Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,53 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,32 %

met@box +++ infos and everything else +++ 020629 - 241 - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Mein lieber Hubert,

warum sollte ich mein Schicksal begreinen (by the way, davon hat unser Gründonnerstag seinen Namen), eher müßte ich meine Dummheit beweinen, nicht schon längst verkauft zu haben. Aber um zum Wetter zu kommen, es gibt da ein herumeierndes Höhentief, das uns Mitte der Woche beschäftigt, ansonsten sind die Modelle noch außerordentlich uneinig. Von einem stabilen Skanditief und einem stationären Spanientief über einen Höhentrog über Deutschland (hatten wir dieses Jahr ja noch nie! :cry: :laugh: ) ist im Moment alles drin.

Wer noch nicht wußte, wofür er spenden sollte, sollte sich noch einmal folgende Bilder ins Gedächtnis rufen:

http://www.dippoldiswalde.de

http://www.reinhardtsgrimma.de

http://www.schlaudi.de

Letztere HP ist außerordentlich informativ, da sie von einem Mitarbeiter der FFW Bärenfels erstellt wurde, der auf die gewiß geniale Idee kam, sämtliche Bilder, die er bei seinen Einsätzen dokumentativ geschossen hat, auf CD zu veröffentlichen und sie gegen 2,20 € zzgl. möglicher Spenden zu versenden (ca. 700 Fotos). Ich habe mir heute eine bestellt.

Viele Grüße

Doc
Ach, übrigens, in Zinnwald (Erzgebirge) gab es mit 470 Litern 507% des üblichen Augustniederschlages, also den halben Jahresniederschlag von Köln, davon in der Nacht vom 11. auf den 12. August mit 312 Litern auf den Quadratmeter den höchsten je in Deutschland gemessenen Niederschlag binnen 24 Stunden und die Aufzeichnungen laufen immerhin seit etwa 1850 (begonnen auf dem Hohenpeissenberg).

Tja, die Vb-Wetterlagen, außergewöhnlich in diesem Jahr und außergewöhnlich, daß sie im Sommer statt wie bislang im Frühjahr kamen. Übrigens wurden die Zugbahnen der Tiefs von van Bremmer Mitte des 19. Jahrhunderts klassifiziert. Ausgelöst wurde diese ungewöhnliche Konstellation im übrigen von der außerordentlich schwachen nordatlantischen Oszillation, sprich dem Zusammenspiel der kalten, polaren Luftmassen und der (sub)tropischen Luftmassen, die sich in einem Starkstrahlstrom (Jetstream) äußert, an dem sich die Zyklogenese abspielt. Ist dieser schwach, können sich wie dieses Jahr Kaltlufttropfen bilden, die dann gen Süden vagabundieren und auf der berüchtigten Vb-Bahn ihre zerstörerische Kraft entwickeln.
Guten Tag!
Genau, mein lieber Herr Doktor, es gibt wichtigere Dinge als
die Insolvenz von Metabox. Die Bilder auf den von Ihnen
verlinkten Seiten zeigen deutlich, welche Reichtümer die
Leute in den Dörfern angehäuft haben. :rolleyes:
Aber man hält zusammen, das ist gut.

Aus Leipzig gibt es wenig Neuigkeiten, von Interesse ist hier
höchstens, dass Ihr erwähnter "Kaltlufttropfen" eingetroffen
ist und ich erstmals in diesem Herbst die Heizdecke reakti-
vierte. Bei sinkenden Temperaturen sinkt aufgrund mangeln-
der Batterieleistung auch meine Reichweite, aber das ist
wieder ein anderes Problem. :D

Probleme hat der gemeine luschenpushende Metalemming
seit Sonntag nicht mehr, und kann sich über den Weg
"seiner Firma" mit Kurs Weltmarktführerschaft in Kürze auf
folgender Seite informieren:

http://www.insolnet.de

Herr Domeyer hat es erneut geschafft. Es gibt eben eine
gewisse Kontinuität im Leben. :laugh:

Reste des Weltmarktführers, wie den erwähnten Wasser-
hahn oder die 14 Milliarden Marktkapitalisierung, findet man
auch in Kürze auf folgender Seite, vielleicht:

http://www.insolshop.de

Nichts zu danken!
Herzlichst
Ihr Hubert Hunold
Guten Abend!
Hat irgendwer den Herrn Doktor Seltsam gesehen?
Danke für Ihre Bemühungen!
Hubert
Jeder ist unter der Kleidung nackt,
hat eine Glatze unter den Haaren
und ein Skelett unter der Haut. :)
Da bin ich doch schon, lieber Hubert, hast du Sehnsucht? :) :laugh:

Gruß Doc

Taifun "Sinlaku", der am Donnerstag bereits über die japanische Inselkette Okinawa hinwegfegte, hält weiter auf Taiwan zu. Bei Keelung, rund 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt Taipeh, staunten die Menschen über gigantische Wellen, die sich an der Küste brachen. Vorsorglich hatten die Behörden in einigen Städten die Schließung von Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden angeordnet, zahlreiche Flüge wurden gestrichen.






http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,211597,00.html



Hausdurchsuchung bei Galaxis
http://www.set-top-box.de/news/1984/
06.09.2002 - Verdacht auf Konkursverschleppung konzentriert sich auf Klimeks Sport-Firmen.

Zwei Männer überqueren den Roten Platz in Moskau, während dichte Rauchschwaden vor der Basiliuskathedrale und dem Lenin-Mausuleum vorbeiziehen. Rund um die russische Hauptstadt wüteten auch am Sonntag die schlimmsten Waldbrände seit 30 Jahren.

Stoiber gut, Schröder besser
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,213101,00.h…

Zuschauer küren Schröder zum Sieger
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,213075,00.h…



Deutsche Riesen Dritte

Indianapolis. Die Riesen tanzten wie die Kinder und konnten ihr Glück kaum fassen: Deutschlands Basketballer haben mit dem Gewinn der ersten Weltmeisterschaftsmedaille überhaupt den Sprung in die Weltspitze bravourös vollzogen. Auch wenn das Finale verpasst wurde, zählten die Asse des Deutschen Basketball Bundes (DBB) mit dem 117:95 (71:48)-Sieg im Spiel um den dritten Platz gegen Neuseeland zu den großen Gewinnern der 14. Weltmeisterschaft. Schon lange vor dem Ende wurde auf der deutschen Bank gefeiert: Die Bronzemedaille ist mindestens auf eine Stufe mit dem EM-Triumph von München 1993 zu stellen. Nach den Pleiten der beiden ersten WM- Teilnahmen 1986 (Vorrunden-K.o.) und 1994 (12.) gaben die Deutschen auf der WM-Bühne von Indianapolis mit attraktiven und erfolgreichen Spielen eine glänzende Figur ab. An diesem Fazit ändert auch die 80:86-Halbfinal-Niederlage gegen Argentinien nichts.
@Zimtochse

ich möchte dir allen Unkenrufen zum Trotz für dein Engagement
hier danken :)
Deine Aura ist in meinen Augen die positivste hier,
an die ich mich erinnern kann :)

gestern kam auf hr3 ein Bericht über Überlebende des 11.09.01

darunter ein wallstreet-Angestellter, der nach 20 Jahren den
Job im Kapitaltempel geschmissen hat.Er hatte es nicht vewunden, dass Grasso in einer überheblichen Arroganz nach
6 Tagen wieder den Markt eröffnete, als sei nichts geschehen.
Er ist nun nach Mexiko ausgewandert auf eine kleine Insel,
dort lernt er mit seiner sehr hübschen Frau die Schwierigkeiten des Alltags mit wenig Geld zu meistern!Seine
Frau meinte er wäre viel weniger hektisch und viel mehr Dennis (sein Name) :)
Ich glaube fast, der Typ ist jetzt um ein vielfaches glücklicher, als in den 20 Jahren zuvor zusammen :D

ich kann mich jedenfalls lebhaft in ihn hineinversetzen

bestimmt wird er aber wieder irgndwann anfangen zu traden!
Sowas lässt einen doch nicht los :laugh:

MangoInselJo
B Ö R S E N - N E W S
GoingPublic Kolumne: TC Unterhaltungselektronik - Bizarre Praktiken

SHAUSEN (GoingPublic.de) - Man kennt die Hauptversammlungen, auf denen es turbulent zugeht. Man hat Verständnis für Verwaltungsmitglieder, denen die Fragen lästiger Kleinanleger an den
Nerven zehren. Doch ein Minimum an Contenance darf doch verlangt werden.

Liegt ein Fluch auf Set-Top-Boxen? Sind Skandale unausweichlich, sobald sich ein Unternehmen mit TV-Zusatzgeräten beschäftigt? In den Fällen Infomatec und MET@BOX AG war dies bereits der
Fall, und TC Unterhaltungselektronik (TCU) ist wohl der nächste Kandidat für die "Hall of Shame" der deutschen Aktienkultur.

Die TCU (früher: Telecontrol AG) versucht seit einiger Zeit, mittels Geld freundlicher Anleger eine Black Box namens "Fernsehfee", die Werbung im laufenden TV-Programm ausblendet, zur Serienreife
zu entwickeln und zum Markterfolg zu führen. Da Umsatzerlöse bisher weitestgehend ausgeblieben sind, verklagte das Unternehmen RTL auf Schadenersatz in Höhe von 0,7 Mio. Euro, denn immerhin
hat RTL die erfolgreiche Verbreitung der TC-Box verhindert. Zwar ist die Klage bisher noch anhängig, doch der Betrag ist schon mal in voller Höhe in der Bilanz aktiviert. Daneben nimmt man auch
diverse aktienrechtliche Normen nicht so genau. Wer kurz vor der Hauptversammlung den Geschäftsbericht verlangte, erhielt zwar auf Nachweis der Aktionärseigenschaft irgendwann ein paar
getackerte Blätter, suchte jedoch den Bericht des Aufsichtsrats ebenso vergeblich wie den Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Macht nichts, meint die Verwaltung, denn "das
Prüfungsergebnis stand ja fest" und sei vor der HV mündlich mitgeteilt worden. Das Geld für eine weitere HV hole man sich notfalls vom Wirtschaftsprüfer wieder. Wieso hat er auch das Testat nicht
rechtzeitig erteilt, wo er den Termin der Hauptversammlung doch kannte? Doch wen interessieren schon formelle Details, wenn über weitere Kapitalbeschaffungsma ßnahmen beschlossen werden
soll.

Es gäbe, so TCU, genügend Interessenten für die weitere Finanzierung. Das Unternehmen bietet gerade Darlehen an - mit 10 % Verzinsung, Rückzahlung nach einem Jahr, Zusatzrückzahlung von 100
% nach zwei Jahren und zusätzlicher Aktienausgabe. Klingt großartig. Und, kein Grund zur Sorge, die Verlustanzeige hat TCU wieder zurückgenommen. Der Vorstand bedauert gar per Ad
hoc-Mitteilung die "Mißinterpretation des § 92 AktG".

Neu in der deutschen Aktienlandschaft dürfte sein, dass einem Aktionär nicht nur die zur Einsichtnahme ausliegende Präsenzliste, sondern auch ein Blatt seiner Notizen aus derselben von der
Verwaltung entrissen wird - wegen "Verletzung des Datenschutzes". Als Patentrezept, wie man die Beendigung einer HV vor Mitternacht sicherstellt, hat sich ein Vorstand der TCU des Mittels
bedient, den lästigen, diverse Mängel hinterfragenden Aktionär gewaltsam an den Haaren aus dem Saal zu entfernen. So einfach ist das.

Die GoingPublic Kolumne ist ein Service des GoingPublic Magazins, Deutschlands führendem Börsenmagazin zu Neuemissionen und dem Neuen Markt. Bezogen werden kann das Magazin unter
www.goingpublic.de. GoingPublic ist allein für die Inhalte der Kolumne verantwortlich. Informationen zu einzelnen Unternehmen stellen keine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Aktien dar. Die
Kolumne erscheint jeweils montags, mittwochs und freitags in Zusammenarbeit mit dpa-AFX.



09.09.2002 - 14:04
Quelle: dpa-AFX
Grüß Gott zusammen,

wir haben mal wieder ein ? (alle dürfen mal raten, richtig, ein Höhentief) über Deutschland und ganz außergewöhnlich für diesen Sommer regnet es ein bißchen daraus. Betroffen nach Bayern gestern heute die Gebiete um Thüringen und Sachsen. Teilweise hat es schon über 50 Liter geregnet und es wird weiter regnen, teilweise sind bis über 100 Liter drin. Auch bei Huberts dürfte es justament in diesem Moment gewittern und Starkregen und Hagel geben. Jedoch ist eine größere Hochwasserlage nicht gegeben, aber lokal dürfte es durchaus Überschwemmungen geben, so auch in Riesa, das binnen 18 Minuten 22,4 Liter Niederschlag meldet.

Das war´s dann aber voraussichtlich erst einmal, denn bis zum Wochenende stellt sich (so der Raucha Moskovskaya nicht den Himmel verdeckt) strahlendes Spätsommer- bis Frühherbstwetter ein und die nach Regen lechzenden Gebiete im Nordosten werden weiterhin auf ihrer höchsten Waldbrandstufe hocken bleiben.

