DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Arxes: Wer war der anonyme Schuldner? Wer ist der mysteriöse Investor? Was ist mit... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

dem lange angekündigten Aktienrückkaufprogramm?
:mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:


Ich habe die diversen arxes-Threads durchgeblättert aber die Antwort :mad: :mad: :mad: nicht gefunden! :eek: Weiß das jemand?? :eek:

Zur Erinnerung aus einem alten Thread:

#5 von Hildus 28.12.01 12:15:09 Beitrag Nr.: 5.225.101 5225101
Dieses Posting: versenden | melden | drucken ARXES INFORM.DESIGN AG

ARXES als Aktien-Vermittler:

Arxes hat 250.000 Aktien an einen Privatinvestor vermittelt.
Die Aktien kommen von einem Schuldner, der gleichzeitig ein
größeres Aktienpaket hielt. :mad: Da der Schuldner nicht sehr liquide ist, :mad: wurden dessen Verbindlichkeiten mit den Aktien verrechnet :mad:
und die Aktien über arxes an einen :mad: Privatinvestor (Vermögensverwalter) :mad:
weiterverkauft.

H.

#6 von Nannsen 28.12.01 19:43:36 Beitrag Nr.: 5.227.733 5227733
Dieses Posting: versenden | melden | drucken ARXES INFORM.DESIGN AG

Hm, alles mehr als undurchsichtig. Der sogenannte schuldner
löst seine verbindlichkeiten, oder wenigstens einen teil davon ab, indem er arxes ein paket von 250000 stck. an zahlung statt anbietet?? :mad:
Dieses paket wird nun von arxes nicht durch verrechnung angekauft, sondern an einen investor weitervermittelt. :mad:

Ich lese die worte,allein, mir fehlt der glaube. :mad:
Zumal, wenn ich mir den kursverlauf der letzten tage ansehe. :mad:

Könnte hier noch schnell jemand nach dem motto, von der einen tasche in die andere tasche, noch auf die schnelle bis ultimo :mad: buchverluste realisiert haben??

Oder wissen mal wieder einige rechtzeitig mehr als die anderen?? Ist es das voraussichtlich miese Q-ergebnis ???

Mein eindruck, es stinkt!

#7 von path.to.profit 29.12.01 11:55:30 Beitrag Nr.: 5.229.880 5229880
Dieses Posting: versenden | melden | drucken ARXES INFORM.DESIGN AG

Arxes: Insidergeschäfte Ende November. Kauf 3*35.000 Stck. durch Vorstandsmitglieder.
Vor ein paar Tagen: Kaufen - Empfehlung durch E. Prior.
(am Tag der Empfehlung gab der Wert im übrigen 2-stellig nach, zwischenzeitlich 12%)
:mad: In meinen Augen stinkt`s gewaltig. :mad:

#8 von Nannsen 29.12.01 12:24:08 Beitrag Nr.: 5.229.954 5229954
Dieses Posting: versenden | melden | drucken ARXES INFORM.DESIGN AG

ARXES Information Design AG ARXES Information Design AG
AktieNennwertlose Inhaber-Stammaktien
509800 Verkauf 250000 - Unternehmen
Unmittelbare Weitergabe der am gleichen Tag erworbenen Aktien

So sieht die original meldung aus.

:mad: Irgentwie erinnert mich diese transaktion an den merkwürdigen sogenannten verkauf zu 4 euro aus vorstandsbesitz an einen ungenannten investor??? :mad:

Anschließend sackte der kurs auf unter 2 euro
Nur mal so laut nachgedacht, wenn der vorstand seine eigenen aktien wie in feinen kreisen nicht unüblich, lediglich gepoolt hat und zunächst an einen strohmann weitergegeben hat. :mad:
Dieser strohmann verkaufte :mad: nach und nach einen teil der aktien über die börse und bezahlt abzüglich seiner provision :mad: den erlös an den vorstand. Sollten diese restlichen 250000 stck. aufgrund der miesen marktlage nicht mehr abzusetzen gewesen sein,( deshalb schuldner) so würde es die logik gebieten, diesen bestand per rückkauf zu einem möglichst niedrigen kurs zurückzunehmen :mad: und nach einer vom gesetzgeber vorgeschriebenen schamfrist dem Strohmann zurück zu verkaufen. :mad:
Somit ergibt für mich die obige meldung einen sinn im zusammenhang mit dem dubiosen verkauf der vorstandsaktien an einen strohmann investor. :mad:
Wenn dieses schmierenstück tatsächlich so oder ähnlich gelaufen sein sollte, bedeutet dies defacto das ende der arxes ähnlich wie bei m+s :mad:
Sollte hier noch jemand sein der die dinge in einem positiven licht zu erklären vermag????:mad:
:laugh: Haste ja recht, hab einen in der Krone, hicks, sitzen. :eek:

