nicht mehr so schlecht wie erhofft, so das NavTech vieleicht gar kein IPO nötig hat? Und die Japaner stehen ja nach Angaben der KBC-Studie in den Startlöchern für Europa bzw. gehen eine Partnerschaft mit NavTech oder TA ein! Mein gesamtes Depot besteht nur aus 3 Werten, einer davon ist TA und ich gehe bewußt ein hohes Risiko ein...aber niemand weiß ob Sekt oder Selters...
@Überlader

Konkurrenz ist Konkurrenz, egal ob börsennotiert oder nicht.
Bist wohl Beamter für den das Wort Konkurrenz ein fremdwort ist ! HiHi !
@HNH! Erklär doch mal ganz kurz warum du NavTech immer in den Himmel lobst ?
mit Kanonen auf Spatzen
Das ist es,was TeleAtlas IMHO betreibt. Ein Fass ohne Boden für Anleger !
Man braucht sich nur mal das Portal map24.de anzusehen.
Sicherlich eine unglaubliche Leistung Millionen von Digitalisierknechten und hervorragenden Programmierern ein solches System aufzubauen - nur hat sich jemand schonmal Gedanken darüber gemacht, was das System im Unterhalt kosten würde ?
Jede kleine Änderung muss von Datenspionen aufgedeckt und in dieses System aufgenommen werden.
Also wo finde ich bei TeleAtlas eine Abschätzung der laufenden Kosten ???

Darüberhinaus scheint hier kaum jemand danach zu fragen, ob dieser Aufwand den Nutzen rechtfertigt.
Als Anwendung wird immer wieder gerne Navigation/KFZ und Flottenmanagement aufgeführt. Nur dazu benötige ich diese aufwendige Vektordatenhaltung mit Sicherheit nicht.

Naja ... ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren - aber solange diese Punkte insb. Aufwand/Nutzen nicht geklärt sind kann ich nur jeden ANleger (insb. Kleinanleger!) dazu raten, die Finger von diesem Wert zu lassen.

Ein Fass ohne Boden !
@kazman

Richtig, hier wird versucht einen Markt herbeizureden.
Wenn ich schon das Geschwätz über Advanced Driver Assitance höre. Kein Mensch benötigt über GPS gesteuerte Autoscheinwerfer. Der totale Blödsinn.
@HNH

Nochmal für dich: Strategy Analytics: Unabhängige Konsumforschungsagentur:

----

The `NAVIGATION PRODUCTS STATUS 2002` viewpoint is now available. It is one of a series of analyses that form part of Strategy Analytics` (SA)`In- vehicle Telematics and Multimedia Service (ITMS)`. ITMS is an ongoing subscription based, market analysis and information service designed specifically for leading global telematics and in-car entertainment players.
In Strategy Analytics` (SA) view there will be significant growth in the total OE market for in-vehicle navigation systems, with shipments expected to increase from around 2.6M units shipped in 2001 to 8.2M shipments by 2007, representing a CAGR of 22% p.a.
Total is defined as covering N. America, W. Europe and Japan, and OE demand is defined as navigation systems fitted on new cars either at the factory or by the dealer.
Regional OE markets will increase as follows:
North America: 0.3M units shipped in 2001 to 2.6M units by 2007
W. Europe: 1.0M units shipped in 2001 to 3.3M units by 2007
Japan: 1.3M units shipped in 2001 to 2.4M units by 2007
The total aftermarket for in-vehicle navigation systems will increase from around 0.9M units shipped in 2001 to around 2M shipments by 2007.
For further detail concerning SA`s market projections for the in-vehicle navigation systems market please refer to the ITMS report, `Telematics Terminals Market Forecast`, Dec-01
------

Den Markt reden wir nicht bei, der ist da und baut sich immer mehr auf. !!! Um von LBS mal gar nicht zu reden. Klar braucht niemand GPS gesteuerte Scheinwerfer. Aber unterstelle uns bitte nicht, dass wir darauf unsere Pro Argumentation aufbauen.

P.S. Die Angaben oben beziehen sich auf Neuinstallationen pro Jahr! Die installierte Gesamtmenge, und somit die potentiellen TA-Kunden sind natürlich ungleich höher, aber das weißt du ja!

APL
keine Antworten auf meine Fragen ?

na denn .. soll sich mal jeder Anleger selbst ein Urteil bilden.
@kazman

Was bist du denn für einer?
Stimmt, jeder sollte sich selbst ein Urteil bilden, dazu gehört aber, dass man sich mal den Jahresbericht schnappt und die Nase mal reinsteckt!!
Die Fixkosten für die Unterhaltung der Datenbank kannst du aus verschiedenen Bank-Analysen entnehmen.
Darum musst du dich aber schon selbst kümmern, oder zumindest mal ein weniger freundlich auftreten!
IMHO

APL
@APL: Leute die Unsinn wie "Als Anwendung wird immer wieder gerne Navigation/KFZ und Flottenmanagement aufgeführt. Nur dazu benötige ich diese aufwendige Vektordatenhaltung mit Sicherheit nicht" schreiben, zeigen das sie überhaupt keine Ahnung haben wovon sie schwätzen. Also einfach nicht beachten.

Habe heute mal auf die TA-site geschaut und das Rahmenprogramm für die HV gesehen. Das Board will sich einen Aktienrückkauf genehmigen lassen! Vielleicht ist das der Grund für den Anstieg heute oder war das schon bekannt?

mfg
turingmachine
@Apache

Wer ich bin ?
ich stelle einfach ein paar Fragen, und dazu ist dieses Forum ja da - oder ?
Ich fand jetzt ehrlich gesagt nicht, daß ich dabei unfreundlich war, aber wenn dem so ist bitte ich um Entschuldigung.

ich habe bisher weder ein Jahresbericht noch eine Bankenanalyse gelesen.
Würde mich aber natürlich sehr darüber freuen, wenn Du mich auf eine entsprechende Analyse verweisen könntest.

meine Behauptung, daß der Aufwand den Nutzen bei weitem übersteigt resultiert einfach aus der Sache heraus.
Jeden mit gesunden Menschenverstand ausgestatteten Beobachter müssen da erhebliche Zweifel kommen, zumal es schon einfache Navigations- und Mappinglösungen wie Sand am Meer auf dem Markt gibt.
Ich persönlich sehe im sehr hohen Vektoraufwand bei TA kaum Vorteile gegenüber einfachen Consumerlösungen wie von TeleInfo etc.
Was sind Eurer Meinung nach die Killeranwendungen, die einen solchen Aufwand rechtfertigen ?
@kazman

Die "aufwendige Vektorisierung" ist notwendig, um die sogenannte Turn-by-turn-Navigation zu ermöglichen. Einfache Mapping-Anwendungen laufen auch ohne das, aber darum geht es bei Tele Atlas nicht. Es gibt schon Anwendungen, für die selbst der momentane Stand zu ungenau ist wie zum Beispiel Prognosesysteme, die nicht nur vorhandene Staus melden, sondern die Verkehrsentwicklung voraussagen können.
Deshalb werden jetzt zum Beispiel bei Autobahnkreuzen die einzelnen Fahrspuren separat digitalisiert.
Ich kann im übrigen jedem, der Zweifel hat, nur empfehlen, ein Auto mit Navigationssystem auszuprobieren und danach noch einmal davon zu sprechen, dass keine Vektordaten benötigt werden.
Eine Einführung in das Thema gibt übrigens die IR-Präsentation, die auf der Tele Atlas Website zu finden ist.
@Turingmachine

wenn man das Geld von "dummen Kleinanlegern" haben will, sollte man auch auf "dumme Fragen" gefasst sein.

btw würde mich mal interessieren, was für Qualifikationen Du für wichtig erachtest das TA-Businesskonzept beurteilen zu können ?
@Prodrive

was ist eine "Turn by turn-Navigation" ?

Das "Vektordaten" notwendig sind habe ich nicht bestritten.
Aber für eine Navigationslösung beispielsweise benötigt man nur das Strassennetz (weder Breite noch Fahrbahnen etc.) .. wozu also der gesamte Aufwand ?

Man kann da sicherlich unterschiedlicher Ansicht sein ... aber alles nur um mal irgendwann eine Stauvorhersage machen zu können ? Wer soll diesen Mehraufwand bezahlen ?

Danke für Dein Statement
@kazman

Nichts für ungut, du bist hier willkommen, wenn ernsthaftes Interesse besteht. Das klang halt nur nicht so!

turn-by-turn heißt, dass das Navisystem genau weiß, ob der Weg passierbar ist oder nicht, einfachstes Beispiel: Einbahnstrassen. Es genügt eben nicht, zu wissen, ob da ne Straße ist oder nicht! Wie lustig es sein kann, Einbahnstrassen in fremden Städten zu umfahren, dass hat sicherlich jeder schon mal mitgemacht.

Übrigens, dein TeleInfo ist TeleAtlas bzw. deren Daten!
Die Kosten sind hoch, zu hoch zur Zeit sogar noch, weshalb TA ja auch noch rote Zahlen schreibt. Aber: Die Kosten sind einigermassen fix, während die Umsätze aufgrund des steigenden Anteils von Navisystemen und bald auch LBS (Location Based Services, dein Handy sagt dir, wo`s zu McDoff geht) aber stetig zunehmen.Der BreakEven ist somit nur eine Frage der Zeit, allerdings ist Zeit Geld, und da liegt das Problem bei TA.

Und für die Zukunft gerüstet zu sein, durch Vektorisierung, die man eh braucht (s. oben), kann nie verkehrt sein. Stauumfahrung wird ein zentrales Problem der Zukunft!

Gruß

APL
@kazman

Nur den Straßenverlauf zu digitalisieren reicht eben nicht. Es muss zum Beispiel auch klar sein, wo ich links abbiegen darf und wo nicht. Der Markt ist bereit, dafür zu zahlen, was daran zu sehen ist, dass Tele Atlas in Europa schwarze Zahlen schreibt. Die USA sind insgesamt ein paar Jahre in der Entwicklung zurück, aber das wird da auch kommen. Platz für zwei Anbieter von Kartendaten ist da allemal.
@Prodrive

Schwarze Zahlen in Europa?
Sind das "Insidernews" fürs 1.Quartal? 2001 war auch in Europa rot!

APL
@kazman

Noch eine Ergänzung: Navisysteme müssen Dir rechtzeitig sagen, wo Du zum Beispiel abbiegen musst. Da ist es schon entscheidend, ob zum Beispiel vorher eine sechsspurige Straße überquert wird oder ein kleiner Seitenweg. Für die Routenberechnung brauche ich auch die Angabe, ob eine Straße zum Beispiel einen Mittelstreifen hat und ich nicht wenden kann. Für Europa sind alle diese Daten weitgehend erfasst und es geht hauptsächlich um die Aktualisierung und Ergänzung. Die Kosten fallen also bei steigenden Erträgen.
@Apache

verstehe mich nicht falsch .. ich finde die leistung von TA schon sehr beachtenswert.
danke auch für die Erklärung wg "Turn by Turn"

Aber der Aufwand insbesondere für die Pflege eines solchen Systems muss doch gigantisch sein .. und wenn so ein System unzuverlässig ist, dann bleibt es eben nur eine Spielerei oder man kann gleich die Daten aus der Planung entnehmen.

Wie erfasst TA die Datenbestände ? ... u. um zu den Kosten für die Pflege zu kommen. Wer weiss, wo ich diesbezügliche eine Aufwandsabschätzung finde .. oder kann hier jemand "aus dem Stand" heraus ein paar angaben machen ?
@kazman

Darin besteht ja auch der Wert von TA, nicht nur, dass man die Daten so weit wie es geht aktuell hat, sondern auch, dass man unzählige Beziehungen zu lokalen Behörden, in D u.a. Post,ADAC,... aufgebaut hat.

Wegen der "Instandhaltungskosten": Nagel mich nicht fest, aber ich glaube, die werden pro Jahr so auf 30-40Mio Euro geschätzt.
Und darin liegt die Phantasie bei TA: Die roten Zahlen stammen hauptsächlich vom Aufbau der Us-Datenbank. Das kostet!!! Europa, ist nahezu vollständig zu 100% digitalisiert, spät 2003 ist man da auch in F und I soweit, schätze ich!
US wird auch in absehbarer Zeit (Ende 2003) soweit sein. Dann bleiben noch die Kosten der "Instandhaltung" für USA und Europa. DA aber immer mehr Navis installiert werden und zusätzlich auch LBS dazukommt, haben wir steigende Umsätze bei nahezu festen (Personal)Kosten. D.h. ist der Break-Even erreicht, ist jeder Umsatzeuro, vereinfacht gesagt, ein Gewinneuro, oder zumindest zum Großteil!

Darin besteht abgesehen vom spannenden Gebiet der Telematik die Phantasie. Gefahren gibt es natürlich auch, das überlass ich aber Kollege HNH ;)!

Gruß

APL
@kazman
Der Gegner schläft nicht, in USA hat TA (noch) die schlechteren Karten (im doppeldeutigen Sinn :)):
----
NAVTECH(R) Data Will Support Street Map Production in Addition To randmcnally.com
CHICAGO, April 22 /PRNewswire/ -- Navigation Technologies, a leading
provider of digital maps for vehicle navigation, Internet / wireless
applications and business solutions, today announced that Rand McNally has
selected NAVTECH® data to be used in creating selected print maps.
Rand McNally, the premier provider of mapping, routing and travel
solutions, will combine NAVTECH data with Rand McNally`s proprietary content
to produce street maps and city / street atlases.
NAVTECH data has been used
in on-line maps and driving directions on randmcnally.com since 2000.
The
accuracy of NAVTECH data meets Rand McNally`s high standards and focus on
quality that has made Rand McNally the industry leader.
"Continuous innovation in mapmaking has made Rand McNally the market
leader," said Joel Minster, Rand McNally Senior Vice President of Geographic
Information Services.
"The accuracy and outstanding quality of Navigation
Technologies` data helps Rand McNally maintain our high standards and stay on
the leading edge."
"Rand McNally is recognized worldwide as a leader in maps," said John
MacLeod, Executive Vice President, North America & World Markets, Navigation
Technologies. "It`s a testimonial to the quality of our data to have a
company like Rand McNally select NAVTECH data to power their printed street
product."

---

APL
@kazman, prodrive, apache

In einigen alten Threads steht bereits, daß NavTech und Tele Atlas im Prinzip nichts anderes verkaufen wollen als Informationen / Geodaten in digitaler Form. Die sind aber nur so lange etwas Wert solange sie "up to date" sind.
Sobald jemand genauere und /oder bessere Informationen liefern kann pulverisiert sich das Anlagevermögen dieser Unternehmen weil deren Anlagevermögen "veraltet" ist.

Informationen lassen sich X-beliebig reproduzieren wobei die Kosten je reproduzierter Einheit sehr niedrig sind.

Tele Atlas bildet sich was auf 15 Jahre digitale Kartenentwicklung ein während Zenrin seit 50 Jahren im Geschäft ist. Zu dumm dass Zenrin und NavTech eine Kooperation haben.

