DAX+0,09 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,27 % Öl (Brent)-1,79 %

Schröder täuscht wieder die Menschenmasse - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Durch die Aussage,ein klares NEIN zum Irak Konflikt versucht Schröder doch nur viele Wähler wieder hinzuzugewinnen.Es geht doch ganz einfach,er ruft Bush an und kündigt ihn an,dass so eine Haltung wichtig für ihn sei,da er ja ansonsten die Wahl verlieren könnte.Ich wette bei Gott um alles,wenn Schröder tatsächlich die Wahl gewinnt,dass er sofort irgendwas findet und den Militäreinsatz bekräftigt und zustimmt.
Schröder ist ziemlich intelligent,er weiss wie er die unwissende Masse wieder gewinnen kann .
So ein Schwachsinn. Und Stoiber hat Bush angerufen und gesagt:"Ich helf Dir, muss aber jetzt erstmal das Gegenteil behaupten, um die Wahl zu gewinnen."

Mann, stand das in der Bild-Zeitung oder was?
Oh Mann Vintersorg...biste schon so früh am Morgen high ?
Selten so viel Schwachsinn gehört ! Nun ja....du zählst wohl auch zur unwissenden Masse.....deswegen sei dir die Verbreitung solchen Schwachsinns verziehen !
#2+#3

Ihr habt die letzten 4 Jahre wohl verpennt!!

Wie oft hat SChröder seine Meinung geändert, wenn ihm das beim Wähler
Vorteile gebracht hat!

Von der uneingeschränkten Solidarität zum glatten Nein (wohlgemerkt vom Wahlkampftruck)!!!


Weitere Beispiele!

630-Mark Jobs: Werden wieder abgeschaft, weil Harz es so will!
Scheinselbständigengesetz! Dito!

Ich wette , wenn`s hart auf hart geht, ist Deutschland mit dabei,
weil Großbritanien Beweise vorgelegt hat, die Svorher niemand kannte,
die belegen, dass Sadam Europa und die Welt in Schutt und Asche blablabla,

und deshalb werden wir in uneingeschränkter Solidarität, weil ja auch die UNO blablabla,

Soldaten zur Unterstützung der Aliierten nach Irak schicken!


Schröder hat sich noch nie um sein Geschwätz von gestern gekümmert!:O
mfg
perkins
@#4: und Stoiber? Der wechselt mittlerweile täglich seine Meinung. Und wie abenteuerlich, zeigen die Beiträge seiner Kompetentträger zum Thema "Fluthilfefinanzierung". Nee danke!!! ich galube auch nicht, dass wir uneingeschränkt den Schützenhelfer spielen werden, das können wir uns finanziell nicht leisten und auch sonst nicht, zu wenig Leute etc. Die USA werden auch bald spüren, dass nicht genügend Geld da ist. Ich hoffe nur, wir beteiligen uns nicht bei solchem Schwachsinn.

rk
@Vinter,

Du hast voellig RECHT!!!
Schroeder wird die Beziehungen zu den USA Niemals gefaehrden....die Sache ist abgesprochen!

Aber die Schafherde huepft vergnueglich bloekend ueber die Weide und erfreut sich am "neuen deutschen Selbstbewustsein" bzw. an der "liebe zum Frieden"

Damit treibt der Gerd alle Schafe ins Gatter...die gruenen die schwarzen und sogar die bräunlichen.....


Ja, Ja der Gerd hats drauf*g*......da kommz die Feuchtmumie aus Bayern nicht mehr mit:D
cu
DARC

Die ganze Irak-Diskussion ist aus deutscher Sicht überflüssig weil die Bundeswehr aus Kapazitätsgründen gar nicht in der Lage ist an einem solchen Einsatz teilzunehmen. Der BW-Verband hat das schon vor Monaten zu einer möglichen Ausweitung des Afghanistan-Einsatzes erklärt.

Schröder ist ein Fuchs ! Er spricht bewusst von einer BETEILIGUNG am Krieg. Eine UNTERSTÜTZUNG gegen den Terror hat er nie ausgeschlossen. Wenn sich also herausstellt das ein Irak-Krieg gegen den Terror dienlich ist/war wird er ihn im nachhinein finanziell UNTERSTÜTZEN (ohne Beteiligung).

#6
Ist doch quatsch!

Maßstab für die UNion war immer das Verhalten der UNO!

Entscheidung stand absolut nicht an, als Schröder sein NEIN rausposaunte!

ICh finde es unverantwortlich Aussenpolitik, die hier über Krieg und Frieden
entscheidet, vom Wahlkampf und UMfragen abhängig zu machen!

Das ist in meinen Augen unverantwortlich!

Deutschland ist kein verlässlicher Partner mehr und das nach nur 4 Jahren Rot-Grün!

