DAX-0,68 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,63 % Öl (Brent)-1,00 %

Neue Starnet-Analyse! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Starnet war zwischen Mitte November 1998 und Anfang Juli 1999 innerhalb von weniger als 8 Monaten in der Spitze schon einmal um über 7000% gestiegen. Durch die hinreichend bekannten Stör-Effekte (angebliche Levy-Klage und die Polizei-Razzia wegen vermeintlich illegaler Geschäfte) brach der Kurs dann binnen weniger Wochen dramatisch ein und liegt bei aktuell etwa 4,5 Dollar um 85% unter dem All-Time-High (29 Dollar Anfang Juli 1999). Die kursbelastenden Faktoren sind inzwischen aber nicht mehr relevant. Die Levy-Klage stellte sich letztlich als schlechter Scherz heraus und die RCMP-Untersuchungen beziehen sich alleine auf ehemalige Starnet-Mitarbeiter und können somit für SNMM nicht mehr bedeutsam werden. Der Börsenkurs hat diesen positiven Entwicklungen bisher aber noch nicht Rechnung getragen, so dass noch immenses Aufholpotenzial besteht. Bereits Mitte 1999 wäre Starnet im Falle einer seinerzeit sehr wahrscheinlichen Aufnahme in den Nasdaq-Index mit voraussichtlich 50 bis 75 Dollar bewertet worden. Inzwischen dürfte das Unternehmen faktisch erheblich mehr wert sein.

Starnet ist in dem margenstarken und immens schnell wachsenden Online-Gambling-Markt Technologie- und Weltmarktführer. Das Unternehmen ist trotz eines Umsatzwachstums im dreistelligen Prozentbereich bereits profitabel, obwohl die Produktpalette laufend aggressiv ausgeweitet wird. So drängt man massiv in den außerordentlich attraktiven Sportwetten-Bereich. Starnet verkauft vor allem Lizenzen, stellt also Software gegen Zahlung von Lizenzgebühren zur Verfügung. Ist die Software erst einmal entwickelt, stehen den zusätzlichen Umsätzen keine entsprechend proportionalen Kosten mehr gegenüber, so dass mit dem Wachstum der Zahl der Lizenznehmer die Gewinne überproportional steigen. Die Zunahme der Lizenznehmer stagnierte zwar in letzter Zeit, dies ist allerdings lediglich eine temporäre Zurückhaltung. In wenigen Wochen muß die RCMP ihren Bericht vorlegen, die Zurückhaltung dürfte dann einem wahren Ansturm weichen. Bei Starnet dürfte es sich dann um eines der am besten von staatlichen Stellen sowie Wirtschaftsprüfern gefilzten sowie dem mit Abstand am stärksten gebrandeten OTC-Wert überhaupt handeln. Nach Vorlage des RCMP-Berichts kann Starnet dann erneut ein Nasdaq-Listing beantragen. Über den Antrag dürfte dann vermutlich sehr rasch positiv entschieden werden. Zieht man einmal die voraussichtlichen - wenngleich nur mit gewissen Unsicherheiten abzuschätzenden - Umsätze und Gewinne im Jahr 2002 heran, dann wäre Starnet als profitabler Weltmarkt- und Technologieführer im rasant wachsenden Online-Gambling-Markt selbst bei 200 Dollar eher moderat bewertet.

Gigaguru
Hi gg,

einfach gigantisch das du diese Analyse bereits am 23.1.2000 um 21:15:41 in deinem anderen thread geschrieben hast !

Gruß
RUBIKON

PS: Dein Quantensprung Internetauftritt : bitte orientiere dich an
www.kimble.org das ist der Wahn auf Rädern, den wirst du toppen müssen !
Hihi, ja der Gigaguru...

Hast ja nen guten (öffentlichkeitswirksamen)Zeitpunkt abgewartet, um deine "Analyse" zu posten (An Belegen und Quellen mangelt es ja wie immer). Dumm nur, daß sie schon alt ist, deine Analyse und überhaupt nix neues bringt von deiner Seite bringt. Aber was solls, ich will dein Streben nach Publicity nicht behindern. Zieh sie dir, wenn du es denn vermagst. Inhaltlich stehen wir ja grundsätzlich nicht weit auseinander.

