DAX+0,05 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+1,99 %

DAX-future..so läufts bei mir!;-) - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hi leute

ich wollte euch mal fragen was ihr von meiner art zu handeln haltet!
möchte schon bevor ich euch näheres erkläre sagen, haltet euch mit eventueller kritik, bedenken und verbesserungsvorschlägen usw nicht zurück! bin sehr an eurer meinung interessiert.

also ich handle nur dax-future und denke eine für mich perfekte charteinstellung in verbindung mit einem indikator der mir kauf,verkaufsignale liefert gefunden zu haben!

tageschart 10min candle in verbindung mit stochastic (14,3,1) handle nach diesen signalen nur wenn nicht unmittelbar marktdaten bevorstehen und ich muss sagen es läuft sehr gut!
probiert diese einstellung einfach selber mal aus!

was haltet ihr davon?

molln
Hallo,

ich habe auch vor, mich in der Zukunft mal am Dax-Future zu versuchen:-) Meist kann man ja erkennen,das sich die meisten auf alle erdenklichen Chartsysteme und formationen stürzen (Oszillatoren,Chartformationen,Candlestick-Analyse usw.).
Aber wie sieht es mit der eigentlichen Beurteilung des Marktes aus? Ist er vielleicht kurzfristig überkauft bzw. verkauft?Wie sieht es mit den Stimmungen aus,vor allem welche in den Medien verbreitet wird?

Sind es nicht diese Überlegungen,die das Angebot-Nachfrage Verhältnis auf kurz- bis mittelfristige Sicht beeinflussen, und nicht ob die Stochastik oder der MACD (also ich:-)) irgendwo schneidet?

Die besten Bücher darüber stammen meines Erachtens von Kostolany.Und auch jeder Daytrader sollte sich diese mal zu Gemüte führen,um auch mal länger als zehn Minuten voraus zu denken.
Was natürlich trotzdem nicht fehlen darf,ist ein konsequentes Risikomanagement,welches dem Daytrading angepasst ist.
Wie sieht dieses denn bei dir aus? Bei welchem Broker bist du denn?

Gruss, MACD
Hi molln,

ich arbeite mit ähnlichen Einstellungen (13 min und Stochastik slow 13/3/3) und bin damit ebenfalls sehr zufrieden :).

Daneben sind größere Timeframes hilfreich.

Bye
bc
@bischefin
deine einstellung sieht auch ganz interessant aus;-)
hab übrigens 2 tages chart.

@MACD
also ich muss sagen mit diesen von mir beschriebenen einstellungen kann man schon einiges anfangen!
ist natürlich klar das man sich nicht nur auf die reine technik verlassen darf! ich meine wenn z.b um 14uhr wichtige marktdaten veröffentlicht werden geh ich nicht noch 10min vorher ne position ein auch wenn die charttechnik noch so dafür spricht...
ich handle über consors (12,50€ kontrakt) und benutze auch die relativ einfache aber für mich ausreichende consors trader software zur chartdarstellung!

molln
übrigens ist heute wiedermal ein tag wo mit der ganzen technik nicht so viel anzufangen ist!
aus technischer sicht müsste man schon ne shortposition eingehn......
jedoch ist heute "EZB tag".. also spielen auch andere faktoren mit.....
ich beschränke mich auf beobachten.....

molln
denke damit kann man schon was anfangen!
ist einfach und aussagekräftig.
halte eigentlich wenig davon sich mit allen möglichen indikatoren usw einzudecken. das verwirrt einen nur und man ist mehr mit deren analyse als mit dem eigentlich wichtigen, nämlich handeln beschäftigt! *g*
manchmal ist weniger mehr.....
welche einstellungen verwendet ihr??
und welchen indikator könnte man noch einfügen um sich mehr abzusichern?

molln
Wie lange handelst Du denn schon proftabel mit dieser einstellung?

Wann genau ergibt sich bei deiner Einstellung ein Kaufsignal?

Was hast Du für Moneymanagement Regeln?
also nach längerem beobachten und test der verschiedensten einstellungen handle ich seit 1 woche.....

wo die "signale" sind?

also am beispiel der eingefügten charts oben mal eine auflistung meiner positionen....


4.12.2002

10uhr long
10.40 position glattstellen und gleichzeitig short! kurz vor 12uhr shortposition mir geringem gewinn glattgestellt.
11.30 short
14.40 short glattstellen und gleichzeitig ne longposition
18.20 long glattstellen

5.12.2002

9.10 short (wenige minuten später mit minimalem gewinn raus)
10uhr short (dax lief jedoch noch 20 punkte nach oben jedoch war absehbar das ein rücksetzter kommen wird und um 13.30 uhr glattstellen der position ohne verlust. (am chart nichtmehr sichtbar)


zur risikofrage also nach eingehen einer position geb ich mir so 25 punkte spielraum.
ein misstrade ist natürlich auch hier nicht ausgeschlossen! ich handle aber nicht unmittelbar vor wichtigen marktbeeinflussenden wirtschaftsdaten usw weil da zählt dann die technik (zumindest kurzfristig) nichtmehr!
zur sicherheit so viel....
wenn ich 5 mal richtig liege kanns beim 6. mal ruhig mal etwas in die hose gehn!
jedoch mehr als ne nullrunde das ich zu nem stand wieder rauskam auf dem ich einstieg hatte ich bis jetzt noch nicht!
noch eine anmerkung zur aktuellen situation.
seit 15.30uhr ein "absturz" von mehr als 100punkten!
in solchen situationen vergesse ich die charttechnik und meine art zu handeln!
das heisst ich halte mich raus und beschränke mich auf beobachten der situation! kein handel!!!!

