DAX+0,18 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-2,81 %

Katastrophales Unwetter über Stuttgart !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Warnungen
Sturzregen in Baden-Württemberg

Schwere Sturmböen am Flughafen Stuttgart - Neue Unwetter über Deutschland

Stuttgart/Hamburg - Eine neue Unwetterwelle rollt über Deutschland: In Baden-Württemberg gab es am Dienstag bereits heftige Regenfälle und schwere Gewitter. Für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Teile Niedersachsens gab der Deutsche Wetterdienst (DWD) Unwetterwarnungen aus.

Nach Unwettern in Frankreich zog am Dienstag Nachmittag eine erste Front mit Blitz, Sturm und Regen über Teile Baden-Württembergs hinweg. Ein 20 Jahre alter Waldarbeiter wurde vom Blitz getroffen und schwer verletzt. Nach Polizeiangaben ereignete sich das Unglück bei Breitnau im Hochschwarzwald. In Rottenburg am Neckar überflutete ein Sturzregen rund 100 Keller und Straßen; der Verkehr war behindert. Außerdem ereigneten sich wegen der Wasserglätte Autounfälle, bei denen bei Heilbronn auch ein Mensch starb.

Am späten Nachmittag gab es auch heftige Niederschläge in den Gebieten Hohenlohe und Odenwald. Am Flughafen Stuttgart verzeichnete der Deutsche Wetterdienst (DWD) bei einem Gewitter Sturmböen der Stärke 9 (87 Stundenkilometer). Der Unwetterwarnung zufolge werden in den betroffenen Gebieten bis zum Mittwochmorgen heftige Gewitter mit Orkanböen, Hagel und Sturzregen befürchtet. Danach können 20 bis 50 Liter Regen je Quadratmeter niedergehen, vereinzelt sogar über 70 Liter.

In den Niederlanden haben am Dienstag Blitzschläge den Bahnverkehr schwer beeinträchtigt. Zugverbindungen im holländischen Landesteil an der Meeresküste sowie im Osten des Landes nahe der deutschen Grenze waren stundenlang ausgefallen, weil Signale und Weichen auf Grund von Blitzeinschlägen nicht mehr funktionierten.

Die neue Runde von Unwettern über Deutschland wird nach den Erwartungen der Meteorologen bis Donnerstag anhalten. Der katastrophengeschüttelte Osten soll allerdings verschont bleiben.

dpa/AP
21.08.2002 - aktualisiert: 21.08.2002, 08:18 Uhr

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/detail.php/24…

-------------------------------------------------

Ich konnte wegen dem Lärm die halbe Nacht nicht schlafen und musste heute morgen mit einem Lumpen bestimmt einen Liter Frischwasser vom Balkonboden entfernen. Ausserdem wurde einekleine Box mit Altpapier nass, so dass es wohl nicht mehr zum Recycling verwendet werden kann.

Das ist nicht mehr lustig. :(
Also in Baden-Baden schiffts auch bis zum geht nicht mehr,juhu ich wir können bald für uns selber spenden...
Also Germa, so schlimm war`s nun wirklich nicht, ausserdem ist es doch schön muschelig im Bett, wenn es draussen schifft ;)

Ausserdem scheint gerade wieder die Sonne
und nochmal ..............


Germa - du tickst nicht sauber - du alter Giesskannen-Neurotiker...:rolleyes: :D
Radi:

Der Regen war schon gestern nachmittag sehr schlimm.

Bin nass geworden. :mad:
bei uns sind wieder 30° angesagt und die sonne scheint vom wolkenlosen himmel :p
Sagt Bescheid wenn ihr gefüllte Sandsäcke braucht, hier liegen die zu Millionen herum und sind hochwassererprobt.
germa, hoffentlich säuft dein Auto ab, springt nicht mehr an und dein Keller läuft voll :D:D:D

geschieht dir dann recht :p:p:p

Du weißt ja: kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort, große Sünden dauern etwas länger :rolleyes: :D
Mutter! Du bist Mod?
Das Du weißt ja: kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort, große Sünden dauern etwas länger hast du uns als wir noch Kinder waren schon gesagt.
germa
Mir gings genau so! War echt furchtbar!
Irgendwie hab ich das Gefühl, daß die Zonies kein
Mitgefühl mit Schwaben haben
Never:

Warum wünscht Du mir so böse Dinge, wo ich noch nie gesüdigt habe. :rolleyes:

Ich beschwere mich gleich im Feedback. :cry:
was denn los germa?? regnets durch die brücke?? weiss ja nich wo du wohnst aber in deinem städtchen wirds doch mehr als nur eine brücke geben oder?? zieh doch einfach um!

