checkAd

Adva Optical. Fakten, Daten, Hintergründe für unsere Pusher und Basher - 500 Beiträge pro Seite (Seite 39)

eröffnet am 07.08.02 17:30:59 von
neuester Beitrag 07.05.21 09:27:33 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
07.11.19 15:33:32
Beitrag Nr. 19.001 ()
Ich sollte mir für meine Postings ein copyright einrichten lassen...

Guckstuhier: https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/hier-stimmt-…
ADVA Optical Networking | 6,930 €
Avatar
14.11.19 14:07:22
Beitrag Nr. 19.002 ()
ich hoffe der Anstieg ist nicht Börsenmedien-bedingt .. ?

Wg M&A: In der Branche spricht nach m,I weiter "jeder mit jedem"

sc
ADVA Optical Networking | 7,490 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.11.19 20:56:32
Beitrag Nr. 19.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.922.231 von SmartCap am 14.11.19 14:07:22@SmartCap, mir sind keine Börsenmedien bekannt, die sich jüngst gemeldet haben sollen. Zeitlich gesehen war der Startschuss wohl der Report der Commerzbank, aber das mag Zufall gewesen sein. Charttechnik, Brexit-News, die letzte Konferenz oder der starke Anstieg von Infinera - kann sich jeder etwas heraussuchen.

Wofür steht Dein „m,I“?
ADVA Optical Networking | 7,510 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.11.19 21:14:18
Beitrag Nr. 19.004 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.937.009 von dlg am 15.11.19 20:56:32danke Dir @dig: nmI = nach meinen Infomationen

Ich denke (hoffe) der Anstieg korelliert am ehesten mit den letzten Produktinnovationen bzw der entprechenden Kundenresonanz

zum Thema M&A: außerhalb der üblichen Verdächtigen tauchte auch einmal der Name arista networks auf (beide firmen haben gemeinsamen AR bzw director, beide gründer sind stanford absolventen, eher schlank inhabergeführt, arista ca 80% us geschäft, sehr dominant im intra datacenter hyper cloudgeschäft).

hast Du meinung dazu ?

sc
ADVA Optical Networking | 7,510 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.11.19 10:54:11
Beitrag Nr. 19.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.937.108 von SmartCap am 15.11.19 21:14:18Hi SC, danke für Deine Rückmeldung.

Arista als möglichen Übernehmer hatte mal jemand im ariva Forum genannt (ich meine mit einem ähnlichen Argument, was die gemeinsamen Aufsichtsräte betrifft), aber ich habe null, wirklich null Ahnung, ob das für die sinnvoll wäre oder ob da etwas dran sein könnte.

Arista hat knapp 15 Mrd USD MarketCap bei 2,5 Mrd USD Umsatz, 2 Mrd USD Cash und ADVAs Umsatz würde fast einem Viertel von Aristas Umsatz entsprechen. Also finanziell einfach darstellbar (ADVA + 30% Prämie entspräche einem Drittel der Cash Position und vllt 0,5-1,0x dem Cash Flow eines Jahres), schöne Umsatzausweitung, Synergien weniger (jemand wie Ciena könnte R&D eindampfen, Arista wohl eher nicht), für Aristas Margen nicht zuträglich und ob die Produktausweitung auf Seiten von Arista sinnvoll sein könnte kann ich als nicht aus der Branche kommender nicht einschätzen.

Ich hatte das schon häufiger geschrieben: es wurden schon so oft mögliche Übernehmer für ADVA diskutiert (Cisco, Juniper, Ciena, etc.) dass das für mich manchmal wie ein "running gag" aussieht - die Commerzbank wird auch schon konstant seit gefühlten 20 Jahren übernommen. Von daher baue ich meinen investment case nie auf solche Spekulationen auf. 

Warum ich aber glaube ist, dass die Wahrscheinlichkeit zumindest höher als früher ist: 
- Konsolidierung in der Branche hat endlich eingesetzt: Tellabs, Cyan, Transmode, Finisar, Oclaro, Coriant, Acacia, MRV, etc.
- aktivistischer Investor mit Teleios ist jetzt mit im Spiel
- keinerlei Fortschritte in den letzten zehn Jahren was Marge & Aktienkurs bei ADVA betrifft
- geringere strategische Flexibilität bei ADVA (net debt statt net cash wie vor einigen Jahren)
- ADVAs Profitabilität würde wesentlich besser aussehen wenn man einen Großteil der R&D verringern könnte
- ADVAs eigene Aussage "Continue to pursue tuck-in acquisitions or consolidate with and expand into a larger entity"

Wer das sein könnte? Nokia (konsequenter Schritt um mehr von 5G zu profitieren), Ciena (https://www.linkedin.com/pulse/ciena-should-buy-adva-mark-lu… ), Infinera nach Coriant Integration (Synergien gerade bei R&D, Bestehen gegen Ciena, eigener DSP), Cisco (konsequenter zweiter Schritt nach der Acacia Akquisition), Arista (Deine Variante) könnte man sich überlegen (Huawei sicherlich politisch raus). Aber wie gesagt: das sehe ich als "Zusatz-Option" in meinem Investment Case, aber nicht als Grundlage dafür. 
ADVA Optical Networking | 7,540 €
Avatar
17.11.19 15:43:59
Beitrag Nr. 19.006 ()
herzlichen Dank dig !

insgesamt eine sehr interessante Situation; viele Deiner Punkte / Gedanken teile ich. Was sich die Teleios Leute konkret gedacht haben / denken - könnte man vermutlich zwischen den Zeilen irgenwie ableiten (auch über ADVA selbst). Ich habe mir deren Historie noch nicht angeschaut, schätze aber deren Motiavation war/ist auch eine höhere Bewertung in einer M&A Situation zumindest als Option, falls die Margen niedrig bleiben. Mein Bauch sagt mir BP würde gerne unternehmerisch unabhängig bleiben ...

Interessant für mich der damalige Ciena Gedanke vom Branchenfachmann Mark L (dessen Fachwissen ich sehr schätze); er lag bei Infinera - siehe deren bisher nicht eingetretener unvermeidlicher Untergang bisher erstaunlich falsch - die laufen m.E Cash Fow break even in q4, inzwischen sieht er INFN auch wieder deutlich postiver).

sc
ADVA Optical Networking | 7,540 €
Avatar
20.11.19 09:39:09
Beitrag Nr. 19.007 ()
Ist jemand gestern in den letzten 30 Handelsminuten einem falschen Gerücht aufgesessen oder wurde schlicht die falsche Gattung gekauft? Denn heute morgen wurde der gestrige steile und mit hohen Umsätzen garnierte Anstieg wieder ruck zuck abverkauft.
Die Aussichten für 2020 bleiben m.E. sehr gut, wie gesagt nächstes Jahr könnte das EBIT auf weit über 30m steigen mit den neuen high Performance Produkten. Unabhängig von dem gestrigen Anstieg setzt sich doch zunehmend die Erkenntnis durch, dass das Tal der Tränen bei Adva durchschritten ist. Mit besseren Ergebnissen voraus, würde ich mich nicht wundern nächstes Jahr zweistellige Kurse zu sehen.
ADVA Optical Networking | 7,570 €
Avatar
20.11.19 11:00:23
Beitrag Nr. 19.008 ()
ADVA Optical Networking | 7,610 €
Avatar
21.11.19 09:14:50
Beitrag Nr. 19.009 ()
FUNET baut 400G-fähiges Netz mit ADVA FSP 3000 OLS / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass das CSC – IT Center for Science, das das finnische Wissenschafts- und Forschungsnetz (FUNET) betreibt, die ADVA-Technologie eingesetzt hat, um der stark steigenden Nachfrage nach hohen Datenraten gerecht zu werden. ...

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=7912319
ADVA Optical Networking | 7,500 €
Avatar
21.11.19 10:10:10
Beitrag Nr. 19.010 ()
RK, danke für den Artikel. Brian P. geht davon aus, dass die FSP3000 über die nächsten Quartale linear steigenden Absatz findet. Ich bin schon gespannt, wie sich der tendenziell schwache Jahresauftakt nächstes Jahr bei ADVA gestaltet. Vor dem Hintergrund der Lifecycle-Verjüngung und der Kosteneinsparungen gehe ich fast von einem bullishen Q1/2020 aus. Die limitierenden Faktoren (Handelsstreit USA-China, USD, Pfund, Brexit, etc.) lösen sich auf. Trump sollte sich aktuell auch gezwungen sehen, Erfolge zu präsentieren. Da wäre eine zeitnahe Einigung mit China naheliegend. Der Ausbruch vorgestern war für mich kein Fehlausbruch, ich denke, wir werden in den nächsten Wochen eine steigende Dynamik in diesem Wert sehen.
ADVA Optical Networking | 7,530 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.19 11:53:59
Beitrag Nr. 19.011 ()
Die Deutsche Telekom verzichtet lt. Medienberichten im Kernnetz auf Komponenten von Herstellern aus Asien UND den USA. Bereits verbaute Komponenten sollen ausgetauscht werden. Interessant.

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000111319170/deutsche-tele…
ADVA Optical Networking | 7,520 €
Avatar
22.11.19 15:29:48
Beitrag Nr. 19.012 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.979.663 von IT-Freaky am 21.11.19 10:10:10..dein letzter Satz scheint sich schon abzuzeichnen...
ADVA Optical Networking | 7,810 €
Avatar
22.11.19 18:07:01
Beitrag Nr. 19.013 ()
Freut mich, von meiner MorphoSys- Kollegin Zimtzicke zu lesen. Ich grüße Dich! :)
Das waren noch Zeiten. Der Zusammenbruch des neuen Markts und unsere langfristige Investition MorphoSys...
ADVA Optical Networking | 7,850 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.11.19 18:08:20
Beitrag Nr. 19.014 ()
Kauf Adva Optical Networking (Schlussauktion Xetra)

Grund: Einsatz/Betrieb meines neuen Handelssystems.
Es werden viel weniger Signale erzeugt (als im Chart). Und die Qualität ist besser.

Let´s see what happens!

ADV EUR BOT 3,200 Stock 7.850 17:35:05 IBIS 25.12 null

ADVA Optical Networking | 7,850 €
Avatar
25.11.19 11:10:59
Beitrag Nr. 19.015 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.993.874 von Gruenfeld am 22.11.19 18:07:01Grüße retour....in über 20 Jahren erlebt man so einiges....bzw. überlebt..:rolleyes:
ADVA Optical Networking | 8,000 €
Avatar
25.11.19 11:13:17
Beitrag Nr. 19.016 ()
Im Vergleich zu Ciena und Infinera nimmt ADVA aktuell stark Schwung auf (Vergleich auf 5 Jahre).

Worin liegen die Gründe?
- Innovationsführerschaft (Wird die Innovationsführerschaft durch die ggst. Marktentwicklung bestätigt?)
- ADVA trotz negativen Umfeldes gute wirtschaftliche Daten (insb. Ausblick, als einziges Unternehmen im Vergleich mit USD Risiko)
- Aufgrund der kompakten Größe ein potenzielles M&A


ADVA Optical Networking | 8,000 €
Avatar
26.11.19 09:47:00
Beitrag Nr. 19.017 ()
ADVA wins MEF19 PoC award!
https://www.adva.com/en/newsroom/press-releases/20191125-adv…
Interessant, dass ADVA mit dieser Nachricht nicht rausgeht.
ADVA Optical Networking | 8,030 €
Avatar
04.12.19 10:22:48
Beitrag Nr. 19.018 ()
Im Vergleich zu gestern, ist das Umfeld heute deutlich entspannter. Die Kursrückschläge, bedingt durch Börsenumfeld und Gewinnmitnahmen, konnten deutlich reduziert werden. Bin gespannt, ob wir in den nächsten Tagen die EUR 8,40 nehmen. Die News in den letzten Tagen stimmen zuversichtlich. RSI in einem sehr gesunden Bereich. MACD wieder neutral gestellt.
ADVA Optical Networking | 7,910 €
Avatar
05.12.19 09:42:55
Beitrag Nr. 19.019 ()
GBP steigt! Aufgrund der intensiven Kundenbeziehungen in GB sehr günstig für ADVA.
ADVA Optical Networking | 7,950 €
Avatar
06.12.19 10:05:16
Beitrag Nr. 19.020 ()
Ich gehe von höhren Kursen als t0 aus, warum:
+Kosten-Downsizing spürbar. Offene Stellenausschreibungen werden weiter deutlich reduziert. Aktuell nur noch zwei Seiten mit offenen Stellen auf der Website (zuvor noch 5). Analyse bzgl. der Qualität der offenen Stellen bleibt aus.
+tendenziell günstigere USD-Kurse für ADVA
+tendenziell günstigere GBP-Kurse für ADVA
+5G zieht an (Vertriebskooperation mit NOKIA)/hierbei höhere Margen als bei den anderen beiden Unternehmensdivisionen.
+USA subventionieren europäische 5G Ausrüster
+junges Produktportfolio mit hohem Potenzial
- Handelskrieg USA-China (neutral) bleibt weiterhin unberechenbar.

Für mich stehen die Anzeichen auf weiteres substanzielles Wachstum. Fallen Euch noch positive oder negative Punkte ein?
ADVA Optical Networking | 7,870 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.12.19 10:51:29
Beitrag Nr. 19.021 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.094.077 von IT-Freaky am 06.12.19 10:05:16Ensemble Connector Customer Wins, siehe Seite 7 auf Präsentation zu Q3. Klein aber hochmargiges Geschäft zieht massiv an in den letzten 6 bis 12 Monaten.
OPEX sollen weitgehend auf gegenwärtigen Nivaeu in 2020 verharren.. dazu passen die Rückgänge bei den Stellenauschreibungen.
Eigentlich untypisch für Adva.. ich denke man hübscht so die Braut auf für eine etwaige Transaktion. Deshalb ist Grossaktionär Telaios auch still.
Entweder Kurs hoch durch bessere Profitabilität oder Übernahme.
ADVA Optical Networking | 7,900 €
Avatar
13.12.19 09:53:24
Beitrag Nr. 19.022 ()
CIENA steigt über 20%. Mäßige Zahlen, starker Ausblick.
Zudem im Blog von ADVA gesehen:

...
5. ADVA will rack up more NFV wins

We have been fortunate to be delivering NFV solutions to leading service providers, enterprises and partners around the world. We have announced some like Verizon, Colt, TPx, Singtel, Dell and IBM, but many others are not yet public. But when you chart out the wins over time, it’s impressive – as shown below.

