DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

NYT: Ehemaliger GE-Chef Welch mit enormer Abfindung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wie die New York Times am Freitag berichtet, zeigen Unterlagen im Scheidungsprozess von Jack Welch, dass der ehemalige CEO der General Electric Co. nach seinem Ausscheiden enorme Vergütungen erhalten hat, deren Ausmaß der Mischkonzern jedoch nie bekannt gegeben hat.

Der Zeitung zufolge belief sich das Gehalt von Welch in 2000, seinem letzten vollständigen Dienstjahr vor seinem Rücktritt im September 2001, einschließlich Bonuszahlungen auf 16,7 Mio. Dollar. Als Berater des Unternehmens, zu dessen Diensten und Anlagen er somit nach wie vor Zugang hat, wird er jährlich noch 86.000 Dollar erhalten.

Die von seiner Frau Jane eingereichten Dokumente zeigen laut der NYT, dass Welch neben Zugang zu unternehmenseigenen Flugzeugen auch ein GE-Appartement in Manhattan, VIP-Sitzplätze bei den Basketball-Spielen der New York Knicks und bei den U.S. Open sowie Satellitenfernsehen in seinen vier Häusern genutzt hat. Darüber hinaus deckt sein Ausscheiden beim US-Konzern sämtliche Kosten in Verbindung mit der Nutzung des New York-Appartements ab.

Die Aktie von General Electric gewinnt aktuell 28,80 Dollar (+2,86 Prozent).

Wertpapiere des Artikels:
GENL EL. CO. DL -,06


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),15:41 06.09.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.