wallstreet:online
42,45EUR | -0,15 EUR | -0,35 %
DAX+0,24 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,14 % Öl (Brent)-0,18 %

EVOTEC: Kurziel 8 Euro zum 31.08.02 / Kursziel: 12 Euro zum 31.10.02 ? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Evotec hat in den letzten 4 Wochen massive Kursverluste hinnehmen müssen !

Qiagen hat vor einigen Wochen eine Umsatz- und Gewinnwarnung rausgegeben, da die Pharmanachfrage in den USA kurzfristig abgenommen hat !

Da Evotec per 31.03.2002 49 % seiner Umsätze auf dem US-Markt generiert hat, gehen viele Marktteilnehmer evtl. ebenfalls von einer Umsatz- und Gewinnwarnung aus !

Evotec hatte in der Vergangenheit eine Roadshow in den eutop. Ländern abgehalten, mit dem Ziel, FONDS für die
Evotec-Aktie zu interessieren !

Die vergangenen Handelsvolumina lassen vermuten, das FONDS sich mit Evotec-Aktien ausreichend eindecken !

Leider spielt hier die Angst der Anleger den Fonds wohl in die Hände ! :(

SAL-Oppenheim hat mit dem Statement von 17.07.2002 die beiden Gesellschaften: Sanochemia + Evotec als Branchenfavouriten betitelt!

Hier die Analyse (fettgedruckt):

ANALYSE/Sal Opp: Sanochemia und Evotec Branchenfavoriten
Sal. Oppenheim favorisiert Sanochemia und Evotec OAI unter den Biotechwerten, die von dem Analysehaus beobachtet werden. Diese beiden Titel generierten sichtbare Cash Flows. Der faire Wert für Sanochemia beträgt laut Sal. Oppenheim 24 EUR, für Evotec OAI 12,50 EUR. Die Analysten gehen davon aus, dass die eingetrübte Stimmung für die Biotechbranche in den kommenden sechs bis zwölf Monaten anhalten wird. Ausgelöst worden sei diese durch die Verschlechterung der Finanzsituation in der Branche und das Fehlschlagen vieler klinischer Tests. Zudem existiere bei den Anlegern die Tendenz, sich von risikoreichen Wachstumswerten abzuwenden. +++ Claus-Detlef Großmann


vwd/17.7.2002/cg/ros



Ich halte nach Veröffentlichung der 2. Quartalszahlen eine
Kursrally für möglich !

Bereits im 1. Quartalsbericht hat Evotec zu erkenen gegeben, das bis zum Mai 60 % des Planumsatzes in den Büchern stehen !

Evtl. können wir sogar mit einer Verdoppelung des 1. Quartalsumsatzes in dem 2. Quartal rechnen ! :eek:

Evotec hat auch in der Vergangenheit bewiesen, dass diese in der Lage sind, pot. Geschäftspartner längerfristig an sich zu binden ! :)

Es wurden Verträge (z. B. mit Roche + Novartis) verlängert und neue Verträge im ersten Halbjahr realisiert ! (s. z. B. AD-Hoc`s oder NEWS auf der WEB-Seite FINANZNACHRICHTEN.DE :)

Meiner Meinung nach hat Evotec, das Potential, den Kurs mittelfristig zu verdoppeln, wenn nicht sogar zu verdreifachen ! :rolleyes:

Momentan ist einfach noch die anhaltende bzw. wieder einsetzende Nervosität am Börsenmarkt zu verspüren !

Aber ich glaube, dass diejenigen Anleger, die Ihre Evotec momentan zu Kursen von ca. 4 Euro (+/- 10 %) hergeben, werden sich wahrscheinlich in 3 - 4 Wo. mächtig ärgern ! :D

Dieses Posting ist nur meine persönliche Meinung !

Gruss, der HEXER ;)
Die Evotec AG hat einen Vertrag mit der U3 Pharma AG geschlossen, dies teilte das Unternehmen heute mit. Demnach wird Evotec an neuartigen zellulären Testssystemen von U3 Pharma arbeiten, um neue Arzneistoffkandidaten zur Behandlung von Krebs zu identifizieren. Alle Rechte aus den hervorgehenden Arzeistoffkandidaten liegen bei U3 Pharma, hieß es. Desweiteren erhielt U3 die Option, Evotecs Expertise zu nutzen, um die Strukturen auf ihre Arzneimitteleigenschaften zu optimieren.

