DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Unfassbar WO-Politboard zu über 2/3 reaktionäre Hasspropaganda - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Heute sind der (schwule) Wowereit und die Ausländer im Allgemeinen an der Reihe.

Arbeitslose und Moslems dürfen natürlich auch nicht Fehlen. Bin ich hier auf der NPD-Homepage :mad:

Dass einem da als Demokraten der Faden reißt und man sich in diesen Hass-Threads auch nicht immer an die guten Sitten hält ist bedauerlich, aber angesichts der Masse an Hasspropaganda verständlich :(.
Lies nochmal im Kinderlexikon nach was Demkratie und Meinungsfreiheit bedeuten Du Superdemokrat.


-SL-
Thema: Der Schwule und der Verfassungsbruch ! [Thread-Nr.: 675012]


#1 von Gebirge 18.12.02 17:09:09 Beitrag Nr.: 8.131.018 8131018
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
Aber jetzt hat man ihn überführt

UND DAS IST GUT SO !!!!!!
Punkt, jetzt bin ich aber sehr verwundert: Du bezeichnest Dich als "Demokraten"??? Schau Dir doch mal Deine linksextremen Beiträge und Ausflüsse an!
Hajo
Thema: Wowereit kündigt Verfassungsbruch an. Sofort verhaften!!!! [Thread-Nr.: 569889]
75% der Wähler sind unzufrieden,weil Rot/Grün nicht das gehalten haben was sie versprochen hatten.Und das schon 3 Wochen nach der Wahl.Somit wird jetzt alles durch die Sch.... gezogen was mit Rot/Grün zu tun hat.
Thema: Türkeibeitritt - ich fordere europaweite Unterschriftenaktion !!!!! [Thread-Nr.: 651764]


#1 von roland hausse 26.10.02 12:42:23 Beitrag Nr.: 7.688.729 7688729
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
an alle parteien in europa : starten sie mit unterschriftenaktionen gegen den beititt der türkei zur eu.
ich bin der überzeugung, dass die mehrheit der europäischen bevölkerung einen beitritt ablehnt. es darf nicht ,wie im falle der euro-einführung und der eu-osterweiterung, passieren, dass über die köpfe der bürger entscheidungen getroffen werden. gerade der beitritt eines moslemischen staates wird m.e. zu grossen gefahren führen. ich bin absolut gegen einen beitritt!!
gruss
rh
Ja, Punk, es ist zum Kotzen, es tummeln sich hier fast ausschließlich Rechts-Rechte und Bräunliche:( :rolleyes: :(

Grüße
Und sie beklagen immer noch mangelndes Nationalbewusstsein.
"Als Deutscher darf man ja nicht sagen was man denkt" - von wegen.
In der Tat, es sind dieselben platten Argumente wie auf jeder beliebigen Nazi-Homepage.
Punkt24

Mach mal nen Punkt! Deine Belege sind nun wirklich für Deine Ansicht kein Beweis. Dass Wowi schwul ist hat er selbst herausposaunt. Wer damit im Wahlkampf kokettiert, muss es sich auch zu gegebener Zeit um die Ohren hauen lassen. Wer es so provoziert hat, dürfte sich nun auch nicht beschweren.

Klar ist, er hat die Verfassung missachtet. Und nur dagegen wenden sich die Threads und Meinungen.
Thema: Johannes Rau hat versagt und sollte besser gehen. Eine 2:6 Niederlage für Rau.... [Thread-Nr.: 675018]


#1 von Albatossa 18.12.02 17:21:25 Beitrag Nr.: 8.131.190 8131190
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
zeigt wie das Recht von einem parteiischen Bundespräsidenten gebeugt wurde! Trotz der umstrittenen Rechtslage hatte Bundespräsident Johannes Rau das Zuwanderungsgesetz am 20. Juni unterzeichnet. Aus seiner Sicht lag ein Verfassungsverstoß nicht zweifelsfrei vor. Die Richter haben das ganz anders gesehen und mit 6 gegen 2 Stimmen gezeigt wie es um die Rechtsauffassung von Johannes Rau wirklich aussieht! Die ganze Demokratie wurde von Rechtsbrechern aus der SPD in Frage gestellt! Der Preis der Rechtsbeugung durch Rau war fast der Verlust der Demokratie in Deutschland! Die SPD strebt gegen den Willen der Bevölkerung eine Alleinherrschaft wie einst in anderem Teil Deutschland geschehen war an! Das Wowereit bewußt getrickst hat kann jetzt niemand mehr von der Hand weisen. Wie
Thierse ist auch Rau nicht unparteiisch, wenn es um wichtige Fragen geht, blos dann müssen beide ihr Amt niederlegen. Parteinteressen dürfen weder vom Bundestagspräsidenten noch vom Bundespräsidenten wahrgenommen werden und müssen zurückgestellt werden.

Unsere Verfassung hat verschiedene Stufen zu ihrem Schutz vorgesehen.

Erstens hat der Bundesratspräsident Klaus Wowereit versagt, wundern mich auch nicht im geringsten bei seiner Herkunft!

Zweitens hätte der Bundespräsident Rau das Gesetz nicht unterschreiben dürfen und kassieren müssen. Auch er hat versagt.

