DAX-0,56 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-1,63 %

Deutsche Indizes leicht im roten Bereich - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A1A6XX4 | WKN: A1A6XX | Symbol: AGX
0,040
10.12.18
Hamburg
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Deutliche Unsicherheit bestimmt die frühen Handelsstunden im Dax. Der Grund liegt in den Verlusten an den US-Märkten vom Vortag. Jedoch wird die Gewinnerliste im Performanceindex leicht ausgebaut. Ganz vorne dabei: Schering. Der Grund liegt in einem erhöhten Kursziel der Analysten von Merrill Lynch von 76 Euro auf 84 Euro. Die Analysten erwarten mindestens für die kommenden acht Quartale ein starkes Gewinnwachstum und stufen daher das Papier auf "strong buy" ein . Ebenfalls stuft das Investmenthaus die ProSieben-Aktie von „Reduce/Sell“ auf mittelfristig „neutral“ und langfristig "buy" herauf. Mit Absage des Zusammenschlusses von ProSiebenSat.1 und KirchMedia sind den Angaben zur Folge die Bedenken hinsichtlich einer möglichen Verwässerung bei einem Aktientausch geschwunden. Im Blickpunkt des Handels stehen jedoch E.On und T-Online. Letztere hat einen höheren operativen Verlust als von Analysten erwartet ausgewiesen. Das E.On-Papier wird zwar unterstützt durch ein weiteres prognostiziertes positives Ergebniswachstum für 2002, doch wirkt sich die Äußerung des Chefökonoms im Kanzleramt, Bernd Pfaffenbach, negativ auf den Kursverlauf der Aktie aus. Pfaffenbach hat in einem Zeitungsinterview gesagt, dass die Übernahme der Ruhrgas AG platzen könnte. Die Aktie von Holzmann ist bis 10.30 vom Handel ausgesetzt. Ein Kommentar zur Handelsaussetzung gibt das Unternehmen nicht ab. Am Neuen Markt ist einzig und allein die Internetbranche im grünen Bereich.

Autor: Martin Ring (© wallstreet:online AG),10:08 21.03.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.