DAX+0,12 % EUR/USD0,00 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-1,66 %

US-Aktienmärkte können zum Wochenende stark zulegen - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die amerikanischen Aktienmärkte konnten sich am Freitag endlich wieder von ihrer bullishen Seite präsentieren. Die Aktienkurse zogen auf breiter Front mit nur wenigen Ausnahmen an. Grund hierfür war das Ausbleiben einer Gewinnwarnung bei Intel und eine überraschend gute Konjunkturmeldungen.

Der Dow Jones gewann 1,73 Prozent auf 8427 Punkte, der Nasdaq Composite 3,54 Prozent auf 1295 Punkte.

Der Arbeitsmark präsentierte sich im Juli von freundlicher als erwartet. Die Arbeitslosenquote sank von 5,9 auf 5,7 Prozent. Die Zahl der Stellen stieg um 39.000 im Rahmen der Erwartungen an. Allerdings legte die Zahl der Angestellten um 67.000 und damit stärker als erwartet zu.

Am Vorabend nach Börsenschluss hatte der weltweit größte Chiphersteller Intel seine jüngsten Prognosen für das laufende Quartal am unteren Ende der bisherigen Prognosen festgelegt. Da allerdings im Vorfeld mit einer Gewinnwarnung, also einem Wert unterhalb der bisherigen Prognosen gerechnet worden war, zogen die Aktien des Unternehmens während des Handelsverlaufs um sieben Prozent auf 16,20 Dollar an. Auch andere PC-Schwergewichte wie Microsoft und HP konnten mehr als vier Prozent zulegen. Schwach entwickelten sich nur einige wenige Werte wie beispielsweise Nortel (1,08 Dollar, -6,9 %), wo eine Spitzenmanagerin auch für 2003 von einem moderaten Rückgang des Gesamtmarktes ausgeht. Auch Pfizer musste Verzögerungen bei der Zulassung eines Hoffnungsträgers in der Medikamentenpipeline zugeben und verlor 3,66 Prozent auf 30,76 Dollar.



Wertpapiere des Artikels:
ARTNET.COM AG O.N.
HEWLETT-PACKARD DL 1
PFIZER INC. DL-,05
INTEL CORP. DL-,001
MICROSOFT CORP. DL -,001
NORTEL NETWORKS CORP.


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),22:22 06.09.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.