Es reicht!

mfg
perkins
liebe w.o.er,
lasst doch bitte mal gerti zufrieden!
der ist immer noch besser wie stoiber,
wer weiss was frau merkels grosser buddy alles
falsch macht.
gerti---ein kanzler mit format---
angriffskriege sind ganz out,jetzt werden doch nur gründe
für bushi an den haaren herbeigeredet,damit der seinen
familienkrieg anfagen kann.
c-y
o
perkins: Deustchland ist kein verlässlicher Partner mehr, was für ein Müll. Wenn das bedeutet, jedem Schwacshinn der USa hinterherzulaufen, die vielen Milliarden für billiges Öl und persönliche Intressen des Bush junior rauszuschmeissen und damit das eigene Land auszubluten zugunsten einer NAtion, die unsere Exportwirtschaft mit Schutzzöllen und Industriespionage massiv behindert, na dann begrüsse ich diese Aussage. Wenn es zusätzlich heisst, dass Amerika seine selbstherrliche Politik mit seinen NATO-Verbündeten abstimmen muss, dann erst recht.

Stoiber ist ja auch gleich umgeschwenkt, die feige Ratte.

rk
NATUERLICH wird Deutschland die USA finanziell unterstuetzen!

Evt. kommen die Spuerpanzer Logistik und ganz evt:D die KSK dazu!

Glaubt ihr ernsthaft die Amis sind auf den Rest der maroden Truppe angewiesen????

Bisher gibt es ja nichtmal eine Anfrage der Amis.....

Gerd hat hier einen fetten Trumpf gespielt bevor der Eddi es ueberhaupt gerafft hat.
Der Staober ist halt traege...und viel zu unbeweglich...typischer Beamter.
cu
DARC
Leider muss ich perkin zusrimmen. Schröder ist ein Spieler und vom Charakter her unehrlich. Wenn vielleicht auch ein lächerliches Argument, so scheint mir ein Mensch, der sich bereits in der vierten Ehe befindet (mal genau betrachtet die Schlammschlacht aus der dritten Ehe) ein Mensch schlechten Charakters und ohne Kontinuität.
Für mich gibt es bei der Wahl gar kein kleineres Übel mehr. Fest steht aber, diesen Lügenkanzler muss weg, der schadet unserer Wirtschaft und unserem Ansehen in der Welt.
Bin davon überzeugt, dass nach der Wahl zum Krieg geblasen wird.
Guten Morgen !
@Perkins:
Deine Argumentation geht haarscharf an der Sache vorbei:
1) "uneingeschränket Solidarität": Schröder hat das mehrfach erläutert. Die uneingeschränkte Solidarität galt den angegriffenen Amerikanern nicht jedoch den angreifenden.Kleiner aber feiner Unterschied!
2) "630-Mark-Jobs": Die sind nicht deshalb abgeschafft worden, weil die bösen "Sozis" der Wirtschaft einen auswischen wollten sondern weil diese Regelung in verstärkten Maße von der Industrie dazu genutz wurde, reguläre Arbeitsverhältnisse in sozialversicherungsfreie 630 DM-Jobs umzuwandeln. Der Vorschlag der Hartz-Kommission ist nun keineswegs darauf gerichtet, diese Jobs schrankenlos wieder einzuführen sondern zunächst sozusagen auf Probe beu haushaltsnahen Dienstleistungen, weil man hier, im Gegensatz zum industriellen Bereich, nicht so sehr befürchten muss, dass wieder reguläre Vollzeitarbeitsplätze in billigere 500 Euro-Jobs umgewandelt werden.
@Kim,

Schroeder gehoert wohl zu einer neuen Generation Politiker.
Der Mann ist wirklich verdammt verschlagen....das schreckt mich auch

...aber den naiven Stoiber kann ich auch nicht waehlen...der ist von Vorgestern...und hat Null Drive fuer irgendwelche Reformen! Kommt die CDU aus der Oppositionsrolle heraus setzt die grosse Eiszeit ein! Wer nichts aendert...macht nichts falsch!

Das Rezept kennen wir aus der Kohl Aera!
Deutschland wird mit der CDU in einer gigantischen Depression versinken!


Westerwelle.....ohne Worte!
also waehle ich die Gruenen...des Fischers wegen und den Gerd!
cu
DARC


Gluecklich bin ich damt naruerlich auch nicht!
:D:D:D:D:D
und???????

Erkennt ihr euch wieder?????

Traurig ist es schon...aber so wird der Gerd wieder Kanzler!
cu
DARC

und ich helfe ihm sogar dabei!
Lieber Gott !
Bitte verschone mich vor dem Stoiber - Übel und vergib ihm nie die Schuld .....
- wenn meine Wochenend und Nachtzulagen versteuert werden
- meine Lohnfortzahlung von den wenigen Kranktagen gekürzt wird ( noch ist man ja jung und gesund )
- wenn ich für mein Balg ne Schuluniform kaufen muß
- und wieder Kreuze in den Schulzimmern hängen ( die Katholiken sind ja alle so menschenfreundlich und fortschrittlich )
- die Atomlobby wieder Aufwind bekommt
- heuern und feuern zur Normalität wird

- 600€ Familiengeld verspricht ( und die Wähler- Hirnies glaubens auch noch )

Wenn die Mumie Guten Morgen sagt , hat sie das erste Mal gelogen !
@ DARC

Also, Stoiber ist von vorgestern...

Wenn ich so recht überlege gings mir da deutlich besser
als heute!!!

