DAX+0,77 % EUR/USD+0,64 % Gold+1,54 % Öl (Brent)+2,01 %

Wie schnell erreicht loi die 4 Euro? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Salve o Krueger !

ich weiß schon worauf du anspielst, meine römischen namensvettern, unter anderem auch kaiser etc. etc. ich bin aber nicht so wie der böse kaiser claudius nimdenbus..

also meine 2,53 prognose muss ich wohl zögerlich zurücknehmen (auch wenn es danach noch viel schöner geworden wäre), aber wenn jetzt im laufe der woche mal IRGENDWELCHE news kommen sollten, sollte sich dies sehr dramatisch auf den kurs auswirken.. WENN SIE DENN MAL KOMMEN, DIE NEWS !!! :mad: :mad:

ich krieg hier noch die krise.

MfG

Claud der dem billigen plebs angehört :p
Go D.log Go !! 2,45 Tageshöchstkurs zurzeit, mit 2,53 werd ich doch noch was !! Come on baby!! :p

Yeah und ich hab auch noch ehrenvoll Posting #500 abgegeben..!! :D:D
Jaaaaaamann !!!!!!:) 2,52 im Bid, wer jetzt noch gegen mich wettet hat schlechte chancen.. Krueger was sagste jetzt ? Die 2,5 sind passé...:)
Verdammt !!! Was ist das für eine adhoc ??? ist ja nicht zum aushalten, hab mich schon gewundert warum auf einmal wieder 2,4 im bid. so und jetzt müssen wir wieder auf die nächste warten.. will jetzt gar nicht mehr wissen was das jetzt noch alles für auswirkungen auf den heutigen kurs hat.
Na das war denn wohl wieder LOI-life.

Aber nicht verzagen, auch diese Geschichte wird sehr bald in trockenen Tüchern liegen. Schneller als so mancher denkt. ;)

Muss mich mal wieder bei RM erkundigen an welcher Kleinigkeit es denn nun wieder gelegen hat.:laugh:
Hats Euch heute allen die Sprache verschlagen?

Alle von der Adhoc erschreckt worden?
Habt ihr Euch rausgekegelt lassen?


:laugh: :laugh: :laugh:

Ich hab gestern abend für heute morgen 3 Kauforder gelegt, leider hat nur 1 gegriffen.

Wer genauer hinschaut wird merken, die gestrige Adhoc beinhaltet nur vordergründig ein Problem. Wer näher hinschaut, wird merken, die Nachricht enthält echten Sprengstoff.....(Sprengstoff für eine Kursexplosion). Dann sind die 4 Euro lediglich "Peanuts".

Oder kann mir sonst einer erklären, dass LOI den nicht schlecht dotierten Spatz in der Hand ausschlägt und die goldene Taube kurzer Hand ganz haben will? Kann sich keiner "lebhaft" vorstellen, dass Loi Signale von Justitia erhalten hat, die eine sehr starke Position im Rechtsstreit implizieren?
Sollte dem COOP-Partner etwas Zeit und nach etwas offenerer Darstellung der Rechtslage durch Justitias verlängerten Arm auch ein Anstoss zur Nachbesserung seines Schlichtungsangebotes gegeben werden?
Oder warum gibt es noch eine Nachfrist zur schlichtenden Einigung und nicht die harte Knute sprich Verhandlung mit dann einem großen Verlierer und einem Pyrussieger?

Übrigens ich weiß von nichts - ich hör nichts, ich seh nichts, ich weiß überhaupt´s gaaaaar nichts.
schon klar krueger, du warst doch schon immer derjenige von uns, der nur scheiße schreibt mensch... :D:D:D
wenn du irgendwann mal WIRKLICH was wissen SOLLTEST dann kannst es uns ja mitteilen, wir sagen dir dann, was davon zu halten ist, in ordnung ? :D
was hast du fürn gefühl, die nächsten tage betreffend ?

gruß
claud
wo befindet sich eigentlich der nächste (charttechnische) widerstand ?
Salve Imperator maximus.

Tja wenn Loi kurzerhand den Spatz in der Hand nicht mehr gut findet und nach Justitias-Signalen die goldene Taube vom Dach holen will und wahrscheinlich auch bis auf ein paar fehlende Federn (als Feigenblatt für den Gekreutzigten, um für seinen Fehler nicht abgesägt zu werden) in absehbare Zeit diese vom heißen Blechdach holen kann, kann man auch als Orakel fehlen. Allerdings nur zeitlich gesehen.;)

:laugh: :laugh: :laugh:

Die Sprengkraft dieser Nachricht haben allerdings ´ne ganze Menge erkannt (siehe Kursentwicklung), trotz der zunächst fordergründigen Enttäuschung die die Nachricht impliziert(so short und wenig sagend sie auch erscheinen mag).
Wenn dieser Deal bei LOI unter Dach und Fach ist, sind die anvisierten 4 Euro lediglich "Peanuts" frei nach deutscher Großmannsart.:eek:
noch einmal für alle zum mitschreiben und denken.
Problem Infraserv:
Kreuziger (Infraserv) will mit D.log auf keinen Fall, da
O-TON Kreuziger:
* D.log kein Konzept hat*.
Das bedeutet es gibt so keine einfache Einigung .Infraserv will auf keinen Fall eine Einigung und d.log kann deshalb auch seine Forderungen beliebig hoch ansetzen, um das optimale daraus zu erziehlen.
Ist das nun klar.!
Mehr braucht Ihr dazu nicht zu wissen , um Eure Entscheidungen zu treffen.
Ich bin inzwischen einer der wenigen wirklich grossen ,kleinen
Anleger mit einigen beträchtlichen Blöcken.
verdamt das ding geht weiter nach unten hoffentlich halten die 2,40:(
Guten Abend,
Ich habe mir die D.Logistics Bilanzen der vergangenen Jahre angesehen und ich hoffe dass einer von euch mir erklaeren kann was die -76.593 EUR (2002) mit der Bemerkung Ergebnis aus der erstmaligen Anwendung von SFAS 142 zu bedeuten haben. Handelt es sich hier um einmalige Abschreibungen wegen eines neuen Accounting Standards, und aus welchem Bereich kommt diese Abschreibung?
Vielen Dank fuer Ihre Hilfe
alles wunderbar,
warte gespannt auf die Quartalszahlen.
10% pro Monat, was will man mehr.
:)
He Appelvoi.

Mit etwas Umsatz dürfte es auch etwas mehr werden.
Kann mir nicht vorstellen, dass der Markt bis zum Tag der Zahlen und damit Vollzug der Meldung zum TA auf Q-Basis abwartet.


Übrigens noch ganz was neues und interessantes. "Aus sehr gut informierten Kreisen" hört man: Die lange erwartete News ist definitiv vollzogen. Aktuell ist der Finanzierungsdeal umgesetzt! Ergo LOI spart weitere 1/4 Mio jährlich durch bessere Finanzierungsvereinbarung und das anteilig auch schon im 4.Q.. :lick:

Und in diesem Punkt könnt ihr mich beim Wort nehmen.:rolleyes:
Mal sehen wann Loi damit an die Öffentlichkeit geht. :D :D :D
ABC-Schütze ich will dir auf die Sprünge helfen.

Das waren einmalige außerplanmäßige Abschreibungen auf die Bereiche Automotiv (6,6 Mio) und Packaging Services (70 Mio) durch die Einführung des Accounting Standards und der damit verbundenen Eingangsprüfung durch Abgleichung des Buch- und Zeitwertes(Stichtag 31.12.01)
Summasumarum 2,24 Oironen per share Buchverlust.

