DAX-0,44 % EUR/USD0,00 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,73 %

Wie schnell werden die Analysten ihr Rating ändern? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

... nach der Veröffentlichung der Zahlen dauert es wohl keine 24 Stunden, bis die Verkaufsempfehlungen veröffentlicht werden. Da diese Pamphlete wohl schon fertig in den Schubladen dieser Betrügerunternehmen liegen, spielt es auch keine große Rolle mehr, ob die Zahlen so schlecht werden wie erwartet oder doch nicht.

Grüße, fs
Ich weiß zwar nicht was du meinst aber wahrscheinlich hast du Recht.Glaube ich.
Hallo fsch, mein schreibwütiger Freund (oder Freundin?),
was willst Du uns jetzt wieder sagen? Thiel ist kaputt, die Analysten sind Verbrecher, das Wetter ist auch nicht so toll und überhaupt....! Wer oder was erregt denn eigentlich Dein positives Interesse? Oder anders gefragt: Kannst Du uns mal etwas schönes über die Börse, Aktien, die Menschheit
allgemein usw. erzählen? Oder können wir Dir irgendwie aus Deinem TIEF helfen? Und außerdem hast Du mir versprochen, daß Du Dich ab Donnerstag mit uns freust. Also entspanne Dich und genieß` das Leben. So oder so, wir sind bei Dir!!!
Analysten ?

Für mich sind das gekaufte DUMMSCHWÄTZER die bestimmt manchem die Taschen füllen - HA HA HA

Ich stelle mir mal vor, Analysten nach >Ihren vortrefflichen Analysen ° zu beurteilen.

Als Richter müßte ich das Urteil sprechen

Ab in den Knast

Mein eigenes Urteil : Höchststrafe !!!
@Fsch;nicht zu Thiel,jedoch beachtlich...




Raue Sitten: Emissionsbank setzt Börsen-Neuling auf "Reduzieren"  

UBS Warburg veröffentlichte einen Bericht, in dem eine Aktie auf "reduzieren" gesetzt wird, die die Bank selbst gerade erst an die Börse gebracht hatVon Martin Halusa

New York - An Wall Street ändern sich nach der Klage des New Yorker Staatsanwalts Eliot Spitzer gegen die Investmentbank Merrill Lynch offenbar die Sitten: Soeben veröffentlichte das Bankhaus UBS Warburg einen Analystenbericht, in dem eine Aktie auf "reduzieren" - also Verkauf gesetzt wird -, die die Bank selbst gerade erst an die Börse gebracht hat. An der Börse kann sich niemand daran erinnern, dass es jemals einen solchen Vorgang gegeben hat. Die Empfehlung "sell" - also "Verkaufen" - sei das schlimmste aller "Vier-Buchstaben-Wörter".

In dem Fall geht es um die Aktie der Discount-Airline Jet-Blue, die am 12. April an der Börse debütierte. Jet-Blue war erst vor zwei Jahren gegründet worden und hat sich inzwischen sehr erfolgreich entwickelt, die Firma wirft Gewinne ab und besitzt die neusten Maschinen. In den USA gilt es als schick, mit den gestylten Maschinen von Jet-Blue zu fliegen, Hauptfinanzier der Firma ist der Milliardär George Soros. Kurz nach Börsengang war die Aktie von 25 auf 55 Dollar geklettert, nun - nach der Kaufempfehlung ist das Papier wieder auf 47 Dollar abgerutscht.

Das Rating "reduzieren" ist bei UBS das zweitniedrigste. Dies ist umso erstaunlicher, als bis vor kurzem die Investmentbanken diejenigen Aktien in ihren Berichten besondern lobten, deren Firmen sie selbst an die Börse gebracht haben, selbst wenn - wie in Zeiten der Internetblase - die Firmen keinerlei Aussichten auf Erfolg hatten. Eine freundliche Kaufempfehlung war meist in dem Paket dabei, das die Banken für die Börsenneulinge anboten. Wer auf diese Weise die beste Kurssteigerung bewirkte, erhielt so die Gunst der (oft in Aktien bezahlten) Managements.

UBS-Analyst Samuel Buttrick räumte zwar ein, dass Jet-Blue "eine Menge Geld, ein gutes Management und einen riesigen Markt" vor Augen habe. Doch sei der Kurs in den vergangenen Tagen zu stark gestiegen. Schon jetzt hat die junge Airline den gleichen Marktwert wie die etablierten Carrier Continental oder Northwest Airlines. Gestern fiel die Aktie JBLU im frühen Handel zunächst weiter.
Mein Gott " fsch " , was soll eigentlich diese wochenlange Privatfehde gegen Thiel. Da Du ja wahrscheinlich schon lange keine Thiel mehr hast ,kann es ja eigentlich nur wenige Motive geben , Thiel die ganze Zeit niederzumachen
1. Du willst alle hier vor Schaden bewahren.
Glaub ich nicht , soviel Altruismus nehme ich Dir bei Deiner " Giftspritzerei " nicht ab.
2.Du hast irgendwann mal bei Thiel gearbeitet und bist
( mit Schimpf und Schande ) rausgeflogen.
So sieht`s fast aus.
3.Du hast mit Thiel schon viel Geld verloren und hast einen Wahnsinnshass auf den Laden , betrachtest dies auch als persönliche Niederlage.Dies halte ich für am wahrscheinlichsten.
Wie auch immer : ich hoffe nach dem 16. ist endlich Ruhe.
Entweder Du hast recht , dann gönne ich Dir Deinen persönlichen Triumph, mach ne Flasche Schampus auf und fühl Dich als der Größte -- oder Du hast unrecht , dann gib endlich auch Ruhe !
hast du keine Freunde zum spielen-

mußt du halt mit dummen Postings penetrieren


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.