Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Cycos: Klarer Kauf (EuramS) - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0007700205 | WKN: 770020
4,600
04.02.19
Valora
-26,98 %
-1,700 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Cycos hat den Umsatz im zweiten Quartal um 44 Prozent gesteigert. Inklusive einer Anzahlung von Siemens (1,04 Millionen Euro) für Forschungs- und Entwicklungsleistungen gingen 4,16 Millionen Euro durch die Bücher. Ohne eine Sonderabschreibung in Höhe von 1,27 Millionen Euro und Restrukturierungskosten von 497000 Euro wäre das Ergebnis positiv ausgefallen. Finanzvorstand Harald Gehlert versichert, dass es sich dabei um einmalige Belastungen handelte: "Die Bilanz ist bereinigt, der Break-even im vierten Quartal fest eingeplant." Ein klarer Kauf, zumal die Aktie unter dem Buchwert von 4,70 Euro notiert.

Quelle: Euro am Sonntag

Wertpapiere des Artikels:
CYCOS AG O.N.


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),10:08 11.08.2002

Es scheint allgemein wieder aufwärts zu gehen, die Leute kaufen wieder nach EuramS-Empfehlungen , siehe CYCOS !
15.08.2002
Cycos spekulativ
Neuer Markt Inside

Risikofreudige Anleger können sich nach Ansicht der Experten vom Börsenbrief "Neuer Markt Inside" einige Aktien der Cycos AG (WKN 770020) ins Depot legen.

Nach Bekanntgabe der Zahlen habe sich kaum jemand für den Wert interessiert. Erst die Empfehlung durch eine Sonntagszeitung habe einen kurzfristigen Run auf den Titel ausgelöst. Mittlerweile sei das Papier aber wieder auf dem Ursprungsniveau angekommen.

Der Kernmarkt von Cycos, der Telekommunikationsmarkt, befinde sich nach Aussage des Unternehmenslenkers in einer Rezession mit einer negativen Wachstumsrate von 20% per anno. Daher habe Cycos ein Turn-Around-Programm aufgelegt, das drei Punkte umfasse.

Zum einen wolle sich Cycos nur noch mit umsatzstarken Vertriebspartner zusammenarbeiten. Zweitens stehe die internationale Expansion im Vordergrund und drittens versuche die Gesellschaft, Prozesse zu optimieren und damit Kosten zu senken.

Erste Erfolge habe sich bereits im ersten Halbjahr eingestellt. Ohne einmalige Sondereffekte in Höhe von 1,763 Millionen Euro wäre das EBIT im zweiten Quartal bereits positiv gewesen. Zudem belaufen sich die liquiden Mittel auf hohe 26,3 Millionen Euro.

Trotz IT-Flaute wolle Cycos im vierten Quartal den Break-Even auf EBIT-Basis erreichen. Für das Gesamtjahr werde an einem EBIT von -2,1 Millionen Euro festgehalten.

Die Aktien von Cycos verfügen derzeit über 3,42 Euro Cash pro Anteilsschein. Das werthaltige EK liege sogar bei 4,74 Euro je Aktie. Zusammen mit der Technologieplattform sei Cycos ein idealer Übernahmekandidat.

Risikobewusste Anleger können sich ein paar Aktien von Cycos ins Depot legen, dies ist die Meinung der Experten von "Neuer Markt Inside".
21.08.02
Cycos spekulativ
Austria Börsebrief-online

Die Wertpapierexperten vom "Austria Börsenbrief-online" sind der Meinung, dass die Aktie von Cycos (WKN 770020) nur für spekulative Investoren geeignet ist.

Der Wert (4,41 Euro) sei vor kurzem praktisch aus dem Stand heraus angesprungen. Vordergründig verantwortlich dafür seien der zum Halbjahr um 44% auf 4,16 Mio. Euro gestiegene Umsatz sowie der zur gleichen Zeit versprochene künftige Vorstoß in die Gewinnzone gewesen. Eine Empfehlung in einer Börsen-Zeitschrift habe sich zudem sicherlich kursbeflügelnd bemerkbar gemacht. Allerdings gehe im Handel das Gerücht um, dass es noch weitere Argumente für den gestiegenen Kurs geben könnte. Betrachter würden bei dem am Neuen Markt gelisteten Anbieter von Unified Messaging Systemen nämlich auf einen neuen Großaktionär spekulieren.

