DAX+0,53 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,91 %

Swing 547440 - Hammerspiel "Enclave" überall in Top10. - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Amazon: Platz 2 für X-Box, aber eigetlich Platz 1, da der erste Platz die Fernbedienung ist.
http://www.amazon.de/exec/obidos/tg/browse/-/913800/028-1694474-9804540#intro

Media-Markt Chart: Platz 2 - für mich sehr aussagekräftig!!
http://www.mediamarkt.de/top_ten/software_charts_xbox.html


Diese Hammerspiel spült viel Geld in die Kasse von Swing.
Dieses Quartal wird der Riesenrenner.

Kaufen!
ja, aber die Jahreszahlen koennen nur grausam werden, die diesen Monat erscheinen. Danach kaufe ich vielleicht wieder.
@Warren Bluffet
Die Verkaufszahlen von Enclave werden sich,
meines Wissens, nicht in den nächsten zu
veröffentlichenden Q-Zahlen bzw. Jahreszahlen
niederschlagen.

Deshalb stimme ich Ariminios voll zu.

Gruss, FunMan
UK-Charts

TOP 10 MICROSOFT XBOX W/E 31st August 2002
LW TW TITLE PUBLISHER
1 1 HALO: COMBAT EVOLVED Microsoft
2 2 PROJECT GOTHAM RACING Microsoft
7 3 MAX PAYNE Take 2
3 4 PRISONER OF WAR Codemasters
6 5 DEAD OR ALIVE 3 Microsoft
10 6 CHAMPIONSHIP MANAGER: SEASON 01/02 Eidos Interactive
4 7 007 - AGENT UNDER FIRE Ea Games
5 8 HUNTER: THE RECKONING Interplay
8 9 ENCLAVE Swing
10 WRECKLESS: THE YAKUZA MISSIONS Activision

------------------------------------------------------------
Irland-Charts

TOP 10 MICROSOFT XBOX W/E 24th August 2002
LW TW TITLE PUBLISHER
1 1 HALO: COMBAT EVOLVED Microsoft
3 2 PROJECT GOTHAM RACING Microsoft
2 3 PRISONER OF WAR Codemasters
8 4 MAX PAYNE Take 2
6 5 ENCLAVE Swing
5 6 HUNTER: THE RECKONING Interplay
7 7 SPIDER-MAN Activision
8 GENMA ONIMUSHA Capcom
9 007 - AGENT UNDER FIRE Ea Games
4 10 DEAD OR ALIVE 3 Microsoft
Ihr habt natürlich recht; Enclave wird sich noch nicht im Jahresabschluß GJ 01/02 niederschlagen. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob die Swing! Position nicht schon jetzt aufgebaut werden sollte. Mir fallen doch einige Gründe ein, die zu einem schnellen Kursanstieg führen könnten:

a) Jahresabschluß 01/02 wird nicht ganz so schlecht wie von
manchen befürchtet

b) Entspannung bei der Liquiditätssituation (Hier könnten
Forderungen eingegangen sein oder eine aktuelle Kennzahl
incl. Einnahmen Enclave angegeben werden).

c) Positiver Ausblick mit präzisen Angaben (Planergebnis GJ
02/03 und/oder News über Shadowbane).

Die Entscheidung über den richtigen Zeitpunkt muss natürlich jeder selber treffen ;)
Einsteigen bevor der Zug rollt!

Interessant werden die Zahlen für`s 1.Quartal 2002/2003, die
Ende November veröffentlicht werden!

Der jetztige Kurs ist Ausdruck einer befürchteten Insolvenz,
die es Dank Enclave und Shadowbane jedoch nicht geben wird!

Das haben aber die wenigsten Marktteilnehmer bisher reali-
siert!

Und nicht vergessen: Noch vor Weihnachten kommt Enclave für
die PS2 und den GameCube in die Regale!

Ich bin der festen Überzeugung, daß das laufende Geschäfts-
jahr für Swing! sehr erfolgreich verlaufen wird!
=> vielleicht sogar das Beste in der Unternehmensgeschichte


Gruß


Lukim
hm, also ich wollt Shadowbane ja auch immer spielen, aber die ersten Bilder davon und das Spiel sieht eher beschissen aus...
Ich bin allerdings ziemlich gespannt, wie hoch die Verluste im abgelaufenen Geschäftsjahr waren. Seitens Swing! wurde ja bereits angedeutet, daß noch weitere Abschreibungen kommen.
@Ariminios:

Ich hab`s auf der G|C in Leipzig auf dem BigBen-Stand gesehen. Es war wirklich nicht berauschend. Und nicht wenige, die da waren, fanden es sehr enttäuschend! Alles in allem sah es (fand ich) so aus, als wenn es noch lange nicht fertig ist. Das kann vielleicht auch damit zusammenhängen, munkelte man dort, dass die Herstellerfirma Wolfpack Studios, offenbar noch einige Rechnungen an Swing offen hat. Hoffentlich stellen die die Arbeit nicht vorläufig ein... Dann wird`s böse enden im Weihnachtsgeschäft.
Wenn es soweit kommt, dass die Shadowbane abschreiben müssen, dann kann man gleich das ganze Unternehmen abschreiben.
@Bantea
Deine Theorie mit den "offenen Rechnungen"
würde evtl. stimmen, wenn Wolpack Studios
SHADOWBANE exklusiv für Swing! entwickeln
würde. Das ist aber nicht der Fall.
Der zweite Abnehmer namens Ubisoft hätte
da auch ein Wörtchen mitzureden, wenn hier
ein "halbfertiges" Produkt abgeliefert
werden sollte.

