wallstreet:online
42,60EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+1,24 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,26 %

Glatte Lüge vom Schaumschläger!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

:mad:


Die Ermittlungen in Heidelberg kamen zum Erflog wegen unserer Gesetze die geschaffen wurden so Schröder!!!!


Jetzt langts!!!

Die beiden wurden von einer Bekannten an die Amis verraten
die wiederrum die Deutsche Polizei informierte!!!!


Auf seiten der Deutschen gab es dann erhebliche Pannen!


und so nach dem Motto macht er es imemr



Am 22ten ist Abrechnung mit dem Heini!!!!
Tatsache ist, daß noch keine(!!!) einzige Stelle der neuen Einheit für Terrorbekämpfung besetzt ist. Alles nur Planstellen und Planspiele.
Schröder informiert sich per Ticker!

:laugh:

Und sowas regiert ein 80Mio Land!

Unglaublich!
nehmt ihr die seid Jahrzehnten im Sattel sitzenden


gut AUSGEBILDETEN SCHAUSPIELER


ZWEIER Kontrahenten noch ernst?

ich nicht

weder die Einen........

noch die Anderen........

die Oposition

wird bei diesem Wahlkampf

ignoriert


und durch die Medien "mundtod gemacht"

schade für unser Land ........

ich frage mich.......

wer sitzt an Drücker bei DEN Medien die das ausstrahlen .....

Kuss CHAY
.............seht nicht immer dieses bescheuerte Schauspiel......


"DAS DUELL"

versucht

Die Machtverhältnisse die Deutschland leider beherrschen

unbemerkt der "Konsumenten des Wahn"
zu begreifen

versucht.......
versucht!!!!!!!

für Deutschland

wenn ihr es liebt


DIE FREIHEIT ZU ERHALTEN UND AUSZBAUEN

Kuss CHAY :kiss:
@ 4 Chayra


so siehts aus
die SPD als reichste Partei der Welt
hat sich ein Medienimperium geschaffen
das für eine Diktatur
bestens geeignet ist
@Realisti
Hab` ich auch mal hier gesagt..
Die Folge war : "Sieh mal wie toll die SPD wirtschaften kann."
Dann mußte ich für die Pressefeiheit "kämpfen".
Ist doch eigentlich die Aufgabe der sogenanten Sozialdemokraten.
Verdrehte Welt :eek:
Behördenpanne in Karlsruhe
Heidelberg-Bomber sollte schon
1999 ausgewiesen werden


Osman P. (24)


Ist Deutschland völlig unnötig in eine Terrorfalle gestolpert?

Wie die „Stuttgarter Nachrichten“ berichten sollte der mutmaßliche Heidelberger Terrorist Osman P. (24) bereits im Dezember 1999 wegen Rauschgifthandels in die Türkei ausgewiesen werden. Das scheiterte jedoch im Juni vergangenen Jahres an einem formalen Fehler des Regierungspräsidiums Karlsruhe.


Wollte die schöne Frau aus Liebe bomben?
Generalbundes-
Anwalt soll ermitteln
Wollten Chemie-Bomber US-Kaserne sprengen?
Deutscher Terrorist in USA verhaftet




Wie konnte es zu dieser Panne kommen?

Am 22. Dezember 1999 war die Ausweisung verfügt worden. Dagegen legte Osman P. beim Verwaltungsgericht Rechtsmittel ein - mit Erfolg. Die Begründung des Gerichts: Das Regierungspräsidium war gar nicht zuständig. Denn Osman P. handelte nicht nur mit Drogen, sondern war auch wegen Raub und Diebstahl verurteilt. Er stand damals unter Bewährungsauflagen.






Am vergangenen Donnerstag wurde Osman P. zusammen mit seiner amerikanischen Freundin Astrid E. (23) in Walldorf bei Heidelberg festgenommen. In der Wohnung des „Bomben-Pärchens“ wurden mehr als 100 Kilogramm explosive Chemikalien, fünf Rohrbomben und Zünder sichergestellt. Vermutlich wollte das Paar am 11. September einen Terror-Anschlag in Heidelberg verüben.

Die fehlgeschlagene Ausweisung ist nicht die erste Panne im Fall Osman P. Am Montag wurde bekannt, dass bereits vor zweieinhaln Monaten erste Hinweise auf den mutmaßlichen Terroristen vorlagen. Es habe gewisse Schwierigkeiten mit der Kommunikation gegeben, musste Baden-Württembergs Innenminister Thomas Schäuble (CDU) einräumen. Die Verzögerungen seien aber nicht ursächlich für die späten Zugriff gewesen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.