DAX+0,35 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,14 % Öl (Brent)+0,30 %

Mögl.TRchancen,Mi,19.06.02-WL Dax,Nemax,OS&Nasdaq/ *Üposition* bzw.Favoriten/Up&Downs - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Börsen/Tradergemeinde,

Indicies akt.:
Dow Jones: 9714+0,2%
NasdaqC.: 1560+0,4% / Nasdaq100: 1156+0,5%





S&P500:






Nemax50: 682-0,8% / Dax:4444-0,6%








Üpositionen im Dax sind aufgegangen, nach Threaderöffnung
gab es gestern im Dax nochmal einen Sprung
um 50Punkte.
Ich habe dann heute zu den 1.Kursen
verkauft, was im Nachhinein richtig
war.


DTE Trziel 10,55/10,75 (erreicht 10,69)
IFX Trziel 16,4/16,80 (erreicht 16,75)
Allianz Trziel 213/217€(erreicht 215,75)

V Aixtron 13,8(K13,5)
V Dialog 2,2 (K2)





Ein Reinfall war WCM, hier
mit 6,7€ raus(7,53).
Ich hatte ´hier leider
die Reutersmeldung verpasst:(
Über 3Millionen Aktien umgesetzt

Kaufempfehlung Daimler bei
47,3€ mit Trziel 47,6/48€
ging auf

Üposition & u.a. auch mein
Favorit für den morgigen Tag:

(512800), hier gegen den Trend.
Trziel 35,8/36,50






"Heutige"Watchlist:

mit relativer Stärke:






unter Druck:





Tagesgewinner u.a., hier argieren
heute die Zocker:


Heutiger Underperformer:
relativ schwach& charttechnisch angeschlagen, hier
m.M. für morgen eher ein Short- als Longkandidat:


Gestrige Warnung bei Pixelnet hat
gepasst, akt. 0,61 - 11,59%




NasdaqWL:


unter Druck:





WL OS:
DaxCall, WKN 640941 & DaxPut, WKN 640940 (23.09.02)


EuroCall, WKN 538212 & EuroPut, WKN538215 (24.06.02)


Call Nikkei 640800 (12.09.02) & NasdaqCall 582907(18.12.02)



Allgemein:
tägliche Watchlist(WL) umfasst Future, Nemax, Dax100, EuroStoxx, Nasdaq100 & OS auf Indicies, Devisen, Aktien.
Üposition:"Die letzten Börsenjahre waren nicht einfach, doch mit genügend "Rechere" konnte ich viele gute Übernachtpositionen finden.Je nach Marklage überlege ich am späten Nachmittag, welches Wertpapier aus meiner WL mir aussichtsreich erscheint.Kriterien u.a.:Chart, Umsätze, Umfeld relative Stärke etc..Halte ich 100%cash, dann sind mir i.d.R die Vorgaben zu schlecht, oder der Markt nicht genau einschätzbar, dafür zahle ich am nächsten Tag auch gerne Aufschlag&schlafe dafür gut.. das hat sich in der Vergangenheit oft bezahlt gemacht, da wir am nächsten Handelstag imDax/NM oft Abschläge hatten&das wiederum zum günstigen Einstieg genutzt wurde;).In den letzten 18Monaten musste ich mich bei den"Ü-Positionen" immer mehr im Dax/Mdax/EuroStoxx& Nasdaq vertiefen, da mir der NeueMarkt zu umsatzschwach/riskant wurde, eigentlich traurig,denn schliesslich bin ich mit dem NM aufgewachsen& über diese Entwicklung nicht erfreut.
Die Trefferquote der "Übernachtpositionen" lag 2000 & 2001 bei erstaunlichen 80/90%& das bei dem
Marktumfeld(alles nachzuschlagen, einige u.a.http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thread.ph…).Die Ü-Positionen weisen i.d.R. einen Tagesumsatz von mind. 1 Million Euro auf, siehe Rückblick aller Übernachtpositionen. Mein Spiezialgebiet/Leidenschaft ist jedoch mit Abstand das "traden", bereits vorletztes Jahr nahm auch erstmals die Öffentlichkeit (ManagerMagazin12/2000) von der ID NoggerT(Bezeichnung Guru) & diesem Thread notiz. Mit 30.000-70.000 Zugriffen(je nach Marktlage ) binnen 24Stunden "täglich" der meistbesuchte Börsenthread in D/ A /CH.


Ölpreis:



Gold:


EuroStoxx50:


Nikkei(Tokio)


Dollar / Yen
JPY/EUR


NASDAQ BIOTECHNOLOGY INDEX:


INTERNET INDEX:

Biotechindex vs. Internetindex :


NasdaqFuture/Euro:




Nachtrag: Bitte bei allen Emfehlungen selbst recherieren & zumind. auf die Umsätze achten !!!

