DAX+0,74 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+0,31 %

Wall Street Schlussbericht: United Airlines belastet US-Börsen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der drohende Konkurs der Fluggesellschaft United Airlines hat den amerikanischen Börsen heute zugesetzt. Einzig Konkurrenzgesellschaften von UAL konnten sich zu den wenigen Gewinners des Tages zählen. Der Dow Jones verlor insgesamt 1,3 Prozent auf 8.623 Punkte, die NASDAQ gab 1,3 Prozent ab auf 1.410 Punkte.

Die Meldung des Tages kam von der Fluggesellschaft United Airlines.Das Air Transportation Stabilization Board (ATSB) hat den Antrag der zweitgrößten US-Fluggesellschaft auf die Gewährung einer Kreditbürgschaft über 1,8 Mrd. Dollar abgelehnt. Damit könnte die Tochter der UAL Corp. kurzfristig Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragen. Die Aktie sackte drastisch ab und schloss mit einem Verlust von über 60 Prozent.

Die Aktien zahlreicher amerikanischer Fluglinien legten daraufhin jedoch erheblich zu. Am deutlichsten nach oben ging es bei der AMR Corp., der Muttergesellschaft von American Airlines, nach oben. Die Aktie gewann 8 mehr als 8 Prozent. Auch Delta Airlines konnte von den Problemen bei UAL profitieren und gewann 4 Prozent auf 12,93 Dollar ebenso wie Continental Airlines mit einem Zugewinn von 3,8 Prozent.

Der Fast-Food-Konzern McDonalds Corp. hat bekannt gegeben, dass der Chairman und CEO des Unternehmens, Jack Greenberg, von seinem Amt zurück treten wird. Greenberg war 21 Jahre bei dem Unternehmen tätig. Jim Cantalupo, ebenfalls ein langjähriger McDonalds Mitarbeiter, wird übergangsweise an die Stelle von Greenberg treten.

Die Aktie des Softwareherstellers Manugistics Inc. verlor weiter an Wert nachdem das Papier bereits am Mittwoch erheblich unter Druck geraten ist. Manugistics musste gestern mitteilte, dass man nun im dritten Quartal mit einem Umsatz von 61-62 Mio. Dollar rechnet. Die bisherigen Analystenschätzungen beliefen sich auf einen Wert von über 70 Mio. Dollar. Der Verlust soll bei 18-20 Cents je Aktie liegen, die Prognosen bislang lagen bei 13 Cents je Aktie. Was die Aktie heute nun weiter belastet ist ein Downgrade durch die Analysten bei Soundview. Das Rating wurde auf Neutral von Outperform gestuft, das Kursziel auf 3 von 7 Dollar gesenkt.

Der Technologiekonzern Altera bestätigte dagegen seine Aussichten für das vierte Fiskalquartal. Der Umsatz soll in einer Spanne von 177-184 Mio. Dollar liegen. Dies liegt im Rahmen der Analystenerwartungen von rund 180 Mio. Dollar und damit auf dem Niveau des Vorquartals. Auch der Gewinn soll unverändert gegenüber dem Vorquartal bei rund 6 Cents je Aktie liegen.

Der Finanzdienstleister Prudential Financial hat heute bekannt gegeben, dass die Ergebnisse im Fiskaljahr 2003 im Rahmen der Erwartungen liegen werden. Jedoch geht das Unternehmen dabei von einer Stabilisierung der Kapitalmärkte aus. Der Gewinn soll bei 2,40-2,50 Dollar je Aktie liegen. Vorausgesetzt wird allerdings ein durchschnittlicher Anstieg des S&P 500 Index von 8 Prozent. Analysten erwarten derzeit noch einen Gewinn von 2,44 Dollar je Aktie.

Die weltgrößte Kaufhauskette Wal-Mart hat den Umsatz (same-store) im November gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,6 Prozent gesteigert. Damit liegt man zwar im Rahmen der Planzahlen, jedoch wurden die Erwartungen der Analysten von 2,7 Prozent Wachstum leicht verfehlt. Der Konzern gab zuletzt bekannt, dass sich das Wachstum im November am unteren Ende der Planzahlen von 2-4 Prozent befinden wird. Der Gesamtumsatz im abgelaufenen Monat belief sich auf 21 Mrd. Dollar nach rund 19 Mrd. Dollar im Vorjahr.

Nach Börsenschluss wird der Chiphersteller Intel über die Entwicklung im laufenden Quartal berichten.

Wertpapiere des Artikels:
INTEL CORP. DL-,001
CONTL AIRLINES B DL-,01
AMR CORP. DL 1
WAL-MART STRS DL-,10
UAL CORP. DL-,01
MCDONALDS CORP.
DELTA AIR L. DL 1,5


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),22:12 05.12.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.