Jetzt hab ich mir ´nen Roten verdient, denn die Materie ist so staubtrocken, dass man sich als Kamel in der Wüste fühlt.:laugh:
Nochmal zum Mitschreiben.

Loi hat definitiv den Finanzierungsdeal durch. Es wird bereits gespart an den zu überweisenden Zinsen.

Schlaft ihr alle?:laugh:
hallo,
man muß LOI jetzt etwas
Verschnaufpause gönnen.
Zu schnell aufwärts ist auch nicht gut
Obwohl, so ein richtiger Schub
lenkt Aufmerksamkeit auf den Wert.
Ich glaube nicht, das die Finanzierungsvereinbarung
noch vor den Quartalszahlen adhoc kommt
:cool:
alle drei guten nachrichten kommen in den nächsten 6 wochen bis Jahresende.
D.log wird nun übermässig vom Infraservvergleich profitieren.
Laut unserem Modell ist eine MK von etwa 220 Mio E gerechtfertigt.
Wir werden einige Vertreter von d.log bei unserer Jahresabschlussfeier im Werk haben.
Also Aufpassen, die Chance schlechthin.
was meinst du damit

Laut unserem Modell ist eine MK von etwa 220 Mio E gerechtfertigt.
Wir werden einige Vertreter von d.log bei unserer Jahresabschlussfeier im Werk haben.
Also Aufpassen, die Chance schlechthin.??????????????????????
hast du das irgend wo gelesen?
Appelvoi

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und RM bei LOI angemailt deswegen, bisher schweigt er den 2. Tag. Also evtl. kommt es ja doch noch in den nächsten Tagen.

Bis zu den Zahlen ist es für mein Verständnis etwas lange für eine zeitnahe Vermeldung des Ereignisses.:O

Aber nervt doch LOI mal ein wenig, evtl. haben die ja doch ein Einsehen.
Universe du alter Basher

Du verwunderst einen immer wieder. Erst bashst du Loi auf Deibel komm raus, so dass selbst ein Blinder merkt, du bist der perfekte KI. Dann, als du dir die Taschen voll geschlagen hast, purzelst du mit Brüderschaftsschwüren daher. Und größter Privatinvestor bei LOi scheint ja auch nicht gerade ganz der Wahrheit zu entsprechen, da du dich des Plurals bemächtigst.

Dein oder Euer Bewertungsmodell allerdings kommt hin und liegt konservativ an der unteren Skala.;)
Warte es nur ab wenn durch die Newslawine Anpassungen notwendig werden.:laugh:
nicht wenige Promille.

Wer kann die ersten 10 Bände der Buchreihe meines Namens anbieten.
Für gute Exemplare zahle ich auch schon einige Euros.


Übrignes habt Ihr die Info heute von Infraserv gelesen.
Erschienen im Höchster news letter.
sehr beachtlich..
ist für jeden zugänglich.
Ich krieg keinen "Höchster Newsletter"

wo gibt´s die Info.

KD
der news letter heisst richtig:
*EinBlick Nr.40*
Mitarbeiter im Industriepark Hoechst bekommen den sowieso per Intranet
alles veröffentlicht auch im Internet auf der homepage.
Musst ihr mal nachsehen
Da findet Ihr auch einiges zu D.log
Wer da liest weiss Bescheid.
Infraserv wird immer teuer und da Herr Kreuziger nicht will, muss eben viel in die Kassen von D.log beim Vergleich transferiert werden
Bei der nächsten HV werden die mich kennenlernen, die hingehen, da
dann namentlich wieder genannt.
Grüsse an alle 996 Fahrer und andere.
#521
Hallo universe,
leider kann ich Dir nicht die gewünschten Bände anbieten.
Wenn Du Interesse hast an:
Band 23,24,43,44,45,46, 50,66,68,69,70
oder an dem "Guten Kameraden"
16,17,18,19,34,60,61,62,63
musst Du Dich melden.
Die ganz alten Teile sind wunderschön eingebunden und
gut erhalten.Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht.:D
Altdeutsche Schrift musst man halt beherrschen. Die Warmduscher von heute kriegen das nicht mehr hin.
:)
Mal ehrlich, welchen Jugendlichen kannst Du heute noch für die Geschichten, Bastelvorschläge und News von damals begeistern?
#523
kannst Du bitte die www-Adresse des "Einblick Nr.40" nennen?
Habe sie seit Stunden gesucht und nicht gefunden.
:cry:
Ich frage mich ernsthaft, wer zu diesen Kursen Geschenke verteilt.

Da ich mich bei Sonderangeboten nicht lumpen lasse, hab ich mir erneut einen Schlag oberst gegönnt auf mein "Loi-Päckchen".:laugh:

Und wieder sag ich:
Dankeschön einfach Dankeschön bis wir uns wiederseh´n wiedersehn Dankeschön.:D

PS ´na wer kennt den ollen Gassenhauer von Omma?
jah,
kenn ich:yawn:
nur nicht nervös werden,
die Durststrecke bis zum nächsten
Anstieg kennen wir ja.
Nach dem Verlassen der Verlustzone
wird der Wert in die Höhe schnellen.
Nicht bange machen lassen:laugh: :laugh: :laugh:
#532
Der EinBlick ist nur im Intranet einsichtig.
Da als interne Standortinfo gedacht,
keine Verteilung oder Zutritt an externe.
:cool:
Heute keiner da?
Jo äppelvoj

bin eben auch drinnn im Netz.

Frag mich mal wieder ernsthaft, was dieses soll?

Erneut verschenken Leute unser Schätzchen, obwohl mitlerweile die Signale im Unternehmen auf dunkelgrün geschaltet wurden.

Börse ist ja sooo irrrrrrational.:laugh:

Nun in der Zwischenzeit vertreibe ich mir meine Zeit weiterhin als Eichhörnchen. Obwohl die volle Hamsterbacke besser passen würde. Bei deeen Schnäppchen.
naja, so ist´s eben.
Um gute Erträge zu haben muß man nicht
gleich nach der Saat ernten. Etwas Zeit
braucht auch der beste Wert um nachhaltig
zu steigen.;)
Da werden sich wohl einige schwarz ärgern:laugh: :laugh:
Ja Äppelvoj

spätestens nächste Woche, wenn LOI seinen TA auf Q.-Basis verkündet.:yawn:
Na wollen wir mal sehen, wie lange uns der Markt noch solch schöne Einstiegskurse gönnt und wann er merkt, dass er falsch liegt mit der aktuellen Einschätzung.
Vor allem schaffen es einige Jonny´s immer wieder geschickt den Kurs mit Ausdünnung des Marktes unter kleinsten Ordergrößen und massiven Ask-Auffrischungen im Kurs am entgültig exorbitanten Ausbruch zu hindern und so sammeln zu können für eben jenes Ereignis, bei gleichzeitig intakten Aussichten bei moderatem stetigem Aufwärtstrend.
Bin gespannt, ob sie es trotz der anstehenden guten Nachrichten sogar erneut schaffen die 38-Tagelinie als erneutes Sprungbrett zu erreichen, oder ob diesmal die Nordbewegung mit irren Volumenumsätzen eher einsetzt.

Ich erinnere nur daran, es sind inklusive heute lediglich 4 Handelstage zum Termin. In der Zwischenzeit zum abermalig 3.Mal für die freundlichen Kursgeschenke. Danke


Ps: Keiner sage, ich hätte nicht erneut zum rechten Zeitpunkt die Klingel geläutet. Wie schon so oft in diesem Thread. (Zum wievielten Mal eigentlich?) :laugh:
Seht aber den Chart selbst an und macht euch das rechte Bild von unserem Baby.
Interessant insbesondere die Betrachtung des Volumens.

