DAX-0,08 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-2,41 %

Schröder hat dem deutschen Kleinanleger eine Lektion erteilt!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Jetzt ist schluß mit Volksaktie,Volksarmee und Volksturm!!!
Prolet, ab zum Arbeitsamt, da gibt`s Deine Dividende!
Und danach in die Volksküche!

Es lebe die deutsche Sozialdemokratie!
...dann nach dem zur gegebenen Zeit erfolgten Ableben die unerhört preiswerte Bestattungserfindung dem verarmten Volksaktionär (respective seinen Hinterbliebenen)zum Nutzen:
Masseneinäscherung vermittels kostenlosen Brennmaterials in Form von DTE- und DP-Aktienpapierballen!
Mit Verlesung von Eiapopeia-Aktienanlagewerbereden am Ofen!
genau, dieses ständige gejammer bei der t-aktie geht mir auf die nerven.
wer meint es nötig zu haben einen wert der um ein paar hundert prozent gestiegen ist zu kaufen oder nicht zu verkaufen muss das riskio selber tragen.
bei einer fehleinschätzung aber für seine entscheidung die "anderen" verantwortlich mach... schwaches bild.
ja,ja

wenn die anleger der telekom gewinne machen sind sie "börsen-profis" denn sie haben sich nach reiflicher
überlegung für eine gute aktie entschieden und wenns schief geht sind andere schuld.

börse ist risiko,und für jeden kauf/verkauf ist
man SELBST verantwortlich egal wer die aktie empfiehlt
@keinschweinweissbescheid / DeathAngel / OHS / kopfeck
Jeder ist selbst verantwortlich. Aha.
Na, ganz so einfach ist es vielleicht doch nicht.
Die Anleger wurden gelockt und genötigt (eigenverantwortliche
Altersvorsorge...) von Leuten, die sich als Profis ausgaben
(das jetzt ja auch noch tun) - was war da zu hören:
"na sicher, ihr habt keine Ahnung, aber laßt Euch von uns sagen
- denn wir sind ja die Schlauen - Aktien sind die allerbeste
Sache der Welt und die T-Aktie sowieso (erst recht bei 100€).
Wen kümmert da schon die Bewertung, denn wir haben eine neue
Zeit. Wer also nicht kauft die Aktien, die wir Euch ans Herz
legen, soll büßen in ferner Zukunft mit niedriger Rente und
anderen schlimmen Dingen, die Euch die Armut bringt..."

Aber wenn jetzt das Geld umverteilt ist mit Vorsatz und sehr
erfolgreich weg von den vielen kleinen Lemmingen hin zu den
großen Betrügern, dann war natürlich jeder selbst schuld...
Ganz meine Meinung, Spock

und wer da was von "jeder selbst verantwortlich" und so schlaumeiert,

das sind meist Jugendfreunde, die nicht mal ihr Abendessen selbstverantwortlich ohne Mutti auf den Tisch bekommen.
Nur mal so geraten.:D:
Was hier kopfeck verbreitet, ist mit Verlaub dreister, dummer und zynischer Müll.

Der Mann ist ja wirklich von allen guten Geistern verlassen.

Wie kann man einen solchen Bockmist überhaupt in das Board stellen.

Der Anleger ist selbst schuld, wenn er sich von den CEOs
betrügen läßt, der Anleger ist selbst schuld, wenn er getürkten Bilanzen glaubt.

Was kopfeck für ein Geisteskind ist, was er für einen miesen
Charakter hat, hat er mit seinen Äußerungen hinreichend bewiesen.

kopfeck hat hier absolut nichts verloren.

Unglaublich, was es für Subjekte gibt.

Da kann einem die Galle überlaufen.

Eine Unverschämthiet.
@spock

also ich hatte bei meiner bank so nen gespräch wo mein anlageberater mir ganz deulich gemacht hat, daß es um mein geld geht, mein entscheidung ist, ich die risiken eingehe und genauso die verluste wie gewinne tragen muss. keine ahnung wie es bei anderen banken ist...

@otili

naja, bis jetzt ist noch keiner von einem meiner mittagessen ins krankenhaus gekommen :)

@schürger

kopfeck hat doch gar net mal so unrecht. natürlich fällt man auf betrügerische leute (ceo oder analysten) rein und natürlich auch auf gefälschte bilanzen. zumindest ersteres ist wahrscheinlich jeder hier schonmal. aber das fällt alles unter den bereich risikio und niemand soll mir erzählen er glaubte mal alle an der börse wären engel...

just my two cents...
Dies ewigen Nörgler mit ihrer Vollkasko-Mentalität gehen mir wirklich langsam auf die Senkel. Keiner hat euch die Pistole auf die Brust gesetzt und zum Aktienkauf gezwungen. Und nur weil irgendein CEO sagt " Kaufen " stürzen sich alle gleich ans Telefon und ordern? Interessant wäre es zu wissen, wenn er gesagt hätte "Springt aus dem Fenster im 20. Stock" , ob ihr das dann auch gemacht hättet. (Für das board hier wäre es sicher besser gewesen.) :D:D:D
Ein Blick in die Bilanz, GuV, etc. ( =Blick aus dem Fenster!) lassen einen dann die Dinge (vielleicht) doch wieder im rechten Licht sehen. ;)
wizard6,

Schwacksinn hoch drei!

