DAX+0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,24 % Öl (Brent)-0,29 %

MOBILCOM----- VIP LOUNGE----shareholders ONLY**** - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen meine investierten Freunde,

da wir uns jetzt wohl dem gluecklichen Ende diese nervenzerfetzenden Dramas nähern.......

Moechte ich die Hardcore Ueberzeugten...und natuerlich auch die uns umschwimmenden Dailys.....zum letzen Akt begruessen.

Die zu erwartende Meldung wir unserem Club wohl eine Masse an neuen Mitglieder bescheren....aber denkt immer daran..die Eintrittspreise steigen mit der Nachfrage...und unser Tuersteher ist Godzilla persoenlich!

Nun lehen wir uns mal schoen zurueck...und lassen die Oiros in unsre Depots stroemen...

Mein KZ fuer die naechsten 2 Wochen bewegt sich tatsaechlich um die 20....aber evt. hatte Pratt doch RECHT..


Ich wuensche euch
viel ERFOLG
und einen schoenen Tag

DARC:cool: :D:eek:
mir reichen 10 oiro auch. ;)

wann gibt´s eigentlich die zahlen????? :eek:

nur meine meinung.....
hey blocki,

was ist denn mit Dir passiert....hat dich die apres MBX Zeit
weichgespült????

Bitte etwas mehr Selbstvertrauen;)
cu
DARC
Moin zusammen !

Tja, dann hoffen wir doch mal, dass wir heute Abend alle die Korken knallen lassen können ! Ich gehe fast davon aus, dass es heute im Laufe des Nachmittags eine alles entscheidende Meldung geben wird. Und dann müssen wir uns anschnallen ... :-)

Ich wünsch uns allen für das spannende Finnish viel Erfolg !

So long ...
Nachdem - allen Meldungen nach - die zugegeben spannende Zeit der Unsicherheit vorbeizusein scheint ergibt sich eine zumindest kurzfristig GARANTIERTE WinnerSituation wie ich sie in meinen 2 Börsenjahren noch nicht erlebt habe. Hier kündigt jeder den bevorstehenden Sprung an, je nach Temperament auf 8 oder 18 EU, also vom jetzigen Kurs immerhin zwischen 30 und 200% Gewinn, und diesen innerhalb der nächsten 48 Stunden, und dennoch verharrt der Kurs in gespannter Ruhe.
Gut, wie oft gesagt, die Instis dürfen noch nicht, diejenigen die nicht ständig am Compi sitzen habens noch nicht genau mitbekommen, aber irgendwie kommt mir diese ANGESAGTE Steigerung seltsam vor, sollte doch normalerweise das Chancen/Risikoverhältnis der Stunde eingepreist sein.
...also ich denke nicht, dass groessere Adressen VOR der finalen Adhoc einsteigen...die Jungs sind einem viel groesseren Druck ausgesetzt...ueberlegt mal :D
DARC
Denkt dran , an der Börse kommt es immer anders als die Masse denkt.
Ich bin vielleicht der Einzige der glaubt dass Mogelcom heute im Minus schliesst nachdem wieder alle zu Höchstkursen eingestiegen sind.
:eek: :eek:

Nur ein kleiner Hinweis :cool:

Salut
@lux,

die Masse hat die totale Vernichtung von MOB erwartet!
Jetzt wird der Fehler korrregiert:yawn:

Warte mal....da geht noch vielen ein verdammt strahlendes Licht...und wenn die Lawiene einmal läuft....das kennen aus vergagenen Zeiten!

Das Marktumfeld schreit nach unlimitierten Panikkäufen...unterschaetze niemals die Gier
DARC
Bin an Board bin zwar gestern ein bisschen nervös gewesen aber jetzt lehne ich mich mit euch zurück und bin ganz entspannt.
KZ bei mir 12 Euro
Uiii, ein elitärer Club! :eek:
Ich denke, es hat sich bereits ein Club gebildet. Allerdings, bei aller Euphorie (die ich zugegebenermaßen auch in allerhöhster Weise habe), es wird wieder viele geben, die wieder vor der Ziellinie schlapp machen werden!
Manche wissen, daß Sie was wissen,
aber was Sie wissen, das wissen Sie nicht!