MfG
Ingmar
Ein Pfarrer predigt zwar nur einmal, Rubikon, ein Guru kennt aber den didaktischen Wert der Wiederholung. Vielen Dank für das Kompliment, Mr. Bucket. Ich sage in der Tat nichts anderes, als ich das bereits vor einem halben Jahr nach dem SNMM-Crash getan habe. Mittlerweile raffen einige aber, dass das, was ich seinerzeit sagte, die Wahrheit war und nichts als die reine Wahrheit. Bei 50 Dollar springen dann auch die Leute wieder auf, die mich damals zerrissen haben, als ich bei einem Kurs von über 20 Dollar prognostizierte, dass Starnet auf deutlich unter 5 Dollar fallen würde und die mich dann für verrückt erklärten, als ich mein 2000er-Kursziel von 200 Dollar herausgab. Wenn es dann so kommt wie es kommen wird, sind das natürlich die Leute, die es schon immer gewußt haben.

Gigaguru
Hallo Giga,
kaum sprach ich Dich vor 2 Tagen auf Starnet an, schon läuft`s wieder. Wenn das nicht ein gutes Omen ist. Ist heute schon 40,96% gestiegen und die 6. meist gehandelte Aktie der letzten 24 Stunden.
Wechsle jetzt wieder zu Union Capital rüber. Mal sehen, was die Aussies heute machen. Bin hier sehr überrascht über die Zurückhaltung.
Mal schaun, vielleicht geht´s heute wieder besser ab. Bist Du auch wieder dabei?
Viel Spaß noch
Melo
Handbremse:

Vor ein paar Monaten gab es das gleiche bei dem Sieg SNMMs über Levy, der Kurs explodierte förmlich! Danach haben wir aber dann noch mal das absolute Low gesehen, bei 1,75$ (wenn gleich dies mit einem intraday-reversal von 100% kombiniert war)! Bevor hier einige wieder überschwänglich werden: Vorsicht, Euch könnte sich auch nochmal die Gelegenheit bieten zu verbilligen! Ich halte bei wenigen News in den nächsten 2-4 Wochen ein abbröckeln des Kurses bis 2,90$ für absolut möglich! Mit Anbrechen der warmen Jahreszeiten sollte es uns aber wieder wohliger ums Herz werden!

Am Volumen sieht man deutlich, wieviele auf SNMM schielen und blitzschnell aufspringen, was bei wirklichen News passiert, ist wohl jedem heute mal wieder klar geworden!

Ich verstehe nur nicht, warum SNMM mit der PR solange gewartet hat, ich hab nur eine Vermutung, die sehr wage ist: Bear Sterns will nichts mit einer Firma zu tun haben, gegen die polizeilich ermittelt wird, Starnet wurde in der Studie ja sowieso mehr oder weniger übergangen! ME hat jetzt erfahren, daß die RCMP-Geschichte glimpflich ausgeht und kann es sich so nicht mehr mit BS verscherzen, wenn SNMM mit denen in Verbindung gebracht wird, wenn auch ohne geschäftliche Beziehungen! Geht es dann mal darum SNMM zu "raten", könnte das positiver aussehen!
Vielleicht habe ich in den letzten Tagen auch zuviel pauken müssen,

Gruss

Offi
Hi gigl,

der verlorene Sohn ist endlich wieder da! ;););)

Ich möchte hier einen Freund zitieren, der seine SNMM erst dann verkauft, wenn die wieder in D handelbar sind!

Gruß

JoeCamel
Hallo Starnetties,
auf gehts, vorbörsliche Kurse um die 5. Da scheint was im Busch zu sein.
Grüße
Udo
kurs bleibt bei 4 7/8!!
geht jedenfalls nicht weiter in die knie. ist schon mal ein gutes zeichen !!

CU BUDDY
Hallo Giga,
hast Du schon das letzte Posting von Investor 007 gelesen. Bin wie sicher viele andere nicht perfect in Englisch. Könntest Du kurz zusammenfassen. Vielen Dank.
Melo
Ignoriert man einmal das Jahr 1999, befindet sich Starnet derzeit auf einem All-Time-High. Seit November 1998 beträgt der Kursanstieg 1500%. Aktuell liegt der Kurs - sofern man das Jahr 1999 nicht ignoriert - auf einem 6-Monats-Hoch. Damit dürfte der Ausbruch aus der monatelangen Handelsspanne bevorstehen. Ich habe meine Bestände Ende 1999 zu 2,5 Dollar - wie hier mehrfach ausgeführt - noch einmal drastisch aufgestockt. Seitdem ist der Kurs immerhin um 150% gestiegen. Das ist aber erst der Anfang. Jene Leute, die mich in der Vergangenheit aufgrund meiner Ausführungen zu SNMM regelmäßig diffamiert haben, werden wohl demnächst zusehen müssen, wie man mich - sofern ich es nicht ohnehin schon bin - zur lebenden Legende macht.