Edge cloud graph

This trend will continue in 2020, with more wins and more announcements.
Quelle: https://blog.adva.com/en/top-5-nfv-predictions-for-2020
ADVA Optical Networking | 8,150 €
Avatar
18.12.19 10:22:20
Beitrag Nr. 19.023 ()
Ciena stellt 20% Wachstum in den kommenden Jahren in Aussicht. Daher der starke Anstieg im Aktienkurs. Ehrlich gesagt, rechne ich im kommenden Jahr bei ADVA mit ähnlichen - wenn nicht sogar - höheren Wachstumskursen, bedingt durch innovative junge Produkte und Vertriebskooperationen. Der Glasfaserausbau boomt global. Die geplante Gewinnmargen-Ausdehnung kommt somit zu einem guten Zeitpunkt. Ich erwarte mir, dass 2020 ein richtig gutes Jahr für ADVA wird.
ADVA Optical Networking | 8,030 €
Avatar
18.12.19 10:59:03
Beitrag Nr. 19.024 ()
Wie wird sich die Eigentümerstruktur 2020 bei ADVA darstellen? Und welche Rolle wird hierbei Teleios spielen?

In einer Ad-hoc hat Teleios bereits die Option bekanntgegeben, weitere Anteile zu erwerben. Siehe unten folgend (insbesondere Punkt 2)

...
'Am 26 September 2019 haben wir ADVA gemäß § 33 WpHG mitgeteilt, dass die Schwelle von 20% der Stimmrechte an der ADVA Optical Networking SE am 23. September 2019 überschritten wurde und an diesem Tag 22.36% (11.217.927 Stimmrechte) betrug. Mit Bezug auf diese Mitteilung informieren wir Sie gemäß § 43 Abs. 1 WpHG wie folgt:

1. Teleios Global Opportunities Master Fund, Ltd. ist ein Investmentfonds, der im Auftrag seiner Investoren Gelder investiert. Das Investment der Mitteilungspflichtigen verfolgt das Ziel, Gewinne aus diesen Investments zu erzielen und verfolgt daher keine strategischen Ziele.

2. In Abhängigkeit von der Aktienkursentwicklung, kann Teleios Global Opportunities Master Fund, Ltd. im Auftrag seiner Investoren innerhalb der nächsten 12 Monate weitere Stimmrechte an der ADVA Optical Networking SE kaufen oder in sonstiger Weise erwerben.
...

Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/adva-optical-networking-ve…
ADVA Optical Networking | 8,070 €
Avatar
02.01.20 16:51:03
Beitrag Nr. 19.025 ()
Happy New Year !

Hier ein Artikel von Mark L zu acacia.

https://www.fibereality.com/blog/acacia-frantically-grasping…

daraus Zitat:

Beyond the infamous occurrence with ADVA, we understand that there was a problem several years ago with its CFPs, which was not conveyed to its buyers, and Acacia ended up in the recalling or replacing of thousands of these devices. In short, the safest bet is that Acacia will remain ensnared in its present predicament.

Welche "infamous occurence" bzgl ADVA könnte er meinen ?

sc
ADVA Optical Networking | 8,260 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.01.20 08:04:33
Beitrag Nr. 19.026 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.265.485 von SmartCap am 02.01.20 16:51:03Guten Morgen SC, grüße Dich & auch Dir ein frohes neues Jahr. Mit dieser „occurence“ meint er wahrscheinlich das, worauf der eine Link verweist - und damit die Passage in dem Lutkowitz Artikel:

„Acacia Communications forced ADVA to still pay for gear, which was meant to be incorporated in systems scheduled to go into a large account, it happened to lose (the only concession evidently was an extension of the contractual term). Acacia apparently gambled in the same way as the original Avago (which itself exhibited similar types of negative behavior towards certain buyers like declining to offer volume discounts) that an acquisition would take place before such divisive practices with customers would catch up to them. For ADVA, it evidently determined that it was going to do everything possible never to be placed into a position like that ever again, and it observed that large successful players, such as Ciena, were increasingly moving to greater internal development efforts of componentry.“ (Quelle: https://www.linkedin.com/pulse/adva-ottawa-connection-endgam…
ADVA Optical Networking | 7,910 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.20 12:21:08
Beitrag Nr. 19.027 ()
Demo in Denver - FSP3000: Zeigt hohe Effizienz, Kostenreduktion und das Erreichen physischer Grenzen

Quelle: https://www.ip-insider.de/ultra-high-speed-fuer-hpc-zentren-…

Lt. Hr. Glingener CTO "Mit der auf dem FSP 3000 TeraFlex Terminal aufbauenden Technik sowie einer spektralen Effizienz von acht Bit pro Sekunde und Hertz proklamiert ADVA Optical Networking (ADVA) nicht nur seinen Anspruch auf den Titel des technologisch führenden Anbieters. Zugleich nähert sich der Hersteller nach eigenem Bekunden auch den Grenzen des physikalisch Machbaren an."

Infos zum Shannon-Hartley-Gesetz: https://de.wikipedia.org/wiki/Shannon-Hartley-Gesetz
ADVA Optical Networking | 8,150 €
Avatar
07.01.20 17:07:44
Beitrag Nr. 19.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.289.242 von dlg am 06.01.20 08:04:33Frohes Neues Jahr und herzlichsten Dank dig !

Best
sc
ADVA Optical Networking | 8,060 €
Avatar
09.01.20 14:31:57
Beitrag Nr. 19.029 ()
...2020 scheint das ADVA-Jahr zu werden..
ADVA Optical Networking | 8,430 €
Avatar
10.01.20 10:14:25
Beitrag Nr. 19.030 ()
ADVA: Ich erwarte mir auch ein herausragendes Jahr bei ADVA. Warum? Ich nehme es dieses Mal dem Vorstand ab, dass die geplanten Kostenstraffungen stringent durchgezogen werden. Nach Etablierung des jungen Produktportfolios wird nun verstärkt auf den Vertrieb fokussiert. Neue Stellenausschreibungen wurden wie angekündigt stark reduziert, was sich positiv auf die Profitabilität auswirkt. USD und GBP haben sich stabilisiert bzw. in eine positive Richtung entwickelt. Der 5G Ausbau schreitet stärker voran als gedacht (Aussagen NOK), Bandbreite wir immer stärker nachgefragt.
Aus den o.a. Gründen bin ich daher Bullish hinsichtlich der weiteren Entwicklungen.
ADVA Optical Networking | 8,430 €
Avatar
17.01.20 11:10:10
Beitrag Nr. 19.031 ()
Teleios ist unter 20% gegangen. Bevor nun alle wie im Hühnerhaufen herumgackern einfach zurücklehnen. Es kann viele Gründe geben, warum sie reduziert haben. Das dies marktschonend geht haben sie in den letzten Wochen gezeigt. Ich hatte nie eine Meinung zu dem Aktionär, außer dass er so extrem still hält. Vielleicht hat deren Risikomanagement einfach nur erkannt, dass man mit knapp 22% an dem Unternehmen etwas überexponiert ist, vorallem nach dem Kursanstieg im Q4. Erst Ende September wurde kräftig von 15,6 auf die 22.4% aufgestockt. Ich denke sie haben einfach aufgrund des starken Kursanstieges der letzten Monate etwas Geld vom Tisch genommen. Nicht verwerflich und ich glaube nicht, dass sie zügig unter 15% gehen werden, denn auf dem Niveau verharrte die Aktie eine ganze Zeit.
In einem Monat gibt es die Q4 Zahlen. Nimmt man das jeweils obere Ende der Guidance, so käme man auf ein operatives Ergebnis von über EUR 10mio für das Quartal im unteren Bereich etwas über 7mio. Da die Profitabilität in 2020 anziehen sollte nur eine Frage der Zeit bis wir zweistellige Mio Quartale sehen werden.
ADVA Optical Networking | 7,970 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 11:32:46
Beitrag Nr. 19.032 ()
@Washi, im Prinzip hast Du Recht, man sollte sich davon nicht leiten lassen. Aber ich bin einer aus dem Hühnerhaufen und habe soeben die restlichen 50% meiner Position verkauft. Zum einen handelt es ich um eine relativ illiquide Aktie mit möglicherweise (!) 19% „share overhang“, so eine Konstellation gefällt mir nicht. Zum zweiten spricht es dafür, dass Teleios hier nicht (mehr) auf ein Übernahmeszenario setzt. Die anderen Gründe (EUR/USD kommt nicht vom Fleck, historische recht hohe Bewertung) kommen für mich noch on top, genauso wie DB & Cheuvreux heute beide mit „Hold“ und Kursziel 8 Euro.

Ich schaue mir das erst mal von der Seitenlinie an und werde ggfs/wahrscheinlich wieder einstiegen, wenn mir das Risk/Reward Profile wieder gefällt). Dir weiterhin viel Glück/Erfolg mit dem Wert.
ADVA Optical Networking | 7,950 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 11:33:46
Beitrag Nr. 19.033 ()
Zudem zwei neue Analysteneinschätzungen:
Kepler Cheuvreux startet ADVA mit Hold und dem Kursziel €8. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Deutsche Bank erhöht Kursziel für Adva Optical Networking von €6,50 auf €8,00. Hold. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
ADVA Optical Networking | 7,950 €
Avatar
17.01.20 11:40:33
Beitrag Nr. 19.034 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.404.295 von washiwashi am 17.01.20 11:10:10...ich sehe da nur eine minimale Reduktion bei weiterhin hohem Engagement....kein Grund an ADVA zu zweifeln...
ADVA Optical Networking | 7,980 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 12:05:27
Beitrag Nr. 19.035 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.404.697 von Zimtzicke am 17.01.20 11:40:33@ZZ, normalerweise reichen 0,10% bei LV Meldungen und die Foren glühen heiß :-). Jetzt reden wir von knapp 2,5% bei dem größten Ankeraktionär von ADVA. Du hast Recht, kein Grund an ADVA zu zweifeln, aber bagatellisieren würde ich das auch nicht. Als die die Position aufgebaut haben, war die Euphorie riesengroß.
ADVA Optical Networking | 8,030 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 12:12:17
Beitrag Nr. 19.036 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.405.027 von dlg am 17.01.20 12:05:27..als der größte Ankeraktionär !! im September um ca 7 % erhöht hat, habe ich hier nix an Kommentaren dazu gelesen...nun hat er um ein Drittel dieser letzten Erhöhung verkauft.....m.E. keine Rede wert..
ADVA Optical Networking | 7,980 €
Avatar
17.01.20 12:36:37
Beitrag Nr. 19.037 ()
Also zum ersten haben die im September keine 7% gekauft, sondern nur 2%. Und zum zweiten muss ich natürlich akzeptieren, dass es Deiner Meinung nach keine Rede wert ist, wenn der größte strategische Aktionär, der zwei Jahre lang nur aufgebaut hat, jetzt seine Position um 2,5% (entspricht immerhin auch ca. 1,25 Mio Aktien, also vllt 10 Tagesumsätzen auf XETRA) verringert hat. Vllt macht er ja hier halt, vllt sehen wir dann demnächst die 15% Meldung.
ADVA Optical Networking | 8,000 €
Avatar
17.01.20 12:56:38
Beitrag Nr. 19.038 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.404.295 von washiwashi am 17.01.20 11:10:10Erst Ende September wurde kräftig von 15,6 auf die 22.4% aufgestockt.
ADVA Optical Networking | 7,950 €
Avatar
17.01.20 12:58:56
Beitrag Nr. 19.039 ()
Im 2Q2019 Quartalsbericht von ADVA steht drin, dass Teleios einen Anteil von 20,25% besitzt - ergo können die nicht im September von 15,6 auf 22,4% aufgestockt haben.
ADVA Optical Networking | 7,930 €
Avatar
17.01.20 13:02:50
Beitrag Nr. 19.040 ()
'Am 26 September 2019 haben wir ADVA gemäß § 33 WpHG mitgeteilt, dass die Schwelle von 20% der Stimmrechte an der ADVA Optical Networking SE am 23. September 2019 überschritten wurde und an diesem Tag 22.36% (11.217.927 Stimmrechte) betrug
ADVA Optical Networking | 7,930 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 13:08:21
Beitrag Nr. 19.041 ()
Das lag wahrscheinlich an der Verwirrung mit Teleios und Hr. Kuzmar. Im 2Q Bericht auf Seite 35 steht „On June 30, 2019, Teleios Capital Partners LLC held a 20.25% share in the equity of ADVA.“. Von daher war das mE kein 7%iger Kauf über die Börse. Und immerhin hat die heutige Meldung einen Kursabschlag von über 3% herbeigeführt, alleine das macht das Thema durchaus diskussionswürdig.
ADVA Optical Networking | 7,940 €
Avatar
17.01.20 13:14:04
Beitrag Nr. 19.042 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.405.867 von Zimtzicke am 17.01.20 13:02:50
Zitat von Zimtzicke: 'Am 26 September 2019 haben wir ADVA gemäß § 33 WpHG mitgeteilt, dass die Schwelle von 20% der Stimmrechte an der ADVA Optical Networking SE am 23. September 2019 überschritten wurde und an diesem Tag 22.36% (11.217.927 Stimmrechte) betrug



https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/adva-optical-networking-ve…
ADVA Optical Networking | 7,950 €
Avatar
17.01.20 13:18:31
Beitrag Nr. 19.043 ()
Adva Optical: Stimmrechte im Blick!
Von
Peter Niedermeyer -
28. September 2018
1022


Bei der ADVA Optical Networking SE (kurz „ADVA“) fiel diese Woche eine Stimmrechtsmitteilung auf: Demnach hat der Aktionär Teleios Capital Partners LLC (als Mitteilungspflichtiger wird Herr Igor Kuzniar genannt) die Beteiligung an ADVA direkt oder indirekt (z.B. über Tochterunternehmen) deutlich erhöht. Und zwar ging es von 15,03% auf 20,25% per Stichtag nach oben. Solche Veränderungen sind mitteilungspflichtig, wenn bestimmte Schwellen überschritten werden, wie hier geschehen.


https://www.finanztrends.info/adva-optical-stimmrechte-im-blick/
ADVA Optical Networking | 7,950 €
Avatar
17.01.20 13:21:52
Beitrag Nr. 19.044 ()
..da ist die Erklärung..
ADVA Optical Networking | 7,950 €
Avatar
17.01.20 13:23:29
Beitrag Nr. 19.045 ()
..somit sieht man, dass die regelmäßig Kaufen und Verkaufen, ich würde den Stiefel also nicht zu hoch hängen..
ADVA Optical Networking | 7,950 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 14:31:48
Beitrag Nr. 19.046 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.406.122 von Zimtzicke am 17.01.20 13:23:29
Zitat von Zimtzicke: ..somit sieht man, dass die regelmäßig Kaufen und Verkaufen, ich würde den Stiefel also nicht zu hoch hängen..