Drittens hat nur das BVerfG selbst richtig funktioniert.


Bundespräsident Rau hat so parteiisch gehandelt wie es vor ihm seit 1948 kein andere Bundespräsident getan hat! Man muß schon über die Grenzen schauen um einen vergleichbaren kriminellen Präsidenten im gleichen Amt zufinden.

Daher muß Johannes Rau weg, er ist eine Schande für Deutschland und für die Demokratie im Lande.

Anm. die Beleidigung des Bundespräsidenten ist Strafbar!!!
was ist denn zB in Deinem Zitat unter #8 fremden- oder ausländerfeindlich? Und im Ergebnis hat ja sogar unsere rotgrüne Regierung die Türkei mit vertröstet.
#42 von weitweg 18.12.02 15:53:54 Beitrag Nr.: 8.129.987 8129987
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
@siebbel:

Wenn etwas watschelt, "quak" sagt und einen Schnabel hat, ist es wahrscheinlich eine Ente. Wenn jemand Farbiger ist, glaube ich nicht, dass er deutschstämmig ist. Und wenn jemand aussieht, wie ein Russe aus dem tiefsten Kaukasus, glaube ich nicht, dass er deutschstämmig ist :eek:. Alles andere ist naiv bzw. ein politisch begründetes Verdrängen der Realität. Nur wegen unserer rassistischen Vergangenheit dürfen wir das nicht sagen und müssen uns verarschen lassen.
Thema: Wowereit ins Gefängnis? [Thread-Nr.: 674758]



#1 von WeinbrandUli 18.12.02 11:47:54 Beitrag Nr.: 8.127.200 8127200
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
Nachdem das Bundesverfassungsgericht in seinem heutigen Urteilsspruch zweifelsfrei zu der Feststellung gekommen ist, daß Wowereit Verfassungsbruch begangen hat, stellen sich die Bürger dieses Landes die Frage, ob der Verfassungsbrecher straffrei davonkommen soll.
Wenn ein `Normalbürger´ hundert Euro unterschlägt, ist sofort der Staatsanwalt da, und es drohen schwere Strafen.
Wenn ein hochrangiger Politiker ungeniert unsere Verfassung bricht, geschieht offenbar nichts.
Ein paar Monate Haftstrafe wären sicherlich die angemessene Strafe für Berlins Regierenden Bürgermeister!

#2 von wost 18.12.02 11:51:07 Beitrag Nr.: 8.127.236 8127236
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
da wird ihm aber die Rosette glühen

#3 von wost 18.12.02 11:52:29 Beitrag Nr.: 8.127.248 8127248
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
dem Hinterlader
mit #14 hast Du schon eher Recht. Aber je mehr Du nun solche Dinge hier rauskramst, desto mehr Bedeutung gibst Du solchen Postings.
@Punk24 ... #1 ...
ich stimme Dir vollkommen zu.

Ich möchte aber nicht, dass mein Thread wg der Glücklichen Arbeitslosen als Hetze gegen Arbeitslose verstanden wird.

Ich hatte da eher an das Gegenteil gedacht. Mir leuchten nämlich deren Argumente ein.
Ich arbeite eben gerne und deswegen viel und es lohnt sich.
Warum sollen sich andere, die eh keine Chance haben nicht eine Glückliche Arbeitslosigkeit bereiten ?

Grüsse

technostud ;)
@ punkt24 zu #8

Wenn du von Demokratie redest, dann möchte ich aber jetzt mal gerne wisse was an der Aufforderung zur Unterschriftenaktion, wie in diesem Posting geschehen, deiner Meinung nach kein legitimes demokratisches Mittel darstellt?

:rolleyes: :eek: :confused: :confused: :confused:
#16

das erste Posting ist sicher eine berechtigte Meinungsäußerung
Posting 2 ist ein Versuch, witzig zu sein, Posting 3 ein weiterer. Obs gelungen ist, lass ich mal aussen vor.
@ techno: Ich kann Satire und gemäßigte Provokation von Hetze unterscheiden ;)
Punk labert mal wieder geistigen Dünnschiß ... *gäääähn :yawn: *

Soderle .. und nun meiden wir diesen Thread und geben uns wieder voll der Propaganda hin :laugh: :laugh:

Wird bestimmt nich lange dauern bis der nächste Klops der Rot-Grünen kommt :laugh: :laugh:

gruß debi
(der keien gruß an dieses punkige etwas schickt :laugh: :laugh: )
#4 von Jarrod21 18.12.02 17:01:59 Beitrag Nr.: 8.130.910 8130910
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
Schaut mal alle auf Phoenix. Die SPD wird gerade auseinandergenommen!!!

#5 von coquinakey 18.12.02 17:03:54 Beitrag Nr.: 8.130.941 8130941
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
#4 die müste man ausbomben
#7 von Mieter 18.12.02 10:10:10 Beitrag Nr.: 8.126.104 8126104
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
Muss die Schwuchtel jetzt gehen ??
@HMHM

Danke Papi daß Du so nachsichtig mit mir bist

Was machst Du sonst - Gundschulleher ?

Von diesen dieser Sorte Oberlehrertypen haben
wir im Moment auch viele in der Politik.