Eine Navigation der dritten Dimension – aus dem fernen Osten

Die Entwicklung und der Verbreitungsgrad von Navigationssystemen in Japan hat verglichen
mit dem europäischen und amerikanischen Markt einen deutlichen Vorsprung. Zenrin Co.,
Ltd. ist in Japan der größte und führende Kartenverlag und hat von Beginn an die Entwicklung
von digitalen Karten für Navigationssysteme wesentlich mitgestaltet. Seit über 50 Jahren stellt
Zenrin in Japan die sogenannten „Jutaku Chizu“ Karten (englische Entsprechung „Residential
Maps“) im Maßstab 1:1.500 und 1:3.000 her, die mittlerweile 96 Prozent der gesamten
bewohnten Fläche Japans abdecken und als Grundlage für die digitalen Navigationskarten
dienen. Die „Jutaku Chizu“ Karten zeichnen sich durch eine beeindruckende Detailtiefe aus,
die nicht nur Verkehrsregeln und die Straßentopographie, sondern auch Gebäudeumrisse und
Hausnummern beinhaltet. Sogar Namen und Telefonnummern von Privatpersonen, Geschäften
und Firmen in dem jeweiligen Gebäude sind aufgezeichnet. Zur Aktualisierung all dieser
Informationen sind täglich 1.200 Zenrin-Mitarbeiter und Teilzeitkräfte zu Fuß von Tür zu Tür
unterwegs, um Änderungen aufzuzeichnen. Die insgesamt aufgewendete Arbeitszeit beträgt
300.000 Arbeitstage pro Jahr. Mit der Digitalisierung der Karten begann Zenrin schon 1982,
um die Pflege der riesigen Datenmenge zu erleichtern. Nach Jahren intensiver
Entwicklungsarbeit wurde 1990 in Japan die erste digitale Karte für ein Navigationssystem mit
GPS-Empfänger von Zenrin auf den Markt gebracht. Heute liefert Zenrin digitale Karten an fast
alle bekannten Hersteller auf dem japanischen Markt. Aisin AW, Alpine, Kenwood und Xanavi
Informatics sind sogar als Mitgesellschafter an der europäischen Tochtergesellschaft Zenrin
Europe BV mit Sitz in den Niederlanden beteiligt. Zenrin Europe BV stellt die digitalen
Karten-CD-ROMs für das Birdview Navigationssystem von Xanavi her, die in Nissan-Modelle
eingebaut werden. Zenrin stellt dabei nicht nur die CD her, sondern übernimmt auch die
direkte Enddistribution an die Kunden. Die stetige Weiterentwicklung auf dem Gebiet für
Navigationssysteme führte im Jahr 1999 zur Einführung von DVD-Systemen. Trotz der relativ
kurzen Marktpräsenz haben DVD-Navigationssysteme schon eine hohe Verbreitungsrate in
Japan. Das renommierte Yano Research Institute hat in seinem neuesten Bericht für das Jahr
2000 im Vergleich zum Vorjahr einen Verkaufanstieg bei DVD-Nachrüstsystemen um 23
Prozent auf 530.000 Einheiten geschätzt. Dies würde im japanischen Marktsegment für
Nachrüstsysteme einem Anteil von 67 Prozent gleichkommen. Mittlerweile haben alle
Hardware-Anbieter in Japan den Trend erkannt und auch DVD-Systeme in ihr Sortiment
aufgenommen. Aufgrund der starken Wettbewerbssituation in Japan ist reine Funktionalität
der Geräte kein Verkaufsargument mehr. Der Erfolg hängt vielmehr von den Faktoren
Schnelligkeit, Informationsmenge und optische Darstellung ab. DVD-Navi-Systeme bieten all
dies, was den Siegeszug der Systeme in Japan erklärt. Der zusätzliche Speicherplatz
ermöglicht es, die Karten sowohl in optischer als auch in inhaltlicher Hinsicht noch
ausführlicher zu gestalten. So betrug die Anzahl der POIs auf der digitalen DVD-Karte des
Herstellers Xanavi bereits 1999 schon 9 Millionen im Gegensatz zu 1,5 Millionen POIs auf der
CD-ROM. Und für die Telefonnummern-Suche, die in Japan weit verbreitet ist, sind auf der
DVD rund elf Millionen Telefonnummern gespeichert. Zur Verbesserung der optischen
Routenführung ermöglicht die Einführung der DVD die Einbindung von Daten über das
Straßenbild wie Verkehrsampeln, Informationen über die Anzahl und Anordnung der
Fahrspuren, unterschiedliche Straßenbreiten etc. Ein weiterer Fortschritt ist die
3D-Darstellung von Gebäuden und der Einsatz speziell aufbereiteter Darstellungen bekannter
Sehenswürdigkeiten zur Erleichterung der Orientierung. Die für die dreidimensionale
Darstellung erforderlichen Daten liefert Zenrin den Ge- räteherstellern in dem jeweils
gewünschten Format. Die Auswahl der Daten und die Umsetzung in 3D- Ansicht wird von den
Geräteherstellern selbst vorgenommen. Die Grundlage für die dreidimensionalen Karten bilden
auch hier die „Jutaku Chizu“. Da die Gebäudeumrisse schon enthalten sind, müssen nur noch
die Höhendaten erfasst und eingespeist werden. Dafür sammelt Zenrin die Stockwerkzahlen
von Häusern, um die Gebäude noch realistischer aussehen zu lassen – mittlerweile bereits für
über 1.000 Städte. Auch in Europa steigt die Zahl der Gerätehersteller, die DVD-Systeme
anbieten. Aktuell sind es mit Alpine, Kenwood und Panasonic drei Unternehmen, doch auf
dem „Internationalen Auto Salon” in Genf äußerten weitere Anbieter ihre Absichten für eine
Markteinführung. Dass es sich bei den Anbietern bis jetzt ausschließlich um japanische
Hersteller handelt, leuchtet angesichts der oben geschilderten Entwicklung ein. Optisch
ansprechende sowie realitätsnahe Darstellungen auf Navigations-Displays stellen in Japan
einen echten Wettbewerbsvorsprung dar. Auf der Grundlage dieser Erfahrung hat Zenrin
Europe seit 1997 mit der Entwicklung des Kartenprodukts Micro City Map begonnen. Micro
City Maps sind das europäische Pendant zu den „Jutaku Chizu“ in Japan. Es handelt sich
also auch hier um hochgenaue Straßenkarten, die eine Hausnummern-genaue Zielführung
erlauben sowie Informationen über öffentliche Einrichtungen und vieles andere beinhalten. Die
Detailtreue der MCM-Stadtkarten ermöglicht es zum Beispiel, Eingänge von Parkhäusern oder
Cafés in Fußgängerzonen zu erkennen. Die ersten Testdaten erstellte Zenrin für die Städte
Berlin und Frankfurt am Main und stellte sie auf der ITS-Messe in Berlin aus. Auf der ITS in
Turin im November letzten Jahres stellte Zenrin MCM-Daten der Stadt Stuttgart aus. An
digitalen Detailkarten weiterer europäischer Städte wird derzeit gearbeitet. Die Herstellung
dieser Karten ist sehr zeit- und kostenintensiv: Von Stadt- und Lan- desvermessungsämtern
bereit- gestelltes Kartenmaterial wird digitalisiert und für die Bedürfnisse des
Straßenverkehrsteilnehmers aufbereitet. In einem zweiten Bearbeitungsschritt werden die
Rohdaten auf die navigierbare Street Map abgestimmt. Unstimmigkeiten werden von Zenrins
Mitarbeitern vor Ort überprüft und gegebenenfalls korrigiert. Neben einer Nutzung in
Navigationssystemen sind MCM-Karten ebenso ideal geeignet für Routenplanungen am PC
oder im Internet. Prognose: Zenrin Europe wird mit diesem neuen Produkt das Know-how und
die in Japan gesammelten Erfahrungen auf dem Europäischen Markt einbringen. (tTr)

www.teletraffic.de

Was kosten 10.000 Chinesen oder andere Asiaten, die die U.S. und Europa digitalisieren ? :eek:
@HNH

Da hast du aber tief in der Kiste gesucht, um diese Meldung auszugraben :)!
Wo ist dein Problem? NavTech mit Zenrin, die Nr.2 in Europa mit Japans Nr.1, sowie Tele Atlas und ITC, die 1 in Europa und Japans Nr.2, macht in der Quersumme immer 3 :D!

Außerdem sollte sich dann eher NT warm anziehen, wenn der Partner nach Europa expandiert, nicht TA!

Wie dem auch sei, die Anzahl der Player ist sehr begrenzt, und TA wie alle anderen einer der großen!

So ist das Leben, auch wenn es dir nicht in den Kram passt :)!

Gruß

APL
Übrigens erstaunlich, dass Zenrin schon 50 Jahre digitale Karten entwickelt, die waren ganz schön weit vorausschauend! Das beeindruckt mich doch! :D

APL
@HNH

da kann einen schwindelig werden. Einfach unglaublich !
Nur was soll das Ganze ???

Klar 10000 Chinesen sind emsig wie die Bienen - aber will man mit dieser Datenflut wirklich etwas anfangen, wird es wohl kaum reichen diese Daten einfach nur zu digitalisieren - sondern irgendwie müssen diese ja auch noch in hunderten von Objektklassen organisiert, bzw. geschlossene Polygone als Objekte abgelegt werden.
Das dürften 10000 Chinesen im Einzelfall 10000mal unterschiedlich handhaben, ganz zu schweigen von der Entscheidung im Einzelfall, was ein Objekt eigentlich ist.
Beschränkt man sich auf das Strassennetz zu Navigationszwecken erscheint mir diese Aufgabe noch sinnvoll lösbar - aber welchen Nutzen hat diese Digitalisierwut ?... da kann ich mir ja gleich das entsprechende Satellitenphoto ansehen.
Allein zu Visualisierungszwecken sind solche Datenbestände demnach kaum sinnvoll.

Es drängt sich einfach der verdacht auf, daß hier eine Industrie ohne Sinn und Verstand dumme Daten mit nur geringer Wertschöpfung generiert. Frei nach dem Motto: "Irgendwie wird es dafür schon einen Markt geben"
Dabei dürften diese Daten kaum dadurch "intelligenter" werden, nur weil Sie sich in Asien kostengünstiger erfassen lassen. Im Gegenteil - wahrscheinlich wird der Aufwand für eine sinnvole Pflege der Bestände eher steigen - ganz zu schweigen von den Haftungsrisiken, wenn sich ganze Industriezweige auf solche Daten verlassen.
Inwieweit dies auf TA zutrifft würde ich gerne herausfinden ;-)

Letztendlich steht aus meiner Sicht die Anwendung im Vordergrund und der daraus resultierende Aufwand für qualitativ hochwertige Erhebung und vorallem Pflege der Datenbestände - keinesfalls "Leistungskriterien" wie Anz. der erfassten Objekte oder gar "Anzahl der POIs"

Quartalszahlen und Jahresberichte interessieren mich auch nicht, da mir schon klar ist, daß dieser Sektor in den letzten Jahren massiv von Seiten der Automobilindustrie gestützt wurde .. nur wird dies auch in Zukunft so bleiben ?
@Apache

Ich würde hier zwischen "dummen" und "intelligenten" Daten unterscheiden.
"Dumme" Vektordaten werden schon sehr lange erfasst, da Sie zu Visualisierungszwecken/Plot in jedem beliebigen Massstab unverzichtbar sind/waren?.
Nur wie sieht das in Zukunft aus ?
"Intelligente" Daten z.B. ein Strassennetz benötigt man zur Berechnung der Routen etc.. Das könnte genausogut im Hintergrund ablaufen, muss also nicht visualisiert werden.

Weiss jetzt nicht, ob ich mit dieser Einschätzung richtig liege - aber vielleicht schreiben ja auch ein paar Experten hier.
@kazman

Was heisst hier, von der Automobilindustrie gestützt?
Die Automobilindustrie ist darauf angewiesen, da ein Markt dafür da ist. Umfragen zu Folge, wieder nur grob, hätten 40% der Autokäufer gern ein Navisystem, wenn erschwinglich. Erschwinglicher werden die Teile immer! Ein Navi ohne Daten ist aber so sinnvoll wie ne Karte ohne Strassennamen.

Der Markt ist da, wird wachsen, TA ist gut positioniert, IMO gut genug, HNH sieht das anders. Für ihn zählt nur NT. Das ist Börse!

Natürlich gibt es Unklarheiten, aber nenne mir ein Unternehmen, wo feststeht, dass es nicht mit Konkurrenz zu kämpfen hat. Und die Konkurrenz ist auf diesem Markt verdammt gering!

Das sind die Fakten, ob daraus steigende Kurse resultieren, wissen nur die Börsengötter und behaupten nur Scharlatane, zu wissen. Ich gehöre keiner dieser Gruppen an, auch nicht der Expertengruppe. Denn Experten gehören auch zu der suspekten Gruppe, insbesondere an der Börse!

Gruß

APL
Übrigens, meine Meinung zu 3D-Darstellungen:
Glaube persönlich nicht, dass sich die durchsetzen! In USA gibt es jetzt schon Gesetze, die die Ablenkung der Fahrer beschränken. Navigation wird in Zukunft hauptsächlich per Sprache erfolgen, insbesondere auch die Eingabe des Zieles!

Man steigt in sein Auto, sagt guten Tag Navi, Navi sagt auch guten Tag, ich will nach xyz und Navi fängt an, dich dahin zu lotsen. Noch 3 Jahre, dann ist das Wahrheit (meine Meinung)!
Und dann zählt Genauigkeit und nicht 3D-Schnickschnack. Bei Handys wiederum kann es genau andersherum sein, da wird man froh sein, 3D-Hilfen zu bekommen.

We`ll see!

APL
Und zum Abschluß, denn eigentlich habe ich Besseres zu tun (klingt großkotzig, ist aber zur Zeit so):

Wenn Zenrin wirklich in Europa einsteigen sollte, warum nicht durch eine Übernahme? Für einen Großen ist TA spotbillig, zudem hätte man auch noch die USA, wenn schon denn schon, denn halbe Sachen wird man wohl kaum machen!
Marktverdrängung und Datenerfassung hingegen ist sehr kostspielig!

Wieder nur meine Meinung!

APL
und wer futtelt dann die Datenbestände von TA und Zenrin zusammen ? ;-)
@kazman

Entweder man wettet auf die Zukunft oder geht pleite. Dazwischen gibt es bei Tele Atlas nichts.

@apache

NT ist genauso risikobehaftet wie Tele Atlas und evtl. kein bißchen besser als die Holländer. Ich finde die großkotzige selbsternannte Marktführerschaft der Niederländer einfach lächerlich. Turingmachine hat es auf den Punkt gebracht: NT kam bis heute ohne IPO Kapital aus. Das verdient Respekt !
@HNH

Naja, ohne IPO=Respekt????
Was ist mit den Millionen, die sich Philips den Einstieg hat Kosten lassen? Nur ein IPO einer anderen Form!

APL
@Apache

Warum beteiligen sich außer Bosch nicht andere Unternehmen an der "fetten Gans" ? Bei NT stecken viele Industrieunternehmen mit drin. Warum wohl ? :confused:
Zur Zeit besteht kein Grund!
Je mehr Beteiligungen, desto schlechter, soviel ist doch wohl klar. Jeder will was zu sagen haben!
Kann mir aber durchaus vorstellen, dass sich z.B. einer deiner Japaner miteinkauft, insbesondere für den - nicht auszuschliessenden - Fall , dass TA nochmal Geld braucht!