Viele Grüße

Doc
Sorry für die Größe, aber das muß sein:



Man beachte den schönen mesoskaligen konvektiven Cluster über Thüringen sowie die filigranen Perlschnurgewitter entlang der Elbe mit ihrem (durch ihre große Höhe bedingten) Schattenwurf!

Gruß Doc
oops, vergessen zu schreiben, über der Ostsee erkennt man bei genauerem Hinsehen den Rauch der Moskauer Waldbrände!
Guten Abend!
Ich kann den Rauch sehen, schön, schön. :mad:
Waldbrände über Moskau, Gewitter und Hagel über Leipzig,
der Herr Doktor ist aus dem Sommerlager zurück. :laugh:

Mal sehen, was Sie uns als nächstes mixen, mein Lieber. Ich
habe in der kommenden Woche einen ersten Heizdeckentest
und bräuchte gegen Mittwoch etwas Schnee, danke.

Ansonsten ist alles in Ordnung in Leipzig, danke der Nachfrage. :D

Gruß Hubert
Hubert,

jetzt bin ich auch noch für das Wetter verantwortlich a´la Hiob, oder für unsere evangelisch Angehauchten: Job.

Ne, ne, mit mir nicht! :laugh: Immerhin hat es die Jahrtausendflut auch gegeben, als ich im Sommerlager war. Also so nicht, mein Freund :D .

Zu deinem bevorstehenden Heizdeckentest (besserst du deine kärgliche Rente als freier Mitarbeiter der Stiftung Warentest auf :laugh: ?) kann ich anmerken, daß einige Ensembleläufe der Wettervorhersagemodelle die Möglichkeit eines Kaltluftvorstoßes Mitte nächster Woche zumindest im Osten erkennen lassen, das ganze ist aber noch im Glaskugel- bis Ultraglaskugelbereich. Schnee kann ich dir zwar nicht anbieten, aber bedingt durch strahlungsbedingte Abkühlung in den nun bereits langen Nächten kann es nahe des Erdbodens durchaus gegen Null Grad gehen. Dies betrifft durchaus (vorsicht, Wortwitz!) sächsische Muldenlagen :laugh: . Als seien die nicht schon genug gestraft.

So, nun aber genug gelästert,

gut´s Nächtle!

Doc
Habt ihr beide noch andere Interessen , als über Wetter zu quasseln ? Ist das laaaaangweilig ! :laugh:
.

Wieviel mit ehrlicher Arbeit -
wohl erreichbar gewesen waere???

oder -

wie ein selbsternannter Marktfuehrer
noch viel haette lernen koennen,
von unbedeutenden, jedoch arbeitswilligen
und ehrlichen Marktteilnehmern.....




Galaxis, NEC und Convergence bringen Set-Top-Box auf Chipformat



- Präsentation auf der IBC Amsterdam -

Markteinführung noch in diesem Jahr

- alle zentralen Decoderfunktionen auf einem einzigen Chip integriert

- Chip verarbeitet mehrere TV-Kanäle simultan

und unterstützt Personal - Video Recorder und weitere Home-Entertainment-Funktionen
- Entwicklungsvorsprung für die Einführung LINUX-basierter MHP-Receiver


Auf der internationalen Amsterdamer Fernsehtechnik-Fachmesse IBC (13.-17. September 2002) zeichnet sich eine Leistungsexplosion bei digitalen Set-Top-Boxen ab: Die Unternehmen galaxis, NEC und Convergence stellen zur IBC eine neue Gerätegeneration vor, die alle zentralen Funktionen einer Set-Top-Box mit einem einzigen Chip abwickelt.

Die so genannte EMMArchtecture2-Chipgeneration von NEC verarbeitetet mehrere TV-Kanäle simultan und unterstützt anspruchsvolle künftige Standards für interaktives Fernsehen wie MHP 1.0.2, Internet sowie MP3 und zahlreiche weitere Dienste.

Sie erlauben unter anderem das gleichzeitige Aufnehmen und Betrachten unterschiedlicher Kanäle, zeitversetztes Sehen und Aufnehmen ("Time-Shift"), Bild-in-Bild-Funktionen, das Ansteuern von DVD und CD-Playern und weiterer Home-Entertainment-Geräte sowie die Nutzung interaktiver Fernsehangebote.

galaxis wird auf Basis des hochintegrierten NEC-Chips noch in diesem Jahr eine neue Serie Digitalreceiver für Kabel-,!
Sat- und terrestrischen Empfang auf den Markt bringen.

Die von Convergence entwickelte Systemsoftware der Galaxis-Decoder basiert auf dem portablen Betriebssystem LINUX und unterstützt bereits den europäischen Digitalstandard MHP ("MHP 1.0.2 enhanced broadcast profile").

Die hochintegrierte Chiplösung von NEC erlaubt galaxis den Verzicht auf zahlreiche Bauelemente, die Set-Top-Boxen bislang verteuerten und zudem die Speicherressourcen belasteten. "Mit 200 Millionen Rechenoperationen in der Sekunde leistet unsere kommende Boxengeneration das vielfache konventioneller Geräte, und das zum unschlagbaren Preis" betont Frank Fischer, Technischer Direktor der galaxis technology ag in Lübeck, "gleichzeitig eröffnet sie alle modernen Vernetzungsmöglichkeiten mit Home Entertainment Systemen, wie sie für den MHP-Standard angestrebt wird.

Über den Ethernetport eröffnen wir völlig neue Möglichkeiten für das Home Entertainment, etwa durch das Zusammenspiels eines Digitalreceivers mit dem Internet und dem PC. Entscheidend ist, dass unser Entwicklungsvorsprung mit einer Vereinfachung für den Zuschauer einhergeht.

Wir bringen Einsteigergeräte bereits unter 500 Euro."

Colin Smith, Chef des Multimedia Applications Centre bei NEC in Milton Keynes, England, erklärt: "MHP und Linux besitzen ein immenses Marktpotential.

galaxis und Convergence gehören mit ihren Entwicklungen im Bereich der Decoderhard- und Software zu den Innovationsführern in diesem Zukunftsmarkt. Für den Erfolg unseres EMMArchitecture-Projektes ist die Zusammenarbeit mit diesen Unternehmen von entscheidender Bedeutung."


***********break

ja lernen haette man schon koennen,
aber dann -
da haette man auch noch arbeiten muessen,
um etwas vernuenftiges und verkaeufliches auf
die Beine zu stellen,
vielleicht gar noch hart arbeiten??? -
Oder gar ehrlich???
Voellige Unwoerter in Hildesheim beim
set-top-boxen und ITV-NICHT-Lieferanten.

So eine Verschwendung von Ressourcen -
wo man doch das Geld auch so und direkt
aufs Konto ueberwiesen bekam???

Nun, am Ende ist noch lange nicht Schluß,
zumindest nicht, fuer diejenigen,
die schon lange beendeten,
wofuer das Ende keinen
Schluß zulassen wird.

CIAO einstweilen

DonDiego

.
On Sun, 10 Sep 2002, Dave Haynie wrote


"Well, given that it was founders, suich as Stefan Domeyer, who
basically stole a fortune from each of me and Andy (in my case, about
$75,000 in salary, dramatically more through presumably-illegal games
they played with our stock, as well as deceptions that lead to about
huge chunk lost with Metabox USA), I would tend to doubt it.

Not that I won`t re-send the bill, at least for the provable cash. The
illegal stuff, they`ll get away with, apparently. At last year`s Board
of Director`s meeting, they voted on whether the company would agree to
absolve Domeyer and company of all wrongdoing. Andy and I voted against
this, naturally, but given that much of the stock was still held by
these same folks (and more by their "old boy" pals), they turned it down.

Meanwhile, they refused to field a vote on restoring our negotiable
shares, or even paying us back salary (which they could have, once the
first bankruptcy protection had been settled).

These people are criminals and backstabbers. And while I don`t know what
the German courts might do, my instinct is that they have about the same
regard for "auslanders" . It would be great to be wrong, AND find
there`s still some cash left to pay our salaries from 2000 and 2001.
But I wouldn`t hold my breath.
--
Dave Haynie dave@fortele.com Fortele, Inc.
"It`s the end of the world as we know it, and I feel fine" -REM
"
@ #527


und bald gibt es Haartrockner,
mit denen kann man,
während man sich die Haare fönt,
auch gleichzeitig Aktien ordern.

Nur,
wenn man währenddessen auf den falschen Knopf kommt und die falsche Aktie ordert,
dann hat man nicht mal mehr Haare auf dem Kopf,
die sich fönen lassen.

So ein ausgemachter Blödsinn.
Das Science-Fiction-Märchen STB ist ja noch schlimmer als
das mit dem UMTS-Mist.

In der Theorie hört sich das alles so schön an.
Nur,
den Quatsch braucht und will eben niemand haben.

Ehrlich nicht.
Range, woher weist Du denn das, daß keiner so etwas haben will. Es wird doch noch garnichts Vernünftiges in dieser Richtung angeboten auf dem Markt, keine Werbung und Reklame.
Frag doch mal die Leute auf der Straße, die wissen doch zu 85 % gar nicht um was es geht, Du Hellseher Du.
wilbi
Der wibi wieder ! :laugh: :laugh:

#101 von Wilbi 28.05.02 13:46:42 Beitrag Nr.: 6.505.155 6505155
Dieses Posting: versenden | melden | drucken
MET(A)BOX AG

Filishave, wer zu dumm ist, das zu verstehen, dem kann ich es auch nicht mehr erklären.
Hellsoe, Du hast schon recht. Der sogenannten Computergeneration wird die Box nicht zu verkaufen sein. Das sind Jahrgänge ab 50,
die mit PC`s nichts zu tun haben wollen, aber minestens einen, meistens 2 oder mehr Fernsehapparate im Hause haben. Im übrigen
kann ich die Öffentlichkeitsarbeit von Metabox nicht verstehen.Die müßten doch Werbung machen für ihr Produkt.Hören Sie sich doch
mal um im Kreis der o.g. potentiellen Nutzer. Kaum einer weiß, daß es so etwas gibt bzw. bald geben wird.
Ich glaube, daß ein größeres Interesse erst entstehen wird, wenn mit diesen Boxen direkt an Ratespielen mit Gewinnchancen der
Fersehsender von zu Hause aus teilgenommen werden kann.
Ich war mal in Milton Keynes, ehrlich gesagt schon zwei mal. Dort habe ich jedesmal nur auf einen Bus gewartet und ich wusste gar nicht, dass man in dieser Stadt mehr machen kann, als auf Busse warten. Das Schöne an dem Busbahnhof ist, dass er über ein 24-h Restaurant verfügt, in dem die Bedienung manchmal freundlich, ein anderes mal sehr ungehobelt sein kann. Wen es undankbarer Weise an diesen Knotenpunkt des englischen Busverkehrs verschlagen sollte, dem empfehle ich baked beans, fried eggs und natürlich eine portion chips. Wer Glück hat, muss sich die "sun" nicht extra in den dafür vorgesehen Boxen kaufen, die überall herumstehen, sondern findet eventuell ein zwar benutztes aber dennoch gebrauchsfähiges Exemplar auf einem der vielen unabgeräumten Tische.
Guten Apetit!
Al
62 % Kurssteigerung! :eek:
Bald sind die 3,89 erreicht, vielleicht. Guten Morgen, User
Matthäus6,34! :laugh:

Hubert
Mahlzeit!
#526
Sie haben recht, filigran, ich werde mich bessern.
Vielleicht. :D

Dann also etwas Kultur und Geschichte zu Leipzig! :laugh:

Heute ist der Herr Bundespräsident zu Gast und eröffnet den
neuen Sitz des Bundesverwaltungsgerichtes, das Gebäude
des ehemaligen Reichsgerichtes.
Schauen Sie mal, klasse, oder? :



Eine 126 m lange Hauptfassade, die Kuppel ist 68 m hoch.
In jahrelanger Arbeit wurde das Gebäude saniert und vorfristig :eek:
fertiggestellt. Auch die kalkulierten Kosten wurden unterbo-
ten. Welche Baufirma das zahlen durfte, ist nicht bekannt. :D

Leipzig hat nach der Porsche-Ansiedlung, dem Völker-
schlachtdenkmal und Hubert Hunold nun also eine weitere
Attraktion. :laugh:



Aber ich hatte Ihnen noch etwas Geschichte versprochen,
filigran. Also, filigran, so sah das Gebäude früher aus:



1933 fand darin der Reichstagsbrandprozess gegen den
Kommunisten Georgi Dimitroff statt. Der Mann lieferte sich
Redeschlachten mit Hermann Göring und musste freige-
sprochen werden. Logisch wurde das Reichsgericht zu DDR-
Zeiten als "Georgi-Dimitroff-Museum" benutzt und erst jetzt
wieder einer ordentlichen Verwendung zugeführt.

Was gibt sonst in Leipzig?
Sonnig, aber kalt, der liebe Herr DrSeltsam allein weiß,
warum er mir das antut. :cry:

Amüsant und nicht unkommentiert sollte bleiben, dass seit
Wochen ein Streit um die Größe des Souveniershops zur
Leipziger Thomaskirche entbrannt ist.
Es geht um weniger als um einen Meter! :laugh: Sollen sie
sich streiten, wir haben es ja. Wenn es Sie interessiert, hal-
te ich Sie auf dem Laufenden! :laugh:

Ach ja, die Thomaskirche:


Sie steht mitten in der Stadt und ist schon ein imposantes
Bauwerk, können Sie glauben. Kein Vergleich mit der nied-
lichen Thomaskirche zu Köln. :D

Eng zur Thomaskirche gehört der Chor der Leipziger Thoma-
ner, der auch den "Prinzen" ihre Sangeskraft verlieh. Aber
das ist wieder ein ganz anderes Thema....

