DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Elliottwellen: Tagesausblick Dax - Freitag, 06. September - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Tagesausblick Dax, für Freitag 06. September


Kurzfristiger 5-Minuten-Chart Dax:


Der Dax bezog gestern klar Position. Im diskutierten Anstieg zu Handelsbeginn gelang kein nachhaltiger Move, der bis in den 3.500-er Bereich läuft. Da der Dax bereits zuvor wieder abdrehte, musste dies als negatives Zeichen interpretiert werden. Das damit verbundene Abwärtspotenzial bis zunächst rund 3.250 wurde gestern nicht ausgeschöpft.

Aus technischer Sicht erfüllt das gestrige Tagestief bereits alle Anforderungen für eine vollständige Welle 5\`, so dass der Dax in den nächsten Tagen wieder steigen könnte. Untypisch wäre dabei aber die Tatsache, dass es keine richtige extensierende Unterwelle gab. Der gestrige Anstieg bis Handelsschluss ist aber impulsiv, so dass die Möglichkeit einer größeren Erholung besteht.

Trotzdem gibt übergeordnet der Abwärtstrend die Richtung vor. Da andere europäische Indizes zum Teil keine neuen Tiefs markiert haben (Korrekturmuster), können Kursbewegungen innerhalb des Abwärtstrends, d.h. bis ca. 3.450, noch als Zwischenkorrektur, ggf. als Wave 4\` gewertet werden. Der Bruch von 3.450 eröffnet weiteres Gewinnpotenzial bis zunächst 3.510, später sogar 3.580 Zähler.

Zu Handelsbeginn gibt es zwei wichtige Trendmarken: Steigt der Dax wieder über 3.394, gibt es eine Ausdehnung nach oben bis zunächst zum Abwärtstrendkanal. Beim Bruch von 3.332 (Warnsignal: 3.357) wird hingegen der kurzfristige Abwärtstrend reaktiviert. In diesem Fall werden die gestrigen Kursmuster als Bestandteil eines Expanded Flat gewertet.

Fazit: Trotz der gestrigen Trendbestätigung hat der Dax die Kursziele (noch) nicht erreicht. Damit hat er sich die Chance auf einen größeren Pull-Back gewahrt. Sehr kurzfristige Trendsignale werden bei 3.394 oder 3.332 (3.357) ausgelöst. Wichtige Widerstände liegen bei 3.450 und 3.580 Punkte.

Email: Mathias Onischka - Elliott@gmx.net



Autor: Mathias Onischka (© wallstreet:online AG),09:39 06.09.2002

Gstern gabs im Candelstickchart ein bearish engulfing und das auch noch als Hanging man !!!
Intraday sollte es noch kräftig runter gehen.
@brsenprnz
....trotz bearish engulfing und hanging man intrady stark nach oben!!! bitte um Aufklärung wie konnte das geschehen.....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.