Wem da nichts auffällt.:lick:

Hallo KR,

leider kenne ich mich mit der Charttechnik
überhaupt nicht aus. Kannst du die mom. Lage
etwas genauer erläutern.
Vielen Dank
uuups, der Kurs bricht rasant ein
doch keine guten Nachrichten?
Wer weiß genaueres?
das sieht nicht gut aus Vieleicht erholt sich die LOI zum Abend.
Habe auch keine Infos was da Los ist !!!
VIELLEICHT LIEGTS AN THIEL?!
sind aber im Augenblick in xetra nur ca 30 000 bis 1,49
Was ist los bei logitics ? wie wird es weitergehen mit dem kurs ??
Kann es euch auch nicht sagen, doch wie vermutet wurde bei Loi nochmals die 38 Tagelinie getestet und wie ihr seht hat sie abermals ihre Aufgabe erfüllt. Also nutzt die schönen Kurse, die sind demnächst Schnee von gestern.

Übrigens meine Limitorder im Markt bei 2,27 und bei 2,25 haben beide unerwarteterweise gegriffen. Gestern hatte ich das Gefühl, dass Loi es diesmal schaffen könnte ohne Test der 38-Tagelinie nach oben durchstechen zu können, leider oder Gott sei dank war dies ein Trugschluss. :laugh:

Immerhin hat sich so mein Posten erneut merklich erhöht.
Die aktuelle Entwicklung bestätigt meine These voll und ganz. Wenn das weiter so geht, schließen wir heute noch im Plus.

Danke ihr zittrigen Hände für die kleine Weihnachtsvorfreude.:kiss:
Riecht mächtig nach Morning Star oder gar ein nettes kleines Hämmerchen mit weißem Grund wartet am Abend dieses erregenden Handelstages.:lick:

Wenn dass keinen AssbachUralt wert sein soll?
Und morgen sowie nächste Woche können wir auch, was uns die olle Beate heute vorzeigt.:laugh:
naaaaaaa go Baby go.

In F schaffen wir das. Aktuell 2,38 gehandelt und auf 2,39 getaxt.
es tut einfach gut zu sehen wie der Wert wieder steigt.
Konkrete Informationen sind leider Mangelware.:look:
Verlassen wir uns also ganz auf die Statistik
und gehen davon aus das die Mehrheit gut begründete Argumente für ihre Aktienkauf hat. :):):)
Goldtaler, LOI ist auch mein Baby.:kiss:
Ich hege soviel gut begründete Hoffnung und hätschle mein Aktienpacket jeden Tag (virtuell natürlich).:D:D:D
Hätte ich Zweifel wäre es schnell verkauft(ja, ich weiß:keine echte Liebe).:p
Wo ist übrigens "dasneueuniversum"? :O
wollen die uns verscheisen:confused:

20.11.2003
D.Logistics "buy"
DZ BANK

Rating-Update:

Die Analysten der DZ Bank stufen die Aktie von D.Logistics (ISIN DE0005101505/ WKN 510150) unverändert mit "buy" ein. Den fairen Wert sehe man bei 2,40 Eu
der gestrige kurzzeitige Kurseinbruch
hängt wohl mit den brutalen Attentaten
in Istanbul zusammen.
Die Kommentare von KR war goldrichtig.

Bin mächtig gespannt, was heute passiert.
das neueuniversum ist kurzeitig in UK bei dem jaehrlichen Abschlussdinner von der englischen chemischen Industrie (CIA), also unserem VCI zu vergleichen, so mit Smooking , Fliege etc, also typisch englisch uns steif, aber sehr interssant.
Bei d.log keine Besorgnis, ich habe jetzt mittlerweile so viel, dass es mir reicht und ich werde bis mindestens naechste Jahr dabei sein, da auch auf der HV mit namentlich aufgefuehrt.
Nach Kosto sollt man ja nicht auf Insider hoeren, dass bin ich ja auch nicht , aber doch sehr nahe dran und bekomme viel mit.
Also noch Vorsicht fuer Euch , aber trotzdem mal ein bisschen mutig sein.
uebrigens KR ist immer sehr gut informiert, entweder aus dem Bauch heraus oder wegen sehr guter infos.

Hatte mal die Woche einige kleine Trades bei einer
Klistche Spatializer.
War irre was da abgeht.
Etwa 200% an zwei tagen und eventuell noch mehr in der naechsten Zeit.
Verruckt die Leute da bei diesem Wert.
Also ich bin wieder bei Euch und habe sehr , sehr viele promille von D.log,
und KR ja wohl auch, also keien Besorgnis.
@Apfelsaft, werde mich mal bei Dir wegen der Buecher ueber Bordmail melden, wenn ich wieder zu Hause bin.
Also viel Spass bei d.log und anderen werten.
Gruesse
dasneueuniversum
Hätt nicht gedacht, dass heute nochmals Kauftag ist, da ich damit gerechnet hatte, dass Loi schon mal Vorschusslorbeeren erhält.

Leider geht auch mal die seegensreichste Cashpipeline zu Ende. Wenn Loi Montag nochmals diese Kurse bietet, kauf ich mit den aller eisernsten Reserven, denn die Zahlen werden hui und am Steigen des Kurses wird kein Weg vorbeiführen. Und diesmal heißt es eben nicht sale on good news sondern LOI steigt wegen "unerwartet" guter Zahlen :laugh: .

Thats life and Börse.:laugh:
PS: Universe ab welchem Prozentsatz führt denn Loi namentlich auf, will doch mal sehen wer in der VIP-Lounge so neben mir sitzt.:laugh:
Auf jeden Fall wird ein Chemiker von ehemals Hoechst neben Dir sitzen, wie Du Dir wahrscheinlich schon zusammenreimen kannst, die Frage ist nur ob rechts oder links.
Aber ist ja egal, Hauptsache wir sind dick drin und bekommen eine gute Rendite.
Also ein schönes Wochende
und mit meine Gewinnen von Spatializer reicht das noch einmal für einige Papiere von d.log am Montag.:)
Wenn LOI am Dienstag gute Zahlen vorlegt,
dann werden die Frühjahrszahlen 2004 doppelt gut.
Das vierte Quartal ist traditionell für Logistiker
ein sehr gutes.
Wo seht ihr den fairen Wert von LOI?
Das ist schon ungewöhnlich, der Markt honoriert den anstehenden TA in keinster Weise.

Was soll das erst werden, wenn er denn da ist?
Wollt ihr dann LOI verschenken.?:laugh:

Noch dazu wo LOI das angestrebte Entschuldungsziel für 2003 im 3.Q. anpeilen wird und somit der Spielraum, den Loi zur Verfügung hat, deutlich kompfortabler wird.
@553
blechtaler
die wollen dir noch mehr einkaufsmöglichkeiten schaffen, damit du auf der hv nicht in der letzten reihe sitzt.
:laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

cu
s
scheisse scheisse
ich kann morgen früh nicht an den pc wir haben morgen feiertag und ich müss mit meine fammilie besuche gehen
ich kann erst späten nachmittag mist
was soll ich da machen

meinungen????????????? :( :mad:
Da hilft wohl nur Stop Loss.
Allerdings ist da die Gefahr hoch, daß man dadurch abgerippt wird. - Wer kennt nicht die berüchtigten SL Abräumer.