Einen schönen Tag Ihnen allen!
Ihr Hubert Hunold
Kündigung für Metabox-Team

(ha) Die zuletzt noch etwa 30 Mitarbeiter der angeschlagenen Metabox AG haben ihre Kündigungen erhalten und sind mit sofortiger Wirkung von der Arbeit freigestellt. Im Mai, so die ebenfalls entlassene Unternehmenssprecherin Melanie Hoffmann, habe die Belegschaft zum letzten Mal Gehalt bekommen, dennoch habe die Kernmannschaft bis zuletzt weitergearbeitet. "Wir glauben an das Produkt, auch heute noch."

Metabox war 1996 von ehemaligen Entwicklungsingenieuren und Managern der Amiga Technologies als Pios Computer AG gegründet worden, die sich auf die Entwicklung eines neuen Multimedia-Homesystems konzentrierte. Das Grundkapital der sieben Gründer betrug damals gut eine Million Mark. 1997 bot das Unternehmen als Internetpionier erstmals Aktien aus einer Kapitalerhöhung über das WorldWideWeb zur Zeichnung an. Im Juli 1999 wurden Aktien der "Metbox AG" erstmals am Neuen Markt notiert, das Kapital der Gesellschaft in Höhe von 55 Millionen Mark verteilte sich auf 2,8 Millionen Inhaberstammaktien.

Unimedium für alle

Damals ahnte noch niemand die drohende Börsenflaute. Die Aktien der AG schossen in die Höhe, der Mitarbeiterstamm stieg in der Spitze auf mehr als 200. Das Zauberwort im Daimlerring hieß Metabox 1000. "Multimedia für das neue Millennium" wurde angekündigt, eine "innovative Gesamtlösung", die "Unterhaltung, Informationen und Kommunikation integriert" und Fernsehen, Internet und Multimedia-Angebote zu einem "Unimedium" verschmilzt.

In den Handel gekommen ist die Settop-Box Metabox 1000 nie. Zwar wurde wiederholt von lukrativen Aufträgen gesprochen, doch Skepsis über die Kunden, die sich dahinter verbergen sollen, blieb. Im März 2001 durchsuchte die Staatsanwaltschaft die Geschäftsräume, der Verdacht des Kapitalanlage- und Kursbetrugs sowie des möglichen Insiderhandels stand im Raum. Am 22. Mai meldete Metabox Insolvenz an, fieberhaft wurden Wege gesucht, die Firma liquide zu halten. Am 5. November wurde der Insolvenzantrag zurückgenommen, im Daimlerring keimte Hoffnung auf.

Im Februar verkaufte die AG "im Rahmen ihrer Restrukturierung" ihre Immobilientochter, die Metagrund Immobilien GmbH, setzte wenig später auf die Unterstützung einer "Venture Capital"-Gesellschaft. Doch Rettungsversuche blieben schwierig. Am 30. August beantragte Metabox, deren Aktien seit 2. April im geregelten Markt gehandelt werden, erneut Insolvenz. Ausschlaggebend, so Vorstandsvorsitzender Herbert Steinhauer, seien "die zunächst vielversprechenden, aber letztlich doch gescheiterten Investorengespräche" gewesen. In dieser Woche wollen sich die gekündigten Metabox-Mitarbeiter treffen, um noch fehlende Unterlagen für das Arbeitsamt abzuholen. "Rosig", so Hoffmann, "sieht es für keinen von uns aus."

http://www.hildesheimer-allgemeine.de/dcwww?-shlyb:client/hi…
die armen leute.
die können einem leid tun.
umsonst aufgeopfert für ein produkt.
dass einfach zu früh kam. :(

aber mal sehen.
wer sich für die technik.
so alles interessiert. :eek:

nur meine meinung......
Muss sich Domeyer seine Unterlagen für das Arbeitsamt auch selber abholen oder bekommt er die vielleicht zugeschickt?
Huhu,

eigentlich müsste es doch jetzt jede Menge
Wassermelonen in eurer Gegend geben?

:D:D:D
Guten Tag!
@gösta
Keine Ahnung, da man keine "Bowle mit ganzen Früchten"
daraus machen kann, interessieren mich Wassermelonen
nicht. :D

Als nichtswissender Drecksbasher kann ich Ihnen den fol-
genden Eintrag nicht voranthalten:

"Bundesanzeiger Ausgabe 0171, Datum: 20020912
Z Zentralhandelsregister-Beilage
56 Konkurse, Gesamtvollstreckungs- und Vergleichsverfahren, Insolvenzverfahren

Metabox AG

Strasse: Daimlerring 37
Ort: 31135 Hildesheim

Unternehmens-Nr.: H11943355
Amtsgericht: 31134 Hildesheim
Aktenzeichen: 50 IN 210/02 (IN210)
Text: 50 IN 210/02:
Über das Vermögen der Metabox AG , Daimlerring 37, 31135 Hildesheim , vertr. d.: 1. Herbert Steinhauer, Bischbergstr. 2, 63743 Aschaffenburg (Vorstand), 2. Stefan Domeyer, Berliner Str. 84, 38104 Braunschweig (Vorstand), 3. Peter White,
Illerstr. 72, 38120 Braunschweig (Vorstand), ist am 01.09.2002 um 12.15 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Insolvenzverwalter ist: Rechtsanwalt Michael H.J. Graaff, Georgstr. 48, 30159 Hannover, Tel.: 0511/321414, Fax: 0511/ 320013. Insolvenzforderungen sind bis zum 22.11.2002 unter Beachtung des § 174 InsO bei dem Insolvenzverwalter schriftlich anzumelden.
Die Beteiligten werden auf § 28 InsO hingewiesen.
Berichtstermin am Freitag, 29.11.2002, 10.00 Uhr, Saal 16, Hauptgebäude, Kaiserstraße 60, 31134 Hildesheim, zur Beschlussfassung über die eventuelle Wahl eines anderen Insolvenzverwalters sowie über die in den §§ 66, 68, 100, 149, 157, 160, 162, 207, 271 InsO bezeichneten Angelegenheiten;
Prüfungstermin am Freitag, 10.01.2003, 10.00
Uhr, Saal 16, Hauptgebäude, Kaiserstraße 60,
31134 Hildesheim, zur Prüfung der angemeldeten Forderungen.
Amtsgericht Hildesheim, 02.09.2002"

In Kürze könnte ich "billig rein", wenn ich wollte.
Aber ich will nicht. Ich wollte noch nie.

Hubert Hunold
Mein lieber Hubert,

jetzt hast du dich aber wirklich als unwissenden Drecksbasher geoutet, ich zitiere:

"...da man keine "Bowle mit ganzen Früchten"
daraus machen kann, interessieren mich Wassermelonen
nicht. "

Leider auf ganzer Linie (sorry!) versagt, denn selbstverständlich kann man eine Bowle mit ganzen Früchten daraus machen, man nehme eine schöne große Wassermelone, schrubbe sie gründlich, nehme eine 2-Liter-Schöpfkelle (also etwas, was in jedem besser ausgestatteten Haushalt zu finden ist :laugh: ) und versenke die Melone im 50-Liter-Zapftopf (siehe obige Bemerkung :laugh: ). Sodann zur Essenszeit erzählt man der versammelten Mannschaft die Geschichte der Verschrobenheit der Ostfriesen, die ihre Melonenbowle stets mit ganzen Früchten zubereiten würden. Da heute der Feiertag der Ostfriesen, der heilige Hein, wäre, gäbe es aus diesem Anlaß Melonenbowle. Alsdann holt man mit der Schöpfkelle die Melone aus dem Getränk, zeigt sie der Mannschaft und versenkt sie wieder im Topf. Anschließend ist es zu schön, Reaktionen der Kinder, aber auch der Leiter (!) zu beobachten. Einige der degustations-erfahreneren Kinder zeigten sich überrascht, daß die Bowle ja gar nicht schlecht schmecken würde, mit gewissen Anklang an Zitronentee, aber auch wieder anders. Selbst manche Leiter haben nicht herausgeschmeckt, daß es ganz ordinärer Zitronentee war, den sie aus ihren Bechern tranken :laugh: :laugh:. Das ist halt auch bei den Leitern die McDonalds-Fraktion :D .

Viele Grüße

Doc
...übrigens ist es manchmal erschreckend, welch hohe Autorität man bei den Kindern einnimmt. Ich versuche immer wieder, durch Geschichten a´la Käpt´n Blaubär den Kindern beizubringen, daß auch ein Leiter nur ein Mensch ist und man ihm nicht alles glauben sollte, aber lest selber:

Es war ein schwül-heißer Tag im Vogelsbergkreis, die Wetteraussichten verhießen heftige Gewitter für den Abend, und da wir auf einem steinigen Platz ohne ausreichende Drainage zelteten, war ich nach dem Mittagessen mit einem weiteren Leiter damit beschäftigt, Gräben um die Zelte zu ziehen (auch eine Form der Mittagspause, da man sich von dem wenig anstrengenden Geschäft in der Küche durch gute, körperliche Arbeit einen gewissen Ausgleich verschaffen kann :laugh: ;) ). Wir waren gerade am Zelt der jüngsten Gruppe beschäftigt, als eines der Kinder erschien und uns fragte, was wir dort täten. Obgleich ich dachte, daß dies offensichtlich sei, antwortete ich, daß wir Gräben ziehen würden. "Wozu?" "Um Wasser in die Gräben zu füllen!" "Und warum?" Wir haben eine spezielle Sorte von Nilkrokodilen eingekauft, die nicht größer als 20 cm werden! Die lassen wir dann in die Gräben." "Wow, und warum die Krokodile?" "Nun, diese kleine Art der Nilkrokodile ist sehr gelehrig, die können sich Gesichter hervorragend merken. Wir zeigen denen alle Kinder aus eurer Gruppe, die in dieses Zelt dürfen und die merken sie sich. Wenn einer aus einer anderen Gruppe ins Zelt möchte und euch Sachen klauen möchte, merken die Krokodile das und beißen denjenigen in den Zeh!" "Oh cooooollll!"

Soweit so gut, man kann sich gewiß die Schwierigkeit vor Augen führen, das Ganze dem Jungen auch noch mit ernstem Gesicht zu erzählen. Einen Tag später habe ich wie üblich die Post in der Küche mitgenommen, um sie dem Postboten zu übergeben. Dabei überfliege ich schon einmal Postkarten, um zu schauen, ob es Probleme wegen Heimweh bei Kindern gibt und habe dabei zufällig die Postkarte des besagten Jungen gesehen, der schrieb:

Liebe Mama, lieber Papa!

Mir geht es gut, das Essen ist sehr gut, Wetter auch. Und was ich euch jetzt schreibe, das glaubt ihr nicht, aber es stimmt. Die Leiter haben hier Gräben um die Zelte gezogen, in die Krokodile reinkommen, die jeden in den Zeh beißen, der nicht in unserer Gruppe ist, toll, nicht?

Viele Grüße

Euer xxx

:laugh: :laugh: :laugh:
doc,

eine frage drängt sich mir beim lesen deiner kulinarischen grosstaten auf (bevor du mit dem zimtochsen die materialeignung einer 2-liter schöpfkelle in bezug auf wassermelonen erörtern kannst):

kriegen die kinder eigentlich bezahlt dafür, dass sie da mitfahren? :D

tja, so ist sie, unsere heilige mutter kirche.
seltsam :), sparsam, aber die melone am rechten fleck. :laugh:


mit bestürzung musste ich lesen, dass sich unsere liebe melanie optimistisch, gutgelaunt, in vollem glauben an das produkt (welches?) und hochmotiviert wie sie nun mal ist, auf dem weg zum arbeitsamt befindet. :cry:

melanie, das kannst du uns nicht antun.
nicht nach all den jahren, den verträgen, ad-hocs, lois etc..
du kannst dich doch nicht so sang- und klanglos davonmachen.

gib uns zumindest noch einen kleinen loi.
oder auch nur einen iloi (intended letter of intent).
wenn´s sein muss auch nur mit tuvalu.
bitte. :cry:
denk´ an unsere gemeinsame zeit in harmans keller. :cry:

oder lass zumindest domi noch einmal offenbaren, wieviele stunden ein tag, eine woche oder auch nur ein nachmittag hat. :D

gib dir einen ruck!


r (verzweifelt) :D
@relation
"intended letter of intent"
:laugh: :laugh: :laugh: !