Aber was ich an Fragen kopiert haben, stannt nicht von mir, sondern von anderen, die waren ja wohl nich alle angezwitschert? ;)

Weißt Du Antwort?
;)
Aber die Fragen wurden vor langer Zeit gestellt und hatten damals aktuelle Bedeutung.
Weshalb kramst Du sie ausgerechnet heute aus der Kiste?

Kiste voll? :laugh:
Meine Kiste voll, hicks. Egal. Vertrage nicht viel, Kasten ist noch nicht mal halbe weg. :laugh:

Habe einfach alte Geschichten durchgelesen und dabei ist mir aufgefallen, dass ich die Antworten auf diese Fragen nicht finde. :eek:

Ich weiß ehrlich nicht, weshalb das hier ungeklärt blieb und hoffe, dass es eine simple Erklärung für alles gibt. Habe ich es vielleicht überlesen? Damals kam es den Leutchen hier im bord schon komisch vor und mir heute auch.

Also sag halt, was war, wenn Du es weißt!
:kiss: :kiss: :kiss: :kiss: :kiss: :kiss:
Richtig aufgeklärt wurde die 250.000 -Stück-Aktion nie.
Die Anleger mussten sich mit der Auskunft zufrieden geben, dass es sich um einen "strategischen Investor" handele, dessen Name nicht genannt werden sollte.
War schon etwas eigenartig.
Heute ist wohl schon etwas Gras über die Aktion gewachsen.
Sehr beunruhigt bin ich persönlich nicht, da solche Geschäfte zwar etwas dubios, aber durchaus möglich und legal sind.
Die Arxesvorstände halten im übrigen so viele eigene Aktien, dass auch oder gerade von daher kaum etwas anrüchig sein dürfte.
Schließlich wird die Börsenaufsicht gerade am NM ein aufmerksameres Auge als früher haben. Und von der war bei dieser (Trans)aktion nichts zu vernehmen.
Also abwarten und auf (gute) neue Zahlen warten. :cool:
Abwarten ist gut. Kasten ist halb voll, ich bin ganz voll :laugh:
Und wer war der Schuldner? Ich meine 250.000 Aktien zu wieviel Euro waren denn das damals??

Prost! ;)
Spielt letztlich keine rolle mehr. Entscheidend ist die tatsache, dass die aktie zum penny share verkommt. Die damaligen macher haben m.e. kasse gemacht und gewußr, dass dieses gebilde nicht profitable zu führen ist. Heute ist diesen jungmanagern ihr eigener laden defacto nicht mal mehr 1,50 wert.Die übrigen insider,dazu zähle ich die angestellten, den wettbewerb, friends and family usw, also mehr als ca. 2000 personen wissen bereits um die wertlosigleit des arxes konzepts und die unfähigkeit des studienabbrecher und boygroup manegements. Damit erklärt sich natürlich auch der baldige kurs zum penny und zur insolvents.
@Btrgerjger,

wie wäre es, wenn Du Dich bald selber jagen und zum Abschuss freigeben würdest?
Bei all Deinen Unterstellungen, Behauptungen und Verdächtigungen bist Du bisher jegliche Beweise schuldig geblieben!
Worin liegt Deine Absicht?
Walex...

Eine eigenartige argumentation gerade von dir??