molln
war um 11uhr short....bin dann aber leider etwas zu früh wieder raus..
kurz nach 13uhr wär noch ne gelegenheit gewesen....aber hab ich verschlafen..
denke nicht das ich heute noch was mache.
handle lieber so lange die amis noch schlafen!*g*

molln


bin mal so frech und wage ne prognose.
DOW erst mal 50-80 punkte nach unten.....
danach könnte es wieder aufwärts gehn.....

mal sehn...
18.10 short....

mal sehn ob noch was geht heute;-)
bin mir nicht ganz sicher aber naja...
naja das brachte gestern um 18.10 nicht wirklich was!
es kostete aber auch nichts! *gg*
hat mich wiedermal in meiner meinung bestätigt F-DAX nichtmehr zu handeln nach eröffnung der us börsen!
vieleicht sieht das jemand anders aber ich persönlich hab die erfahrung gemacht!
wenn ich das um 11uhr gewusst hätte...
hättest das nicht um 11uhr sagen können??? *ggg*

habe heute übrigens wegen weihnachtseinkäufen garnichts getan!
also kann ich heute leider von keiner interessanten aktion berichten!;-)*g*

molln
für mich ist der tag gelaufen!
11uhr short und mit 35 punkten gewinn raus....
nach 15uhr handle ich nichtmehr.

übrigens, sind vieleicht auch einige österreicher hier die sich mit futures beschäftigen?

molln
Hallo Molln,
scheint ja gut für dich zu funktionieren dein System....
hast du auch schon mal Situationen gehabt, wo die Stochastik eine Trendwende anzeigt hat, du dann eingestiegen bist und dann nach kurzer Gegenbewegung die Kurse weiter gestiegen/gefallen sind und du dadurch ne Schieflage hattest?
Wann ziehst Du dann die Reissleine und stellst den Verlust glatt ?
jop sowas hatte ich schon!
kam aber mit einem blauen auge davon!
nachdem ich long ging machte der dax noch einen 25punkte sprung nach unten was mir mehr als kopfzerbrechen bereitete!*gg*
setzte mir (spontan) eine grenze von 30 punkten wo ich aussteigen würde!
so weit kam es aber nicht da der dax wieder auf erholungskurs ging!
ich kam jedenfalls am ende + - null raus!
war natürlich eie aktion die ich mir und meinen nerven hätte sparen können!

jedenfalls als ich im nachhinein die situation analysierte ist mir mehr als vorher aufgefallen das auf meine einstellungen und die signale kein verlass mehr ist wenn im vorfeld irgendwelche wichtigen wirtschaftsdaten usw veröffentlicht wurden! das hat auch stunden später noch auswirkungen auf das ganze system und die verlässlichkeit der signale!
deshalb auch meine aussage im vorfeld "nach 15uhr handle ich nichtmehr".
mein eigentlich relativ einfaches setup funktioniert am besten von 9.30 bis 14uhr!
die "langweiligen" tage ohne wichtige meldungen sind die an denen ich am besten verdiene und ich auch am ehesten handle!
meine 100% sicher ist natürlich nichts aber bei mir läuft es so ganz gut!

molln
Hallo molln,
noch eine Frage zum Anfang der Geschichte.
Bin auch Kunde bei Consors. Die Trader Software soll 76 €
pro Monat Kosten . Handelst Du mit dieser Software ?
Was hattest Du mit "12,50€ Kontrakt " gemeint ?

Danke für die Antworten

BS:) :) :)
hallo

ja ich verwende den consors trader!
das grundpaket kostet 76 euro monatlich! zusätzlich hab ich im abo Eurex level 2 (16euro zusätzlich im monat).
verwende die normalen charts! es gibt aber auch ein profi charttool um 30 euro im monat!

also die 12,50euro beziehen sich auch die spesen für einen HT im FDAX. das bedeutet wennst über consors futures handelst kostet dich das nach schliessen einer position 25 euro an spesen! das entspricht einem punkt im FDAX! gibt sicher günstigere anbieter aber ich finde in anbetracht der gebotenen leistungen, dem guten service und der systemzuverlässigkeit ist das ein gutes angebot!

molln
Hallo molln,

seit wann handelst du den Futures? Kommst du zufällig aus dem Bayrischen Raum??
hi steppi34

ich bin aus österreich (50km östlich von salzburg)
futures handle ich seit 1 jahr.
hi steppi34

ich bin aus österreich (50km östlich von salzburg)
futures handle ich seit 1 jahr.
Hallo zusammen

Also ich interessiere mich sehr stark fürs mechanische Traden - hat den riesen Vorteil, daß man immer genau weiß, wie die Strategie funktioniert und man kann verschiede Parameter untersuchen (auch ohne Tradestation).

Ich würde gerne mal wissen , wie eure Ausbeute seit den Tiefstständen aussieht - hab da nämlich einige Strategien, die gut funktionieren (ca. 40 Pkt. am Tag) - bin jedoch noch skeptisch, da wir eine relativ Volatile Phase haben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.