Ich habe meinen Kandidaten.
Wirtschaftswissenschaftler haben den Plänen der Union zur bundesweiten Einführung eines Niedriglohnsektors ein schlechtes Zeugnis ausgestellt

Berlin cos - Das so genannte Drei-Säulen-Modell könne nicht - wie von der Partei angekündigt - 800.000 Stellen schaffen, sondern allenfalls 30.000, so die Analyse des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA). "Die Hoffnungen in diese Förderung werden sich nicht erfüllen", sagte IZA-Chef Klaus Zimmermann im Gespräch mit WELT am SONNTAG.

Kritik übte Zimmermann auch an den bisher von der Politik praktizierten Modellen für den Niedriglohnsektor. Die flächendeckende Subventionierung von Sozialversicherungsbeiträgen, bekannt auch durch das Mainzer Modell, sei insgesamt "zu teuer und ineffizient". Maximal könnten so bundesweit 100.000 zusätzliche Beschäftigungsverhältnisse geschaffen werden. Pro Arbeitsplatz und Jahr entstünden jedoch Kosten von 73.000 Euro. Macht insgesamt also über sieben Milliarden Mark.

... Zimmermann widersprach damit auch einer Studie des Münchner ifo-Instituts, nach der durch Maßnahmen wie eine Absenkung der Sozialhilfesätze rund 2,3 Millionen Arbeitsplätze im Niedriglohnsektor geschaffen werden könnten. "Diese Dimension ist von vornherein einfach unglaublich", kritisierte Zimmermann. (Welt, 19.5.02) Kommentar: Die Jobkonzepte der Politiker zeigen wieder einmal deutlich, wie planlos dort Maßnahmen erdacht werden. Niemand macht sich anscheinend Gedanken darüber, einmal, wer die Produkte kaufen soll, wenn die Leute nur noch in Niedriglohnjobs arbeiten und zum anderen, wer die staatlichen Zuschüße daüfr bezahlen soll? Man kann eben ein Loch nicht dadurch stopfen, indem man ein neues aufreißt.
Na, Klar!

Die Zweifel des US-Botschafters an der Bündnistreue Deutschlands
ist Wahlkampfhilfe für Gerd!

Und der George macht da mit, weil er ja so ein Fan von Gerd ist!

Wo lebt ihr eigentlich!???

Abgesehen davon zeigt diese ganze Diskussion, dass wir alle
davon ausgehen, dass Schröder aus Wahlkampftaktik die Leute verarscht!


Ob das bei so einem wichtigen Thema angebracht ist, wage ich zu bezweifeln!

mfg
perkins
@runzel,

mir ging es nicht besser.....und damals hatten wir nicht die verdammte globale Wirschaftskriese!

Das packt der Stoiber nie...da muss sowas wie der Gerd her...irgendwie erinnert der mich auch an gewisse CEO´s vom neuen Markt....nee war gemein;)

Aber der Mann muss auch mal was einstecken koennen:D

Ernsthaft habe ich zu Rot Gruen wirklich mehr Vertrauen!
Nur die PDS....die scheue ich wie der Teufel das Weihwasser.

Also, bringt der Gerd nicht die Situation mit dem Pack von einem Teller essen zu muessen!
cu
DARC
@robby13,

wir wollen jetzt aber nichts aus dem Zusammenhang reißen, um dadurch einseitig zu polemisieren, gell? :D

Hier die "unzensierte" Fassung: http://www.welt.de/daten/2002/07/14/0714wi344226.htx :p
Einige haben es immer noch nicht kapiert!

Wir reden immer von Arbeitsplätze,Arbeitzplätze.

Wenn wir ersaufen brauchen wir keine mehr.
Flüße begradigen,Wälder abholzen,dadrin ist
Stöiber große klasse.
Das was wir dieses Jahr erlebt haben,war erst
der Anfang.
Es wird noch viel schlimmer kommen und dann gnade uns
Gott.
Stöiber kannte bis vor drei Monaten das Wort
Umwelt überhaupt nicht.
Jetzt will er den großen Guru spielen,so was
verlogendes.
Ihr armen Bayern,was nützt euch eure gute Arbeit oder
Arbeitsstätte,wenn Ihr nur noch mit den Schnorchel
drann kommt.
Ich brauche kein Bundeskanzler der mir mein Land
zerstört! Deshalb SPD!!!!!
@Lockel:
Vielleicht hast Du etwas übertrieben aber mich verwundert es auch sehr, dass in diesem Wahlkmapf im wesentlichen nur das Arbeitsplatzthema eine Rolle spielt. So wichtig das auch ist, es gibt auch andere wichtige Themen. Und eins davon ist sicher die Umweltpolitik. Aber in der Politik gehts zunehmend nicht um langfristige Perspektiven sondern nur noch um kurzfristiges Denken.
Allerdings würde ich mich bei den Grünen gerade in dieser Frage besser aufgehoben fühlen!!!;)
@robby13

Wähler- Hirnies ?

So betittelt also ein Sozi die Wähler ?

Für mich, einen Schwarzen, sind es Wähler.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.