Aber mir soll es egal sein! Die schnellen 200% an einem Tag wird man mit MOB wahrscheinlich nicht sehen, da der Freefloat bei knapp 30% liegt, entspr. etwas über19 Mill. shares und Mob ist halt kein Pennystock, also optisch auch nicht günstig! Was jedoch wieder Mut auf einen schnellen Kursanstige macht ist, daß Mob sehr liqiude ist und entspr, auch gern gehandelt wird!

Mir sind allerdings an 5 Tagen 20% lieber, als an einem Tag 100%!!! :D :D :D

We´ll see!
gruss christian
@DARC

Wenns so viele unlimitierte Panikkäufe geben soll (wovon ih eingetlich auch überzeugt bin), wo postieren wir denn dann unsere Verkauforders ??? Darf der Kurs eigentlich beispielsweise auf die schnelle über 15 oder 20 steigen ? Da gibts doch soweit mir bekannt ist, börsenintern immer so Ranges, innerhalb welcher sich ein Kurs bewegen darf, oder ???

So long ..
....moeglich waere eine Aussetzung...danach geht es noch brutaler zur Sache...


Ich fuer meinen Teil habe nicht die Absicht in den ersten Hype zu verkaufen:cool:

Aber jeder wie er meint!
cu
und viel ERFOLG
DARC
Ich werd wohl auch nicht beim ersten steilen Anstieg verkaufen, denn ich denke da ist noch sehr viel Phantasie im Kurs möglich ...

Ebenso allen Investierten viel Erfolg und viele €€€€€€€€€€€ :-)

So long ..
Wenn vor Börseneröffnung keine News raus sind, dann wird es diese erst nach Börsenschluss geben, wenn überhaupt.
Ein Aussetzen des Handels wäre natürlich richtig toll (psychologisch), denke aber das es soweit nicht kommen wird.

Egal, irgendwann muss es raus.
Ich persönlich befürchte das es erst die Insolvenz-Meldung geben wird und dann die Unterschrift.

Ich glaube es gibt noch ein paar Große die noch ein paar Aktien billig haben wollen.

Ist meine Überlegung so abwegig?!

Es scheint mir alles zu einfach.
Man wird noch mal versuchen uns abzuzocken.

Also vorsicht!!

obolus
Ich muss sagen, ich schiel immer auch ein bisschen auf den Kurs von France Telekom (WKN 906849) ... und der steht (zwar mit minimalen Umsätzen) momentan mit 4,7 % im Plus ! Meint Ihr das sagt was aus, was unsere Interessen (eine Mob-Rakete) angeht ???

So long ...
Manche wissen, daß Sie was wissen,

aber was Sie wissen, das wissen Sie nicht!






gruss christiank

Boersenfrühstück schreibt:
+++ Die Ampeln stehen auf Grün
Die Ampeln für das Sanierungskonzept bei MobilCom stehen auf Grün. Nur ob der notleidende Mobilfunker heute oder morgen losfährt, ist nach dem Hickhack der letzten Wochen schwer voraussehbar. Die große Linie steht, heißt es, der Teufel sitzt wie immer im Detail. Gestern hat man eine Übereinkunft in Stunden für möglich gehalten. Sollte heute die Meldung über den Ticker gehen, dass France Télécom (906849) die Unterschrift geleistet hat - irgendwie sieht es danach aus - wird sich der riskante Einstieg bei MobilCom (662240) gelohnt haben.
:cool: :cool:
20.11.2002
Mobilcom "hold"
UBS Warburg

Die Analysten der Investmentbank UBS Warburg stufen die Aktie von Mobilcom (WKN 662240) unverändert mit „hold“ ein und sehen das Kursziel bei 6,40 Euro.

Im dritten Quartal rechne man mit einem EBITDA-Verlust von 37 Millionen. Die Nettoverschuldung dürfte bei 6,8 Milliarden Euro liegen.


Der Fokus bei den Ergebnissen dürfte aber auf dem erwarteten Rettungsplan für liegen. Dieser werde vermutlich die Refinanzierung der Nettoschulden durch France Telecom, die Begleichung der Forderungen von e-plus und Pläne zur Umstrukturierung enthalten. Auch schließe man weitere Kredite von Regierungsseite nicht aus.