Und : Je kläger die Stimme desto inkompetender
der Typ dazu.


Gruß

-SL-
Jaja,die Konservatives, gehen brav in die Kirche und spucken dem am Ausgang sitzenden Penner in die Mütze und machen ihn blöd an, sie haben schließlich wieder die wöchentliche Absolution .:(
Einige von euch sind rethorisch so begabt, dass ich sie für den nächsten Literatur Nobelpreis vorschlagen werde :laugh:

gebt alles, ich bin schon jetzt sehr amüsiert, wie meine Aussage in #1 mit fast jedem Beitrag bestätigt wird ;)
spekulump

freut mich, dass Du eine so hohe Meinung von mir hast. Mir ist aber so ganz spontan nicht so ganz klar, worauf Du Dich gerade bezogen hast.

Und dass Du sofort am Posten hier erkennen kannst, welchen Beruf man so hat, ist ja wirklich enorm. Kannst Dich ja beim heiteren Beruferaten melden. Sicher kann Du auch an der Art, wie man Großbuchstaben schreibt erkennen, welche Penisgröße einer hat. Suppi, Junge! Einfach Suppi!
Ist das Alles was ihr Linken zu bieten habt ?

Primitivklischees und Gutmenschentum ?

Bin jetzt doch ein bischen enttäuscht von Euch
24er Punker

Das ist wie bei Rotgrün. Die finden sich auch immer bestätigt. Manchmal wärs ja auch ganz nützlich, die eigene beschränkte Meinung mal ein wenig beiseite zu drängen. Aber das schaffen nicht alle. Und denken, dann, die anderen seien beschränkt.
#51 von weitweg 18.12.02 16:04:09 Beitrag Nr.: 8.130.127 8130127
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
@siebbel: Deine Frage ist im hier diskutierten Kontext irrelevant. Es geht darum, dass Leute, die eindeutig nicht deutsch sind, als deutsch durchgehen und von uns Sozialleistungen erschleichen.

Amn: von mir: Was sheißt hier wohl "eindeutig nicht deutsch". Hat der Autor hier die richtlinien der Nürnberger Rassengesetze im Auge :confused: :mad:

Dieser "eindeutig nicht Deutsche" erschleicht also in der Regel Sozialleistung....wie soll ich das verstehen?
Punk versucht hier - für meinen Geschmack etwas primitiv - sich und seine Weltanschauung durch zitieren beliebiger Postings von hier nicht anwesenden Leuten aufzuwerten.

Das ungefähr so als wenn ich nach vier Jahren
Regierungszeit erzähle die anderen waren auch
nicht besser
"Punk versucht hier - für meinen Geschmack etwas primitiv - sich und seine Weltanschauung durch zitieren beliebiger Postings von hier nicht anwesenden Leuten aufzuwerten."

Ich passe mich nur dem durchschnittlichen Polit-Board_User an ;). Sonst versteht mich am Ende niemand :D
#39 Siehste Punk,die einfache Sprache ist immer noch die verständlichste!
:laugh: :laugh: :laugh:
Geht mir genauso, schlage manchmal etwas zu harten Ton
an, um nicht untergebuttert zu werden.

Macht wohl jeder auf irgendeine Weise.
Hallo spekulump,

warum hat gerade mich der Punkt erwähnt, wo ich doch es nicht Wert bin erwähnt zu werden!:D

Ich hoffe das ich jetzt nicht noch ein Aufwertung des Punktes betrieben habe.:rolleyes:

Ein Punkt sieht rot!:mad:
oki .. ich hol noch auf ;)

aber Deinen eigenen 12 postings gelten nich ! :)

gruß debi
(der jetzt punk wieder grüßt, da er mit ihm im Wettstreit ist :) )
Kann an den von Punk genannten ["demokratiefeindlichen!"]Postings nichts anrüchiges finden.
Aber Punk macht das, was alle Linken gerne tun: Moralinsaure Erhebungen und Bessermenschentum,- immer dann, wenn die sachlichen Argumente fehlen.
Im übrigen hat dieser Mensch ein seltsam verbogenes Demokratieverständis, das sich wohl eher an Erich Honecker orientiert. Der verstand sich ja auch als wahrer Demokrat.
Tetris tifft den Nagel auf den Kopf.

Schönen Feierabend an Alle !

-SL-
speku

Vorsicht! Wenn Punker das mal zitiert kanns auch als rechtsradikales Schlägergeschreibsel durchgehen:laugh:
Was punk zitiert kann mal - entsprechende ideologische Verblendung vorausgesetzt - alles als Nazigeblubber abtun.

