DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

KRIEG GEGEN IRAK EINE GUTE IDEE !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

nur so kann man den verbrecher saddam davon abhalten, seine in kürze fertiggestellten bomben auf unschuldige zu werfen.

ich möchte die verdammten scheiss pazifisten hier mal sehen,wenn saddam eine atombombe oder giftgas auf nachbarländer wirft und die bilder um die welt gehen.

bush wird der held und europa der blöde dumme, den niemand mehr ernst nimmt!

hoffentlich mach bush ernst !!!!

FUCK SADDAM
#1

genau, dann soll er auch gleich die bösen Chinesen, Russen, Saudi`s, Syrer, Sudanesen, etc. ausrotten. :D
Ja,
auch ich möchte SCHUBFAKTOR ausdrücklich recht geben.
Nicht ist einfacher, als Massenvernichtungswaffen zu basteln, im besonderen aber die Atombombe, wie man an folgender Anleitung (von CIA Agenten, gestohlen aus einem Atomlabor in Bagdad) erkennen kann:

Bauanleitung
1. Besorgen Sie sich zunächst etwa 50 kg waffengeeignetes Plutonium. Ein Atomkraftwerk empfiehlt sich hierfür nicht, da das Fehlen von größeren Mengen Plutonium die Ingenieure, die dort arbeiten, recht unglücklich machen kann. Wir schlagen Ihnen vor, sich mit der örtlichen Terroristenorganisation oder vielleicht mit der Jungen Union in Ihrer Nachbarschaft in Verbindung zu setzen.
2. Bitte denken Sie daran, dass Plutonium ein wenig gefährlich ist. Waschen Sie nach dem Basteln Ihre Hände und erlauben Sie Ihren Kindern oder Haustieren nicht, im Plutonium zu spielen oder es zu essen. Sie brauchen jetzt einen luftdichten Bleibehälter, in dem sie die Bombe aufbewahren können, wenn sie sie gerade mal nicht brauchen. Sie finden sicher etwas Passendes auf Ihrem örtlichen Schrottplatz. Falls nicht, nehmen sie einfach einen alten Eimer.
3. Ordnen Sie das Plutonium in zwei Halbkugeln an, die etwa 4 cm voneinander entfernt sind. Nun besorgen Sie sich etwa 100 kg TNT. Ihr örtliche Baumarkt wird Sie sicher gerne damit versorgen. Befestigen Sie das TNT auf den Halbkugeln. Scheuen Sie sich nicht, es mit Uhu oder irgendeinem Modellbaukleber festzumachen. Sie können für ein schöneres Design natürlich auch einen gefärbten Klebstoff verwenden.
4. Verstauen Sie nun das Ergebnis Ihrer Bemühungen in dem Behälter. Benutzen Sie jetzt Paketband, um die beiden Halbkugeln sicher aneinander zu befestigen. Sie vermeiden so eine zufällige Detonation, die durch Vibrationen oder falsche Behandlung ausgelöst werden könnte. Um die Bombe zur Explosion zu bringen, besorgen Sie sich eine Fernsteuerung, wie man sie für Modellflugzeuge und kleine Autos verwendet.
5. Verstecken Sie jetzt die fertige Bombe vor Nachbarn und Kindern. Ihre Garage ist dafür ungeeignet, weil sie meist sehr feucht ist und die Temperatur erfahrungsgemäß stark schwankt. Es hat sich gezeigt, dass Atombomben unter instabilen Bedingungen spontan detonieren. Der Geschirrschrank oder der Platz unter der Küchenspüle ist dagegen vorzüglich geeignet.
6. Gratulation! Sie sind jetzt stolzer Besitzer einer funktionstüchtigen thermonuklearen Bombe! Sie ist der Partygag und dient im Notfall der nationalen Verteidigung! Außerdem kann man damit natürlich die Verwandtschaft beeindrucken oder sich den fiesen Bodybuilder von gegenüber vom Leib halten.
Eigentlich müßten die Amis sich auch selbst angreifen :eek:, denn sie haben bisher als einzige Nation Atomwaffen gegen Menschen eigesetzt...
@schubfaktor

Na hast`e noch den Tiger im Tank.