Wenn dann würde ich ein SL bei 1,96 etwa setzen. Man hätte dann den Widerstand der 2,2 und der 2 noch davor. Wenn letztere fallen sollten, würden es aber sau üble Zahlen sein...
Man sieht, alle sind gespannt
auf den morgigen Tag.
Heute ging es ja mit den Umsätzen
nach oben: ein gutes Zeichen.
Da ich selbst keine Vorab-Nachrichten
habe glaube ich an die Vision
das LOI den turn-around schafft.
Das wird der Kurs honorieren, möglicherweise
erst wenn die zweite Reihe wiederentdeckt wird.
Lassen wir uns überraschen.;) ;)
Wie seht ihr die Situation KR und Universum?
Die Kapitalgeber wollen überschaubare
und kalkulierbare Einheiten. Daher die
Fokussierung auf die Kerngeschäfte.
Viele Große im Markt vergeben
auch die Logistik fremd
- vom Einkauf bis zum Versand-.
Das ist richtig, warum soll man alles können?
Der Chemie-Betrieb konzentriert sich auf Qualität
und Ausbeute,die Einstufungen (GGV, GefStV..) und den ordnungsgemäßen Versand machen andere.
Die metallverarbeitende Industrie verlässt sich seit langem auf Dienstleister.
Der Trend geht also in die richtige Richtung.
LOI wird partizipieren und das wird man in Umsatz und Gewinn sehen.
Hallo Freunde.

Oder die die es mal waren.:O

Bin eben von Arbeit gekommen und hab erwartungsvoll die Zahlen angeklotzt. Wie ihr euch denken könnt, kam ich aus dem Klotzen nicht mehr heraus.

Haben die uns doch tatsächlich einen Reingewürgt. TA erst im 4.Q. Das schreckt ja den kühnsten LOI-Verfechter.

Übelnehme ich das der IR-Abteilung um R.M.. Hat einem noch im Oktober den Mund wässrig gemacht und Warnungen und eine solche war das Ergebnis für das Q.3. nunmal, vergibt man eigentlich Vorab und nicht am Ergebnistag.
Essig mit TA im 3.Q..
Die haben mich vollkommen auf dem falschen Fuß erwischt.

Für diese Nachricht war die heutige Reaktion doch sehr moderat. Die Tatsache aus der man zum jetzigen Zeitpunkt noch Mut schöpfen kann. Und sagen kann, nun denn warten wir halt auf Q.4.:rolleyes:
Mund abbutzze auf ein Neues.

Alles noch mal durchdenken und dann denke ich stellt das Niveau gute Möglichkeiten dar.

Eines muss ich allerdings einräumen, die Zeitreihe für die erwarteten Kurssteigerungen muß nach hinten angepasst werden. Leider.

Q4 scheint es ja nun doch noch zu richten und der Ausblick für das nächste Jahr ist stimmig. Umsatzwachstum auf moderatem Niveau plus überproportionaler Gewinn macht im Dunkel des Tages Mut.

Ich denke LOI bekommt die Kurve im Bereich 2-2,20 Euro und dann wäre der Aufwärtstrend bestätigt und eröffnet Kurschancen über 3 Euro noch in diesem Jahr.

Es ist mir schon klar, dass es schwierig ist am heutigen Tage positiver in die Zukunft zu schauen, doch so wird´s werden.
KR

ich bin schon recht lange drin, erste Käufe bei 2,0x€ - bloss vor dem Absturz;)

Ich bin nicht begeistert von dem Q3 Bericht,
für mich ist es aber nur eine Umsatzwarnung. :look:
Und damit kann ich leben,
da der Rest der Arbeit trotz schwacher Umsätze getan werden kann,
manchmal sogar ein wenig leichter von der Hand geht.;)

KD
D.Logistics AG – Wieder große Fahrt aufnehmen - 25.11.2003
Das Hofheimer Logistikunternehmen hat einen Turnaround hingelegt und erntet nun erste Lorbeeren. Das dritte Quartal zeigt deutliche Verbesserungen

(Für den den Inhalt dieser Mitteilung ist ausschließlich der Emittent verantwortlich)


Der Markt ist da, der Bedarf ist groß und das weiß auch die D. Logistics AG. Das Hofheimer Unternehmen steht am Ende eines umfassenden Restrukturierungsprozesses. Das Ziel: Die Konzentration auf ausgewählte Segmente wie die Industriegüterverpackung und Lagerlogistik und parallel das Dienstleistungsportfolio zu Komplettlösungen ausbauen.


Mit dieser Anstrengung, die nun bereits seit Monaten von Vorstandschef Detlef W. Hübner und seinen Mitarbeitern vollzogen wird, soll die D. Logistics AG bald wieder große Fahrt aufnehmen. Die Bilanz nach neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres gibt zumindest den richtigen Kurs für das Logistikunternehmen vor.


Deutliche Fortschritte gegenüber Vorjahr



Trotz eines Konzernumsatzrückgangs um 4,6 Prozent auf 78,6 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, konnte das Ergebnisniveau insgesamt deutlich verbessert werden. In Teilbereichen - insbesondere im Segment Konsumgüterverpackung - entwickelte sich das operative Geschäft jedoch deutlich unter Plan. "Auf Jahressicht gehen wir deswegen nicht vom Erreichen unserer Budgetprognose aus", so der Vorstand.


Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) fiel mit 4,6 Mio. Euro positiv aus (Vorjahresquartal -5,7 Mio.). Auf operativer Ebene (EBITA) wurde ein Gewinn von 1,5 Mio. Euro nach einem Verlust von 9,2 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum erzielt. Das Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit war im abgelaufenen Quartal mit 0,24 Mio. Euro erneut positiv, nachdem im 3. Quartal 2002 noch ein Minus von 12,4 Mio. Euro verkraftet werden musste.

Restrukturierung weitgehend umgesetzt

"Die gesellschaftsrechtliche Umsetzung der Restrukturierung unseres Unternehmens ist zu 85 Prozent erfolgt", erläutert Rainer Monetha, zuständig für Investor Relations, gegenüber smartcaps. Die dabei verfolgten Ziele der Standortbereinigung und der Verschlankung von Prozessen sollen signifikante Produktivitätsfortschritte ermöglichen. Ferner rechnen die Hofheimer mit deutlichen Liquiditäts- und Steuerentlastungseffekten im oberen sechsstelligen Bereich.


Soweit die gesellschaftsrechtlich erforderlichen Handelsregistereintragungen diesjährig erfolgen, wird sich dies auch unter Berücksichtigung der Beratungskosten schon in diesem Jahr rückwirkend positiv auswirken, so die Prognose. "Wir hoffen deshalb auch auf ein ausgeglichenes Jahresergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeiten in diesem Jahr", so Monetha.

Verschuldung geht weiter runter


Ein weiteres Ziel des Managements ist es nach wie vor, die Finanzverbindlichkeiten zu senken. Im dritten Quartal wurden sie um 6,1 auf 100,3 Mio. Euro zurückgeführt. Die Netto-Finanzverschuldung belief sich per 30. September auf 88,4 Mio. Euro, dies entspricht einer Reduktion von 0,7 Mio. Euro.

Ausblick 2003 leicht positiv



"Die verhaltene Entwicklung im 2. und 3. Quartal im Segment Konsumgüterverpackung verdeutlicht die Notwendigkeit, die einzelnen Segmente weiter zu stärken und in segmentspezifische Führungsstrukturen überzuleiten", teilt der Vorstand mit. Derzeit werden im Unternehmen bereits strategische Überlegungen angestellt, die Dienstleistungspalette zu Komplettlösungen weiter zu entwickeln. Vor allem, so die Führungsspitze, da neueste Kundeninformationen und die prognostizierte Konjunkturerholung für die Zukunft wieder deutlich optimistischer stimmen.


Ferner soll das Kundenportfolio weiter gestreut werden.
Die relative Stärke der Industriegüterverpackung als auch der Zuspruch und die Honorierung des Komplettangebotes von Kundenseite bestätigen die uns das Potential in diesem Bereich. Weiteres Wachstum sieht die Holdinggesellschaft mit Optimierung im Bestell- und Produktionsprozess sind die nächsten Ziele nach der erfolgreichen Reorganisation in 2003.