Über finanzielle Details ist Stillschweigen vereinbart worden. Üblicherweise werden in dieser Branche Meilensteinzahlungen vereinbart, so ein Branchenkenner.

© BörseGo
Aus dem Aktionär vom 07.06.2002:

Heute - Evotec forscht gemeinsam mit U3 Pharma

Die Evotec OAI AG (WKN 566480) und die U3 Pharma AG wollen zukünftig auf dem Forschungssektor kooperieren. Das Biotechnologie-Unternehmen übernimmt bei dieser Zusammenarbeit die Miniaturisierung und das Hochdurchsatz-Screening neuartiger zellulärer Testssysteme für U3 Pharma.

Dies dient zur Identifizierung neuer Wirkstoffkandidaten für die Behandlung von Krebs und anderen Zellwucherungen. Die Testsysteme basieren auf Rezeptoren , an denen U3 Pharma die Rechte beansprucht. U3 Pharma erhält deshalb auch die Rechte für die entdeckten Arzneistoffkandidaten.
13.06. / 11:55



< zurück <



> Archiv >



Druckversion


Die Evotec hat einen Forschungsauftrag von der Infinity Pharmaceuticals Inc. erhalten, dies teilte das Unternehmen heute mit. Demnach leistet Evotec biologische- und Screening-Dienste um neue Arzneistoffe zu identifizieren.

Branchenkreisen zufolge, wird der Auftragswert auf einen unteren einstelligen Millionbetrag beziffert.

© BörseGo


Link(s) zu weiteren Unternehmensmeldungen:

EVOTEC
27.06. / 11:31



< zurück <



> Archiv >



Druckversion


Die Experten von HSBC Trinkhaus & Burkhardt stufen die Papiere erneut auf "Add".

Als Kursziel werden 10 Euro genannt.

© BörseGo


Link(s) zu weiteren Unternehmensmeldungen:

EVOTEC
HSBC HOLDINGS
Die Analysten der Nord/LB bewerten die Aktien von Evotec BioSystems in ihrer Analyse vom 24. Juni weiterhin mit “Kaufen“.

Im ersten Quartal habe das Unternehmen seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 50% auf 16,9 Mio. Euro steigern können. Damit habe man die durchschnittlich für das Geschäftsjahr erwartete Wachstumsrate des Managements deutlich übertroffen. Ohne Sondereffekte hätte die Wachstumsrate nur bei 30% gelegen, damit jedoch noch immer am oberen Rand der Unternehmenserwartung. Für das Gesamtjahr erwarte Evotec einen Umsatz von 85 Mio. Euro. Da das vierte Quartal das traditionell stärkste sei, könne diese Erwartung als realistisch betrachtet werden.

Im ersten Quartal habe das Unternehmen die Umsatzerwartung des Marktes erfüllt. Für das Gesamtjahr erscheine der Break Even realistisch.
ANALYSE/Sal Opp: Sanochemia und Evotec Branchenfavoriten
Sal. Oppenheim favorisiert Sanochemia und Evotec OAI unter den Biotechwerten, die von dem Analysehaus beobachtet werden. Diese beiden Titel generierten sichtbare Cash Flows. Der faire Wert für Sanochemia beträgt laut Sal. Oppenheim 24 EUR, für Evotec OAI 12,50 EUR. Die Analysten gehen davon aus, dass die eingetrübte Stimmung für die Biotechbranche in den kommenden sechs bis zwölf Monaten anhalten wird. Ausgelöst worden sei diese durch die Verschlechterung der Finanzsituation in der Branche und das Fehlschlagen vieler klinischer Tests. Zudem existiere bei den Anlegern die Tendenz, sich von risikoreichen Wachstumswerten abzuwenden. +++ Claus-Detlef Großmann


vwd/17.7.2002/cg/ros
Nach 95 % Kursverlust bin ich nun auch wieder rein in EVO.
Das war doch übertrieben.
Jetzt können m. E. gut Long-Positionen aufgebaut werden.