Gruss, FunMan
Im letzten GB fielen die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen bei Swing! nur dadurch auf, dass sie extrem niedrig waren. Eher zu niedrig ! Swing! vermittelt bisher eher den Eindruck eines Unternhemens, dass sich relativ gutgläubig von seinen Partnern ausnutzen lässt. Wir können die Bilanzposition ja mal im Auge behalten, wenn der Jahresabschluss vorliegt. Unter shadowbane.de kann man sich übrigens recht gut über den Fortgang informieren und auf der Swing! Homepage wird weiteres Personal für Shadowbane gesucht. Meines Erachtens deutet nichts auf einen Abbruch des Projektes hin.
Bei einem Online-Spiel wie Shadowbane kommt es auf die Grafik nicht ganz so sehr an. Der Spielspaß wird stark durch die Interaktion der Player bestimmt. Vielleicht sind ja dafür die Harwarevoraussetzungen nicht so hoch.
Zum letzten Punkt: Weiss jemand was über die Hardwareanforderungen?
Shadowbane ist noch gar nicht fertig! Die Landschaften z.B.
sind ins Spiel noch nicht portiert worden! Wie soll das
Spiel dann grafisch überzeugen, bitteschön?
Meldung von heute: Shadowbane wird auf 2003 verschoben, Wolfpack kann das Spiel in diesem Jahr nicht mehr fertigstellen. Wird allmählich eine unendliche Geschichte. :)

Quelle: Offizielle Webseite zu Shadowbane
@ mamap: ich finde auf der Shadowbane Homepage keine Meldung über eine Verschiebung von Shadowbane ins Jahr 2003. Kannst Du die Meldung mal kopieren und die Quelle genauer beschreiben ? Danke !
Official Shadowbane Announcement
Monday, Sep 09, 2002






Dear Fans of Shadowbane,

Wolfpack Studios and ubi.com have decided to extend Shadowbane’s beta test period so that we have sufficient time to implement and test improvements to the game. While we had hoped to launch the game in early-November, we have decided to extend the beta test through the holiday season.

We understand that this delay may be frustrating for you, and we apologize for not being in a position to launch the game sooner. However, we firmly believe that in order to provide the best possible game and service experience, Shadowbane must release when it is ready and not sooner. The moment we are confident with a new release date, we will give you the news. Meanwhile, we will continue to keep you posted through Shadowbane.com and the Shadowbane newsletter.

We also want to take this opportunity to thank those fans who have purchased the limited edition pre-order CD at select retailers. The pre-order CD, which includes a code to unlock the three Shadowbane restricted races, is selling quite well and has already sold out in some locations.

In addition, the next Shadowbane beta release will provide a number of long-awaited enhancements and is looking better than ever. Current beta testers should look for it soon and for those who have signed up and are waiting for their confirmation to join the beta, watch your email over the coming weeks.

Thanks again for your support!
-- ubi.com and Wolfpack Studios
UBI hat in den USA eine Preview CD verkauft, die wohl auch recht gut angenommen wurde. Damit haben sie zwei Vorteile:
1. Geld
2. Die Käufer der Preview CD (mit Sonderrechten bei Game-Start) werden wohl kaum mehr abspringen.

Sollte Swing! notfalls auch machen.
Überraschung !!! Swing! verkündet (zumindest telefonisch) dass die Verschiebung ins Jahr 2003 nur die ubi Version betreffen würde, wärennd man für die Swing! Version weiterhin mit einer Veröffentlichung in 2002 rechnen würde. Kann das stimmig sein ???
Nachdem unter #7 Shadowbane "sehr differenziert" ;) als beschissenes Spiel eingestuft wird, hier mal eine andere Stimme:

Review der Games-Convention 2002 - Shadowbane 4Players [31.August 2002] - von Thomas "Judge" Brünger:

Lange hatte unser Team darauf gewartet endlich einen Blick auf das kommende Prachtstück von Wolfpack werfen zu können. Letzten Donnerstag war es dann endlich soweit. In Leipzig öffnete am 29.August 2002 pünktlich die Games-Convention Ihre Pforten, und wir konnten es kaum erwarten uns beim Europe-Publisher Swing! selbst ein Bild von Shadowbane zu machen.

Quer durch Deutschland und zurück:

Zu einer wahrlich unmenschlichen Zeit (04:30h) am Donnerstag früh, machte sich unser Team - bestehend aus Sargatanas, Indeed, einem weiterem guten RL-Freund, und meiner-einer auf Richtung Leipzig, um dem Stand von BigBen-Interactive, dem Vertriebspartner von der Swing!-Media AG einen Besuch abzustatten. Unsere Fahrt begann im bayerischem Altmühltal, im schönen Städtchen Kelheim, ging über Nürnberg, wo wir den Sargi einsammelten, und endete dann im Hexenkessel Leipzig. Nach knapp 5 Stunden Autofahrt erhob sich vor unseren Augen das neue Messegelände welches optisch einem gigantischen Bio-Dome ähnelt.

Der erste Kontakt:

Pünktlich um 10h wurden auch die Ausstellerhallen geöffnet und die Besucher strömten wie die Ameisen hinein um die aktuellen Spieletitel zu begutachten. Unsere größte Aufmerksamkeit galt natürlich Shadowbane welches am Stand von BigBen-Interactive zu finden war. Dort angekommen wurden wir erstmal von Duy "Hengsen" Ngo begrüßt und ausgiebig mit dem Spiel bekannt gemacht. Seine wichtigsten Erklärungen sind größtenteils in unserem rund 15 minütigem Messe-Video-Special enthalten.

Was gabs zu sehen?

Die Ausstattung der Vorführrechner gleichte in etwa dem momentanen Standart an Home-PC`s. Shadowbane lief auf 3 Rechnern die direkt über eine DSL-Leitung mit dem offiziellem EU-Beta-Server verbunden waren. In den Gehäusen tuckerte je ein 1 GhZ Athlon mit einer Geforce-3 und 256 MB Arbeitsspeicher. Leider lief das Spiel in seiner aktuellen Beta-Version nicht immer flüssig sondern ruckte, bzw. laggte auf diesen Systemen das ein oder andere mal. In den nächsten Wochen ist aber laut "Hengsen" mit einem neuem großem Update der Grafik-Engine zu rechnen, welches dann bis auf ein paar Kleinigkeiten dem Release entsprechen sollte. Kommen wir jetzt mal zu den Interessanten Info`s und wohl auch zu den von euch am meist erwarteten. Die meisten der folgenden Info`s haben wir direkt von Duy "Hengsen" Ngo bzw. Thorsten "Red" Schulz erhalten - den Rest selbst von den eigenen Eindrücken her zusammengefasst:

Was ist mit der Erweiterung des Beta Tests und dem Release?

