DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Mal ernsthaft: Welche Nemax50 Aktien kann man noch kaufen? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

NemaxAllShare interessiert nicht, da dort nur Kleinklitschen (bitte keine Diskussion hierzu!)
Du kannst alle "Werte" aus dem Nemax 50 kaufen, falls Du noch Geld hast. Ob Du es tun solltest, ist eine andere Frage ;)

Ich habe keine deutschen Aktien mehr - und das ist gut so :)
Meine ernsthafte Meinung:

keinen NM-Titel kann man über Nacht halten - weder NMAllShare noch NM50 !

seit über 6 Monaten habe ich keine NM-Aktie mehr über Nacht besessen .... seitdem geht`s mir echt besser :) :)

Intraday Traden ist ok ... viel und oft...
aber bitte immer mit dem Finger über der SellTaste

Grüsse
burnix
Wer einmal an NYSE oder NASDAQ gehandelt hat, kann über die Deutsche Börse nur lachen.
@Kerlle und Ariminios

welchen Broker habt Ihr ?? IB ??
und welche Erfahrungen habt Ihr gemacht...
überlege auch zu wechseln
#9
IB
Nur gute Erfahrung. Das sind wenigstens liquide Märkte.
Vom Gefühl ungefähr so, als wenn Du immer im Aquarium geschwommen bist und jetzt hat Dich einer endlich in den Ozean freigelassen.
Fixiert euch nicht so auf den Nemax 50!!


Hier Wert den mann sich anschauen sollte!!

Teles- Ergebniswachstum wird gewaltig unterschätzt

Als ich vor 3 Handelstagen bei Teles eingestiegen bin, stand für mich vor allem die sehr interessante charttechnische Situation, sowie der hohe Cashbestand von 1,7 Euro pro Aktie im Vordergrund meiner Entscheidung. Nachdem ich mir jetzt die letzten Quartalsbericht und vor allem den Geschäftsbericht 2001 näher angeschaut habe, musste ich zu dem Urteil gelangen, dass die Gewinnschätzungen der meisten Analysten leicht zu niedrig angesetzt sind.

Teles hat in den letzten 2 Quartalen den Turnaround hin zur Profitabilität, durch die Ausgliederung von Geschäftsbereichen, weitgehend erreicht. Das dabei Umstrukturierungskosten angefallen sind, dürfte wohl niemand überraschen. Trotzdem hat Teles nach „discontinued operations“ noch ein positiven Jahresüberschuss erreicht, wenn dieser auch gemessen an der Aktienstückzahl denkbar gering ausfiel.

Hier mal ein Auszug aus der Kurzfassung des Geschäftsberichtes 2001, der die Chance eines Turnarounds (auch im Kurs) darstellen soll:



· Das EBITDA-Ergebnis ist ein erster
Indikator der sehr erfolgreichen TELES-
Entwicklung in 2001: Es weist mit 4,9
MioEURO im Vergleich zum Vorjahr
(1,0 MioEuro) eine Steigerung von
390% auf. Der TELES-Konzern konnte
also im Bereich der „continuing
operations“ im Berichtszeitraum sein
leicht positives Vorjahres-EBITDA-Ergebnis
erheblich verbessern, d.h.
seine operative Profitabilität deutlich
steigern.

· Das EBIT-Ergebnis 2001 zeigt diese
sehr positive Entwicklung noch besser:
Es ist mit 0,1 Mio Euro wieder positiv
(Vorjahr: -3,3 Mio EURO), obwohl
o es hohe Anlaufkosten seiner „start-up
Unternehmen“ TWLP, TEIA, cyPOS
und TEUS in Höhe von insgesamt
mehr als 7 Mio EURO enthält,
o es einmalige Restrukturierungskosten
in Höhe von insgesamt mehr
als 2 MioEURO belasten und
o darin Umsatz- und Ertrags-Beeinträchtigungen
auf Grund von
Schlechtleistungen – die nur
teilweise durch einen einmaligen
Ertrag in Höhe von 2,9 MioEURO
aus den entsprechenden
Minderungen kompensiert wurden –
eines großen Dienstleisters der
TELES enthalten sind.
Blieben diese drei Gruppen
außerordentlicher Belastungen unberücksichtigt
– in Zukunft kann nur noch
ein kleiner Bruchteil von ihnen auftreten
– so läge das EBIT 2001 deutlich über
10 MioEURO.

· Das EBT-Ergebnis beträgt 2,6 MioEuro
und hat sich damit im Vergleich zum
Vorjahr (-2,9 MioEURO) am
deutlichsten verbessert: Um rund 5,5
MioEURO oder etwa 9% des Umsatzes
2001. Dabei ist jedoch zu beachten,
dass es im 2. Quartal 2001 einen
einmaligen Ertrag in Höhe von 1,4
MioEuro enthält.




Aufgrund dieser Erkenntnisse und weiteren Informationen, die ich in den nächsten Tagen hier ins Board stelle, kann man selbst bei einen mäßig prognostiziertem Umsatzwachstum in 2002 von 15% (die Firma selbst geht von weit mehr aus) mit einem EBIT von 12 bis 13 Millionen Euro und einem Jahresüberschuss von 6,5 bis 8,0 Millionen Euro rechnen. Hieraus ergibt sich für 2002 ein EPS von 0,29 bis 0,35 Euro.
Wenn man von einem von einer planmäßigen Erfüllung der Umsatzerwartungen beim sich im Aufbau befindlichen SPSS-Netz für den vor-Ort-Mittelstand im Rahmen des „myWebSucsess-Projekt“ ausgeht, sollte in der 2. Hälfte 2002 und im Jahre 2003 noch ein deutlicher Umsatzschub dazukommen.

Insgesamt halte ich ein Umsatzwachstum von 15% p.a. bei überproportional wachsendem Jahresüberschusses für deutlich konservativ geschätzt, und damit die Aktie aufgrund der soliden Verankerung der Teles-Geschäftsbereiche im deutschen Mittelstand, und der niedrigen Bewertung (KGV02 von 6, CpS von 1,7 Euro, jetzt bereits positiver CashFlow) für absolut billig bewertet.
Damit ist die Teles-Aktie in der aktuellen Bodenbildungsphase für mich ein klarer Kauf, auch weil die Aktie kurz davor ist, den langfristigen Abwärtstrend seit Januar 2001 zu brechen.

Hier sieht man zwar eindeutig ein fallendes Dreieck, aber aufgrund der aktuellen Unterbewertung und der letzten News sollte ein Ausbruch aus dem Abwärtstrend, der zur Zeit bei 2,2 Euro verläuft, demnächst bevorstehen. Auch die gleitenden Durchschnitte (90,200) verlaufen in dieser Region. Kurzfristig sollte also darauf geachtet werde, ob diese Region überwunden wird. Somit ergäbe sich ein mittelfristiges Kursziel von 3,5 Euro.



Ich hoffe, das war ein guter Einstieg, um Euch die Aktie etwas näher zu bringen, aber schaut Euch doch selbst auf der Teles-Homepage oder im WO-Board etwas um! Ich werde natürlich in den nächsten Tagen weitere Infos zu meinem Turnaround-Wert Nr.1 ins Board stellen.
Teles - Nein Danke ! Die ändern über Nacht ihre Geschäftsidee und raus kam bisher nie etwas. Inkompetenter Vorstandsvorsitzender, der vieles zerstört, was andere aufgebaut haben.

Auf Sicht von 2-3 Jahren wirst Du mit Lambda viel Freude haben. Eine Branche mit großer Zukunft.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.