Wann haben sie denn schon mal verkauft? Das hatte ich nicht mitbekommen.
ADVA Optical Networking | 7,890 €
Avatar
17.01.20 14:57:19
Beitrag Nr. 19.047 ()
..wenn Sie 9/19 die 20 % überschritten haben, aber schon in 18 über 22 % hatten, dann müssen sie verkauft haben, oder ?
ADVA Optical Networking | 7,850 €
Avatar
17.01.20 15:23:23
Beitrag Nr. 19.048 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.404.544 von dlg am 17.01.20 11:32:46DLG, du sprichst von "hoher" Bewertung. Kannst du sagen, welches 2020er EBIT und Net Profit du zu Grunde legst? 2019 war sicherlich kein Profitabilitätsglanzstück, aber für 2020 sprechen einige Faktoren für ein starkes Ergebnis:
-software suite Ensemble kommt ins Laufen mit hohen Gross margen
- Kosteneinsprungen verdoppeln sich in 2020 vs. 2019 auf ca. 20m- selbst wenn nur 1/3 davon hängen bleibt sind das 6,5m mehr EBIT
- neue Teraflex hat Potenzial- 50% mehr Performance als die Konkurrenz
-5G Roll out..
- Kunden suchen non China Alternativen, bzw. Europäische 2nd line supplier in den USA.
Ich rechne mit einem EBIT von 33-37m in 2020, das wären rund 10 bis 14m mehr als dieses Jahr und das lässt sich aus den obigen Punkten gut herleiten.
Damit wäre die Aktie bei einem EV/EBIT von 10,5x bis 11,7x.. EV/Sales 65% recht moderat Bewertet, zumal man 2021 noch etwas höher ansetzen kann. Mit EPS kommt man aufgrund der stark fluktuierenden Steuerquote nicht weit.

Ich will mir das nicht schön reden. Das Teleios reduziert ist zu beobachten, aber mehr kann man da nicht hineininterpretieren. Da man erst melden muss , wenn die Beteiligung unter 20% gefallen ist und sie nur 5Basispunkte drunter liegen, sind sie nicht gerade sehr aggressiv unterwegs. Die haben ein paar Profits realisiert, da sie im Sommer noch mal nachgelegt haben. Das ist ja auch fair enough.
ADVA Optical Networking | 7,920 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 15:30:00
Beitrag Nr. 19.049 ()
Nö, am 19.09.18 haben sie 20,25% erreicht.

Die nächste Stimmrechtsmitteilung ist dann vom 27.9.19 mit 22,x%.

Dass im Herbst 19 wieder von einem Überschreiten der 20% die Rede ist, dürfte daran liegen, dass sie wegen der andauernden Aktienvermehrung bei ADVA (Stichwort Optionen, Mitarbeiterbeteiligung...) zwischenzeitlich leicht unter 20% gerutscht sind, ohne es gemeldet zu haben (da ja keine eigenen Verkäufe erfolgten, kann man das schon mal übersehen und nicht melden)…

So erkläre ich mir das jedenfalls. Sollte ich dabei einen Fehler machen, freue ich mich über eine Korrektur.
ADVA Optical Networking | 7,920 €
Avatar
17.01.20 16:12:40
Beitrag Nr. 19.050 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.406.122 von Zimtzicke am 17.01.20 13:23:29..wenn man sieht wie deutlich Teleios auch Druck auf AG´s ausübt, dann können die nicht gänzlich unzufrieden mit ADVA sein.....ob sie immer noch die Übernahmeidee verfolgen, das wäre interessant zu wissen..



https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/article201970394/He…
ADVA Optical Networking | 7,880 €
Avatar
17.01.20 16:37:25
Beitrag Nr. 19.051 ()
@DerTscheche, ich grüße Dich. Mein Blick auf das Thema konnte man ja oben schon herauslesen - in der Vergangenheit gab es immer mal wieder Verwirrung, ob Teleios oder Igor Kuzniar nun identisch sind, deren Stimmrechte zusammen addiert werden müssen, oder nicht. Aber schon im Jahresbericht 2018 wurde Teleios als 20,25% Aktionär aufgeführt. Meiner Ansicht nach hat Teleios seit 2017 nur Positionen aufgebaut und bisher nie abgebaut - was sich jetzt geändert hat.

Die Reduzierung kann alles oder nichts bedeuten. Washi, wie Du geschrieben hast, ist es vllt einfach nur das Reversal der zusätzlichen 2%, die man im letzten Jahr aufgebaut hat (hätte man dann nicht knapp über 20% bleiben können um so etwas wie heute zu vermeiden?) Vllt auch einfach nur eine andere Portfolio Allokation, der Anteil war für deren Verhältnisse sowieso zu hoch.

Aber: in der Vergangenheit habe ich immer klar kommuniziert, dass ein Ausstieg von Teleios für mich ein großer Risikofaktor ist. Zum einen einfach deshalb weil die 10 Mio Aktien besitzen bei ca. 100T durchschnittlichen Handelsvolumen auf XETRA. Zum zweiten weil es zusätzlich LVs anlocken könnte. Für mich aber am meisten relevant: meiner Annahme nach ist Teleios hier so groß eingestiegen, weil sie entweder darauf aus waren, (1) ihre Beteiligung in einem Übernahmeszenario an den Mann zu bekommen (so wie die das auch bei anderen Beteiligungen gemacht haben bzw aktivistisch Restrukturierungen verlangt haben) oder (2) weil sie erwartet haben, dass ADVA das gelobte Land der zweistelligen Margen erreichen könnte, was ein Re-Rating mit zweistelligen Kursen bedeutet hätte. Letzteres ist noch nicht eingetreten, also warum dann zu 8 Euro raus? Deswegen interpretiere ich einen Ausstieg zum jetzigen Zeitpunkt (wenn denn eine weitere Reduzierung geplant ist) ein wenig nach Aufgabe von derem ursprünglichen Ziel, was vllt auch Übernahmehoffnungen zunichte macht.


Zu Deiner Frage mit der Bewertung: der Konsensus dürfte so bei 40 Cent EpS in diesem Jahr liegen (hier sogar etwas weniger: https://www.marketscreener.com/ADVA-OPTICAL-NETWORKING-S-435… wobei ich persönlich glaube, dass der dieses Jahr noch nach oben geht. Aber darauf basierend reden wir von einem 20er KGV für das laufende Jahr und historisch gesehen lag das mE eher um die 15. Hier sind also schon Vorschusslorbeeren verteilt worden. Wenn ich auf einen Kurs von 10 Euro hoffe, dann würden wir von einem 25er KGV sprechen - das sehe ich nun wirklich nicht, auch im Vergleich zu Ciena. In anderen Worten: ADVA muss erst mal liefern mit einem guten Zahlenwerk/Ausblick.

Die von Dir aufgezählten positiven Punkte sehe ich ganz genauso, das war ja auch der Grund warum ich bisher investiert war. Aber der Hauptbelastungspunkt für die Aktie ist und bleibt die schwache Marge und die wurde u.a. von starken Dollar getrieben. Bei aktuellen 1,11 sehe ich da überhaupt keine Entlastung, der EUR/USD Kurs liegt sogar unter dem 2019er Durchschnitt.

Also bitte nicht falsch verstehen: ich will nicht den typischen „behavioral finance“ Fehler machen und von nun an die Aktie negativ sehen, nur weil ich gerade ausgestiegen bin. Alleine die Bewertungsausweitung bei Infinera, die Chance bei 5G/Teraflex, die Kosteneinsparungen, etc. machen die Aktie interessant. Aber die Bewertung + USD + Kursanstieg hatten mich zum Verkauf der ersten 50% verleitet und die heutige Teleios-Meldung zu dem Restverkauf. Das hatte ich aber bereits schon vor Monaten geschrieben.

Dass die Kursziele - sogar die der Buy Analysten - um die 8 Euro herum liegen, könnte ich jetzt als Bestätigung sehen. Dass Cheuvreux heute mit einem „initation report“ rauskommt und auch nicht mehr als 8 Euro Kursziel sieht, hilft natürlich auch nicht.
ADVA Optical Networking | 7,860 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 16:43:02
Beitrag Nr. 19.052 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.407.448 von washiwashi am 17.01.20 15:23:23
Zitat von washiwashi: Das Teleios reduziert ist zu beobachten, aber mehr kann man da nicht hineininterpretieren. Da man erst melden muss , wenn die Beteiligung unter 20% gefallen ist und sie nur 5Basispunkte drunter liegen, sind sie nicht gerade sehr aggressiv unterwegs. Die haben ein paar Profits realisiert, da sie im Sommer noch mal nachgelegt haben. Das ist ja auch fair enough.


Den ersten Satz kann man bringen und so meinen. Allerdings hältst Du Dich selbst nicht daran und interpretierst sofort jede Menge herein... Und zwar so, dass die Reduzierung als eine Bagatelle erscheint.

Dann doch lieber gleich sagen: WAS KÖNNTE DAHINTERSTECKEN?
Und dann in beide Richtungen nachdenken statt nur in die für das eigene Investment passende...

Sie setzen ja damit auf jeden Fall ein negatives Signal und das werden sie auch wissen.
Für den Fall, dass sie weiter reduzieren möchten, würden sie sich also das Kursniveau versauen (siehe das heutige Abrutschen unter 18€).
Also ENTWEDER sie nehmen das in Kauf, weil sie warum auch immer auch noch weiter reduzieren möchten und es nur über den Markt können. Das dürfte sich dann bald aus dem Kursverlauf herauslesen lassen.
ODER sie belassen es bei der kleinen Reduktion und es ging Ihnen z.B. darum

- die Mittel aus dem Verkauf woanders einzusetzen
- sich mit einem Anteil weit oberhalb der nächsten Meldeschwelle die Möglichkeit eröffnen, im Falle das Falles irgendwann in den nächsten Monaten oder wann auch immer weitere 5% ohne Meldung über den Markt abbauen zu können.

Wir werden sehen.
ADVA Optical Networking | 7,860 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.20 19:08:15
Beitrag Nr. 19.053 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.408.537 von Der Tscheche am 17.01.20 16:43:02Ja Tscheche, das macht Sinn. Sie haben nun eine höhere Flexibilität. Ich wollte nur anmerken, dass wenn sie wirklich aussteigen wollten, dann hätten sie gleich auf ein grösseres Gap zu den 20pct abverkauft und zusätzlich in der Zeit vom Reissen der Meldeschwelle bis zur Meldung 3 Tage später aktiv verkauft. Das Handelsvolumen war aber die letzten Tage sehr mau und erst als die Meldung kam, haben die "Hühner" verkauft... und die Feierabendwarrior die jetzt noch unterwegs sind.
ADVA Optical Networking | 7,770 €
Avatar
19.01.20 13:43:47
Beitrag Nr. 19.054 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.408.450 von dlg am 17.01.20 16:37:25Dass ich bei Adva nicht mehr investiert bin, dürfte bekannt sein, obwohl ich früher eine doch größere Position gehalten hatte.

Warum bin ich ausgestiegen?

Nun mein Business Case ist nicht eingetreten:
Umsatzsteigerung in Richtung 1 Mrd € bei Margenausweitung in Richting 10%.

BP kriegt das mit Adva meiner Meinung nach nicht hin. Das ganze quartalsmässige Klein Klein spielt da keine Rolle. Einen Verkauf hat er bisher auch nicht auf die Reihe bekommen.

Somit bleibt Adva den Grund eines längerfristigen Investments schuldig.

Wenn man zocken will, ist das Evtl was anderes, dafür gibt es aber auch andere Möglichkeiten, die liquide sind.
ADVA Optical Networking | 7,880 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.01.20 09:38:34
Beitrag Nr. 19.055 ()
Die Quartalszahlen, sind nun einmal die einzigen Fakten an denen sich Investoren ein Bild über die aktuelle Lage verschaffen können. ADVA ist in den letzten 10 Jahren nie, abgesehen von einem Quartal, auch nur in die Nähe von 10% EBIT Marge gekommen. Das wird wohl auch auf absehbare Zeit nicht geschehen. Was ich aber beobachtet habe ist, dass man sich wieder an eine höhere Profitabilität heranarbeitet. So ist der EBIT Margen Korridor von 5% bis 7% für Q4 2019, die höchste Margenkorridorguidance seit Q4 2015. Da für das laufende Jahr einiges dafür spricht, dass die Profitabilität insgesamt weiter steigen sollte, ist nicht auszuschließen, dass wir wieder an das Niveau von 2015 herankommen können. Da zuletzt insbesondere der Umsatz stark anzog, erwarte ich auch für Q1 2020 eine erhebliche Margenausweitung gegenüber dem letzten Jahr. Ich finde, das hat relativ wenig mit "Zocken" zu tun. Am 20.2. sind wir dann wieder schlauer, dann kommen die Zahlen
ADVA Optical Networking | 7,840 €
Avatar
20.01.20 10:34:12
Beitrag Nr. 19.056 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.419.647 von washington66 am 19.01.20 13:43:47@Washington, auch schön von Dir zu hören! In Ergänzung zu washis guter Antwort hätte ich noch das Folgende:

M.E. ist es fair zu sagen, dass die ganzen „Alteingessenen“ hier im Forum (Du, DoktorNo, washi, meine Wenigkeit) sich schon längst dessen bewusst sind, dass das hier keine „buy and hold“ Aktie ist - und nie eine war. Denn in der Tat scheint ADVA (aufgrund der Wettbewerbssituation?) nicht in der Lage, diese Formel „1 Mrd Euro Umsatz bei 10% EBIT-Marge“ (letztere schafft Ciena spielend) zu erreichen oder auch nur annähernd in den nächsten Jahre dahin zu kommen. Für mich wäre ADVA nie ein „conviction buy“, den man für mehrere Jahre liegen lassen kann.

