DAX+0,51 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,10 % Öl (Brent)-0,85 %

Festverzinsliche Wertpapiere / Pfandbriefe - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Kann mir jemand eine empfehlung geben zu o.g. Titel.
Bei ca. 4 jähriger Anlagedauer, ist es günstiger Pfandbriefe oder festverz. Wertpapiere zu kaufen? Oder gibt es eine bessere Alternative?
Ein Pfandbrief ist ein festverzinsliches WP.
Er ist nur deckungsstockfähig.

Ich würde an Deiner Stelle Corporates (Unternehmensanleihen)
von guten Emittenten kaufen!

Dt. Telekom beispielsweise wäre nicht schlecht!

Gute Rendite! Das Rating sollte aber nicht schlechter als BBB sein!
Sieh` mal unter www.Bondboard.de nach. Die kurse sind z.Zt sehr hoch, die Rendite also niedrig!
sorry, ich nmeinte pfandbriefe im Vergleich zu sparbriefen oder ähnlich. :-)
Tja, Du wirst jetzt wahrscheinlich entsetzt sein. Aber mit Pfandbriefen auf 4 Jahre Restlaufzeit machst Du derzeit nicht mehr als 4 Prozent Rendite (vor Steuern). Das liegt an der "Flucht in die Sicherheit", von der zur Zeit alle Aktienfreaks reden. Von der Rendite mußt Du beim Vergleich mit Bankprodukten wie "Sparbriefe" auch noch Depotgebühren abziehen. Günstige Depotspesen belaufen sich auf 0,1-0,15% jährlich. Ferner fallen Kaufspesen an, wenn Du die Pfandbriefe auf dem Sekundärmarkt kaufen willst. Bei nicht so hoher Anlagesumme mindestens 0,5%, eher mehr...Du scheinst mir ja kein Diskont-Broker Kunde zu sein. Manche Abzockerbanken verlangen neuerdings sogar eine Inkassoprovision von Zinsen und Tilgung!

Letzten Endes schauen da derzeit nicht mehr als 3,5% pro Jahr raus. Vergleiche mit dem Angebot der Banken.

Ein Pfandbrief der ganz günstig steht:

WKN 259951 3,5 % Eurohypo OePf 1303 bis Juli 2006, Kurs 98,75, Rendite vor Spesen und Steuern 4,18%.
Tja, Du wirst jetzt wahrscheinlich entsetzt sein. Aber mit Pfandbriefen auf 4 Jahre Restlaufzeit machst Du derzeit nicht mehr als 4 Prozent Rendite (vor Steuern). Das liegt an der "Flucht in die Sicherheit", von der zur Zeit alle Aktienfreaks reden. Von der Rendite mußt Du beim Vergleich mit Bankprodukten wie "Sparbriefe" auch noch Depotgebühren abziehen. Günstige Depotspesen belaufen sich auf 0,1-0,15% jährlich. Ferner fallen Kaufspesen an, wenn Du die Pfandbriefe auf dem Sekundärmarkt kaufen willst. Bei nicht so hoher Anlagesumme mindestens 0,5%, eher mehr...Du scheinst mir ja kein Diskont-Broker Kunde zu sein. Manche Abzockerbanken verlangen neuerdings sogar eine Inkassoprovision von Zinsen und Tilgung!

Letzten Endes schauen da derzeit nicht mehr als 3,5% pro Jahr raus. Vergleiche mit dem Angebot der Banken.

Ein Pfandbrief der ganz günstig steht:

WKN 259951 3,5 % Eurohypo OePf 1303 bis Juli 2006, Kurs 98,75, Rendite vor Spesen und Steuern 4,18%.
Kauf Dir Bundessschatzbriefe. Die kannst Du im Falle steigender Zinsen jederzeit zu 100 zurückgeben und der Zinsnachteil zu Pfandbriefen oder Sparbriefen ist gering.

Laß Dir nicht irgendeinen nachrangigen Mist unterjubeln, sowas wird gern mit Begriffen wie "Kapitalsparbrief" getarnt.
Sieh mal unter www.dghyp.de nach. Dort gibt es alles ohne Kosten oder Spesen. Hoffe Du findest was.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.