Das ist die von Tetris treffend beschriebene Methode,
Sachdiskussionen durch Totschlagargumente zu ersetzen

-SL-
ich bin wirklich kein politischer freund von punk24, finde aber dass er in der sache hier teilweise recht hat, einige postings sind sowas von unter aller sau, da kann man nix ausser kopfschütteln.

auch dein posting, albatossa. dafür gibts hiermit auch ne gelbe. es interessiert weder die sexuelle ausrichtung von wowereit noch dessen "herkunft". ausserdem könnte man schreien, wenn hier der straftatbestand des "vorsätzlichen verfassungsbruchs" eingeführt wird. hier haben richter des bundesverfassungsgerichts in einem auslegungsstrittigen punkt entschieden. und nicht etwa eine strafkammer über einen im strafrecht so nicht existenten tabestand...
ganz ehrlich, wenn mans nicht soweit blickt, dann sollte man lieber nix sagen.
je eine weitere gelbe (dunkelgelb) gibts für mieter und wost. "schwuchtel" und "hinterlader" brauchen wir nicht zu diskutieren, ist ja wie im kindergarten hier. entweder ihr benehmt euch oder ihr geht woanders spielen.

einige andere von punk24 kritisierte postings finde ich nicht so schlimm. ist aber zugegebenermassen auslegungssache. und jetzt geh ich aufräumen und die gelben karten ins log eintragen...

p.s. punk24, ich hoffe du bist auch so fair und siehst mal, wenn "die andere seite" sich analog verhält. die darfst du mal ähnlich zur ordnung rufen...

p.p.s. taft, halt dich hier bitte besser etwas bedeckter, ok?
Punkt24
Wenn Du ehrlich zu Dir bist, mußt du Dir zugestehen,
dass Du ein Linksideologe bist. Wer sich hier jemand sich
gegen mehr Zuwanderung ausspricht, ist das nach deiner
Definition schon ein Rechtskadikaler:laugh:
@Karl

p.p.s. taft, halt dich hier bitte besser etwas bedeckter, ok?

Das versteh ich jetzt nicht.:confused:

Grüße
Huch, Karl, das Sehvermögen des anderen, bisher blinden Auges ist doch noch existent? ;)
#51


Komisch. Als hier über den angeblich vorsätzlichen Judenstern-Ausspruch von Koch geblubbert wurde, bist Du nicht so vehement eingeschritten, wie beim angeblich vorsätzlichen Verfassungsbruch des Herrn Wowereit.

Seltsam, dass immer nur eine der Seiten von irgendwem zu Neutralität aufgefordert wird.
FREIHEITSKÄMPFER tragen nun mal keine Samthandschuhe ! :D
@taft: ich meinte dass du nicht in jeder schlägerei mittendrin sein musst, du hattest was versprochen...

@slo: ich hatte schon immer zwei augen. wenn du allerdings soweit links von mir stehst dass du nur mein profil siehst, dann kann es dir natürlich so vorkommen als hätte ich nur eins... ;)

@hmhm: das wird daran liegen dass selbst ich meine dass koch diesen ausspruch absichtlich hat fallen lassen. allerdings habe ich mich gegen die überzogenen reaktionen von gabriel und konsorten ausgesprochen und auf die rückendeckung für stiegler verwiesen...

@all: es geht hier nicht um mich. könnt ihr euch denn nicht ein einziges mal in der sache die backen einhauen, ohne persönlich zu werden? ist ja echt wie im kindergarten hier...
Karl

schön, dass Du zugibst, hier parteiisch zu reagieren.

Aber warum sollten das andere dann in anderen Fällen nicht auch so machen? Also was ist da anders, wenn man Wowereit unterstellt, er habe absichtlich so gehandelt. Mit der Konsequenz, dass dies dann ein Verfassungsbruch ist. Haben ja nun genug Politiker auch so geäußert. Und wo soll bei dieser Vermutung dann ein größeres Problem herrschen, als bei der zu Koch?
@Punk24


Hi Punk, sind das etwa Deine Kumpels:




Dazu so ein rechtsradikaler Text nun sogar schon auf n-tv, wo doch diese Jugendlichen mal unsere Rente zahlen sollen:

Mittwoch, 18. Dezember 2002
Hamburg geschockt
Gewalttaten einer Jugendbande

Eine Jugendbande im Alter von 14 bis 18 Jahren hat nach Ermittlungen der Polizei in Hamburg in nur 24 Stunden eine Reihe erschütternder Gewaltverbrechen begangen. Die vier Jungen haben nach Angaben der Beamten einen Behinderten erschlagen, einen Jugendlichen überfallen und lebensgefährlich mit Messerstichen verletzt sowie einer älteren Frau die Handtasche geraubt. Innensenator Ronald Schill fordert nun eine Videoüberwachung öffentlicher Plätze.

"Es gibt Hinweise darauf, dass noch weitere Taten auf das Konto der Gruppe gehen", sagte Polizeisprecherin Ulrike Sweden am Mittwoch. Ein 15-jähriger Verdächtiger gestand bereits. Alle vier Verdächtigen waren nach den Angaben polizeibekannt, sie sitzen inzwischen alle in Haft. Die Taten ereigneten sich nach den Angaben am 10. und 11. Dezember.

Nach der Aussage des am Dienstag festgenommenen 15 Jahre alten türkischstämmigen Jungen haben er und zwei seiner Freunde am 10. Dezember einen 24-jährigen Behinderten in einem Park geschlagen und getreten, nachdem sie ihm 17 Euro abgenommen hatten. Das Opfer wollte weiche Drogen von den Verdächtigen kaufen, die diese aber nur zum Schein angeboten hatten. Der 24-Jährige starb noch im Park an den Folgen der Tritte und Schläge.