...übrigens.. autobahnbrücken sind etwas breiter..also die wahrscheinlichkeit das du nass wirst geringer ..is zwar etwas lauter aber kannst dir ja paar bananenschalen in die ohren stopfen
könnt ihr noch eine kanne wasser gebrauchen?
bei rhein hochwasser fahren wir aus dem ruhrgebiet nach köln und kippen die mitgebrachten wasser kanister ab.
Unwetter
Gewitter toben im Land

Flughafen für eine Stunde gesperrt - mehrere Keller vollgelaufen

Tübingen/Stuttgart - Heftige Gewitter mit starken Regenfällen haben am Montagabend Feuerwehr und Polizei im Südosten von Baden-Württemberg in Atem gehalten. Vor allem in Kirchentellinsfurt (Kreis Tübingen) und Wannweil (Kreis Reutlingen) seien zahlreiche Keller voll gelaufen und Straßen überflutet worden, teilte die Polizei mit.

Zudem habe es Stromausfälle gegeben. Am Stuttgarter Flughafen konnten für rund eine Stunde keine Maschinen starten und landen. Vorübergehend waren auch der so genannte Flughafentunnel auf der Bundestraße 312 und die Autobahn 8 bei Kirchheim-Teck wegen Überflutung gesperrt.

Auf regennasser Fahrbahn war es am späten Montagabend nahe Tübingen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 23-jährige Frau geriet mit ihrem Wagen in Folge Aquaplanings ins Schleudern. Auf der Gegenfahrbahn stieß ihr Auto mit einem Laster zusammen. Die Frau und ihr sieben Monate altes Baby erlitten schwere Verletzungen, ein Mitfahrer im Lastwagen wurde leicht verletzt.

Bis zu 50 Zentimeter stand das Wasser am Abend auf der Landstraße 379 von Reutlingen nach Kirchentellinsfurt, die zeitweise nicht befahrbar war. Weniger heftig tobte das Unwetter im Kreis Biberach und Alb-Donau-Kreis. Dort seien lediglich einige Keller voll gelaufen. Im Bereich Kirchheim im Kreis Esslingen drohten Bäche über die Ufer zu treten. Mit Sandsäcken sicherten Feuerwehrmänner die Wohngebiete. In einem S-Bahn-Tunnel in Richtung des Flughafen Stuttgart gab es nach einer Überflutung mehrere Kurzschlüsse. Bis zum Morgen sollte der Verkehr dort eingestellt bleiben.

Nach den heftigen Gewittern mit starken Regenfällen waren am Dienstagmorgen weiterhin einige Straßen in Baden-Württemberg gesperrt. Dabei handele es sich aber um weniger bedeutendere Verkehrswege, teilte die Polizei mit. Die Verkehrssituation habe sich weitestgehend normalisiert. Die Landstraße 113 wurde für Autos wieder freigegeben, auch wenn im Kreis Emmendingen Schlamm auf der Straße das Fortkommen noch einschränkte.



dpa/lsw
27.08.2002 - aktualisiert: 27.08.2002, 09:36 Uhr



http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/detail.php/25…

--------

Zum 2. Mal binnen kürzester Zeit :(
germanasti,

hast doch noch deine Gieskanne.... vielleicht kannst du damit ja was anfangen :D:D:D

Ich gönne es dir auf jeden Fall, daß dein Keller bis zur Decke voll läuft und du lauter teures Zeugs drinstehen hast, was hinterher keine Versicherung zahlt :D:D:D

Erst über die Opfer in Ostdeutschland lästern und jetzt hier wegen drei Regentropfen rumjammern :mad::mad::mad:

Weichei !!!! :D:D:D
Never:

Ich wohne im 4. Stock. Da läuft nix voll. :rolleyes:

& jawohl, mich machen die drei Regentropfen betroffener wie Untergang Dresdens, denn hier wohne ich. :mad:
Germa,

tut mir aufrichtig leid für dich, daß du dein Häuschen mit Garten, in dem du früher immer so gern zum Sonnen gegangen bist, für eine Wohnung im 4. Stock im Plattenbau aufgeben mußtest! :)

Scheiß Börse! :rolleyes:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.