wallstreet:online
43,10EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX-0,20 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,46 % Öl (Brent)-0,07 %

DaimlerCrysler und BASF mit Großeinstieg in China - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hey

dazu kamen in dieser Woche die Meldungen:

First Automotive und DaimlerChrysler

http://www.insidestoxx.de/html/php/get_single_news.php3?3553

Die BASF AG steigt in den chinesischen Markt mit einem Bau einer Chemieanlage ein.

http://www.insidestoxx.de/html/php/get_single_news.php3?3562

Und BMW will mit seiner 7 er Reihe nach Thailand.

Hoffentlich bleibt für Deutschland am Ende auch noch was übrig ausser das die Unternehmen dort fette Profite einfahren.

Bis dann
Hey

BASF erhält Kredite für 2,9-Mrd-USD-Projekt im chinesischen Nanjing

29.07.2002, 14:47 dpa


LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) - Die BASF AG hat von den Banken grünes Licht für die größte Einzelinvestition ihrer Geschichte erhalten. Für den Bau einer 2,9 Milliarden US-Dollar (2,9 Milliarden Euro) teuren Chemieanlage im chinesischen Nanjing stelle ein Bankenkonsortium Kredite in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, teilte der weltgrößte Chemiekonzern am Montag in Ludwigshafen mit. Der Rest werde von den Partnern des Joint Ventures - der BASF und der chinesischen SINOPEC - finanziert.

Der Chemiekomplex, mit dessen Bau bereits begonnen wurde, soll 2005 in Betrieb gehen und jährlich rund 1,7 Millionen Tonnen hochwertiger Chemieprodukte für den chinesischen Markt herstellen. Derzeit importiert China noch etwa die Hälfte seiner Chemikalien. Im Mittelpunkt der Anlage steht ein so genannter Steamcracker, der Öl in seine Bestandteile zerlegt. Er soll eine Kapazität von 600.000 Tonnen Ethylen im Jahr haben.

Laut BASF handelt es sich bei dem Projekt um das größte deutsch-chinesische Gemeinschaftsunternehmen in China. Geführt wird das Bankenkonsortium von der Citibank und der Industrial and Commercial Bank of China.

Bis dann


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.