APL
TA hat gerade Partnerschaft zur Digitalisierung von Polen bekanntgegeben.
Zu finden unter: http://www.directionsmag.com

Konsequent und richtig!

APL
Ich bleib dabei .. kein Investment für mich.
Technologisch gesehen wird es schon sehr bald für die meisten Anwendungen bessere Alternativen geben
@kazman

Deine Entscheidung ist ok, deine Begründung mystisch :)!

APL
"Technologisch gesehen wird es schon sehr bald für die meisten Anwendungen bessere Alternativen geben"

Das kapier nicht einmal ich .... :laugh:
@kazman

Meintest du vielleicht:

"Alternativ gesehen wird es schon sehr bald für die meisten Technologien bessere Anwendungen geben" :laugh:

APL
Wahnsinn, Tele Atlas geht heute ab!!! aktuell bei 4,20. Koennte mir schon wieder in den allerwertesten beissen, dass ich bei ca. 3 nicht nochmal nachgelegt habe.

Weiterer Partner in US, die "Aufrüstung" der amerik. Datenbank scheint wohl stark fortzuschreiten:

http://www.directionsmag.com/pressreleases.php?press_id=4802

APL
Hi!

Zum erstenmal, wo ich Konkretes über Zahlen bei NT höre:
2001 110Mio$, damit knapp 70% höher als bei TA, was sicherlich auf die (Noch-)Monopolstellung in USA zurückzuführen sein dürfte (bald nicht mehr ;)). 30-40% durchschnittl. Wachstum in den letzten 4 Jahren, da kann TA auch mithalten. Für wichtig erachte ich zudem den positiven Ausblick, zumal TA alles bieten kann (z.B. Sprachsteuerung), was NT auch kann:

----
Vehicle Navigation Popularity Good For Mapping Company
This page was last updated on Saturday, May 4, 2002




CHICAGO, IL, May 2, 2002 - An article in the Chicago Sun- Times profiles Navigation Technologies and it`s growth despite a tight tech market.
Mapping its own path, Chicago-based Navigation Technologies Corp. has bucked the trends.
In hard times for tech companies, the privately held digital mapmaker has been growing at a rate of 30 percent to 40 percent a year for the last four years, reaching revenues of $110 million in 2001.
And, reversing another pattern, low-profile Navigation Technologies started out in Silicon Valley and moved to Chicago during the Internet boom.
CEO Judson Green, 49, said the growing popularity of vehicle navigation systems has been powering growth at his company and will continue to do so.
"In-vehicle map systems are just taking off in North America," he said.
Only 1.5 percent of U.S. cars, typically luxury models, have such systems now, compared with 7 percent in Europe and a whopping 25 percent in Japan.
Green said major growth is expected in the years ahead as such systems catch on even in economy models.
Navigation Technologies was launched in Silicon Valley in 1985 under the name Karlin & Collins with a countertop kiosk, known as DriverGuide. The system, which debuted in hotels and car rental agencies, enabled customers to enter a starting point and destination, and then print out a copy of driving directions.
In 1987, under new CEO T. Russell Shields, a Chicago entrepreneur and founder of the SEI consultancy here, the company was renamed Navigation Technologies. Shields, an early investor in the company, shifted the focus from the kiosks to developing turn-by-turn digital maps for vehicle navigation systems.
Voice-enabled maps are now available in Germany and the United Kingdom and will be soon in four other countries, including the United States. Users tell the systems where they want to go, and then the system gives them directions. One of the suppliers of the voice technology is Philips Electronics, the Dutch tech company, which owns more than half of Navigation Technologies.

(aus Chicago Sun-Times)

----

APL
@HNH

Na alter NT-Fan, kanns du mir das mal erklären? Im März entschließt sich Wingcast (Ford) für NT, im Mai für GDT ? :confused:,:confused:,:confused:.
Da war wohl jemand nicht so ganz zufrieden mit NT :D!

----
Wingcast Selects Navigation Technologies To Provide Digital Maps
CHICAGO, IL March 4, 2002 -- Navigation Technologies, a leading provider of digital map data for vehicle navigation, Internet / wireless applications and business solutions today announced its NAVTECH maps have been selected by Wingcast, LLC, for use in its future telematic services offering. Wingcast, a company formed by Ford Motor Company (NYSE:F) and QUALCOMM (NASDAQ:QCOM) to provide telematics services and applications, cited the accuracy and depth of Navigation Technologies’ maps, as well as the company’s established leadership in the automotive market as primary factors in their selection. Wingcast will begin offering its telematics service later this year.
"Location-based services are at the core of the Wingcast offering and it`s essential that our maps be accurate, reliable and provide a high level of detail for a wide geographical area,” said Coby Erez, VP of consumer services for Wingcast. “With NAVTECH maps, we believe the location-based information and services our customers receive will be exceptional."
“We are pleased NAVTECH maps will be combined with Wingcast’s offering to provide telematics services that offer a robust, detailed, highly accurate application,” said John MacLeod, Executive Vice President, North American and World Markets, Navigation Technologies Corp. “Our selection by Wingcast helps underscore Navigation Technologies’ position in and commitment to the telematics market and our commitment to working with leading companies.”
----

LEBANON, N.H.--(BUSINESS WIRE)--May 13, 2002--Geographic Data
Technology, Inc., (GDT) a developer of premier map databases, today
announced that its street and address data have been selected to
support the services provided by Wingcast, a company founded by Ford
Motor Company (NYSE:F - News) and QUALCOMM (NASDAQ: QCOM - News) to provide
telematics services and applications to the automotive market.
GDT`s U.S. Dynamap®/Transportation database will be a source of
mapping data for safety, security and route assistance services for
Wingcast subscribers. Compiled from a vast network of sources,
Dynamap/Transportation North America provides street and address
coverage, highly accurate one-way and restricted turn information,
accurate representation of limited access highways, preferred routing
names, and exit point layers.
Wingcast`s initial telematics service offering, including
hands-free, voice-activated calling and a variety of additional
services, will be available beginning later this year. The Wingcast
user interface enables eyes-on-the-road, hands-on-the-wheel access to
its network of services. Additionally, Wingcast services will be
available both from within the vehicle and outside the vehicle through
other devices such as wireline and wireless phones, Personal Digital
Assistants (PDAs), and computers to provide consumers with maximum
flexibility in accessing the services.
"Our focus at Wingcast is to provide safety, security and
convenience for drivers, so it`s critical our mapping data be
comprehensive and reliable," said Coby Erez, vice president of
consumer services for Wingcast. "GDT offers consistent and
comprehensive coverage throughout the US so our customers can be
assured of the best service possible no matter where they may travel."
"We`re excited about this opportunity to partner with Wingcast as
it brings telematics services to drivers across the US," said Mike
Gerling, GDT`s president and CEO. "The Wingcast interface seeks to
minimize driver distraction while offering the safety and security
that drivers need. The combination of GDT mapping intelligence and Wingcast application expertise will offer consumers a robust range of
services for both safety and convenience."
----

Doch nicht alles Gold was glänzt bei NT, oder ? :)

Gruß

APL
Hatte ich schon vor Wochen :

"Weltmarktführerschaftsmärchen" seitens Tele Atlas !
05/14/2002
NAVIGATION TECHNOLOGIES IS AWARDED AS BEST MAPPING DATABASE

Chicago, IL May 14, 2002 --Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet / wireless applications and business solutions, is announcing that its NAVTECH® maps were awarded the title as Best Mapping Database at the Planet PDA developers event last year.
"We were very pleased to be presented with this award at last year`s event," said Robert Gourdine, Marketing Director, Navigation Technologies Corporation, Internet/wireless applications and business solutions, "We are excited that Planet PDA recognizes the high quality and viability that we deliver to handheld developers across a variety of market segments."

Navigation Technologies is a provider of digital map data for vehicle navigation, Internet and wireless applications and business solutions. Applications such as these enable the access to information while they are mobile and on the road. The company has coined a term "informed mobility" to represent this emerging need.

Informed mobility applications are dependent on precise, up-to-date digital navigation information. Navigation Technologies has built a premium database by employing an extensive development and quality control program. Highly detailed NAVTECH map data is captured by over 400 full time professional Navigation Technologies employees, who drive millions of miles a year on the roads in North America, Europe, and targeted markets to provide accurate and ever-expanding detail to the NAVTECH database.

NAVTECH data is used in virtually all of the leading navigation systems in both North America and Europe. The company`s customers rely on NAVTECH digital map information for use in their applications based on its accuracy, detail, and completeness.

About Navigation Technologies

Navigation Technologies creates digital maps that power navigation and location-based services around the world.

The Chicago-based company was founded in 1985 and is privately held. The company`s 1,200 employees are in over 100 offices in 18 countries.

NAVTECH, SDAL and NAVTOOLS are all registered U.S. trademarks of Navigation Technologies Corporation.

PR contacts for North America: Bob Richter, 1-212 802-8588, bob@richtermedia.com and Jillian Rosche, 1-312 894-7029, jrosche@chi.navtech.com

PR contact Europe: Andrew Little, +44 1753 498 438, alittl@navtech.nl PR contact Japan: Tetsuya Kondo, +81 45 476 4354, tkondo@jp.navtech.com

NAVTECH is a registered U.S. trademark of Navigation Technologies Corporation.

Copyright © by Navigation Technologies. All rights reserved.

For more information, send e-mail to jrosche@chi.navtech.com.
Wegen der hohen Qualität hat Wingcast NT wahrscheinlich auch den Laufpass gegeben. War wahrscheinlich zu gut :D!

APL
@Apache

Ihr erinnert mich nicht mehr an die Comaroad Aktionäre, eher an die Cargolifter Gemeinde: Luftschlösser ;)
@HNH

Ach HNH, lieber im Geiste Luftschlösser bauen, als geistig gestört :D!

APL
Das ist doch nur Rumgelaber ! :p

Quo vadis Navigation Technologies?

NAVTECH ist der führende Anbieter von digitalen navigierbaren Geodaten für die Automobilbranche. Eingesetzt werden diese beispielsweise für Location Based Services (LBS) bei mobilen Lösungen und Geographischen Informationssystemen (GIS). Laut Experten entwickelt sich der Bedarf an Navigationssystemen zu einem Massenmarkt. Durlacher prognostiziert, dass bis 2006 um die 14 Millionen Ortungsgeräte in den europäischen Fahrzeugen installiert sein werden.

DÜSSELDORF. Judson Green, der CEO von Navigation Technologies (NAVTECH), stellt sich den Fragen zur Strategie seines Unternehmens.

Herr Green, was erwarten Sie vom Automobil-Markt? Wohin geht die Reise?

Green: Die Zukunft ist nur sehr schwer vorhersehbar. Ich kann nicht genau sagen, was passieren wird, aber Navigation Technologies wird sich auch weiterhin auf die Bedürfnisse seiner Kunden konzentrieren und versuchen Trends zu erkennen.

Was bedeutet das konkret?

Green: Was immer unsere Partner und ihre Kunden wünschen, wir werden es erfüllen. NAVTECH konzentriert sich auf zwei Schwerpunkte, um den Kunden mit unserer Datenbank zufrieden zu stellen. Erstens eine präzisere Abdeckung der erfassten Länder zu erreichen und neue aufzunehmen. Zweitens wollen wir neben reinen Navigationsdaten auch noch Zusatzinformationen wie Standorte von Krankenhäusern, Geldautomaten und vieles mehr einfließen lassen.

NAVTECH hat große Erfahrung im Navigations-und Telematik-Markt. Andere, auch konkurrierende, Unternehmen versuchen ihr Angebotspalette zu erweitern. Planen Sie ähnliches?

Green: Unser Hauptprodukt bleibt auch weiterhin die Geo-Datenbank. Hier sehe ich unsere Kernkompetenz und ständig neue Entwicklungsmöglichkeiten. Wir können zwar nicht das Endprodukt unserer Kunden kontrollieren, aber wir können ihnen ein qualitativ hochwertiges Produkt zur Verfügung stellen. Für die Öffentlichkeit ist dies oft schwierig zu verstehen, aber letztendlich haben wir keinen Einfluss darauf wie unsere Daten verwendet werden. Wir geben mittels Lizenzverkauf unsere Geo-Datenbank zur Nutzung frei.

Gibt es keine weiteren Standbeine?

Green: Wir bieten neben der Datenbank auch die NAVTOOLS Software an. Mit ihrer Hilfe lassen sich Orte geocodieren, Routen berechnen oder Karten darstellen. Darüber hinaus haben wir Dienstleistungen wie den Technical Customer Support, Händler und OEM Support sowie Real Time Map Services (RTMS) in unserem Angebot, aber sie bilden nicht den Mittelpunkt beim NAVTECH. Wir wissen natürlich, dass zum Beispiel der Markt für Location Based Services sehr gut aussieht. Die Analysten von Durlacher sehen ein Potential von 23 Milliarden Dollar für Europa bis 2005. Und LBS entwickelt sich derzeit vom einfachen „wo bin ich“ hin zum „hier bin ich und welche für mich interessanten Informationen will ich abrufen und wann“. Diese Daten in Echtzeit zu vermitteln wird laut Experten-Meinung der kommende Markt, sobald diese Lösungen für den Verbraucher zu erschwinglichen Preisen angeboten werden.

Eine abschließende Frage noch Herr Green. Bevorzugt Navigation Technologies irgendeinen der regionalen Märkte?

Green: Wir wissen, dass Europa für uns sehr wichtig ist und ganz besonders Deutschland. Aber Navigation Technologies ist weltweit ausgerichtet. Auch der amerikanische Markt ist sehr wichtig für uns.

HANDELSBLATT, Mittwoch, 05. Juni 2002, 08:02 Uhr



Wer am lautesten die Klappe aufreist geht als erster zu Boden ! :D
@HNH

Du sollst doch keine Selbstbildnisse hier reinstellen, du bist auch ohne Bild schon abschreckend genug :laugh:!

APL
@Apache

Tele Atlas und ESRi jetzt auch in den U.S. mit einer neuen Hochzeit ! Wahnsinn :eek: !

:D
Nachricht vom 06.06.2002 (Interessant, aber nur mittelbar zum Thema gehörend)

Weltpremiere: PKW mit integrierten UMTS-Services präsentiert Technik für UMTS-Funknetz und mehr von Siemens mobile

Presse-Information:

DaimlerChrysler, Siemens, Sun, T-Mobile, Jentro und MBDS präsentieren gemeinsam erste UMTS-Services in einem PKW
UMTS bietet mit hoher Bandbreite erstmals Live-Video- und -Audioübertragung in ein fahrendes Auto sowie weitere mobile Dienste
Partner machen die mobile Technologie der Zukunft zur Realität

Berlin, 6. Juni 2002 - Mit der erstmaligen Präsentation von UMTS-Diensteangeboten in einem fahrenden PKW feiern die Kooperationspartner DaimlerChrysler, Siemens, Sun Microsystems, T-Mobile, Jentro und die MBDS/Universität Nizza Sophia Antipolis eine Weltpremiere in Berlin. In einer speziell dafür ausgerüsteten Mercedes-Benz S-Klasse demonstrieren die Partner ein umfassendes Portfolio an mobilen Multimedia-Diensten, die durch die Nutzung des breitbandigen UMTS-Mobilfunkstandards erstmals möglich werden.