Die Entwicklung der Aktie werde stark vom Ergebnis eines solchen Planes abhängen. Da sich das Unternehmen vermutlich aus 3G zurückziehen werde, könnte es darüber hinaus zu einer Wertberichtigung auf die Lizenzen kommen.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten von UBS Warburg bei ihrer Empfehlung die Aktie von Mobilcom zu halten.
http://www.aktiencheck.de/analysen/default_an.asp?sub=2&page…

Jetzt könnt Ihr Euch ja selberausrechnen, wenn die Nettoverschuldung größtenteils wegfällt, was für Kurse auf Mob zukommen!!!

gruss christiank
@21....."...dass sich das unternehmen voraussichtlich aus 3g zurückziehen werde..."????????
...spinnen jetzt alle???....auch ubs warburg????...seit wann war mob mitglied von 3g????
...verwechseln die da nicht was???....ist mob sonera oder telefonica????

...allles lächerliche blindschießer....wer weiss woher ses seine 19 euro geschossen hat....
...der kurs ist der kurs....einstieg...ausstieg...ist bei dieser situation von mob von keinem richtig zu kalkulieren....
11.19....laufband blooberg....swisscom kann sich trennung von debitel vorstellen....gäbs dafür richtungsweisende gedankenspiele???
...meint piscator etwas dazu, den ich sehr schätze....
Na, werdet ihr schon nervös.........:laugh: :laugh:
Mobilcom wird filettiert, und am Ende bleiben nur noch schulden.............KZ.0,50 Euro:D :D :D :D

Salut
07.11.2002
Mobilcom AG Underperformer
SES Research

Der Analyst Klaus Baumann von SES Research stuft die Mobilcom-Aktie (WKN 662240) mit Underperformer ein.

Sollte es zu einer Einigung zwischen Gerhard Schmid und der Bundesregierung hinsichtlich der Treuhänderschaft des Aktienpaketes von knapp 50% kommen, könnte der Weg für eine weitere Finanzspritze durch ein Bankenkonsortium in Höhe von 100 Mio. EUR geebnet sein. Damit hätte Mobilcom zumindest kurzfristig die Stellung eines Insolvenzantrages abgewendet. Fraglich sei jedoch weiterhin, ob France Telecom dann einen Schuldenerlass für Mobilcom tatsächlich in die Tat umsetzen werde.

Ungesicherte Quellen würden über einen Schuldenerlass für Mobilcom in Höhe von ca. 6,9 Mrd. EUR sowie eine Finanzierung von UMTS-Einfrierkosten durch France Telecom berichten. Ein vollständiger Erlass der Verbindlichkeiten ohne weitere Verpflichtungen für Mobilcom sei für die Analysten nach wie vor nicht nachvollziehbar. Ein solcher Schritt könne jedoch vor dem Hintergrund nicht näher zu spezifizierender Schadenersatzforderungen an France Telecom und insbesondere vor dem Hintergrund politischer Aspekte nicht ausgeschlossen werden.

Mit einem Schuldenerlass in oben genannter Höhe ergäbe sich für die Aktie jedoch ein völlig neues Bewertungsszenario. Ziehe man beispielsweise das französische Mobilfunkunternehmen Orange zum Vergleich heran, errechne sich gemessen an der Kundenzahl und der Marktkapitalisierung ein Wert von ca. 632 EUR je Kunde. Je Mobilfunkkunde bei Mobilcom würden aktuell rund 69 EUR bezahlt. Der Wert pro Kunde von 632 EUR indiziere – basierend auf der aktuellen Mobilfunkkundenzahl Mobilcoms von rund 4,9 Mio. - einen Wert des Mobilfunkgeschäftes von Mobilcom von rund 49 EUR je Aktie.