Trink nicht so viel hat Dein Arzt gesagt, denn das macht Dich aggressiv.

"Du sollst Deinen Nächsten lieben" steht in der Bibel
:kiss:
Bush IQ 90 und seine Leute sind so dämlich , dass Sie die Milzbrand Attentäter im eigenen Land nicht finden können !

Geschweige denn Bin Ladin fangen !

Jetzt muss schnell ein Krieg her, um von dieser Unfähigkeit abzulenken .


Im November sind wichtige Kongresswahlen die US Bürger werden Bush die Quittung für seine Unfähigkeit ausstellen !
Die EU sollte ernsthaft über eine Bombadierung Washingtons nachdenken... wegen Umwelt-Terrorismus!
Wir alle sollten keine totalitären "Herrscher" dulden oder unterstützen, also auch nicht einen George W. "Midget Cowboy" Bush!!!!!
@schubfaktor. bin ganz und gar deiner meinung! diese ganzen friedensengel hier im board erinnern mich an die zeit des nato-doppel-beschlusses. grosse demos in bonn. fischer,vollmer,kelly,der dgb,die kirchen,etc.- sie alle waren dagegen. die geschichte hat uns gezeigt, dass es die richtige politik von schmidt und kohl war, nicht klein bei zu geben.
gruss
rh
Hihi @ M_B_S

guter Kommentar.

Verblüffend finde ich diesen blinden Gehorsam das gut zu finden was diese geistigen Dünnbrettbohrer in den USA so vorgaggern.

Es gibt keinerlei Hinweise, dass Saddam irgendwelche Fortschritte gemacht hat hinsichtlich der so gefürchteten ABC Waffen.
Keine neuen Erkenntnisse, aber das Volk der USA und dessen Führer (jedes Volk hat den Führer den es verdient) brauchen einfach ein Feindbild.

Peinlich ist wieder mal nur, dass es kein Konzept gibt, wie es weitergehen kann im nahen Osten, aber jede Menge militärische Optionen.

Schießen ist offenbar einfacher als denken, zumindest für Herrn Bush.

Medoc
@SCHUBFAKTOR
"...nur so kann man den verbrecher ... davon abhalten, seine in kürze
fertiggestellten bomben auf unschuldige zu werfen..."


Meinst Du etwa so, wie die Amis Bomben auf unschuldige Gäste einer Hochzeitsfeier
in Afghanistan geworfen haben? Oder die lange Liste anderer unschuldiger
Menschen, die durch amerikanische Bomben getötet wurden?

Na was für ein Glück, daß es im Irak gar keine unschuldigen Menschen gibt!?
Die vielen zivilen Opfer dort und die Menschen, die jetzt noch an den Folgen
der von den USA z.B. eingesetzten Uranmunition sterben, waren sicher auch
alle schuldig, nur weil Hussein ein Kriegsverbrecher ist.

Krieg ist wahrscheinlich überhaupt eine "gute Idee". Wo kämen wir denn
hin, wenn überall Frieden wäre... :mad:

Vor Benutzung der Computertastatur Gehirn einschalten!!! - kann ich da
nur sagen.
@medoc2
"...Schießen ist offenbar einfacher als denken, zumindest für Herrn Bush..."
Vor allem ist es profitabler (jedenfalls vordergründig) ! ;)
noch nie hat der Pazifismus irgendein Problem gelöst.

Pazifismus: Ideologie derer, die ihrer Feigheit wegen die Realität nicht so wahrnehmen wollen, wie sie ist, und sich anstelle der Realität ein fast biblisches Paradies zurechtmalen, in der sich seit jeher und in alle Ewigkeit alle Menschen lieben und friedvoll leben.