Gleich mal zu Beginn: Hengsen konnte leider keine Aussage zu einem Open-Beta - geschweige denn einem Release Datum machen. Im Moment wartet man bei Swing auf die neue Version der Client-Software die von Wolfpack geschrieben wird um zu sehen ob sie stabil genug läuft um den Beta-Test zu erweitern. Ich selbst bin der Meinung nach dem was ich an diesem Tag alles gesehen habe das es absolut notwendig ist Swing noch etwas Zeit zu geben - vor allem wenn man mal logisch darüber nachdenkt. Die folgende Aussage stammt von mir und nicht von einem Swing-Mitarbeiter:

Aus dem momentanem Beta einen Open Beta zu machen würde keinerlei Sinn machen. Die Beta-Welt ist wirklich nur eine Beta-Welt, d.h. mancherorts ist Wasser auf der Übersichtskarte eingetragen - in Wirklichkeit ist dort aber nur ein trockenes Tal zu finden - Zum größten Teil ist die Beta Welt leer - d.h. nur der Boden ohne Büsche und Bäume. Es gibt um die Städte herum schon diverse "fertige" Weltabschnitte die dafür jetzt schon Grafisch protzen können. Die restliche "leere" Beta Welt jetzt auf einen Open-Beta-Fähigen Status zu bringen - sprich mit Objekten und Mobs zu versehen - wäre doch einfach nur sinnlose Arbeit und Zeitverschwendung. Ich persönlich vermute das Swing/WP bald den aktuellen Beta-Server herunter nehmen werden und mit dem Pre-Release Server in die Open Beta gehen wird, auf welchem diese "neue" im fertigen Spiel enthalte Welt, komplett ausgebaut ist. Laut einer Aussage von "Red" wird die Größe der Welt beim Release etwa 20x so groß sein wie die Welt des aktuellen Beta Testes. Hengsen erzählte mir ebenfalls von einem großem Grafischen Engine-Update das bald von Wolfpack kommen wird, und ebenso den Dungeon-Editor für Swing enthält. - Wenn man diese ganzen Punkte im Moment zusammenzählt, ist doch klar das Swing sich zu Open-Beta & Release noch nicht äußern kann, da sie selbst auf die Patches und Updates von Wolfpack warten müssen um zu sehen ob Shadowbane mit der neuen Client-Software überhaupt schon für die breite Masse an Spielern geeignet ist und entsprechend stabil läuft. Immerhin kann ein schlechter Open-Beta einen sehr schlechten Eindruck bei den Spielern hinterlassen - selbstverständlich auch umgekehrt - Also üben wir uns in Geduld und versuchen wir bei all dem Gejammer doch mal die Situation aus der Sicht von Swing zu sehen. Ich weiß einige warten schon mehr als 3 Jahre auf das Spiel aber dann werden wir doch diese paar Wochen jetzt auch noch überstehen :)

Restricted Races in Europa:

Der nächste Punkt der in letzter Zeit heiß diskutiert wurde war die Vertriebsart der Restricted Races von UBI-Soft. Der Amerikanische Publisher wird eine teurere Special Edition des Spiels in den Staaten veröffentlichen mit der es Möglich sein wird die Restricted Races uneingeschränkt zu spielen. Thorsten "Red" Schulz erwähnte Sargatanas gegenüber das Swing so eine Vertriebsart in Deutschland nicht plant. Ebenso "wusste" er nichts von den Plänen die Rassen nach und nach (bspw. monatlich) freizuschalten. Laut seiner Aussage dürfen wir uns also wirklich darauf freuen - denn diese Restricted Races müssen sich erst durch Quests und dergleichen "verdient" werden.

Erstellung eines Charakters:

Zu Beginn durften wir uns selbst einen Charakter erstellen und uns die Skills / Diszi`s usw. mal näher anschauen. Was mich persönlich etwas gestört hatte war das bei der Namenstaufe Vor- und Nachname verlangt waren - andererseits wird das das RP etwas fördern da man als Nachname ja Titel wie "The Strong" oder so etwas angeben kann. Was ich sehr positiv finde ist die Möglichkeit die Startattribute je um 5 Punkte zu vermindern um mehr Skillpunkte für Disziplinen und Talente zu haben. Fraglich ist natürlich ob sich so eine Vorgehensweise im späteren Spielverlauf auszahlt. Die Talente kosten jeweils Skillpunkte - reicht von 2 bis zu über 20 Skillpunkte pro Talent. Talente und Disziplinen werden durch Runen dargestellt. Laut "Red" kann ein Charakter insgesamt 10 Runen und 5 spezielle Runen tragen - Also 15. 3 Runen werden für die Erstellung eines Chars benötigt (Rasse, Klasse, Bekennung). Weiterhin kann man seinen Runenpool auf 10 mit Talenten und Disziplinen aufstocken, wobei die Zahl der Disziplinen auf 3 begrenzt sein wird. Die 5 Spezial-Runen sind laut "Red" dafür da, die 5 Hauptattribute (Strength, Dexterity, Constitution, Intelligence, Spirit) zu erhöhen und können u.a. im Spielverlauf von besonderen Monstern gedroppt werden.

Die Optik des eigenen EGO`s kann in vielerlei Hinsicht eingestellt werden. Bei sämtlichen Rassen kann man von der Frisur, der Hautfarbe, den Tatoos bis hin zur Farbe der Flügel *g* alles ändern. Interessant auch das man wählen kann mit welchen Waffen ein Charakter starten soll. Uns wurde das anhand eines weiblichen "Schattens", die auch immer wieder im Video zu sehen ist, gezeigt. Eine Kombination von Dolch/Dolch - Dolch/Schwert/ - Schwert/Schwert war bei dieser Klasse wählbar.