Das Papageichen auf relations Schultern. Wie wollten ju-
gendgefährdende Szenen aufführen, wenn ich es recht
erinnere.
Es ist bald Wochenende, User relation, jetzt können Sie ja
mal erzählen, wie das damals so war mit Ihnen und Melli. :D

@DrSeltsam
Schöne Geschichten, wirklich. Ich werde Sie mir merken und
erzählen, wenn die Zeit reif ist. ;)

Zur Melonenbowle sollten wir uns noch etwas aussprechen,
bevor Sie nach Den Haag müssen, weil ZimtOchse Ihnen
eine Gefährdung der Menschheit wegen der Schöpfkelle
nachweist. :D
Woraus ist die Schöpfkelle, welchen Sicherheitsabstand
müssen die Kinder wegen des Schleuderradiuses des
Gerätes einhalten, wie wird die Schöpfkelle nachts befestigt,
damit sie beim Umfallen nicht das Nachbardorf zum Einsturz
bringt undsoweiterundsoweiter....

Nach der Diskussion um die Friteuse kann kann ich mich
des Eindruckes nicht erwehren, dass Sie jedes Jahr mit 15
Tiefladern voller Küchengerät ins Sommerlager fahren! :laugh:
Was machen Sie dort eigentlich nachmittags?

Ihr Hubert :D
"was machen sie eigentlich dort nachmittags?"

:laugh: Nichtsnutzige Dinge wie Gräben ausheben, den Kindern wirres Zeug erzählen, nebenher noch das Abendessen oder als 2. Abendessen das Nachtessen vorbereiten, also lauter schöne Dinge, für die es sich lohnen würde, daß die Leiter laut relation für den Luxus, im Zeltlager mitzufahren zu dürfen, den Kindern auch den Aufenthalt zu bezahlen. Dafür hat man als Leiter schließlich die Gewähr, seinen Urlaub nicht sinnlos mit Nichtstun und Faulenzen zu verschwenden! :laugh:

Gruß Doc

p.s.: Zimtochse kann nix in Sachen Schöpfkelle reklamieren. Sie wird nachweislich seit 1956 (16mm-Film-Dokumente!) benutzt, seitdem immer wieder im besten Desinfektionsmittel desinfiziert (10 Minuten kochendes Wasser), da mit Holzstiel versehen. Außerdem benötige ich für mein Küchenmaterial, Gewürze, Konserven etc. gerade einmal 2/3 des Raumes eines Mercedes 914 (vulgo: 7,49-Tonner mit 7 Meter Ladefläche, 2,43 Meter breit, 2,30 Meter hoch, also nix Weltbewegendes :laugh: ).
Mattes-Fonds warnt.


Der Mattes-Fonds, eine Tochtergesellschaft usw. usw. (weiss ja eh jeder :D )gibt eine Gewinnwarnung heraus.


Eingedenk der aktuellen Ereignisse, ist der Mattes-Fonds, eine Tochter... und sogar eine Gesellschaft der usw. usw. (heul ! ) kommt nicht mehr umhin, eine persönliche Gewinnwarnung Ihnen, dem geneigten Publikum, kundzutun.
Der greise, nichtsdestotrotz waschbrettbäuchige (heul, die Zweite !! :cry: ) Gründer des Traditionsunternehmens könnte sich gezwungen sehen, von weiteren Engagements in die Aktien der Metabox AG, Hildesheim, abzuraten.

Aufgrund des schwindenden Vermögens des Fonds, (Gründer mußte sich wieder der Hamburger Hausbesetzerszene anschließen und lebt nun in bescheidenen Verhältnissen :( ) müssen sich auch die Kunden besagten Fonds auf kleinere Brötchen einstellen. (Aber Butter gibts noch !!! :) )


Ähm, usw.

Frustig, M.-F.
oops, doch glatt einige Dinge vergessen:

- Küche wieder in einen sauberen Zustand überführen (mache ich grundsätzlich selber, da ich ja auch juristisch für eventuelle Folgen hafte und nicht ein schlampiger Tagesdienst

- alle in Kontakt mit rohem Fleisch /Eiern geratenen Gerätschaften eigenhändig spülen (für Zimtochse: die Kerntemperatur bei Schneidebrettern für evtl. pathogene Keime liegt bei etwas oberhalb 65 Grad Celsius, folglich die Klamotten rein in kochendes Wasser, sobald das Wasser Spültemperatur erreicht hat, Spülmittel rein und ab dafür)

- Nachtisch des nächsten Tages zubereiten wie Kochpudding (mein Patentrezept: ein 18-Liter-Kochtopf wird mit der nötigen Menge Milch gefüllt (ca. 12 Liter) und in einen 50-Liter-Topf mit Wasser gestellt, das Ganze dann auf volle Pulle über dem Gasherd erwärmt, Digi-Thermometer in die Milch mit Alarmtemperatur von 80 Grad (ja, ja, die gleichen, aber gespült, wie bei den Fritten). Dann für eine Stunde nicht mehr beachtet. Nach einer Stunde hat die Milch 80 Grad erreicht und wird ohne Dampfbad auf den Brenner gestellt. Nun folgt intensives Rühren bis zum Siedepunkt und das anschließende Einrühren der Puddingpulver-Zuckermasse. Kostet mit Dampfbad 2/3 weniger Rührzeit, VIEL weniger Muskelkater und die Gefahr des Anbrennens ist auch minimiert. Du siehst also ZO, ein bißchen Gedanken mach ich mir als naturwissenschaftlich angehauchter Mensch schon um die Essenszubereitung ;) .

- Holzbasteleien rund um die Küche wie Aufhängmöglichkeiten von Küchenmaterialien, Abtropfgestellen, selbstgebauten Kühlboxen a´ 150 Liter, Wärmeboxen auf Peltier-Element-Basis zur Warmhaltung von Essen etc. pp.

- ein bisserl möchte ich auch noch am Programm in Form von Stafetten, Angeboten etc. teilnehmen und sei es, daß ich mit meiner Spiegelreflex ein paar Aufnahmen mache.
@DrSeltsam
Toller Nachmittagsablauf. :D
Tja, Herr Doktor, nun wissen Sie, warum ich Frau Hunold ge-
heiratet habe. :laugh:

Morgen Mattes!
Schwere Stunden des Fondsgründers, ich kann es nach-
fühlen!
Wenn Sie auf der Suche nach einem Set-Top-Boxen-Her-
steller sind, der noch nicht in der Hölle schmort, dann kann
ich Ihnen die Firma TC Unterhaltungselektronik AG
empfehlen. Diese Firma hat alles, was ein masochistisch
angehauchter Aktionär benötigt, wenn das Sparschwein noch
im Kamin verfeuert werden will:

- kaum Umsatz
- eine sambatanzende Vorstandsvorsitzende
- einen Vorstand, der einen Aktionär bei der HV schon mal eigenhändig aus dem Saal wirft
- untestierte "Zahlen"
- Produkte, die -so geplant- um Weihnachten erscheinen :D
- Personal, das sich ausgezeichnet mit iTV auskennt:

O-Ton Guido Ciburski, Vorstand:
"Da würde ich vorschlagen, Sie rufen mich mal an, quat-
schen sich aus und geben mir eine halbe Stunde Ihnen mal
den iTV -Markt richtig zu erklären. Denn die Ziele von Meta-
box waren und sind OK, lediglich wurden unbrauchbare Mittel
(STB) verwendet."

Wohlgemerkt, Mattes: Diese Worte fielen in diesem Monat! :laugh:
Notfalls könnten wir StockRave zusammen mit blockweise
dort unterbringen.:D Der Doc und ich sind schon einmal als
eine Art Vorauskommando zu TCU marschiert und haben ein
wenig gebasht. Ich denke, aus dem Herrn Doktor wird mal
ein ganz Großer! :laugh:

Bei Metabox wird es noch eine Weile dauern, bis die Aktie
wieder auf 3,89 ist, von daher kann ich nur einladen, dort ein-
mal vorbei zu schauen. Es wäre mir eine außerordentliche
Freude, auch die Herren relation und harman und natürlich
meine liebe HannaFeinbier dort begrüßen zu dürfen. :laugh:

Ein schönes Wochenende Ihnen allen!
Herzlichst
Ihr Hubert Hunold
Nachtrag:
Die Vorstandsvorsitzende der TCU AG, Frau Bauersachs:



Wenn es mit dem iTV mal wieder länger dauert. :D
Nun aber ab zum Köstritzer!

Viele Grüße!
Hubert
Na, da will ich mal nicht hintenanstehen und auch mal mein persönliches Highlight der wunderschönen Seite der Vorstandsvorsitzenden der TCU AG zum Besten geben:



:laugh: Alles penibel dokumentiert auf: http://www.soleil-do-brasil.de

Meine Güte, was hätte aus Frau Domeyer noch alles werden können. Oder hätte Melanie diesen Posten einnehmen sollen? Wäre sie dann der *absolute* Star in Harmans Basherlädchen geworden?

Gruß und schönes Wochenende

Doc
Der Vollständigkeit halber noch die Website des Weltmarkt-
führers:

http://www.telecontrol.de/start.htm

Ex-Pushern untersage ich das Verhöhnen dieser Seite und ver-
weise auf den Internetauftritt von AMPA! :laugh: Da hat sich auch
keiner aufgeregt. :laugh:

Hubert
was passiert denn jetzt.
mit der metabox ag.
wenn nicht mal hupo.
noch hoffnung hat. :(

nur meine meinung.......
IBC: Die neuen Einchip-Receiver von Galaxis
http://www.set-top-box.de/news/1987/

Galaxis baut Premiere-Minireceiver
http://www.set-top-box.de/news/1995/

Kofler will bis zu 1,5 Millionen Schwarzseher als Kunden gewinnen
http://www.set-top-box.de/news/1998/
13.09.2002 - Andere Hersteller, die selbst im Glaushaus sitzen, "sollten nicht mit Steinen werfen".
http://www.set-top-box.de/news/1999/

Die bei Galaxis durchgeführte Hausdurchsuchung bezüglich alter Beteiligungen des Firmenchefs an Sport-Unternehmen (Set-Top-Box.de berichtete) wird im Onlinedienst einer herstellernahen Sat-Illustrierten als Anlass für eine Abrechnung gegen Galaxis genommen.

Dazu erreichte uns eine Stellungnahme von Galaxis-Pressesprecher Stefan Susbauer (Bild): "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, dies gilt gerade für die Firma Technisat und ihrer Hauszeitschrift Infosat. Aber wozu es mit gleicher Münze heimzahlen? Herr Lepper gibt vielen Menschen Arbeit, sein Assistent Peter Doeppes soll sich neben der Infosat auch sehr um Eifler Mundart- und Heimatpflege mühen. Ansonsten arbeiten bei Technisat redliche Leute, die unter Enthüllungen nur zu leiden hätten. Steuer- und Subventionsbetrug, Briefkastenfirmen im Ausland und dergleichen sind nicht unser Geschäftsfeld."
@Rantanplan

Ein Lehrstück einer " eleganten " Antwort; interessant vor dem Hintergrund, das TECHNISAT diese Methode der Diffamierung auch schon bei anderen Boxenherstellern betrieben hat. Wir erinnern uns an Met@box ??

Pitt
@Pitt
kann sich MBX über den Vergleich freuen oder muss Galaxis ihn fürchten? :laugh:
Wirbel um Metabox-Pleite
http://www.hildesheimer-allgemeine.de/dcwww?-shlyb:client/hi…

Graaff sieht kaum Chancen für Rettung

(-dt) Helmut Graaff, Verwalter der insolventen Metabox AG, sieht kaum Chancen, Reste der Aktiengesellschaft zu retten.

Warum in der gestrigen Ausgabe der HAZ die amtliche Mitteilung steht, die Aktiengesellschaft sei "aufgelöst", konnte Graaff nicht erklären. "Das ist mir neu", sagte er gestern auf Nachfrage der Redaktion.

Verärgert zeigte sich Graaff, dass sich der alte Metabox-Vorstand schon seit Monaten nicht mehr in der Firma habe blicken lassen. Das gelte vor allem für Stefan Domeyer, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden und Mitbegründer der Aktiengesellschaft. Domeyer solle jetzt, so Graaff, eine Gokart-Bahn betreiben. Graaff zeigte sich verwundert, dass "dafür noch Geld vorhanden" sei. Nur Domeyer-Nachfolger Herbert Steinhauer habe sich bemüht, nach Möglichkeiten zur Rettung der Firma zu suchen.

Graaff zufolge gebe es kaum Hoffnung, Reste der AG zu retten. Weder sei die Marktlage für Set-Top-Boxen da, noch sei ein Gläubiger-Verzicht wahrscheinlich. Klar sei es nur, dass ein Insolvenzplanverfahren mangels Masse ausscheide.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schon wieder kein Datum, aber ist wohl aktuell.
Ein paar Kommentare zum Artikel:


Graaff sieht kaum Chancen für Rettung
(-dt) Helmut Graaff, Verwalter der insolventen Metabox AG, sieht kaum Chancen, Reste der Aktiengesellschaft zu retten.

imho: ok, das ist vielleicht die Tendenz, aber von einem IV würde ich etwas mehr Enthusiasmus erwarten.
- vielleicht nur von der HAZ so getextet, wer weiß, was Graaff gesagt hat.
- wenigstens steht da "kaum", also muss Graaff zumindest eine Möglichkeit sehen.

Warum in der gestrigen Ausgabe der HAZ die amtliche Mitteilung steht, die Aktiengesellschaft sei "aufgelöst", konnte Graaff nicht erklären. "Das ist mir neu", sagte er gestern auf Nachfrage der Redaktion.
imho: hier fehlen mir gerade wegen dem "amtliche Mitteilung" ein paar rechtfertigende Worte der Redaktion.