Die schon bestehende Zusammenarbeit mit Siemens ICN nähre zusammen mit der Erkenntnis, dass Cycos-Besitzer schon länger über einen Verkauf ihrer Anteile nachdenken würden, die Gerüchteküche. Es sei zu hören, dass angeblich über eine Übernahme durch Siemens verhandelt werde und der Vorstand bei einem Gebot zwischen 5 und 6 Euro abgabebereit sein solle.

Allerdings werde ausdrücklich betont, dass sich Spekulationen dieser Art oft auch in Luft auflösen würden. In diesem Fall dürfte auch der auf 4,70 Euro zu veranschlagende Buchwert die Aktie nicht vor einem Rücksetzer bewahren. Das aktuelle Kursziel liege bei 5,00 Euro und der Stopp-Loss-Kurs bei 3,00 Euro.

Investoren, die sich vorstellen könnten, dass an den Gerüchten etwas dran ist, könnten über einen Einstieg in die Cycos-Aktie nachdenken, so die Experten vom "Austria Börsenbrief-online".
Neuer Vertriebspartner in England hilft Marktpotenzial auszuschoepfen

21.08.2002.- Soeben hat die Cycos AG eine Vertriebspartnerschaft mit dem englischen Systemintegrator Premisses Network mit Sitz in Manchenster, UK, geschlossen.
Premisses Network verfuegt ueber einen ausgedehnten Kundenstamm mit solidem Know-how im Kommunikationsgeschaeft.
Als Laendervertretung der Cycos AG wird Premisses Network den englischen Markt ab sofort mit Service und Support vor Ort betreuen.
Nach Deutschland gilt England als der zweitgroesste Markt fuer Unified Messaging-Systeme.
Durch die Vertriebspartnerschaft mit Premisses Networks will Cycos sein Umsatzpotenzial dort weiter ausschoepfen.

Quelle: Cycos AG Newsletter KW 34/2002

Ciao Kamischke
06.11.2002
Cycos Musterdepotaufnahme
Finanzen Neuer Markt

Die Experten vom Börsenbrief "Finanzen Neuer Markt" ordern mit Limit 3,40 Euro die Aktie der Cycos AG (WKN 770020) für ihr Musterdepot.

Das Unternehmen zähle zu den weltweit führenden Anbietern von Advanced Unified Messaging- und Unified Communications-Systemen für mittlere und große Firmen. Cycos entwickle ein Messaging Routing System, das es ermögliche, alle Kommunikationsmittel auf einer Plattform zu integrieren.

Jüngst habe das Unternehmen 180 Mitarbeiter entlassen. Besonders der Direktvertrieb dürfte davon betroffen sein. In diesem Bereich könnte es in Zukunft so aussehen, dass da, wo Cycos "drin ist" vor allem Siemens "draufsteht". Schließlich haben beide Firmen Ende 2001 eine weltweite strategische Partnerschaft abgeschlossen.

Im ersten Quartal habe Cycos den Umsatz (dank eines schwachen Vorjahresquartals) um 38,6% auf 2,9 Millionen Euro gesteigert. Ohne die gewinnerhöhende Auflösung von Pensionsrückstellungen in Höhe von 330.000 Euro habe das operative Ergebnis -1 Million Euro betragen gegenüber -1,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Aufgrund der geringen Umsätze sollten Anleger Käufe von Cycos-Aktien streng limitieren. Dies ist die Empfehlung der Experten von "Finanzen Neuer Markt".
Tolle Experten hat dieser Finanzbrief: Cycos hat also 180 Mitarbeiter entlassen von ingesamt 180!! Wenn das mal nicht eine durchgreifende Sanierung ist. Endlich setzt ein Unternehmen des NM mal wieder ein Zeichen!

Warten wir mal ab, was der Finanzbrief dann zu den Zahlen des 2. Q. sagen wird, die ja erst seit 3 Monaten publik sind...

Hier kommen wohl die falschen Propheten zum richtigen Schuß: Cycos ist sicherlich bei diesem Kurs auf mittlere Sicht ein Investment mit doppeltem Netz (CASH) und hohem Potential. Dass Cycos mit dem Know How und der Software innerhalb von einigen jahren nicht von einem der Großen geschluckt wird, ist sehr unwahrscheinlich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.