Mit einer durchschnittlichen Übertragungsrate von 128 kBit/s werden die Inhalte ins Testfahrzeug übertragen. Standardmäßig ermöglicht UMTS im Fahrzeug eine Maximal-Bandbreite von 384 kBit/s. Das entspricht bis zu sechsfacher ISDN-Geschwindigkeit. Die Zukunftsvisionen von Live-Video- und Musik-Download sowie Video-Telefonie und ein ausgeklügeltes Off-Board-Navigationssystem, welches zur Zielführung aktuellste kartographische Daten via UMTS nutzt, werden damit bereits heute zur Realität.

Die sechs Partner demonstrieren mit dem erstmaligen Live-Betrieb von UMTS-Services im Fahrzeug die Potenziale dieses Mobilfunkstandards, die mit entsprechender Netzverfügbarkeit in einigen Jahren mobilen Datendiensten für geschäftliche Anwendungen, Mobilitätsservices sowie Unterhaltungs- und Informationsangeboten mit Videounterstützung zum Durchbruch verhelfen werden. Mit der zukünftigen Möglichkeit einer mobilen direkten Anbindung an Firmennetzwerke wird sich UMTS insbesondere im geschäftlichen Anwendungsbereich rasch etablieren können. Die Erfahrungen und Testergebnisse der UMTS-Premiere im Auto unterstreichen die Innovationsführerschaft der Partner in ihrer jeweiligen Branche und unterstützen sie beim Aufbau ihrer UMTS-Geschäftsmodelle und bei der Entwicklung marktgerechter UMTS-Service-Angebote für die Zukunft.

Für die Ausstattung des UMTS-Testfahrzeugs mit entsprechenden Bedieneinheiten und Monitoren, die Ankoppelung an die Fahrzeug-Infrastruktur sowie die Festlegung der präsentierten UMTS-Services hat DaimlerChrysler gesorgt. "Mit dem UMTS-Erprobungsfahrzeug schaffen wir bereits heute das notwendige Know-how, um die Nachfrage unserer Kunden nach mobilen UMTS-Services der Zukunft zufrieden stellen zu können", so Dr. Hans-Joachim Schöpf, Mitglied des Geschäftsfeldvorstands Mercedes-Benz PKW und smart, Leiter Entwicklung Mercedes-Benz PKW.

T-Mobile ist für die Bereitstellung des UMTS-Netzes verantwortlich und hat gemeinsam mit Siemens IC Mobile die UMTS-Infrastruktur in der Testfunkzelle in Berlin aufgebaut. Timotheus Höttges, Vorsitzender der Geschäftsführung
T-Mobile Deutschland GmbH: "Die heute vorgestellte Lösung belegt eindrucksvoll die Vielfalt zukünftiger UMTS-Anwendungen: Von Telematik-Diensten bis hin zu Entertainment-Angeboten - mobile Multimedia-Lösungen werden schon bald ein fester Bestandteil der unterschiedlichsten Alltagssituationen sein."

Der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile (IC Mobile) liefert die komplette Technik für das UMTS-Funknetz und ist an der Entwicklung und Implementierung der UMTS-Applikationen für das Testfahrzeug beteiligt. "Siemens IC Mobile ist weltweit einer der drei führenden Lieferanten für UMTS-Infrastruktur. Auch mit dieser Partnerschaft im Automobilsektor sind wir Vorreiter in diesem Geschäftsfeld und zeigen, dass UMTS vielseitig eingesetzt werden kann", so Lothar Pauly, Mitglied des Bereichsvorstands Information and Communication Mobile.

Mit JentroCar liefert die Münchner Jentro AG die zentrale Technologie-Plattform für die Vernetzung und Steuerung der InCar-Funktionen und –Services. Darüber hinaus ist das Unternehmen für die Entwicklung der Bedienoberfläche verantwortlich. Die Jentro-Lösung beruht auf Java-Technologie von Sun Microsystems, die u.a. die Backend-Server für die Vorhaltung der Inhalte (Portale, WWW, Video Streams, Spiele etc.) bereitstellen. Dr. Helmut Wilke, Geschäftsführer Sun Microsystems Deutschland und Österreich: "Sun`s Vision, dass intelligente Dienste jederzeit und an jedem Ort zur Verfügung stehen, wird durch das UMTS-Testfahrzeug eindrucksvoll demonstriert. Java-Technologie liefert dazu die flexible und zukunftssichere Grundlage."

Die Universität Nizza Sophia Antipolis MBDS hat Prototypen mobiler Internet Applikationen für den UMTS-Standard entwickelt.
Die UMTS-Services im Erprobungsfahrzeug umfassen ein breites Spektrum an Mobilitäts- und Infotainment-Diensten: Neben der Möglichkeit einer Live-Videokonferenz mit einer beliebigen Gegenstelle gibt es ein Video-Überwachungssystem, einen Zugriff auf Verkehrslage-Kameras sowie vielfältige Unterhaltungsangebote wie Videofilme und ein Multi-Player-Spiel. Hinzu kommen Nachrichtendienste, Anwendungen eines elektronischen Büros sowie ein breitbandiger Zugriff auf das Mercedes-Benz Portal und das Internet. Zum Off-board-Navigationssystem gibt es reichhaltige Informationen teilweise zu interessanten Punkten im Umkreis.

Die UMTS-S-Klasse ist ein reines Erprobungsfahrzeug und wurde eigens für diese Zwecke mit InCar-PCs, zwei aus den Rückenlehnen ausfahrbaren 15 Zoll-TFT-Monitoren sowie drahtlosen Tastaturen für die Nutzung der UMTS-Dienste im Fond ausgestattet. Dienste wie Navigation und Verkehrsbeobachtungskamera, die aus Sicherheitsgründen ab einer Geschwindigkeit von 6 km/h automatisch abschaltet, können Fahrer und Beifahrer bequem über einen eingebauten Touchscreen-Monitor abrufen. Die im Erprobungsfahrzeug eingebauten Bedienelemente, Benutzeroberflächen und Interaktionsvorgänge sind ausschließlich für die Demonstration der möglichen UMTS-Dienste entwickelt worden. Sie entsprechen nicht den Anforderungen einer künftigen UMTS-Lösung für die Serienfertigung. Hier legt DaimlerChrysler höchste Priorität auf ausgereifte Technik und eine optimale Ausgestaltung der Man-Machine-Interface (MMI), um eine Ablenkung des Fahrers auszuschließen.
@HNH

Stimmt, da sind wir ja einer Meinung :), ist ne sehr gute Meldung, denn ESRI ist DER globale GIS-Player und das zeigt, dass TA was zu bieten hat!

http://www.directionsmag.com/pressreleases.php?press_id=5053

APL
Sagent = Tele Atlas Kunde ? :eek:

07/08/2002
SAGENT AND NAVIGATION TECHNOLOGIES ANNOUNCE EXPANDED GEOCODING SOLUTION

New Offering Combines Sagent`s Geocoding with Navigation Technologies` Detailed Mapping Data
July 8, 2002- Chicago, Illinois -Navigation Technologies, a leading provider of digital maps, today announced that its NAVTECH street mapping data is now available directly through Sagent (Nasdaq: SGNT), a leading provider of enterprise business intelligence solutions, as part of Sagent`s GeoStan geocoding technology. This streamlines the evaluation and purchase process that previously required separate contracts with each company.

"Our customers have been very pleased with the quality of NAVTECH data, so we are confident this offering will prove attractive to the market," said John Siegman, Vice President for Centrus Sales at Sagent. "Sagent and Navigation Technologies have worked together to fully leverage both companies` technologies in developing a robust solution."

"For our `Call-Before-You-Dig` program, accurate and detailed map coverage is critical," said Jeff Stewart, District Manager for Infrastructure Development at AT&T. "Sagent`s geocoding solution combined with digital map data from Navigation Technologies provides us with the results we need. This solution plays an important role in allowing us to deliver uninterrupted service to our customers."

"Direct access to this technology through Sagent enhances the capabilities that both companies bring to the market," said Randy Peterson, Vice President and General Manager, Navigation Technologies Corporation.
Lieber Nils,
auch Tele Atlas arbeitet mit Sagent zusammen. Dazu die entsprechende Pressemitteilung:

Sagent and Tele Atlas Announce Alliance to Provide
Customers with Enhanced Geocoding Solution

Industry Leaders Join Forces to Provide Comprehensive Geocoding Data
Set Tailored for the Insurance, Retail and Location Services Industries
------------------------------------------------------------------------


Mountain View and Menlo Park, Calif. (May 6, 2002) – - Sagent (Nasdaq: SGNT), a leading provider of enterprise business intelligence solutions, and Tele Atlas North America, today announced an alliance to deliver joint geocoding solutions to the market, integrate Tele Atlas` U.S. map data into Sagent`s Centrus product line, and develop joint sales and marketing programs in support of the partnership. Tele Atlas` comprehensive and highly accurate digital map data enhances the geocoding results and demographic information that is essential for business analysis in the insurance, retail, telecommunications, direct marketing and location-based services industries.

"Data completeness, positional accuracy and reliability are critical for many of our customers` businesses," said John Siegman, Vice President for Centrus Sales at Sagent. "Our partnership with Tele Atlas North America will allow us to provide the most accurate and complete digital map data available to our customers. We are looking forward to leveraging Tele Atlas` technology to enhance our solutions."

Sagent and Tele Atlas technical groups are collaborating to optimize Sagent`s geocoding performance with Tele Atlas maps to provide Sagent customers with the most positionally accurate geocoding in the industry. Robust geocoding is more than just high match rates; customers demand that geocoding results reflect ground-truth. With the highly accurate Tele Atlas map database used within Sagent geocoding solutions, users will obtain geocoding results that come within meters of the actual address location. These types of results will benefit industries where this level of accuracy is critical, such as insurance, risk analysis, utilities and telecommunications, Location Based Services (LBS), public safety and telematics.

"Tele Atlas North America is extremely pleased to have an alliance with Sagent, the leader in geocoding solutions. We are committed to working together with Sagent to reach the highest levels of success," said Alexander S. Prisant, Vice President Strategic Alliances of Tele Atlas North America. "The extensive addressing tied to the superior positional accuracy of Tele Atlas data translates directly into superior geocoding capabilities for Sagent customers. By using Tele Atlas map data with Sagent tools, customers will obtain geocoding results that reflect ground-truth with higher reliability."
@prthomas

Warum postet Du auch nicht gleich das Tele Atlas eine neue Kooperation mit UPS hat ? Als Tele Atlas PR Verantwortlicher Du das wissen ! ;)
Lieber Nils,

stimmt natürlich, seit kurzen kümmere ich mich als Berater (wieder) um die PR von Tele Atlas, gemeinsam mit den Kollegen in Gent und Harsum. Deshalb mein Benutzername "pr"thomas.

Leider konnte ich mich noch nicht früher melden, deshalb hier der erste Absatz der Pressemitteilung von Tele Atlas (der Rest ist das Übliche):

UPS Logistics Technologies and Tele Atlas North America
Announce A Global Data Reseller Agreement

Powerhouses Fuse Industry Leading Map Data into
Software Solutions for Logistics Industry

Baltimore, MD and Menlo Park, CA (July 9, 2002)˜Tele Atlas North America, the
U.S. arm of the world leader in digital mapping Tele Atlas, and premier provider
of digital map databases and real-time traffic information for the U.S., has
signed an agreement with UPS Logistics Technologies, Inc., a UPS Logistics Group
business unit, to integrate Tele Atlas North America data into software
solutions for the logistics industry. UPS Logistics Technologies will join the
growing roster of Tele Atlas North America value added resellers who want and
sell quality data.
@prthomas

Bedeutet das, das man dir per Email ein paar Fragen stellen kann?
Wäre nett, wenn du deine Email-Adresse mal in mein WO-Postfach senden könntest oder hier angeben.

Danke!

APL
Lieber prthomas,

die Neuigkeit hat schon einen Bart ! Aber wenn hier gerne alte news getauscht werden kann ich auch noch einen Beitrag dazu leisten:


Der Besondere Clou ist die Tatsache, dass es sich hier um NavTech Karten handelt und nicht wie man es von Map24 gewohnt ist, Tele-Atlas Karten. Navtech Karten sind sehr detailreich. Grüngebiete, Parks kann man hier wesentlich besser erkennen, als bei der Konkurrenz.


http://www.map24.com/iaa2001/
@Aasgeier

iaa2001, ne endlich mal ne brandneue News :laugh:!

Fröhliches Aasen ähh Bashen :D!

APL
Voegle, Dein Link ist ein Fake, er funktioniert nicht. Bitte stelle doch den funktionierenden Link rein, ach übrigens:

01. Juni 2001
Map24: Vollständiges Update aller Karten

Eschborn, 01.06.2001 - Map24 (www.map24.com)
Die NETSOLUT GmbH, der Anbieter interaktiver Kartenlösungen für
Internet und Intranet, hat heute sämtliche Karten der umfangreichen
Map24-Produktserie aktualisiert.
Zeitgleich zum weitreichenden Update wurden gleich drei neue
europäische Länder in das bestehende Map24-Kartenmaterial
eingebunden: Dänemark, Norwegen und Großbritannien. Mit dieser
Maßnahme wird der größte Teil West-Europas nun vollständig mit
dem qualitativ hochwertigen Kartenmaterial von Tele Atlas, einem
der weltweit führenden Hersteller von digitalen Karten, abgedeckt.
NETSOLUT´s erklärtes Ziel ist es, den Benutzern von Map24 sowie
seinen Kunden in naher Zukunft eine weltweite Abdeckung anbieten
zu können.
Über Map24

Map24 ist das Internet-Portal für geographische Informationen und interaktive
Online-Navigation in Straßenkarten. Basis ist die weltweit führende
NETSOLUT-Technologie MapTP, ein eigenes Internetprotokoll für die Darstellung und
Nutzung von Karten in Internet und Extranet.

Map24 und die Internet-Technologie MapTP von NETSOLUT bringen Interaktivität mit hoher
Geschwindigkeit in internetbasiertes Mapping. Die Technologie ermöglicht die schnelle
Verbreitung vektorbasierter Karten an die Nutzer. Die vektorbasierten Informationen können so
rasch und dynamisch für Suche und Routenplanung auf jedem internetfähigen Computer
genutzt werden.

Im Gegensatz zu traditionellen Bitmap-basierten Lösungen bietet Map24 mit Java-Applets
(Maplets) die unbeschränkte Navigation mit Hilfe der Maus oder eingebauten Buttons. Map24
erlaubt nun die Integration interaktiver Karten auf ihren Homepages oder in ihre
Informationsdienste.

Für Map24 nutzt NETSOLUT aktuelle Kartendaten von Tele Atlas N.V., einem der führenden
Anbieter digitaler Straßenkarten in Europa. Das Kartenmaterial beinhaltet Informationen wie
Straßennamen, Hausnummernbereiche und Verkehrsführung sowie Sehenswürdigkeiten und
garantiert so exakte Routen und Suchergebnisse.