Verärgert zeigte sich Graaff, dass sich der alte Metabox-Vorstand schon seit Monaten nicht mehr in der Firma habe blicken lassen. Das gelte vor allem für Stefan Domeyer, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden und Mitbegründer der Aktiengesellschaft.
imho: was sollen die denn da noch? Wieso sollte Graaff da auch nur verwundert, geschweige denn verärgert sein? Und was interessieren ihn die vergangenen Monate?

Domeyer solle jetzt, so Graaff, eine Gokart-Bahn betreiben. Graaff zeigte sich verwundert, dass "dafür noch Geld vorhanden" sei.
imho: *schlapplach*
- ok, auf Gokart-Bahn hätte ich nie im Leben getippt, aber na und?
- wer soll denn Graaff (oder der HAZ) die Verwunderung abnehmen?
Abgesehen davon wollen die meisten Betreiber von diesen Bahnen Geld verdienen. Seltsam.

Nur Domeyer-Nachfolger Herbert Steinhauer habe sich bemüht, nach Möglichkeiten zur Rettung der Firma zu suchen.
imho: erinnert irgendwie an die Lobeshymnen von blocki. :D

Graaff zufolge gebe es kaum Hoffnung, Reste der AG zu retten.
imho: ruhig noch einmal wiederholen, sicher ist sicher.

Weder sei die Marktlage für Set-Top-Boxen da, ...
imho: dreist. Der hat wohl mal kurz aus dem Fenster in Hildesheim geguckt und kein Schild "Marktlage für STBs" gesehen oder sich gedacht: "wieso Marktlage, es gibt doch schon Digitaluhren". :laugh:

... noch sei ein Gläubiger-Verzicht wahrscheinlich.
imho: also das klingt mal vernünftig.

Klar sei es nur, dass ein Insolvenzplanverfahren mangels Masse ausscheide.
imho: so so, klar? Ist dem so, kennt sich da wer aus?

§ 233 Aussetzung von Verwertung und Verteilung
Soweit die Durchführung eines vorgelegten Insolvenzplans durch die Fortsetzung der Verwertung und Verteilung der Insolvenzmasse gefährdet würde, ordnet das Insolvenzgericht auf Antrag des Schuldners oder des Insolvenzverwalters die Aussetzung der Verwertung und Verteilung an. Das Gericht sieht von der Aussetzung ab oder hebt sie auf, soweit mit ihr die Gefahr erheblicher Nachteile für die Masse verbunden ist oder soweit der Verwalter mit Zustimmung des Gläubigerausschusses oder der Gläubigerversammlung die Fortsetzung der Verwertung und Verteilung beantragt.
http://www.planverfahren.de/

imho: sieht mir danach aus, als müßte der IV ein Insolvenzplanverfahren wenigstens versuchen, wenn eine Alternative zur Verwetung und Verteilung besteht. Ein Insolvenzplanverfahren scheidet also nicht von vornherein mangels Masse aus.
zo,

dein kommentar ist mal wieder eine fabulöse mischung aus metalogik ((c)harman), presseschelte und unkenntnis.
bravo. :D

Graaff sieht kaum Chancen für Rettung
(-dt) Helmut Graaff, Verwalter der insolventen Metabox AG, sieht kaum Chancen, Reste der Aktiengesellschaft zu retten.
(zimtochse: imho: ok, das ist vielleicht die Tendenz, aber von einem IV würde ich etwas mehr Enthusiasmus erwarten.
- vielleicht nur von der HAZ so getextet, wer weiß, was Graaff gesagt hat.
- wenigstens steht da "kaum", also muss Graaff zumindest eine Möglichkeit sehen.)


- das ist keine tendenz,
sondern eine realistische einschätzung eines mannes, der vornehmlich die interessen der gläubiger zu wahren hat und sich bei der mbx ag mittlerweile ganz gut auskennen dürfte.


Verärgert zeigte sich Graaff, dass sich der alte Metabox-Vorstand schon seit Monaten nicht mehr in der Firma habe blicken lassen. Das gelte vor allem für Stefan Domeyer, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden und Mitbegründer der Aktiengesellschaft.
(zimtochse: imho: was sollen die denn da noch? Wieso sollte Graaff da auch nur verwundert, geschweige denn verärgert sein? Und was interessieren ihn die vergangenen Monate?)


aktive vorstandschaft in einer aktiengesellschaft beinhaltet gewisse pflichten und verantwortungen.
eine davon ist, seine arbeitsleistung für das unternehmen einzusetzen und hauptberuflich für das unternehmen tätig zu sein.
inkompatibel ist es damit wohl, stattdessen einen gokart-rummel zu betreiben und an seinem vorstandsposten nur durch abwesenheit zu glänzen.
das hat den insolvenzverwalter an der vergangenheit zu interessieren, wie auch etwaige vermögensverschiebungen zu lasten der gesellschaft und damit der gläubiger.

Weder sei die Marktlage für Set-Top-Boxen da, ...
imho: dreist. Der hat wohl mal kurz aus dem Fenster in Hildesheim geguckt und kein Schild "Marktlage für STBs" gesehen oder sich gedacht: "wieso Marktlage, es gibt doch schon Digitaluhren".


zo, du solltest dich schon mal entscheiden.
entweder war die marktlage für settopboxen nicht gegeben oder man war schlicht und ergreifend unfähig, bei guter marktlage auch nur irgend ein sinnvolles geschäft auf die reihe zu kriegen.
an deiner stelle würde ich der rechtfertigung graaffs für diese jämmerliche performance den vorzug geben. :D


... noch sei ein Gläubiger-Verzicht wahrscheinlich.
zimtochse imho: also das klingt mal vernünftig.


zo,
das ist ein weder...noch ...
kurz, ohne gläubigerverzicht gibt´s wohl keine chance auf ein fortbestehen auch nur in teilen.
wenn das für dich vernünftig ist, soll´s mir recht sein. :D


Klar sei es nur, dass ein Insolvenzplanverfahren mangels Masse ausscheide.
imho: so so, klar? Ist dem so, kennt sich da wer aus?
§ 233 Aussetzung von Verwertung und Verteilung
Soweit die Durchführung eines vorgelegten Insolvenzplans durch die Fortsetzung der Verwertung und Verteilung der Insolvenzmasse gefährdet würde, ordnet das Insolvenzgericht auf Antrag des Schuldners oder des Insolvenzverwalters die Aussetzung der Verwertung und Verteilung an. Das Gericht sieht von der Aussetzung ab oder hebt sie auf, soweit mit ihr die Gefahr erheblicher Nachteile für die Masse verbunden ist oder soweit der Verwalter mit Zustimmung des Gläubigerausschusses oder der Gläubigerversammlung die Fortsetzung der Verwertung und Verteilung beantragt.
http://www.planverfahren.de/

zimtochse imho: sieht mir danach aus, als müßte der IV ein Insolvenzplanverfahren wenigstens versuchen, wenn eine Alternative zur Verwetung und Verteilung besteht. Ein Insolvenzplanverfahren scheidet also nicht von vornherein mangels Masse aus.



zo,
wenn die inolvenz- (für mattes insolvens-)masse nicht ausreicht, um zumindest die kosten für das insolvenzplanverfahren zu finanzieren findet keines statt.
ist recht einfach und sollte sogar einem metaboxler einleuchten.
und was das mit das mit der von dir eingefügten gesetzesstelle zu tun haben soll, wissen wohl nicht mal die götter.


r
Da sind Sie aber der Einzige, ZimtOchse!
Ihr Kommentar ist weder in sich schlüssig noch logisch.
Das Einzige, was daran auffällt, ist Ihre immer penetranter wer-
dende verzweifelte Arroganz!

Hubert Hunold
@564 Ihr macht es aber einem auch so verdammt leicht arrogant zu sein. :laugh:
...es soll noch etwa 16000 Aktionäre der Met(a)box AG geben... ??? erscheint mir etwas viel....
Toemmes,

warum soll es nicht noch ca. 15999 Idioten wie mich geben, die trotz diversester Mahnungen (unter anderem auch von meinem lieben Hubert) ihre kostbaren, oder soll ich sagen kostspieligen Schätze, bislang nicht veräußerten? Mittlerweile würden die Transaktionskosten einen erklecklichen Anteil des Wertes der Aktien in Anspruch nehmen, also laß ich sie jetzt auch noch in meinem Besitz. Leider besitze ich keine effektive Stücke, sonst würde ich mir das mit dem Tapezieren noch überlegen :laugh:. So kann ich nur neidisch auf Dodos Homepage die Legende der PIOS-Computer AG bestaunen!

Gruß, Doc
http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/lis/13241/1.html


Schwerstarbeit für einen kargen Lohn: eine indische Bauarbeiterin in Neu Delhi.


http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,213481,00.html

400 Millionen Euro für MobilCom
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,214131,00.html
http://www.ftd.de/tm/tk/1032093197640.html?nv=hptn

Mit einem Rezept aus Amerika will sich die "Financial Times Deutschland" (FTD) am Montag in den Wahlkampf einmischen: Das Blatt wird eine Wahlempfehlung aussprechen. Doch die Belegschaft der Zeitung war tief gespalten, die Chefredaktion bestimmte schließlich das Votum.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,214073,00.h…
@ToemmesBln
finde ich auch.
Vielleicht irgendwo zwischen 200 und 2000 ???
zo,

du kannst gerne weiter arrogant unsinn posten, du musst schliesslich auch teuer für deine minderleistungen bezahlen. :D

apropos bezahlen und minderleistung:

der beste bundeswirtschaftsminister der welt - selbstverständlich parteilos und unabhängig bis der arzt kommt - hat heute in einer pk erklärt, die 400 millionen euro nacht-und nebel-bürgschaft für mobilcom sei ein ganz normaler vorgang wie er hundert mal am tag, 360 tage im jahr, vorkomme.

wer lust hat kann sich dieses sümmchen (400.000.000. x 100 x 360) ja mal ausrechnen. :eek:

bleibt nur die frage:
jo is denn heut scho weihnochtn?
und bezahlt das - im worst case - dann auch der weichnachtsmann?

jedenfalls ein guter mann, der herr müller.
für wen auch immer.

r
Moin Gemeinde,

Mahlzeit Doc und Hubert:

Habe mir TCU mal angesehen. - Klingt vielversprechend :D
Leider gibt es dazu keine Aktien, bzw. keine, die auch gehandelt werden :laugh:
Ist das vielleicht gar keine AG ? Ist das ein vielleicht der Gipfel der Dreistigkeit ?

Sherlock Hol M.es
Mahlzeit Mattes!
"Ist das vielleicht gar keine AG ?"
Wäre möglich, wäre möglich. :D Einen merkwürdigern Verein
habe ich aber wirklich noch nie gesehen, absurd. Kein Umsatz
(Weder Unternehmen noch Aktienhandel.), dafür aber die bei-
den Schönlinge, die so überhaupt gar kein Interesse zu haben
scheinen, irgendwann mal irgendwas zu verkaufen. Vorstand
Ciburski jedenfalls weiß genau, warum MBX scheiterte: Weil
niemand sich einen PC auf den Fernseher stellt, O-Ton. Das
hätte er mal hier erzählen sollen! :laugh:
Wie dem auch sei, die Frage, ob es die AG überhaupt gibt,
sollten Sie in den TCU-Threads stellen. Nehmen Sie meinen
Helm mit den ich aufsetzen musste, als ich bei Cargolifter mal
die These aufstellte, die Luftschiffhalle in Brand gäbe es nur auf
den Webcams. :D

Hubert Hunold

Ach ja, Mattes, Mediascape war heute erstmals Pennystock! :laugh:
Da kommen Sie zu spät. :D
´n Abend Mattes und Konsortial ääähhh Konsorten,

selbstverständlich ist die TCU AG eine AG wie sie aktienhafter kaum sein kann. Und da sie bekanntlich aus den Fehlern anderer Gesellschaften wie beispielsweise Metabox gelernt hat, deren Mitunternehmer unverständlicherweise solche Dinge wie Aktionärsbriefe, Quartalsabschlüsse oder testierte Bilanzen zumindest zeitweise :D eingefordert haben, möchte sie wohl keine unverschämten Kleinaktionäre haben, sondern man muß wohl - so ich das richtig verstanden habe - 100.000 Aktien abnehmen. Dann scheint man wohl aber auch eine realistische Chance zu haben, Soleil-do-Brasil in Privataudienz zu sich nach Hause zu bekommen. Auf daß die holde Gattin neidisch ob des gekonnten Sambaschwungs rote Ohren bekomme! :laugh:

Hubert,

für deine durchaus gekonnte Art des Mediascape-Bashens (bei Metabox warst du ja noch Lehrling :laugh: ) hat es aber arg lange bis zum Pennystock gereicht. Trotzdem Gratulation. Du solltest dir mal als ordentlichen Beruf das Gegenteil unseres kulmbacher Schweinebäckchens patentieren lassen, die Herausgabe der Zeitschrift "Der Antiaktionär". Du spürst die AG-Leichen am Neuen Markt auf und deine Leser können diese dann leerverkaufen. Ich muß wohl nicht betonen, daß du zur Herausgabe der Zeitschrift selbstredend diese Gesellschaften bereits leerverkauft hast! :laugh:

Gruß Doc ;)
Relation,

läppische 14,4 Billionen €, also gerade einmal das tausendfache der (prophezeiten) MK unserer geliebten mbx.