Gigaguru
Hallo Giga!

Dein Kursziel für Mitte 2000 lag bei 200$ - meinst Du das ist noch zu erreichen?
Hallo Giga!

Ich hoffe man hört jetzt wieder öfter etwas von dir!

Wo sind eigentlich Asienfreund und Mad Henry abgeblieben?

Endlich wird man für sein Warten und Aufstocken belohnt!

Ich werde mindestens die nächsten zwie Jahre alle Aktien halten!

Die Kurzentwicklung in diesem Bereich ist noch garnicht vorstellbar!

How much!

PS: Deine Art zu schreiben finde ich fantastisch Giga! Immer ein wenig Sarkasmus mit drin, um Andere aus der Reserve zu locken.
Hi Giga,

eins muß man Dir lassen; Dein eigener Stil, Dinge in´s rechte Licht zu rücken, sucht schon seines gleichen: "Ignoriert man mal das Jahr 1999", "Ich habe meine Bestände Ende 1999 zu 2,50 Dollar noch einmal drastisch aufgestockt". Auch ich habe meine Bestände Ende 99 noch einmal zu 2,50 Dollar verdoppelt. Leider Gottes (logischerweise aus heutiger Sicht) das letzte Mal, ich habe immer noch ein Limit bei 1,50 Dollarliegen um noch einmal zu verdoppeln.

Allerdings bin ich weit davon entfernt, Dich als lebende Legende zu betrachten (dafür muß man auch niemanden diffamiert haben, auch wenn mir die Ironie in deinen Worten nicht entgangen ist). Einen wichtigen Grundsatz habe ich mir aus Deinen Beiträgen allerdings extrahiert: All´die (außer Schüler und Studenten in diesem Board (ohne jemandem auf die Füße treten zu wollen)) die wirklich Geld anzulegen haben und bislang bei normalen Banken-Konditionen
nicht unruhig wurden, befällt hier die große Unruhe, wenn ein Wert nicht innerhalb von ein paar Wochen auf eine evtl. nur 20% ige Kurssteigerung kommt.

Ich bin nach nunmehr einem 3/4 Jahr recht stolz auf eine Performance von ca. 35% mit drastisch steigender Tendenz (siehe Starnet und SER) innerhalb der letzten 2 Wochen. Was will uns der Autor damit sagen!?: Ich hatte auch Adva zu 56 und 1&1 zu 75. (Man bedenke, innerhalb des letzten 3/4-Jahres).

Leider fehlt mir allein die Zeit um mich selbst um eigene Analysen zu kümmern. Daher bin ich dankbar, wenn Aktien auch unter mittel- und
langfristigen Gesichtspunkten von Postern wie Gigaguru analysiert werden.

Bart
an
Was soll denn der Quatsch,
wie kommst Du eigentlich darauf, daß Studenten nicht auch "wirklich" was anzulegen haben? Bedeutet studieren immer gleich "arme Sau?"!!!
Diese Einstellung ist ein wenig vermessen und den Satz hättest Du Dir sparen können!

((?Ohne Dir auf die Füsse treten zu wollen!))

Offi

STUDENT
Ich will keine Legende werden. Das ist imer nur Streß und Kameras und was weiß ich! Und dann die ganzen Groupies........ ich hab doch meine Liebste und bin glücklich damit.

Dir Giga, wünsche ich allerdings auch viel Glück mit deinem Vorhaben, wenn es dich glücklich macht :)

MfG
Ingmar
An Offi

wußte ich´s doch, daß ich jemandem auf die Füße trete, war ja auch nicht anders zu erwarten. Am besten präzisiere ich meine Aussage nochmal: Mir geht es um das Heulen und Zähneklappern von all´den Pushern oder Basher hier im Board, wenn eine Aktie mal richtig im Trend liegt, siehe Adelong und UCL. Deine Beiträge, Offi, schätze ich z.B. sehr. Also, nix für ungut! Es zeigt sich mal wieder, daß man gerade beim geschriebenen Wort mit Verallgemeinerungen vorsichtig umgehen muß.
Du hast mir nicht auf die Füße getreten, so schnell geht das bei mir nicht. Ich wollte Dir auch nur damit zeigen das man dieses Post, im Gegensatz zur Richtigstellung von heute, auch total falsch verstehen kann!