Auf Basis eines solchen Multiplevergleichs mit Vodafone resultiere sogar ein Wert für die Mobilfunksparte Mobilcoms in Höhe von ca. 80 EUR pro Aktie. Die hier erzielten Ergebnisse seien jedoch deutlich zu relativieren, da Orange und Vodafone Netzbetreiber seien und Mobilcom hingegen lediglich das margenschwächere Resellergeschäft betreibe. Weiterhin sei zu berücksichtigen, dass das künftige Kundenwachstum bei Mobilcom durch den erlittenen Imageschaden aus Sicht der Analysten vergleichsweise geringer ausfallen werde. Somit dürfte Mobilcom gegenüber Vodafone auf dem deutschen Markt weitere Marktanteile einbüßen. Somit erscheine den Analysten gegenüber Orange ein Abschlag von ca. 70%, gegenüber Vodafone von 80% angemessen. Folglich ergebe sich aus diesem Peer-Group-Vergleich ein durchschnittlicher Wert für das Mobilfunkgeschäft Mobilcoms von ca. 15 EUR.

Von Relevanz für die Werthaltigkeit des Unternehmens sei zudem das Festnetzgeschäft mit zur Zeit ca. 0,95 Mio. Vertragskunden. Aktuell werde ein British Telecom-Kunde am Markt mit ca. 1.180 EUR bewertet. British Telecom eigne sich für einen Vergleich, da sich das Unternehmen nach einer Umstrukturierung nahezu ausschließlich auf das Festnetzgeschäft fokussiere. Dieser Multiplikator indiziere einen Wert für das Segment Festnetz Mobilcoms von ca. 16 EUR je Aktie. Auch hier seien jedoch erhebliche Abschläge erforderlich, da die erzielten Umsätze pro Kunde bei Mobilcom deutlich niedriger liegen würden. Bei einem Abschlag von 75%, der den Analysten angemessen erscheine, würde sich somit ein Wert für das Festnetzgeschäft in Höhe von rund 4 EUR ergeben.

Die oben errechneten Werte für die Segmente Mobilfunk und Festnetz würden sich ohne Berücksichtigung des Internetbereiches auf 19 EUR summieren. Die Aussagekraft dieses über einen sehr vereinfachten Peer-Group-Vergleich ermittelten Wertes sei insbesondere aufgrund einer eingeschränkten Vergleichbarkeit im Mobilfunkbereich stark eingeschränkt. Zudem müsse sich diese Indikation erst noch im Rahmen des DCF-Verfahrens bestätigen. Nichtsdestotrotz zeige dieser Ansatz jedoch das mögliche Potenzial im Falle eines 100%igen Schuldenerlasses eindrucksvoll auf. Trotz dieses möglichen Kurspotenzials raten die Analysten von SES Research weiterhin von einem Investment ab, da das Risiko eines Totalverlustes weiterhin gegeben sei.

Das Rating der Analysten von SES Research für die Mobilcom-Aktie, Underperformer hat Bestand.

Interessante Analyse!
Gibt es noch mehr aktuelle Analysen zu MOB?
Ich bleibe dabei: Die MOB-Aktie ist wertlos!

Es ist nicht einsichtige, warum die UMTS-Lizenz ohne die dazugehörige Infrastruktur mehr als 1 Euro wert sein soll. MOB kann die Lizenz de facto nicht mehr nutzen, FT wird sich für den Fall der Nutzung ein Nachbesserungsrecht einräumen lassen, das gegen den jetzigen Forderungsverzicht verrechnet werden wird.

Der zweitgrößte Vermögensgegenstand sind aktive latente Steuern. Da MOB nicht profitabel arbeitet, kann dieser Vermögensgegenstand (der ja nicht veräußerbar ist) ebenfalls abgezogen werden. Vermögenstechnisch bleibt nicht viel übrig. Verbindlichkeiten sind ja auch unverändert vorhanden (z.B. die 50 Mio von der KfW und , die jetzt auszuzahlenden neuen bundesverbürgten Kredite; die Verbindlichkeiten aus L+L lassen wir mal außen vor, aber selbst die müssen verzinst werden). Ertragsseitig verbleibt das nicht-profitable Handygeschäft, die laufenden operativen Kosten und die Zinskosten aus den verbleibenden Verbindlichkeiten.

Bei MOB werden höchstens ein paar Arbeitsplätze gesichert. Für die freien Aktionäre wird hier nichts übrig bleiben. Daran ändert auch die Tatsache nichts, daß der Kurs aktuell aufgrund einer Vielzahl von Kauforders uninformierter Kleinanleger mit 6,5 Euro ein Niveau erreicht, das unter rationellen Maßstäben nicht zu rechtfertigen

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Salut


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.