Gute Börsengeschäfte
Neueste Meldung von dpa-AFX Dienstag, 18.06.2002, 17:36
Aktien Frankfurt: Wall Street treibt DAX - Aber keine durchgreifende Erholung
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte an der Frankfurter Börse haben am Dienstag nicht an die steile technische Erholung vom Vortag anknüpfen können. Nach einem positiven Start drehten die meisten Aktienkurse wieder ins Minus, begrenzten ihre Verluste unter dem Einfluss einer freundlichen Wall Street aber bis zum Abend.

Der Deutsche Aktienindex DAX war um 0,91 Prozent schwächer bei 4.441,23 Punkten. Am Neuen Markt sank der NEMAX 50 um 1,08 Prozent auf 681,01 Zähler. Der MDAX aus 70 mittelgroßen Werten gab um 1,16 Prozent auf 4.078,33 Punkte ab.

Händler sprachen von Gewinnmitnahmen nach den deutlichen Zuschlägen am Montag. Eine durchgreifende Erholungstendenz nach den schweren Verlusten in der vergangenen Woche sei am deutschen Markt bislang aber nicht absehbar.

Nach Gerüchten über eine Platzierung von rund acht Millionen Münchner-Rück-Aktien durch die Deutsche Bank waren die Aktien des Rückversicherers das mit Abstand schwächste Papier im DAX. Der Titel verlor 8,36 Prozent auf 20,60 Euro. "Obwohl diese Gerüchte über eine Platzierung heute erstmal Druck auf das Papier der Münchener Rück ausüben, ist die Sache generell positiv einzuschätzen", urteilte Analyst Frank Stoffel von der West LB Panmure. Eine erfolgreiche Platzierung würde den Wert von einer "großen Unsicherheit" befreien und den Weg "nach oben" öffnen.

Die Aktien der Allianz verloren im Sog der Münchener Rück 3,31 Prozent auf 206,82 Euro. Die Deutsche Bank-Aktie bewegte sich als einziger Finanzwert außer dem einsamen DAX-Spitzenreiter MLP im Plus und gewann 0,77 Prozent auf 70,23 Euro hinzu.

MLP-Aktien waren gesucht und stiegen um 5,01 Prozent auf 35,30 Euro. Das Heidelberger Unternehmen erwirkte vor dem Landgericht Frankfurt am Dienstag eine einstweilige Verfügung gegen das Magazin "Börse Online". Die Publikation dürfe künftig nicht mehr behaupten, in der Kapitalflussrechnung für das erste Quartal 2002 sei der Quartalsüberschuss doppelt eingerechnet worden, teilte MLP mit.

Die T-Aktie gab im Einklang mit den meisten Technologiewerten nach und fiel um 0,47 Prozent auf 10,49 Euro. Der Vorstand der Deutschen Telekom verzichtet in diesem Jahr freiwillig auf Aktienoptionen als Teil seiner Vergütung. Ron Sommer und seine Kollegen werden diesen Vorschlag dem Aufsichtsrat unterbreiten, sagte ein Unternehmenssprecher und bestätigte damit Medienberichte. "Wenn die Aktienoptionen praktisch wertlos sind, dann kann man nicht wirklich von einem Verzicht sprechen", hieß es auf dem Parkett./mr/ar



info@dpa-AFX.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
DT. AKTIENINDEX (DA... 4.439,60 -0,79% 18.06., 17:44
NEMAX 50 PERFORMANC... 680,80 -1,09% 18.06., 17:44
MDAX (PERFORMANCEIN... 4.077,58 -1,16% 18.06., 17:44
MUENCHENER RUECKVER... 220,83 -3,57% 18.06., 17:29
ALLIANZ AG 205,85 -3,76% 18.06., 17:29
DT. BANK AG 70,15 +0,65% 18.06., 17:29
DT. TELEKOM AG 10,41 -1,23% 18.06., 17:29
Neueste Meldung von dpa-AFX Dienstag, 18.06.2002, 18:02
Eichel: Ron Sommer bleibt - Vorstandsverzicht auf Aktienoptionen gut
BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) hat den Verzicht des Telekomvorstands auf die umstrittenen Zusatzverdienste durch Aktienoptionen begrüßt. "Ich glaube, dass der Vorstand eine weise Entscheidung gefällt hat", sagte Eichel am Dienstag in Berlin am Rande des Jahrestreffens mit den Vorständen der Unternehmen, an denen der Bund beteiligt ist. Zuvor hatten die Telekom-Manager in Bonn ihren Verzicht auf neue Aktienoptionen erklärt, die ihnen ausgerechnet bei niedrigen Kursen wie derzeit hohe Erträge bescheren.