Zum Glück werden nach dem 22.9. die Pazifisten dieses Land nicht mehr regieren, denn wie schon beim NATO-Doppelbeschluß lassen Pazifisten lieber das eigene Land und die westliche Kultur untergehen (oder islamisieren) bevor sie auch nur einen Gedanken daran verschwenden, dass sie vielleicht ihre Friede-Freude-Eierkuchen-Spinnereien dort lassen sollten, wo sie hingehören: in die Kirche, vor den Altar.

M_B_S und andere: Geht doch in die Kirche oder trefft Euch gemeinsam mit Schröder und Fischer bei einem Joint, Politik jedenfalls ist nichts für Euch.
Westler, ran an die Front!
So werden wir endlich die ganzen Kriegstreiber los (So ein bißchen Agent Orange ist noch übrig für deinesgleichen).
Dein Gehirn ist wohl beim letzen Napalm-Angriff schon verbrannt.
gefreiter westler ab an die front, sonst outest du dich als postender feigling :mad:
@westler
Was faselst du da vom Nato-Doppelbeschluß?
Weißt du überhaupt, worum es ging?

Bonn, Dezember – Bundeskanzler Helmut Schmidt begrüßt den sogenannten NATO-Doppelbeschluß – sehr zum Verdruß von Teilen seiner eigenen Partei. Viele Sozialdemokraten sehen die Entspannungspolitik Willy Brandts gefährdet, fürchten einen neuen kalten Krieg.

Der Doppelbeschluß besteht aus zwei Elementen: Stationierung von 108 Pershing-II-Mittelstreckenraketen und 464 Cruise Missiles (jeweils mit Atomsprengköpfen unter US-Kontrolle) und gleichzeitig Verhandlungsangebot an Moskau über die atomaren Mittelstreckenraketen in Europa.

Die NATO-Nachrüstung ist die Antwort auf die modernen sowjetischen Mittelstreckenraketen vom Typ SS 20 mit jeweils drei atomaren Sprengköpfen. Mehr als 140 Stück von ihnen hat Moskau seit 1977 in Osteuropa aufgestellt. Die Bundesregierung sieht darin eine Gefährdung des strategischen Gleichgewichts und eröffnete im NATO-Bündnis eine Diskussion über westliche Gegenmaßnahmen. Am
12. Dezember 1979 be
die die am meisten nach dem Krieg rufen, sind die die als erste die Tür der Bunkers verschliessen, um die anderen draußen zu lassen. Wenn ihr so geil auf Krieg seit, dann geht doch selber kämpfen.
Folgendes ist beim jetzigen Stand des IRAK-Konflikt´s festzustellen:
1.Es macht nicht Bush die Politik, sondern die Militärlobby und der zeitliche Druck der Kongreßwahlen.Bush hat bei diesen Wahlen, so scheint es, schlechte Karten.
2.Schröder hat sich gegen eine Intervention ausgesprochen!
Öffentlich als Erster in Deutschland und Europa.Alle haben ihn beschimpft, wie er die Loyalität zum Bündnis aufs spiel setzen könnte.
Der Weg den er eingeschlagen hat scheint der richtige Weg zu sein, da sich jetzt, nach und nach, immer mehr gegen einen Krieg aussprechen.
Außer Schäuble&Co.Ist auch verständlich, man denke nur an Schreiber und seinen Spenden.........
Moin,

die Situation ist folgende:

Die USA weiss sicher, dass der Irak seine Massenvernichtungswaffen gerade aus dem Keller holt. Natürlich darf man das niemandem sagen, sonst führt das gar zur Massenpanik. Ausserdem müsste man damit vor dem Dieb von Bagdad und der Weltöffentlichkeit einräumen, dass die Waffeninspekteure eben doch nicht nur den Pförtnern der Irakischen Waffenindustrie eben mal die Hand schüttelt, sondern handfeste Spionage betreibt.

