DAX+0,22 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+1,99 %

ALTANA zeigt Überblick zum Forschungsstand - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das Pharma-Unternehmen ALTANA AG zeigt beim diesjährigen R and D Day einen Überblick über die wichtigsten Projekte seiner klinischen Entwicklung.

Bei Ciclesonide, ein inhalatives Kortikosteroid zur Behandlung von Asthma,bestätigen zwei Vergleichsstudien der Phase III das Wirkprofil bei besserer Verträglichkeit gegenüber den marktführenden VergleichsproduktenBudesonid und Fluticason.

Bei Roflumilast zeigen neue Phase III Daten eine anhaltende Verbesserung derLungenfunktion. Das Produkt ist ein selektiver Phosphodiesterase-4-Hemmer (PDE-4-Inhibitor) zur Behandlung chronisch entzündlicher Atemwegserkrankungen wie Asthma oder COPD. Aufgrund weiterer Studien wird sich die ursprünglich für Ende 2002 geplante Europa-Einreichung voraussichtlich um rund ein Jahrverschieben. ALTANA hebt seine Erwartungen für die Peak-Sales von Roflumilast weltweit auf rund 1,0 Mrd. Euro an.

Pumafentrin, ein PDE-3/4-Hemmer, befindet sich derzeit in der Phase II derklinischen Entwicklung. ALTANA erwartet die Daten zum Wirksamkeitsnachweis.

Weiterhin unterzeichnete ALTANA eine Co-Promotion-Vereinbarung mit Pharmacia. Ab Oktober werden sie gemeinsam Pharmacias Präparat Detrol zur Behandlung der Reizblase in den USA vertreiben.

Die Aktien fielen gestern um 1,08 Prozent und schlossen bei 45,90 Euro.

Wertpapiere des Artikels:
ALTANA AG O.N.


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),08:51 05.09.2002

halte seit 58 euro altana. in welch ungeahnte tiefen wird dieser wert noch fallen ?
...wie tief? Wie soll das einer wissen, wo es doch an der Börse kein Fünkchen Vernunft gibt.
10% Kursverlust auf Grund einer guten Meldung, die besser hätte ausfallen können. Das soll einer verstehen.
Was mir aber wieder zu denken gibt: Der Kurs geht sei einer Woche langsam aber sicher runter. Ob welche schlau gemacht worden sind?
Wenn die werten Herren ihren Verkaufsrausch ausgeschlafen haben sollten sie doch das mal lesen:
05.09.2002
Altana "strong buy"
Merrill Lynch

Die Analysten der Investmentbank Merrill Lynch stufen die Aktie von Altana (WKN 760080) unverändert mit "NT/LT strong buy" ein.

Im Vorfeld des R&D-Tages habe Altana einige Kernergebnisse bekannt gegeben. Während man klarerweise mehr Details bevorzuge, sei die erste Reaktion gemischt ausgefallen, jedoch auf keinen Fall enthusiastisch. Die erste Reaktion könnte negativ sein und den Kurs drücken. In Anbetracht der anderen positiven Nachrichten, sollte eine negative Reaktion aber nur kurzlebig sein.

Die Hauptnachricht sei die Verschiebung des Zulassungsantrags für Roflumilast in Europa auf das kommende Jahr. Phase III COPA und Asthma-Daten scheinen die Ergebnisse der Phase II zu bestätigen. Bei einer relativ hohen Effizienz gebe es nur sehr wenige Nebenwirkungen. Grund für die Verschiebung für Roflumilast sei der Umstand, dass diese neue Produktklasse möglichst viele und gute Daten brauche, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Um etwas Zuversicht zu verbreiten, habe Altana die Umsatzerwartung für Roflumilast von 800 Millionen Euro auf eine Milliarde Euro angehoben. Der pure Fakt der Verschiebung sorge jedoch für Bedenken, auch wenn noch keine weiteren Details bekannt seien.