Die Steuerung und das Head-Up-Display (HUD):

Das Spiel hat sich zu 75% über die Maus gesteuert und zu 25% aus selbst definierten Macro`s und Hotkey`s. Um den eigenen Charakter bewegen zu können klickt man nur mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Zielposition. Mit einem Links-Klick können Ziele ausgewählt werden und mit einem Links-Doppelklick beginnt der Charakter selbstständig mit dem Angriff. Die Kamera steuert man auf 3 verschiedene Arten. Die erste Möglichkeit und meines Erachtens die unkomfortabelste ist die mittlere Maustaste (Mausrad) gedrückt zu halten und dann den Sichtwinkel frei zu ändern. Mit dem Rad selbst kann gezoomt werden. Möglichkeit zwei bei der die Kamerasteuerung immer noch dem Spieler abverlangt ein flinkes Händchen zu haben, ist mit dem Mauscursor an die Bildschirmränder zu fahren um die Kameraperspektive auf diese Weise zu ändern. Die dritte Möglichkeit - wie ich fand die Komfortabelste - ist eine sogenannte "Auto-Camera" Option die zugeschaltet werden kann. Stellt man sich die Ansicht jetzt z.b. ähnlich zu DAoC ein (also gerade von Hinten) und verlangt von seinem Charakter nach links zu gehen dreht sich die Kamera selbstständig mit und bleibt im vom Spieler zuvor fest eingestelltem Winkel.

Das HUD hatte mich wirklich begeistert. Man kann in Shadowbane zu jeder Funktion einen Shortcut erstellen oder sich einen Hotkey einrichten, und das alles In-Game. Dauerndes Rumgefuchtel in einem Menübasierendem Optionsmenü wie in anderen Spielen gibt es also nicht da alles In-Game zugeordnet werden kann - und das auf simpelste Art und Weise. HUD`s sind frei verschiebbar und konfigurierbar, d.h. man kann selbst in einem Grafikprogramm Skin`s erstellen, die dann nur in einem bestimmten Ordner des Spiels abgelegt werden müssen. Für jedes Anzeige-Objekt kann die Größe sowie seine Transparenz selbst festgelegt werden. Die Schriftgröße und Farbe in den Chatmenüs ist frei vergrößer-/änderbar.

Einzig negativ ist mir hier die Übersicht in den Skill-Menüs aufgefallen. Da ein Charakter des ersten Levels bereits Unmengen (auf jeden Fall mehr als 20 - konnt sie aber net genau zählen) an Sprüchen und Skills zur Verfügung hat (vgl. in DAoC nur mickrige 2 oder 3 Stk.), ist es in dem entsprechendem Auswahlfenster der Skills/Spells anfangs sehr unübersichtlich. Sie sind zwar Alphabethisch sortiert, aber eine "Stammbaum" Funktion gibt es bis dato nicht. Hoffen wir das so etwas in der Final enthalten sein wird, denn sonst wird gerade die Einarbeitungszeit in die einzelnen Spells sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Selbstverständlich können auch die Spells per Drag&Drop mit einem kleinem Symbol auf das Spielfenster gezogen werden und sind dort stets schnell Verfügbar - oder man ordnet einfach einen Hotkey zu. Alle Spells und Skills werden in der Release Version eine eigene Animation besitzen. Was mir noch aufgefallen ist, ist das die Cast-Zeit für gewisse Spells sehr hoch ist, bspw. bei Beschwörungen und der gleichen (siehe Videobericht). Magisch begabte Chars konnten scheinbar nicht - wie in DAoC - "interrupted" (unterbrochen) werden. (zumindestens nicht durch die Mobs die wir sahen - evtl. trafen die aber auch nur nicht *g* bin mir da net genau sicher). Hier an dieser Stelle kurz als Einschub - Wir haben gesehen wie der "verstecken" Skill eines Schattens funktioniert. Auf der ersten Stufe kann er sich Beispielsweise nur verstecken und im getarnten Modus nicht gehen. Bei Stufe Zwei konnte er sich dann schon äußerst langsam fortbewegen.

Shadowbane <alt>+<tab> - Möglich?

Hengsens Antwort war eindeutig - Ja! Auf meine Frage ob das nicht ein Risiko zwecks Char-Hackern und Cheatern darstellt antwortete er schlicht sinngemäß das es egal sei denn wenn wirklich solche Programme entstehen sollten würde es für die entsprechenden Cracker auf Möglich sein die <alt>+<tab> Sperre ausser Kraft zu setzten. Programme wie ICQ, MSN, GV und dergleichen werden Problemlos im Hintergrund betrieben werden können. Ein wechseln zwischen dem Windows-Desktop und dem Spiel selbst ist also jederzeit Möglich.

Pathfinding der Charaktere:

Bis dato noch nicht implementiert aber voraussichtlich in der Release Version enthalten ist eine eigene Pathfinding-Routine. Vergleichbar mit diversen Echtzeit-Strategie Titeln wird es Möglich sein bspw. auf einer Mauer zu stehen und irgendwo weit entfernt auf einen Fleck in der "Pampa" zu klicken. Der Charakter sucht sich dann selbstständig den Weg dorthin - Also in unserem Beispiel - von der Mauer über eine Treppe runter - zum Tor hinaus - zum entsprechenden Fleckchen Erde.

