DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Meine erste und letzte Warnung: Banken und Versicherungen meiden ... - 500 Beiträge pro Seite


MLP
ISIN: DE0006569908 | WKN: 656990 | Symbol: MLP
5,000
06.12.19
Tradegate
+2,99 %
+0,145 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

... wie die Pest.

Ebenso wird man die Ersparnisse keiner Bank mehr anvertrauen können. Da wird dann wohl wieder die Matratze zweckentfremdet.

Grüße, fs
Wo bleiben die sachlichen Argumente!!!
Wie wärs wennn fsch ein paar Fakten liefern würde!
Ich würde sagen jeder von uns hat Ersparnisse!!!
Vielleicht sind sie etwas Kleiner als vor einem jahr, aber eben nur etwas kleiner - noch nie was von Money Managment gehört oder was
Nix wichtig was für Aktien du kaufst sondern nur wieviel Risiko du pro Position eingehtst!!!1
@Boersenkrach,

für die Argumente ist BO zuständig. Ich gebe nur kleine Tipps.

:rolleyes:
Alles billige Panikmache hier...

Die Coba ist mit 6,4 ein echtes Schnäppchen, bei der kleinsten technischen Reaktion sind 50% drin.
@nasdy,

die Panikmache hier ist alles andere als billig (kostet mich `ne Menge wertvolle Zeit). Das wirste sehen, sobald die Coba 50% tiefer steht als heute anstelle Deiner +50%.

:laugh:
Nocheinmal es darf zu keinem Verlust von 50% oder so kommen ist doch voll doof!!
Wie viel Prozent eures Portfolios riskiert ihr eigentlich pro Trade
@fsch

Sorry, das ist für meine Begriffe hier nicht nur Panikmache, sondern ohne entsprechend fundierte Argumente und Begründungen ausgekochter Schwachsinn!!!!

Willst Du bloß möglichst viele Threads irgendwann eröffnet haben, oder was ist Dein Anliegen?

Gruß,

Babix
moin fsch,

"altes Schlachtross". ;)

Ja, hab´ leider auch einige Euretten mit alv
verloren. Hol ich mir aber wieder! ;)
Selbstredend habe ich ausser meiner
Kranken-, PKW- und privaten Haftpflichtversicherung
niemals ein Produkt dieser "Wohltäter" in Anspruch genommen.
Hätte ich eine Lebensversicherung, naja........

Sonst alles klar bei Dir?

Grüsse

T:)T
@fsch

wenn so Leute wie Du versuchen zu bashen, dann ist es dass beste Zeichen, dass es wieder aufwärts geht:)

Gerade du warst schon immer der beste Kontraindikator, oder manchmal auch die grösste Lachnummer...

Manchmal könnte man meinen du trinkst ne Pulle Stohrum beovr du hier nen Posting schreibst..
@Moin TT,

nur etwas im Streß. Umso lustiger finde ich das Board hier.

;)
Es ist natürlich lustig, wenn beispielsweise Norbert Walter von der Deutschen Bank frank und frei zugibt,
dass er sich sehr wohl mit der Bodenbildung der Indizes bereits zweimal verpeilt hat.
In anderen Worten: er hat bereits zweimal fett eingekauft.

Nun ist die Investment-Abteilung der DB nicht unbedingt angewiesen, den Analysen des DB-Chef-Volkswirts blind Folge zu leisten.
Dennoch ist bei der DWS und ihren Produkten leider festzustellen, dass sie eindeutig zu früh in den Markt eingestiegen sind.
Fairerweise sollte man meinen, dass es schon ein Problem sein kann, die Liquiditätszuflüsse nicht einfach zu " parken ". Ich würde mal sagen, durch diesen Sturm hat Kaldemorgen sein Flaggschiff noch nie steuern müssen. Und er wollte doch eigentlich nach bestens verrichteter Arbeit reüssieren und den Laden langsam den Jüngeren überlassen.
Geht jetzt aber nicht ! Zumindest sollte ein Manager seines Kalibers auch einem N.Walter mal reinreichen, dass die Mär vom ewigen Wachstum durchaus Lügen gestraft werden kann, bzw. die Penetranz eines womöglich jahrelangen Bärenmarktes ebenso ins Kalkül eines Topmanagers mit einzubeziehen ist.

Der derzeit grösste Trugschluss besteht m.M. darin, dass allerortens Wachstum als Allheilmittel beschwört wird.
Das mag noch vor 10 Jahren richtig gewesen sein. Tatsache ist, dass in Boom-Zeiten eingestellt, überproportional produziert und entsprechend konsumiert wird. Heutzutage wird wild restrukturiert und alles runtergefahren, was auch nur ansatzweise den Makel der langfristigen Unrentabilität hat. Falsch !
Da fällt mir Daimler-Chrysler ein. Im positiven Sinne. Denn die dort vollzogenen Schritte sind wachstumstechnisch gesehen zwar konservativ zu bewerten, führen aber unterm Strich zu stabilen Umsätzen, und dies weltweit. Auf Jahre hinaus ist dort sichergestellt, dass Qualität und Beständigkeit eines der wichtigsten Merkmale für diesen Konzern ist. Und das bleibt in den Köpfen verhaftet.

( Bin nicht bei Daimler.....wenn das jemand denken sollte...:laugh:..)

just my opinion

R.
#13

Kann mich Deiner Meinung nur anschließen :laugh:

Find` ich übrigens sehr einfallsreich, in einem MLP-thread über Commerzbank, Dresdner Bank und Deutsche Bank zu diskutieren! Fällt Euch zu MLP nichts anderes mehr ein? :rolleyes:

Gruß

Babix
@fsch
willkommen. war unterhaltsam bei thiel.
die meisten hier posten leider bitterernst.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.