Vorteile der interaktiven Map24-Produkte sind:

Geographische Darstellung von Niederlassungen, Vertragshändlern und anderen
Adressen in jeder Homepage (mit Logos, Links und Zusatztexten)
Suche nach variablen Adressen
Umkreissuche für den nächstgelegenen Standort
Suche nach vordefinierten Standorten wie z.B. Sehenswürdigkeiten oder
Niederlassungen
Hausnummerngenaue1 Routenplanung zwischen variablen Adressen
Kartendarstellung von Informationen mit geographischem Bezug (z.B. in
Online-Magazinen)
Unternehmenseigene Layouts für eingebettete Map24 Anwendungen

Alternativ zu den einzigartigen Java-basierten MapTP-Produkten bietet NETSOLUT
Bitmap-Lösungen für geringere Anforderungen an Interaktivität und Geschwindigkeit.

Die NETSOLUT GmbH wurde 1996 von Thomas Golob und Alexander Wiegand gegründet.
Eine der Hauptinvestoren ist die international bekannte Eiskunstläuferin und Geschäftsfrau
Katarina Witt.

NETSOLUT ist Entwickler der MapTP-Technologie und Betreiber des Map24-Portals. Das
Unternehmen ermöglicht seinen Kunden die Verwendung vektorbasierter, interaktiver
Kartenlösungen in Internet, Intranet und Extranet. NETSOLUT entwickelt das Internet-Protokoll
MapTP für die Verteilung vektorbasierter Informationen an die Anwender.

Referenzen von NETSOLUT sind u.a.: DaimlerChrysler, IBM, SAT1, vivity und YELLOWWW.
So mein lieber Vogel, Du meintest sicherlich Netsolut:

Vector map data

NETSOLUT MapTP™ is the unique technology for processing vector databases of huge
coverage and high detail.

To gain the optimum output, NETSOLUT teamed up with the world`s leading providers of
such databases. We keep the databases from the vendors constantly updated and provide
them, compiled to the MapTP map data format, for instant use. Among the data we
regularily precompile to keep it up to date are the following vendors:

AND International Publishers
Global Coverage with scale of 1:250.000 and 1:1.000.000

NavigationTechnologies
North America and Western Europe, street level data.

Tele Atlas
North America and Western Europe, street level data.


However, the MapTP technology supports the import of any 3rd party vector data, therefore
our professional services team will integrate other map data on request.

You will find some samples of this data in the showroom of this website.
Netsolut`s Flexibilität ist der Grund, warum Navtech auch mit auf die Partnerliste darf: :D

Flexibility

You already learned that MapTP is open and provides a set of programmable interfaces
(agent protocols) to lively attach various different data sources.
This provides flexibility on the "server side".

Concerning the mapping frontend, flexibility is given by the C++ and JAVA APIs. In contrast
to "flat" component software, having object oriented libraries enables programmers to
display whatever they want on the map.

This does not mean that we do not like components: we provide components for easy
application development as well!

This fact is even more true if you consider that important parts of the APIs are delivered in
source code. Developers can have a "look behind the scenes" and modify and extend the
API freely.

Last but not least, we offer a platform independend skin technique, that allows seamless
integration of mapping into your application, regardless on which platform, without any
limitation in design. This makes MapTP an unbeatable product for high end mapping
applications.
Und Vogel, wenn wir schon bei alten, für Dich irrelevanten, Meldungen sind:


Pressemi ttei l ung
Netsol ut und Tel e Atl as: Servi ce für di e Deutsche Bank
Der schnelle Weg zum Geld
Har sum, xy. August 2001 – Deutsche Bank- Kunden können j etzt j eder zei t
per Mauskl i ck abfragen, wo si ch überall Fi l i alen befi nden. Di eser Stand-ortbesti
mmungsservi ce funkti oni ert wi e vi ele andere Locati on-Based-Servi
ces auf der Basi s der Kartendaten von Tel e Atl as. Er erstel l t ei n
Regi ster der Fi l i al en in Textform oder aber al s Kartendarstel l ung.
Entwi ckel t wurde das i nterakti ve Mappi ngsystem fürs I nternet von der
NETSOLUT GmbH. Unter http://www.db-privatebanking.de kann der
Anwender di e Standorte al l er pri vaten Banki ng-Center der Deutschen
Bank abfragen. Und di e Fi l i alen der Deutschen Bank 24 si nd unter
http//:www.db24.de zu finden.
Di e Deutsche Bank nutzt den Servi ce Map24, der auch über einen
Routenpl aner verfügt, für al l e Geschäftsbereiche. Netsol ut entwi ckel te
und betrei bt das I nternet Mapping Portal Map24. Di e Map24-Produkte
(l i nk2Map24, fr eeMap24, busi nessMap24 und por tal Map24) er l auben di e
Integration interaktiver Karten in alle Hompages, Internetportale und
I nformati onsdi enste. Map24 arbei tet mi t Kartenmateri al von Tel e Atl as.
@Lassie

Der Link stimmt. Dein Browser bringt´s nicht ! :laugh:


http://www.map24.com/iaa2001/" target="_blank" rel="nofollow">
http://www.map24.com/iaa2001/


@Apache

Tut mir leid aber Lassie lebt noch in der Zeit der "Weltmarktführerschaft" von Tele Atlas. Deswegen nur alte news ! ;)
HNH = Catwiesel!

Von Weltmarktführerschaft war nie die Rede (jedenfalls von mir nicht). Und was Dich angeht: Du bist einfach nur verbohrt und einseitig negativ eingestellt. Argumente kommen von Dir nicht. Schade.
@HNH

Ist dir schon mal aufgefallen, dass das Weltmarktführerschaftsgelabere stets von dir kommt, indem du uns unterstellst, wir würden das propagieren. Keine behauptet hier ernsthaft, dass TA alleiniger Weltmarktführer ist. Also unterlass bitte in Zukunft diese Unterstellungen. Nichts gegen dein Gequatsche, aber bei der Wahrheit solltest du wenigstens bleiben.
Wobei ich nicht glaube, dass es dir gelingt! Aber vielleicht springst du mal über deinen Schatten!

APL
Hört auf zu weinen !

Anfang August kommen Zahlen und bis dahin sehen wir bestimmt wieder einen NM-Insider-Markt. In beiden Richtungen. Schönes Wochenende !
@Lasseman

Ich weiß zwar nicht warum Tele Atlas nach Polen, Tschechien etc. expandiert. Dort sind die Konsumenten froh, überhaupt ein Auto zu haben. Wer kann sich dort Navi & LBS leisten ? :confused:

Ich kann nachvollziehen, dass die "verrückten" Saudis Geld für LBS-Nonsens ausgeben. In soclhen Regionen kann LBS evtl. potential haben. In diesen Märkten positioniert sich NT als erste (wieder einmal) und etabliert sich als Marke.
(Hallo Cure: Bitte kein Hotte-Hüh-Kamel-Kommentar mit dem Verweis auf die 500 km Autobahn bei den Saudis). NT bedient einfach als erste die Märkte, in denen auch das Potential drinne steckt. Das ist bestimmt nicht das "wohlhabende" Polen oder Tschechien.


@Pr-Thomas

Wo bleiben denn die angekündigten TA Erfolge in Fernost ?

07/24/2002
NAVIGATION TECHNOLOGIES LAUNCHES DIGITAL MAP COVERAGE OF THE KINGDOM OF SAUDI ARABIA

NAVTECH Maps Allow Continuous Navigable Routing From Kuwait to the UAE
July 24, 2002- Chicago, Illinois -Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions today announced availability of navigable digital map coverage of the Kingdom of Saudi Arabia.

The completion of Saudi Arabia represents a critical development in Navigation Technologies` digital mapping of the Middle East. The availability of navigable digital maps of Saudi Arabia enables continuous routing from Kuwait to Bahrain to the UAE, all of which were released as NAVTECH maps in 2001. Oman will be released later this year.
@HNH=Catwiesel:

Polen & Tschechien: Ich kenne die Wohlstandverteilung dieser Länder nicht. Diese wäre für eine solche Bewertung wohl wichtig zu wissen. Ausserdem vergisst Du den Touristen und Geschäftskunden-Aspekt. Es wird sicherlich viele Touris und Geschäftskunden aus BRD & Co. geben, die sich über ihr funktionierendes Navi in Polen und Tschechien freuen und die CD kaufen oder vielleicht aucj dringend brauchen. Um die Attraktivität des Marktes abzuschätzen, müsste jedenfalls tiefer einsteigen. Ein "In Polen und Tschechien sind die Leute bestimmt froh, wenn sie überhaupt ein Auto haben" ist hier zur Bewertung unzureichend. Nicht zu vergessen sind die Wachstumszahlen (Neuzulassungen Autos etc.) wichtig. Der Firs-Mover-Advantage auch nicht zu vergessen.

Bei den Saudis ist relativ (Bevölkerung zu Navi) sicherlich mehr zu holen. Dennoch ist es ja nun eher ein beschauliches Völkchen. Also, kein so stark ausbaufähiger Markt.

Gruss

Lassemann
@Lassie

Ich weiß zwar nicht weshalb Du mich Catwiesel nennst aber wenn Dir das Spaß macht ...

Der einzig vernünftige Grund für eine "intelligente" digitale Polenkarte ist für mich der Autodiebstahl.
Track & Trace für Versicherungen, die geklaute Autos orten wollen.
Der kurze Weg zur Bulette
Von Jürgen Pander
Brennender Durst am Steuer, ein leichtes Hungergefühl am Lenkrad, oder dringender Harndrang der Beifahrerin - das hält kein Autofahrer auf Dauer aus. Dann noch das Gewirr der Straßen und das Gewimmel des Verkehrs, wie soll man sich da auf ein Ziel konzentrieren, geschweige denn den Weg dorthin finden? Zum Glück ist eine zunehmende Zahl von Autos mit Orientierungshilfen ausgestattet.
Die Firma Navigation Technologies (Navtech) hält für den Nutzern ihres Systems einen ganz besonderen Service parat. Plagt den Fahrer Hunger oder Durst, wird er zum nächsten Schnellrestaurant gelotst. Navtech nämlich hat seine Geodatenbank mit den Koordinaten aller 1136 Filialen der Fast-Food-Kette McDonald`s gefüttert. Autofahrer, die dieses System benutzen, können sich nun zur nächstgelegenen Hamburger-Braterei mit dem goldenen "M" lotsen lassen.

Die Idee wird vermutlich zügig ausgebaut. Wo finde ich den nächsten "Wiener Wald"? Wie weit ist es zu "Burger King"? Und welche Route führt am schnellsten zu "Nordsee"? Fragen, die uns die Navigationssoftware der kommenden Jahre sicher beantworten wird.

Stammt aus dem Spiegel ! :D

Und was unternimmt der Weltmarktführer ?
HNH

Finde ich gut ,,, gibt doch schon längst Karten wo das 4 Sterne Lokal angepeilt wird ...., man sieht , was für Steigerungspotential in diesen Karten noch liegt ... da wird die Eissporthallte, die Schumibahn , die Eisdiehle , der Edelgrieche etc etc etc bald auf jeder Karte zu finden sein ...
Navigation ist die Zukunft ..

Platz ist für 2 !!!! Anbieter , ob nun TA Weltmarktführer oder die Nr. 2 ist ist doch wirlich egal .......die Welt ist groß genug für diese 2 .... oder glaubst du es wird bald weltweit nur noch 2 Handynetze geben ....??




Es wird wieder interessant ...

Gruss CURE




PS: HNH , dein Job bei NT ist sicher ......, das ist doch was , oder ...in der heutigen Zeit ..keiner hat von einer Monopolstellung etwas ....bzw .man wird dies verhindern ......

NT
TA

That" it
Weiß einer wann morgen die Zahlen verkündet werden ???

Catwiesel weiß bestimmt als Erster Bescheid !!! und kann die ganze Nacht nicht mehr pennen !!! In 5 Jahren kann er sich in den Wüstensand in Saudi-Arabien einbuddeln und sich ärgern, dass er TA6 nicht im Depot hatte - naja vielleicht bekommt er als NT Mitarbeiter wenigstens zu Weihnachten einen Kamel-Köttel aus Saudi-Arabien geschenkt. Für irgendwas muß das Investment in den Sand doch gut gewesen sein ... :-)

Ich sag nur, Leute für 2€ ist das echt ein Schnäppchen !!!
Na super ! Da hat NT mal eben 1000 Pommesbuden digitalisiert und das ist den Jungs in allem Ernst ein Press Release wert !!! Armes NT !
Did anyone see this:
-----------------
Cooperation between Navigation Technologies and BTC Traffic Systems GmbH

Frankfurt am Main/Sulzbach, 22 July 2002. – The digital navigable maps from Navigation Technologies will form the basis for the Fleet Information and Management System (FIMS) from BTC Traffic Systems GmbH, effective immediately. Together with various BTC products of the FIMS series, the accurate mapping material will be an efficient and cost-effective solution for freight carriers, transport businesses, and service providers. These applications support the acquisition, management, and evaluation of all fleet-relevant data. With this technology, users can easily create routes and control vehicle fleets. The BTC portfolio addresses companies of all sizes that want to efficiently manage their fleets while minimizing their costs.

http://www.w2forum.com/frames.php?display=news/w2fnews12634.…
-----------------


Aside from any news on NT, the site seems to have a fair amount of information on the LBS industry. www.w2forum.com

Does anyone else have any good sources for keeping up with the industry?
08/14/2002
GARMIN SELECTS NAVIGATION TECHNOLOGIES AS A PREFERRED SUPPLIER OF WORLDWIDE DIGITAL ROAD MAPS FOR PORTABLE NAVIGATION DEVICES
Soll man das nun gut oder schlecht finden ? 21 & bzw. 27 % sind nicht der Knaller; oder ? :confused:




Aug 15, 2002

New Malden,UK–-The leading digital map supplier Tele Atlas announces the launch of its flagship product Tele Atlas MultiNetTM for three new countries : Ireland, Czech Republic and Finland.

With 21% street level coverage, MultiNetTM Finland includes house number ranges and a variety of points of interest.

MultiNetTM Ireland has 27% street level coverage and includes extensive coverage of Dublin. The next product update is planned for December 2002 and will have increased coverage (35%).

The product for the Czech Republic includes 100% major road network and thousands of points of Interest.

Each of these, like all Tele Atlas countries, will continue to be extended and enriched with further releases planned this year and next.

Tele Atlas MultinetTM is available in GDF and Shapefile formats. Shapefile is set out in layered format, which enables data to be visualised more rapidly. This, together with improved geocoding and superior quality of the cartographic display, makes it faster and more efficient for the end-user.

“The extension of the geographic coverage for MultinetTM represents another strategic step forward in Tele Atlas’ route plan to increase coverage and content wherever it can ” remarks Philip Merison, Managing Director of Tele Atlas UK, “we strive to constantly extend our database coverage to meet the increasing demands of the marketplace.”

Tele Atlas’ MultiNetTM data product is the largest uniform digital map database available. The comprehensive, up-to-date map data and extended navigable and geocoding content make the Tele Atlas MultiNetTM shapefile the outstanding choice for a wide range of advanced applications including high-end turn-by-turn navigation, traffic telematics, facility management systems, GIS, on-line mapping and any location-based application.

Contact details
Philip Merison, Managing Director, Tele Atlas UK
philip.merison@teleatlas.com
Company: ESRI

Aug 19, 2002

Redlands,CA--The Geography Network, http://www.geographynetwork.com, the first online service allowing real-time access to distributed commercial and noncommercial geographic content through a central location, has been upgraded with improvements in functionality, ease-of-use, and search-and-preview capability.