D.h. für mich aber nicht, dass man hier die Zyklen nicht spielen kann oder sollte - denn dafür eignet sich die Aktie gut. In den letzten fünf Jahren von >11 auf 4 Euro, dann wiederum auf fast 10 Euro, dann wieder runter auf 5,50 Euro, vor zwei Wochen bei 8,50 Euro.

Ob das jetzt gleichzusetzen ist mit Zocken? M.E. nicht, denn wir schauen ja schon auf die Bewertung (EV/Sales von 0,5 war immer ein Boden für die Aktie), Fundamentaldaten (Kosteneinsparungen für 2020), auf die Produkte (Ensemble, Teraflex), auf die Aktionärsstruktur, auf die Analysten und die externen Faktoren (EUR/USD, Handelskrieg, etc). Und basierend auf diesen Faktoren bin ich dann mal investiert oder auch nicht. Aus Washis Posting entnehme ich, dass er ähnlich vorgeht. Von daher ist das für mich eher solide Analyse in Abhängigkeit des Kurses und kein „Zocken“, wie die meisten das wohl formulieren.
ADVA Optical Networking | 7,930 €
Avatar
20.01.20 11:49:35
Beitrag Nr. 19.057 ()
Danke dlg für deine Anmerkungen. Kann sich die heutige DGAP Meldung jemand erklären? Ist das wieder mal eine Korrektur unzureichender Angaben zur ursprünglichen Meldung, oder will man nochmals absichtlich auf die Reduktion aufmerksam machen, um mit dieser Aktion im Aggregat günstig Aktien zuzukaufen?
ADVA Optical Networking | 7,940 €
Avatar
20.01.20 11:58:50
Beitrag Nr. 19.058 ()
Ich unterstelle der ganzen News-Lage der letzten Tagen, dass diese einem höheren strategischen Ziel diente. In Abstimmung mit den Analysteneinschätzungen. Aktuelle Kaufoder im Umfang von 60k bis 7,82. Ich hab am Freitag alle Positionen verkauft, musste jetzt aber wieder rein.
ADVA Optical Networking | 7,910 €
Avatar
20.01.20 17:24:40
Beitrag Nr. 19.059 ()
+..diametrales Postingaufkommen zur Kurserhöhung..:laugh::laugh:
ADVA Optical Networking | 8,160 €
Avatar
03.02.20 15:29:51
Beitrag Nr. 19.060 ()
Ist die 5G Entscheidung der EU Grund für die gute Kursentwicklung von ADVA in einem aktuell rauen Börsenumfeld?
ADVA Optical Networking | 7,590 €
Avatar
06.02.20 09:35:29
Beitrag Nr. 19.061 ()
NOKIA macht unerwartet viel Gewinn in Q4 (getrieben durch 5G)
https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/nokia-profitiert-…
ADVA Optical Networking | 7,840 €
Avatar
12.02.20 11:06:26
Beitrag Nr. 19.062 ()
am 20.2. kommen die Q4 Zahlen samt Q1 Ausblick.
Was kann man erwarten? Die Q3 Zahlen lagen bei Marge im oberen Drittel, dies würde für Q4 ca. 6,4% EBIT Marge bedeuten, Umsatz von EUR 150m sollte möglich sein. Somit ein EBIT von ca. EUR 9,5m +17% yoy.
Der USD hat sich auch in Q4 insgesamt weiter verfestigt. Sicherlich produziert das etwas Gegenwind, man darf aber nicht vergessen, das es in erster Linie die Größe des Deltas zum Vorjahr ist, die wiegt. Hier zeigt sich doch eine leichte Verflachung des EUR Verfalls. Das GBP läuft seit Oktober in engen Bahnen zum USD, somit ist auch hier mit keiner weiteren Verwerfung zu rechnen.

Outlook Q1: Ich denke man sollte einen kleinen saisonalen Knick auf der Umsatzseite einplanen aber auf der Marge mehr als im letzten Jahr. Mittelwerte Umsatz 140m und Marge 3%. Ab Q2 erwarte ich dann deutlich mehr Wachstum beim EBIT.
ADVA Optical Networking | 8,330 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.02.20 09:34:58
Beitrag Nr. 19.063 ()
Danke washiwashi für deine Einschätzung...

Bei der British Telecom wurde FSP3000 in Quantenverbindungen verbaut - FSP findet viele Anwendungsfelder ...
Quelle: https://blog.adva.com/en/striving-toward-a-quantum-safe-worl…

Auszug, Autor Arthur Cole "Moderne Lösungen haben das Problem der Reichweite gelöst und sind mit der vorhandenen Telekommunikationsinfrastruktur kompatibel. British Telecom zum Beispiel hat kürzlich in Großbritannien eine 120 km lange Quantenverbindung gestartet. Dabei wurden kommerzielle Lösungen wie der FSP 3000 von ADVA verwendet, um sowohl die Schlüssel als auch die verschlüsselten Daten auf derselben Glasfaser zu platzieren. In der Zwischenzeit beginnen Chip-Scale-Pakete, die Kosten zu senken, und Satellitenknoten werden als Brücken für große terrestrische Netze eingesetzt."
ADVA Optical Networking | 8,230 €
Avatar
15.02.20 15:08:46
Beitrag Nr. 19.064 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.655.148 von washiwashi am 12.02.20 11:06:26@Washi, vielen Dank für Deinen Preview! Nachfolgend meine Kommentare dazu bzw. meine Gedanken für das Zahlenwerk nächste Woche.

Deine Erwartungen für 4Q19 teile ich so grob, da auch andere Wettbewerber vernünftig berichtet und wie zB Lumentum sich positiv zum Optical Market geäußert haben. Ich glaube aber auch, dass der Fokus dann recht schnell auf die Prognosen für 1Q20 und das Gesamtjahr 2020 gehen wird. Da bin ich etwas vorsichtiger.

Vorab ein kurzer Recap zu den letzten beiden 1Q:

1Q19:
- Guidance lag bei 124-134 Mio Euro bei 0-4% pro-forma Marge
- Geliefert: 128,2 Mio Euro Umsatz bei 2,1%

1Q18:
- Guidance lag bei 115-130 Mio Euro bei -1-4% pro-forma Marge
- Geliefert: 120,5 Mio Euro Umsatz bei 1,9%

Sollte also das fast 10%ige Umsatzwachstum anhalten, dann glaube ich auch, dass Deine 140 Mio Euro realistisch sein könnten. Also die Bandbreite sollte schon bei 135-145 Mio liegen, darunter wäre eine Enttäuschung. Zumal der Umsatz von USD & GBP profitieren sollte. Wichtiger ist für mich aber der Margenausblick.

Damit sind wir beim nächsten Thema: die Währungen. GBP positiv für ADVA wegen BT. USD aber leider recht negativ. In 1Q19 lag der USD bei 1,14, momentan liegen wir im Schnitt bei 1,09. Macht also 5 „big figures“ Unterschied ggü dem Vorjahr. Das hinterlässt Spuren.

Zur Marge noch eine weitere Sache: korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ADVA hat in den letzten Quartalen wesentlich mehr an eigenen R&D Aufwendungen aktiviert, was man gut aus den letzten Q-Berichten lesen kann. Für mich inhaltlich nachvollziehbar, da ADVA in der Tat hohe Investitionen in Teraflex, Ensemble, etc. getätigt hat (ist für mich daher keine Kritik). Aber heißt auch, dass die Abschreibungen in den nächsten Quartalen höher ausfallen müssen.

Die Marge sollte also von höherem Umsatz, mehr Oscillo/Ensemble und den Sparmaßnahmen profitieren, wird aber belastet durch Umbau, R&D Abschreibungen und USD. Mal schauen, was überwiegt – ich glaube aber, dass eine erneute 0-4% Guidance den Markt nicht überzeugen wird. Wäre dann wie in 2018/2019 wieder nur 2% Marge trotz signifikant höherem Umsatz (140 vs 120 Mio) und die langjährigen Befürchtungen würden wieder bewahrheitet werden.

Operativ: ich hoffe auch, dass ADVA Aussagen macht wie Teraflex bei Großkunden eingeschlagen ist und ob man da mal eine Google, Amazon, FB, etc. gewinnen kann. Ich hatte das so verstanden, dass der Vorsprung von ADVA nur temporär ist bis Ciena & Infinera nachlegen.

Analysten: mal abgesehen vom Perma-Bullen Northland Sec. ist nur noch die CoBa mit einem „Buy“ da draußen zu finden. Und auch die sehen momentan weniger als 10% Kurspotenzial bis zum Kursziel von 9,15 Euro.

Letzter Punkt: Kursentwicklung. Meines Erachtens konnte man in der Vergangenheit fast die Uhr danach stellen, dass der Kurs am Tag der Zahlen einen auf die Mütze bekommen hat, wenn der Kurs vorher gut lief und die Erwartungen hoch waren (und umgekehrt). Da sind wir doch jetzt auch wieder. Seit den letzten Zahlen ist die ADVA Aktie um fast 28% gestiegen. Für mich ein Ausgangsszenario was mir Angst machen würde.

Zusammenfassend: wäre ich noch investiert und mittel- bis langfristig überzeugt, dann muss man mE nicht vor den Zahlen raus. Auf der anderen Seite aber gibt es für mich aber auch null Anreiz, noch vor den Zahlen (wieder) rein zu gehen. Ich schaue mir das nächste Woche aus der Entfernung an und bei entsprechenden Zahlenwerk & Ausblick überlege ich mir ein Re-Investment. Washi et al, Euch viel Glück für nächste Woche!
ADVA Optical Networking | 8,200 €
Avatar
15.02.20 15:16:43
Beitrag Nr. 19.065 ()
Als Ergänzung: das waren meine USD Kommentare im Nebenforum.

Zitate aus dem 2Q Call:
- "we see the strengthening US dollar, US China trade tensions with related costs and our product customer mix putting pressure on our margins. The strong dollar adds to this pressure"

- "our margins in Q2 2019 were behind our expectations. This was mainly due to the strong US dollar" (und Handelskrieg)

- "What is hard to quantify for you is, what if the dollar goes to 1,08? I sit here and quantify, we think we can increase it by, you know, 0.5% per quarter over the next six quarters and the dollar course, because the dollar has really hurt us, probably close to 2%. Probably. It is a hard model to look at. We buy a lot in dollars, we sell in pounds, we sell in euros in a big way and so it does hurt us."

- "Let’s start with the US dollar revenue mix impact, and so on. So Brian already said that the US dollar costs us growth margin and increases our OPEX base. So if you, just as a rough idea, if you compared our Q2 2019 with Q2 2018, if we had the same US dollar, we would probably have half a million more gross margin."


3Q Call:

- "the challenges around a strengthening US dollar"

- "the strong US dollar negatively impacted our business, resulting in a gross margin of only 34% in Q3 2019, versus 37.5% in the year ago quarter"


Vllt sind meine Sorgen übertrieben und wir reden hier "nur" von zwei, drei big figures in der Währung. Aber dass das Spuren in der Marge hinterlässt steht für mich außer Frage
ADVA Optical Networking | 8,200 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.02.20 19:11:23
Beitrag Nr. 19.066 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.691.376 von dlg am 15.02.20 15:16:43DLG, danke für die detaillierten Informationen. Die Aussagen im Q2 2019 Call zum Einfluss des USD auf den Gross Profit könnte ein guter Indikator sein diesen zu quantifizieren. Er sagte, dass ein stabiler USD in Q2 2019 vs. Q2 2018 den Gross Profit um 0.5m angehoben hätte. In diesem Zeitraum ist der USD im Quartalsschnitt um knapp 10c gegenüber dem Euro gestiegen, also recht signifikant. Somit ist der tatsächliche Einfluss vielleicht gar nicht so gross? Ich glaube Produktmix und Kundenmix sind viel entscheidender als die Währung. Trotz des jüngsten starken USD Anstieg legt dieser lediglich ca. 6c gegenüber dem letzten Jahr zu. Somit sollte der Einfluss auf die Grossmarge dann nur ca.0.3m sein? Das wäre ja fast vernachlässigbar, dennoch wird es in den Calls immer wieder thematisiert. Wie auch immer, ich kenne weder die Analystensicht auf Q1 noch was das Management bisher dazu rausgelassen hat. Ich denke aber, daß all die Maßnahmen, die ergriffen wurden um die Profitabilität zu steigern irgendwann auch greifen müssen. Wir werden sehen.
ADVA Optical Networking | 8,200 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.02.20 13:05:56
Beitrag Nr. 19.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.697.019 von washiwashi am 16.02.20 19:11:23Washi, das ist ein fairer Punkt, evtl habe ich zu viel Angst vor dem FX Effekt. Aber ADVA hatte diesen Punkt in den vergangenen Quartalen nun mal auch sehr prominent als Grund für die schwache Marge genannt - deshalb meine Skepsis. Donnerstag wissen wir mehr.

Habe bisher nur eine Schätzung gesehen für 1Q20 und die lag bei 138 Mio Euro Umsatz bei 4,5% pro-forma Marge. Wenn die Guidance so reinkommenn würde, wäre das für mich positiv (immerhin >200bps Margenausweitung ggü Vorjahr)

Übrigens, enorme Volumina heute...wann hatten wir zuletzt gegen Mittag schon über 400T Aktien auf XETRA gehandelt? Das hatten wir doch selbst bei den letzten paar Quartalszahlen nicht.
ADVA Optical Networking | 8,220 €
Avatar
18.02.20 22:02:27
Beitrag Nr. 19.068 ()
Wow, was ne Flut an neuen Informationen, muss ich mir noch mal in Ruhe anschauen - ist für beide Seiten etwas dabei! Ich schreibe ich morgen noch mal im Detail, aber für mich als erstes herausstechend: 580 Mio in 2020 verglichen mit 556 Mio in 2019 bedeuten gerade einmal 4,x% Umsatzwachstum und damit eine Halbierung des Wachstums in 2019. Wo sollen denn da die großen Teraflex, 5G, Digitalisierung, Huawei-Verbote, Oscillo Kunden-/Umsatzgewinne sein? Oder ist das quasi ein „Floor“ für 2020?
ADVA Optical Networking | 7,700 €
Avatar
19.02.20 07:44:02
Beitrag Nr. 19.069 ()
SUPER ZAHLEN für Q4/2019
Die von ADVA gelieferten Zahlen zum letzten Quartal konnten auf voller Länge überzeugen. Das Kostenstraffungsprogramm hat gegriffen, was sich in den höheren Margen zeigt. Sehr gute Umsatzentwicklung.