PVP (Player vs Player) - Loot (Beute) und "bindable" Items:

Ein sehr Interesanter Punkt war das Loot bei PvP-Duellen. Momentaner Stand der Dinge ist, dass ausschließlich die Items die sich im Rucksack befinden bei einem Erfolgreichen Duell gelootet werden können. In der Release-Version des Spieles wird das nicht der Fall sein - es wird Möglich sein das ganze!!!! Inventar zu looten - auch die am Körper getragenen Items - aber - großes aber... - Spieler haben die Möglichkeit Gegenstände am "Tree Of Life" (TOL) zu binden. Das wird durch ein kleines goldenes Kügelchen in der Linken oberen Ecke eines jeden Items dargestellt. Diese gebundenen Items können nicht gelootet werden und sind für den einst Toten beim "Respawn" am TOL wieder verfügbar. Für das töten anderer Spieler gibt es keine Erfahrungspunkte - die einzige Belohnung ist das Loot und die Genugtuung den anderen Spieler zurück zu seinem Herkunftsort geschickt zu haben :)

In PvM (Player vs. Monster) können sich Spieler wie gewohnt in Party`s zusammenschließen um gemeinsam gegen stärkere Mob`s (Monster) zu kämpfen. Die Zahl der maximalen Partymitglieder liegt bei 10. Das Loot wird gleichmäßig durch ein automatisches Script unter den Teilnehmern verteilt.

Indeed hatte die Möglichkeit mit einem lvl 21 Charakter ein Duell gegen Tegatana zu bestreiten (~lvl 30+). Ein Ausschnitt des Duells ist ebenfalls in unserem Video enthalten. Sehr schön zu sehen war das trotz der knapp 10 levels Differenz der Kampf recht lange dauerte (etwa 1-2 Minuten). Indeed der keinerlei Styles und Skills verwendete konnte zwar Tega`s Wasserelementar schnell ins Jenseits schicken - musste aber anschließend selbst ne Runde auf dem Gras schlafen ;)
Hengsen erwähnte das einer der wichtigsten Punkte die Balance der einzelnen Chars, Skills, Spells, Styles zu einander ist. Hier werden momentan immer noch Kleinigkeiten abgestimmt. - Zusatz: Angeblich soll es eine Art "Dornenaura" ähnlich zu Diablo 2 geben - sie wird aber nicht so mächtig sein wie ihr Inspirator. Leider wollte uns Hengsen nicht verraten für welche Disziplin sie verfügbar sein wird.

Fortbewegung in Aerynth:

Reiten auf Pferden wird definitiv nicht möglich sein - hehe - auf freundlichen Zentauren auch nicht wie mir Hengsen versicherte *grins* :) Die unterschiedlichen Arten der Fortbewegung werden - gehen, rennen, schwimmen, fliegen und teleportieren sein. Interessant hierbei das der Aracoix in der Luft nur Casten und Schießen kann aber keine Melee Attacken durchführbar sind. Weiterhin nimmt er solange er fliegt doppelten Schaden. Ein kleiner Rundflug ist ja in unserem Video zu sehen. Schön noch die Detailvernarrtheit der Designer - der Aracoix kann sich aufgrund seiner Flügel nicht hinsetzten zum ausruhen sondern nur Knien - sitzende Charaktere nehmen bei erfolgreichen Attacken auch doppelten Schaden. Die "Reisende" - begabten sind momentan die einzigen die über einen direkten Teleporter-Spell verfügen.

Was sonst noch gezeigt wurde - Newsflash:

Das Inventar hat keine "Flächenmäßige" Beschränkung. Es ist in einzelne Kacheln a la Diablo2 aufgeteilt die aber nicht Flächenmäßig eingeschränkt sind. Die Tragekapazität wird von der Stärke eines jeden Charakters deklariert und kann überschritten werden. Ist man überladen wird man zwar nicht langsamer verliert aber erheblich an Ausdauer was wiederum bedeutet, dass man so gut wie Kampfunfähig ist, da ja jeder Style Ausdauer benötigt.

In der aktuellen Beta Welt existieren noch keine Dungeons. Swing wartet im moment sehnsüchtig auf den Dungeon Editor von Wolfpack, der es ihnen ermöglichen wird, auf eine sehr einfache Art und Weise die Untergrundwelten zu erstellen, mit Monstern, NPC und Items zu bevölkern. Sie werden auf jeden Fall mehrstöckig sein und regelmäßig erweitert oder verkleinert werden (evtl. könnte ein Dungeon komplett einstürzen)

Pets (NPC Begleiter die auf der Seite des Spielers kämpfen) werden nicht "überzeugt" oder "gezähmt" sondern ausschließlich beschwört. Sie können also nicht nach einiger Zeit feindlich werden oder einfach fliehen - sozusagen "Treu bis in den Tod" - können aber jederzeit wieder weg-gecastet (weggeschickt, bzw. zerstört) werden.

Hengsen wurde bei seiner Präsentation längere Zeit von einem ursprünglich "freundlichem" "Mob" verfolgt ;)

Ein netter Effekt ist das Ausblenden von Gebäuden die in der LOS (Line Of Sight) stehen. Ebenfalls in unserem Video zu sehen ist dieser zu schaltbare Effekt an einer großen Steinsäule die die sicht versperren würde - einfach selbst angucken...

Das momentane LvL-Cap liegt etwa bei lvl 50 - wird im späteren Spiel etwa bei 70 liegen. Es gibt zwar kein Hard-Cap wie in anderen Spielen, aber auch das Soft-Cap ist in einer gewissen Art und Weise festgesetzt. Um Erfahrung zu bekommen muss man stets Mobs in seinem LvL-Bereich jagen. Die höchsten Mobs in der Beta sind zum jetzigen Zeitpunkt etwa LvL ~50. Um jetzt bis zu LvL ~60 z.b. zu kommen müsste man enorm viele 50`er Mobs töten - was aber je weiterem LvL weniger Erfahrung bringt.

Gegenstände mit magischen Eigenschaften werden dynamisch generiert - vergleichbar wie in Diablo2. Sie besitzen je ein Pre- und ein Suffix. z.B. "King`s Sword of Haste" (bsp. aus Diablo1). Damals in Diablo bedeutete das "Kings" - mehr Schaden und bessere Trefferchance - und das "of Haste" sorgte für eine höhere Angriffsgeschwindigkeit. Auch Spieler-Crafter haben die Möglichkeit selbst solche magische Gegenstände zu Craften. Die Rohstoffe an den entsprechenden NPC der in der eigenen Waffenschmiede z.b. Schwerter bastelt - und fertig ist das Prachtstück. Anfangs - bei einem niedrigem Skill - werden die Gegenstände noch keine Eigenschaften besitzen, aber mit steigendem Skill steigt dann die Chance auf magische Items und je höher der Skill desto besser werden die verwendeten Pre- und Suffixe.