"Ein Blick in die Bilanzen", hätte...

Wie kann man einen solchen Unsinn daherquatschen.

Röntgenauge Wizard6, du hast die Bilanzfälschungen schon
vorher erkannt, Oberschlaumeier.

Wie kann man nur so blöd daherplappern.
Der Obernörgler Schürger schwätzt wieder mal Unsinn. Immer sind nur die "bösen anderen" Schuld, statt sich selbst mal an die Nase zu fassen und zu hinterfragen, weshalb man zu total überhöhten Preisen ein Investment getätigt hat.
CEO wizard6 sagt : Bitte spring aus dem 20. Stock bevor hier weiter unsachlicher Käse verbreitet wird.
@all
Ich versteh nich was das alles soll?
Aktie / Börse ist immer Risiko und Chance.
Wir brauchen mehr Chance als Risiko. Das muss man selber als Kleinanleger abwiegeln und nach dem Muster kaufen.
Wenn ich in den Supermarkt gehe und mir einen Joghurt kaufe, dann weiß ich nicht wie viele Aromastoffe da drin sind? Ich weiß auch nicht ob nicht Rüben oder Cellulosefaser verwendet werden mit Farbstoff und Aromastoffen. Was esse ich dann da überhaupt? --- Alles bedeutet Risiko. Die meisten merken es nicht und sind so blauäugig und glauben Erdbeerjoghurt bestehe aus Erdbeeren?
|
Erst haben Sie auf die Analysten gehört und jetzt auf den Schröder, der den Ron loshaben will um besser da zu stehen.

Alle kaufen jetzt die Aktie.

Ich sage: Ron Sommer ist ein Visionär ! Er hat dem Unternehmen viel gebracht. Sie sind in Amerika stark am wachsen und profitabel geworden. Welches andere Deutsche Unternehmen fällt einem da noch ein? Wenn die Krise vorbei ist, würden sie alle bereuen verkauft zu haben!

ps.: Lasst Ron Sommer Chef bleiben!

mfg
Steve!
Steveguied: "Ich sage: Ron Sommer ist ein Visionär !"

Wie sagte doch unser Altbundeskanzler Helmut Schmidt: "Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen."

Eine Ablösung Ron Sommers erscheint mir gerechtfertigt, da er entscheidende Fehler begagen hat. Die beiden schwersten sind Voicestream und das Gebot auf zwei Lizenzen bei der UMTS Versteigerung. Allerdings glaube ich auch das die DT mit Ron Sommer ihre Probleme in den Griff bekommt.

Wer Aktien kauft und eine falsche Beratung bekommt sollte sich an seinen Bankberater wenden und nicht auf die Werbespots schimpfen. Wo Chancen sind, da sind auch Risiken. Und wer eine Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 300 Mrd. € kauft bei einem Umsatz von 35 Mrd. € sollte seinen Bänker prügeln oder falls er bei einer Direktbank ist selber mal zum Arzt gehen.

Ich glaube nicht das der Oberschlaumeier aus München besser ist als Schröder. Wenn ich mir die Kreditvergabe seiner Hausbank an Kirch anschaue, dann kann man nicht gerade von wirtschaftlichem Sachverstand sprechen. Wer die Pisastudie statistisch nicht interpretieren kann und nur populistische Blasen produziert ist vielleicht ein guter Jurist, aber bestimmt kein Wirtschaftsfachmann oder Statistiker.

Ich glaube wir haben nur die Wahl zwischen zwei Übeln.
@Schürger

Haste Dir schon eine Schlinge besorgt ??????

