DAX+0,36 % EUR/USD-0,32 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-0,54 %

Emprise: KursZiel von 250 Euro laut - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

WestLB!
In der neuen studie nachzulesen! Da wurde u.a. auch für ricardo.de eine kusziel von 205 Euro bekanntgegeben wurde!

MfG

Dr Doom
Nein, Kursziel Emprise 2500 und Ricado 2000

Die haben mir da ein paar Analysten sitzen bei der WestLB! man oh man

Schaut euch mal lieber einen guten Wert wie Höft & Wessel an
Könntest du deine aussage etwas genauer machen! Verstehe ich es richtig, dass du von beiden unternehmen nichts hälst? Na ja wenn man lieber auf raketen wie höft und wessel setzt, kann ich das ja verstehen! Wer braucht schon gute hightechwerte!

MfG

Dr Doom
Dr Doom

Name wahrscheinlich vom Spiel ( Ich kann dir immer noch Unreal empfehlen zu spielen)

Nun zu den Aktien.

Emprise finde ich aufgrund der Funktechnologie zwar interessant aber schon überbewertet.

Bei ricado ist die Überbewertung noch stärker.
Und bei ricado sind die Markteintrittsbarrieren rel. gering für andere Unternehmen. Also Vorsicht.

Schau dir doch einfach mal die Produkte der 3 Unternehmen an , dann lade dir mal die Bilanzen der letzten Jahre / Quater runter.

Vergleiche sie. Dann ganz wichtig schau dir die Marktkapitalisierung der 3 Unternehmen an. Dann die Eigenkapitalquote, usw. Dann tel. man mit den Pressevorständen und mach dir ein Bild.


Zu meiner Person:
Ich bin beruflich Finanzcontroller in einem 9.500 Mann Weltkonzern.
Schon mal was von Grundfos gehört. Ich habe gerade eigenständig den internen Jahresabschluß für Grundfos Deutschland gemacht. (Management Account genannt) und habe mit Bilanzen, P & L, anderen wirtschaftlichen Kennzahlen, usw zu tun.


Ich gehe davon aus das der Neue Markt demnächst korregieren wird.

Also warum nicht in unterbewertete , solide Werte wie Höft & Wessel umschichten und damit auf Nummer sicher gehen

H & W wird bald auch wieder eine Modeaktie ( auch wenn ich das Wort nicht gut finde.)

Gruß Ocke
Dr Doom

Wo bist Du ?

Oder bist Du ganz sprachlos und ich habe dich überzeugt ?

Naja, wenn Du gerade dabei bist eine Höft & Wessel Kauforder aufzugeben möchte ich dich nicht weiter stören.

Gruß
Ocke
Der name kommt NICHT vom spiel!
Kannst aber gerne weiter raten!

Im übrigen hänge ich nicht nur am rechner sondern habe an einem sonntag auch mal was anderes zu tun! Also nicht ungeduldig werden!

Deine angaben zu deiner person sind ja nicht übel, aber es erinnert mich an einen schönen börsenspruch! Zuviel information = ruination!!
Wenn du bei einer ricardo mit einer bilanzanalyse kommst, ist mir klar das die überbewertet sind!
Zu emprise kann ich da nur sagen, dass ich mal behaupten möchte, dass die jungs von der WestLB auch mit solchen instrumenten umgehen können und sicherlich solche bewertungen nicht aus dem bauch heraus machen!

Noch kurz zu ricaRdo: die mit r in der mitte! Wenn ich dieses argument mit der niedrigen markteintrittsbarriere höre, kann ich echt nur sagen, wer das verkündet hat das mit dem internet nicht so ganz verstanden! Sorry!
Zur erleuterung: Ein krasses beispiel: Warum ist yahoo wohl soviel mehr wert als z.B. endemann (wie gesagt ein krasses beispiel, das es baer deutlich machen dürfte!) ?? Nicht weil yahoo die bessere suchmaschine hat! Ich vermute, im verhältnis tub´n die sich noch nicht mal viel! Nein, weil yahoo jeder zweite in deutschland kennt (wenn nicht sogar noch mehr! Von amiland und dem rest der welt mal ganz zu schweigen! Yahoo gibt genau wie acuh z.B. amazon eine mörder kohel für marketing aus, damit das auch so bleibt und der bekanntheitsgrad sich noch ausbreitet! Das nennt man branding! Diese "taktik" verfolg sehr erfolgreich auch ricardo.de! So sind die hamburger das mit abstand bekannteste auktionshaus in deutschland und das wird auch wohl so bleiben! Dieses branding ist der schlüssel zum erfolg! Zumindest wenn es um den privatconsumer bereiche geht!
Von der b2b phantasie bei ricardo möchte ich gar nicht sprechen!