Auf meine Frage an Hensgen was eine als "sehr gut Ausgebaute Spielerstadt" zu bezeichnende Stadt kosten würde (in Gold) bekam ich ein trockenes: "Very very much!" entgegen. Schätzungen sind schwer anzustellen und Zahlen wollte er nicht rausrücken - im Internet kursieren aber Gerüchte von Goldbeträgen im 3-stelligen Millionenbereich - klingt auf jeden Fall Interesant - vor allem da Gold die einzige Geld-Währung sein wird.

Eine weitere Frage meinerseits war ob Verstümmelungen im Spielverlauf möglich sind, also das bspw. ein Spieler bei einem Kampf einen Arm verlieren kann usw. Hensgen meinte das es im moment nicht implementiert ist und auch nicht an der Umsetztung gearbeitet wird, aber das er sich so etwas in einer gewissen Art- und Weise gut vorstellen könnte das so ein Feature mal mit einem Patch nachgeliefert werden könnte.

Belagerung eines Gebäudes mit Tegatana:

Leider war zu diesem Zeitpunkt der Akku der Video-Kamera bereits leer und ich habe nur Fotos von der Digi-Cam - Tegatana begrüßte Online unseren Sargatanas und fragte ihn ob er nicht Lust hätte mit ihm ein bisschen zu belagern. *schwups* hatte Sargi 40.000 Gold im Inventar und kaufte sich erst mal ein kleines Trebuchet. Jenes ließ sich wie ein gewöhnliches Pet steuern. Ziel markieren - Angriffsbefehl geben - zugucken :) - Bei einem Treffer konnte es immer rund 1000 Schadenspunkte für sich verbuchen. Das Gebäude (eine Art Tempel) das Tegatana als Ziel aufbaute hatte insgesamt 4000 Hit-Points und war schon bald erledigt :) Ob es verlässliche Zahlen für die Final-Version sind lass ich mal dahingestellt.


Der Werwolf:
Sargi hatte sichtlich Spass daran das Gebäude in Schutt und Asche zu legen. Das Trebuchet folgt dem Spieler ebenfalls wie ein Pet immer automatisch.

Da diese "Übung" vor einer Spielerstadt stattfand dauerte es natürlich nicht lange bis einige der Beta-Spieler verwundert vor die Tore Ihrer Stadt kamen um nachzusehen was da los ist :) keiner wusste so recht wo dieses Gebäude her kam - und warum Tega und Sargi es bombardierten *grins* - nach etwas Small-Talk verwandelte sich schließlich einer der anderen Beta-Spieler in einen Werwolf. Tegatana tat das gleiche nur vergrößerte er seinen Werwolf ein bisschen - denke mal per einer Admin Funktion...


--------------------------------------------------------------------------------

Das persönliche Fazit von mir:

Ich war mehr als Beeindruckt von Shadowbane. Die Grafik kann sich mittlerweile wirklich sehen lassen - trotz der Ruckelei - zumindestens in den fertig Designten Bereichen. Die Charakter-Animationen sind hervorragend und Butterweich - vorallem die Emotes und die Kampfbewegungen. Das Head-Up-Display ist das beste und einsteigerfreundlichste welches ich jemals in einem Computerspiel mit einem solch großem Umfang gesehen habe. Die Steuerung ist dank der Auto-Kamera Option schnell Begriffen und die Hotkey`s und Shortcut`s sind schnell auf die eigenen Wünsche angepasst. Die enormen Möglichkeiten der Charaktergenerierung versprechen äußerst viel Abwechslung.

Die enormen Möglichkeiten auch im PvP versprechen ein sehr hohes Maß an Langzeitmotivation. Besonders erstaunt war ich über die Dauer des Duells eines "alten Hasen" (in Form von Tegatana) gegen einen Total-Newbie (Indeed). Das verspricht spannende Kämpfe und macht eindeutig Lust auf mehr.

Leider sieht die Beta-Welt im Moment noch sehr leer und trist aus - aber wie ich im Artikel selbst schon angedeutet habe, vermute ich das dort auch nicht mehr viel passieren wird sondern das die Arbeiten alle auf die Release-Welt ausgelegt sind. Schade auch das wir wieder keinen Release-Termin bekommen haben, aber er rückt sichtlich näher. Sicher für mich persönlich ist auf jeden Fall das ein 1 GhZ Athlon mit ner GF3 und 256 MB zum Momentanen Zeitpunkt nicht für ein flüssiges Spielen ausreicht. Ich hoffe inständig das das Spiel durch das nächste und voraussichtlich letzte Große Grafik-Update besser Optimiert ist und auf einem vergleichbarem System ruckelfrei spielbar ist.

Wenn die neue Client-Software hält was sie verspricht und auch das Engine-Update über die Bühne gegangen ist steht dem Release nicht mehr viel im Wege - Zumindestens wären dann die technischen Vorraussetzungen geschaffen. Die nächsten Schritte werden jetzt sicherlich eine Aufstockung der Closed Beta Spieler sein - und anschließend werden wir sicherlich mit einem Open Beta rechnen können. Ein Zeitraum ist schwer zu nennen, da Hengsen selbst nichts dazu sagen konnte außer: "We`re all waiting for the next big Client-Software-Update". Also Zähne zusammen und durch.

Ich kann auf jeden Fall nach meinen eigenen Eindrücken sagen, dass sich das Warten auf diesen Titel lohnt und dass sich die Konkurrenz warm anziehen darf.

Thomas "Judge" Brünger - Shadowbane | 4Players
http://shadowbane.4players.de
11.09.02 - 13:04 Media Control Charts vom 2. bis 8. September Autor: SP


Böse Zungen behaupten ja, dass die Media Control Charts der meistverkauften Xbox Spiele der vergangenen Woche nur noch langweilig sind, da ohnehin feststeht, wer auf Position 1 seinen Platz eingenommen hat und sich heftigst dagegen wehrt, diesen wieder zu räumen.