@wizard6
___________
.....weshalb man zu total überhöhten Preisen ein Investment getätigt hat.
___________
Genau so ist es nämlich bloss will es keiner wahrhaben. ;)
___________
Schürger.....
Bitte spring aus dem 20. Stock bevor hier weiter unsachlicher Käse verbreitet wird.
___________
Mach es und es wird gut investiert ,der Restwert von Deinen Aktien in einen Holzfond. :D

@Steveguied
___________
Aktie / Börse ist immer Risiko und Chance.
Wir brauchen mehr Chance als Risiko. Das muss man selber als Kleinanleger abwiegeln und nach dem Muster kaufen.
.......Erst haben Sie auf die Analysten gehört und jetzt auf den Schröder, der den Ron loshaben will um besser da zu stehen.
Alle kaufen jetzt die Aktie.
___________

So ist es und wer spekulative Aktien kauft , z.B. T-Aktie bei 80-100 € Euro :D , der ist selber schuld da in den Jahren 1999 - 2000 die Aktien nach oben geputscht wurde wie nichts anderes.
Ihr solltet vielleicht alle mal aufwachen und wieder zurück zur Normalität kommen.

Wer hat den am meisten an den Aktien verdient ??????

Wer hat den die Kontrolle über die Telekom ??????

Wer hat den das Maul am 22-9-1998 soweit aufgerissen ?????

Und vor allem : Wer hat den die SPD gewählt ?????

Jetzt sagt jeder von Euch: "Ich nicht ! "

Ihr seid mir so alles Pappnasen die nicht vorne und nicht hinten mit dem Arsch hochkommen da Ihr immer noch glaubt das es bei einer Ablösung von Ron Sommer besser aussieht.
Hätte die SPD + Grüne damals die UMTS Lizensen an die grössten telefon Unternehmen verschenkt dann hätten wir auch einen besseren Kurs wie den von Heute.Aber es geht dem Bund und den Politikern doch auch nur um die Kohle und um nichts anderes. wer also glaubt das Er durch eine T-Aktie Reich werden kann der sollte sich schonmal für 5000 $ eine Villa im Kongo kaufen damit Er im Alter gut untergebracht ist. Leute wacht doch endlich mal auf oder wollt Ihr alle es nicht wahrhaben ????
Vielleicht habt Ihr alle es noch nicht begriffen aber die gesamte Wirtschaft ist am Boden und es ist noch nicht ein Boden in Sicht da ja immer mehr Bilanzskandale auf den Tisch kommen und die Anleger sich aus dem Markt verziehen.
Denke es ict bei der D-Telekom nicht anders , nur mit dem Hintergrund das die Regierung als Anteilseigner mit 43% dahinter steht und solch eine Hiobsbotschaft mit Sicherheit unter den Tisch kehren würde. :D

Aber denkt Ihr mal weiter an die großen Gewinne.

ELDORADOS

PS:Noch 71 Tage ! :D
@DeathAngel
Die Beratung bei den meisten Banken ist eher mangelhaft. Üblicherweise
wird auf die Versicherung der Kunden hin, daß sie das Risiko einschätzen
können, das Geschäft abgeschlossen. Eine Qualifikation muß man nicht
nachweisen.
Ist doch auch klar. Daran verdienen schließlich die Banken.
Aber ich habe bei einer Bankberatung noch nie gehört, daß man darauf
gefaßt sein muß, von Firmen-Vorständen betrogen, von korrupten Analysten
belogen und von unfähigen Wirtschaftsprüfern mit falschen Daten
versorgt zu werden. Wenn das in den Beratungsgesprächen auch
zur Sprache gebracht werden müßte, würden wohl einige Leute mehr
Abstand nehmen von einem Aktieninvestment.
Jetzt haben sie es eben durch schmerzliche Verluste gelernt.
Aber die alleinige Schuld werde ich den Anlegern nicht zuweisen!


@wizard6
"...CEO wizard6 sagt : Bitte spring aus dem 20. Stock bevor hier weiter
unsachlicher Käse verbreitet wird..."

Wenn Du eine genügend hohe Prämie in Aussicht stellst, finden sich
wahrscheinlich einige, die es tatsächlich tun würden.
Ansonsten finde ich manches von dem, was Du verbreitest, leider auch nicht
sehr sachlich. :(
wizard6,

Du willst nichts anderes hören, ist doch klar.

Trotzdem ist Dein durchsichtiges Gesabbere Unsinn.

Bilanzfälschungen, Betrügereien, Intransparenz der Märkte
mit enormen Schäden für die Realwirtschaft ist Fakt.

Das hat nichts mit normalem Geschäftsrisiko zu tun, das ist Betrug am Anleger.

Das ist hier das Thema und nicht die Vorteilnahme einiger
Insider, die sich an den Folgen dieser Machenschaften wieder einmal bereichern.

Du stehst völlig allein mit Deiner Meinung.
spock + otili

wie alt ich bin spielt keine Geige.
Meine Kinder aber sind teilweise bereits erwachsen
und haben von mir eines gelernt:

Nichts aber auch garnichts gibt es umsonst.

Wenn Eure und die Gier anderer nicht solche Ausmaße bar jeder Vernunft angenommen hätte, hättet Ihr heute nicht
Grund alle Ron Sommers dieser Welt zu verfluchen.