Du hast dich doch schon lange selber disqualifiziert mit deiner schönrednerei. Bisher sind alle deine prognosen bezüglich arxes voll daneben gegangen.
Deshalb meine gegenfrage:

Bei all Deinen Unterstellungen, Behauptungen und Verdächtigungen bist Du bisher jegliche Beweise schuldig geblieben!
Worin liegt Deine Absicht?
Wie lange soll denn der Investor geheim bleiben. Und was ist mit Quartals- bzw. Geschäftsbericht? :eek:
Was ist denn hier wieder los ?
WAlexandro und Hildus kommt endlich zur Sache.
Der Markt läuft positiv und Arxes ist wieder nicht dabei.
Versucht nicht ständig die Leute hier zu verwirren.
Ja, ich möchte bei 1 Euro verbilligen bzw. denke über 1,5 nach, weil das eigentlich auch sehr billig ist für ein Unternehmen, das keine roten Zahlen bringt.
Bringt aber bitte mal Argumente und kein "Boygroup - Bla Bla ".
C.Hommerich finde ich echt übel, obwohl ich seinen Job nicht haben möchte und verstehe wie er das durchhält.
Evtl. muss er auch nur in Zweckoptimismus üben.
Die Gerüchte in diesem Thread halte ich für vollkommen schwachsinnig.
Arxes ist solide und für 5 - 10 Euro gut, wenn nur ein wenig an Eurem Glauben dran wäre und Eure Stimmen mal Zukunft und nicht nur alte Geschichten bringen würden.
Ansonsten sollten wir das Unternehmen gemeinsam in den Gully kippen.
Und das meine ich Ernst !!!
Wenn die Jungs mal eine gute Nachricht haben wie die mit TechData haben, dann stellen sie sich wieder saudämlich an! :mad:
Das man da schief guckt, kannst Du sicher verstehen. Sollen Sie halt wenigstens sagen, wer der Schuldner war. Das kann ja wohl nicht geheim sein?
# 11
# 13

He, he, he, nun is aber juuuuuuuuuuut!
Ihr tut ja geradezu, als sei ich für die Entwicklung von Arxes mit verantwortlich und verfügte über weitreichende Insiderkenntnisse.
Das kann doch wohl nicht wahr sein!

Ich bin seit Jahren dort investiert, habe (wie wohl Viele) den Aktienhöchststand miterlebt und es dann leider verpasst, rechtzeitig zumindest einen Teil abzustossen.
Was wollt Ihr also von mir? Wenn Euch Fragen auf der Seele brennen, was hält Euch dann davon ab, sie direkt an Arxes zu richten, wie ich es auch hin und wieder tue?

Im Gegensatz zu @Betrgerjger, der seit längerem ständig sowohl das Unternehmen als auch den Vorstand mies darstellt ohne auch nur irgendeinen kleinsten Beweis hierfür vorzulegen, habe ich sowohl das Unternehmen als auch die Aktie weder schön noch schlecht geredet.
Und als Kenner der Aachener Technologieregion, der H+P seit dem IPO beobachtet und auch die persönlichen Entwicklungen der Vorstände kennt, bin ich mir sicher, dass wir es hier weder mit einer unerfahrenen "Boygroup" noch mit Betrügern zu tun haben.
In dieser Bewertung sind @Hildus und ich uns eben offenbar einig, ohne uns zu kennen und das jemals besprochen zu haben.

Deshalb fand ich es auch ausgesprochen dumm und billig, in dem anderen Tread Fotos der Mannschaft reinzustellen und aus diesen "Bildchen" zu schließen, dass wir es hier mit unfähigen und betrügerischen Elementen zu haben.
Wenn Aussehen ein Kriterium für Erfolg wäre, dann wäre Bill Gates sicher Eisverkäufer und Allan Greenspan bestensfalls Ersatzfigur auf einer Geisterbahn geworden.
Das Einzige was man ihnen (eventuell!!) zum Vorwurf machen kann ist, dass sie sich bei den Firmenaufkäufen und bei der schnellen Ausbreitung möglicherweise übernommen haben.
Aber haben da weltweit nicht ganz andere Firmengrößen sich und den Markt noch viel gravierender überschätzt und dennoch überlebt?

Wenn dies der Arxes AG ebenfalls gelingt und der jetzt schon lange bestehende Investitionsstau beendet ist, könnte sich das Ganze auch schnell wieder in´s Positive wenden.
Firmenseitig sind die Schritte dazu jedenfalls (endlich!) eingeleitet.

Auf diese Entwicklung baue ich. Und dass ich hier und da gewisse Kursstände für Nachkäufe nutze, ist ja wohl mein Bier. Oder will jemand von Euch die Investitionen für mich zahlen?

So, nun können - wenn sie wollen - einige sich wieder über die Langatmigkeit meiner Ausführungen auslassen!