Wenn du davon ausgehst, dass der nm in kürze korrigiert (wie ich i.ü. auch!) würde ich gar keine aktie kaufen sondern cash halten! Den auch die günstig bewerteten aktien werden dann fallen!
Zur korektur des marktes: Daran glauben eigentlich schon zu viele und eigentlich ist diese schon überfällig, was für ein ausbleiben sprechen könnte!


MfG

Dr Doom
Ich schmeiss meine Emprise weg, und steig um auf die lustigen
Fahrkartenverkäufer.;)

mfg a.head
Emprise unermüdlich :






10.02.2000
EMPRISE Kooperation mit eCHARGE
Ad hoc


Die EMPRISE Management Consulting AG (DE0005710503), Hamburg, und die amerikanische eCHARGE Corporation, Seattle, arbeiten künftig zusammen. Der Kooperationsvertrag zwischen dem am Neuen Markt notierten Internet Systemintegrator und dem US-Anbieter des innovativen elektronischen Zahlungssystems für das Internet-Shopping, das zum Einzug der Beträge die Telefonrechnung nutzt, wurde in der vergangenen Nacht in Miami, Florida, unterschrieben.

"Für uns ist die Kooperation mit EMPRISE der Brückenschlag nach Europa", unterstreicht Ron Erickson, Chairman von eCHARGE, die Bedeutung des Vertrages für sein Unternehmen (180 Mitarbeiter). EMPRISE (300 Mitarbeiter) wird dem neuen transatlantischen Partner vor allem bei dessen geplanten Eintritt in die Märkte der Alten Welt unterstützen. In den Vereinigten Staaten arbeitet eCHARGE bereits sehr erfolgreich mit einer Reihe von namhaften Unternehmen wie YellowOnline und VisualCommerce zusammen. Auch mit der Telia in Schweden und der Deutschen Telekom AG bestehen schon Vereinbarungen über die Nutzung des außergewöhnlichen Zahlungssystems. Die Deutsche Telekom hält Anteile an eCHARGE. Für das 2. Quartal 2000 plant eCHARGE den Börsengang an die New Yorker NASDAQ.

Nach Überzeugung von Gerd Nicklisch, Vorstandssprecher von EMPRISE, stellt die neue Kooperation "einen weiteren wichtigen Schritt auf unserem strategischen Weg der Internationalisierung dar." Außerdem bedeutet die Integration des eCHARGE-Systems in die EMPRISE-Welt, dass die Hamburger nunmehr auch Lösungen anbieten können, die eine Zahlung über die Telefonrechnung ermöglichen. Lars Eickmeier, Geschäftsführer der EMPRISE-Tochter e-commerce services: "Damit decken wir jetzt die gesamte Palette der Zahlungsmöglichkeiten im Internet ab: Zahlungen per Kundenkarte, Kreditkarte, Lastschrift und per Telefonrechnung."


mfg a.head
@Alle:
Manch einer wird sich fragen,warum dieses´´Idiot´´hier so unvermittelt und scheinbar grundlos auftaucht.
Zur Klärung: Vor meinem Idiot-Beitrag wurden von einem User zahllose blöd grinsende Smilies vollkommen unmotiviert in diesen Thread gesetzt,was offensichtlich bei der WO-Redaktion zu einer Löschung selbiger führte,was dann aber dazu führte,dass dieser Idiot-Beitrag,nach Entfernung des Grundes dafür, vollkommen haltlos zu sein scheint.
Wunderlich.
@wunderlich: hab mich schon gewundert

bist du eigentlich noch in emprise drin und was meinst du, wie sich unser schätzchen in der nächsten zeit wohl entwickeln wird?
Hallo Jens T:
Ja,ich bin noch dabei.
Der Boden scheint nun wirklich gefunden zu sein,der Markt wird sich hoffentlich endlich beruhigen,also,wohin soll es denn noch gehen,wenn nicht nach oben?