Nimm also einfach tausend Firmen wie mbx, und du weißt, womit sich unser aller Wirtschaftsminister herumschlagen muß :laugh:.

Gruß Doc
@relation
tja, dann will ich im Gegenzug mal hoffen, dass ich mir nie wünsche, dass Du für Deine Leistungen bezahlen musst. :D
@postfunk

ist das ein bild von domeyer´s kartbahn :confused: ???

@doc & HH

da habt ihr ja wirklich ein lustiges unternehmen rausgepickt mit TCU :laugh:

endlich mal wieder was richtig lustiges, da fühle ich mich doch glatt in meinen zustand von vor 3 jahren bei MBX versetzt. und mit quasi drei jahren wissensvorsprung im rücken kann man sich über solche threads wie bei TCU wirklich köstlich amüsieren. ich glaub, ich frag den Ciborski mal ob man ihn shorten kann und ob es auf seine sambatante ´nen guten put gibt :)
freaky,

das bild symbolisiert das ende von mbx, oder.... die nächste (aber letzte) runde.
naja postfunk, ich rechne ja auch schon die ganze zeit nach wieviel der aktienmantel wert sein könnte und ab welchem kurs es wieder lohnt einzusteigen :rolleyes:... ich denke mal so ab 0,015 wird´s wieder interessant :)
#577
Die Ehre, auf TCU aufmerksam gemacht zu haben, gebührt der
netten hochverehrten mrs.whiteknight.
Ich habe nur ein wenig gegen das Investment geworben. :D
Grüße
Hubert
@HH

so so herr hunold, sie wurden geoutet....das ist ja wirklich interessant dass sie bei der stasi waren, von beruf bestatter sind, 60 jahre alt und aus berlin kommen. und sogar herrn erich mielke bestattet haben :eek: !!!!!

;)
Gehen Sie mal wieder rüber zu TCU, freaky, das wird immer
besser dort. Der Herr Ciburski hat mich nämlich jetzt anhand
eines Postings enttarnt. :eek: Der ist noch besser als User
StockRave! :laugh:
Die Idee, mal zu einer HV der AG zu erscheinen, wird mir im-
mer sympathischer. Wir könnten bei der Gelegenheit gleich ein
MBX-Thread-Ehemaligen-Treffen veranstalten und über die Rolle
des iTV diskutieren, was denken Sie?

Grüße
Hubert
Hubert,

du hast immer noch nicht das Angebot des freundlichen Herrn Ciburskis angenommen, der dich binnen einer halben Stunde am Telefon endlich zu den geheimsten Mysterien des iTV aufklären wollte! Schäm dich!!! :laugh: :laugh:

Gruß Doc
@Doc
Der erzählt mir doch nur, was ich aus Ihrem Thread schon weiß. :D

Auf dem Wege:
Gibts heute Wetter?

Gruß Hubert
@HH

wenn sie mir vielleicht aus ein paar köstritzer-leergutverkäufen 1,15€ für eine TCU-aktie schenken und mir sagen wo ich diese kaufen kann ohne herrn ciburski´s sambatänzerin zu einem verkaufsgespräch bei mir einladen zu müssen bin ich auf jeden fall dabei :D
guten tag herrschaften,

die tcu ag ist wirklich ein heiteres grüppchen. :laugh:
und nachdem man das grundkapital wieder gefunden hat bleibt sie uns auch noch ein wenig erhalten, vielleicht.

ein anderes thema.
für alle, die noch unentschlossen sind, wem sie kommendes wochenende ihre stimme geben wollen, zwei mögliche alternativkanditaten. :D

da wäre einmal "büso" ( http://www.bueso.de ), die sog. bürgerrechtsbewegung solidarität, die der arbeitsplatzproblematik durch den bau eines ostwärtsgerichteten strassennetzes (siehe karte unten) herr werden möchte.
obwohl mir die idee "arbeitsplätze durch strassenbau" irgendwoher bekannt vorkommt ... :rolleyes:




für alle, die dann doch keine lust haben vom arbeitsamt zum strassenbau nach kasachstan oder peking verfrachtet zu werden würde sich u.u. noch die feministische partei "die frauen" http://www.diefrauen.de anbieten.

natürlich möchte besonders hier der geneigte potentielle wähler ordentlich umworben werden. :D

r
Guten Tag!
Danke, relation. :D
Am Tunnel durch die Beringstraße würde ich schon mitarbeiten,
nicht nur aus diesem Grund ist "Bueso" wählbar, vielleicht.
Die


hat sich entschieden, nicht an der Bundestagswahl teil zu
nehmen, aber lesen Sie selbst:

Erste Abstimmung zur Teilnahme an der Bundestagswahl 2002

Allgemein wurde fest gestellt, dass die Zeit zu knapp, der Stress zu groß und der Anteil der Leistungswilligen im Landesverband zu gering ist - diesen obliegt ja letztlich die Durchführung der organisatorischen und bürokratischen Anteile einer solchen Wahlteilnahme.

Zudem bestand eine verbreitete Unlust, sich jedesmal am parlarmentarischen Rummel zu beteiligen, nur weil gerade eine Bundestagswahl vor der Tür steht.

Die Abstimmung führte zu folgendem Ergebnis.

Für die Teilnahme an der Wahl 4

Gegenstimmen 18

Enthaltungen 4

Vielleicht das nächste Mal wieder..."

:laugh: :laugh: :laugh:

Hubert
Guten Morgen!

Board: 24-Top-Stocks

1. MOBILCOM A...
2. NEXPRISE I...
3. SOFTBANK I...
4. D. LOGISTI...
5. LETSBUYIT....
6. PIXELNET A...
7. MARSCHOLLE...
8. PSI AG F.P...
9. IM INTERNA...
10. KINOWELT M...
11. MET(A)BOX AG :D
12. TC UNTERHA... :eek:

:laugh: :laugh: :laugh:
Morgen Gemeinde,

ich muß zu meiner Schande gestehen, daß das Aufdecken von Schwachstellen, Fehlern und Verfehlungen, vulgär als Bashen bezeichnet, richtig Spaß macht. Da ist mir bei meiner Zeit hier bei Metabox einiges entgangen, und zwar nicht nur Geld! :cry: :laugh:

Obwohl, wir können ja froh sein, daß Herr Ciburski von TC Unterhaltungselektronik (Nomen est Omen :laugh: ) so bereitwillig auf alles anspringt. Jedenfalls ist sein Funfaktor, um es einmal neudeutsch auszusprechen, bedeutend höher, als es bei Domeyer je war.

Gruß, Doc
Mir ist gerade wie Schuppen aus den Haaren gefallen, daß wir den wunderbaren Thread zur allgemeinen Erquickung noch nicht verlinkt haben:

Thread: 300% in 7 Handelstagen TC Unterhaltungselektronik

Viel Vergnügen, Doc
tut mir leid, aber das kann ich mir gerade nicht verkneifen mal kurz was hier reinzukopieren :laugh: :D :laugh:

der ciburski wird mir so langsam richtig sympathisch :rolleyes:, vielleicht sollte er mal seine nächste HV parallel zu einer karnevalssitzung machen... lässt sich da nicht irgendwo im köln-bonner raum was einrichten????



#258 von TCUAG 18.09.02 15:33:22 Beitrag Nr.: 7.390.957 7390957
@Mrs.Whiteknight
Wir planen für die nächste HV eine buntes Rahmenprogramm!
--> Boardschmierer-Werfen <-----
Sind Sie vielleicht unter 1,60 ?

@freaky 007
1. wie hoch sind derzeitig ihre liquiden mittel?
--->Wenn ich alles übereinanderlege circa 1 Meter 20.

2. wie hoch sind etwa die derzeitigen fixkosten pro monat?
--->Ich fixe doch nicht.

5. wieviele mitarbeiter hat TCU derzeit?
---> 0, aber wenn die Mittagspause vorbei ist, werden es wieder mehr.

7. halten sie noch ihre beteiligung an sport.de? wenn ja, welchen wert hat diese beteiligung derzeit in etwa?
---> Eine Beteiligung hatten wir nie. Uns liegt aber ein vollstreckbarer Titel (aus Betrugshandlung) gegen die Exvorstände vor. Allerdings sind die in Privatinsolvenz :-)

8. welche vertriebswege planen sie für ihre produkte?
---> hier in Koblenz kenn ich einen Kioskbesitzer, der hätte Interesse.

9. wie ist der aktuelle stand der dinge in hinsicht auf ihre schadenersatzforderung gegenüber RTL ?
------> Ja und wie!

10. woher wollen sie die 50.000€ bonuszahlung pro aktionär nach 24 monaten nehmen? welche sicherheiten bieten sie dafür und für investments bei ihnen im allgemeinen?

-->Wenn Sie das Tivion-Geschäftsmodell kennen würden, würden Sie nicht solche Fragen stellen.

11. womit erwirtschaften sie derzeit die 10%ige kapitalverzinsung p.a. für ihre aktionäre die sie monatlich auszahlen (wollen?) ?
----> Siehe oben


Wer mehr wissen möchte, legt bitte einen Kapitalnachweis bei und besucht uns in Koblenz.
Hi Freaky :)

Was da bei TCU abgeht, ist wirklich absolut unglaublich. Was sich der CEO dort herausnimmt..., aber lest selber, den Thread habe ich weiter unten angegeben.

Natürlich ist ein bisserl Provokation dabei, aber Herr Ciburski bekommt ja noch nicht einmal die Kurve, wann man etwas ernst meint, und wann es einfach nur spaßhaft gemeint ist. Das möchte ich euch nicht vorenthalten:

"O.k., Herr Ciburski, es ist wirklich nicht einfach, die Grenzen zwischen ernst Gemeintem, Ironie, Sarkasmus oder Satire so ohne weiteres auszuloten, das kann ich nachvollziehen.

Weniger nachvollziehen kann ich die Webseite

http://www.tivion.de

Wer hat denn dieses Traktat verbrochen, ein Gesamtschüler? Als kleine Schmankerl seien genannt:

- And which word´s would you use... (zwar ist der angelsächsische Genitiv im Englischen durchaus gebräuchlich, der hier dargestellte Gebrauch erschließt sich zumindest mir nicht

- Was um alles in der Welt ist "revoltionary"?? Möchten sie das schöne, dem vulgärlateinischen Wort für Umwälzung entstammende Revolte jetzt im Englischen als Adverb etablieren?

Bei Sätzen wie: Tivion fulfills today ...; It‘s a whole new way ... dreht sich mir der Magen um. Hat das Ganze einer vom Stapel gelassen, der den VHS-Kurs "English for runaways" absolvierte? Wenn man schon bei Eingabe einer deutschen Internetadresse ohne zu fragen mit Englisch konfrontiert wird, sollte man zumindest erwarten, einwandfreies Englisch vorzufinden. Übrigens sollte der Autor der Seite auch einmal die Verwendung des Semikolons überprüfen oder sollte er der Semiologie nicht mächtig sein?

Übrigens entstammen oben angeführte Beispiele gerade einmal dem obersten Fünftel der Seite http://www.tivion.de/files/website_tivion.htm , ich nehme aber an, daß mir noch weitere Schmankerl aufgefallen wären, hätte ich weiter gelesen.

Zum Schluß:

"So please apologize, when we at tivion.org sometimes use the words „revolution" or „revoltionary" when describing tivion". Of course I apologize, although it´s extraordinary hard in this case!

Gruß, Doc"

Seine Antwort, recht einsilbig: :laugh:


So, nun habt ihr den Crashkurs, wie man potentiellen Interessenten und Investoren gegenübertritt als Vorstand einer börsennotierten AG. Vergeßt Domeyer! Ciburski forever!

Gruß Doc
tachchen doc...

tja, hätte ich vor 2,5 jahren gewusst dass mir das leben noch so etwas wie TCU beschert hätte ich mir das geld & nerven dafür aufgehoben und nicht bei MBX verpulvert ;) !
es ist wirklich unglaublich, so ganz will ich es ehrlich gesagt auch noch nicht wahrhaben dass sich hinter dem nick "TCUAG" wirklich cirwoski verbirgt denn wenn das wirklich der fall sein sollte dann frage ich mich...ach vergiß es, lesen - spaß haben - daran erfreuen & belustigen :) !
ich könnt stundenlang darüber schreiben wenn ich nicht dummerweise nebenbei noch arbeiten müsste - was herr cirowski ja scheinbar nicht tut bei seinem postingintervall ;)

p.s.: @ HH

könnten sie mir bitte mal ein angebot für eine preiswerte bestattung mit stasi-ehrenspalier unterbreiten? so langsam bekomme ich nämlich zwerchfellkrebs wenn das da drüben im thread so weitergeht :rolleyes:
Es ist (fast) vollbracht! (Zitat aus dem Neuen Testament, allerdings ist das "fast" nachträglich vom Verfasser hinzugefügt worden)

TC Unterhaltungselektronik ist auf Platz sechs der Top 24 von WO :eek:

Vom Unterhaltungswert gehört sie momentan aber eineindeutig (so ich diesen Begriff aus der Mathematik entlehnen darf) zur Nummer eins! Wer noch nicht "drüben" war (meint diesmal ausnahmsweise nicht die SBZ :laugh: ), sollte mal einen Blick riskieren!