Zugleich wies Eichel auf Nachfrage die andauernden Gerüchte über eine mögliche Ablösung von Telekomchef Ron Sommer zurück. "Die Position von Herrn Sommer steht in keiner Weise zur Disposition." Die Gerüchte hatten sich unter anderem nach einer turbulenten Hauptversammlung mit erheblichen Anlegervorwürfen über fehlerhaftes Management gehalten./wb/DP/js



info@dpa-AFX.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
DT. TELEKOM AG 10,48 -0,57% 18.06., 17:57
super noggert,du gibst nen fehler zu.
das solltest du ruhig mal öffter machen wenn das vorkommt,
dann gibts bei dir auch weniger stress im thread
gruss
tb 2
so, tagesbilanz ... ganz miesen trade mit acg gehabt. KK 3,50 (VK 3,34) ... Außerdem mich bei Telesens probiert, allerdings ist es hier das erste Mal passiert, dass es nicht zu einem Insolvenzzock unmittelbar nach dem Kursfall kam. In der Regel ist hier immer ein Aufschlag von 20 / 30 % auf den ersten Kurs nach dem erneuten Handelsbeginn zu finden, bei Telesens siehts dagegen ganz anders aus. Hab hier einen +/- Trade gehabt.

grüße
Dienstag, 18.06.2002, 17:32
Siebel Systems gewinnt BNP Paribas als Kunden
Der amerikanische Softwarehersteller Siebel Systems konnte heute einen neuen Großkunden bekannt geben. Den Angaben zufolge wird zukünftig die BNP Paribas, die größte Bank Frankreichs und gleichzeitig eine der größten in Europa, die Software von Siebel einsetzen.


Insgesamt werden rund 750 BNP Mitarbeiter die Software von Siebel nutzen.


Finanzielle Einzelheiten des Auftrags wurden nicht bekannt. Die Siebel Aktie verliert heute 0,64 Prozent auf 15,60 Dollar.



info@finance-online.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
SIEBEL SYSTEMS INC. 16,35 -1,21% 18.06., 17:40
Kauf Infogenie KK 0,38 jetzt schon bei 0,40
halte Infogenie übernacht.
GerhardSchrder
Süss Microtech ganz schwach heute!



Akt. wieder am TT unter 20 Euro!
Würde hier nicht über N8 halten,falls investiert!
BASF plant Aktienrückkauf von bis zu 1,3 Milliarden Euro

Ludwigshafen, 18. Jun (Reuters) - Europas größter Chemiekonzern BASF plant eigene Aktien im Wert von bis zu 1,3 Milliarden Euro zurückzukaufen und will damit schon im laufenden Jahr beginnen.

Ein BASF-Sprecher bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Vorabbericht des Magazins "DMEuro" (Mittwochausgabe) mit Auszügen aus einem Interview mit BASF-Finanzchef Max Dietrich Kley. Darin hieß es außerdem, der Konzern plane vier Zukäufe im Volumen von insgesamt 2,5 Milliarden Euro. Darunter sei auch das Insektizidgeschäft von Bayer. BASF-Chef Jürgen Strube hatte zuletzt im Mai noch einmal das Interesse des Konzerns an dem Bayer-Geschäft bekundet und die Ludwigshafener als einen der potenziellen Bieter herausgestellt. Bayer hatte im April grünes Licht von der europäischen Kommission für die Übernahme von Aventis CropScience erhalten, muss dafür aber Teile des Insektizid-und Fungizidgeschäftes abgeben. Die Entscheidung der US-Kartellbehörden steht noch aus.

Die Eigenkapitalquote bei BASF solle von gegenwärtig 47 auf 40 Prozent verringert werden, hieß es in dem Vorabbericht weiter. "Durch diese beiden Maßnahmen wären wir schon bei einer Eigenkapitalquote von 42 Prozent," zitierte das Magazin Finanzchef Kley. In den vergangenen zwei Jahren hatte BASF nach früheren Angaben Aktien im Wert von insgesamt zwei Milliarden Euro zurückgekauft, davon 1,3 Milliarden Euro im Jahr 2001. Vorstandschef Strube ließ sich zuletzt auf der Hauptversammlung im April von seinen Aktionären die Fortführung des Aktienrückkaufprogramms im Konzern genehmigen, das den Erwerb eigener Aktien von bis zu 10 Prozent des Grundkapitals beinhaltet.

frs/ked
@chewi,
die Glasfaser an der
Nasdaq bluten seit
Monaten, auch in
der letzten Woche
gab es nochmal
richtig Druck, siehe
Juniper, Ciena oder
auch eine JDS Uniphase.
Würde vorsichtig sein,
abgesehen davon ist
Adva charttechn. eh`
angeknackst.
Gruss
@chewi,

durch zigmaliges posten wird die frage auch nicht besser ;)

kA, was mit denen los ist - aber meiner Meinung nach ist Adva eh einer der potentiellen Pleitekandidaten.

Grüße
Halte Mobilcom zu 8,07€

Kreise: Einigung Banken - France Telecom/MobilCom in dieser Woche

Hamburg (vwd) - Die France Telecom SA, Paris, und die MobilCom AG,
Büdelsdorf, dürften noch in dieser Woche ihre Einigung mit den Banken über
die Refinanzierung der MobilCom-Schulden offiziell bekannt geben. Das erfuhr
vwd am Dienstag aus Kreisen des deutschen Unternehmens. Mit der Bekanntgabe
der Einigung, die u.a. einen Forderungsverzicht der Institute von rund zehn
Prozent beinhalten soll, ist laut den Kreisen ab Mittwochabend zu rechnen.