Meine Frage:
Warum haben die gestern bereits die Zahlen publiziert? Die Q4 Zahlen treten für meine Einschätzung etwas zu sehr in den Hintergrund. Der Lieferengpass ist temporär. Die Umsätze werden in den Folgequartalen eingereist. In der Vergangenheit war das Q1 oftmals negativ.
ADVA Optical Networking | 7,700 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.20 07:58:28
Beitrag Nr. 19.070 ()
Meine Einschätzung zu der gestrigen Meldung:

1) Zukünftige Guidances
Früher hieß es immer, dass das Geschäft so kurzfristig ist, dass man kaum eine Jahresguidance geben kann, sondern nur von Quartal zu Quartal. Warum das jetzt nicht mehr gilt und warum man zB für die restlichen 5 Wochen von 1Q nichts sagen kann, verstehe ich nicht. Corona ist bekannt, aber das kann für mich nicht der Grund sein. Und andere Unternehmen geben weiterhin ihre Quartalsguidance, insbesondere die US Unternehmen.

2) 1Q20 Verlust
Für mich nicht so relevant, zumal die Aussage kam, dass das aufgeholt werden soll im Laufe des Jahres. Wundert mich nur dahingehend, da ADVA aufgrund des Handelskrieges doch sowieso unabhängiger von China und chin. Zulieferern werden wollte. Aber gut, reicht vllt schon wenn nur ein einziger Zulieferer seine Teile nicht liefern kann.

3) 4Q19 Zahlen
Sind in meinen Augen sehr gut, keine Frage. Ca. 27% plus beim operativen Gewinn ggü Vorjahr und über 10 Mio pro-forma EBIT. Als ADVA das letzte mal so eine Zahl in einem Quartal berichtet hat, lag der Kurs der Aktie im zweistelligen Bereich.

4) Ausblick für 2020
Das ist für mich die Enttäuschung in der Meldung. Die Formel <5% Umsatzwachstum bei 5% Marge (damit nur 0,5PPT über der in 2019 erzielten) wuppt mich so gar nicht. Nochmals: 580 Mio in 2020 verglichen mit 556 Mio in 2019 bedeuten gerade einmal 4,x% Umsatzwachstum und damit eine Halbierung des Wachstums von 2019. Wo sollen denn da die großen Teraflex, 5G, Digitalisierung, Huawei-Verbote, Oscillo Kunden-/Umsatzgewinne sein? Bei der Marge für mich auch eine Enttäuschung. Die Guidance von ADVA zielt auf einen Zugewinn von rund 4 Mio beim pro-forma Ergebnis, von rund 25 Mio Euro in 2019 auf 29 Mio Euro in 2020. D.h. von den avisierten und kommunizierten 20 Mio Euro Einsparungen bleiben am Ende nur 4 Mio Euro übrig? Oder verstehe ich diese Guidance falsch und das ist quasi deren „absolutes Minimum“ was die für 2020 erwarten? Ich bin mir nicht sicher, ob ADVA sich nicht besser gestellt hätte wenn sie von „upper single digit“ gesprochen hätten.

Mal schauen, was der Markt heute daraus macht, ob die guten Zahlen in 4Q19 oder der für mich dürftige Ausblick für 2020 überwiegen, ich befürchte letzteres. Wahrscheinlich werden auch die Skeptiker sich wieder bestätigt fühlen, dass ADVA das gelobte Land der zweistelligen Margen wohl nie erreichen wird. Die gestrige Nachricht zeigt mir, dass man diese Aktie für Zyklen spielen kann zwischen 5 und 10 Euro, aber mehr auch nicht. Wie wohl Teleios reagieren wird?
ADVA Optical Networking | 7,700 €
Avatar
19.02.20 08:06:22
Beitrag Nr. 19.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.719.819 von IT-Freaky am 19.02.20 07:44:02IT-Freaky, das ist für mich quasi eine Gewinnwarnung gewesen und somit kursrelevant - daher mussten die das mE so schnell wie möglich an den Markt geben, auch wenn das komisch aussieht einen Tag vor dem offiziellen Termin.

Beim Umsatzwachstum in 4Q19 hast Du Recht, aber bist Du von der Marge auch so überzeugt? Trotz signifikantem Umsatzanstieg von 131 auf 151 Mio Euro ggü Vorjahr und dem von Dir zitieren Kostensenkungsprogramm steigt die Marge lediglich von 6,2% auf 6,8%. Mich beeindruckt das kaum bzw. ich frage mich was passieren muss, dass ADVA im besten Quartal des Jahres mehr Marge liefern kann.

Übrigens, man weiß ja gar nicht wie 1Q - das traditionelle Margenloch - ohne Corona ausgefallen wäre. Habe jetzt schon mehrere male gelesen, dass Unternehmen Corona jetzt auch gerne als Vorwand für dürftige Q-Zahlen nehmen. Muss hier nicht der Fall sein, aber kann natürlich.
ADVA Optical Networking | 7,560 €
Avatar
19.02.20 08:53:44
Beitrag Nr. 19.072 ()
Commerzbank stuft ab auf „Hold“, Kursziel bleibt scheinbar erst mal bei 9,15 Euro.
ADVA Optical Networking | 7,700 €
Avatar
19.02.20 09:26:02
Beitrag Nr. 19.073 ()
Danke dlg für die fundierte Analyse. Wird spannend, ob es heute auch wieder - wie so oft bei Zahlen von ADVA zu einem starken Turnaround kommt.
Wg. Gewinnwarnung: Q4/2019 wurde sehr gut performt. Zu Q1/2020 war ja noch keine Guideline draußen. Wie kann man da dann eine Gewinnwarnung geben?
ADVA Optical Networking | 7,000 €
Avatar
19.02.20 09:39:54
Beitrag Nr. 19.074 ()
IT-Freaky, ja, schauen wir mal, ob es eine Erholung im Laufe des Tages gibt.

Zum Thema „Gewinnwarnung“: das wird ja nicht nur festgemacht an einer evtl. schon kommunizierten Guidance, sondern auch an der Markterwartung. Wer ist denn von einer negativen EBIT-Marge in 1Q20 ausgegangen? Ich hatte ja in den letzten Tagen hier schon mal geschrieben, dass es eine Analystenschätzung gab mit einer knapp 4%igen Marge für 1Q20.
ADVA Optical Networking | 7,050 €
Avatar
19.02.20 09:43:00
Beitrag Nr. 19.075 ()
Die Marketing-Maschine Adva hat mal wieder zu große Zukunftshoffnungen geweckt.

Charttechnisch testet man nach dem False Break vor ein paar Monaten schon wieder den langfristigen Aufwärtstrend.

Ich als Puthalter habe die Hoffnung auf einen nachhaltigen Bruch noch nicht aufgegeben.

ADVA Optical Networking | 7,030 €
Avatar
19.02.20 10:54:24
Beitrag Nr. 19.076 ()
If you are in trouble, double!
Die Guidance beträgt über 580m bei ca. 30m EBIT, (über 5% Marge), wobei das EBIT von knapp 30m in 3 Quartalen generiert werden soll.

Ich habe versucht, mich dem unterstellten Umsatz für Q1 zu nähern. Nimmt man die 4 letzten Datenpunkte, Umsatz und operating Profit der letzten 4 Quartale (Q1, Q2,Q3;Q4) so kommt man gemäß Excel Regression auf folgende lineare Trendlinie y=0,3307x-39,915 bei eine R ^2 von 99%!. Y= EBIT und x=Umsatz. Gemäß dieser Daten liegt der Break even Umsatz auf operating Profit bei 121m Euro. Was hätte man für Q1 2020 annehmen können ohne Lieferengpässe? Ich denke wie in der Vergangenheit ca. 5 bis 10m weniger Umsatz als in Q4. Das wären dann ca. 143m. Das heißt, Adva macht durch die Lieferengpässe 22m weniger Umsatz als ursprünglich angenommen, wenn sie Verlust machen dann sogar mehr- denn der Break even liegt bei ca. 121m Quartalsumsatz gemäss der Daten aus 2019. Das Unternehmen hat zu ersten Mal eine Guidance für das Gesamtjahr gegeben. Die Frage ist, wieviel Nachholumsätze bei Normalisierung der Supplychain darin eingebaut sind. Schwer zu sagen. Ich denke, das Management täte gut daran, nicht zu viel anzunehmen und zunächst einmal das Pferd von hinten aufzuzäumen. Das heißt aber im Umkehrschluss, ohne diesen Viruseffekt hätte Adva gemäß dieser Berechnung auch 600m Umsatz und ein EBIT von ca 35m oder mehr guiden können, denn es gibt ja noch die Unsicherherheit, wie lange diese Unterbrechung anhält und das ist sicherlich berücksichtigt. Das wäre dann ein Wachstum von mindestens 8% im Umsatz und knapp 6% EBIT marge gewesen für 2020 gewesen.

Oder wie würden die Investoren reagieren, wenn Adva sich im April mit den Q1 Zahlen hinstellt und sagt: „Wir werden in den nächsten 3 Quartalen durchschnittlich 10m EBIT generieren bei einem Umsatz von 140m Euro pro Quartal.“ Wow.. 7% Marge im Schnitt, das wäre die Kehrseite der Medaillie und ist nichts anderes was die gestrige Guidance impliziert.
Ich glaube die Investoren sind eher darüber erbost, das es die bequeme Quartalsguidance nicht mehr gibt.
Auf den call bin ich gespannt, ja und ich habe um die 7 Euro heute morgen beherzt zugegriffen.
ADVA Optical Networking | 7,120 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.20 20:28:40
Beitrag Nr. 19.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.722.474 von washiwashi am 19.02.20 10:54:24Washi, erst mal Glückwunsch zum dem bisher günstigen Nachkauf. Ich habe mir heute Morgen auch genau überlegt, ob ich bei 7 Euro meine Position zurückkaufen will - alleine der Glaube daran fehlte mir. Folgende Punkten haben für mich eine Rolle gespielt:

- Die nächsten positiven Nachrichten wird man wohl erst mit den berichteten 2Q20-Zahlen im Juli bekommen (gibt ja auch keine Q-Guidance mehr), was soll der große Kurstreiber bis Juli sein? Dann kann ich auch das Risiko vermeiden und im Juni die Aktie wieder anschauen.

- Für mich ist der Investment Case wiederum nach hinten rausgeschoben worden; hatte entweder auf Teleios/M&A gehofft oder endlich mal auf Erfolge beim Projekt „Richtung zweistellige Margen“ gesetzt; beides ist in den letzten Wochen bzw seit gestern sehr unwahrscheinlich geworden.

- ADVA notiert mit einem ca. 18er KGV für 2020 (das war VOR der gestrigen Nachricht), somit historisch gesehen recht hoch bewertet und über dem langjährigen Durchschnitt. Zugegeben, das geht vielen Aktien im Moment so, aber die Kombination aus 18er KGV / <5% Wachstum bei leicht gestresster Bilanz drängen einem keinen Kauf auf.

- Corona & USD bleiben Risiken.

- CoBa nur noch „Hold“, First Berlin hat das Kursziel auf 7 Euro gesenkt; also auch wenig Unterstützung von dieser Seite.

- Die anderen Punkte, die mich gestern deutlich gestört haben, habe ich ja heute Morgen schon geschrieben.

Wünsche Dir, dass ADVA morgen mit vernünftigen qualitativen Aussagen im CC daher kommt. Insbesondere zu dem Punkt, den ich schon mal geschrieben habe: sind die 580 Mio Umsatz-Guidance eine realistische Erwartung oder eher als ein „die werden‘s sicher und sehr wahrscheinlich mehr“ Aussage zu verstehen. Jedes Unternehmen hat ja seine eigene Art zu guiden, bei ADVA weiß man es eben noch nicht.
ADVA Optical Networking | 7,260 €
Avatar
20.02.20 09:16:13
Beitrag Nr. 19.078 ()
Bin jetzt kurz durch die PPT und einen Teil des Geschäftsberichts gegangen...sorry, auch jetzt finde ich keinen Grund, bei den aktuellen Kursen einzusteigen. Neben den gestrigen Punkten ist mir noch das Folgende aufgefallen:

- Trotz der 24 Mio pro-forma EBIT hat man die Nettoverschuldung in 2019 gerade einmal um einhunderttausend Euro abbauen können; also keinerlei Fortschritte auf der Bilanzseite.

- Nettogewinn in 4Q19 um ein Drittel eingebrochen.

- ADVA schreibt selber, dass man in 2019/20 Optimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen iHv 26-30 Mio Euro erzielen will/wird. Der erwartete pro-forma EBIT Anstieg von 2018 (23 Mio Euro) bis 2020 (30 Mio erwartet) beträgt aber nur 7 Mio Euro. Wo versickern denn die restlichen >20 Mio Euro?

