DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Rite Aid: Verlust verringert, EBITDA-Prognose erhöht, Aktie +14% - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Rite Aid Corp., die drittgrößte Drugstore-Kette in den USA, meldete am Donnerstag, dass sie im dritten Quartal einen geringeren Verlust erwirtschaftet hat, nachdem die Ausgaben gesenkt werden konnten.

Der Nettoverlust belief sich auf 16,4 Mio. Dollar bzw. 5 Cents pro Aktie nach einem Verlust von 112,8 Mio. Dollar bzw. 23 Cents pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten einen Verlust von 9 Cents pro Aktie erwartet.

Der Umsatz im Quartal erhöhte sich von 3,73 Mrd. Dollar im Vorjahr auf 3,88 Mrd. Dollar.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen nun mit einem EBITDA-Ergebnis von 600 Mio. Dollar nach ursprünglich erwarteten 565 Mio. Dollar. Im Geschäftsjahr 2004 soll ein EBITDA-Ergebnis von 675-725 Mio. Dollar erzielt werden.

Die Aktie von Rite Aid gewinnt an der NYSE aktuell 14,68 Prozent auf 2,50 Dollar.

Wertpapiere des Artikels:
RITE AID DL 1


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),16:26 19.12.2002



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.