Am nächsten Tag war der geständige Junge mit seinen drei 14-, 15- und 18-jährigen Freunden im Hamburger Vorort Thesdorf unterwegs. Dort entrissen sie nach der Aussage des 15-Jährigen einer 67 Jahre alten Frau die Handtasche mit 20 Euro darin. Dann stiegen sie in die S-Bahn nach Hamburg. Im Zug trafen sie laut Aussage einen Jugendlichen, der alleine im Waggon saß. Sie drohten ihm und nahmen dem Opfer Portemonnaie und Handy ab. Dann zwangen sie ihn auszusteigen und mit seiner EC-Karte Geld abzuheben. Nachdem die vier so 100 Euro erbeutet hatten, führten sie das Opfer zu einem Sportplatz.

Dort kam es laut Polizei zu "massiver körperlicher Gewalt", weil die Verdächtigen Angst vor Wiedererkennung hatten. Der 18 Jahre alte, aus Tschechien stammende Verdächtige habe dem Opfer lebensgefährliche Messerstiche zugefügt. Die vier Verdächtigen ließen das Opfer zurück, weil sie glaubten, den Mann getötet zu haben. Mit Messerstichen im Kopf überlebte das Opfer knapp. Danach wuschen die Verdächtigen laut Aussage des 15-Jährigen in einem Waschsalon ihre Sachen und gingen in ein Schnellrestaurant.

Durch Überwachungskamera auf die Spur der Täter gekommen

Laut Polizei waren die Verdächtigen an dem Geldautomaten von der Überwachungskamera gefilmt worden. Nach der Veröffentlichung der Fotos kamen Hinweise aus der Bevölkerung. Die Mordkommission ermittelte drei der Verdächtigen. Zwei stellten sich am Montag der Polizei, einer wurde festgenommen, gegen alle drei ergingen Haftbefehle. Der vierte mutmaßliche Mittäter wurde am Mittwoch in der Berufsschule festgenommen. Er gestand der Polizei die Taten. Der 14-Jährige und ein 15 Jahre alter Täter sind türkischstämmig mit deutschem Pass, der andere 15-Jährige ist Iraker, der 18-Jährige Tscheche. "Alle lebten noch bei ihren Eltern", sagte Polizeisprecherin Sweden. Die Fahnder erwarten nun, dass die Bekannten der Bande zu weiteren Aussagen bereit sind und sich so weitere mutmaßliche Taten der Gruppe ergeben.

Innensenator Schill sagte der Zeitung "Die Welt ", der Fall zeige, "dass die Videoüberwachung insbesondere in kritischen Problemlagen ein kriminalistisch sehr wichtiges Mittel ist, um Gewalttäter dingfest zu machen und künftige Taten zu verhindern".

Adresse:
http://www.n-tv.de/3088357.html





,
Schily: Wir werden das Gesetz unverändert einbringen und hoffen dann auf die Vernunft der Beteiligten! :laugh:


Man sollte bei anderen nicht auf das hoffen, was man selbst nicht einbringen will.
Wowereit hat selbst gesagt, er hat nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt.
Das heißt doch wohl, dass seine Handlungsweise vorsätzlich war.

Ob sich der Vorsatz auch auf Verfassungsbruch bezog,
ist zu prüfen.
Ohne weitere Begründung ist aber wohl zu unterstellen, dass Wowereit als Präsident die politische Absicht hatte, die Annahme des Gesetzes festzustellen.

Und damit liegt die billigende Inkaufnahme von Verfassungsbruch nahe, also bedingter Vorsatz, gerichtet auf Verfassungsbruch.
ihr könnt wowereit gerne unterstellen, dass er absichtlich gehandelt hat und dann stundenlang drüber diskutieren. was dabei nicht auftauchen sollte sind die nettigkeiten wie "hinterlader", "schwuchtel" usw. und einen verbrecher machen in deutschland nur gerichte aus jemandem. nicht user.

bleibt doch einfach mal sachlich. ich empfand wowereits verhalten damals auch als absichtlich und parteiisch. er wollte ja ein ziel damit erreichen, also die verabschiedung des gesetzes. ich unterstelle ihm da zwar absicht, aber eben keine kriminelle energie, wie auch? aber darum gehts doch gar nicht. ich drücke es genau so aus, ohne die person zu verunglimpfen, die anderen im thread zu beleidigen und einen straftatbestand zu konstruieren, den es nun mal nicht gibt, also falsche tatsachen und nachrichten hier in die welt zu setzen.

hmhm, ich habe auch nicht parteiisch gehandelt. wenn du hier regelmässig mitliest kennst du meine position. aber ich bin durchaus mal zu kritik an den "eigenen leuten" fähig, wenn sie scheisse bauen. das unterscheidet uns beide...
Karl

das liest sich jetzt schon anders und wird von mir so unterstrichen.
Karl

natürlich ist der letzte Teil des letzten Satzes Deines Postings quatsch, weil er mir unterstellt, ich könne nicht beide Seiten kritisieren.

Im Moment ist leider nur die eine Seite ausgesprochen penetrant (sowohl hier als auch in der Politik). und das muss so nicht hingenommen werden.
Danke Karl :-)

Deinen Ratschlag zur Mäßigung der "Gegenseite" versuche ich erst mal für mich selbst zu beherzigen. Ich bin durchaus zur Selbstkritik (auch zur öffentlichen :eek: ) fähig und ich denke, dass ich das ab und an schon gezeigt habe.