- Weiterhin hohe Aktivierung von R&D Aufwendungen; über 10 Mio mehr aktiviert als in 2018, somit das 2019 Ergebnis ‚gerettet‘ (siehe Auszug unten)

„Net research and development expenses of EUR 75.2 million were slightly down from the EUR 76.6 million in 2018, thereby constituting 13.5% of revenues in 2019 after 15.3% in the prior year. Capitalization of development expenses of EUR 42.4 million in 2019 was significantly up from EUR 31.9 million seen in 2018. The capitalization rate in 2019 amounted to 36.1% (prior year: 29.4%) and the extraordinarily low capitalization rate for the previous year was influenced by the one-time decline in capitalization in the area of virtualization of network solution.“

Ich will nicht in das normale „behavioural finance“ verfallen und nur weil ich gerade keine Position haben, alles zu negativ sehen. Dass der Kurs sich bei stabilen 7,40-7,50 Euro einpendelt zeigt auch, dass es durchaus andere Einschätzungen gibt. Aber so sehe ich auch möchte, ich sehe hier einfach kein vernünftiges Risk/Reward Verhältnis. Freue mich über gegenläufige Meinungen und was ich hier verpasse.
ADVA Optical Networking | 7,330 €
Avatar
20.02.20 11:45:41
Beitrag Nr. 19.079 ()
Super Analyse dlg. Danke! Zu den Kostensenkungen und den 20 Mio. fällt mir aktuell nur ein, dass es ADVA im aktuellen Umfeld wirklich nicht einfach hatte. So hat Dopfer z.B. erwähnt, dass für Zölle im 2.Halbjahr rund 5Mio. aufgewendet werden mussten. Zudem der starke USD. Man kann straff wirtschaften, unterliegt leider auch diesen politischen und makroökonomischen Faktoren.

Ich habe mich aktuell auch von meinen Anteilen getrennt. Warum:
- Die Unsicherheit bleibt zumindest 8-10 Wochen im Wert.
- Ich befürchte fast, das Shortseller diese Unsicherheit ausnützen und sich auf den Wert werfen (bis 6,40). Daher sind mir die Risiken derzeit auch zu hoch.
- Hardwarehersteller haben aktuell durch die geringen Margen einfach kein leichtes Leben.

trotzdem positiv:
+ Für mich bleibt ADVA trotzdem ein attraktiver Übernahmekandidat für große Unternehmen (interessantes Portfolio, mit Synergien relativ günstig)
+ Bei einer Befriedung des Handeslkrieg sowie eines steigenden EUR springt die Rentabilität an
+ Gutes Leistungsportfolio
ADVA Optical Networking | 7,300 €
Avatar
20.02.20 11:59:59
Beitrag Nr. 19.080 ()
Man kann es sich auch schlecht reden: Zur Capitalization Rate nur soviel, diese betrug nach 9Monaten 37% und auf Jahresbasis ist sie dann leicht auf 36.1% gefallen. Man hat in Q4 2019 nur 0,7m Euro mehr aktiviert als in Q4 2018. Das ist doch vernachlässigbar. Somit fand hier auch keine "Rettung" des Ergebnisses in Q4 statt. Das Argument der höheren Capitalization hätte man schon im Jahresverlauf anbringen können und wurde hinreichend diskutiert. Das Thema scheint sich nun zu beruhigen.

Zum Thema Profit in Q4: Bei Adva gibt es immer viele moving Parts unterhalb des Operating Profits. Daher sind die wichtigsten Kennzahlen mit denen das Unternehmen argumentiert und auf die ich zunächst einmal schaue Gross Marge und Operating Profit. Die Gross Marge ist im Laufe der ersten 9 Monate massiv verfallen, bis auf 33,1% in Q3 2019 vs. 36.7% in Q3 2018- ein Rückgang von damals 3.7%!. Nun gab es im 4. Quartal- und das ist ja die neue Information des GBs, eine Gross Marge von 35,3%, also sequentiell 2,2% mehr als in Q3 und nur noch 0,9% weniger als in Q4 2018. Also wenn man trotz aller Widrigkeiten hier nicht von einen starken Turn around sprechen kann weiß ich auch nicht mehr. Es ist abgesehen von den Verwerfungen in Q1 doch schon absehbar, dass die Gross marge in 2020 erheblich über der von 2019 liegen wird und somit auch die Profitabilität stützen sollte. Was gerne übersehen wird ist, das das Unternehmen für 2020 MEHR ALS 580m Umsatz und eine EBIT Marge GRÖSSER ALS 5% guided.

Die Aktie bleibt volatil. Nur wird man sehen, wenn es in wenigen Wochen aus Wuhan und anderen Regionen heißt, dass alle Fabriken wieder anlaufen. Die Zahl der Neuinfektionen geht in der Region seit tagen zurück. Wird man dann bei ADVA dem verlorenen Quartal dann hinterhertrauern?
ADVA Optical Networking | 7,220 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.02.20 13:22:00
Beitrag Nr. 19.081 ()
@Washi, die R&D Kapitalisierungsrate habe ich JEDES mal nach den Quartalszahlen erwähnt/kritisiert - auch als ich hier noch investiert war. Das ist also nichts, was mir erst heute aufgefallen ist und ich schlecht reden will. Die „Rettung“ des Ergebnisses bezog sich auf das Gesamtjahr 2019:

2018: p-f EBIT von 23,3 Mio // R&D Kapitalisierung von 31,9 Mio
2019: p-f EBIT von 24,8 Mio // R&D Kapitalisierung von 42,4 Mio

Bei gleicher Kapitalisierung wie in 2018 wäre das EBIT um über 10 Mio Euro schlechter ausgefallen (wenn ich es prozentual zum Umsatz nehme, vllt um 7 Mio Euro). Vor allem bedeuten diese Kapitalisierungen zukünftige Abschreibungen, das stört mich mehr.

So wie Du mir unterstellst, ich würde es schlecht reden, so könnte ich auch schreiben, dass Du es Dir schönredest. Auf die Punkte mit keiner Verbesserung beim net debt, kaum ankommende Kostensenkungen, wenig Verbesserungen in 4Q19 bist Du ja nicht eingegangen. Das war ja mein erster Satz gestern morgen: ADVA steigert den Umsatz von 131 Mio Euro in 4Q18 um fast 15% bzw. um über 20 Mio Euro auf 151 Mio Euro in 4Q19. Und die Marge? Die steigt gerade einmal von 6,2% auf 6,8% in homöopathischen Dosen trotz Kostensenkungsmaßnahmen, bei höherem EUR/USD als jetzt und im stärksten Quartal des Jahres. Sorry, aber das ist für mich kein „starker Turn around“.

Also: we agree to disagree...ich wünsche Dir viel Erfolg und vllt liest man sich in einigen Wochen bzw bei anderem Kurs wieder!


@IT-Freaky, einverstanden, sind faire Punkt von Dir. ADVA hatte in der Tat einigen Gegenwind zu verkraften. Spötter könnten aber anmerken, dass ADVA in den letzten zehn bis zwanzig Jahren jedes mal unerwarteten (Makro-) Gegenwind hatte :-). Das ist ein wenig Murmeltiertag...
ADVA Optical Networking | 7,200 €
Avatar
20.02.20 13:50:55
Beitrag Nr. 19.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.736.550 von washiwashi am 20.02.20 11:59:59Was gerne übersehen wird ist, das das Unternehmen für 2020 MEHR ALS 580m Umsatz und eine EBIT Marge GRÖSSER ALS 5% guided.

wohlwahr wohlwahr...
ADVA Optical Networking | 7,190 €
Avatar
20.02.20 14:38:34
Beitrag Nr. 19.083 ()
Erstmal Gratulation zur sachlich hervorragenden Diskussion hier im Thread- ist ja wohl eher immer eine selteneres Pflänzchen hier bei Wallstreet O.
Die Zahlen finde ich nicht herausragend, aber wäre diese Aktie ein US-Wert an der Nasdaq wäre der Kurs sicherlich > 20$.
Der deutsche Anleger gibt sich ungern mit soliden Zahlen zufrieden...man nehme als Beispiel eine Boeing-nahezu die gleichen Kurse wie Sommer´19 trotz einer Katastrophe nach der anderen, von einer Tesla ganz zu Schweigen, die müssten jetzt 2020 ca. 2 Mio. Fahrzeuge ausliefern um ihren Kurs einigermaßen rechtzufertigen.
Es ist mir immer ein bisschen wie nach dem Haar in der Suppe suchen, klar wären mir zweistellige Gewinnzuwäche auch lieber;)
ADVA Optical Networking | 7,110 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.02.20 14:57:35
Beitrag Nr. 19.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.738.287 von Gustl24 am 20.02.20 14:38:34@Gustl, danke für Deine Rückmeldung. Zu Deiner Aussage „an der Nasdaq >20 USD“ würde ich das Folgende entgegnen: der am besten vergleichbare Wettbewerber CIENA wird momentan mit einem KGV von 17/14 für 2020/21 bewertet. Das vergleicht sich mit ADVA mit 18/16 für 2020/21. Ich sehe also nicht, dass ADVA von der Bewertung momentan benachteiligt wird (ich gebe Dir aber Recht, dass das bei anderen Werten oftmals der Fall ist).

Und nicht vergessen: CIENA hätte mehrere Gründe höher als ADVA bewertet zu werden, zB bessere Bilanz, höhere Liquidität in der Aktie, strategischer Vorteil mit eigenem CFP im Angebot, zweistellige EBIT-Margen, mehr Marktmacht, etc. Ich würde ja über die meisten von mir oben genannten Kritikpunkte hinwegsehen wenn diese sich in einem Bewertungs-Discount widerspiegeln würden - aber den sehe ich momentan nicht.
ADVA Optical Networking | 7,140 €
Avatar
20.02.20 15:28:34
Beitrag Nr. 19.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.738.287 von Gustl24 am 20.02.20 14:38:34..die Diskrepanz in den Bewertungen ist schon frappant..


z.Bd. der lauf bei Ballard....letztjähriger Umsatz, 96,6 Mio.:laugh:
ADVA Optical Networking | 7,160 €
Avatar
20.02.20 15:33:43
Beitrag Nr. 19.086 ()
..Cienal hatte m.E. in den letzten 5 Jahren auch Bewerrtungen von deutlich über 20...
ADVA Optical Networking | 7,230 €
Avatar
20.02.20 20:27:58
Beitrag Nr. 19.087 ()
jmd den CC gehört ? Es scheint (laut Brian) als würde quasi die gesamte Branche in den betroffenen Regionen "sourcen".

Mich wundert etwas die Kurse von Ciena oder Infinera reagieren überhaupt nicht ...

Idee dazu ?
ADVA Optical Networking | 7,300 €
Avatar
21.02.20 11:21:08
Beitrag Nr. 19.088 ()
Ich habe mich soeben in den CC reingehört. Mein Fazit: Die in den Mitteilungen beschriebene Unsicherheit ist auch im Gespräch bemerkbar. Naturgemäß können keine seriösen Angeben zum Q1 gegeben werden. Dass der Corona-Virus ein vorgeschobener Grund für eine schlechte Geschäftsentwicklung wäre, hätte ich nicht erkannt. Ja, alle von Hardware abhängigen globalen Unternehmen sind naturgemäß davon betroffen. Auch wenn Ciena bzw. Infinera usw. tw. diesen Bereich bereits ingesourced haben, werden diese Unternehmen wahrscheinlich auch bei div. Grundmaterialien über kurz oder lang ein Problem bekommen. Ich hoffe mal, die Analysteneinschätzungen bewerten die gegebene Unsicherheit nicht zu stark in ihrer Beurteilung.
ADVA Optical Networking | 7,170 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.02.20 11:52:45
Beitrag Nr. 19.089 ()
Einige Anmerkungen zum Call:

1. Management ist mit der Nachfrage nach ihren Produkten sehr zufrieden.Auftragseingang in Q4 war 20% über den Q4 Umsätzen, wobei im AE auch einige Multi year Service Kontrakte enthalten sind.
2. Zölle haben 5mio gekostet, der Großteil fiel in Q4 an da dann die 25% griffen. USD im Gesamtjahr 2m. Die Einsparungen konnten das weitgehend auffangen, deshalb auch die gute Profitabilität in Q4. Maßnahmen, um den Zolleffekt zu reduzieren greifen vollumfänglich ab Q2 2020.
3. Virus Effekt in Q1 beträgt 10-20mio Umsätze im Endprodukt. Eigentlich sind es günstige Teile, aber schwer diese zeitnah woanders zu sourcen. Es gibt momentan eine hohe Unsicherheit, wann die Fabriken in der Provinz Hubei und Stadt Wuhan wieder anlaufen werden. Momentan sieht man den 11.3. als mögliches Datum an, aber das wird man sehen, je nachdem wie es sich entwickelt kann es vor oder nach hinten geschoben werden "moving target". CEO sagte, man wird den Finanzmarkt informieren, wenn alles wieder läuft. Außerdem ist es ein industrieweites Thema.
4. Die gegebene Guidance berücksichtigt dass die Fabriken Ende März bzw. Anfang Q2 wieder am Laufen sind. Sollte dies nicht der Fall sein, muss man sich grundsätzlich neue Zulieferer aufbauen. bei einen shut down von 6 Monaten wäre die Guidance at Risk. Management geht auch davon aus, dass ein Teil der nicht lieferbaren Produkte dann in den Folgequartalen ausgeliefert werden. Guidance enthält keine potentiellen Großaufträge z.B. für Terra Flex.
5. Markt- Produkte: Markt wird voraussichtlich je nach Bereich zwischen 3-7% wachsen. Internet Content Provider etwas stärker. Bei der FSP gibt es noch kein massives Wachstum in 2020.

Fazit: Adva ist kurzfristig ein Seismograph der Entwicklung des Corona Virus. Aber: Produkte, Nachfrage, Aussichten, alles stimmt, nur wurde man eiskalt von dem Lieferengpass erwischt. Sollte sich die Situation entspannen, werden wohl einige Quartale folgen, die in Punkto Profitabilität alles was wir in den letzten 3 Jahren gesehen haben, in den Schatten stellen.
ADVA Optical Networking | 7,110 €
Avatar
21.02.20 17:05:00
Beitrag Nr. 19.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.747.077 von IT-Freaky am 21.02.20 11:21:08ich habe es ähnlich verstanden; btw kompliment an alle autoren, niveau weit über W:O standard !

ich checke im sektor adtran als turnaround investment

https://seekingalpha.com/news/3541158-adtran-unveils-expande…

in den boards wird kräftig getrommelt für uet (albis elcon) - überzeugt mich aber nicht

evtl gedanken dazu ?

adva sehe ich derzeit neutral mit postivem bias wg M&A - Thema
ADVA Optical Networking | 7,030 €
Avatar
26.02.20 09:57:32
Beitrag Nr. 19.091 ()
Washi, SmartCap, danke für Eure Ergänzungen - gehe ich später noch mal drauf ein, habe den Call jetzt auch gehört.

