DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

NEMAX am Mittag: NEMAX50 -4,4%, Mobilcom -18% - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005204606 | WKN: 520460

Neuigkeiten zur buch.de internetst Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Am Neuen Markt bleiben die Indizes mit massiven Abschlägen versehen. Der NEMAX50 muss dementsprechend kräftig Federn lassen und steht unter der 700er Marke bei 681 Punkten (minus 4,4%). Der NEMAX All Share verliert ebenfalls 3,0% auf 739 Zähler.

Topthema des Tages bleibt Mobilcom und France Telecom. Die France Telecom hatte am gestrigen Dienstagnachmittag die Zusammenarbeit mit MobilCom zum Aufbau des UMTS-Mobilfunks in Deutschland für beendet erklärt.Nach Börsenschluss meldete Mobilcom wiederum, dass es keinen rechtlichen Grund für eine Kündigung der Vereinbarung seitens der FT gebe. Mobilcom habe nicht gegen die Beendigung des Kooperationsvertrages verstoßen. Zudem sehe der Vertrag eindeutige Regelungen für die Behandlung von potentiellen Vetragsverstößen vor. Die France Telecom habe bisher keine dieser Eskalationsstufen genutzt. Aktuell verliert die Aktie über 18%.

Andere Neuigkeiten bezüglich Mobilcom gibt es von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen. Diese hat eigenen Angaben zufolge eine Prüfung bezüglich des Kursverlaufs bei Mobilcom eingeleitet. Man wolle untersuchen, ob es im Vorfeld der Veröffentlichung der France Telecom, sich von Mobilcom zurückzuziehen, auffällige Aktienverkäufe gab. Ein konkreter Verdacht auf Insiderhandel liege allerdings nicht vor.

Weitere Nachrichten gibt es, wenn auch nicht so ausschlaggebend für den Markt, von buch.de.Der Online-Buchhändler hat sich heute mit 15 Prozent an der ciando GmbH beteiligt. ciando ist ein Anbieter von eBooks, also Büchern in digitaler Form, die von Usern auf die Festplatte geladen werden können. buch.de kann durch die Beteiligung an der ciando sein Produktportfolio erweitern und hofft auf sprunghafte Zuwachsraten bei den Umsätzen mit eBooks.

GPC Biotech will in 2006 den Break-Even erreichen. Dazu beabsichtigt das Unternehmen, sich auf die Entwicklung eigener Präparate im Bereich Onkologie zu konzentrieren. Weiterhin bestätigte das Unternehmen seine Ergebnis-Prognosen für das Gesamtjahr. GPC plant in 2002 seinen Umsatz auf 21,0 Mio. Euro zu erhöhen, nach 13,9 Mio. Euro im Vorjahr. Zur Verbesserung plant das Unternehmen neue Partnerschaften mit Pharma-Unternehmen.

Wertpapiere des Artikels:
BUCH.DE INTERNETSTO.O.N.
GPC BIOTECH AG
MOBILCOM AG O.N.


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),12:44 12.06.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.