Returning Geography Network users will first notice the site’s cosmetic redesign. However, they will soon discover improved functionality of the Geography Network Explorer feature which uses to the capabilities of ESRI’s recently released ArcIMS 4 and its Metadata Server.

“Enhancing the Explorer search engine and preview tools with new Metadata Server technology has vastly improved the Web site,” says Jack Dangermond, president of ESRI. “This new certified technology will allow for greater content to be made available through the Web site. We expect the Geography Network to be a network at the metadata level—the hub of dozens of other metadata servers.”

Users can perform searches based on any combination of geographic extent, content type, data format, or keyword. The Geography Network Explorer can read any Extensible Markup Language (XML) document that is published to it. No matter where the data originates or is served from, users can easily access the data through a single user account.

Another significant update to the Geography Network is the new ArcExplorer–Web Services Edition, a fully functional interface developed with ArcIMS 4. By using the ArcExplorer–Web tool, the user can perform basic geographic information system (GIS) analysis of selected data through the browser without downloading any special viewing software or other “plug-ins.” Standard mapping tools such as zoom, pan, identify, and find are part of the ArcExplorer–Web application. From the application, the user can search for and overlay other data on the map they are using.

To showcase its new services, tools, and functionality, the Geography Network will have an all-new look and feel. Important tools, such as the new ArcExplorer–Web, will be prominently featured on the site’s home page along with GIS Web services from ESRI and other providers.

As industry moves closer to the integration between the Internet and the desktop, the Geography Network provides a direct link between the user and service providers offering maps, value-added data, and industry-specific applications and solutions.

“The Geography Network has rapidly become the place on the Internet where GIS users look first for data,” says Dangermond. “Now it will also be the place to find and consume GIS Web services.” Users looking to add spatial functionality to their Web site or applications can now find GIS Web services offered on the Geography Network from software developers such as ESRI and others who wish to publish their services.

The Geography Network offers content from a constantly growing number of leading map and data providers who are committed to making geographic content available to others. Current contributors of data to the Geography Network include the World Bank; Federal Emergency Management Agency; National Aeronautics and Space Administration; the U.S. Geological Survey; National Oceanic and Atmospheric Administration; Geographic Data Technology, Inc.; the National Geographic Society; Tele Atlas; and dozens of municipal, county, state, and federal government agencies and commercial organizations.

For more than 30 years, ESRI has been the leading developer of GIS software with more than 300,000 clients worldwide. ESRI also provides consulting, implementation, and technical support services. In addition to its headquarters in California, ESRI has regional offices throughout the United States, international distributors in more than 90 countries, and more than 1,400 business partners. ESRI’s goal is to provide users with comprehensive tools to help them quickly and efficiently manage and use geographic information to make a real difference in the world around them.

ESRI, the ESRI globe logo, GIS by ESRI, Geography Network, ArcIMS, www.geographynetwork.com, www.esri.com, and @esri.com are trademarks, registered trademarks, or service marks of ESRI in the United States, the European Community, or certain other jurisdictions. Other companies and products mentioned herein are trademarks or registered trademarks of their respective trademark owners.

---

@NH
Ausgerechnet beim größten geographischen Online-Netzwerk fehlt NT?!? :confused:

APL
@Apache

Woher weißt Du das NT nicht in dem Netz aktiv ist ?

Nochmal ein Beispiel für die internationale Präsenz der Konkurrenz:

http://www.navtech.co.kr/

Bei Tele Atlas scheint man den Anschluß zu verpassen. Die Technologielizenzen wurde gerade 1 x verkauft.
@HNH

Ich kann es nicht definitiv ausschließen.
Nur auffällig, dass unter Data Contributors im unteren Artikel noch so kleine Datenlieferanten aufgelistet sind und NavTech nicht!!!
Warum sollte man die bewusst vergessen ???

Woher weisst du das mit den Lizensen?
Mir scheinen es doch zumindest mal zwei zu sein (Australien und Singapur). Hongkong ist etwas im Dunkeln, da kann man nur munkeln :).

APL
@Apache

Hong Kong, Canada, Singapur. Nach welchem Standard arbeiten die ? Nach dem hochgelobten TA Standard ? Ohne Lizenz ?
Im IPO-Prospekt erkennt man, das TA einen ordentlichen Umsatz mit dem Verkauf einer Lizenz nach Australien erwirtschaftet hat. Was passiert in Hong Kong, Canada, Singapur ? Das ist alles nach dem Börsengang angeleiert worden. Wisst Ihr als Anteilseigner nicht was dort passiert ? Wer ist überhaupt in Hong Kong der Partner ? Gibt es den überhaupt, wie heißt er ? In den Quartalsberichten kann ich keine Angaben finden. Sehr seltsame Kommunikationspolitik gegenüber Investoren und Kunden.
@hnh
Ist schon etwas älter aber immer noch allgemein zugänglich.

Pressemitteilung

Geo Millenium System, Singapur, erwirbt Lizenz
zur Herstellung von digitalen Karten

Tele Atlas stärkt Marktstellung in Asien

Hildesheim, 14. Juni 2000 – Die seit kurzem am Neuen Markt notierte Tele Atlas N.V., `s Hertogenbosch/Niederlande, hat ihre Marktposition in Asien deutlich gestärkt. Geo Millenium System Pte Ltd, Singapur, hat eine Lizenz zur Herstellung von digitalen Karten nach dem Tele Atlas Standard erworben. Als erste Produkte werden bereits in einigen Monaten CD-ROMs für Autonavigationssysteme verfügbar sein.

Tele Atlas ist das weltweit führende Unternehmen in der digitalen Kartografie. Geo Millenium System ist in Singapur das führende Beratungsunternehmen im Bereich der geografischen Informationssysteme. Das asiatische Unternehmen stößt jetzt mit Hilfe der ausgereiften Tele Atlas-Technologie in ein neues Geschäftsfeld vor. Neben der Autonavigation werden digitale Karten noch bei einer Vielzahl anderer Anwendungen eingesetzt. Besonders zukunftsträchtig sind dabei sogenannte "location based services" in Verbindung mit Mobiltelefonen.
@Prodrive

Warum engagiert ihr euch noch für TA ? Die arbeiten doch jetzt mit Knodt-PR ! ;)
Falsch nicht ! Aber vielleicht bringt eine neue Pr-Mannschaft endlich Schwung :D ! "Marktführer" heißt ja schließlich das man den Markt führt und ich sehe nur minimale Ansätz das TA6 den Markt bearbeitet.
@Prodrive

Ist Tele Atlas eigentlich bei dem Maut-Projekt dabei ? Das wäre doch ein prima PR-Thema oder ?
So schaut´s aus: Sprechende Datenbank für Teile der U.S.A. !
Ich denke da verschlägt´s den Boys von TA die Sprache :D


09/04/2002
NAVIGATION TECHNOLOGIES POWERS VISUAIDE`S NAVIGATION TOOLS FOR VISUALLY IMPAIRED


NAVTECH Maps Harnessed for VisuAide`s Voice-Enabled Mapping Application

Chicago, IL - August 14, 2002 -Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions today announced that VisuAide, a leader in digital audio solutions for the visually impaired, will develop a voice-enabled navigation application using NAVTECH digital map data. The application, which is currently being developed, will provide a tool for calculating precise pedestrian routes, allowing visually impaired users to orient themselves and navigate urban areas.

Blaupunkt ist 2004 dabei ! und Tele Atlas ?


:confused:


Verkehrsmanagement zu olympischen Spielen 2004 in Athen: gedas Know-how auf dem Gebiet Floating Car Data (FCD) gefragt

Berlin – Der Systemintegrator gedas beteiligt sich mit seinem Know-how auf dem Gebiet der Floating Car Data(FCD)-Technologie an der Entwicklung eines Verkehrsmanagement-Systems für die olympischen Spiele 2004 in Athen. Die Europäische Gemeinschaft finanziert das Projekt "eye in the sky" mit vier Millionen Euro, da hier Verkehrsflussdaten von Fahrzeugen erstmals mit Verkehrszustandsinformationen auf der Basis von Luftbildaufnahmen kombiniert werden. Ziel ist es, im Feldversuch in Athens City das Flottenmanagement für die offiziellen Olympia-Fahrzeuge unter Beweis zu stellen. Das Konsortium wird vom griechischen Katasteramt (KTI) angeführt, neben gedas sind unter anderen die Zeppelin Luftschifftechnik GmbH, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Bosch-Tochtergesellschaft Blaupunkt, das Fraunhofer Institut IPK und die Technische Universität Kreta daran beteiligt.

"Das Nationale Olympische Komitee Griechenlands, verschiedene Ministerien und die Verkehrs- und Sicherheitsbehörden Athens verfolgen das Projekt mit hohen Erwartungen. Die Dienste für das Verkehrsmanagement zur Olympiade werden in diesem Projekt exemplarisch aufgebaut und demonstriert. Es ist die Generalprobe für Athen 2004", sagt Ralf Willenbrock, Experte für Floating Car Data (FCD) und gedas Projektleiter.

Eine Flotte von acht- bis zehntausend offiziellen Olympiafahrzeugen soll selbst in schwierigen Verkehrssituationen von den Verkehrs- und Sicherheitsbehörden Athens durch die City navigiert werden können. Dazu werden zwei Technologien zur Verkehrsüberwachung miteinander kombiniert: "City FCD" von gedas und die Verkehrsüberwachung via Satellit und Zeppelin mittels Spezialkameras des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Da es in Griechenland und insbesondere Athen immer wieder zu Erdbeben kommt, wird auch ein eigenes Mobilfunknetz als Notrufsystem aufgebaut. Dieses autarke Kommunikationsnetz wird durch den Zeppelin NT über der Stadt funktionsfähig gehalten, selbst wenn die anderen Mobilfunknetze ausfallen.

Für das Management der Olympia-Flotte hat das Konsortium folgendes Szenario entworfen: Wird ein Stau über ein mit "City FCD" ausgerüstetes Fahrzeug gemeldet, dirigiert ein Operator der Verkehrszentrale das Luftschiff direkt darüber, um das Verkehrsgeschehen zu überwachen. Die hohe Bildauflösung der Spezial-Kameras ermöglicht es, ein Raster über die Stau-Straßen zu legen und so permanent Durchschnittsgeschwindigkeiten und Verkehrszustände messen. Die Verkehrsdaten vom Zeppelin werden über das autarke Notruf-Mobilfunknetz an die Verkehrszentrale übertragen und hier mit den "City FCD"-Daten kombiniert. Dieses komplexe Szenario soll in der Betriebsphase voll automatisiert funktionieren. Der entscheidende Part von gedas ist es, auf Basis der "gemixten" Daten die tatsächliche Verkehrslage darzustellen, die als Grundlage für Entscheidungen der Verkehrs- und Sicherheitsbehörden dienen. Der Operator in der Verkehrszentrale greift auf Basis der Gesamtlage in die Verkehrsströme ein, beispielsweise kann er die olympische Flotte bei einem Stau durch direkte Ampelschaltung führen oder über freie Nebenstraßen umleiten. Experten von gedas haben das Global Position System (GPS) in den Straßen von Athen getestet und arbeiten derzeit daran, die von ihnen entwickelte FCD-Software auf die Industrie-Plattform von Blaupunkt zu bringen. "Die Portierung auf den Blaupunkt Fleet Commander soll im Herbst 2002 abgeschlossen sein", sagt Ralf Willenbrock. Bei der Zeppelin Luftschifftechnik GmbH wird die Montage der Spezial-Kameras vorbereitet. "Der Zeppelin NT eignet sich für diese Aufgaben besonders, da er mit den neuartigen Schwenkantrieben in der Lage ist, einerseits wie ein Hubschrauber in der Luft stehen bleiben zu können, andererseits nur geringe Geräusch- und Schadstoffemissionen erzeugt und somit äußerst umweltverträglich ist", sagt Dr. Bernd Sträter, Geschäftsführer der Zeppelin Luftschifftechnik GmbH.
Morgen geht ´ne Bombe hoch !!! Good news for TA6 !!! Ihr werdet es morgen sehen !!!
Hallo zusammen,

Dies ist tatsächlich mein erster WO-Beitrag.. Auf gute Zusammenarbeit.

http://www.palmtop.nl/ce/nav_buy_g.html#maps

:)
Der Diamant
Warum kommen immer mehr "Experten" hier ins Board, die schon lange WO-registriert sind und sich noch nie zu Wort gemeldet haben ? ;) Es gibt einige dieser "dubiosen" User. Hier nur 2 Beispiele:

allgemein
Username: JulianP
Registriert seit: 09.04.2001
User ist momentan: Offline
Letztes Login: 01.03.2002 14:33:37
Threads: 1
Postings: 3
Interessen keine Angaben
Tele Atlas - der Startschuss ist gefallen

allgemein
Username: DerDiamant
Registriert seit: 01.04.2001
User ist momentan: Offline
Letztes Login: 16.09.2002 22:56:42
Threads: 0
Postings: 1
Interessen keine Angaben
Eben hat es eher " POOOPS " gemacht ! Tschechien + Skoda ist doch eine olle Kamelle :D Was soll daran bombig sein ? :laugh:
Der große Brüller ist es nicht, zeigt aber, dass TA seinen Weg geht. Und offenbar ist man doch schneller als die hochgelobte NT. Zudem die neue Kooperation in den USA mit M.Data. Man geht seinen Weg, bald kommen wohl auch die neuen VDO-Dayton CDs für D und Benelux auf den Markt. Schrittchen für Schrittchen :)!

APL

---
Tele Atlas and Skoda jointly present navigation premiere

Gent,Belgium-– Tele Atlas and Skoda Auto present the first ever navigation CD for the Czech Republic at the Automechanika exhibition in Frankfurt. This premiere is the result of close cooperation between the renowned car manufacturer and the worldwide leader in the development of digital geographical databases. The CD for Blaupunkt’s TravelPilot DX platform includes the major road network for the whole country and the full street network in the cities of Prague, Mlada Boleslav und Kosmonosy.

In addition, 6,200 city centres and 6,700 points of interest (POIs) like petrol stations, airports and car parks can be selected. More than 2,000 restaurants and nearly 350 hotels support the traveller. Furthermore, 1,700 TravelGuide services make life easier. These additional destinations are listed in categories for business (ATMs, companies, conference centres) for emergencies (dentists, doctors, pharmacies), for entertainment ( cinemas, concert halls, museums) and many more.

Skoda Auto has been integrating navigation systems into its vehicles since 1998. From now on, all Skoda automobiles from the model ranges Superb, Octavia and Fabia equipped with navigation systems can be ordered with the navigation CD “Czech Republic”. At a later date, other manufacturers will offer this bundle, too. In the aftermarket, the CD will be offered for compatible systems of the Volkswagen group and for similarly equipped cars manufactured by Alfa, Fiat, Ford, Honda, Lancia, Mercedes-Benz and Peugeot.

Find out more about Tele Atlas in the Internet under www.teleatlas.com, and more about Skoda on http://www.skoda-auto.com
@HV

Ich hoffe Du hast keine Probleme damit... Ehrlich gesagt war das nur so ganz spontan .. :) Mach dir bloß keinen Kopf.. Sind nur Aktionäre.