Gruß Doc

Die Aktienindizes durchschlagen eine wichtige Unterstützungsmarke nach der anderen, es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der Dax unter 3000 Punkte rutscht. Eine baldige Erholung ist nicht in Sicht - eine Investmentbank prophezeit für Deutschland gar eine konjunkturelle Eiszeit.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,214443,00.html


Der Irak hat der Uno bei einer Rückkehr der Waffeninspekteure "volle Kooperation" versprochen. US-Präsident George W. Bush will unterdessen vom amerikanischen Kongress möglichst schnell grünes Licht für einen Angriff gegen Saddam Hussein bekommen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,214595,00.html


Ausgerechnet aus London bekommt Gerhard Schröder (SPD) Lob für seine Irak-Politik. Der britische Premierminister Tony Blair findet, der deutsche Kanzler habe mit seinem strikten Anti-Kriegs-Kurs mutig gehandelt und sinnvolle Fragen gestellt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,214571,00.html
...hmm,

als unser beliebter firstmover noch mit stillem Eifer seinen Kerngeschäften nachgehen durfte, da war ja hier doch mehr los... :(

Möglicherweise war der mit 100 Mio. DM subventionierte Hobbylötverein doch zu IRGENDWAS nutze :laugh:

Naja, Bashergelump und Luschengesocks suchen nun nebenan bei TCU den nächsten produkt- und umsatzfreien Börsenmantel heim.

Dabei mutieren ehemals gestande Luschenpuscher zu noch niederträchtigerem Bashgesindel, als unsereins es je gewesen ist:
User freaky kauft sich bei diesem arglosen Unternehmen mit Anteilen im (inneren) Wert von 2520EUR ein, nur um die nächste HV zu terrorisieren; und der doc geht hier (#590) öffentlich und ungeniert damit hausieren, daß er Gefallen am Vernichten von hochmotivierten Arbeitsplätzen gefunden hat. :D

Und wo ich schon grad beim Klagen bin:
Auch user "Hubert Hunold" hat mich menschlich enttäuscht. Gaukelt uns hier vor, "Hubert Hunold" sei ein pseudonym :mad: .
Dabei muss ich nebenan bei TCU eine lückenlose, unwiderlegbare Beweisführung mitverfolgen, daß er tatsächlich eben jener Stasimajor IST - ja, überhaupt nur dieser sein kann. Schäm dich, Hubert :laugh:

"Enttarnt" hat ihn kein Geringerer als Herr Ciburski von TCU persönlich.
Wenn er nicht gerade enttarnt, verbringt der ansonsten augenscheinlich beschäftigungsfreie Unternehmenslenker den Tag damit, in einem Aktientratschboard herumzuprollen.
Und hin und wieder überrascht er seine staunenden Anteilseigner mit unverbrauchtem unternehmerischen Gedankengut
( "Wir machen keinen Umsatz, und das ist auch gut so" ).
Unglaublich, was so alles an die Börse gespült wurde :laugh:

Na, wenigstens hat opernheimer aus dem MBX-Debakel gelernt, und stellt nun plötzlich "kritische" Fragen, die er sich bei Metabox nie zu stellen traute:
"Ja, kann denn das Produkt wirklich was, Herr CEO?"
Da ist wohl noch einiges an Übung nötig, bis es zu einem brauchbaren basher reicht, aber immerhin, ein Anfang :laugh:

Gruß an alle iTV- und Kart-Freunde,
harman
naja harmann, bei ´nem "inneren wert" von 2520€ waren die effektiven kosten von 47 € + ordergebühren doch echt quasi ein geschenk :) und gute veranstaltungen & shows kosten nunmal heutzutage auch so um die 50€ eintritt!
´n Abend Harman,

ich habe bereits vor vielen, vielen Monaten mal geschrieben, daß ich, wenn ich wollte, ein durchaus respektabler Basher wäre. :laugh:

Allerdings muß ich auch anmerken, daß du mit deinem Basherlädchen bei TCU wohl keine Schnitte bekommst, denn was der Herr Ciburski vom Stapel läßt, ist schon feinste Ironie, die kann man schlechthin kaum toppen! Nimm ihn einfach unter Vertrag. Kleiner Tip von mir: Setz den Vertrag auf Englisch auf, da scheint er keine Ahnung von zu haben! :laugh: Und setze sein Gehalt auf Null Euro und behaupte, dies sei auch so beabsichtigt, er wird das gewiß einsehen! :laugh:

Gruß Doc :)

Knieschuss im Kreuzfeuer
http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,214836,00.html

"...
Bei der Aufzeichnung der RTL-Sendung "Im Kreuzfeuer spezial" stellte eine Zuschauerin dem Kanzlerkandidaten folgende Frage: "Würden Sie bei einem Angriff der USA auf den Irak Deutschland als strategischen Stützpunkt zur Verfügung stellen?" Stoiber antwortete: "Niemals bei einem Alleingang der Amerikaner." Wie RTL auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE erklärte, handelt es sich dabei um den genauen Wortlaut des Dialogs. Die Sendung wird am heutigen Donnerstag um 22.15 Uhr ausgestrahlt.

In amerikanischen Medien sorgte das Zitat für erheblichen Wirbel: "Stoiber würde den US-Streitkräften die Benutzung der deutschen Stützpunkte verbieten", schrieb die "Washington Post" in ihrer Online-Ausgabe. Damit sei Stoiber nicht nur auf den Anti-Kriegs-Kurs von Schröder eingeschwenkt, sondern habe mit den "bisher deutlichsten Worten" das Ziel der USA abgelehnt, Iraks Präsident Saddam Hussein zu stürzen. Sollte Stoiber seine Drohung ernst meinen und nach einem Wahlsieg wahr machen, würde er wichtige internationale Verträge brechen.
..."

:laugh::laugh::laugh:
freaky,

na ich drück dir die Daumen, daß du da auch mit allen Haaren und Zähnen wieder rauskommst :laugh:

doc,

ich hab` mir den thread mittlerweile auch zur Gänze "angetan" .
Der forschen Aussagen zum Nullumsatz haben mir auch besonders gefallen.
Wenn der nette Mann nur wenigstens selber klar wüsste, warum er denn nu` keinen Umsatz macht:
Dem einen Aktionär verkauft er das als bewußte Entscheidung der cleveren und flexiblen Unternehmensleitung
( #27 "Aber im Ernst, wir machen tatsächlich keine Umsätze und das ganz bewußt. Das ist ein Thema für sich, nur soviel, diese Entscheidung war goldrichtig. " )
dem nächsten erläutert er einige paar Stunden später, daß man dazu von außen gezwungen wurde
( #37 "...wir brauchen keine Ausreden für den Umsatzausfall, weil jeder versteht, daß eine einstw. Verfügung...dazu führt, daß kein Umsatz gemacht werden kann. " ) .
Nun, wenn ich nicht sicher wäre, daß der ganze thread nur eine Parodie ist, müsste ich jetzt mit Gewalt ein "Dampfplauderer" o.ä. unterdrücken :laugh: .

Gruß,
harman
harmann, ich hab doch geschrieben: ganzkörperschutzanzug & badekappe ist das angemessene outfit für die HV !
Auch heute wird Geschichte geschrieben:

Der heutige MBX Tiefstkurs in Frankfurt mit 4,5 Cent ist weniger als ein dausendstel des Höchstkurses von 45,80 Euro am 7.7.2000

Tätäääääää :D
@zimthastrierterstier
wenn ich bei 30€ gekauf habe, wieviel % hab ich noch?
welcher scheisser hat in berlin den kurs auf 0,045 gedrückt ?

wenn ich dem nicht mal eine drücke....


M., Drücker ( Wo ist Kimba... ach, iss ja auch wurscht...)
Hallo Matthes

Tingelst Du noch für die Gutmenschen .. ?
Die weissen Löwen sind dennoch die besseren ...

cu
Kimba:

Auch du bist nicht weiss...
Und außerdem bin ich seßhaft.

Und MBX ist das tollste Investment, das ich jemals hatte.

Wenn du jetzt bitte herausfinden würdest, was Ernst und was keiner ist, dann Danke ich...


Spaßvögelnd; M.
Matthes

Dein Satz:

"MBX ist das tollste Investment, das ich jemals hatte".

könnte O-Ton Domeyer sein. Er mag es auch so sehen. Für ihn mag es sogar stimmen (wenn man die drohenden Folgen unberücksichtigt lässt).

Wahr ist es deshalb noch lange nicht.

Have a nice weekend.

Ein neuer amerikanischer Raketentest hat den Himmel über Los Angeles erleuchtet.
Die Minuteman III wurde von der Vandenberg Air Force Base bei Santa Barbara abgefeuert.


@hollodeck
Du hast dausend Prozent (an Aktien), :laugh:
wenn du auch nur 10% deiner zu 30€ gekauften Aktien zum Fünftel des Einstandswertes verkauft
und gestern mit dem Geld nachgekauft hast.

Beispiel:

100 Aktien zu 30€ gekauft
10 Aktien zu 6€ verkauft
910 Aktien zu 0,05€ gekauft
=> 1000 Aktien sind 1000%

(bei insgesamt 14,5€ Ordergebühren)
Kimba, weißer Löwe,

in so vielen Monaten MBXscher Beschäftigung dabei, und immer noch keinen Sinn für Humor entwickelt. Mir deucht gar, du seist Timm Thaler :eek:.

Aber macht nix, schau einfach mal bei TCU vorbei, vielleicht können selbst dir die Beiträge eines Ciburskis ein Lächeln abringen.

Gruß, Doc
Doktor

In diesen Wahrkampfzeiten werden wir so blendend unterhalten, dass man lange zurückdenken muss, um Vergleichbares zu finden.

Und zu lachen gibt es auch reichlich.
Nicht einmal der Kölner Karneval könnte die Polit-Komödie besser inszenieren ...

Hoffe, Du weisst, wie Du Dich im Wahrlokal verhalten musst, um nicht zum Opfer des Spektakels zu werden ...

Weiter gute Unterhaltung ... ;)

cu






Schröder bleibt Kanzler - SPD stärkste Fraktion
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,215187,00.h…

Direktmandate: http://www.spiegel.de/img/0,1020,212102,00.gif

PS: imho hat die Allianz-Aktie den Boden noch nicht erreicht (ich sach nur MLP)

Ein drei Wochen altes Jackson`s Chamäleon balanciert auf dem Horn eines Männchens. Gelungen ist dieser Schnappschuss am heutigen Montag im Taronga Zoo in Sydney. Zum ersten Mal war es dem Zoo gelungen, 22 der außergewöhnlichen Baumbewohner das Licht der Welt erblicken zu lassen. Die Kleinen messen gerade mal vier Zentimeter und müssen sich schon ganz alleine behaupten können.



US-Präsident George W. Bush versucht auf dem Rasen des Weißen Hauses auf seinen Hund Spot Einfluss zu nehmen: Doch ausgerechnet der treueste Gefährte des mächtigsten Mannes der Welt verweigert ihm die Gefolgschaft, marschiert nicht mit, nicht in den nahen Osten, den wilden Westen, den hohen Norden - egal wohin. Allüren wie die des deutschen Kanzlers und der französischen Präsidenten, mag Bush denken. Doch Spot ließe sich mit Wurst bestechen, das wird für Schröder und Chirac jedoch nicht reichen.



http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,215452,00.h…
der hätte vielleicht stöckchen.
schmeissen sollen.
und nicht die irak-flagge. :D

was wohl der hund.
über´s herrchen denkt???? :eek:

nur meine meinung.......
Guten Morgen!
Kursziele? :laugh:
Nach den Turbulenzen der letzten Tage warte ich heute eigent-
lich nur auf den ersten Thread bei WO, der Rot/Grün die
Schuld an der Heimniederlage Leverkusens gibt.
Warum ich mich für Leverkusen interessiere? Wir haben -mei-
nes Wissens nach- in Leipzig niemanden mehr, der Fußball
spielen kann. :cry:

Guten Morgen!

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,215561,00.html


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,215554,00.html


Der Einschlag eines großen Asteroiden oder Kometen auf der Erde könnte apokalyptische Folgen haben. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit nach Expertenmeinung sehr gering ist, erwägt die ESA ein Schutzprogramm.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,215576,00…
Lieber Hubert,

nachdem ihr bei Lok Leipzig niemanden mehr habt, der noch Fußball spielen kann, warum suchst du dir da gerade eine Mannschaft aus, in der auch keiner Fußball spielen kann? :laugh:

Hätt´ste mal den 1. Fußballclub Köln genommen, der nach sechs Spieltagen der 2. Fußballbundesliga den Wiederaufstieg mit dem 2. Platz zielstrebig in die Augen nimmt! :laugh:

Viele Grüße,

Doc
Nanu, kaum paßt man einmal nicht mehr bei Cargolifter auf, schon sind sie bei der Top 25 auf dem 23. Platz, ganz im Gegensatz zu dem Revival von Metabox heute! :laugh:

Dabei stehen die Chancen für Cargolifter doch bestens, es müssen nur die für 250€ angepriesenen 180.000 besicherten Teilschuldverschreibungen ihren Abnehmer finden, so what? :laugh:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,215885,00.html

Gruß und schönes WE

Doc
Macht ...
ein ziemlich kurzes Vergnügen(?) sterblicher ...

missbraucht man sie, befindet man sich schnell auf einer Abwärtsspirale ins Unglück,
nutzt man sie, um anderen zu helfen, was nutzt sie dann (dem ego)?