KMS
@Dummschwaetzeralarm,

Du machst Deinem Nicknamen alle Ehre:D Kannst Du auch
ganze Sätze bilden;)
vwd exklusiv/Evotec OAI: Ordentliche Auftragseingänge über 2002 hinaus
Hamburg (vwd) - Die Evotec OAI AG, Hamburg, leidet weniger als andere Unternehmen unter konjunkturellen Schwankungen. Die Nachfrage der aus der Pharmabranche stammenden Kunden sei stetig, sagte Vorstandsvorsitzender Jörn Aldag im Gespräch mit vwd. Für das laufende Jahr liegen die eingegangenen Orders im Rahmen der Erwartungen. Außerdem habe man schon ein ordentliches Auftragsbuch nach vorne hinaus. "Wir spüren alles andere als Grabesstimmung", sagte Aldag. Trotzdem könne nie ausgeschlossen werden, dass Pläne von Kunden auch einmal aufgeschoben würden.



Entscheidender als das wirtschaftliche Umfeld sei die Tatsache, dass Pharmakunden zurückhaltender würden, wenn der Patentschutz für umsatzstarke Produkte auslaufe. Bei den Kunden der Biotechnologiebranche ist die Situation anders. Deren Engagement hänge von ausreichenden Reserven an liquiden Mitteln ab, sagte Aldag. In der gegenwärtigen Kapitalmarktsituation sei die Aufnahme von Cash eher schwierig. Allerdings habe die Branche in der Vergangenheit Geld eingesammelt, das für die nächsten fünf Jahre ausreichen werde. Daher erwartet Aldag von dieser Seite keine negativen Auswirkungen.


Das laufende Geschäftsjahr ist gekennzeichnet durch das weitere Zusammenwachsen der Bereiche Biologie und Chemie und den daraus entstehenden Geschäftsmöglichkeiten. Für den Konzern rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum von mehr als 20 Prozent. Außerdem soll sich die quartalsweise Verbesserung des EBITDA weiter fortsetzen. Wie in den Vorjahren wird das erste Quartal das traditionell Schwächste sein. Das vierte Quartal werde erwartungsgemäß die höchsten Umsätze bringen.



Im Vergleich mit den jeweiligen Vorjahresquartalen wird eine deutliche Verbesserung eintreten. Generell konzentriert sich Evotec OAI auf Aufträge mit höheren Margen, wie bei der Wirkstoffforschung. Mit dem Verlauf 2001 zeigte sich Aldag zufrieden. Man habe viele Aufträge hereingeholt und ein deutliches Wachstum erreicht. Dies sei ein Jahr nach dem Zusammenschluss mit Oxford Asymmetry International plc (OAI), London, besonders erfreulich, da viele Unternehmen in vergleichbaren Situationen Schwierigkeiten mit der Integration von Unternehmen hätten und Einbrüche hinnehmen müssten.

Das Service-Geschäft sei 2001 auf pro-forma-Basis um mehr als 20 Prozent gewachsen. Besonders hohe Umsätze seien im vierten Quartal verbucht worden. Neben der Auslieferung der Mark III-Anlage an GlaxoSmithKline plc, London, sind laut Aldag viele andere Projekte abgerechnet werden.


+++ Kirsten Bienk vwd/5.2.2002/kib/sa

5. Februar 2002, 08:00

Evotec Biosystems AG: 566480
Trotz der derz. schlechten Stimmung an den Börsenmärkten halte ich an den genannten Kurszielen fest ! ;)

Kleine Ergänzung und Änderung der Zeiträume:

5,50 Euro bis 23.08.2002 !

8 Euro bis 30.09.2002 !

12 Euro bis 30.11.2002 !


Gruss, der HEXER :D
wie verhält sich die Prognose mit dem derzeitigen Wert von 3,08€ ?
#13

Momentan bekommen wir eine Trendumkehr im DAX und auch im NEMAX zu sehen ! Könnte ein Zeichen sein, dass wir nahe am Boden gewesen sind !

#14

An den Prognosen zu Posting #12 halte ich weiterhin fest !
Ich gehe davon aus, das Evotec gute Zahlen und einen konstanten Auftragsbestand am 20.08.2002 ausweisen wird !
Desweiteren gehe ich davon aus, dass wir nach Veröffentlichung des 2. QB. 2 Tage lang steigende Kurse zu sehen bekommen ! Übrigens, Qiagen hat in eingen Bereichen 10 - 20 % Umsatzwachstum ausweisen können und hat die Analystenschätzungen sogar übertroffen !

Kursentwicklung der Evotec dürfte ab dem 20.08.2002 der in etwa von Teleplan entsprechen !

