DAX-0,51 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,55 % Öl (Brent)-1,55 %

An die Personalwesenprofis unter euch! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

folgender Fall: bin im ersten Pflichtpraktikum bei einer grossen deutschen Firma eingestellt.
In meinem Praktikantenvertrag ist ein monatlicher Sold angegeben, der meines Wissens erst Praktikanten im 2.Praxisemester zusteht (rund 200 Euro mehr).

Vielleicht hatte der eine oder andere von Euch der in einer Personalabteilung arbeitet(e) ja schon mal einen ähnlichen Fall. Eigentlich muss/kann ich ja nicht wissen, dass ich zuviel Lohn bekomme. Müsste ich den zuviel bezahlten zurückzahlen, falls irgendwann jemand diesen Fehler bemerken würde??

Wäre wirklich interessant zu wissen. Sonst könnte ich ja gleich schon mal ein Überschusskonto eröffnen und so wenigstens die Zinsen einstreichen ;-))

Für kompetente Antworten wäre ich Euch dankbar.

Gruss Nothrust
aus der hüfte geschossen:

wenn es nicht ganz klar erkennbar war bzw. dies nicht beweisbar ist und du die kohle abgehoben bzw. verbraucht hast, ist eine rückforderung nicht möglich. sogenannte aufgedrängte bereicherung.
also abheben und sauftour machen.
jem
Du hast doch einen Vertrag.
Und der wird wohl von beiden Seiten unterschrieben sein.
Also wo ist dein Problem?
dieser Thread wurde schon gespeichert und wird an deine Firma weitergeleitet.

Da ist dann nix mehr mit "Ich habe von nix gewußt"

In diesem Sinne :p
hallo nothrust

sorry, aber meine pers-sachen sind ca. 15 jahre her.

bin mir aber sicher, daß du nichts zurück bezahlen mußt.

deine firma und du haben bzw. hatten einen vertrag im beiderseitigem einvernehmen unterschrieben. wer kann dir da etwas anhaben?

du hast deinen arbeitgeber doch nicht gezwungen, den vertrag zu unterschreiben - oder?

gruß
Schau Dir Deinen Vertrag an.
Der Passus "Zuviel gezahlte Vergütungen sind zu erstatten" ist nicht unüblich. Kann mich daher nicht vorbehaltlos den Vorredner anschliessen.
@Tyler

"zuviel gezahlt" würde bedeuten: mehr gezahlt als im Vertrag steht.
wer lesen kann ist klar im vorteil. :rolleyes:
sorry oben gesagtes gilt nur, wenn du aus versehen zuviel gehalt überwiesen bekommen hast.


ansonsten: freu dich und kassier. ansprechen würde ich das nicht. dankt dir eh keiner.
Im Vertrag steht häufig kein Betrag sondern eine Gehaltsstufe oder der Hinweis auf eine Tarifleistung.
Jaja, Tyler.

Aber hier steht eindeutig: In meinem Praktikantenvertrag ist ein monatlicher Sold angegeben...
Ja, ja ist ja gut.

Ich hab # 1 nun auch richtig gelesen :D










Bissiges Pöbelvolk :mad::D
Nana, das "Pöbelvolk" hab ich mal geflissentlich überlesen. :D

Aber les doch gleich richtig, dann muß man nicht jedes Posting von dir richtigstellen. ;)
nothrust Du schreibst:

²der meines Wissens erst Praktikanten im 2.Praxisemester zusteht (rund 200 Euro mehr)²
Du weißt es also nicht genau...erkundige Dich (wenn möglich nicht in Deiner Personalabteilung;) ).

Und falls es tatsächlich zu viel ist, sie werden nichts zurückverlangen, Du hast dann halt im 2. Jahr das gleiche
Gehalt;)
In meinem Praktikantenvertrag ist ein monatlicher Sold angegeben,


@nothrust

Sold, Praktikant, :laugh:

bist du beim Bund und bläst für den Frieden
2 Anmerkungen:

- mir viel nix blöderes ein als das Wort "Sold" heute war ein laaaaaaanger TAG. :)

- ich bin sicher nicht so blöd erstens hier die firma zu erwähnen, geschweige denn die genaue Summe (jeder Praktikant wäre neidisch ;-)), geschweige denn einen auf die ehrliche Tour zu machen. Dem Unternehmen tuts sicher nicht weh, mir hilfts und belohnt wird Ehrlichkeit in solchen Fällen sowieso nicht!

Auf jeden Fall vielen Dank für Eure Antworten.

Kann ja alle zu einem Bierli einladen oder möchte noch jemand überschüssiges Geld auf mein Konto einzahlen.
Kontonummer würde ich dann selbstverfreilichst bereitstellen.

In diesem Sinne,

Nothrust
Hi nothrust, alter Legastheniker! ;) - mir viel nix blöderes ein... aber es war ja ein laaaaaaanger TAG ;)

Hättest Du mich mal früher angerufen.

Einem Kumpel von mir ist dasselbe in einem Münchner Konzern passiert und obwohl der genaue höhere Betrag im Vertrag stand, wollten die nur den niedrigeren Satz für Praktikanten ohne Vordiplom zahlen.

Er "musste" (eher wollte ;) ) nach Beendigung des Praktikums(Zeugnis hatte er schon) mit dem Anwalt drohen und hat dann schließlich doch noch den Aufschlag bekommen, der ihm laut Richtlinie gar nicht zugestanden hätte, aber im Vertrag stand...

Gruß, Mucker


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.