Macht über sich selbst ...
kann auch von falscher Natur sein.

macht nix?
Ja und Nein :laugh:
Heute ein Arsch, der Aktionär, der gestern met@box für 0,05€
verschenkt hat :)
@ZO
gerade hatte ich 2 Stunden versucht, einem Mädchen ihren
Laptop mit dem Netz zu verbinden, aber das interne Modem wollte einfach nicht laufen :(
Netzwerkprotokolle gecheckt, Modemtreiber de- und neuinstalliert Modem aus der Konfiguration raus und wieder
rein, plötzlich ein Wählton, dann aber besetzt...später wieder nur ein knacken...nach zwei Stunden tausche ich ihr Modemkabel gegen meines aus und siehe da...es geht :D:D:D

kleine Ursache Macht große Wirkung
macht man sich aber keine Gedanken
hilft einem die ganze Macht des eigenen Wissens nichts

mein Unterbewußtsein sagte in der ersten Minute mach dein Kabel in ihren Laptop bis ich dachte...nein, ich hab ja ein
USB Modem...aber es hätte genügt das Modekabel einzustecken und das defekte/wackelkontacktkabel wäre enttarnt!




met@alarm find ich gut...gabs das eigentlich schon?

Südafrikanische Forscher erklärten am Donnerstag, sie arbeiteten an einem vielversprechenden Impfstoff gegen den HI-Virus. Amerikanische und chinesische Kollegen konnten mittlerweile die Frage beantworten, warum manche Menschen immun sind gegen AIDS.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,215854,00.h…
"... US-Wissenschaftler erforschten derweil zusammen mit chinesischen Kollegen, warum manche Menschen immun sind gegen das Virus. Zirka zwei Prozent der HIV-Patienten zeigten keinerlei Krankheitsanzeichen, so die Forscher. Die Wissenschaftler entdeckten nun, dass eine spezielle Gruppe von Proteinen auf natürlichem Wege HIV daran hindern, sich zu AIDS zu entwickeln. ..."


Aus für den Neuen Markt wirft Fragen bei Anlegern auf
http://www.heise.de/newsticker/data/bb-27.09.02-000/



Eine hitzige Debatte um die amerikanische Israel-Politik polarisiert die akademische Gemeinschaft an US-Universitäten. Harvard-Präsident Larry Summers hat Israel-Kritikern in einer schroffen Rede "Antisemitismus" vorgeworfen, doch die empören sich über "Verleumdung und Zensur".
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,215664,00.ht…
also brüller, wenn das mädchen über 18 ist und aus hamburg, dann hätte ich auch noch ein "passendes kabel" zum verbinden. :D
Ich finde es schade, dass dieser Thread gar nicht mehr um Metabox zu gehen scheint.
Am Mittwoch dürfen sich dann alle wundern.

Gruss vom
Hairman
Am Mittwoch wundert sich überhaupt niemand, User HAIRMAN2002.
Am wenigsten darüber, dass Sie dann wieder verschwunden sind! :laugh:

Schönes Wochenende noch!
Hubert Hunold
nix da Hubert !
mittwoch wird sich gewundert !
und wenn es das letzte ist, was ich tue !!!

wunderlich M.
@ZimtOchse

Die Frau des Sommers 2003???

Wohl eher Trockenfrucht mit Straußenfeder!!
@postfunk
wenn du Bruellers Kabelrolle schon mal gesehen hättest, wärst du jetzt ganz ruhig :D

die kleine dürfte so um die 23 sein :)
naja mongojo, es kommt ja nicht nur auf die größe an, sondern auch auf die technik. :D

23 ist ein super alter. aber wohl nicht aus hamburg. :cry:
@postfunk
die Süsse ist aus Thüringen, hat einen Freund und wohnt derzeit bei Brueller im Keller :laugh:

Hast du nicht gewußt, das es Brueller ihr per Infrarot gemacht hat :p

da siehst du mit deiner Kabeltechnik aber uralt aus :D
infrarot? das ist ja nix "handfestes". glaub mir, von meinem "kabel" hätte sie "richtig" was. :D

aber thüringen ist für einen hamburger ja am ende der welt. :(:D
Noch zwei Tage bis zum Wundern.
Der Countdown läuft, Mattes wundert sich warm. :D
Grüß Gott miteinander!

Warum nur habe ich beim Auftauchen unseres überaus (posting)fleißigen Hairman2002 wieder den Eindruck, ein Deja-vu-Erlebnis zu haben?

Sollte alles bereits dagewesen sein?

Ach, ich erinnere mich, es begab sich Ende letzten / Anfang diesen Jahres, daß sich ein Traumpaar aus Blockweise und Tradyman gebildet hatte, das wie ein Herz und eine Seele auftrat und sich in genialer Weise all das, was es worldwebweitig auch nur im Entferntesten in Sachen iTV zu vermelden gab, gegenseitig per C&P zum Besten gaben, verbunden mit noch abstruseren Konstruktionen, was denn dies mit unserer Lieblingsaktie zu tun hätte. Ähm, ein Herz und eine Seele trifft den Pudels Kern wohl recht genau, waren es doch reine Selbstgespräche!

Nun ja, unser haariger Neuposter ist wohl weniger fleißig und langweilt einen eher, indem er meint, wirklich in multiplen Ausführungen in jeden aktuellen Thread seine vermeintlichen Informationen bzgl. eines Ereignisses, was Mittwoch stattfinden soll, zu posten. Aber auch das wurde ja bereits des einen oder anderen Mal hier im Board in ähnlicher Weise publiziert (fehlt eigentlich noch ein Countdown bis zum Mittwoch, wie wär´s?).

Nun aber zum Wetter, genießt das nach Nebelauflösung traumhaft schöne und frühherbstlich warme Wetter ausgiebig. So wie es im Moment aussieht, wird ab Mittwoch nachmittag eine schleichende Verschlechterung stattfinden, mehr Wolken, evtl. Regen, kühlere Luft. Auch, wenn die Wettervorhersagen bspw. des WDR anhaltend schönes Frühherbstwetter vorhersagen, bin ich noch reichlich skeptisch. Ob sich bis zum Wochenende wieder neuer Hochdruckeinfluß etablieren kann, steht auch zur Zeit noch in den Sternen. Sollte das der Fall sein, ist aber mit mehr Nebel als derzeit anzutreffen ist, zu rechnen.

Viele Grüße

Doc
Mensch Hubert, Bäätes :D

da schreib ich gerade über einen Countdown, und du kommst mir glatt zuvor :eek:. Schäm dich ;)
Ach, ich erinnere mich, es begab sich Ende letzten / Anfang diesen Jahres, daß sich ein Traumpaar aus Blockweise und Tradyman gebildet hatte,

Blockweise und tradyman sind ein und die selbe Person. Von Wo wurde nur tradyman gespreet und Blockweise durfte weiterposten - ganz im Gegensatz zu der sonst üblichen Handlungsweise beide nicks zu sperren.

Dabei ist interessant zu wissen, dass es noch ein "Pärchen" gab: blockweise und Paola Mommoliti die Sperrtante bei WO.

P.M. war natürlich gleichzeitig MetaBox Aktionärin - warum auch nicht. Das ist mehr als legitim - wenn man sich fair verhält.

Paola Mammolitit ist weg von WO. blockweise blieb uns allen erhalten.

Go ... blockweise ... Go
.. aber möglichst schnell und ganz weit weg!
Ja, liebes Blondchen,
der blockweise hatte auch mir eine Sperrung eingebrockt.
Vielleicht zieht HAIRMAN2002 Hubert mal aus dem Verkehr?
Das wäre dramatisch und wir alle hoffen das nicht. Ich denke
aber nicht, dass hinter blockweise und HAIRMAN2002 die
gleiche Person steckt. Eher sind HAIRMAN und Dudde ein
Päärchen.
Der Kurs ist auch wieder da, wo er war. Solange der Mattes-
Fonds nicht mitmischt, liegen die Märkte eben am Boden, so
ist das.
Hubert
Heidi,

langsam fällt es aber wirklich arg schwer, deine wechselnden Nicknamen noch im Überblick zu behalten. Ich habe nicht geschrieben, daß Tradyman und Blockweise verschiedene Personen waren, insofern dürfte der Spruch von den Augen zu Lesen und dem Gehirn zu verarbeiten nach wie vor seine Gültigkeit haben. :rolleyes:

Gruß Doc

p.s.: Ich habe läßlicherweise "diesen Jahres" geschrieben, was auch von unseren heißgeliebten Medien immer gerne verwendet wird. Richtig ist natürlich "dieses Jahres". Aber mit däm Genitiv taten sich schon viele schwer :laugh:.
#641
viel dummgeschwätz zum kleinen preis. :laugh:

ich glaube.
für unseren doc.
muss ich wieder.
das sorgentelefon aktivieren. :eek:

:laugh: :laugh: :laugh:

nur meine meinung......
hupo.
deine sperrung war erfolgreich.
also war sie auch berechtigt. ;)

aber das ich es war.
dass ist mir nicht bekannt.
wahrscheinlich war es domi.
der ja mich.
auch schon sperren hat lassen. :(

wahrscheinlich war ich damals.
an der wahrheit.
ziemlich nahe dran. :eek:

nur meine meinung......
Dr.Seltsam, verzeih einem schwachen Weib...
hiersteht es gross und breit:"ein Herz und eine Seele trifft den Pudels Kern wohl recht genau, waren es doch reine Selbstgespräche!"

Aber als ich wieder blockweise und tradyman gelesen hatte und auch noch an die Mammoliti gedacht habe, war das posting im Kopf schon fertig.
Naja, die Damen von #634 gucken zugegebenermaßen aus der Wäsche, als wären sie auf Entzug. :laugh:




Die russische Regierung verstärkt ihren Widerstand gegen die Kriegspläne von US-Präsident Georg W. Bush. Mit scharfen Worten verurteilte das russische Außenministerium die jüngsten Bombenangriffe britischer und amerikanischer Flugzeuge auf Ziele in der irakischen Flugverbotszone.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,216315,00.html

In der britischen Regierung regt sich offenbar Widerstand gegen einen Irak-Krieg. Auch Frankreich und China bekräftigten ihre Ablehnung. Die Bundesregierung wird indes nur im Ton freundlicher - in der Sache aber bleibt sie hart.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,216277,00.html



Es ist ein Spektakel ohne Grenzen. Am Dienstag beginnen in Auckland die Ausscheidungsregatten für den America`s Cup. Eine dreiviertel Milliarde Dollar investierten die Syndikate in Hightech-Boote, Super-Computer und Wetterstationen.
http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,216304,00.html
"... Wer gewinnen will, wie der Computer-Milliardär und Oracle-Chef Larry Ellison, investiert bis zu 120 Millionen Dollar in sein Team. Der Schweizer Milliardär Ernesto Bertarelli, Chef des Biotech-Konzerns Serono, ist mit 90 Millionen Euro dabei, ähnlich wie der amerikanische Telecom-Tycoon Craig McCaw (80 Millionen) oder das Team des italienischen Modekonzerns Prada (110 Millionen). ..."
imho: toll, das Geld ist gut investiert.



Deutsche Wissenschaftler glauben, dass die letzten naturblonden Menschen innerhalb der nächste zwei Jahrhunderte aussterben werden.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,216256,00.h…
imho: wen interessiert das Blond-Gen, wenn das Shakira-Gen weiter lebt? :)
wo ist nur mein infrarotkabel :confused:

wollte nicht T-online anfang 2003 das internet ins Tv bringen?

T-Online will den Fernsehschirm erobern


Mit 12 Millionen Abonnenten ist die Internettochter der Deutschen Telekom der größte Online-Dienst in Europa. Ab dem nächsten Jahr soll das Internetportal auch über den Fernseher zugänglich werden. Unterdessen spekulieren die Märkte weiter über einen Teilverkauf des Internetanbieters. Das Interesse von Finanzinvestoren wächst.


HANDELSBLATT, 23.9.2002
tnt FRANKFURT/M. Im kommenden Jahr will T-Online sein Internetportal auch über Fernsehgeräte verfügbar machen. Auf der Computermesse Cebit wird der Online-Dienst die Technologie vorstellen. Das kündigte Vorstandschef Thomas Holtrop im Gespräch mit dem Handelsblatt an.

Hat T-Online damit Erfolg, könnte das einen enormen Schub für die sogenannten Portalumsätze bedeuten, zu denen neben Werbung und Internethandel auch kostenpflichtige Inhalte gehören. Bereits Anfang des Jahres startete der Internetdienst sein breitbandiges Portal T-Vision, auf dem T–Online neben kostenlosen Inhalten auch Bezahl-Inhalte wie Live-Mitschnitte von Konzertübertragungen anbietet.

Allerdings ist selbst T-Online – mit 2,3 Millionen DSL-Kunden europaweit mit Abstand größter Anbieter von Hochgeschwindigkeits-Internetzugängen – bei der Markteinführ