Kurz zur Info: Infinera kam gestern mit guten Zahlen (387 Mio USD Umsatz ggü 366 Mio USD Erwartung), Kurs nachbörslich +4%. Die haben sich auch zu Corona gemeldet: für 1Q20 erwarten die 323 Mio USD +/- 10 Mio, was ziemlich genau dem Konsensus entspricht. In den 323 Mio USD sind ca. 15 Mio USD Corona Impact. ADVA war bei ca. halben Umsatz bei 10-20 Mio Euro. Grob überschlagen bedeutet das, dass ADVA von einem doppelt so hohen Corona-Einfluss ausgeht als es Infinera macht (wertungsfrei, nur eine Feststellung).

Ergänzung/Anektdote am Rande: wir sind bald wieder beim Einstandskurs von Teleios.
ADVA Optical Networking | 6,290 €
Avatar
26.02.20 12:33:57
Beitrag Nr. 19.092 ()
Zur Erheiterung (und vielleicht als Kaufanregung) von/für dlg mal wieder ein Chart:



Charttechnisches Kursziel aus der Dreiecks-Vollendung liegt unter 2€.
Mein 5-€-Put spürt Vorfreude und grünt schon leicht (+1%).

Wir werden sehen, ob der Bruch des Aufwärtstrends diesmal nachhaltig ist.
ADVA Optical Networking | 6,300 €
Avatar
26.02.20 12:46:03
Beitrag Nr. 19.093 ()
@DerTscheche, vielen Dank dafür - freut mich von Dir zu lesen :-).

In der Tat interpretiere ich Deine obige Analyse als weiteres Kaufsignal, beim letzten mal hatte das schon prima geklappt. Bin aber im Moment ob der Gesamtlage zögerlich, neue Positionen einzugehen. Aber Du kennst ja meine Meinung, dass eine 0,5er EV/Sales Bewertung bei ADVA immer ein sehr guter Einstiegszeitpunkt war (bei aufgerundet 600 Mio Umsatz und 50 Mio Aktien sind wir schon fast wieder an dem Punkt). Vllt solltest Du Dir überlegen, ob Du Deinen durch Corona wiederbelebten Put-Einsatz retten willst :-)
ADVA Optical Networking | 6,310 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.20 12:59:59
Beitrag Nr. 19.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.793.476 von dlg am 26.02.20 12:46:03Die Überlegung wäre denkbar, für mich bleibt aber Protiva die Corönung des uneingelösten Margenversprechens und davon erhoffe ich mir bis Juni 2021 nach wie vor Kurse deutlich unter 5€.
Sollte ich mich täuschen, bleibt der Einsatz übersichtlich mit ca. 0,6% Depotanteil.
ADVA Optical Networking | 6,310 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.20 15:49:21
Beitrag Nr. 19.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.793.671 von Der Tscheche am 26.02.20 12:59:59@DT, mit keinem anderen Foristi macht es so viel Spaß anderer Meinung zu sein :-)

Inhaltlich dazu: für mich bleibt es schwierig nachvollziehbar, auf welches Szenario Du genau setzt mit Deinem gewählten Schein. Selbst in einem Jahr wie 2019 (Brexit, Handelskrieg, EUR/USD) schafft ADVA zweistelliges Wachstum bei fast 5% Marge und der Kurs handelt in einer Spanne zwischen 6 und 10 Euro. Nach den Zahlen letzte Woche mit Guidance +5%/5% und vor dem Corona Dip notierte ADVA bei über 7 Euro.

Also dass Protiva auf absehbare Zeit nicht das gelobte Land einer zweistelligen EBIT-Marge erreicht, da sind wir ja beide einer Meinung. Aber Du setzt ja auf ein Szenario, in dem die Marge (dauerhaft) in Richtung 2-3% (?) geht. Und das sehe ich wirklich nicht kommen und wenn dann nur mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit. Aber ich habe beim Schreiben gerade den Eindruck, dass ich mein Posting von Juli wiederhole :-)
ADVA Optical Networking | 6,360 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.20 16:18:16
Beitrag Nr. 19.096 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.795.927 von dlg am 26.02.20 15:49:21Haha, ja den Eindruck hatte ich auch ein Stück weit...

Mag sein, dass ich die Down-Side-Möglichkeiten überschätze.
Wir werden es sehen, es bleiben nur noch 16 Monate...
ADVA Optical Networking | 6,380 €
Avatar
27.02.20 10:42:10
Beitrag Nr. 19.097 ()
Wenngleich die Gewinnwarnung einen Schock ausgelöst hat, war die Vorgangsweise in Abstimmung mit der Kommunikation beim CC seriös. Man hat es diesmal vermieden, Luftschlösser zu bauen. Zudem wurde das Szenario, auf dem die Prognosen fußen, gut beschrieben. Diese sind nmE als grundsätzlich konservativ einzustufen. USD geht wieder in eine etwas positivere Richtung. Das Coronavirus ist auf lange Sicht gesehen, ein äußerst kurzfristiges Event.
ADVA Optical Networking | 6,220 €
Avatar
28.02.20 12:37:31
Beitrag Nr. 19.098 ()
Wer nicht kauft wenn es runter geht, ist auch nicht dabei wenn es wieder hoch geht.
China plant nach wie vor für den 11.3. die Produktion in der Provinz Hubei wieder anlaufen zu lassen. Wenn das so bleibt, wird dies in den Fokus der Investoren rücken. Somit sollte sich auch die Supply Situation bei Adva im Laufe von Q2 wieder entspannen.
Im CC wurde auch klar gesagt, dass die Guidance auch dann stand hält wenn Produktion auch bis in den April geschlossen bleibt. Augen zu und durch.
ADVA Optical Networking | 6,030 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.02.20 15:31:51
Beitrag Nr. 19.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.822.909 von washiwashi am 28.02.20 12:37:31ww kann mich nur anschließen
ADVA Optical Networking | 5,880 €
Avatar
01.03.20 09:20:59
Beitrag Nr. 19.100 ()
@Washi, ganz Deiner Meinung – unter 6 Euro sind klare Kaufkurse (EV/Sales 0,5). Wäre auch sofort wieder dabei wenn es nicht die Gesamt-Gemengelage gäbe und will/darf mein Risiko-Management nicht vernachlässigen. Den Absturz der Aktie die letzte Woche mache ich nicht an den ADVA-spezifischen Hubei Provinz Nachrichten fest (Aktie hatte sich ja bei über 7 Euro „stabilisiert“), sondern ausschließlich am Gesamtmarkt. M.E. ist die Aktie lediglich im Einklang mit anderen Tech-Werte gefallen.

@DerTscheche: wäre Ciena nicht ein geeigneteres Short-Ziel? Das überlege ich mir gerade…ADVA, Infinera viel mehr abgestürzt und Hubei scheint ja ein industrieweites Problem zu sein, das sollte auch Spuren bei Ciena hinterlassen.
ADVA Optical Networking | 5,990 €
Avatar
01.03.20 12:26:23
Beitrag Nr. 19.101 ()
Hallo dlg, sorry, habe keine Zeit im Moment, ich bleibe bei Adva.
ADVA Optical Networking | 5,990 €
Avatar
02.03.20 17:46:22
Beitrag Nr. 19.102 ()
Besten Dank für die guten Analysen in den letzten Tagen. Aktuell erachte ich den ggw. Kurs auch als günstig. Der Boden sollte hoffentlich gebildet worden sein. Die zukünftige Dynamik wird davon abhängen, was die Zulieferer vermelden. Kurzfristig erhoffe ich mir Kurse zwischen EUR 6,50 und EUR 7,00.
ADVA Optical Networking | 6,160 €
Avatar
04.03.20 19:51:43
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Löschung auf Wunsch des Users, Posting versehentlich doppelt erstellt
Avatar
04.03.20 19:59:12
Beitrag Nr. 19.104 ()
infinera hat jetzt fast 50% gegenüber pre corona verloren - heute allein minus 15% - nur der kapitalerhöhnug (KE) geschuldet oder steht auch etwas relevantes im heute veröffentlichten 10 k ?

ich schätze der Ärger über die KE ist Hauptursache

Meinungen ?

sc
ADVA Optical Networking | 6,170 €
Avatar
07.03.20 14:42:25
Beitrag Nr. 19.105 ()
Chartupdate mit Bärenphantasie:

ADVA Optical Networking | 5,780 €
Avatar
10.03.20 09:36:43
Beitrag Nr. 19.106 ()
DT, ich hoffe dein dargestelltes Szenario geht nicht auf. Die Zahlen in China werden besser. Dass ist zumindest hinsichtlich der Lieferkette positiv zu sehen. Mal schauen, wann die Produktion anläuft. Zudem entwickelt sich der Wechselkurs USD in eine für ADVA positive Richtung.
ADVA Optical Networking | 5,210 €
Avatar
11.03.20 10:35:11
Beitrag Nr. 19.107 ()
Einige kurze Gedanken/Updates:
- Der Kurs scheint bei 5 Euro einen guten Boden gefunden zu haben
- Teleios dürfte mittlerweile mit seinem ADVA Investment in der Verlustzone sein
- Der Dollar-Kurs ist gut in ADVAs Richtung gelaufen
- Infineras Kurs hat sich innerhalb von drei Wochen halbiert
- Mit Worldquant hat nach langer Zeit ein LV wieder eine >0,5% Short Position genommen
- Commerzbank hat das Kursziel auf 6,25 Euro runtergenommen
- Der Corona Effekt scheint nur bei ADVA so groß zu sein mit einem zweistelligen Prozentbereich; Ciena hat ähnlich wie Infinera für 1Q20 gerade mal 3% Einfluss geguided (30 Mio USD bei 900 Mio USD Umsatz)
- Der Tscheche muss glücklich sein (zumindest mit dem ADVA Short)
- Ich überlege mir gerade einen Wieder-Einstieg

Hab ich etwas vergessen?
ADVA Optical Networking | 5,080 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.03.20 11:08:18
Beitrag Nr. 19.108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.959.283 von dlg am 11.03.20 10:35:11
Zitat von dlg: - Der Corona Effekt scheint nur bei ADVA so groß zu sein mit einem zweistelligen Prozentbereich; Ciena hat ähnlich wie Infinera für 1Q20 gerade mal 3% Einfluss geguided


Liegt hier nicht der Schluss nahe, dass Adva Corona gut zu pass kommt, um selbstgestrickte operative Probleme nicht als solche kennzeichnen zu müssen?
Ich will das hiermit nicht unterstellen und bin auf andere, Adva-freundlichere Erklärungen gespannt.
ADVA Optical Networking | 5,090 €
Avatar
11.03.20 12:01:04
Beitrag Nr. 19.109 ()
@DT, der gleiche Gedanke kam mir natürlich auch - habe ihn aber nicht geschrieben, da ich null Ahnung habe, wo ADVA und Ciena ihre Komponenten einkaufen. Da ADVA für 1Q keine Guidance gegeben hat und von einer Aufholung im Laufe des Jahres spricht, wüsste ich nicht, warum ADVA die Corona-Geschichte zum Kaschieren nutzen sollte.
ADVA Optical Networking | 5,000 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.03.20 12:12:42
Beitrag Nr. 19.110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.960.408 von dlg am 11.03.20 12:01:04Guidance hin, guidance her. Man wird Quartalszahlen melden, die der Markt mit den Vorquartalen und dem Vorjahresquartal vergleichen wird...
ADVA Optical Networking | 5,010 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.03.20 12:16:39
Beitrag Nr. 19.111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.960.516 von Der Tscheche am 11.03.20 12:12:42Ja, natürlich - aber wenn ADVA im April von -10% in 1Q20 berichtet, gleichzeitig aber die Jahresguidance bekräftigt (die von +5% im Gesamtjahr ausgeht), dann ist klar, dass es sich um eine Verschiebung der Umsätze handelt. Deshalb ja mein Kommentar, dass für diesen Fall ADVA eigentlich keine fake Ausrede in Sachen Corona braucht. Vllt reden wir auch einfach nur aneinander vorbei :-)
ADVA Optical Networking | 5,010 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.03.20 12:28:41
Beitrag Nr. 19.112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.960.549 von dlg am 11.03.20 12:16:39Vermutlich (aneinander vorbeireden).
ADVA Optical Networking | 4,985 €
Avatar
11.03.20 13:35:14
Beitrag Nr. 19.113 ()
Ich habe mir gerade den Chart angeschaut.

Auch wenn es Dich vermutlich zum Kaufen animieren wird, dlg - charttechnisch ist ein Kauf nach dem heutigen Ausbruch nach unten etwas, was man auf gar keinen Fall tun sollte.

ADVA Optical Networking | 4,930 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.03.20 18:39:03
Beitrag Nr. 19.114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.961.710 von Der Tscheche am 11.03.20 13:35:14@DT, auch wenn ich meine Witze darüber mache und grundsätzlich völlig immun gegen die Charttechnik bin, so muss ich dennoch nicht per se auf CT-Kamikaze-Aktionen draufspringen. Also wenn mir die Gesamt-Gemengelage aus ADVA-spezifischer Sicht, Corona/Gesamtmarkt und erwartetem Newsflow gefällt - dann werde ich hier zuschlagen und zwar ohne CT-Überlegungen zu berücksichtigen. Vorrangige Frage für mich lautet eher, welcher News Flow hier wann eine Änderungen bewirken könnte (die 1Q Zahlen dürften es nicht werden, einen 2Q Ausblick geben die nicht mehr).
ADVA Optical Networking | 4,900 €
Avatar
13.03.20 15:05:47
Beitrag Nr. 19.115 ()
Ich spielte nur auf eine Anmerkung von Dir vor ein paar Monaten an, als Du meintest, Du würdest CT gerne als Kontraindikator benutzen...

Highclere International Investors Smaller Companies Fund hat schon im Februar die 3%-Schwelle überschritten. Ich hatte mich schon immer gefragt, wer die größeren Päckchen einkauft bei Adva.
Vielleicht kaufen die ja auch weiter, heute war es wieder auffällig.