Jeder Entscheidungsträger weiss natürlich, dass man Saddam so schnell wie möglich das Handwerk legen muss. Nur sieht das im Moment blöd aus, da dann alles aussieht wie ein Erstschlag. Das bringt die Pazifisten auf die Palme und die Verbündeten gerade in Nöte, da dort gerade Wahlzeit herrscht und jede Partei dem Volk vorlügt, dass es keine Soldaten in den Irak schicken muss.

Die Parteistrategen in Deutschland sind durch Geheimdienstinformationen natürlich bestens informiert und hoffen, dass der Oberterrorist bis zum 22.09.02 entweder stillhält oder ihnen den ersten Schritt abnimmt.

Da im Terrornetzwerk gerade aktuell ein hohes Mass an Aktivität herrscht ist es geradezu ausgemacht, dass es demnächst den grossen Knall gibt. Schliesslich arbeiten El Kaida und Oberterrorist Hussein gerade daran, die Wirtschaftsmacht der westlichen Welt zu vernichten, um selbst die Weltherrschaft zu übernehmen. -Ist das etwa neu?-
Also irgendwie weiss jeder, der ein bisschen schlau und informiert ist, dass demnächst wieder mit einem fiesen Angriff zu rechnen ist.
Zwar kommen dann wieder viele Tausend Menschen um, aber die Parteien können sich zumindest damit trösten sich nicht vorzeitig um die Stimmen der Friedensträumer gebracht zu haben.

Nachträglich wird selbstverständlich so getan als wäre man überrascht und trauert um die Wette, aber zumindestens sieht dann jeder ein, dass um einen militärischen Schritt nicht mehr herumzukommen ist.

Letztendlich lässt sich aber schon jetzt sicher sagen, dass jene, die jetzt nicht handeln wollen, entweder Lügner sind oder zumindestens mitschuld am Massenmord, der von dem Terrornetzwerk rund umd Hussein, bin Laden etc. gerade vorbereitet wird.

Schönen Tach noch (und einen schönen Tod!)
Hallo Leute,

tatsächlich drängt die starke jüdische Lobby in den USA auf einen Krieg mit dem Irak. Denn die am anderen Ende der Welt liegende USA ist für irakische Waffen unerreichbar und der Irak wird kaum die Supermacht USA angreifen.

Aber Israel ist mit jedem Tag mehr gefährdet, die Zeit arbeitet für den Irak und gegen Israel.

Es ist unwahrscheinlich, daß der Irak einsatzfähige Atomwaffen in ausreichender Anzahl hat. Aber bakterielle und chemische Waffen sind sehr viel einfacher herzustellen und es ist höchst wahrscheinlich, daß diese nach dem letzten Krieg mit den USA heimlich weiterentwickelt worden sind - wenn nicht im Irak, dann in einem anderen befreundeten Staat.

Wenn bei einem Raketenbeschuß vom Irak von 100 Flugbomben mit biologischer oder chemischer Ladung auch nur 2 Stück durchkommen und Tel Aviv und Haifa treffen, können diese Gebiete für lange Zeit verseucht werden und Israel ist zum größten Teil für längere Zeit unbewohnbar.

Das und ihre Ölinteressen in der Region dürften der tatsächliche Grund sein, warum die USA den Krieg mit dem Irak wollen und auch die Stationierung von UN-Waffeninspektoren im Irak nichts dran ändert.

mfg BaBa
Was für Waffeninspektoren im Irak? Es gibt da keine.
Wenn Saddam Selbstmord machen möchte und Israel zerstört wird, dann wird die Kabaa bis zum Erdmittelpunkt durchschmelzen, so einfach das Prinzip der Eskalation.
DIE IMMER GLEICHE GESCHICHTE
Der Korea-Krieg 1950-1953
Unter dem Kommando und maßgeblicher Beteiligung der USA unterstützen multinationale UN-Truppen Südkorea im Kampf gegen das kommunistische Nordkorea.