Dennoch guten Tag
:) WAlex
Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, dann habt ihr bitte alls durch Daueranfrufe bei arxes-H herausgefunden!!!

Bis August!

Hurra!!!!!!!!!!!!!!!
(denke jetzt sicher nicht nur ich :laugh: :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh: )


;)
Ich hatte vor einigen tagen hier geschrieben, dass den arxes boys ihre aktie keine einsfuffzig mehr wert ist.
Nun, wie man sehen kann ist dies inzwischen eingetroffen.

Dies sollte für sich selber sprechen.
Moment mal Jungs, ihr bringt hier einiges durcheinander.
Wer zur HV geht ist deutlich im Vorteil! Die Frage nach den 250.000 Aktien musste nicht gestelt werden, weil der CFO es von sich aus beantwortet hat. Ich kriegs nicht mehr zusammen, aber es war astrein.
Ungefähr so: Die Aktien aus einer Übernahme sind bei einer Bude gelandet, die insolvent ist. arxes hatte noch eine Forderung und die wurde dann den Aktien verrechnet. arxes durfte die nicht behalten und hat sie weiterverkauft.

Die Geschichte mit dem strategischen Investor ist noch länger her (Anfang 2001?), da wollten sie nicht sagen, wer der Käufer ist.

Schönen Urlaub!

BS
Schuldner geklärt.
Investor: Was ist Unterschied zwischen strategischem und Finanzinvestor?
Wenn tatsächlich "Strategischer Investor", strategischer hat Brancheninteresse? Finanzinvestor will "nur" Geld anlegen. Wem nutzt, wenn Arxes so auf Markt positioniert bleibt? Kunde? Hersteller? Bank kaum.
Strategischer Investor:
hatte ich auch mal angefragt und die Antwort bekommen, dass der Investor langfristig dabei bleiben will und ein Brancheninteresse hätte, deswegen "strategisch".
Name will aber nicht genannt werden.
BS
Korrigiert mich wenn falsch. Arxes hat 3,3 Mio. Aktien.
Dann sind 250.000 Stück mehr als 5%. Meldepflicht für Investor??
Damit bewertet die Börse den Laden mit keinen 12 Mio. Euro.
Kann mal jemand mit dem free float aushelfen?
Ist Ploentzke der strategische Investor?

#1 von Redaktion WO [W:O] 08.07.02 09:48:05 Beitrag Nr.: 6.822.645 6822645
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben ARXES INFORM.DESIGN AG

Die arxes Information Design AG meldete am Montag, dass sie eine strategische Allianz mit der CSC Ploenzke AG, der deutschen Tochter der amerikanischen Computer Sciences Corp., geschlossen hat. CSC Ploenzke ist ein Unternehmen für IT-Beratung, Systemintegration und Outsourcing, das rund 5.100 Mitarbeiter beschäftigt.

Die beiden Partner werden gemeinsam qualifizierte und standardisierteServiceleistungen anbieten, wobei man sich auf das Outsourcing vonBasisdienstleistungen konzentriert. Diese beinhalten u.a. Systems Management, Network Management, Infrastructure Management, Application Management, Asset Management, User Management und Desktop Services.

Über das Niederlassungsnetz von arxes erhöht CSC die Kundennähe, speziell bei Desktop Services und der Betreuung flächendeckender Field Services. arxes wiederum erhält Zugriff auf die komplette Rechenzentrumsleistung von CSC und profitiert von den Vorteilen einesweltweit agierenden Konzerns.

Die Aktie von arxes Information Design gewinnt aktuell 5,47 Prozent auf 1,35 Euro. Das Papier von Computer Sciences schloss am Freitag an der NYSE bei 40,80 Dollar (-0,15 Prozent).
Machen in letzter Zeit much about nothing. Meldung mit CSC Ploenzke führt irre. Lest ComputerPartner von heute! "Keine Exklusivität". Nichts ist sicher, was Arxes in Meldung suggeriert. :mad: Ploenzke ist verägert. Schaumschlagen = beste Referenzen für Herkules-Projekt :mad:
Für mich wirkt nicht mehr seriös, sorry Hildus&WAlex. Ich verkaufe.
Was ist eigentich aus die strategische Investor geworden?
Hildus? WAlex?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.