Bereits an den Vortagen war in Presseberichten die bevorstehende Einigung
über die Umschuldung der 4,7-Mrd-EUR-Kredite der MobilCom AG kolportiert
worden. Investmentbankerkreise hätten bestätigt, dass die Gläubigerbanken
Bereitschaft zu einem zehnprozentigen Forderungsverzicht zeigen, hieß es.
Die Banken würden demnach 90 Prozent der MobilCom-Schulden in Form von
Wandelanleihen von France Telecom zurück erhalten.
vwd/18.6.2002/gl/zwi


18.06.2002 - 12:57 Uhr
babcock .. na ein glück, dass ich dort nicht bei 3,90 heute noch aufgesprungen bin :eek:
@de

Auffällig hohe Stück im ASK und die Käufe des Vorstandes vor ein paar Wochen um 3 Euro kann ich mir nun auch nicht erklären! Auch den Einstieg des Institutionellen bei 3 Euro!

Mal schaun!
War ein Späßchen :D (weil ich mich für keine
Richtung entscheiden kann und langweilig ist)
KONTRON EMBEDDED COMPUTERS AG AKTIEN O.N. XETRA 523990 6,68 +0,42 +6,71% 389.282,27 18:11/18.06
@trendtrade....:confused:

was denn das für frage? dein system platt ????
rechner kaputt????

523990

happy trade*
@trendrade,

523990 , oder meinst du was anderes ?

@chewi,

die käufe des vorstandes kann ich mir sowieso nicht mehr erklären. aber auch ein herr schnabel von comroad hat noch gekauft, obwohl der absturz unmittelbar danach kam. vielleicht sollten noch die ehefrauen gut rauskommen ;)

Grüße
DGAP-Ad hoc: ADS System AG <AY4> deutsch

ADS Vorstand prüft drohende Zahlungsunfähigkeit

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

ADS Vorstand prüft drohende Zahlungsunfähigkeit
Gespräche mit Investoren aufgenommen
Bad Homburg, 18. Juni 2002. Nachdem die Verhandlungen mit den Banken über eine
Erweiterung der bestehenden Kreditlinien zum Zwecke der Finanzierung des
Restrukturierungsplans wider Erwarten nicht zum Erfolg geführt werden konnte,
überprüft der Vorstand der ADS System AG die finanzielle Situation des Konzerns
im Hinblick auf eine drohende Zahlungsunfähigkeit.
Die Gesellschaft sucht nun mehr einen Finanzinvestor zur Finanzierung des
Turnarounds, alternativ wird an einer Lösung zur Einbringung der ADS in eine
internationale Gruppe aus der Branche gearbeitet (strategische Übernahme).
---
Investor Relations
Steinmuehlstr. 26, 61352 Bad Homburg, Fon 06172-288-280, Fax 06172-288-405
e-Mail ir@ads.de, Internet: http://www.ads.de


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 18.06.2002
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 514780; ISIN: DE0005147805; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt;
Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Hannover und
Stuttgart
WL: daxput

nachbörsl. kommt ne überraschung von oracle,
könnte sein,dass vorher einige mal lieber aus dem markt
gehen od. gewinne sichern!
ads auch noch ? das wird ja eine richtig lustige woche ...

wann sind endlich helkon und pixelnet dran ? zudem müßte auch mal eine Digital Advertisin, eine Das Werk und eine GroupTech drankommen ...

solange die ganzen mistklitschen nicht endlich draußen sind, wird das hier wohl nix mehr...

future weiter down - so gefällts mir :)

Grüße
Auch eine Infineon stemmt
sich gegen den Trend &
liegt am Tageshoch, 16,7 + 2,08% (TH 16,75)
www.wissen.de

Sucheingabe: wkn kontron Treffer: 0

Der von Ihnen gesuchte Begriff wurde leider nicht gefunden. Kontrollieren Sie bitte die korrekte Schreibweise. Wenn Sie nach ähnlichen Begriffen suchen wollen, dann klicken Sie bitte Auch nach ähnlich geschriebenen Begriffen suchen unterhalb der Sucheingabe an.
Adva bleibt schwach &
notiert weiterhin unter
der psychologischen
2€ Marke, akt. 1,93 - 7,66%
:eek:

heute mächtig v-druck auf münchener rück...

Deutsche - Platzierung von Münchener Rück-Aktien überzeichnet

Frankfurt, 18. Jun (Reuters) - Die Platzierung von 7,6 Millionen Aktien der Münchener Rück aus dem Besitz der Deutschen Bank ist nach Angaben des Geldhauses deutlich überzeichnet. Der Preis liege bei 213 bis 215 Euro. Zuvor war eine Spanne von 205 bis 215 Euro genannt worden. Die Aktien der Münchener Rück gaben um vier Prozent auf 219,78 Euro nach. Zuvor waren sie bis auf 211,30 Euro abgerutscht.