DD
APL,

Explain to me how TA was the first to have a database of Czech republic when NT announced that they offered Czech republic (to their providers, through VDO, and Becker) in April of this year.

Just another example of TA living in their own little world and thinking that investors and players in the industry pay no attention to the whole market.

shoNav

-----------------------
04/01/2002
NAVIGATION TECHNOLOGIES UNVEILS FIRST EASTERN EUROPEAN NAVIGABLE DIGITAL MAPS

Chicago, IL April 1, 2002 -- Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet / wireless applications and business solutions, today announced NAVTECH® maps are now available for the Czech Republic and Slovakia for the first time. With this release, Navigation Technologies is introducing the first navigable digital maps of any Eastern European countries.
The Czech Republic is a critical addition to NAVTECH maps given the number of major European roads that pass through the Czech Republic and are integral to routing throughout Western Europe. With the availability of Czech Republic NAVTECH maps, seamless direct routing from points in Germany to Austria, for example, is now possible for the first time.

Augmenting Navigation Technologies` detailed coverage of Western Europe, the new digital map of the Czech Republic features detailed coverage of Prague, including street names, municipal boundaries, and points of interest--plus the primary connector road network throughout the Czech Republic. It also includes coverage of 13 county capitals known as "Kraj-cities." Every major road is available, enabling long haul routes.The Slovakia release features major European roads and allows seamless routing from major cities to a variety of destinations.

The completion of both digital maps offers seamless mapping guidance from Austria (Vienna) to Bratislava, or, conversely, a direct route from Bratislava to Germany through the Czech Republic, via its capitol city, Prague.

"As a global company, Navigation Technologies` strategy is to expand coverage into strategic areas to meet growing market demands, while maintaining the detailed coverage in our existing digital maps as well," said John MacLeod, Executive Vice President, North American and World Markets, Navigation Technologies Corporation.
Gut oder sehr gut für TA6 ?

Gruss
room4u

Tele Atlas selected by Hutchison 3G to supply navigation data

Gent, 18th September 2002 – Tele Atlas, the world’s leading digital map supplier, has been appointed to supply routing and navigation data to Hutchison 3G UK Limited (`Hutchison 3G`). Initially the system will be deployed in the UK and later made available in other European countries where Hutchison Whampoa has 3G interests. The complete press release is attached.
@shoNav

It`s about navigation CDs, not data!
Show me, where you can buy a CD incl. the Czech Republic with NT-data! Then I`ll believe you!

The TA-database was available much earlier too. At the moment, data are available for Ireland and Finland, though there are no CDs out on the market.

BTW, is it really important being on or two month ahead?
No!

Everybody is complaining about TA, though NT is not better.
Concerning your the article you cited: Do you know how many kilometer of streets were digitized for Slovakia. A few thousand! That means nothing at all, a few highways maybe. And NT claims to have data for Slovakia :eek:

What about that?

Are you fair or simply in favor of NT, maybe cause you work for them?

TA does its work, they get the data the claimed to get and bring them to the market. If the offer the first navigation CD for the Czech Rep., why shouldn`t they say it.

Have a look a geo24.de and see that NT tells the whole world every little improvement they achieve in their data!
Sometimes really ridiculous!
They are by far worse than TA claiming to be superior!

Just my opinion!

APL
@room4u

Wahrscheinlich ist das auch wieder schlecht, HNH wird schon was finden, was daran wieder scheisse ist!

-----

Gent, 18th September 2002 - Tele Atlas, the world`s leading digital map supplier, has been appointed to supply routing and navigation data to Hutchison 3G UK Limited (`Hutchison 3G`). Initially the system will be deployed in the UK and later made available in other European countries where Hutchison Whampoa has 3G interests.
Under the terms of the agreement, Tele Atlas will provide mapping data for the UK and Europe supplying detailed street plans for over 30,000 cities from the largest seamless map of Europe in existence. The map data will be combined with routing and navigation information, including the infrastructure for roads and details such as one-way systems and points of interest from motorway services, post offices and railway stations to shopping centres and restaurants. This information will run alongside positioning software and will allow users to pinpoint their exact location and navigate to their chosen destination.

Colin Tucker, managing director of Hutchison 3G said: "The quality of Tele Atlas` navigation data and the extent of its road and street network coverage will enhance the services we will be providing to our customers. Our goal is to be the first 3G operator in the UK and by collaborating with first-class partners, such as Tele Atlas, who have demonstrated a thorough understanding of the potential of third-generation services, we are well on-track to achieving this."

According to Rolv Eide, Chief Operational Officer Tele Atlas "The race is on for those companies that have invested in UMTS licences for third-generation to provide value-added services, beyond simple voice telephony and bring them to market. Tele Atlas has focused its knowledge and resources to make new LBS concepts and services a reality. Our agreement with Hutchison 3G is a further testament to our ability to deliver across a variety of technologies and we look forward to playing a role in helping them to achieve their goals."

----

APL
@Apache

:laugh:

Natürlich. Diese Info´s steht bereits im Bericht des 1. Quartals 2002. Warum veröffentlicht man solche alten Storys 2 x ?
@HNH

Die Veröffentlichung kommt hauptsächlich von Hutchison :eek:! s. www.hutchison3G.com
Außerdem besteht zwischen Ankündigung und Umsetzung wohl noch ein kleiner Unterschied!

Mir egal, mach dich drüber lustig, als Boardclown ist das ja deine Aufgabe :D:D:D!

WikG

APL
HNH

kannste nicht mal Deinen Technikern bei NT sagen ,sie sollten die Entfernungen zu den Abfahrten etc nicht genau auf den Punkt berechnen wo sich die beiden Straßen trennen ....

Die Entfernungsangaben sind daher viel zu hoch , und verwirren ....

Dazu viel zu viele Infos, die ich nicht brauche ....na ja ,muß mich wohl noch daran gewöhnen ...



Danke
CURE
@Apache

Nur für Dich ! ;)


Chicago, IL - October 1, 2002 - Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions today announced that the National Imagery and Mapping Agency (NIMA) has licensed its NAVTECH maps for use in a number of Homeland Security initiatives. NAVTECH road data will be used in support of NIMA`s primary mission to provide timely and accurate geospatial information to the intelligence and law enforcement communities. The selection was the result of NIMA`s competitive procurement process that took place during the second half of 2001. NIMA will be using NAVTECH data as part of its pilot program in 120 U.S. cities.


Former SVP, GM at Rand McNally, Robert Denaro Brings Nearly Three Decades of Experience

Chicago, IL - October 1, 2002 - Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions today announced the appointment of Robert P. Denaro as Vice President and General Manager of its North American Business Solutions Unit. Denaro will leverage his extensive background in the positioning, location and mapping industry to expand Navigation Technologies` business in the GIS, Fleet and Enterprise markets. He will be based in the company`s Chicago headquarters and will report to John MacLeod, Executive Vice President, North America and World Markets.
@Apache

Nur für Dich ! ;)


Chicago, IL - October 1, 2002 - Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions today announced that the National Imagery and Mapping Agency (NIMA) has licensed its NAVTECH maps for use in a number of Homeland Security initiatives. NAVTECH road data will be used in support of NIMA`s primary mission to provide timely and accurate geospatial information to the intelligence and law enforcement communities. The selection was the result of NIMA`s competitive procurement process that took place during the second half of 2001. NIMA will be using NAVTECH data as part of its pilot program in 120 U.S. cities.


Former SVP, GM at Rand McNally, Robert Denaro Brings Nearly Three Decades of Experience

Chicago, IL - October 1, 2002 - Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions today announced the appointment of Robert P. Denaro as Vice President and General Manager of its North American Business Solutions Unit. Denaro will leverage his extensive background in the positioning, location and mapping industry to expand Navigation Technologies` business in the GIS, Fleet and Enterprise markets. He will be based in the company`s Chicago headquarters and will report to John MacLeod, Executive Vice President, North America and World Markets.
@HNH

Nur für Dich! ;)

Wie gesagt, die Luft für NavTech bei VDO wird dünner, DVD von TA für neues VDO-System!!!

----

5.4 million kilometres of street network for VDO Dayton
Gent, October 2, 2002
Tele Atlas and Siemens VDO Automotive will expand their cooperation and develop new editions of navigation CDs for the European countries, compatible with the VDO Dayton systems. 5.4 million kilometres of street network form the basis for a Europe-wide DVD, which will be marketed soon, and is to be used in VDO Dayton`s recently presented C-IQ system.

The first new editions are navigation CDs for Germany and for Benelux. They offer total coverage of their respective countries and include the network of the major roads in Western Europe, which leads users directly to nearly 400 cities. The Germany CD contains house number ranges for more than 900 municipalities, and the Benelux CD all house number ranges for Belgium and The Netherlands. TMC codes in Belgium, The Netherlands and Germany enable dynamic navigation.

"The new agreement is an important step in the expanded cooperation between Tele Atlas and Siemens VDO Automotive", remarks Tele Atlas COO Rolv Eide. Josef Besting, Siemens VDO Trading CEO says: "The distribution of the new CDs will be shared. Adding Tele Atlas navigation products to our product range will create new concepts and increase the value of our navigation systems for our customers."

----

APL
Ich brauche natürlich nicht zu betonen, was es für TA bedeutet, bei VDO Fuss zu fassen und das noch im Segment der DVD-Systeme, denen sicherlich die Zukunft gehört! TA macht den Großteil seines Umsatz zur Zeit nahezu mit Blaupunkt CDs!

Jetzt fehlt nur noch Becker!

APL
07.10.2002

Garmin International, ein führender Hersteller von tragbaren Navigationssystemen, setzt künftig bei allen Produkten auf die navigierbaren Geodaten von Navigation Technologies. Dazu gehören beispielsweise Strassennavigationsgeräte oder GPS-Handys.

Mit seinen Lösungen richtet sich das Unternehmen vor allem an Endverbraucher. Das digitale Kartenmaterial von Navigation Technologies dient dabei künftig als Basis für die mobilen Navigationsprodukte von Garmin.

>>> Bei allen Navigationssystemen von Garmin, sind NAVTECH-Daten künftig erste Wahl

Derzeit kommen die Navtech-Daten in drei der so genannten MapSource-Produkten von Garmin Produkten (City Navigator, City Select und MetroGuide) zum Einsatz. MapSource stellt Endanwendern auf einer CD-ROM geographische Daten und Zusatzinformationen über Sehenswürdigkeiten, Hotels oder Restaurants bereit. Von ihrem PC aus können Anwender damit Geschäftsreisen, Urlaubsrouten oder ihr nächstes Outdoor-Abenteuer ausführlich planen. Anschliessen übertragen sie die entsprechenden Daten einfach auf ihr tragbares Garmin-Navigationssystem. Damit stehen ihnen die Reisedaten auch unterwegs ständig zur Verfügung.

Laut Vertrag wird Garmin das Kartenmaterial von Navigation Technologies künftig in weiteren Produkten einsetzen und die Zusammenarbeit ausbauen: "Anwender wissen, welchen Mehrwert hochwertiges Kartenmaterial für Navigationslösungen hat", bestätigt Dr. Min Kao, Co-Chairman und Co. CEO von Garmin Ltd. "Die Kartendatenbanken von Navigation Technologies entwickeln sich de facto zu einem Industriestandard. Daher haben wir uns für die Geodaten von Navigation Technologies entschieden. Das hilft uns, den Nutzwert unserer tragbaren Navigationsgeräte und damit die Kundenzufriedenheit deutlich zu erhöhen."

"Mit Garmin haben wir den grössten Hersteller von tragbaren GPS-Navigationssystemen für Endverbraucher als Geschäftspartner gewonnen. Das bestätigt unsere führende Stellung auf dem Markt", erklärt Judson Green, President und CEO Navigation Technologies.
@HNH

Ups, wollte ich schon selbst erwähnen, ehrlich!

Uns ist aber beiden klar, dass für TA ein Zugewinn bei (Siemens) VDO ungefähr das 10-100fache Wert ist wie die Portables von Garmin!

APL
Hält die 1 ??

Wenn nicht, werden wir scnnell die Tiefs nochmal testen ,und darunter tauchen , zudem werden wir NICHT schnell wieder ÜBER 1 gehen (Worst Case 0,5-0,6 €, am Markt orientiert ) ..., d.h. die 1 sehen wir NUR wieder, wenn TA fundamental ziehen wird (das wird Ihre Chance sein ),oder eine Cashdiskussion ansteht(kurzfristig ) , oder eine gen. Markterholung ( ersteres wäre mir am liebsten ) kommt....oder die Leute kapieren es was NAVIGATION für ein Markt ist ( was aber nicht garantiert, daß das TA Managment Ihre Hausaufgaben macht )

Zudem : es navigiert an allen Ecken und Enden .., Navigation wird immer mehr zum Standart ...

Gesehen : "PLUS" bietet diese Woche einen Pocket PC ( Toshiba e330 und Mobilen Navigator an ... für 777 €----, KARTENMATERIAL VOM WELTMARKTFÜHRER TELE ATLAS ( Grüsse an HNH , nicht von mir, steht da ;-))))) )

Bin selber NT ( MS 3100 VDO) und TA Kunde (Blaupunkt RGS 08 ) ...., BEIDE Lieferanten sind gut , könnte nicht sagen NT Daten besser als TA ,oder umgekehrt ...

Die Welt ist groß genug für BEIDE ...
Streitet Euch nicht ....kostet nur Nerven ...
Tele Atlas ist immer noch wohl ein , vielleicht sogar------ DAS ------interssanteste Unternehmen am n.M

Gruss CURE
@Apache,

As you like to point out with many of the articles that I post, it is important to read press releases in great detail.

TA`s press release on the VDO Dayton CD does NOT say that TA will be the new map supplier for the system. The press release says that they have worked together to create a CD that is compatitable with the Dayton system and that will be sold in the aftermarket (one of the offerings to end users who wish to renew there map; NT will also be offered).

The fact is (and you can confirm this with TA and VDO as I did) that Navtech is going to stay the map supplier for the map initially sold with the system.

While this is a small win for TA, it was not very large. It will amount to a small increase in revenue, but it cost TA an extremely large amount of money in development to achieve this.

shoNav
@shonav

This may be true concerning CD-Systems, but, to my point of view, not for the new coming up DVD-System and then it is (would be) essential!

APL
How´s telling the truth ? :eek:


Oct 09, 2002

Lebanon, NH --Geographic Data Technology, Inc., a developer of premier map databases, and Telcontar, provider of the premier software platform for location-based services (LBS), today announced a strategic partnership that will enable a closer weaving of geographic data and mobile location-based services. This partnership provides LBS and telematics users an optimized software and data solution with complete and up-to-date North American street and address coverage for geocoding and routing applications.

The agreement builds on a strong existing relationship between the two companies that has already resulted in successful North American LBS implementations at companies such as ATX Technologies, Vicinity Corporation, and Yahoo! Maps. Under the terms of the agreement, both GDT and Telcontar will participate in product development efforts designed to increase compatibility between Telcontar`s software tools and GDT`s street network products. The two companies will also demonstrate a joint software and data solution to prospective customers and will participate in joint sales and marketing activities.
Start in Amerika

------
Tele Atlas Launches Most Powerful and Comprehensive Turn-by-Turn Map Database for North America


Highly Accurate Database First to Integrate Real-Time Traffic Data; Powers Next-Generation Navigation/Telematics, Location-based Services and Intelligent Transportation Systems

Tele Atlas North America, Inc. today launched a new turn-by-turn capable map database that combines significantly improved accuracy and coverage with the only direct traffic-linked map and real-time traffic feed. The result is the industry`s most powerful North American map database for driving a range of automobile navigation and telematics applications, location-based services (LBS), and intelligent transportation systems.

