DAX-0,37 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,59 % Öl (Brent)-0,22 %

NEMAX am Mittag: Leichte Zugewinne, BKN +20%, Plaut +11,2% - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: NL0000229458 | WKN: 916980
2,600
05.12.17
Hannover
+4,00 %
+0,100 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die deutsche Wachstumsbörse verbucht am heutigen Mittag leichte Zugewinne. Vor der möglichen Bekanntgabe einer Leitzinssenkung durch die EZB gewinnt der NEMAX50 aktuell 0,3 Prozent auf 444 Punkte hinzu. Auch der NEMAX All Share verbucht ein dünnes Plus von 0,1 Prozent auf 484 Zähler.

Auf den Orderlisten steht heute vor allem BKN. Der Titel legt aktuell um 20 Prozent zu. Das Unternehmen hat einen verbindlichen Kreditvertrag über 4,5 Mio. Euro bis zum 31. Dezember 2004 unterzeichnet, der das bestehende Darlehen ersetzt und mit den deutschen Filmrechten gesichert ist. Zudem wurden alle Außenstände bei der Barclays Bank in England zurückbezahlt, womit alle englischen Filmrechte schuldenfrei sind. Die Musikrechte, die ebenfalls bei der englischen Gesellschaft liegen, werden derzeit gegen Bargebote versteigert.

Ebenfalls an der Spitze des Index befinden sich Plaut, IBS und AdLINK, während P&T die rote Laterne des Index hält und knapp 9 Prozent verliert.

P&T Technology gab gestern bekannt, dass das Unternehmen die Erwartungen im laufenden Jahr nicht einhalten wird. Das Unternehmen rechnet demnach bei einem deutlich unter Vorjahresniveau erwarteten Jahresumsatz auch für das Gesamtjahr mit einem Verlust. Als Grund nennt P&T unter anderem Projekte, die verschoben werden mussten oder nicht realisiert werden konnten.

Teleplan meldete die Finanzplanzahlen für 2003, wobei trotz der allgemeinen Wirtschaftsschwäche ein anhaltend starkes Wachstum prognostiziert wird. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Umsatz in 2003 um 20-25 Prozent steigen wird. Der Konzerngewinn pro Aktie soll sich auf 1,05-1,15 Euro erhöhen, was kräftige operative Cash-Flows zur Folge haben wird.

Pulsion Medical Systems erhielt von der kanadischen Gesundheitsbehörde die Zulassung für das hämodynamische Monitoringsystem PiCCO sowie die dazugehörigen sterilen Einmalprodukte. Das PiCCO System dient zur gering- invasiven Überwachung der Herz- Kreislauf-Funktion und des Wassergehaltes der Lunge von schwerkranken Patienten auf der Intensivstation und im Operationssaal. Es wird bereits seit 1997 in Europa und anderen Märkten vertrieben.

Analytik Jena gab bekannt, dass der Unternehmensbereich Project Solutions einen Auftrag zur Modernisierung und Ausrüstung von über 50 Universitäten in Brasilien erhalten hat. Der Auftrag beläuft sich auf 12,4 Mio. Euro und wird innerhalb von 18 Monaten realisiert werden.

Wertpapiere des Artikels:
TELEPLAN INT. NV EO-25
BKN INTERNATIONAL O.N.
ANALYTIK JENA AG O.N.
ADLINK INTERNET NA O.N.
PLAUT AG
IBS AG ENG.CONS.SOFT.O.N.
P+T TECHNOLOGY AG
PULSION ST O.N.


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),11:50 05.12.2002

...die Redaktion hat vergessen zu erwähnen, dass das Kursplus durch "riesige" Umsätze zustande gekommen ist.:laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.