Am Nachmittag hatte die Bank mitgeteilt, das Orderbuch zum Verkauf ihrer restlichen Aktien der Münchener Rück sei gezeichnet, aber weiterhin noch offen, um auch US-Investoren die Möglichkeit zur Beteiligung zu geben.

fun/ked







WKN: 639090


Bezeichnung: Münchner Rück Bull-Zertifikat
Market Maker: BNP PARIBAS FFM.
Typ: BULL
Verfallstag: 25.04.2003
Bez. Verhältnis: 0.1

--------------------------------------------------------------------------------
Geld-Kurs: 2.820
Brief-Kurs: 2.860
Change: -0.9800
Bezugsgrundlage:
Vortageskurs 20 Uhr -25.7895%
Zeit der Kurse: 18.06.02 / 18:32:59

--------------------------------------------------------------------------------
Basiswert: Münchner Rück
WKN Basiswert: 843002
Basispreis: 200.00 Euro
Börsenkurs: 220.60 (18:14:00)
Veränderung: -8.40 (-3.6681%)

--------------------------------------------------------------------------------
Hebel: 7.71
Meiner Meinung nach sollte sich ADVA erholen!
Indikatoren sind total überverkauft!
Verkäufer ist im Markt aber nach 1,95 ist ausser MM nicht mehr im ASK!
ifx erstaunt mich jetzt ein bißchen .. hat vorhin alles fein beim dax mitgemacht und sich nun abgekoppelt.
Nabend zusammen, man war das ein heisser Tag.

Kann mir mal eben den aktuellen stand von RTV erläutern !?
Kam die Info was mit der Gesellschaft geschieht schon ?
oder wisst ihr irgendwas !?

Gruss Müsli
Future fällt weiter, 1154

Nasdaq ins Minus
gerutscht, 1148 - 0,2% (Tageshoch 1163)
Üposition MLP unbeeindruckt
in Richtung Tageshoch, 1.Trziel
35,8 gleich erreicht.
Future dreht
Übernacht position Infogenie WKN 530990 auf Tageshoch !Taxen ziehen an
DGAP-Ad hoc: micrologica AG <MLG>

Insolvenz-Aufhebung beschlossen; Vorstand sucht neue Investoren für Fortsetzung

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------

Insolvenz-Aufhebung beschlossen; Vorstand sucht neue Investoren für Fortsetzung

Bargteheide, den 18. Juni 2002. Das Insolvenzgericht Reinbek hat am 18. Juni die Aufhebung des Insolvenzverfahrens der Micrologica AG nach knapp 14 Monaten Dauer beschlossen. Der Beschluß wird zwei Tage nach Veröffentlichung im nächst möglichen Bundesanzeiger wirksam.

Fast alle Gläubiger sind durch den Insolvenzplan mit einer Quote von 60% ihrer Forderungen befriedigt worden. Gem. § 274 Aktiengesetz befindet sich die Gesellschaft nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens weiterhin in Liquidation bis eine Hauptversammlung die Fortsetzung der Gesellschaft beschlossen hat.

Die restlichen noch vorhandenen Aktiva dienen den im Unternehmen verbliebenen Rückstellungen und Verbindlichkeiten sowie der Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes und der Entwicklung einer zukünftigen Ausrichtung.

Die Gesellschaft lädt ab sofort neue Investoren ein, frisches Kapital in die am Geregelten Markt notierte Gesellschaft zu investieren. Micrologica verfügt heute nach Einschätzung des Vorstands über eine sehr breite Aktionärsstruktur (hoher free float) mit Handelsdelsvolumina von mindestens mehreren tausend Stück Aktien pro Tag. Der Vorstand wird der Hauptversammlung eine Neuausrichtung als Holding empfehlen und bereitet die Gesellschaft insofern darauf vor, dass das noch bestehende, stagnierende Wartungsgeschäft für den Pharmahandel an die Tenovis Comergo veräußert werden soll.

Während der nächsten vier Wochen wird der Vorstand die Geschäfte ordnen und die Führung des Unternehmens wieder vollständig übernehmen. Potentielle Investoren sind bis Ende Juli 2002 eingeladen, ihr Interesse an einem Investment zu bekunden und Konzepte vorzulegen. Danach soll eine Einladung zur Hauptversammlung noch in diesem Sommer (ca. Ende August) ausgesprochen werden.

Ansprechpartner: Micrologica AG, Frauke von Benzon, Bahnhofstrasse 5a, 22041 Bargteheide. Tel 04532-403-0, Fax 04532-403-199, E-Mail: fvb@micrologica.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 18.06.2002

--------------------------------------------------------------------------------

WKN: 662 300; ISIN: DE0006623002; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt, Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Autor: import DGAP.DE (),18:29 18.06.2002
Markt fällt weiter,
Euro, Öl & Gold
steigen dafür,
eigentlich ein Zeichen
für fallenden Märkte.

Dax 4424 - 50


FFE MLP 35,85 + 6,7% (Tageshoch)
1.Trziel gegen den Trend
erreicht;),halte aber
bis morgen, 85%cash
Micrologica hebt Insolvenz auf
Die zwischenzeitlich am Geregelten Markt notierte Micrologica AG gab heute bekannt, dass das Insolvenzgericht Reinbek am 18. Juni die Aufhebung des Insolvenzverfahrens der Micrologica AG nach knapp 14 Monaten Dauer beschlossen hat.