"Für das laufende Jahr erwarten wir bei einem Konzernumsatz von zirka 315 Mio. Euro ein operatives Ergebnis (EBITA) in Höhe von rund 5 Mio. Euro", so der Vorstand. Für das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit gehen die Hofheimer eben von einem "weitgehend ausgeglichenem Resultat" aus. Die Anleger reagierten etwas verstimmt auf die neuen Zahlen. Die Aktie gab im Tagesverlauf um etwa 5 Prozent nach und wird derzeit mit 2,26 Euro gehandelt.


Im kommenden Jahr soll aber der Erfolg zurückkommen. "Wir sind momentan zwar auf einem guten Weg, doch zufrieden sind wir nie", unterstreicht IR-Mann Monetha. Die D. Logistics AG rechnet aus heutiger Sicht von einem organischen Umsatzwachstum in der Größenordnung von 5 Prozent. Das operative Ergebnis sollte sich dabei deutlich überproportional verbessern.



© smartcaps 2003

Artikel weiterempfehlen Newsletter abonnieren Kontakt zur Redaktion




es ist doch nicht sooooooo schlecht ich hoffe das die nicht unter 2,20 gehen
naja, die 2,2 lassen sich wohl nicht ganz halten.
Ein schneller Kursschub nach oben wäre ja auch zu schön gewesen.
Soooo schlimm waren die Nachrichten aber auch nicht.
Welches Unternehmen schreibt im momentanen Umfeld schon schwarze Zahlen?
Wird schon werden, wenn nicht in diesem Jahr, dann halt im nächsten.
In der HV hat Hübner ja angekündigt, das in diesem Jahr die Abschreibungen bzw. die Abfindungen hoch sein werden
und die Auswirkungen der Restrukturierung erst in 2004 zu spüren sein werden.
Kopf hoch, ein Unternehmen mit fast 310Mio Euro Umsatz das ca. 3000 Mitarbeiter bei Arbeit und Brot hält ist mit läppischen 80 Mio einfach zu gering bewertet.
Der Kursschub wird kommen.:)
äpplvoj

Doch sie kann!

Schakal. Grundsätzlich ist der Artikel stimmig.
2 Sachen bringen mir jedoch etwas Völlegefühl in der Magengegend.
a) nach Ebitda und Ebita sollte eigentlich nun auch unter dem Strich der TA rauskommen und b)die Nettoentschuldung betrug nur 0,7 Mio €. Das zeigt, dass Hübi sich nur halbherzig von seiner Anleihe durch Umwandlung in Aktien lösen konnte.
Alter Mistkäfer!
Aktienkurse von August sichern aber Zinsen dann bis November kassieren. Will heißen, die Umwandlung wurde nicht rückwirkend zum eigentlichen Stichtag gültig, wie ursprünglich angedacht und somit auch nicht im 3.Q. wirksam.

Gott sei Dank ist aufgeschoben nicht gleich aufgehoben.
Demzufolge klappt es dann im 4.Q.
Will heißen zusätzliche Entschuldung über 5,64 Mio € aus der Umwandlung und daraus wirksame Zinsentlastung von ca. 0,1... Mio € für Q 4. Dazu Zinsentlastung in Höhe von anteilig 1/4 Mio € aus dem neuen Finanzierungspool über die 15 Mio €, sowie eine ansehnliche Steuerrückerstattung als bereits feststehende Größen für Q.4.
Der Markt hat es auch anscheinend begriffen, denn von größerem Verkaufsdruck kann bei den geringen Umsätzen wahrlich nicht die Rede sein.

Also auf ein Neues

PS.: Es lauert ja auch noch die Infraserv-Geschichte im Hintergrund - gelle?:look:
ich gebe dir recht vor allem die sache mit infraserv die werd den kurs ein schobs geben ich habe 50% mein aktien verkauft jetzt wenn es runter geht kaufe ich nach wenn es hoch geht werd mich auch freuen :cool:
ich gebe dir recht vor allem die sache mit infraserv die werd den kurs ein schobs geben ich habe 50% mein aktien verkauft jetzt wenn es runter geht kaufe ich nach wenn es hoch geht werd mich auch freuen :cool:
ich gebe dir recht vor allem die sache mit infraserv die werd den kurs ein schobs geben ich habe 50% mein aktien verkauft jetzt wenn es runter geht kaufe ich nach wenn es hoch geht werd mich auch freuen :cool::look:
ich gebe dir recht vor allem die sache mit infraserv die werd den kurs ein schobs geben ich habe 50% mein aktien verkauft jetzt wenn es runter geht kaufe ich nach wenn es hoch geht werd mich auch freuen :cool::look:
Was war denn das für eine Aktion Savannenwauwau.

Sprung in der Platte?
Ansonsten muss ich aktuell sagen, ich hoffe, dass nicht zu viele die neuerlich günstigen Kurse aktuell nutzen, damit ich in 1-2 Wochen Gewinne aus anderen Aktien nach und nach nutzen kann zum abermaligen Aufstocken.
Muss aber sagen LOI ist fast vollkommen frei von Verkaufsdruck trotz der linden Enttäuschung der Q.3., was mir wiederum zu denken gibt und zur Obacht mahnt, um die Chancen nicht gänzlich zu verpassen.
@ KR

Wer sagt denn, dass die Umwandlung des Kredites nicht schon wirksam ist? Woran können wir das sehen? Also ich kann aus der Meldung von Dlog nicht herauslesen, dass da nicht neue schulden in Höhe dieser Summe abzgl. 0.7 Mio sog. Nettoentschuldung gemacht wurden und somit die Umwandlung der Aktien einfach verpufft ist! Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Kr wird uns schon aufklären!
Oder, mir hätte einfach eine Erklärung von dlog gereicht, dass die Umwandlung zum stichtag x getätigt wurde! (Das wäre PR-Arbeit wie sie im Buche steht).
Oder vielleicht gehört KR zur PR von Dlog? Er wollte doch gleich neben wem ... auf der HV sitzen?

bis dahin, ein besorgter dlog beobachter
Lion
Löwennetz
wenn ich wirklich bei LOI was zu sagen hätte......
aber leider nicht.
Übrigens deine Vermutung wäre in Abwandlung des Heineschen Wintermärchen auf Loi "denk ich an..." ein echter Alptraum. Ich weigere mich jedoch ernsthaft dies in den engeren Kreis der Gedanken vorzulassen, auch wenn du es selektive Wahrnehmung nennen könntest, allerdings ganz aus dem Raum zu verbannen ist es leider nicht.

Aber ruf doch diesbezüglich mal bei RM an und stell das Statement ins Board.
Wäre ein echter Beitrag.
tja, hallo bin auch noch da
ist die Frage nicht im Quartalsbericht beantwortet?
Zwischenbericht III/2003,
<http://www.dlogistics.com>;
(Investor & Public Relations - Finanzberichte &Präsentationen)
S. 2
Kapitalerhöhung durchgeführt
Die am 27.06.2003 beschlossene Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital
in Höhe von 3.502.337 € wurde durchgeführt und am 10.11.2003 in das
Handelsregister eingetragen.

S. 15
Die am 27.06.03 beschlossene Kapitalerhöhung gegen Einlage von Darlehen
wurde per 30.09.03 eingestellt in die Bilanzposition „Zur Durchführung der
Kapitalerhöhung geleistete Einlage“. Die Kapitalerhöhung wurde mit Datum vom
10.11.2003 in das Handelsregister eingetragen.

oder liege ich mit dieser Antwort verkehrt (stammt übrigens von RM):D
Was kann man daraus schließen?;)
Naja dann wird´s wohl stimmen und wir können aufatmen.
:look:

Dann bin ich auch nicht mehr um den Schlaf gebracht.
@naturtrüberApfelfruchtsaft
Daraus kann man schließen, dass du lesen kannst und ich nicht!
Wichtiger ist, dass du die Augen aufmachst und dich informierst.
Das kann man hier im board nur von wenigen behaupten.

