DAX+0,53 % EUR/USD0,00 % Gold+0,06 % Öl (Brent)-0,91 %

TA: Cephalon: Abwärtstrend sorgt nach wie vor für Druck - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Aktie der Cephalon Inc. (WKN-Deutschland 881752) brach vor wenigen Tagen einen kurzfristigen Aufwärtstrend. Ein Abwärtstrend brachte den Kurs wieder unter Druck. In den kommenden Tagen kann die Aktie merklich nachgeben. Die nächste Unterstützung ist erst bei ca. 36,00 Dollar zu erkennen.


Quelle: MARKET MAKER

Nach einer kurzen Konsolidierung im Juni zwischen 44,00 und 52,00 Dollar, brach der Kurs der Cephalon Inc. nach unten aus und markierte ein neues Tief bei ca. 36,00 Dollar. Hier testete die Aktie eine signifikante Unterstützung und konnte sich im weiteren Verlauf kontinuierlich erholen. Ein neuer, kurzfristiger Aufwärtstrend konnte beobachtet werden. Ende August brachte ein mittelfristiger Abwärtstrend die Aktie aber erneut unter Druck und so brach der Kurs den Aufwärtstrend und verlor Anfang der Woche wieder an Wert.

Die Umsätze nahmen nach einem kontinuierlichen Anstieg Anfang August, in den letzten Tagen wieder merklich ab. Das 20 Tage-Momentum pendelt um die Basislinie und notiert aktuell mit 93,5 Zählern knapp unterhalb der 100er Marke. Der MACD erzeugte Ende August das letzte Verkaufsignal. Er tendiert somit wieder abwärts und notiert aktuell bei -0,26 Zählern. Der RSI tendiert abwärts und hält sich mit 40 Prozent in der neutralen Zone auf.

Ausblick: Kurzfristig ist mit weiter fallenden Kursen zu rechnen. Ein erneuter Test der 36,00 Dollar-Marke ist nicht auszuschließen. Anleger sollten die Aktie deshalb in den kommenden Wochen meiden. Erst wenn der mittelfristige Abwärtstrend nachhaltig gebrochen wurde, sollte über den Aufbau neuer Positionen nachgedacht werden.

Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),14:49 06.09.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.