Gem. § 274 Aktiengesetz befindet sich die Gesellschaft nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens weiterhin in Liquidation bis eine Hauptversammlung die Fortsetzung der Gesellschaft beschlossen hat.


Der Vorstand will während der kommenden Wochen die Geschäfte neu ordnen und die Führung des Unternehmens wieder vollständig übernehmen.


Die Aktie reagiert aktuell mit einem Anstieg von 39 Prozent auf 0,32 Euro.
Jo, Micologica kommt, bin auch mit ner kleinen Portion rein. Sind ja ganz gute Nachrichten, und Kurs zieht auch schon gewaltig !
Mal kurze Zwischenfrage an DAB-Trader: Kommt ihr noch an euer Depot. Wenn ich auf "Powertrader" geh, findet er die Seite nicht mehr :(
Future fällt rasant
weiter!

Nasdaq 1139 - 1% Tagestief/Tageshoch 1163
@gerox,
die Vorgaben passen
nicht. Setz` eher auf
"relativ"feste Werte, da
ist die Möglichkeit grösser,
dass es auch mal unabhängig
v. Gesamtmarkt läuft,
siehe MLP;)

Gruss
United Internet
7,64 + 5,67%,
50Cent v. TH
eingebüsst.
Bei Schwäche kaufen,
hier den NM in den
letzten Wochen um
einiges outperformt.
WCM steigt auch
weiter, 7,30

Knapp 60Cent in den
letzten 1,5St. aufgeholt.
Das Insolvenzgericht Reinbek hat am 18. Juni die Aufhebung des Insolvenzverfahrens der Micrologica AG nach knapp 14 Monaten Dauer beschlossen. Der Beschluß wird zwei Tage nach Veröffentlichung im nächst möglichen Bundesanzeiger wirksam, hieß es in einer Ad-Hoc Mitteilung vom Dienstag.

Fast alle Gläubiger sind weiteren Angaben zufolge durch den Insolvenzplan mit einer Quote von 60% ihrer Forderungen befriedigt worden. Gem. § 274 Aktiengesetz befindet sich die Gesellschaft nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens weiterhin in Liquidation bis eine Hauptversammlung die Fortsetzung der Gesellschaft beschlossen hat.

Die restlichen noch vorhandenen Aktiva dienen den im Unternehmen verbliebenen Rückstellungen und Verbindlichkeiten sowie der Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes und der Entwicklung einer zukünftigen Ausrichtung, hieß es.


Die Gesellschaft lädt ab sofort neue Investoren ein, frisches Kapital in die am Geregelten Markt notierte Gesellschaft zu investieren. Micrologica verfügt heute nach Einschätzung des Vorstands über eine sehr breite Aktionärsstruktur (hoher free float) mit Handelsdelsvolumina von mindestens mehreren tausend Stück Aktien pro Tag.

Der Vorstand wird der Hauptversammlung eine Neuausrichtung als Holding empfehlen und bereitet die Gesellschaft insofern darauf vor, dass das noch bestehende, stagnierende Wartungsgeschäft für den Pharmahandel an die Tenovis Comergo veräußert werden soll.

Während der nächsten vier Wochen will der Vorstand die Geschäfte ordnen und die Führung des Unternehmens wieder vollständig übernehmen. Potentielle Investoren sind bis Ende Juli 2002 eingeladen, ihr Interesse an einem Investment zu bekunden und Konzepte vorzulegen. Danach soll eine Einladung zur Hauptversammlung noch in diesem Sommer (ca. Ende August) ausgesprochen werden, konnte man der Meldung weiter entnehmen.
Aixtron heute wieder schwach.
Werden hier bald kurse unter 13 Euro sehen.
akt.13,25 Euro (Tagestief)
Bei MLP gehen ordentliche
Stücke um, selbst um diese
Zeit noch, intraday über
600.000 Aktien umgesetzt.
Irgendwie ist doch alles nur noch zum lachen.

Was war doch früher gerade diesem Wert für eine Euphorie. Pleite:

Keine 15.000 mehr bis zu 1,25€
das wird der beste Trade dieser Tage.
Kontron heute mit 5,4% im plus!
Umsätze ziehen leicht an.
Könnte hier schnell bis in den Bereich von 7,5 gehen.
@gerox

AIX hat er laut ersten Posting hier bei 13,80€ heute morgen verkauft aber du wirst dazu kein Posting finden im Thread von heute morgen ;)nur zwei Pusherpostings das AIX gedrückt wird im Xetra und er bei 13,75€ nachgekauft hat ;)



Der Toptip am NM war wohl eher der Topflop am NM :)
...aber alles kann man nun mal nicht richtig machen nur das man dann fast zum Tageshoch auf einmal verkauft hat es aber nirgend zu lesen ist ist schon etwas merkwürdig ...gell ? ;)

Gruß
AW
@gerox,
Neider gibt
es überall..;)

#257 von NoggerT 18.06.02 09:29:26 Beitrag Nr.: 6.660.934 6660934
Dieses Posting: versenden | melden | drucken
markt fällt
weiter, Dax&Nemax
erstmal 100%cash


Gruss
Üpositionen im Dax sind aufgegangen, nach Threaderöffnung
gab es gestern im Dax nochmal einen Sprung
um 50Punkte.
Ich habe dann heute zu den 1.Kursen
verkauft, was im Nachhinein richtig
war.