Danke für die Info.

Umsatzwarnung bleibt Umsatzwarnung und dies am Tag der
Quartalszahlen zu veröffentlichen spricht nicht gerade
für gute PR-Arbeit von Loi.
Somit hatte ich mich entschieden loi zu verkaufen. Die
erreichen in diesem Jahr wohl nicht mehr die 4 vorm Komma.
Aktionäre können froh sein, wenn in diesem Jahr die 2 hält.
Im nächsten Jahr bin ich vielleicht wieder unter den Aktionären
von Loi.

Bis dahin

Lion
Mit dem Umsatz das stimmt so nicht Löwenfänger.

Bereits in der AdHoc zum 2. Q. war davon die Rede und wurde so jetzt nur untermauert und bestätigt. Leider.
Was mir persönlich aufstieß war, dass man zum 3.Q. noch nicht die Gewinnschwelle erreicht hatte und die KE entgegen der Ankündigungen erst im 4.Q. wirksam wurde. So hat Hübi noch Zinsen bis 11/03 kassiert, sich aber Kurse von 8/03 gesichert. Außerdem wurde so die Entschuldung verzerrt. Nun wird im 4.Q. alles auf einmal verkündet. Das gibt dann wieder einen ungesunden Pik im Kursverlauf, anstatt weiter kontinuierlich nach und nach zu steigen, wie bisher.
zur Zeit etwas langweilig die Nachrichtenlage.
Mich würde interessieren, was im einBlick Nr.40 über LOI steht.
DasneueUniversum scheint abgetaucht zu sein, die Euphorie war wohl doch etwas zu groß.:yawn:

Nach der VCI-Umsatzprognose hat der Umsatz der chemischen Industrie (Tonnage) noch nicht deutlich zugelegt. Und der müsste mit einem Vorlauf von ca. 6 mon deutliche Zuwächse zeigen. Schließlich müssen die Rohstoffe der Produkte welche Wertsteigerung erwirtschaften ja hergestellt werden.Nichts desto trotz, der Aufschwung ist läuft an und wird wohl erst 2005-2006 nachlassen.
weiß jemand welches Kurs/Umsatz Verhältnis
in der Logistik-Branche zur Zeit normal ist?
Interessante Kursentwicklung heute bei Dlog. Nachdem heute morgen noch schnell einige Leute bei Kursen unter 2,10 € abgeschüttelt wurden, ging es unter hohen Umsätzen rasant hoch bis 2,26 €. Jetzt wird der Kurs immer wieder mit Minioders unter 2,20 € runtergezogen und mit hohen Umsätzen geht`s dann wieder hoch:



Fraktal
Da hab` ich mal Schwein gehabt ... wäre mit SL 2,04 auch fast rausgespült worden.

Bei DLog mache ich irgendwie alles falsch.
hi , wirklich interessant aber wie geht es jetzt weiter bei d-logistics, testen wir nochmal die Höchststände.
Der seit Anfang November etablierte Abwärtstrend ist gebrochen. Die Indikatoren zeigen einen ähnlichen Verlauf wie in der 2. Augustwoche. Wenn der Kursverlauf jetzt ähnliche Parallelen zeigt, stehen uns sehr gute Zeiten bevor.

gelb: 38-Tage Linie, grün: 200-Tage Linie


Fraktal
Ach Freunde es heißt nun wirklich langsam raffen was das Zeug hält. Die Zahlen zum 3.Q. insbesondere die Art ihrer Präsentation haben uns nochmals diese Kurse bescheert. Kann mir sogar vorstellen, dass es die nächsten Tage nochmals ähnlich nette Kurse gibt, doch dann ist entgültig schluss.
Scheinbar soll der Kurs tief gehalten werden.

Zur Zeit liegen bei 2,18 100 Aktien
bei 2,23 440 Aktien
bei 2,24 300 Aktien auf Xetra.

Damit sollen wohl Kleinanleger, die für Splitorders bei ihrem Broker extra zahlen müssen, von Einstieg abgehalten werden.
Auffällig ist auch, wie schon in den vergangenen Tagen, daß stets tiefe Kurse durch Fakeorders von 50-250 Stück ausgelöst werden. Sehr schön zu sehen heute morgen:
Eröffnung bei 2,25 mit 1800 Stück Umsatz, dann wurden 50 Stück und 80 Stück für 2,18 ins Bid geworfen.

Hat vielleicht irgendjemand ein Interesse an einem niedrigen Kurs? Ich denke da ans Schiedsverfahren ...
Kann sich da jemand einen Reim drauf machen?
nein, das ist alles Zufall.
LOI ist nun mal in den Dornröschenschlaf gefallen
und kommt erst wieder heraus wenn die Story und der Gewinn stimmen.
Bei den geringen Umsätzen sind gewaltige Schwankungen
ganz normal. ;)
Stabile Verhältnisse kommen erst, wenn der Markt aktiver wird und die Umsätze steigen.
Und das passiert erst, wenn die zweite Reihe von den Fonds wiederentdeckt wird. Alles andere sind Tageszocker.
guterApfelsaft

Ganz meine Meinung ! Diese Verschwörungstheorien sind meist an den Haaren herbeigezogen.

Gut Ding will Weile haben.
Nutzt lieber diese unerwarteten Gelegenheiten LOI billig ins Depot zu legen. Im nächsten Jahr klingelts um so mehr im Depot durch den Besitz von LOI. Denke die Kurse zwischen 2 und 2,2 sind diiieeee Einladung.
D.Logistics AG – "Die Probleme unterschätzt" - 15.12.2003
Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Detlef W. Hübner

(smartcaps-Redaktion Frankfurt am Main)


Schwere Zeiten hat die Hofheimer D.Logistics AG hinter sich. Kritiker hielten die Beteiligungsgesellschaft, deren Töchter Dienstleistungen in Konsumgüter- und Industriegüterverpackung sowie Lagerlogistik anbieten, im vergangenen Jahr für einen sicheren Insolvenzkandidaten. smartcaps sprach mit Unternehmensgründer und Vorstandschef Detlef W. Hübner über Fehler, die in die Krise führten, und das Geheimnis ihrer Bewältigung.



smartcaps: Herr Hübner, die D.Logistics AG hat turbulente Zeiten hinter sich und schien zeitweise der Insolvenz nahe. Nun aber scheint – nicht zuletzt durch Ihr persönliches und finanzielles Engagement – das Schlimmste überstanden. Mit welchem Gefühl blicken Sie persönlich zurück?





Detlef W. Hübner: Turbulente Zeiten, das kann man wohl sagen. Ich blicke zurück mit dem Gefühl, gewisse Dinge falsch eingeschätzt zu haben. Mit dem Gefühl, dass man Unwägbarkeiten des Schicksals – speziell die Ereignisse des 11. Septembers – nicht voraussehen kann. Auch mit einer gewissen menschlichen Enttäuschung, es sind Dinge passiert, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Aber ich blicke auch zurück mit Stolz und Zuversicht, all das gemeistert zu haben. Krisen und Fehler sind dazu da, aus ihnen zu lernen.





Gibt es Dinge, die Sie im Nachhinein anders machen würden?