Doch der Masterchief muss mit Halo diese Woche nicht nur die Pole Position des Feldes räumen, sondern wird von einer Doppelpackung Dinosaurier gleich auf Platz drei durchgereicht. Sowohl die Englische als auch die Deutsche Version von Turok: Evolution belegen derzeit die ersten beiden Plätze der Charts. Ob auch uns das Spiel überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review, die bereits in den Startlöchern steht und in Kürze bei uns zu finden ist.

Einen weiteren - vielleicht etwas überraschenden Neueinstieger - findet man auf Platz vier der Media Control Charts, wo Bruce Lee derzeit seine Kampfsportkünste unter Beweis stellt.


Platz Vorw. Titel Publisher
1 (2) Turok: Evolution (Engl. Version) Acclaim
2 Turok: Evolution (Dt. Version) Acclaim
3 (1) Halo - Combat Evolved Microsoft
4 Bruce Lee: Quest of the Dragon Vivendi
5 (3) Dead or Alive 3 Microsoft
6 (4) Project Gotham Racing Microsoft
7 (7) FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2002 Electronic Arts
8 (5) Enclave Swing!
9 (9) James Bond 007 - Agent im Kreuzfeuer Electronic Arts
10 (6) Hunter: The Reckoning Virgin Interactive


Quelle: Media Control | Tell-a-Friend | Druckversion
Mal eine WO Meldung zum Nachdenken ...

12.09.02 09:51

Microsoft: Auf der Suche nach dem „Killer Game“

Angeblich will das Unternehmen den britischen Spiele-Entwickler Rare übernehmen

Wieder einmal sind Gerüchte über eine Akquisition eines Spieleentwicklers durch den Software-Riesen im Umlauf. Wahr ist: Das Gates-Imperium braucht für die Xbox gute Spiele.

Gesucht werden: Videospiele mit Blockbuster-Qualitäten, die sich in den Top-Ten der Verkaufscharts festsetzen können. Es ist schon eine Ironie, das ausgerechnet der größte Software-Konzern der Welt bei seinem Abenteuer im Bereich der Spiele-Hardware bislang nicht punkten konnte, weil es an geeignetem Content fehlt. Hinzu kommt, dass Spiele die Verluste, die durch die Xbox erzielt werden, ausgleichen sollen. Experten schätzen den Verlust je Spielekonsole auf 76 bis 150 Dollar.

Microsoft braucht so genannte „Killer Games“, Spiele, die eine große Schar an Käufern anlocken. Erst besonders attraktive Software macht eine Spielkonsole wie die Xbox für potenzielle Käufer interessant. Bislang ist das Mangelware für den Eindringling in den lukrativen Markt der Spielekonsolen, der von Wettbewerber Sony und dessen Playstation 2 klar dominiert wird.

Wieder einmal ist eine Übernahme ins Gespräch gekommen, die Abhilfe schaffen soll. In schöner Regelmäßigkeit sind Gerüchte im Markt, Microsoft würde via Akquisition das Problem zu beheben suchen. Aktueller Kandidat ist die britische Rare, ein Spiele-Entwickler, der der Xbox mit neuen Titeln auf die Sprünge helfen soll. Wie üblich schweigt sich Microsoft über die Mutmaßungen aus.

US-Medien berufen sich in einem Bericht auf eine Quelle, die den Diskussionen um Akquisitionen bei Microsoft nahe steht: Demnach schaut das Software-Imperium mit einem sehr konkreten Blick auf die Briten. Rare gehört zu 49 Prozent dem Mircrosoft-Konkurrenten Nintendo, der mit dem GameCube ebenfalls in dem Milliarden-Markt aktiv ist. Nintendo hat aber auf einen Kauf verzichtet, was den Weg für Microsoft frei machen würde.

Experten erwarten schon lange Akquisitionsaktivitäten seitens Microsoft. Es sei weniger die Frage ob, als wann eine Übernahme komme, heißt es immer wieder. Dabei ist zuletzt der Spielebereich des in Schwierigkeiten geratenen französischen Konzerns Vivendi als mögliches Ziel genannt worden.

Diese Nachricht wird Ihnen von 4investors präsentiert.
PLatow-Börse vom 13.9.02


Swing – Bald game over?

Ruhig geworden ist es um den Spielesoftware-Hersteller Swing! Entertainment (0,49 Euro, WKN 547 440). Das im Nemax notierte Unternehmen beendete sein letztes Geschäftsjahr zum 30. Juni. Die Vorlage des entsprechenden Jahresabschlusses erwarten wir jedoch nicht vor dem 30.9., also dem letztmög-

lichen Termin. Mit welchen Zahlen ist da zu rechnen?

Unseres Erachtens wird das Zahlenwerk enttäuschen. Bereits nach 9 Monaten des Gj. 2001/02 musste der Vorstand eine "angespannte Liquiditätslage" einräumen. Das Unternehmen leidet vor allem an faulen Forderungen und verzögerten Produkteinführungen.

Der Aktienkurs nimmt ein Worst-Case-Szenario vorweg. Der Titel, der ggü. den Höchstständen bereits rd. 98% eingebüßt hat, bringt noch eine Market-Cap. von schlappen 1,7 Mio. Euro auf die Waage. Dennoch: Die Situation ist brisant. Auch wenn die Bilanz nahezu schuldenfrei (EK-Quote 92%) ist, halten wir bei weiteren Verzögerungen Zahlungsschwierigkeiten für wahrscheinlich. Never catch a falling knife!
18.09.02 - 13:12 Media Control Charts vom 9. September - 15. September Autor: SP


Wirklich alle Xbox-Spieler dürften sich darüber freuen, dass die Sommerflaute endlich vorbei ist und wieder einige neue Spiele in die Läden kommen. Nur einer ärgert sich seit letzter Woche grün und blau und während im vergangenen Erhebungszeitraum der Media Control Charts der Masterchief noch mit einem schnellen Comeback rechnete, dürfte dessen Zuversicht diese Woche weiter gelitten haben.