Ihr habt den Mist gekauft, und Euer Geld den Herrschaften nachgeworfen. Hättet Ihr, wie ich das Geld selbst verdient,
mit dem Ihr auf den Zug zu spät auf- und auch zu spät abgesprungen seid, wäre das Euch nicht passiert.
20 % waren manchmal nicht viel, aber sicher !!!

Ihr Schwätzer !!!!
Ein dümmeres Gewäsch kann man nicht mehr produzieren.

Hier wird mit der Karte "Schlechtes Gedächtnis" gespielt.

Wann hat man denn die dritte Tranche ausgegeben, wer hat denn die UMTS-Lizenzen nach der dritten Tranche in die Höhe getrieben?

Wann hat man denn Voicestream gekauft, vorher oder nachher?

Waren das die gierigen Anleger?

Dümmer und zynischer kann man nicht mehr argumentieren.

Wer hat eigentlich die Telekom-Aktien in einer unglaublichen Zahl verliehen?

Wer hat denn heimlich den Verkauf der Telekom-Aktien
Sonera und wie sie alle heißen erlaubt?

Der gierige Anleger?

Schwachsinn hoch drei!

Wie kann man nur so saublöd daher quatschen!
Da kann man nur auf den Telekom-thread "Die Börsenprofis" verweisen. :D:D:D
@spock

meine bank hat mir jedenfalls ganz unmissverständlich gesagt das es auch nach unten gehen kann mit den kursen. dass war mir eigentlich aber auch schon klar bevor ich mein depot eröffnet hab...
wie die sonstige beratung ist weiss ich net. ich hab nie meinen berater zu ner konkreten anlage befragt. damit mit bin ich manchmal besser und manchmal schlechter gefahren...


@schürger

ne einfache lösung für alle deine probleme:
ein sparbuch

so wie du über die aktienmärkte denkst sind sie jedenfalls der völlig falsche platz für dich...

p.s.
also damals hab ich mich net so intensiv mit der dt. telekom beschäftigt, aber wenn mich mein mittellanges gedächtnis nicht täuscht lief es doch ungefähr so ab:

erst wurde von den analysten und anlegern immer darauf hingewiesen die telekom solle doch auf den mobilfunksektor der usa fuss zu fassen.
alle sahen dort große wachstumschancen und die telekom sollte partizipieren.
darauf kauft die telekom voicestream.
der technologie sektor wird radikal neu bewertet.
alle sagen heute das dieser einkauf viel zu teuer war.
@eldorados:
Und vor allem : Wer hat den die SPD gewählt ?????

Ich habe SPD gewählt und bin nach wie vor davon überzeugt, dass die bisher gute Artbeit geleistet haben. Allen voran der Finanzmisister Eichel. Schuldenabbau ist der einzig richtige Weg.

Überlegt mal, wer uns die eingebrockt hat!

Nun zu den Aktien:

Die Regierung hat keinen direkten Einfluß auf die Börse.

Wer auf Kennzahlen von Aktien schaut ist schlauer.

Was ich bei dem Aktienboom erlebt habe sind Anleger, die gar nicht wussten was die von Ihnen gekaufte AG eigentlich macht oder Produziert. Und Gewinnmitnahmen waren auch falsch, da es ja immer nur nach Oben ging. Jetzt sind wir auf Kaufniveau und Alle schreien Zeter und Mordio und suchen einen Schuldigen für Ihre eigenen Fehler.

Ich für meinen Teil hatte vorher verkauft und bin im Augenblick dabei Positionen zu historisch tiefen Kursen aufzubauen.
Da denke ich bei T schon ehrer wieder an Verkaufen um die Gewinne mitzunehmen und diese in noch zurückkommende Titel (Nur Qualität) zu investieren!

ledoc
Über Politik kann man sich wie immer trefflich streiten, kairen.

Die Fakten dieser Regierung sprechen aber eine eindeutige Sprache: Die deutsche Wirtschaft- vornehmlich der Mittelstand- ist in ein tiefes Tal der Tränen gesunken, die Kommunen pfeifen finanziell aus dem allerletzten Loch.

Die Wähler haben´s in der Hand, es wird sich zeigen.

Wie war das noch mal mit dem vollmundigen Versprechen Schröders in Sachen 3,5 Millionen Arbeitslose?- Ach ja, die Weltwirtschaft ist dazwischen gekommen...Davon waren unsere europäischen Nachbarstaaten jedoch kurioserweise nicht in ähnlicher Art betroffen.

Armer Ron Sommer, er wird möglicherweise das personifizierte Bauernopfer Schröders. Es ist eben Wahlkampf.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.