Im Zuge der vielen Übernahmen habe ich die Probleme unterschätzt, die die Metamorphose vom selbstständigen kleinen Mittelständler zum Manager innerhalb eines großen, industriell geführten Logistikkonzern mit sich bringt. Zum Charakter des selbstständigen Unternehmers gehören ein gesunder Egoismus, Durchsetzungsfähigkeit, Unabhängigkeit. Das ist innerhalb des großen Ganzen nicht darzustellen. Dort ist wichtig, um es mit Kennedy zu sagen: Frage nicht, was Dein Land für Dich tun kann, frage was Du für Dein Land tun kannst. Wenn jede kleine Einheit sich selbst als das Schönste und Wichtigste in den Vordergrund stellt, verliert man das große Ganze aus den Augen.





Und das haben Sie jetzt im Griff?





Ich will es mal so sagen: Alle, die quer geschossen haben, sind nicht mehr da. Wir haben unsere Probleme sowohl auf der Mitarbeiter- als auch auf der Kostenseite im Griff.





Gab es Entscheidungen, an denen Sie zunächst gezweifelt haben, die sich später aber als goldrichtig herausstellten?





Man zweifelt immer an dem einen oder anderen. Anders als manch anderer war ich leidenschaftlich davon überzeugt, dass für D.Logistics nach der massiven Expansion der Rückwärtsgang angebracht war, um sich zunächst einmal zu sortieren. Ebenso richtig war die Entscheidung, mit Thomas Schwinger-Caspari und Andreas Bargende zwei ausgewiesene Spezialisten mit in den Vorstand zu holen.





Kommen wir zur gegenwärtigen Lage – vor wenigen Tagen haben Sie die Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Der Umsatz ist leicht rückläufig, ergebnisseitig melden Sie hingegen Verbesserungen. Wie zufrieden sind Sie selbst mit dem Verlauf?





Die Umsatzeinbußen sind im Wesentlichen bedingt durch die Konsolidierung, wir haben radikal Beteiligungen abgestoßen. Im Kerngeschäft hingegen haben wir kaum Umsatz verloren. Die wichtige Botschaft ist: Wir sind auf dem richtigen Weg. Zufrieden sind wir nie.





Angesichts der konjunkturellen Lage im Allgemeinen und der schwierigen Lage der Logistikbranche im Besonderen sind Rekordumsätze vielleicht auch etwas zu viel verlangt. Doch Sie selbst hatten mit Ihren Prognosen deutlich höhere Erwartungen geweckt, haben Ihre Planziele aber wie schon beim Gesamtjahr 2002 und im zweiten Quartal 2003 einmal mehr verfehlt. Wo liegt das Problem?





Das ist eine dumme Sache, wir wissen um die Fatalität des Nichterreichens von Prognosen. Wir dachten, unsere Ziele seien konservativ, der Plan war, die Pläne zu übertreffen. Wir haben sie nicht erreicht, aber doch aufgeholt, das Ergebnis immerhin um 10 Millionen Euro verbessert. Was passiert ist, konnten wir nicht wesentlich beeinflussen: Wir haben keine Kunden verloren, sondern unsere Kunden haben geschwächelt. Die Kundenkonjunktur ist schwer voraussagbar, erstens haben wir keinen Einblick in deren Bücher, zweitens waren die zum Teil selbst überrascht. So ist das Leben. Die Quintessenz daraus ist, dass wir im Jahr 2004 noch konservativer sein werden in unseren Schätzungen.





Auch die Prognosen für das Gesamtjahr haben Sie nun nach unten revidiert: Von 333 auf 315 Millionen beim Umsatz und von 13,2 Millionen auf 5 Millionen beim operativen Ergebnis (EBITA). Das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit prognostizieren Sie als „weitgehend“ ausgeglichenen. Wie konservativ sind diese Schätzungen? Schaffen Sie den Turnaround?





Die Schätzungen entsprechen wieder unserem besten Wissen und Gewissen. Wir denken, dass wir die schwarze Null trotz aller Restrukturierungskosten erreichen und damit auf dem richtigen Weg sind; die Steuersituation ist natürlich noch unklar und hängt davon ab, ob die gesellschaftsrechtlich erforderlichen Handelsregistereintragungen im Zusammenhang mit der Restrukturierung noch in diesem Jahr erfolgen. Wir hätten in diesem Jahr besser sein können und sollen, das wollen wir im nächsten Jahr nachholen. Immerhin haben wir die Restrukturierung geschafft und unsere Kundenbeziehungen sind stabiler denn je.





85 Prozent Ihrer Restrukturierung sind abgeschlossen. Sind die positiven Auswirkungen von Straffung und Fokussierung – abgesehen von den noch unklaren gesellschaftsrechtlichen Regelungen –in den jetzt vorgelegten Zahlen bereits wirksam, werden sie es bis Jahresende oder werden sie erst in 2004 spürbar?





In diesem Jahr hat die Restrukturierung nur gekostet, die Früchte werden wir im nächsten Jahr sehen.





Ende September befreite die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Sie von der Verpflichtung, den Aktionären im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung ein Übernahmeangebot zu machen. Zusammenhang ist ein Darlehen von Ihnen und einem Treuhänder. Wirkt sich das noch im laufenden Jahr positiv auf Finanzergebnis und Bilanz aus?





Die Kapitalerhöhung haben wir bereits bilanziert, das Volumen von 5,64 Millionen Euro ist in den Zahlen zum dritten Quartal enthalten. Das verbessert unsere Kapitalstruktur – unsere Eigenkapitalquote liegt wieder bei 32,3 Prozent. Es entlastet unser Zinsergebnis deutlich und verbessert unser Bankenrating.





Als Altlast aus dem krisengeschüttelten Jahr 2002 sitzen Sie jedoch noch immer auf Nettofinanzverbindlichkeiten in Höhe von 88,4 Millionen Euro. Zum Erreichen des ursprünglich geplanten Abbaus auf 80 Millionen bis Jahresende fehlen damit noch ein paar Millionen…





Wir wollten in Richtung 80 Millionen. Ob wir nun eine genaue Punktlandung schaffen weiß ich nicht, immerhin läuft unser Geschäft wieder expansiver. Und man muss sich vor Augen halten, dass es bei uns 45 bis 50 Tage dauert, bis Zahlungen erfolgen, manchmal auch länger. Allein 50 Millionen stehen als Forderungen aus Lieferungen und Leistungen aus.





Im Gespräch sind weitere strategische Veränderungen, insbesondere im tragenden Geschäftsfeld Konsumgüterverpackung, das im abgelaufenen Quartal besonders unter den Erwartungen geblieben ist. Im Gespräch sind etwa veränderte Führungsstrukturen und eine Diversifizierung des Kundenportfolios, aber auch Zukäufe. Können Sie das konkretisieren?





Dahinter steckt eine stärkere Abstimmung der nationalen Interessen unserer Dienstleistungstöchter mit den Gesamtinteressen der weltweit agierenden Kunden. Ein Unternehmen mit 10, 50 oder 100 Millionen Euro Umsatz hat andere Managementanforderungen als eines mit international mehr als 300 Millionen. Auch hier muss wieder das große Ganze vor nationaler Kirchturmpolitik stehen, denn wenn jemand regional einen noch so guten Job macht heißt das noch lange nicht, dass dies das Beste für den Konzern ist.





Und wie steht es mit den Gerüchten über Zukäufe?





Ich bin angesprochen worden, was wir in Zukunft machen, wo wir expandieren wollen. Da habe ich den Bereich Konsumgüterverpackung ins Spiel gebracht. Natürlich investieren wir in diesem Bereich, doch das heißt nicht explizit, dass wir morgen in den USA eine große Unit zukaufen. Es gibt keine Denkverbote, wir sind uns jederzeit bewusst, dass wir eine Beteiligungsholding sind. Doch es gibt auch keine konkreten Pläne. Investition kann auch Kooperation heißen.