Leider bin ich zu müde, um auch nur nach Highclere zu googeln.
Als Bär hoffe ich natürlich, dass sie inkompetent sind. ;-)
ADVA Optical Networking | 4,795 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.03.20 16:55:59
Beitrag Nr. 19.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.997.956 von Der Tscheche am 13.03.20 15:05:47Die CT hat bei ADVA mE auch nichts geholfen in der Vergangenheit...hätte Covid-19 nicht Deinen Schein exhumiert, wäre der auch ausgebucht worden. Dennoch: Glückwunsch! Wie war noch mal die WKN von diesem Schein?
ADVA Optical Networking | 4,420 €
Avatar
13.03.20 17:04:16
Beitrag Nr. 19.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.141.031 von Der Tscheche am 31.07.19 09:58:55Hier die Werpapierkennnummer und der charttechnikfreie Einstiegshintergrund:

Zitat von Der Tscheche: Nachdem ich mir bei Adva als Bär schon mehrfach die Finger verbrannt habe,
hat es mich nun doch wieder gepackt und ich habe mir einen fast zwei Jahre lang laufenden Put gekauft:

DE000DF30NP6 mit Strike bei 5€ und Break Even erst bei 4,36, fast 40% vom Kurs der Aktie beim Kauf (7,15) entfernt. Kaufpreis: 0,63 das Stück.

Hintergrund: Ich traue dem Duo Protiva/Dopfner nicht über den Weg, mir gefällt die immateriell dominierte Bilanz mit den fortwährenden Aktivierungen von hohen Entwicklungsleistungen und ich schließe aus der günstigen Bewertung auf eine insgesamt miserable Marktstellung von Adva.

Möge mir das Börsenuniversum beistehen.

ADVA Optical Networking | 4,395 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.03.20 17:25:09
Beitrag Nr. 19.118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.999.531 von Der Tscheche am 13.03.20 17:04:16Gut, auch diese - charttechnikfreie - Annahme ist nicht eingetreten, aber wie gesagt, ich gönne es Dir. Zumal ich gerade nicht dabei bin. Kurze Frage noch: wie ist jetzt Deine Strategie? Covid hat 30% gekostet, Vola ist extrem hoch - worauf wartest Du noch und ist das jetzt nicht mittlerweile ein reiner "Market"-Call?
ADVA Optical Networking | 4,380 €
Avatar
13.03.20 18:08:41
Beitrag Nr. 19.119 ()
Ich warte auf Kurse von unter 3€, wie ich sie von Ende 2014, Anfang 2015 her noch gut in Erinnerung habe (ja, ja, ich weiß, spar Dir die Argumente...;-)).

Allerdings hat mir der heutige Tag nicht wirklich gefallen (das Volumen beim Anstieg).
Aber noch fühle ich mich wohl genug hier drin.
ADVA Optical Networking | 4,475 €
Avatar
16.03.20 23:18:33
Beitrag Nr. 19.120 ()
Druck durch Leerverkäufer.

ADVA Optical Networking | 4,035 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.03.20 17:30:31
Beitrag Nr. 19.121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.031.252 von Der Tscheche am 16.03.20 23:18:33Was Dir und Deinem Put auch noch in die Hände spielt: ADVA wird gerade währungsseitig von beiden Seiten in die Mangel genommen...Pfund von 0,82 auf 0,92 und Dollar von 1,14 auf 1,08. Das sieht nach einem "perfect storm" für ADVA aus: erst die Komponente/Zulieferer-Geschichte, dann die Währungsseite, dann der Gesamtmarkt und was die IT Budgets in solchen Zeiten machen, ist auch fraglich. Und das wo man ADVAs Bilanz für nicht soo solide halten kann. Dafür hält sich die Aktie mE sogar recht gut.
ADVA Optical Networking | 4,835 €
Avatar
18.03.20 18:27:37
Beitrag Nr. 19.122 ()
"recht gut" halte ich für extrem untertrieben. Sie macht mir Sorgen, da kauft jemand ein.
ADVA Optical Networking | 4,500 €
Avatar
19.03.20 12:20:00
Beitrag Nr. 19.123 ()
Denke hier planen einige schon die nach "Corona-Ära". Die Netze, die jetzt offensichtlich an ihre Grenzen stoßen, müssen erheblich ausgebaut werden, Home-Office erhält dann einen ganz anderen Stellenwert und Firmen-Intranet wird zunehmend genutzt.
ADVA Optical Networking | 4,605 €
Avatar
31.03.20 09:51:21
Beitrag Nr. 19.124 ()
Der Commerzbank Analyst, der größte Trommler vor dem Herren als die Aktie noch bei 8 Euro war, hat heute morgen endlich die Flinte ins Korn geworfen mit einer Reduce Empfehlung. Meiner Meinung nach eine Glanzleistung von Ahnungslosigkeit. Die China Situation hat sich entspannt. Aber es ist doch klar, das jetzt in Europa und den USA nicht viel geht. Also wird das erste Halbjahr schwach. Und danach? Die Netzwerknutzung ist in den letzten Wochen erheblich gestiegen und zwar global. Die Telcos, Datacenter und Unternehmen müssen doch dafür sorgen, dass alles reibungslos weiter laufen kann. Jetzt die Gretchenfrage: Was werden sie tun?
Natürlich investieren, denn das ist kritische Infrastruktur und selbst wenn die Netze die gegenwärtige Nutzung verdauen, werden sie trotzdem für alle Fälle zunächst einmal auf Sicherheit gehen und ordern. Denn wer weiß ob man etwas bekommt, wenn man es braucht?
Mittelfristig wird es doch generell eine erhöhte Investition in Unternehmensnetzen geben, denn der Anteil von Homeoffice und Videostreaming auch im Business Bereich- und vom privaten will ich gar nicht reden- wird doch nicht mehr auf das Vorkrisenniveau zurückfallen.

Während sich sehr viele Branchen im zweiten Halbjahr noch schwer tun werden wird der Netzwerk Ausrüstungsbereich eine V -Shape Recovery sehen, dass die Wände wackeln.
Davon bin ich 100pctig überzeugt.

Die Amis haben das schon geblickt. Ciena, Cisco und Co kommen wieder auf die Beine.
ADVA Optical Networking | 4,990 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.04.20 12:23:51
Beitrag Nr. 19.125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.185.229 von washiwashi am 31.03.20 09:51:21
Schöner Cross Read auch für ADVA

Optical Equipment wird stärker nachgefragt wegen Homeoffice. China produziert wieder nahe Kapazitätsgrenze.

https://seekingalpha.com/news/3557716-infinera-raised-on-hig…

Infinera raised on higher demand
Apr. 2, 2020 7:19 AM ET|About: Infinera Corporation (INFN)|By: Brandy Betz, SA News Editor
Piper Sandler upgrades Infinera (NASDAQ:INFN) from Neutral to Overweight, saying that network strain from the remote work shift "is improving the overall demand environment for optical equipment suppliers."
Analyst Troy Jensen also sees supply concerns easing as manufacturing in China nears its full capacity.


Optical Equipment wird stärker nachgefragt, China produziert wieder nahe Kapazitätsgrenze.
ADVA Optical Networking | 4,880 €
Avatar
04.04.20 17:09:02
Beitrag Nr. 19.126 ()
Charttechnik sagt aber, dass es eher Zeit wird für den nächsten Downmove nach einer vorbildlichen Konsolidierung in Form einer Fahne:

ADVA Optical Networking | 4,880 €
Avatar
05.04.20 09:40:13
Beitrag Nr. 19.127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.185.229 von washiwashi am 31.03.20 09:51:21@washi, bei dem Commerzbank-Downgrade bin ich zwiegespalten (hätte ich ehrlich gesagt bei den Kursen nicht erwartet). Klar, er war der Trommler der letzten Monate (wenn auch nicht so wie Northland Securities), aber dass Corona ein „game changer“ ist und man daraufhin seine Meinung ändert, ist für mich per se nicht verwerflich.

Inhaltlich gesehen: ja, die aktuelle Krise wird sicherlich zu mehr Nachfrage nach Bandbreite führen (bzw tut es schon aktuell), die Frage ist jedoch wie schnell das zu Mehrumsätzen bei ADVA führt. Reden wir von ‚per jetzt schon‘, einige Wochen, einige Monate? Vielleicht ist das Downgrade nur als Kurzfrist-Empfehlung zu sehen.

Ansonsten würde ich die folgenden Belastungsfaktoren für ADVA sehen:
- erst die Knappheit der Komponenten aus China (evtl schon vorbei)
- dann die fehlende Möglichkeit aufgrund der Reisebeschränkungen die Produkte bei Kunden zu installieren
- schließlich frage ich mich was die Kunden mit ihren IT-Budgets machen wenn einige/viele gerade um ihr Überleben kämpfen und das Geld zusammenhalten müssen
- USD & GBP gingen jüngst auch wieder stark in die falsche Richtung
- Das alles könnte man sicherlich besser überstehen wenn die Bilanz auf solideren Füßen stehen würde wie das zB bei Ciena der Fall ist

Zusammenfassend: auf Sicht von 1-3 Jahren bin ich ganz bei Dir, ADVA sollte von noch mehr Bandbreitenwachstum/-nachfrage sogar profitieren. Kurzfristig sehe ich aus den o.a. Gründen die Lage eher negativ und gehe davon aus, dass ADVA seine gerade erst getätigte Guidance für 2020 zurückziehen wird/muss, sprich: dass eine Gewinnwarnung kommt.

Aber: das sollte man mE schon in den Kursen größtenteils eskomptiert sein, daher wundert mich ein wenig das Timing des letzten Downgrades. Ob eine Halbierung des fairen Wertes aus der Fundamentalanalyse kommend in nur zwei Monaten gerechtfertigt ist, ist noch mal eine andere Diskussion.
ADVA Optical Networking | 4,880 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.04.20 11:05:11
Beitrag Nr. 19.128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.241.218 von dlg am 05.04.20 09:40:13DLG, ich teile die von Dir genannten Belastungsfaktoren voll und ganz. Ich erwarte auch nicht, dass die Ergebnisse von Q1 und Q2 die Sterne vom Himmel holen. Ganz im Gegenteil, die werden wohl insgesamt noch unter der Nulllinie liegen. Aber wen interessiert das momentan? Niemanden. Guidance Cuts und Aussetzungen von Dividenden, Guidance etc. werden achselzuckend hingenommen. Ist ja auch klar, man muss sich doch nur einmal umschauen was los ist-das ist nicht nachhaltig. Als Analyst kann ich mich selbstverständlich hinstellen und sagen: ADVA wird ihre Guidance cutten ( wie 95% aller Non HealthCare Unternehmen an der Börse) und dann stelle ich meine Bewertung auf die nicht nachhaltig niedrigen Ergebnisse für 2020 ab. Das ist doch absurd.
Viel entscheidender ist doch die Frage, wie SCHNELL das Geschäft wieder in normalen Bahnen läuft und WIE HOCH die Nachfrage nach den Produkten sein wird. Und in diesen beiden entscheidenden Punkten sehe ich ADVA sehr gut aufgestellt. Die Telcos müssen investieren und die Unternehmen werden das Thema Unternehmensvernetzung noch höher auf ihrer Agenda stellen. Und schon wollen alle Investoren sich wieder durch die Enge Tür quetschen. Dann kaufe ich mir hier doch sukzessive meine Stücke zurück und nehme dann in H2 2020 den Fahrstuhl nach oben. Kein Mensch kann sagen wo das Low in der Aktie ist. Aber man kann sich schon ausmahlen, dass sich das Blatt zum Besseren wendet und bei ADVA wird das ziemlich schnell geschehen, bei einem Autohersteller wird es wohl noch etwas dauern.....
ADVA Optical Networking | 5,010 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.20 09:28:01
Beitrag Nr. 19.129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.249.205 von washiwashi am 06.04.20 11:05:11@Washi, ich würde Dir nicht in einem einzigen Punkt widersprechen wollen. Die für mich einzig vernünftige Möglichkeit, Unternehmen momentan zu bewerten, wären für mich die 2021er Erwartungen. Die einzige Frage für mich stellt sich nach dem Timing, sprich: wartet man eher mal die April Aussagen ab um ein Gefühl für den Dip zu bekommen. Übrigens: bei der Teleios Diskussion von vor einigen Wochen hast Du bisher Recht behalten, es gab von denen keine weiteren Verkäufe (mag aber auch der Kursentwicklung geschuldet sein).
ADVA Optical Networking | 5,250 €
Avatar
09.04.20 10:14:48
Beitrag Nr. 19.130 ()
In 2 Wochen-- am 23.4. wissen wir mehr... dann kommen die Zahlen zu Q1.
Die bisherige Guidance: 580m Umsatz und mindestens 5% operative Marge wird voraussichtlich nach unten korrigiert, da man zum Zeitpunkt (20.Februar) die europäischen und US Verwerfungen noch nicht auf dem Schirm hatte. Aber wird das wirklich signifikant? Ich glaube nicht, vielleicht noch einmal 15-20 mio weniger Umsatz und 100-150bsp weniger Marge- wenn überhaupt. Das Q2 wird noch einmal belastet sein- weniger Service, höhere Logistikkosten, das übliche..... Danach wird es aber steil nach oben gehen mit sehr guter Profitabilität. Ich rechne damit, dass das Wachstum in H2 2020 noch weit in 2021 hinein anhalten wird.
ADVA Optical Networking | 5,420 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.04.20 17:09:45
Beitrag Nr. 19.131 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.283.918 von washiwashi am 09.04.20 10:14:48Richtig, in zwei Wochen gibt es den nächsten Datenpunkt. Ich weiß nur nicht, was der so richtig bringen soll, da man ja für 1Q keine Guidance gegeben hat...ich glaube eher, dass das ein non-event wird. Ich bin auch Deiner Meinung, dass man die Gesamtjahres-Guidance anpassen wird - könnte mir ein "stabiler Umsatz/leicht reduzierte Marge ggü Vorjahr" vorstellen und guten Aussichten für 2H. SAP hat ja heute gezeigt, dass eine ziemlich heftige Prognosereduzierung von 9,1 auf 8,4 Mrd. Euro Betriebsergebnis mit einem Kursplus von 4% bedacht wird. Da ist also schon einiges in den Kursen drin, auch bei ADVA.
ADVA Optical Networking | 5,410 €