DAX+0,21 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Reich werden mit Puts - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Warum eigentlich auf einzelne Aktien schauen, wenn man durch
Putkäufe eigentlich nur verdienen kann? Mittlerweile wird jede kleine Erholung sofort zum Verkaufen genutzt und man hat das Gefühl die Aktien kommen überhaupt nicht mehr hoch.
Vielleicht ist es wirklich nur noch geschickt alle Aktien zu verkaufen und sich Puts zuzulegen. Ich glaube fast nur noch dadurch, kann man jetzt seine fetten Verluste wieder
reinholen. Am Aktienmarkt herrscht nur noch traurige Stimmung und die ganzen Altaktionäre die für Telekom etc. ihre ganzen Ersparnisse hingelegt haben für die Rente sind
sowieso ganz arm dran. Je mehr die Börse verliert, um so mehr Insolvenzen gibt es und mehr Arbeitslose etc. etc. daraufhin wieder weniger die zum Aufschwung beitragen können etc. etc. Ausserdem gibt es immer weniger die ihr Geld in Aktien anlegen wegen den Vertrauensverlusten etc.
Dann brauchst du mit Put entweder viel Geduld oder viel Glück.
Mit Glück ist einfach – nimm DAX Short Basispreis 3700 (Stop Los 3580), Laufzeit bis 01.04.2003, von ABN Amro.
Hebel jetzt 10, Kurs 3,2€. Wenn kaust du 5000 Stück für 16000€ und DAX fällt bis 2500 (-25%), kriegst du +250%, also 40000€ zurück. Wenn du kein Glück hast, dann wird bei 3600(+6%) aus deinen Geld –60%, nur 6000€.
@tsekh
danke, wenn man sich umhört ist da wahrscheinlich weniger Risko dabei als wenn ich mir DAX Aktien kaufe. Meine Eltern
haben sich gefreut diese für 52 Euro so BILLIG bekommen zu
haben und nun sitzen sie es aus. Aber ich glaube nicht das
sie das noch erleben.
Falsch geschrieben, nicht 40000€ zurück, sondern 40000€ Gewinn.
Also Einsatz 16000€. 40000€ zu gewinnen oder 10000€ zu verlierenm
Das ist aber eine tolle Rechnung!
Wenn´s doch nur so einfach wäre ...

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der DAX bis auf 2.500 (-25%) fällt, ohne vorher die 3.580 (ca. + 6,5%) zu berühren??? Sobald er diese Grenze nämlich einmal berührt, ist das Geld definitiv futsch, auch wenn eine Minute später der 3. Weltkrieg beginnt und der DAX auf 1.000 abstürzt ...

Das ist ungefähr genauso bescheuert, wie jemandem zu raten, dass er beim Roulette doch alles auf Zahl setzen soll und ihm dann vorrechnet, dass der Gewinn ja schließlich 35 mal so hoch sei wie der Verlust ...
Puts haben andere Nachteile.
Wenn Short bei 3580 ausgestopft ist, Geld bleibt (6000€) und kann sofort in andere Zertifikat investiert werden.
No risk no fun.:)
Übrigens mit Call kann man viel mehr als mit Put verdienen.
Mit Short wäre bei DAX 2000 +400%(64000€) Gewinn, bei DAX 1000 +700%(112000€).
Mit Turbo Hebel 10 bei DAX 6500 +600%(96000€), DAX 8500 +1500%(240000€).
So träumen viele über schnelle und riesige Gewinne, schließlich vor 3 Jahren hat DAX so gemacht. Dabei vergessen sie, das viele Sachen passieren nur ein Mal in Leben und verbrennen sein Geld mit Calls.
Ich persönlich kaufe überhaupt nichts mehr. Habe sehr viel Geld verbrannt. Jedenfalls lese ich überall sobald der Dax
ansteigt, Kaufempfehlungen für Puts (hier in den meistgelesenen Boards). Das ist doch nicht normal. Es könnte ja auch plötzlich mal eine KAUFPANIK ausbrechen und dann sind die ganzen Putinhaber mal die "Armen Leute".
ihr habt nur bei eurer tollen rechnung vergessen, daß der hebel von 10 natürlich nicht konstant bleibt, sondern bei fallendem dax immer weiter abnimmt, desto weiter er sich von der barrier entfernt.
ihr habt nur bei eurer tollen rechnung vergessen, daß der hebel von 10 natürlich nicht konstant bleibt, sondern bei fallendem dax immer weiter abnimmt, desto weiter er sich von der barrier entfernt.
Ich rechne mit Verkaufspanik wegen Kriegs, Terror oder schehte Zahlen. Wieso soll eine Kaufpanik ausbrechen? Oder kennen Amis geheime Rezepte, wie kann man in der Nacht allen Terroristen töten und Ökonomik heilen? Sie kennen nur ein Rezept – puschen und wertloses Geld drücken.
Es würde mich wirklich sehr reizen einen Put zu kaufen. Aber soviel Glück wie ich habe, steigt dann der Markt
extrem an und dann ist mein Geld auch wieder weg.
Wenn nämlich erst einmal der Markt wieder nach oben will, gibt es garantiert viele Anschlusskäufe und dann kann der
Dax bereits am Montag wieder bei 3580 stehen.
@Ridgefeld
Bei Rechnung habe ich Hebel 10 am Anfang berücksichtig.
Übrigens kann man, wenn Hebel unter 5 fällt, verkaufen und 50% Geld - erste Ansatz, sicher legen. Mit 50% Rest neues Zertifikat kaufen und weiter spielen.
Hätte ich so vor 2,5 Jahren gemacht, wäre schön eine Million Euro Gewinn.

@Weltfriede
Kann man Zertifikate mit weniger Hebel und höhere Barriere kaufen.
Auch heute konnte man wieder einmal nur mit Puts
etwas Geld verdienen. Ich finde es absolut unnormal,
dass der Dax 2,4 % verliert ohne wirkliche Fakten.
Es liegt eigentlich nur noch an der schlechten Stimmung.
Wieso soll das unnormal sein?? In 2 Tagen jährt sich der 11. September, fast nichts war vorhersehbarer als daß der Dax fällt...
Wir haben eine riesen Baisse hinter uns, bzw. stecken noch voll drin, da war mit Puts eine Menge zu holen. Aber das scheint nun erst langsam von einer größeren Anzahl entdeckt zu werden... Jetzt läuft es ähnlich wie die Jahre davor, nur in die andere Richtung
Schade das ich mir mich nicht getraut habe mein Geld (Rest)
in Puts zu investieren. Da hätte ich fast alle Verluste mit
den Aktien wieder reingeholt. So schlecht wie die Stimmung ist, könnte es sich vielleicht sogar jetzt noch lohnen?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.