"This new North American database is the product of nearly 20 years of map engineering complemented by more than 200 field data collection personnel working constantly to make our data as complete and current as possible," said George Fink, president of Tele Atlas North America, Inc. "In addition to providing our customers with an unprecedented combination of accuracy, coverage, and traffic capabilities, the worldwide automobile OEM community, automobile electronics providers, and LBS suppliers now have an additional source of supply that is already a trusted, global provider of digital map solutions."

In the initial release of the new Tele Atlas North American database, 56 percent of the U.S. population is covered in a fully attributed, turn-by- turn capable format. Tele Atlas has 100 percent street network coverage, including image-attributed road miles for 80 percent of the U.S. population, so that virtually all roads covered will have a better representation of real world geometry, connectivity, and positional accuracy. With this data, navigation/telematics and LBS developers can confidently build powerful and reliable route calculation applications. The map database also offers superior geocoding covering more than 120 million addresses with more than 45 million address ranges. This content enables highly accurate and comprehensive location of origin, destination, and points of interest addresses.

Tele Atlas` North American database offering also provides superior geometrical and positional accuracy, helping improve the performance of GPS-based applications. Tele Atlas` information exceeds the National Map Accuracy Standard of 12 meters or better for more than 80 percent of the U.S. population, with the majority of observations within 5-to-7 meter accuracy. In terms of geometrical accuracy, the database provides features that are topologically correct with proper connectivity. Careful attention is paid to make the attributes of these features (road names, road classes, turn restrictions, signposts, etc.) as correct as possible.

Tele Atlas` latest product is a true North American solution. Nearly 7.3 million miles of U.S. and Canadian (through an alliance with DMTI Spatial) roads are covered resulting in a seamless North American database with contiguous routing from door-to-door and coast-to-coast, within the U.S., and between the U.S. and Canada. Additionally, coverage areas can be customized for particular customer products.

Real-time Traffic Data

With the release of the Tele Atlas database, the navigation/telematics market now has access to an industry first: the only direct traffic-linked map as well as a real-time traffic feed provided through the company`s strategic alliance with Westwood One, the single largest traffic gathering and reporting operation in the world. Tele Atlas and Westwood One deliver real-time traffic information in the U.S. for 92 markets and 98 percent of the population in the most congested metro areas. This database release represents the world`s most comprehensive traffic delivery solution for the U.S., containing nearly 350,000 traffic reporting locations linked directly to the Tele Atlas map database to enable real- time traffic or other content delivery. Consequently, Tele Atlas makes it not only possible, but practical for navigation/telematics suppliers to build systems with dynamic re-routing capabilities that respond to traffic situations on arterial roads and freeway exit ramps as well as on freeways themselves.

"We have had extensive product development discussions with navigation platform suppliers and automobile OEMs," George Fink said. "In these discussions, there is general agreement that our real-time traffic capabilities will help fuel adoption of automobile navigation systems in the North American market by transforming them from conveniences into invaluable tools."

The Tele Atlas North American map database is presently available for evaluation with production shipments scheduled for January 2003.

---

APL
Der Konter von NT, was Real-Time Traffic Solutions angeht!

----

Navigation Technologies Unveils Real- Time Solution


CHICAGO, Ill., Oct. 14 /PRNewswire/ -- Navigation Technologies, a leading provider of digital maps for vehicle navigation, Internet/wireless applications and business solutions today announced that it will demonstrate its real-time traffic solution which provides in-vehicle incident and traffic flow information for Chicago`s major roadways. The traffic demonstration and solution was initiated by Navigation Technologies and leverages numerous industry partners for content, delivery and in-vehicle systems. The solution will be demonstrated at the 9th World Congress on Intelligent Transport Systems (ITS), a global conference and exhibition on transportation technology, taking place in Chicago`s Lakeside Center at McCormick Place, October 14-17, 2002.

Navigation Technologies` approach creates an inclusive platform for the aggregation of multiple sources of traffic information from incident and flow to weather and events. The information is combined and merged with NAVTECH(R)
map data through a data fusion process and then delivered to the in- vehicle navigation system through a wireless signal. The solution delivers real-time congestion, incident and road condition information directly to the driver, enabling informed routing decisions.

"We see ourselves acting as a catalyst for a dynamic in-vehicle traffic solution that brings together numerous industry leaders," said John MacLeod, Executive Vice President, North America and World Markets at Navigation
Technologies. "Based on our experience in Europe and Japan, we believe that traffic information will increase daily use of navigation and enhance consumer satisfaction."

Navigation Technologies collaborated with numerous industry leaders to make the demonstration and solution a reality. Navigation Technologies and TrafficCast infuse and interpret the data, XM Satellite Radio delivers that data nationwide via satellite and Alpine Electronics of America and Pioneer Electronics (USA) Inc. provide the navigation systems that bring the solution to life inside the vehicle. Additionally, Nissan North America provided an Infiniti QX4 for the demonstration.

Attendees of the show will have the opportunity to experience the live traffic demonstration by literally driving the roads of Chicago. Participants will experience one of three routes, each originating from McCormick Place, and will see real-time traffic and incident data on the navigation system in the form of icons (construction, accidents and road closures), color-coded streets and/or text information.

"Each of the world class companies we`ve partnered with provide a unique expertise in their respective arenas," said Chris Page, Product Manager - Traffic, at Navigation Technologies. "This solution is designed specifically for telematics applications. The open architecture allows us to incorporate the highest quality traffic information collected from numerous sources and is expandable as new technology and information become available."
----

APL
Die Nachrichten überschlagen sich:
Mal wieder TA, diesmal mit einer wirklich vielversprechenden Kooperation, denn Telcontar, das ist schon wer !!!!

----

Industry Leaders to Offer Customers Combined Product Offering with Outstanding Value

Chicago, IL – Telcontar, the provider of the premier software platform for location-based services (LBS), and Tele Atlas North America, Inc., a worldwide leading provider of digital map data, today announced a worldwide sales and marketing agreement to offer prospective customers a streamlined LBS solution with outstanding value. Companies in North America and Europe will be able to purchase combined product offerings from the two industry leaders that will enable them to rapidly develop wireless, telematics, and Internet-based LBS applications.

“Combining the strengths of Telcontar and Tele Atlas simplifies procurement, speeds development, improves solution quality and reduces project risk for our customers while leveraging the strengths both companies have to offer. The agreement is representative of both companies’ goal of offering users the best possible service and development experience in the industry,” said Eric Carlson, president and CEO, Telcontar.

LBS and telematics service providers and integrators will now have access to a combined software and data solution to use in developing and distributing their products and services. The Tele Atlas map and traffic content will be tested with and formatted for use in the Telcontar Drill Down Server and Traffic Manager products, reducing testing time and development risk. The agreement also calls for close cooperation between the respective field sales forces, and creation of product bundles that permit customers to purchase from a single source, reducing their procurement time and technical support complexity.

“This alliance leverages the experience and knowledge of both companies by combining our expertise and capabilities, allowing us to provide a global solution that truly benefits our customers,” said George Fink, president and COO of Tele Atlas North America, Inc.

For more information about Telcontar and Tele Atlas’ combined product offerings, please contact sales@telcontar.com or sales@na.teleatlas.com. You can also visit Telcontar and Tele Atlas in the Tele Atlas North America (#600) booth at the 9th World Congress on Intelligent Transportation Systems (ITS) in Chicago, Illinois, USA, from October 14 - 17, 2002.

About Telcontar
Telcontar is the provider of the premier software platform for location-based services. Telcontar`s clients use its Drill Down Server to offer their own customers such services as driving directions, real-time traffic information, and maps. The company’s services are also used by emergency response call centers as well as for fleet tracking and dispatch. The company specializes in integrating digital maps with content drawn from multiple sources. Telcontar is privately held and headquartered in San Jose, California with field offices in Los Angeles, Houston, and the United Kingdom.

---
Fairerweise muss man zugestehen, dass Telcontar auch mit GDT zusammenarbeitet. Wie es mit NT aussieht, weiss ich nicht, habe ich aber noch nicht gelesen. Vielleicht weiss HNH ja mehr :confused:?

APL
Und wieder NT, auch ein Hammer!

----

Der neue Audi A8 navigiert mit NAVTECH-Daten



Navigation Technologies liefert die digitalen Geodaten für das neue elektronische Bediensystem Multi Media Interface (MMI) im Audi A8. Das kompakte System ermöglicht dem Besitzer einen übersichtlichen und einfachen Zugriff auf die einzelnen Elemente wie Radio, den CD-Wechsler, das Navigationssystem oder das Telefon.

>>> Das Navigationssystem des neuen Audi A8 setzt auf DVD-Technologie

Im neuen Audi A8 hält mit der DVD ein neues Speichermedium für Navigationssysteme Einzug. Gegenüber einer herkömmlichen CD-Rom verfügt dieser Datenträger über eine neunfach höhere Speicherkapazität. Dadurch entfällt der lästige CD-Wechsel innerhalb Europas. Der Silberling bietet NAVTECH-Daten für Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Österreich, Portugal, San Marino, Spanien, Schweden, Schweiz und den Vatikanstaat.

>>> Luxuslimousine mit umfangreichen Navigationsdaten

Die DVD mit dem Kartenmaterial von Navigation Technologies liefert Informationen über 3,9 Millionen Strassenkilometer sowie 430.000 Points of Interest (POIs) wie Hotels, Restaurants und Tankstellen. Dies ermöglicht eine zielsichere Fahrt und Zugriff auf wichtige und hilfreiche Informationen. Auch die dynamische Routenführung ist dank Traffic Message Channel (TMC) für die Fahrten durch, Deutschland, Italien, Niederlande, und die Schweiz kein Problem. Der Fahrer erhält stets aktuelle Verkehrsinformationen und wenn nötig, zeigt das System eine Ausweichroute.

Die kompletten Informationen sind in sechs verschiedenen Sprachen abrufbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch.

"Wir setzen bei unserem neuen, sportlichen Premium-Modell dezidiert auf Qualität, das gilt auch für das Kartenmaterial. Das hohe Niveau der NAVTECH-Daten hat uns überzeugt. Im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung der Navigation kooperieren wir mit Navigation Technologies", sagt Werner P. Röser, Kommunikation Produkt und Technik der AUDI AG und quattro GmbH.

"Wir freuen uns, dass Audi bei seinem neuen Flaggschiff unsere Daten einsetzt. Wir bauen somit unsere Position als führender Anbieter von digitalen, navigierbaren Geodaten im Automobilbereich weiter aus. Zudem können wir mit der verwendeten DVD-Technologie dem Käufer einen umfangreichen Mehrwert in Sachen Navigation bieten", erklärt Ralf Düngen, Direktor Vertrieb für die Automobilbranche in Europa bei Navigation Technologies.

---

Was mich ein wenig verwundert, dass TA bei seiner Ankündigung von 5,4 Millionen km auf der neuen DVD sprach, NT aber nur 3,9 anbietet und das als hochwertiger bezeichnet wird :confused:!

APL
Unw wieder TA!!
Der Kampf um Nordamerika hat begonnen!

----

TELE ATLAS NORTH AMERICA, INC. AND DMTI SPATIAL
ANNOUNCE ALLIANCE WITH TELUS

Leading Mapping Data Providers in Canada and U.S. Collaborate on


Ultimate North America Mapping Solution for Services Rendered to
Telecommunications and Energy Service Providers





CHICAGO - October 15, 2002 – Tele Atlas North America, Inc. and Canada`s DMTI Spatial, Inc. today
announced an alliance in which the two companies will provide a comprehensive North American data package for TELUS, one of Canada`s leading telecommunications companies.

DMTI Spatial`s leading CanMap® RouteLogistics combined with Tele Atlas` MultiNet™ U.S. map database, provides TELUS with exceptional routing and positionally accurate street data files representing the most complete North American coverage available in the market. The industry-leading pair will enable TELUS to incorporate this extensive data solution into its versatile range of Geographic Information Systems (GIS) and Location Based Services (LBS) for North Americans at home, in the workplace, and on the move.

"We have a diverse array of products and services that are based on superior digital map data, making positional accuracy and comprehensive coverage the determining factors when choosing a data provider and partner," said Jim Huff, General Manager of TELUS. "DMTI Spatial and Tele Atlas provide the optimal combination of comprehensive map data to improve and expand our offering with exceptional customer service and flexible business options to make it work."

TELUS will utilize the map data solution to enhance a variety of ASP services (Application Service Provider). The data, housed in a tightly coupled Autodesk MapGuide-Oracle Spatial environment, will be used primarily in hosted GIS services including real-time data edits, mapped vehicle tracking, data queries and reporting, and thematic map generation, for a variety of companies in industries ranging from telecommunications to petroleum.

"Our strategic alliance with DMTI Spatial combines the strength of our U.S. data with Canada`s best and strengthens our global approach to the geospatial industry," said George Fink, president of Tele Atlas North America, Inc. "The end result of this alliance is a dual commitment to providing the most extensive, highly accurate map data available today that enables optimal addressing, inter- and intracountry routing as well as seamless business mapping capabilities to meet customers` needs."

"Our alliance with Tele Atlas allows us to offer the industry`s most complete North American map dataset available and delivers on our commitment to bring the best solution to our customers," said John Fisher, president and CEO of DMTI Spatial. "The possibilities to broaden solutions geared to expanding our clients` businesses are endless with Tele Atlas on our team".

Tele Atlas North America, Inc. and DMTI Spatial forged an alliance in July 2001, joining their superior positionally accurate databases to create the most complete routing and street map data available for North America. The single-source map data solution is a combination of Tele Atlas MultiNet USA, the most comprehensive nationwide road network in the United States, and DMTI Spatial`s CanMap® RouteLogistics, the largest addressed and routing road network database in Canada.

---

APL
@HNH

Oops, das mit Becker/Harman ist jetzt aber der Hammer, der mich sogar positiv überrascht und dir wohl die Zornesröte ins Gesicht treiben dürfte.

Nicht nur, dass man jetzt auch liefert, es werden ab 2004 auch OEM-Systeme beliefert!!!!!! Wir wissen, was das bedeutet.

Der Kursanstieg heute ist im Bezug zur Wichtigkeit der Meldung ein Witz, aber da ich eh langfristig orientiert bin, ist mir`s egal.

Ciao

APL
TA ist mit Becker jetzt genau im internen Zeitplan, den ich schon länger kenne. Konnte leider vorher nix dazu sagen. Das freut sicher auch einen Partner in Stuttgart, der ausgesprochen gerne mit TA zusammenarbeitet.
@Apache

Was bedeutet es ? 1 Becker system ? 10 ? 10000 ?
Schon komisch das TA jetzt plötzlich die Liebe zu ad hoc Meldungen entdeckt wenn der Abgabedruck seit Wochen relativ hoch ist. Dazu gibt es noch keine Infos´ob überhaupt jemand vom Managemet Aktien gekauft hat.