DTE Trziel 10,55/10,75 (erreicht 10,69)
IFX Trziel 16,4/16,80 (erreicht 16,75)
Allianz Trziel 213/217€(erreicht 215,75)

V Aixtron 13,8(K13,5)
V Dialog 2,2 (K2)
IFX schliesst mit
39.830 Aktien auf 16,81 + 2,75% (Tageshoch)

Dax 4433 - 41
Dienstag, 18.06.2002, 19:43
Oracle im Vorfeld der Quartalszahlen im Minus
Die Aktien des Softwarekonzerns Oracle notieren aktuell im Vorfeld der Veröffentlichung der Quartalszahlen leicht im Minus. Aktuell verlieren sie 4,6 Prozent auf 8,7 Dollar.


In den vergangenen Wochen kursierten auf dem Parkett Gerüchte, wonach Oracle die Prognosen verfehlen wird. Dies wurde allerdings vom Unternehmen dementiert, das im vergangenen Quartal mindestens 12 Cents je Aktie Gewinn gemacht haben will.


Damit würden die Erwartungen der Analysten erfüllt werden. Beim Umsatz gehen die Analysten von 2,6 Mrd. Dollar aus. Im Vergleich zum Vorjahr wäre dies ein Rückgang um 21 Prozent.


Sollte Oracle heute enttäuschende Prognosen für die kommenden Quartale veröffentlichen, dann könnte das für die Aktien des Technologiesektors in den kommenden Tagen negative Folgen haben.



info@finance-online.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
ORACLE CORP. 9,32 -4,31% 18.06., 19:43
@ Nogger

Erstaunliche Trefferquote von dir
in den letzten Wochen
@NoggerT

es gibt von Dir in der Zeit wo man AIX für 13,80€ hätte verkaufen können kein Postig wo drin steht V AIX 13,80€
Das ist Fakt !
Stunden später gibst du hier bekannt zu 13,80€ verkauft zu haben :)
100% Cash sagt natürlich das du raus bist ..logo :) aber wann und zu welchem Kurs wurde nicht von Dir nicht gepostet.
Ist aber auch egal da eh Geschichte !!!

Um Mißverständnisse vorzubeugen :

Ich schätze Dich als Daytrader sehr und bewundere dein Gefühl für die Märkte daher lese ich deinen Thread täglich.
Ob da nun etwas Neid mit bei ist kann ich so genau gar nicht sagen ;)

Gruß
AW
So, Börsenschluss!
Tagesbilanz meinerseits: nicht berühmt, aber zumindest kleines +. :look:

Irgendwie war der Tag ziemlich anstrengend, aber wenig ergiebig... vielleicht die Hitze. :cool:

- Die Grunderwartung einer Fortsetzung der Erholung von gestern war falsch. Gute Vorgaben sind zur Eröffnung verpufft.
- Aus überschiessender Erwartung und mangelnder Vorsicht daher Gewinne bei DLG verschenkt. Hier wieder Üpos, da 2/1,95 recht solide zu sein scheint.
- Käufe ACG (3,30), SMH (20) wieder raus bei 3,36 und 20,3 , da die Teile nicht wie gewüscht liefen.
(SMH sieht sogar so aus, als könnten sie noch das ATL testen. Die lange schwarze Kerze heute verbietet jedenfalls das Halten über N8.)
- Üpos Thiel (8,20) +/- Null raus, nachdem auch hier wider Erwarten (noch)kein positiver Trend zustande kam.
- JMP (4,05) könnte analog KBC evt. gute ÜPos sein, aber auch raus zu 4,19, da insgesamt nicht sehr liquide und ich der allg. Lage vor Fr. nicht mehr traue und Cash bevorzuge.

Habe mich nach der Marktschwäche heute eher auf nochmalige Kursrutscher eingestellt und harre der Dinge, die da kommen...

Das war`s.
Ciao Italia!
cs
@Aktienwatcher,
ich hatte heute morgen
mehrere Positonen,
siehe #130
Soll` ich zu jeder
Aktie einen Verkauf
reinstellen?
Reicht es nicht,
wenn man schreibt,
dass das Umfeld nicht
passt & man 100%cash
hält..

Und das kam schon um
9:29, siehe #129
"& nicht erst Stunden später"

PS:Aixtron stand bis
12:00 noch zwischen
13,7/13,75
Empfehlung war gestern
bei 13,50, also auch
hier wäre sogar noch
Gewinn gewesen, obwohl
mein VPosting schon
vor halb 10 kam..


Lies mal besser durch,
bevor Du irgendwelche
Dinge behauptest, oder
mache es am besten besser!

gruss, Freundinn meckert
schon, muss schluss machen.
Bitte um Antwort, um wieviel Uhr kommen die zahlen von Oracle?