Gruss, der HEXER ;)
#13

Momentan bekommen wir eine Trendumkehr im DAX und auch im NEMAX zu sehen ! Könnte ein Zeichen sein, dass wir nahe am Boden gewesen sind !

#14

An den Prognosen zu Posting #12 halte ich weiterhin fest !
Ich gehe davon aus, das Evotec gute Zahlen und einen konstanten Auftragsbestand am 20.08.2002 ausweisen wird !
Desweiteren gehe ich davon aus, dass wir nach Veröffentlichung des 2. QB. 2 Tage lang steigende Kurse zu sehen bekommen ! Übrigens, Qiagen hat in einigen Bereichen 10 - 20 % Umsatzwachstum ausweisen können und hat die Analystenschätzungen sogar übertroffen !

Kursentwicklung der Evotec dürfte ab dem 20.08.2002 der in etwa von Teleplan entsprechen !

Gruss, der HEXER ;)
Jetzt 7.000 Stück im BID:

Name EVOTEC OAI AG AKTIEN O.N.
WKN 566480
Börsenplatz XETRA
Datum 06.08.02
Abfrage 06.08.02 19:24:06
Kursstellung 06.08.02 19:12:04
Bid Preis 3,40
Bid Stücke 7.000
Ask Preis 3,41
Ask Stücke 2.000
Kurs 3.36
Gehandelte Stücke 116.169
Währung EUR
evotec ist jetzt in 1 std. 9% gefallen und hier ist völlige ruhe!!!!! weis einer was?
@sickx
Das ist keine Ruhe. Das ist Resignation :(

...Ich weiß übrigens nicht, was da los ist.
#19

Hallo Sickx,

solange keine Zahlen rauskommen, wird die Evotec mit dem NM bzw. Nasdaq schwimmen !

Ich hoffe, dass die 3 Euro Hürde fällt :D, dann kann man sich viele EVO`s ins Depot legen !

Zumindest weiss ich, das Evotec weiter an den Jahresplanzahlen festhält, nur die andere Seite ist, das Evotec 60 % seiner Planumsätze per Mitte Mai in den Büchern haben soll !

Da Evotec keine Anhebung der Prognosen gemacht hat lässt das 2 Schlüsse zu:


a.) Der Auftragsbestand wird ab dem 3. Quartal deutlich geringer ausfallen :confused:

oder

b.) Evotec bleibt bei den Schätzungen konservativ und möchte somit zum Ende diesen Jahres höhere IST-Umsätze ausweisen ! :)

Dem Kursverlauf nach zu urteilen geht der Markt wohl eher von Variante a.) aus !

Ich hoffe einfach, morgen oder im Verlauf der nächsten Woche ein paar Evos mit Kursen von ca. 2,50 - 2,90 Euro einzusammeln !

Wer weiss, ob die Amis wieder einen Tauchgang an der Nasi oder am DOW einlegen !

Gruss, der HEXER ;)
Lion hat heute einen INTRADAY-Reversal von 2,80 Euro auf über 4 Euro hingelegt !

Anscheinend beginnt die Börse jetzt bei einzelnen Werten die vergangenen Übertreibungstendenzen nach unten nunmehr zu korrigieren !

Bei der Evotec, könnte dieser Prozess auch in Kürze anstehen !

Evtl. könnte Evotec den Break-Even noch in diesem Jahr schaffen, da Evotec per 30.06.2002 ca. 75 % seiner Planumsätze in den Büchern stehen haben soll !

Gruss, der HEXER :)
Analysen - Neuer Markt

NEU:
Jetzt alle Analysen und News zu diesem Wert als Direct Push abonnieren.
Detailinformationen zu AktienCheck Direct Push


12.08.2002
Evotec OAI kurzfr. chancenreich
TradeCentre.de

Die Analysten von "TradeCentre.de" sind der Meinung, dass die Aktie von Evotec OAI (WKN 566480) kurzfristig chancenreich ist.

Das Erreichen der Umsatzprognose rücke bei Evotec OAI immer näher. Im Gesamtjahr würden die Hamburger um 20 bis 30 Prozent wachsen wollen. Wie Firmenchef Jörn Aldag im Hintergrundgespräch mit "TradeCentre.de" verraten habe, würden gut 75 Prozent der Planziele, (Schätzung circa 85 Millionen Euro; Stand Juni) in den Auftragsbüchern stehen. Zudem befinde sich das Unternehmen in einer „Reihe von Gesprächen“ mit Firmen aus der Pharmabranche. „Das Interesse an einem strategischen Outsourcing ist weiterhin gegeben. Wir leiden hierbei nicht unter der Investitionszurückhaltung der Branche“.