Freundliche Grüsse,Wunderlich.
weiß jemand, warum emprise zum schluß noch mal so abgegangen ist?
wir haben immerhin auf tageshoch geschlossen!



und nachbörslich scheint sich dieser trend sogar noch fortzusetzen

WKN
571050
Name
EMPRISE
BID
23.93 EUR
ASK
24.89 EUR
Zeit
2000-10-23 20:28:06 Uhr



ist hier etwa was im busch?
und schon wieder auf tageshöchststand geschlossen, so kann`s weitergehen :D
Arbeitet Bernd jetzt bei der West LB ? Kursziel DAUSEND!!!!!!!!!!!!!
Info:

Pressemitteilung zu unserer heutigen Ad hoc-Mitteilung: EMPRISE-Tochter gründet Joint Venture mit südafrikanischer Handelskammer:Umfangreiches Internet-Service-Angebot für 40.000 Geschäftskunden


Pretoria, Südafrika, 25. Oktober 2000 – Die südafrikanische EMPRISE-Tochter chainNet SA, Pretoria, hat mit der South African Chamber of Business (SACOB) ein Joint Venture gegründet. Der Name: Chambernet Ltd. Beide Unternehmen sind zu gleichen Teilen an der neuen Gesellschaft beteiligt. Das Management wird von der EMPRISE-Tochter gestellt.

Chambernet hat die Aufgabe, für die rund 40.000 Mitgliedsunternehmen der SACOB ein breites Angebot von Internet-Service-Leistungen bereitzustellen. Über ein Business Portal können die Mitglieder auf Internetbasisdienste wie zum Beispiel Shop- und Auktionssysteme und umfangreiche Informationen zugreifen.

Die Gründung dieses Joint Ventures ist der Beginn einer umfassenden Zusammenarbeit. Die Chambernet Ltd. wird über die Internetbasisleistungen hinaus weitere E-Business-Services wie zum Beispiel ASP-Dienste (Application Service) anbieten. Chambernet ist ein wichtiger Schritt beim internationalen Roll-Out der EMPRISE-Strategie: Die Hamburger wollen den Kunden auf seinem Weg ins Internet begleiten und ihm alle E-Business-Lösungen entlang der Internet-Chain aus einer Hand bieten. „Mit der Gründung von Chambernet haben wir es geschafft, mit unserer breiten Leistungspalette auf dem afrikanischen Kontinent Fuß zu fassen“, sagt Joachim Regenbogen, Generalbevollmächtigter der EMPRISE Management Consulting AG. „Die Mitglieder der südafrikanischen Handelskammer kommen aus allen Branchen. Wir werden zeigen, dass wir mit unserem Know-how jedes Unternehmen bei seinen Aktivitäten im Internet professionell unterstützen können.“


EMPRISE Management Consulting AG ist einer der führenden Internet-Systemintegratoren in Deutschland. Das Unternehmen bietet seinen Kunden E-Business-Lösungen entlang der Internet-Chain und deren Integration aus einer Hand. Die Angebotspalette der Internetleistungen reicht von der Strategie über Lösungen und Integration bis hin zur Infrastruktur. Der Kunde erhält so eine One Stop Shopping-Lösung für das weltweite Netz und kann komplexe Projekte mit nur einem Ansprechpartner realisieren. Unter dem Dach der AG arbeiten weltweit 14 Tochtergesellschaften mit insgesamt 315 Mitarbeitern. Die EMPRISE Management Consulting AG ist seit Juli 1999 am Neuen Markt der Frankfurter Börse notiert.


mfg
merlino


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.