Der Oswald kriegt schon genug Seitenhiebe von Mir :D

#52 @ Laura:nur für dich :kiss:

#8 von Punk24 18.12.02 08:28:01 Beitrag Nr.: 8.125.201 8125201
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
Ob diese inszenierte Muppet-Show im Bundesrat verfassungsgemäß war oder nicht, kann ich mit meinen rudimentären juristischen Kenntnissen nicht beurteilen. Wenn das BVerfG genau so uneins in dieser Frage ist wie ich, gibt`s ein 4:4.

Inhaltlich bin ich strikt gegen eine weitere Zuwanderung in unseren desolaten Arbeitsmarkt, von eng berenzten Ausnahmen abgesehen. Die Zuwanderung ingesamt sollte aber gesetzlich geregelt werden. Einfach zu sagen, dass Deutschland kein Einwanderungsland sei, reicht hier nicht.

;)
kritisieren darsft du, aber es gibt unterschiede zwischen kritisieren und beleidigen. und genau da werden die moderatoren notfalls aktiv.
Karl

den Einwurf verstehe ich in der Verkettung der Postings 64,66,68 nicht.

Aber ist ja eh wurscht! Mich störte nur, dass Du (wie das ja leider hier auch häufig geschieht) über mich etwas behauptest, was Du nicht weißt und auch nicht anhand der Postings hier begründen könntest.
@punk

Die Braunen mag der Karl auch nicht, dessen kannst Du Dir gewiss sein:)

Freundschaft, Punk:)
@punk24:
Du wirst Dich mit der Tatsache abfinden müssen, dass das was Du bemängelst, die wahre Seele des doitschen Volkes ist, sobald es anonym seinen Dreck verbreiten kann. Das war so, ist so und wird immer so bleiben.
Danke Tafti :)

Noch mehr Belege für meine "linksradikale" Gesinnung :eek:

#10 von SFK 18.12.02 08:41:52 Beitrag Nr.: 8.125.272 8125272
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
@ Punk24 # 8:

"Wenn das BVerfG genau so uneins in dieser Frage ist wie ich, gibt`s ein 4:4."

Ein tolle Aussage! Kann man denn alleine "uneins" sein?
Mir geht´s aber genauso wie Dir. Ich habe mich seinerzeit lange mit dem Verfassungstext herumgeschlagen und konnte zu keinem schlüssigen Ergebnis kommen. Die "inszenierte" Muppetshow war sicherlich verfassungskonform, nicht aber die Bewertung der Abstimmung durch Klaus Wowereit. Ob ich mit meiner Einschätzung richtig liege, wird sich im Laufe des Vormittags zeigen.

Ich darf vielleicht nochmals auf die "Inszenierung" zurückkommen: Es erhebt sich die Frage, wie die Reaktion von Koch u. a. überhaupt möglich war. Die Begründung dafür ist in dem Umstand zu sehen, daß durch eine Indiskretion eines SPD-Granden bereits vor der Bundesratssitzung bekannt war, wie Klaus Wowereit ein uneinstimmiges Abstimmungsverhalten Brandenburgs bewerten würde.

SFK

#11 von Punk24 18.12.02 09:07:59 Beitrag Nr.: 8.125.482 8125482
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
@ SFK Im Gegensatz zu vielen anderen Usern hier, habe ich bei einigen Fragen meine Meinungsbildung noch nicht abgeschlossen. Ebenso ändere ich hin und wieder zu einigen Sachverhalten meine Meinung, z.B. wenn mir neue Fakten bekannt werden. Ich nehme mir sogar die Freiheit, eine Meinung zu vertreten, die von dem politischen Lager, dem mich hier viele zuordnen, abweicht .
Ihr seht also, dass ich gerne zu einer vernünftigen Diskussion bereit und fähig bin. Wäre ja auch langweilig, wenn alle meiner Meinung wären ;).

Neben SFK habe ich schon mit vielen Andersdenkenden anregende Gepräche geführt :for4zim, xylophon, puhvogel, optimalist, Rainer 6767. einige der Genannten sind je nach Thema im Umgang etwas schwierig :rolleyes:, wer jedoch sachlich mit mir argumentiert kann sicher sein, dass ich seine Argumente fair bewerte und auch oft in meine Meinungsbildung einfließen lasse.