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wolle der Biotechdienstleister in 2002 schwarze Zahlen schreiben. Selbst das EBIT bewege sich immer stärker in Richtung Null. Für die in Kürze anstehenden Halbjahreszahlen, rechne Aldag mit einem Anstieg der Einnahmen um 20 bis 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Analysten von "TradeCentre.de" gehen davon aus, dass Evotec am oberen Ende der Spanne liegen werde. Im ersten Quartal sei der Umsatz um satte 50 Prozent auf 16,9 Millionen Euro geklettert. Ohne den Sondereffekt (Q1) in Höhe von 2,3 Millionen Euro, die aus der Anpassung der Rechnungslegung stammen würden, verbleibe immer noch ein strammes Wachstum von 30 Prozent. Der Verlust habe im ersten Vierteljahr knapp 6 Millionen Euro betragen. Das EBITA habe geringfügig im roten Bereich gelegen.

Bereits heute wage der CEO einen Ausblick auf das kommende Jahr. Ein Wachstum von über 20 Prozent halte der Kommandolenker für durchaus realistisch. Vor zu großer Euphorie warne Aldag dennoch: „Wir müssen sehen welchen Einfluss die wirtschaftliche Entwicklung auch in der Pharmabranche hat und wie sich die Forschungs- und Investitionsneigung unserer Kunden verhält“. Trotz der in Summa positiven Nachrichten des Unternehmens würden die Analysten von "TradeCentre.de" den Anlegern ein Risiko in der Bilanz nicht verschweigen wollen. Auf der Aktivseite würden rund 230 Millionen Euro Goodwill aus der Übernahme der OAI stehen. Wie man wisse, werde der Firmenwert nach US-GAAP Rechnungslegung nicht mehr konstant abgeschrieben. Aldag weise zwar daraufhin, dass der Posten werthaltig sei.

Ob die Kriterien des Impairment Tests der Wirtschaftsprüfer dies ähnlich sehen, bleibe fraglich. Auswirkungen auf die Cashposition hätte eine Sonderabschreibung nicht. Bei dem Papier herrsche zur Zeit eine Patt-Situation. Einer attraktiven Bewertung stehe ein hohes Goodwill Risiko gegenüber.

Kurzfristig ist die Aktie von Evotec OAI dennoch chancenreich, so die Analysten von "TradeCentre.de".




Weitere Analysen zur WKN 566480
16.08.2002
Evotec OAI "add"
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Die Analysten vom Bankhaus HSBC Trinkaus & Burkhardt stufen die Aktie von Evotec OAI (WKN 566480) unverändert mit "add" ein.

Evotec OAI werde am 20. August Zahlen für das erste Halbjahr vorlegen. Man rechne mit dem gleichen zyklischen Umsatzmuster wie im vergangenen Jahr. Während das erste Quartal die schwächste Periode sei, sei das vierte Quartal die stärkste. Man rechne mit einem Umsatzanstieg von 27 Prozent auf 33 Millionen Euro. Beim EBIT erwarte man ein Minus von 15 Millionen Euro.

Die Aktie werde derzeit unter ihrem fundamentalen Wert von 24 Euro gehandelt. Dies könne mit dem glanzlosen Dealfluss außerhalb des Chemiebereichs in 2001 erklärt werden. Die jüngsten Abkommen im Biologie-Bereich mit Infinity Pharmaceuticals und U3 Pharma, Taisho sollten das Unternehmensprofil verbessert haben. Im derzeitigen Umfeld seien wahrscheinlich ein längerfristiger nachhaltiger Dealfluss nötig, um eine Neubewertung auszulösen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt die Aktie von Evotec OAI weiterhin aufzustocken.
Evotec OAI: Add (HSBC Trinkaus & Burkhardt)
Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt bewerten in ihrer Studie vom 16.08.02 die Aktie von Evotec OAI weiterhin mit „Add“.

