Yahoo... Verisign.... das soll noch einer verstehen.... ? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Yahoo liefert gute Zahlen und einen guten Ausblick und fällt vorbörslich. Verisign liefert schlechte Zahlen und steigt 13% !!!!!

Also bitte die haben doch alle einen Vogel das hat doch nichts mehr mit Börse zu tun.

Schön langsam frage ich mich wie die Kurse zustandekommen das ist doch einfach lächerlich.

Bitte aber jetzt nicht wieder der Hinweis mit dem KGV, das ist nähmlich der selbe Schmarrn. Als Yahoo Verluste machte stand der Kurs wesentlich höher als jetzt. Nun nachdem 3 Cent Gewinn gemacht wurden kommen plötzlich alle drauf das das KGV zu hoch ist. Sind die Leute noch normal ?
Genau...die Jungs haben den Vollschatten...jetzt pruegeln sie auch noch meine AMZN runter...alles was noch Fleisch hat wird geschlachtet...der Tanz der Leichen hat begonnen
cu
DARC
ABER wartet mal die Eroeffnung ab...das halten die Schwindsuechtigen nicht lange durch!!!
cu
DARC
illai, die Preise an der Boerse stellen i.dR. nicht die aktuelle Situation sondern die Erwartungen in die Zukunft dar.

Bei YHOO wurde das bessere Ertragsergebnis erwartet und war daher schon im Preis enthalten (-> buy the rumor sell the fact).
Bei VRSN dagegen war eine größere Ergebniswarnung von den Markteilnehmern erwartet worden und somit schon vor der Meldung (-> fact) entsprechend eingepreist. Als dann VRSN eine "kleinere" Warnung aussprach waren alle "erleichtert" und der Preis ging hoch. So "einfach" ist die Boerse.

L.
neee Lemming...ist es nicht...
da wird jetzt auf die paranoiaSchiene gehauen....USA @WAR
und die Shorties leben wie die Made im Speck.....bald geht der Schuss nach hinten los...
cu
DARC
bei yahoo wollen die erst bist nächstes jahr warten, shit, wie bei vielen anderen techs mit guten ergebnissen auch-
Lemmingfreund
so einfach ist Börse nicht. Wenn ich das schon höre die Nachrichten waren ja schon in den Kursen eingepreist. Mein Gott das ist doch dieser Analystenschwachsinn den ich schon gar nicht mehr hören kann.

Deine Aussage würde ja bedeuten daß man als Firma problemlos die Ziele verfehlen kann man muß nur darauf achten das es nicht ganz so krass kommt wie es der Markt erwartet. Also hör mal das ist doch nicht dein Ernst.

Und bitte was soll bei Yahoo eingespreist sein. Die Aktie hat sich seit März fast halbiert. So wird also ein erwartet Gewinn vom Markt gepreist. Na dann gute Nacht das ist natürlich mehr als logisch.
Entweder bei naechsten tech. Gegenreaktion raus....oder die Bunkermentalitaet..

Muss jeder selbst entscheiden....
KOmmt mir langsam so vor wie zu "Foertsch@3sat Zeiten"
was wird TopTip im Aktionaer...etc....die krassen Zeiten halt....nur mit verdrehten Vorzeichen....
cu
DARC
illai, ich bezog mich nicht auf Analysten sondern auf die Psychologie der Markteilnehmer. Fundamentale Begründungen sind immer nur nach den Fakten möglich als Prognoseinstrumente taugen die meiner Meinung (fast) nichts. Ich selbst trade nur nach der Realität und das sind Charts.

L.
Yahoo liefert wirklich hervorragende Zahlen:

"The company recorded $36.1 million in earnings before interest, taxes, depreciation and amortization (EBITDA)"

Im Klartext: Wenn ihnen Steuern und Zinsen erlassen werden und sie keinerlei Abschreibungen mehr vornehmen, haben sie tats. ein wenig Geld verdient, in der psychologischen Phantasiewelt.

Solange Bewertungen auf EBxy-Basis vorgenommen werden, sind Stocks überbewertet. Da ist noch grosses Kurspotential. Nach unten. Fair Value wahrscheinlich bei ca. 1-3 USD
Yahoo ist, was das Kurs-Umsatz-Verhältnis anbetrifft, schlicht und einfach zu teuer. Bei einem Jahresumsatz von ca. 900 Millionen haben wir eine Marktkapitalisierung von 7,5 Milliarden, das ist ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 9.

Ich will einmal ein krasses Gegenbeispiel nehmen: Bei Internet Capital, wo man an 44 meist im Internet tätigen Unternehmen beteiligt ist, die überwiegend erfolgreiche Geschäftsmodelle aufweisen und in Bereichen mit wesentlich höheren Wachstumschancen als Yahoo tätig sind, werden 400 Millionen mit einer Marktkapitalisierung von 75 Millionen bewertet, das ist Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,2. Bei Yahoo wird also der Umsatzdollar 45-mal (!!!!!!) so hoch bewertet wie bei Internet Capital.

Während bei Yahoo also der Ruf besser ist als die Fundamentals ist es bei Internet Capital genau umgekehrt. Aber mittel- und langfristig können derart ausgeprägte Divergenzen keinen Bestand haben, entweder stürzt Yahoo ab oder der Kurs von Internet Capital steigt dramatisch.
Nasdaq:ICGE
Leider kein so guter Vergleich. Funktionierende Dotcoms sind recht selten (absoluter Highlander: ebay) und wie es aussieht hat auch Internet Capital bis jetzt kein funktionierendes Geschäft:

"Business Summary
Internet Capital Group, Inc. is an Internet holding company actively engaged in business-to-business (B2B) e-commerce through a network of partner companies ..."

Nicht unbedingt der Renner zur Zeit.

"Financial Summary
... @For the three months ended 3/31/02, revenue fell 1% to $28.3 million. Net loss before accounting change fell 96% to $61.6 million. Results reflect the deconsolidation of AssetTRADE.com, offset by lower impairment and other costs..."

Bemerke: "Net loss before accounting". Also wieder Ebitda.

Net Income Applicable To Common Shares
Mar 31, 2002 - Dec 31, 2001 - Sep 30, 2001 - Jun 30, 2001
($61,648,000) - ($39,779,000) - ($235,150,000) - ($353,989,000)

Noch nie in den schwarzen Zahlen gewesen, auch nicht before accounting.

Dreimal dürfen wir raten, was passiert: Yahoo wird abstürzen und leider gewinnen wir auch nichts bei IC.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.