Wenn sich jemand allerdings mit mir virtuell hauen will, der kann das auch haben ;). Als wir im
Religionsunterricht die Bergpredigt hatten, habe ich nämlich gefehlt :D
Ich denke mal,daß die meisten User hier nicht unbedingt braun sind.Sie wissen nur wenig und wollen nichts dazu lernen.Alles was sie nicht kennen wird erstmal als schlecht klassifiziert.Alles was ihnen wiederspricht wird als böse(Rechts,Links,Arbeitslos,Ausländer...)erkannt.Sich näher mit diesem "bösen" auseinanderzusetzen erfordert unter anderem Mühe,die Fähigkeit Fehler einzugestehen,die Fähigkeit anderen Menschen zuzugestehen was man selber auch macht,die Fähigkeit"andersartigkeit"zu tolerieren und den willen,etwas gemeinsam zu erhalten,bzw zu erschaffen.All diese Punkte erfordern eine gewisse Bereitschaft konstruktiv zu sein etwas erschaffen zu wollen,Teil der veränderung zu sein...Dazu sind sie halt nicht fähig.
Im Endeffekt geht es ihnen doch nur darum,daß sich der bestehende Lebensstandart nicht verändern soll.Und genau diese"bösen"bringen diesen Lebensstandart vermeintlich in Gefahr.Deshalb schreien sie nach einem starken Mann an der spitze oder hetzen gegen einen vermeintlich schlechten Mann an derselben,fordern daß andere für sie auf die Strasse gehen oder Unterschriften sammeln.Nur halt nichts selber machen,nichts verlieren,kein Risiko eingehen und nichts verändern.
Im gewissem Sinne finde ich es sogar gut,daß sich diese Menschen hier mit ihren Stammtischparolen und ihrem gegröle aus der zweiten Reihe auslassen.Ich bin mir nämlich sicher,daß das daß einzige ist,was sie hinkriegen.Sie stellen also mit anderen Worten keine Gefahr da.Sollen sie halt machen.Ich persönlich lache sie aus.Mit solchen Menschen setze ich mich überhaupt nicht auseinander.Und wenn man bedenkt,daß die heftigsten Sprücheklopfer noch nichtmal den Mut haben,mit ihrem eigenen Namen hinter dem zu stehen,was sie hier ablassen,sonderen nur als dünne hier auftreten dann ist das für mich noch viel weniger wert,als irgendein "Stammtischpolitiker".
Sollen sie doch machen.Eine Demokratie kann mit solchen Helden durchaus leben.Was schert es die Eiche,wenn sich die Wildsau an ihr schabt???
Heute gab es auch meiner Meinung nach einige "rechte Tendenzen" hier im Board. Aber das lässt sich wohl ebensowenig vermeiden wie die extremen Linken, die auch durchaus mal einen Thread mit dem Thema "CDU-Koch mit Rinderwahn befallen" eröffnen. Komischerweise kommt dann aber kein Aufschrei, und niemand beantragt die Sperrung des entsprechenden Users!

Wer aber hier jeden in die rechte Ecke stellen will, der gegen einen EU-Beitritt der Türkei ist, und deswegen eine Unterschriftenaktion dagegen fordert, der zeigt auch nicht gerade eine demokratische Gesinnung, gelle Punk?

Die einzig sinnvolle Methode, mit Extremisten umzugehen, ist für mich, entweder zu versuchen, sie mit Argumenten zu schlagen, oder aber, falls das allzu sinnlos erscheint, sie einfach zu ignorieren.

Aber eigentlich sind die Linken hier ja ganz froh, dass es im Board auch einige Vertreter mit Tendenz zu Rassismus gibt. Das wird nämlich gerne benützt, um am besten gleich jeden bekennenden CDU-Wähler in die braune Ecke zu stellen.
Eine Unterschriftenaktion als solches wäre mit Sicherheit nicht rechtsextrem. In der augenblicklichen Stimmung im Lande würde sie aber die politischen extremistischen Kräfte beider Richtungen stärken und sehr polarisieren. Ich denke auch nicht, dass es dem user roland hausse um eine vernünftige vVolksbefragung o.ä. ging sondern um eine Aktion nach dem Motto:"Wo kann ich hier gegen die Türken unterschreiben". Sowas sollte man im Hinterkopf behalten ;)
Da geb ich dir schon Recht.Meiner Meinung nach sind das hier aber zu 99% Mitläufer die nichtmal fähig wären,eine Gefahr darzustellen.Sollen sie sich halt hier auslassen.Sie entlarven sich doch ständig selbst als das,was sie sind. :laugh:
Für mich halt einfach kein Grund,mich aufzuregen.
flitztass
Da muß ich Dir 100 % recht geben, dass die Linken
wie Punk 24 sofort irgendwelche rechtsextremen Äußerungen hier bei W.O. gerade zu begierig aufgreifen,
um dann wie wild um sich zu schlagen und behaupten,
dass 2/3 der Äußerungen bei W.O. rechtsextrem sind;
Nach meiner Meinung sind 99 % der Äußerungen bei W.O.
nicht rechtsextrem; aber für die Linken hier bei W.O. sind
halt alle Mittel recht, den Großteil der User bei W.O.
zu verteufeln !!!
Laura, bei dir bin ich mir manchmal nicht sicher, ob das echt ist oder Satire :eek:. Was KUEHE in Sachen Religion ist, bist du in der Politik :laugh:
Punk

ist ja echt nett, dass Du auch anderen eine Meinung zugestehst. Aber wenn Du dann schon wieder einfach eine Gesinnung, eine Absicht usw unterstellst, scheint es nicht so weit her zu sein mit Deiner angeblichen Denkfähigkeit. Wie kannst Du sonst darauf kommen, zu unterstellen, mit welcher Absicht jemand eine Unterschriftenaktion machen will. In dem Posting steht davon nichts.

Aber so geht das hier und zZ in der Politik. Einfach mal eine Absicht unterstellen und dann dagegen sein. So ist es einfach leichter sich als derjenige darzutselen, der die besseren Absichten hat.