Laut den Analysten werde das Unternehmen am 20. August seine Zahlen für das erste Halbjahr des Fiskaljahres 2002 bekannt geben. Das Investmenthaus erwartet einen Umsatzzuwachs von 27 % auf 33 Mio. Euro gegenüber dem ersten Halbjahr 2001 von 26 Mio. Euro. Des Weiteren sei eine Verbesserung im EBITDA von minus 9 Mio. Euro auf minus 8 Mio. Euro zu erwarten. Die positiven Prognosen gründen auf der Tatsache, dass der Goodwill nicht länger mehr amortisiert werden müsse, daher behalte man das Votum „Add“ weiterhin bei.




19.08.2002 09:48 -os-
Nachrichten Reuters

Evotec verringert Verluste im zweiten Quartal deutlich
Reuters, 20.08.02 07:56


Hamburg, 20. Aug (Reuters) - Das Biotechnologieunternehmen Evotec OAI hat bei gestiegenen Umsätzen seinen operativen Verlust im zweiten Quartaldeutlich verringert und seine Geschäftsziele für dieses Jahr bekräftigt.

Der operative Verlust sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 77,6 Prozent auf 8,36 Millionen Euro zurückgegangen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Der Nettoverlust betrage 8,03 Millionen Euro und liege damit ebenfalls deutlich um 78,6 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahresquartals. Evotec habe im zweiten Quartal 16,26 Millionen Euro umgesetzt, das seien acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Ausblickend hieß es, Evotec gehe weiterhin von einem Umsatzwachstum in diesem Jahr von 20 bis 30 Prozent aus und trotz herausfordernder Marktbedingungen von einem positiven Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda).
Wahrscheinlich warten alle wieder mal auf die Vorgaben der Nasdaq !

Das ist schon traurig mit der Deutschen Börse ! :(

Gruss, der HEXER ;)
Nach dem Motto:
Was interessiert mich mein Gelaber von gestern:
12 von DerHexensabbath 06.08.02 01:40:51 Beitrag Nr.: 7.051.073 7051073
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben EVOTEC OAI AG O.N.

Trotz der derz. schlechten Stimmung an den Börsenmärkten halte ich an den genannten Kurszielen fest !

Kleine Ergänzung und Änderung der Zeiträume:

5,50 Euro bis 23.08.2002 !

8 Euro bis 30.09.2002 !

12 Euro bis 30.11.2002 !


Gruss, der HEXER
Soviel zu unseren Experten im Bord:
#24 von DerHexensabbath 20.08.02 22:28:00 Beitrag Nr.: 7.168.679 7168679
Dieses Posting: versenden | melden | drucken EVOTEC OAI AG O.N.

@SickX

Hallo Sick,

habe meine Evos heute morgen verkauft

Der Intraday-Chart war ja heute absolut miserabel !

Ich habe den Eindruck, dass Evotec (bei fallender Nasdaq und Biotech-Index) evtl. noch diese Woche die 3 Euro - Marke unterschreiten könnte !

Wahrscheinlich stehen den meisten Biowerten der Garaus bevor ! Anscheinend hat man den letzten satz in der AD-Hoc-Mitteilung als indirekte versteckte Gewinnwarnung interpretiert ! Evotec mangelts momentan auch an grösseren Bio-Deals ! Die nächsten Biodeals könnten evtl. in einem Zeitraum von 6 - 12 Mon. realisiert werden !

Da ist natürlich klar, dass viele Anleger Ihre Evos auf dem
Markt werfen werden !

Vielleicht werde ich bei Kursen unter 2,50 Euro wieder zugreifen !


Gruss, der HEXER
Hi,
konnte in den letzten Tagen eine solide Possition an
EVOTEC Aktien aufbauen.
Dem Hexer würde ich nicht raten bei 2.5 EUR zu kaufen.
Da bin ich sicher schon längst wieder draussen.
Mein Kursziel leigt jedoch etwas über 3 EUR :)

Viel Spaß
Seven
#30 und #31

Die Börse verhält sich z. Z. noch irrationaler, wie manche Frau :D

Aber sei mal ganz ehrlich Isabartel, früher hätte solch eine Aktie locker 40 % an einem Tag zugelegt ! Aber die Bios sind momentan doch ein wenig verpönt !

Ein Glück, dass ich die Evos mit 2,96 Euro (nur 8 Cent über dem Tiefstkurs) abgegriffen hatte :D !