Auf gute Geschäfte

Offi
Die Legende soll Wahrheit werden!
Vorweg: Ich glaub`s einfach nicht, daß SNMM einmal 3-stellig wird.
Aber: Ich habe 2500 Stück (500 habe am 25. Januar für 2,96 $ verkauft - zur Verlustrealisierung vom letzten Sommer, ein schneller Kursanstieg war ja überhaupt nicht in Sicht!), die ich mit festem Willen lange, lange halten will.
Also: Giga, wenn dir die Börse Recht geben sollte, werde ich dich offiziell als "lebende Legende" bestätigen und dir von meiner Million gerne mehr als ein Bier ausgeben (großzügig, gell)!
MIt nach wie vor ungläubigen Grüßen
rh2
Hallo Starnetter!
Vorweg möchte ich erstmal sagen, daß ich mich natürlich genauso wie Ihr über die Kursgewinne der letzten tage freue. Alle die Gedult hatten werden belohnt. Aber man sollte jetzt auch nicht wegen dieser sache in absolute Euphorie verfallen. Viele Probleme die Starnet hat sind noch überhaupt nicht geklärt. Damit meine ich vor Allem die polizeilichen Untersuchungen und die rechtliche Situation des Internetgamblings. Trotzdem sollten wir uns jetzt natürlich auch mal freuen, denn es sieht wirklich so aus, als ob SNMM endlich den Sprung aus dem Tal der Tränen geschafft hat.
Bis bald!
Rulle
Starnet ist TOD!;)

Es lebe Starnet!:)

Gruß

JoeCamel

P.S.: Gott schütze uns und beschere uns ewig steigende Kurse in der New Economy!:):):)
Giga,zitat:
"Die Zunahme der Lizenznehmer stagnierte zwar in letzter Zeit, dies ist allerdings lediglich eine temporäre Zurückhaltung. In wenigen Wochen muß die RCMP ihren Bericht vorlegen, die Zurückhaltung dürfte dann einem wahren Ansturm weichen."

dieser punkt ist neben der RCMP-geschichte der kritischste..es stagniert nicht nur seit wochen,es ist bereits ein halbes jahr..es ist damit viel dynamik verlorengegangen,und die konkurrenz gewinnt an boden..somit verliert snmm market share..dieser wert,sowie alle anderen i-netwerte,lebt von dynamik..RCMP war eine heftige dynamikbremse,was sich in den folgenden quartallen auswirken wird..

"..die Zurückhaltung dürfte dann einem wahren Ansturm weichen."

das ist wohl mehr als gewagt ausgedrueckt..da bin ich mir gar nicht so sicher..snmm hat zwar eine gewisse marktfuehrerposition ausgebaut,was aber nicht heissen soll,dass das ganze sich wie letztes jahr mir derselben dynamik fortsetzt..da bin ich eher skeptisch..
wir werden keine 300%-ige umsatzsteigerungen in diesem jahrzumindest mehr sehen,wir haben jetzt schon ein halbes jahr praktisch "verloren"..stellt euch mal vor,die gewinndynamik haette sich fortgesetzt..aber so,es war eine starke bremse,und solange wir nicht wieder die alte dynamik aufnehmen,werd ich mich vom weiteren aktienzukauf fernhalten..bei exorbitanten kurssteigerungen werde ich gewinne mitnehmen,den profit anderswo einsetzen,und bei der unmittelbaren korrektur mit demselben anzahl wieder einsteigen..
die kurse ueber 20 waren insofern gerechtfertigt,als man nasdaq und grossartige zahlen erwartet hat..das ganze sieht jetzt anders aus..wir brauchen die dynamik wieder,d.h. neue lizenznehmer usw.,und die RCMP bremst und immer noch davon..und wieder ist nicht gesagt,dass es einen "ansturm" geben wird,sobald die RCMP-story vorbei ist..
vieles ist noch ungewiss,und RCMP wuerde mich nicht stoeren,wenn wir weiterhin lizenzen verkaufen wuerden..man hat snmm so bewertet,wie es letztes jahr der ungeheuren dynamik entsprach,das ganze hat sich jetzt etwas gewendet,und wir werden wieder erst dann ueber 20 gehen,wenn wir endlich wieder die alte dynamik ankratzen,bevor das geschieht,brauchen wir uns nichts vorzumachen..deshalb muessen 2dinge passieren,falls wir die ernsthaft grossen investoren und die nasdaq fuer uns gewinnen sollen:

1.aufloesung der RCMP geschichte
2.wiederaufnahme der alten dynamik,die die jaehrlichen umsaetze vermehrfachen soll

2 hauptpunkte,die snmm zu ueberwinden hat,und die alles andere als bereits feststehen..sollte sich das ganze so entwickeln,steht uns ERST DANN den "triple digits" nichts mehr im wege..

SG

HOD
Bei Kursen bis zu 29 Dollar war die Euphorie für Starnet überschwenglich, während das Unternehmen bei 1,75 Dollar dann in Grund und Boden verdammt wurde. Nur die Sehenden hatten begriffen, dass dies eine Chance zum Einstieg war, wie sie sich selten bietet. Ich habe jedenfalls bei Kursen um die 2,5 Dollar massiv gekauft. Starnet wird also nicht nur meinen Guru-Status festigen, sondern mir nebenbei auch noch ein paar Millionen einbringen. Es ist klar, dass Starnet heute neu bewertet werden muß. Das heißt aber, dass man das Unternehmen als noch weitaus seriöser und aussichtsreicher einschätzen kann. Die einstmals kursbelastenden Faktoren sind nicht mehr relevant: Die Levy-Klage war eine Schimäre, die RCMP-Untersuchungen beziehen sich ausschließlich auf Starnet-Mitarbeiter, die dem Unternehmen nicht mehr angehören, die Porno-Seiten wurden längst verkauft. SNMM ist inzwischen clean, der technologische Vorsprung vor der Konkurrenz besteht unverändert und der Einstieg in das „horse-racing" steht unmittelbar bevor. Die Verlegung des „headquarters" nach Antigua war aus verschiedenen Gründen sehr sinnvoll und verschafft Starnet in gewisser Hinsicht Rechtssicherheit. Die Ablösung des CEO’s Marc Dohlen sowie weitere Umstrukturierungen des Vorstands und des Unternehmens haben bereits dazu geführt, bei den Anlegern neues Vertrauen zu schaffen.


Unter dieser Adresse können übrigens die Par-Reports abgerufen werden:

http://www.investrend.com



Der zuletzt erschienene PAR-Beitrag:


RESEARCH NOTE STARNET

(NASD BB: SNMM)

February 11, 2000


CEO Meldon Ellis announced yesterday a major anticipated restructuring of the Company into a corporate structure that follows functional relationships. It is also intended to clearly limit what functions Starnet has remaining in Canada. In the restructuring process, what has been the Company`s marketing operations (as opposed to licensing sales) was spun off under the name of Wiremix (www.wiremix.com). Under the announced corporate structure, all functions that relate to licensee sales, operations, and its own casino operations, are domiciled offshore. These offshore functions and operations are the ones that could be construed by authorities as possibly in violation of Canadian gaming law had they remained domiciled in Canada. It was not feasible to move the functions and personnel of its licensee marketing group offshore, and thus it was spun off as Wiremix.

At this point in time, only its software development subsidiary (renamed Inphinity) remains in Canada along with certain corporate functions such as investor relations. The Company as part of the spin off now contracts with Wiremix to provide marketing support and consulting services to its licensees.

We are pleased to see this major piece of restructuring finally announced. Its implications are significant, and permit the Company to refocus on earnings growth. Mr. Ellis has been adding to his own management team, and has attracted what are clearly talented and experienced executives. We note that the restructuring clearly is intended to inform the Canadian authorities that it has now conformed with Canadian law in eliminating any ambiguities that might exist. A point for possible settlement with the authorities should have been established.

The street reacted to the this restructuring announcement with great enthusiasm, sending the stock up several points on exceptionally large volume. Clearly, the hangover of legal and restructuring expenses will be seen in the third and fourth quarters to be announced starting with early March. There is also the hangover of the various class action suits, but generally these should be quantified around a settlement for some amount of plaintiffs` counsels legal fees.