Und genau so kommen Rotgrüne an und unterstellen der CDU Fremdenfeindlichkeit, bloss weil sie sich nicht in eine von Rotgrün gewollte Richtung drängen lassen.

Aber man selbst ist ja liberal. Wenns bloss die anderen nicht gäbe.
@HMHM: Wenn man das künstlerische Gesamtwerk des Users roland hausse betrachtet, ist meine Vermutung nicht abwegig ;)
punkt

es geht hier nicht um Gesamtwerke, sondern um dieses Posting, dass Du als angelichen Beweis für Rechtslastigkeit herholst. Und darin kannst Du alles hineindeuten, aber es steht nun einmal nicht drin.

Deuten kann ich wenn ich will alleine. Und alle anderen auch. Fakt ist, dass Deine Behauptung durch dieses Posting nicht erhärtet wird. Und in dem Fall kommst Du mit einer unterstellten Absicht. Und das ist das, was hier User und in der Politik den "Gegner" eben nervt.

Halt Dich an das was jemand sagt, nicht an das was Du glaubst, das jemand sagen wollte, aber leider nicht so ausgedrückt hat, wie Du es Dir gewünscht hättest.
#8 von Punk24 18.12.02 18:02:52 Beitrag Nr.: 8.131.804 8131804
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
Thema: Türkeibeitritt - ich fordere europaweite Unterschriftenaktion !!!!! [Thread-Nr.: 651764]
folgendes zitiert der Punk24 hier als rechtrextrem in seinem posting #8:

#1 von roland hausse 26.10.02 12:42:23 Beitrag Nr.: 7.688.729 7688729
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
an alle parteien in europa : starten sie mit unterschriftenaktionen gegen den beititt der türkei zur eu.
ich bin der überzeugung, dass die mehrheit der europäischen bevölkerung einen beitritt ablehnt. es darf nicht ,wie im falle der euro-einführung und der eu-osterweiterung, passieren, dass über die köpfe der bürger entscheidungen getroffen werden. gerade der beitritt eines moslemischen staates wird m.e. zu grossen gefahren führen. ich bin absolut gegen einen beitritt!!
gruss
rh

WAS IST DARAN undemokratisch oder rechtsextrem? Da sieht man, wie krank die linken hirne sind! Das Volk lehnt einen Tuerkeibeitritt ab (eine absolut rationale Reaktion, fast schon Notwehr), das soll rechtsextrem sein?

zum glueck wird durch das rotgruene Versager-Affentheater jetzt der absoluten Mehrheit der Deutschen klar, dass wir eine wirkliche, fundamentale Wende hin zu einem leistungsorientierten, pragmatischen Staat brauchen. In 4 Jahren wird den linken, den verrueckten a la ver.di das Rueckgrat gebrochen, so wie Thatcher es einst gemacht hat - seitdem ist GB vom kranken Mann Europas wieder zum Wachstumsmotor geworden. Hoffentlich schafft Deutshcland das!

Die linken Punk24-Typen koennen dann als Randfiguren belaechelt werden. So geht es solchen Typen in den USA, GB und anderen erfolgreichen Nationen seit langem, die linken sind politisch kastriert. Sogar Parteien wie Labour folgen freiheitlichen Prinzipien, wirtschafts- und aussenpolitisch.

Das deutsche System und die deutsche Denke steht in der Welt am linken Rand, da kommt vielleicht noch Nordkorea, aber nicht viel mehr. Daher sind wir in der Welt nun der verlachte Loser, und die Ergebnisse in allen Kategorien (Wirtschaft, Bildung etc) fallen in Grund und Boden.

Deutschland hat einen Platz in der 1. Liga verdient!
Es ist schon erstaunlich, wie #1 immer weider bestätigt wird.

Antworten kann man auf sowas auch nicht. Ich kann in diesem Beitrag nichts substanzielles finden, nur platte Floskeln. Einen besonderen Unterhaltungswert hat folgende Aussage :"Die linken Punk24-Typen koennen dann als Randfiguren belaechelt werden. So geht es solchen Typen in den USA, GB und anderen erfolgreichen Nationen seit langem, die linken sind politisch kastriert. Sogar Parteien wie Labour folgen freiheitlichen Prinzipien, wirtschafts- und aussenpolitisch.

Zur erfolreichen Nation USA folgender Beitrag aus den Tagesthemen :

Hunger in New York

Von einer "nationalen Schande" sprechen die Bürgermeister amerikanischer Städte am Mittwoch in ihrem Jahresbericht über Obdachlosigkeit und Hunger. Zum ersten Mal seit dem Erstellen des Berichts haben alle amerikanischen Städte die Zunahme von Hunger gemeldet. Wesentliche Gründe für die Zunahme von Hunger in den USA sind höhere Mieten, Niedriglohn-Jobs und Arbeitslosigkeit. Oft reicht das Gehalt der Niedriglohnjobs nicht für die Ernährung der Familien.

Manche sehen halt nur, was sie sehen wollen :rolleyes:
Punk

Deinen letzen Satz kann man vollends unterstreichen. Aber hast Du schon mal daran gedacht, dass er für Dich insbesondere auch recht zutreffend ist?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.