Da konnte man doch gestern noch ganz gut Gewinne realisieren ! :D

#32

Kleinmengen haben den Kurs heute hochgezogen !
Bin mal gespannt, was morgen abgeht !

Evtl. gibts einen Seitwärtstrend (Tradingrange: 3,10 - 3,50 Euro)

Schaun mer mal...

Jedenfalls bleibt Evo auf der Watchlist !

Momentan ist man mit den Halbleitern oder Finanztitel besser bedient, wenn Nasdaq weiter steigt !

Gruss, der HEXER :D
@Hexer
tja früher. Jetzt hatte ich mir 50000 Stck Evotec gekauft, weil ich an Deine Kursziele glaubte.:D

Gruß
Isa
Hallo Isa,

Ich hoffe du hast 50000 Aktien zu einem Kurs von 2,88 Euro gekauft :D

Mein Kursziel per 23.08.2002 habe ich revidiert :D

Aber meine Kursziele per 30.09.2002 und per 30.11.2002
können ja evtl. noch Realität werden ! ;)

Nur setzen diese Kursziele 2 Prämissen voraus:

- Weiterer grosser Biology-deal
- Erholung an der Nasdaq und Bio-Index

Mit dem Bio-Index sieht es z. Z. durchwachsen aus !

Und aus anderen Medienberichten konnte man entnehmen, dass derzeit über weitere Aufträge verhandelt werden soll ! Ergebnisse hierzu könnten evtl. in 6 - 12 Mon.
vorgelegt werden ! :(

Ich habs mal vorgezogen, umzusatteln ! :D

Für Langfristanleger, könnte Evotec durchaus interessant werden !

Das ist nur meine persönliche Meinung und soll keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung darstellen !

Gruss, der HEXER ;)
Das Biotech-Unternehmen Evotec OAI AG meldete am Donnerstag, dass sie der Roche Diagnostics GmbH, einer Tochter der schweizerischen Roche Holding AG, eine Lizenz erteilt hat.

Bei der Lizenz handelt es sich um ein Verfahren zur Schmelzkurvenanalyse von untersuchten Genfragmenten in PCR-Reaktionen (Polymerase Chain Reaction = polymere Kettenreaktion = Diagnoseverfahren basierend auf minimalen DNA- oder RNA-Mengen). Der Einsatz von Evotec OAI`s patentgeschützter Technologie in Instrumenten und Anwendungen trägt wesentlich zur Genauigkeit der Daten bei, die in diagnostischen Anwendungen generiert werden. Diese Anwendungen sind dazu bestimmt, Target-Gene in erkranktem Gewebe zu erkennen und zu quantifizieren, infektiöse Krankheitserreger wie z.B. HIV zu identifizieren oder eine therapeutische Behandlungsform basierend auf patientenspezifischen SNP-Mustern zu entwickeln. SNP-Analysten (Single Nucleotide Polymorphism) dienen der Identifizierung von Veränderungen im Gen-Pool der Menschen.

Roche verwendet diese Methode im Rahmen seiner LightCycler-Technologie an. Das LightCycler-System beinhaltet das LightCycler-Instrument sowie Zubehör und Reagenzien. Zusätzlich zu Einmal- und Vorauszahlungen wird Evotec OAI Umsatzbeteiligungen an künftigen Produktverkäufen sowie Meilensteinzahlungen für die erfolgreiche Vermarktung der Technologie erhalten.

Die Aktie von Evotec OAI gewinnt in Frankfurt derzeit 1,80 Prozent auf 3,39 Euro , die von Roche Holding in Zürich 0,56 Prozent auf 180,00 CHF.

Wertpapiere des Artikels:
EVOTEC OAI AG O.N.
ROCHE HLDG AG INH. SF 1


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),10:16 22.08.2002
Die Kursentwicklung ist nicht vielversprechend :(

So wie das aussieht, wird die Evotec nächste Woche unter 3 Euro notieren !

Gruss, der HEXER :D
@DerHexensabbath

Glaubst du, dass hier noch jemand was auf dein Gelaber gibt?

Ich mach dir einen Vorschlag:
Wenn wir nächste Woche unter 3 EUR liegen nehme ich dich wieder für voll:)

Seven
Evotec liegt still bis zu den News.
Mal sehen was im September passiert...
Bis dahin könnten wir die 3 Euro durchaus unterschreiten.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.