Nicht nur, dass diese Woche die Deutsche Version von Turok: Evolution an der Spitze der Verkaufscharts liegt, mit Buffy auf Platz zwei sind auch schwere Zeiten für Dämonen angebrochen. Ein weiterer Neueinstieg ist auf dem letzten Platz der Top-10 zu vermelden, wo Commandos 2 das Schlusslicht der meistverkauften Xbox-Spiele in Deutschland vom 9. bis 15. September bildet.


Platz Vorw. Titel Publisher
1 (2) Turok: Evolution (Dt. Version) Acclaim
2 Buffy - The Vampire Slayer Electronic Arts
3 (1) Turok: Evolution (Engl. Version) Acclaim
4 Conflict Desert Storm Codemasters
5 (3) Halo - Combat Evolved Microsoft
6 (5) Dead or Alive 3 Microsoft
7 (6) Project Gotham Racing Microsoft
8 (4) Bruce Lee: Quest of the Dragon Vivendi
9 (8) Enclave Swing!
10 Commandos 2 Eidos


Quelle: Media Control | Tell-a-Friend | Druckversion
Ist Acclaim wirklich sooo toll ???

Acclaim senkt Prognosen für die nächsten drei Quartale, Aktie -22%

Der Videospiele-Entwickler Acclaim Entertainment Inc. gab am Donnerstag bekannt, dass die Ergebnisse der nächsten drei Quartale die ursprünglichen Prognosen verfehlen werden, was auf schwache Verkaufszahlen bei neuen Spielen zurückzuführen ist.

Für das vierte Quartal rechnet man mit einem Verlust von 11-13 Cents pro Aktie, für das Gesamtjahr mit einem Gewinn von 14-17 Cents pro Aktie. Analysten gehen derzeit noch von einem Gewinn von 13 Cents pro Aktie für das vierte Quartal und einem Gewinn von 39 Cents pro Aktie für 2002 aus.

Für das erste Quartal 2003 erwartet Acclaim ein EPS-Ergebnis von 13-19 Cents, für das zweite Quartal eines von 3-7 Cents. Im Gesamtjahr geht man von 37-45 Cents aus. Analysten schätzen das EPS-Ergebnis auf 24 Cents im ersten und auf 9 Cents im zweiten Quartal 2003. Für das Gesamtjahr prognostiziert man 63 Cents pro Aktie Gewinn.

Die Aktie von Acclaim Entertainment verliert an der NASDAQ aktuell 22,71 Prozent auf 1,60 Dollar.

Wertpapiere des Artikels:
ACCLAIM ENTNMT DL-,02
Für alle Interessierten:

25.09.02 - 14:12 Media Control Charts vom 16. September bis 22. September Autor: SP


Die ganze Welt schaut derzeit nach Spanien und seitdem Rare in aller Munde ist, erscheint das ein oder andere Spiel der Gegenwart fast blass zu den angekündigten Highlights auf der X02 in Sevilla. Trotz fernem Trubel hat sich jedoch in den Media Control Charts der vergangenen Woche einiges getan.

So darf sich Codemasters über die Eroberung der Spitze mit Conflict Desert Storm freuen und auch der in den letzten Wochen schon abgeschriebene Masterchief gewinnt zumindest einen Platz hinzu. Ein Neueinstieg ist außerdem zu vermelden, denn in der letzten Woche konnte Hunter: The Reckoning Platz zehn der meistverkauften Xbox-Spiele in Deutschland belegen. Zombies dürfen zittern...


Platz Vorw. Titel Publisher
1 (4) Conflict Desert Storm Codemasters
2 (2) Buffy - The Vampire Slayer Electronic Arts
3 (1) Turok: Evolution (Dt. Version) Acclaim
4 (5) Halo - Combat Evolved Microsoft
5 (3) Turok: Evolution (Engl. Version) Acclaim
6 (10) Commandos 2 Eidos
7 (6) Dead or Alive 3 Microsoft
8 (7) Project Gotham Racing Microsoft
9 (9) Enclave Swing!
10 (we) Hunter: The Reckoning Virgin Interactive


Quelle: Media Control


Gruß

Lukim
@ alle

na da bin ich aber mal über zwei antworten in den nächsten tagen gespannt. a.) zahlen werden genannt und b) ob swing sich für den neu orientierten aktienmarkt anmeldet.....was passiert eigentlich mit den firmen die sich nicht anmelden..?? lösen die dann einfach die ag auf und das wars für die aktionäre???

gruß coco
@ coco: Zahlen werden mit Sicherheit genannt werden, sonst könnte man wohl kaum einen Geschäftsbericht veröffentlichen ;).

Die "Ideen" und Konzepte der Deutschen Börse zur Segmentneugestaltung sind wohl zu frisch und auch noch zu unausgegoren und unklar. Da werden wir uns wohl noch gedulden müssen ...
@ coco

Die Zahlen sind Vergangenheit und interessieren nicht!
Einzig die Cashposition und die noch vorhandenen Forder-
ungen! Der Ausblick ist das was interessant ist!!!

Firmen die sich nicht anmelden bzw. die Kriterien nicht er-
füllen werden im geregelten Markt weitergehandelt!


MfG

Lukim
@ w:o sufer, lukim

na mit der neuorientierung ist mir auch schon klar, dass dies einige zeit braucht bis swing diesbezüglich sich äußert..bin halt im moment auf neutralen boden...kann mich nicht gerade für ein weiteres investment begeistern......
die aktionäre werden halt von der gl nicht bei laune gehalten.....
Wird es nicht langsam Zeit für die Veröffentlichung der Jahreszahlen?

Eigentlich ist morgen Toresschluss!
http://www.4players.de/rendersite.php?UID=&LAYOUT=dispnews&ID=18295


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.