DAX+0,58 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,49 %

euro adhoc: Jetter AG / Geschäftsberichte / Jetter steigert Umsatz und verringert Verlust im le - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

---------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist
der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------

Ludwigsburg, 17. Juni 2002 - Die Jetter AG (Neuer Markt: JTT)
verzeichnete einen Umsatzanstieg im vierten Quartal auf 3,9 Mio.
EUR (Vorquartal: 3,2 Mio. EUR). Gleichzeitig zeitigten die
eingeleiteten Sparmaßnahmen erste Erfolge: der Betriebsverlust fiel
mit -1 Mio. EUR (3. Quartal: -1,5 Mio. EUR) deutlich geringer aus als
in den Vorquartalen. Trotzdem ergab sich im abgeschlossenen
Geschäftsjahr 2001/2002 (31. März) gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang
des Konzernumsatzes um 40,8% auf 14,1 Mio. EUR. Aufgelaufen lag der
EBIT bei -5,8 Mio. EUR (Vorjahr: +0,3 Mio. EUR). Der Konzernverlust
nach Steuern betrug -6,3 Mio. EUR oder -2,69 EUR/Aktie nach +16 TEUR
bzw. +0,01 EUR/Aktie im Vorjahr.
Dieses Ergebnis wurde auch durch die wirtschaftlichen
Rahmenbedingungen verursacht. Die wichtigsten Märkte von Jetter,
Asien und Nordamerika, und das bedeutendste Kundensegment, die
Zulieferer der Halbleiterindustrie, erlebten einen in dieser
Heftigkeit und Dauer nicht erwarteten Einbruch.
Schwerpunkt der Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr war die
Fertigstellung des JetWeb-Produktbaukastens, der seit März 2002 in
den Markt eingeführt wird. Die Einsparungen beschränkten sich daher
auf Bereiche, welche die Entwicklung und Markteinführung dieser
Produkte nicht gefährden. Gleichzeitig wurde das Konjunkturtief
genutzt, um mit den Kunden zusammen neue Maschinengenerationen auf
JetWeb-Basis zu entwickeln. Dadurch ist Jetter bestens für die
erwartete wirtschaftlichen Belebung positioniert.

Genaue Angaben zum Jahresabschluss wird der Vorstand am 27. Juni 2002
auf der Bilanzpressekonferenz in Ludwigsburg bekannt geben.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Jetter AG, Günter Eckert, kaufmännischer Leiter
Tel.: +49 7141-2550-514 Fax.: +49 7141-2550-555
E-Mail: geckert@jetter.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 16.06.2002
---------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:
Günter Eckert

Branche: Elektronik
ISIN: DE0006264005
WKN: 626400
Index: CDAX Gesamtindex, CDAX Technology, Nemax All Share, Nemax Technology
Börsen: Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
Handelsüberwachung der Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
Deutsche Börse AG Frankfurt / Neuer Markt


Autor: news aktuell (© news aktuell),17:08 16.06.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.