Die Kuba-Krise 1961-1962
Nach der gescheiterten Schweinebucht-Invasion einer in den USA ausgebildeten Exilkubaner-Truppe erzwingen die USA 1962 mit einer Seeblockade den Abzug sowjetischer Raketen aus Kuba.

Der Vietnam-Krieg 1964-1973
Die USA unterstützen das westlich orientierte Südvietnam im Kampf gegen kommunistische Vietkong-Einheiten aus dem Norden. Die Intervention endete mit einer Niederlage der USA.

Der Libanon-Einsatz 1982-1984
Als Teil einer multinationalen Friedenstruppe greifen US-Marine-Infanteristen in den seit 1975 zwischen Moslems, Christen und Palästinensern tobenden Bürgerkrieg ein, ziehen sich aber nach dem Anschlag auf die Beiruter US-Botschaft zurück.

Der Libyen-Angriff 1986
Mit Bombenangriffen auf Tripolis und Bengasi reagieren die USA auf Terroranschläge, für die Staatschef Muammar el Gaddafi verantwortlich gemacht wird.

Der Irak-Krieg 1991
In der "Operation Wüstensturm" vertreibt eine von den USA geführte multinationale Allianz irakische Truppen aus dem benachbarten Kuwait.

Der Haiti-Einsatz 1994-1996
US-Truppen sichern die Rückkehr des gewählten Präsidenten Jean-Bertrand Aristide aus dem Exil in den USA.

Der Somalia-Einsatz 1993
Die Militäraktion einer US-Elitetruppe im Rahmen der UN-Hilfsmission "Restore Hope" gegen das Hauptquartier des Rebellengenerals Aidid scheitert.

Der Jugoslawien-Einsatz 1999
In der ersten von der NATO gemeinsam verantworteten Militäraktion wird Serbien im Kosovo-Konflikt mit Bombardements zum Einlenken gezwungen.

Der Afghanistan-Krieg 2001
Nach den Terroranschlägen vom 11. September beginnen die USA mit weltweiter Unterstützung einen Krieg gegen den internationalen Terrorismus. US-Luftangriffe in Afghanistan führen maßgeblich zur Vertreibung des Taliban-Regimes und Zerstörung von Lagern der Terrororganisation El Kaida von Osama bin Laden.
Westler,

wieviel Klassen deiner Sonderschule hast du besucht ? :mad:


noch nie hat der Pazifismus irgendein Problem gelöst.

Pazifismus: Ideologie derer, die ihrer Feigheit wegen die Realität nicht so wahrnehmen wollen, wie sie ist, und sich anstelle der Realität ein fast biblisches Paradies zurechtmalen, in der sich seit jeher und in alle Ewigkeit alle Menschen lieben und friedvoll leben.




lebst du eigentlich im Wolkenkuckucksheim ?

ich bin Pazifist. Anhänger der Friedensbewegung.

zunächst : ich male mir kein Paradies zurecht, sondern sehe schon die Realität, nämlich ne Menge kriegsgeiler Narren wie dich. :mad:

ob ich hier bei w:o seit jeher alle Menschen liebe und friedvoll mit ihnen lebe, halte ich für ein Gerücht. :laugh::laugh::laugh:
Feigheit sagen mir nich mal meine Feinde nach....:D

bin für ne starke NATO (als Selbstverteidigung, nicht als Instrument von kriegsverbrecherischen Aggressoren).
Pazifisten sind doch nur heruntergekommene Kiffer mit null Wahrnehmung für die Ausenwelt immer schön zugedrönt durch die gegend demonstrieren. :D

Wardriver :cool:
Wenn ich auch einen Call vergeigt habe:

Wenigstens sind antigone und DT wieder da!
Ich möchte aber doch ganz gerne einmal wissen, wieviele
Nazis die auserwählten Wahrheitsministerialen hier schon gezüchtet haben.

Hat wohl vorher keine gegeben?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.