Um 20:xxh oder 22:00h

Gruss Tec2
18.06. 20:20
Analysten - geteilte Meinung über den Markt
--------------------------------------------------------------------------------

Auf einer Investment Konferenz in New York wurde offensichtlich, dass die Meinungen der Anlagestrategen deutlich differieren. So vertritt Bruce Steinberg von Merrill Lynch die Meinung, dass die Märkte angemessen bewertet seien, eventuell angesichts der niedrigen Zinsen sogar ein wenig unterbewertet.

Peter Hooper von der Deutschen Bank hingegen weist auf die Überbewertung der Märkte hin und empfindet die Erwartungen als zu hoch. Hooper ist bezüglich der Wirtschaftsentwicklung bullish eingestellt, nicht jedoch bezüglich der Entwicklung der Unternehmensgewinne.

Don Straszheim von Straszheim Global Advisors bezeichnet die USA weiterhin als "guten Wirtschaftsraum". Die Aktienmärkte könnten dies jedoch auf Grund des Vertrauensverlusts der Wall Street nicht nachvollziehen und schlecht performen.
Die Analysten die jetzt von Überbewertung und fairer Bewertung sprechen, haben im Frühjahr 2000 noch Commerce One und ähnliche Kandidaten bei den 50fachen der jetzigen Kurse zum Kauf empfohlen. =)
Ich lag heute mehrere Stunden faul in der Sonne und deswegen verdiene ich auch ein minus heute :cry: ;)

Von meinen gestrigen Pos. habe ich mich nur von OTI mit plus getrennt, MLNM weiterhin sehr stark :)
aber Softbank war ein Griff ins Klo...hier mit 10% minus raus :cry:

DLG u. BDN weiterhin im Depot...

Neueinkauf heute : MUB
Guten Abend, nicht das wir hier noch einen Boardschiri einführen müssen. Das könnte ärger geben... ;)



Immer auf die Analysten hören!!!;)

Empfehlungen sollte man natürlich nicht kaufen:D:D:D

gruss
@NoggerT

was ich behauptet habe entspricht auch der Wahrheit oder gibt es ein Posting wo steht V AIX 13,80€ innerhalb der Zeit wo man zu solchen Kursen verkaufen konnte ?
Aber Du hast natürlich Recht ...man kann nicht alles schreiben und dabei sollten wir es auch belassen. :)
Du weißt doch ...Geld verliert niemand gerne und da ich davon ausging das die Märkte noch bis Mittag etwas anziehen lag ich mit meiner AIX Position leicht daneben ;)und am ende ist man dann etwas gefrustet und sucht einen Sündenbock.
Aber nach dem ersten Glas Rotwein sieht die Welt schon wieder ganz anders aus :)und solange die Verluste vorherige Gewinne sind ist es auch zu ertragen.

Also NoggerT ...nix für UNGUT ! ....mach weiter so !

Gruß
AW
@Aktienwatcher
Nogger war in dem Fall 100% korrekt!

09:29:26 - sein Posting "100% Cash"; und das heisst nun mal "tabula rasa" und schloss AIX natürlich mit ein. Davor gab`s wahrlich ne Menge Kurse >=13,80.

09:29:35 standen immer noch 1369 St. im bid bei 13,80. Letzter Kurs 13,80 um 9:37h (alles nur Xetra).

Dass er zu Anfang noch bullish war ist auch klar, aber dann ging`s eben doch in die andere Richtung... :(

Gruss
cs
Dienstag, 18.06.2002, 21:27
IBM: Kurs fällt aus Angst vor schlechten Ergebnissen
Der Kurs der IBM Aktie geriet heute unter Druck, da sich auf dem Parkett Angst breit machte, dass IBM für dieses Quartal schlechte Zahlen veröffentlichen könnte.



Ursache für diese Befürchtungen ist eine Äußerung von Morgan Stanley Analystin Rebecca Runkle, die die Gewinnerwartungen für dieses und das kommende Geschäftsjahr gesenkt hat.


Die Gewinnerwartung je Aktie wurde für das aktuelle Jahr von 3,95 auf 3,85 Dollar je Aktie reduziert.


Für das vergangene Quartal veröffentlichte das Unternehmen einen Gewinn in Höhe von 68 Cents je Aktie bei einem Umsatz von 18,6 Mrd. Dollar.


Aktuell verliert die Aktie 1,8 Prozent auf 75,71 Dollar.



info@finance-online.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
INTL BUSINESS MACHI... 79,70 -2,22% 18.06., 19:16
gemischte Gefühle..Nasdaq schiesst
exakt auf Tagestief, DowJones
dagegen am Tageshoch , 9705 + 18 (TH9721)

NasdaqC. 1542 - 10 (Tief)
Nasdaq100 1138 - 1,02%(Tief)

Und jetzt wartet die
Börsenwelt auf Oracle..
Oracle geht ab !!!

Schlusskurs 8,93

Ausserbörslich 10,23 / 10,25 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
der Future der rennt ja ganz schön, das gibt morgen nen grünen Tag...