Darüber hinaus habe Altana mitgeteilt, dass die Phase III Daten für Ciclesonide eine sehr hohe Wirksamkeit zeigen würden. Insofern sollte eine Zulassung, die für 2003 in Europa und ein Jahr später in den USA erwartet werde, kein größeres Problem darstellen.

Sehr positiv sei die Nachricht, dass Altana die US-Mitvertriebsrechte für das Inkontinenzmedikament Detrol von Pharmacia erhalte. Detrol hätte in 2001 Umsätze von 488 Millionen US-Dollar, wobei man für 2002 von 618 Millionen US-Dollar ausgehe. Bis 2006 sehe man ein Potenzial bis 1,1 Milliarden US-Dollar. Obwohl Altana`s Vertriebsmannschaft relativ klein sei, könnten die Umsätze von Detrol gut ein Niveau von mehreren hundert Millionen erreichen, was die Kosten für die neuen US-Vertriebskräfte abdecke.

Diese sehr positive Meldung werde jedoch von der Verzögerung bei Roflumilast überschattet.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Merrill Lynch die Aktie von Altana weiterhin mit dem Prädikat "strong buy".
Wenn die werten Herren ihren Verkaufsrausch ausgeschlafen haben sollten sie doch das mal lesen:
05.09.2002
Altana "strong buy"
Merrill Lynch

Die Analysten der Investmentbank Merrill Lynch stufen die Aktie von Altana (WKN 760080) unverändert mit "NT/LT strong buy" ein.

Im Vorfeld des R&D-Tages habe Altana einige Kernergebnisse bekannt gegeben. Während man klarerweise mehr Details bevorzuge, sei die erste Reaktion gemischt ausgefallen, jedoch auf keinen Fall enthusiastisch. Die erste Reaktion könnte negativ sein und den Kurs drücken. In Anbetracht der anderen positiven Nachrichten, sollte eine negative Reaktion aber nur kurzlebig sein.

Die Hauptnachricht sei die Verschiebung des Zulassungsantrags für Roflumilast in Europa auf das kommende Jahr. Phase III COPA und Asthma-Daten scheinen die Ergebnisse der Phase II zu bestätigen. Bei einer relativ hohen Effizienz gebe es nur sehr wenige Nebenwirkungen. Grund für die Verschiebung für Roflumilast sei der Umstand, dass diese neue Produktklasse möglichst viele und gute Daten brauche, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Um etwas Zuversicht zu verbreiten, habe Altana die Umsatzerwartung für Roflumilast von 800 Millionen Euro auf eine Milliarde Euro angehoben. Der pure Fakt der Verschiebung sorge jedoch für Bedenken, auch wenn noch keine weiteren Details bekannt seien.

Darüber hinaus habe Altana mitgeteilt, dass die Phase III Daten für Ciclesonide eine sehr hohe Wirksamkeit zeigen würden. Insofern sollte eine Zulassung, die für 2003 in Europa und ein Jahr später in den USA erwartet werde, kein größeres Problem darstellen.

Sehr positiv sei die Nachricht, dass Altana die US-Mitvertriebsrechte für das Inkontinenzmedikament Detrol von Pharmacia erhalte. Detrol hätte in 2001 Umsätze von 488 Millionen US-Dollar, wobei man für 2002 von 618 Millionen US-Dollar ausgehe. Bis 2006 sehe man ein Potenzial bis 1,1 Milliarden US-Dollar. Obwohl Altana`s Vertriebsmannschaft relativ klein sei, könnten die Umsätze von Detrol gut ein Niveau von mehreren hundert Millionen erreichen, was die Kosten für die neuen US-Vertriebskräfte abdecke.

Diese sehr positive Meldung werde jedoch von der Verzögerung bei Roflumilast überschattet.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Merrill Lynch die Aktie von Altana weiterhin mit dem Prädikat "strong buy".
mir fehlen die worte,gibt es irgendwelche schlechten news die ich nicht kenne??Was geht bitte mit altanaaaaaaaaaah??
und das soll noch einer verstehen,die börse ist zum kotzen!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.