We continue to believe SNMM attractive as a speculative buy at these levels. Speculative as both its legal problems need to be concluded and strong earnings growth resumed. The current legal and restructuring costs should abate over the next several quarters. Mr. Ellis`s near term strategy to grow earnings from the internal growth of the operations of its licensees can now come into focus.

Our update report should be released in the very near future.



Der update report dürfte wohl interessant werden.

Gigaguru
Hi Starnet Germany,
ich sehe die Geschichte mit den Lizenznehmern etwas anders als Du,
SG. Wichtig ist doch in erster Linie, daß die bereits vorhandenen
Lizenznehmer in der Lage sind Ihre Umsätze/Gewinne zu steigern. Wir
haben z.Zt., wenn ich richtig informiert bin, ca 600 gambling/casino
sites. Ich frage mich ob es da noch so wichtig ist, ob dann
irgendwann noch das 97ste und 98ste online Casino als Starnet Lizenz-
nehmer hinzukommt. Ich denke vielmehr, daß es darauf ankommt, daß die
bisherigen SNMM casinos Ihre führende Marktposition weiter ausbauen und
immer mehr Umsätze generieren, denn es kommt in erster Linie nicht
auf die Quantität sondern auf die Qualität der Casinos an, denn nur damit
läßt sich meines Erachtens das große Geld verdienen. Desweiteren
dürfen ja auch die Starnet Lizenznehmer ihrerseits wieder Sublicensees
nehmen(wenn Du schon Quantität willst, hier hast Du sie).
Gruß, Kiro
Gg,
ich stimme dir in folgenden punkten nicht zu:

1.das unternehmen kann man NOCH nicht als "weitaus serioeser und aussichtsreicher" einschaetzen..dazu ist es noch zu frueh..der nebel um die RCMP-geschichte und die internen konflikte muessen noch aufgeloest werden,um dies mit voelliger sicherheit behaupten zu koennen..ausserdem muss wieder die,von mir bereits angesprochene,alte dynamik aufgenommen werden..die neue fuehrung muss noch einige taten vollbringen und an integritaet und glaubwuerdigkeit gewinnen,um es als serioes bezeichnen zu koennen..um sich als serioes zu behaupten,gehoert m.e. viel mehr als die neue fuehrung zum jetzigen zeitpunkt vollbracht hat..die herauskristalliesierung wird schrittweise erfolgen,und einen laengeren prozess benoetigen..

2.da das snmm-equipment beschlagnahmt wurde,kann man nicht einfach so sagen,dass sich die RCMP-untersuchung ausschliesslich auf die ex-mitarbeiter bezieht..hier ein ausschnitt aus elis` interview:

"I think, realistically, from a legal standpoint, there will be some charges involved, but only because there is no law on this. This is a precedent-setting situation, and it is important for the Internet, as a whole, to establish some guidelines concerning e-commerce, gaming and otherwise. So I think there will be some charges, but they will not have any impact whatsoever on our core operations."

es wurde tatsaechlich in einer PR behauptet,dass sich die potentiellen charges auf die ex-mitarbetier beziehen wuerden,aber es wird eher die gesellschaft selbst betreffen..

3.snmm ist NOCH nicht "clean"..die RCMP-story muss aufgeloest werden,und auch einige "shady" charaktere wie z.b. grimm und evtl. andere muessen den platz raeumen,es darf keine fragwuerdige person mehr in der fuehrung sitzen,solange dies der fall ist,sind wir noch nicht destilliert..



in anderen punkten stimm ich dir zu..
der PAR-report wird einen unwesentlichen und wenn ueberhaupt,dann eintaegigen effekt auf die aktie haben..auch ist der mit vorsicht zu geniessen,wir wissen,wie sehr man sich in der vergangenheit getaeuscht hat..m.e. hat dutton mit seinen,weit von der realitaet abweichenden,prognosen keinen gefallen der aktie getan,und gilt fuer mich als ueberpositiv,und etwas unglaubwuerdig..diese unglaubwuerdigkeit verleiht seinem bericht einen mangel an bedeutung und aussagekraft,deshalb sollte man sich nicht an dem report festhalten und orientieren,da er m.e. als reine pflichaufgabe gilt,viel weniger als "the bottom line"..
ich werd ihn mir anschauen,aber nicht auf ihn setzen,und ich hoffe,dass die anderen dasselbe tun..

SG

HOD


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.