Im Streit mit Infraserv um Ihre 40prozentige Beteiligung an der Infraserv Logistics GmbH erwarten Sie die Schiedsgerichtsentscheidung im ersten Quartal 2004. Welche Bedeutung hat die Angelegenheit für D.Logistics?





Anhand der uns vorliegenden Rechtsexpertisen von namhaften Anwälten rechnen wir ganz eindeutig mit einer Entscheidung zu unseren Gunsten. Aber gehen wir einmal vom Worst Case aus. Es geht um 2,3 Millionen Aktien, zum heutigen Aktienkurs 5 Millionen Euro, die auf einem Treuhandkonto geparkt sind. Doch die Beteiligung an Infraserv ist am Kapitalmarkt heute nicht eingepreist und die Aktien stehen nur noch zum Nennwert in der Bilanz. Das Schlimmste, was uns passieren kann, ist, dass wir auf diesen Aktien sitzen bleiben. Doch damit rechnen wir nicht. Wir würden es nach wie vor begrüßen, wenn Infraserv Logistics eine Tochter unseres Konzerns würde. Wenn das nicht klappt, werden wir andere Wege finden.





Was erwarten Sie sonst vom kommenden Jahr? Bezogen auf die D.Logistics AG, aber auch bezüglich der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung?





Wir erzielen die Hälfte unseres Umsatzes in Deutschland und glauben nicht, dass das Land gut gemanagt ist – hier müsste auch einmal eine Restrukturierung her. Ich bin verhalten optimistisch, denn tiefer als jetzt kann es schlecht gehen. Es muss aufwärts gehen – wenn auch nicht so stark wie in anderen Teilen Europas oder in den USA, die schon weiter sind. Wir werden von diesem Aufschwung überdurchschnittlich profitieren, da unsere Restrukturierung beendet und die entsprechenden Kosten geleistet sind. Konservativ geschätzt erwarten wir ein Umsatzwachstum von fünf Prozent und einen überproportionalen Ergebnisanstieg.





Und wenn Sie einen Wunsch frei hätten, so kurz vor Weihnachten und dem Jahreswechsel?





Privat wünsche ich mir natürlich Gesundheit und Zufriedenheit, doch wenn Sie geschäftlich fragen: Ich würde mir wünschen, dass wir auch in der Überzeugung unserer Kunden der Logistikdienstleister mit dem besten Service in Logistik und allen nachgelagerten Dienstleistungen bleiben.
Ich bin in D.Log investiert und vermute daher, dass ich mal wieder die negativen Aussagen nicht wahrgenommen habe.
Ist jemanden zwischen den Zeilen etwas ungewöhnliches aufgefallen?

Danke für die Resonanz
Hansjörg
viel Neues hat er nicht gesagt, der Herr Hübner.
Wenn ich an seiner Stelle wäre, hätte ich mich ebenso
verhalten :D .
Die heutige Wirtschaftswelt dreht sich so schnell
das Planungen oft an unvorhersehbarem scheitern oder
überholt werden.
Ich bin sehr optimistisch für LOI und denke, das der TA
locker geschafft wird. Die Unternehmen bauen auf
Dienstleister wie LOI, und das wird in Zukunft zunehmen.
Dann geht die Post ab und der Kurs wird sich in kurzer Zeit
vervielfachen.
Heute wurden auch noch die rausgespült, die ein Stop/loss Limit kurz oberhalb der 2 € Marke hatten, dann wurde auch noch gecheckt, ob kurz unterhalb von 2 € noch was zu holen ist. War aber nicht so viel. Dann hat sich der Kurs wieder hübsch erholt. Ob wir noch auf Eröffnungskurs schliessen ?

Fraktal
Die Bereinigung wird wohl andauern und m.E. sogar nochmal unter 2 EUR gehen.

Immerhin wird man erstmal nichts von Hübner hören. Ohne news dümpelt DLog ... wenn andernorts die Kurse spurten, werden sich manche frustriert wieder aus DLog zurückziehen.
unter 2 Euro hat sich der Kurs rasch gefangen,
wie am 18.12.auch.
Gibst neue nachrichten?
Es sieht doch so positiv aus,
TA im nächsten Quartalsbericht,
Einigung mit Infraserv oder
mehr als 2 MIO Aktien auf der
Haben Seite.
Was will man mehr?????:)
Ich sag nichts mehr zu dieser Sache.
Schweige und sammle nach meinen Möglichkeiten, denn wer sich zu diesen Kursen aus LOI heraustreiben lässt, ist halt selbst Schuld.

Soviel nur zwischen 2 Urlaubsreisen. Übrigens gebucht mit T24.:laugh:
Naja, das grosse Paket im Ask auf XETRA von ca 45000 Stück bei 2,05 € ist mittlerweile ganz schön abgeschmolzen auf nur noch ca 17000 Stück. Da greifen wohl doch noch einige beherzt zu.

Fraktal
Schlußkurs auf XETRA: 2,15 € (+5,4%). Das ist wirklich eine faustdicke Überraschung. Da sind wohl noch einige auf dem falschen Fuß erwischt worden, vor allem die, die größere Pakete für 2,00 - 2,05 € abgegeben haben. Hoffen wir mal, dass wir die 4 € (mindestens) in 2004 sehen.

Fraktal
War doch ein netter Jahresausklang diese Xetraralley und ein Fingerzeig dazu.
In diesem Sinne ein bereichertes und gesundes neues Jahr 2004 mit einem Esel BrickleBrick dann aber in Höchstform

Go for 2 Stellen vor dem Komma!!!:laugh:
Hi,
allen ein schönes Neues Jahr.
Da haben sich aber in den letzten Wochen einige ganz schön abzocken lassen.
Drin blieben und Nachkaufen war angesagt.
Bewertungen bei den Dienstleistern zu gering, da sehr viel outgesourct wird und die Firmen Ihre eigenen Kapazitäten abgebaut haben.
na, dann sind ja alle wieder an Bord.
Viel Glück, möge das fürs letzte Jahr
Erwartete bald eintreffen.
Leider ist meine Brieftasche leer
so das ich nicht mehr nachkaufen kann:(
(Bleibt ja kaum mehr was übrig vom Lohn
bei den vielen Reformen,
eine neue Brille brauche ich auch noch.) :laugh:
Heute gab es wieder einen interessanten Schlußspurt, so dass wir erneut auf Tageshöchstkurs bei 2,29 € auf XETRA geschlossen haben. Damit wurde die 38-Tage Linie wieder überschritten und der MACD hat ein schönes Kaufsignal ausgelöst. Zusätzlich ist der seit November 2003 bestehende Abwärtstrend jetzt endgültig gebrochen !!

Ein guter Jahresstart, sogar ein sehr guter Jahresstart !

Fraktal
Macht doch richtig Spaß unserem Baby zuzuschauen.

Das neue fängt an wie das alte aufhörte.
Ich freu mich schon auf die vielen vielen K die mir LOI dieses Jahr einbringen wird. Auto ist auch schon bestellt und in ca. 4Monaten lieferbar.

Go for 2-stellig oder 500% sind dieses Jahr drin.

In diesem Sinne allen interessierten LOI-Fans ein gesundes erfolgreiches neues Jahr.:cool:
Frohes Neues Zusammen !!!
Das Jahr hat gut begonnen über 10 % nicht schlecht für den Anfang.
MFG GRinaldi
@Krüger Rand
Wird der Trabant jetzt schon nach 4 Monaten ausgeliefert?;)
Tora

Mal abgesehen davon dass der S601 nicht mein Fall ist( würde da die leider kaum noch verfügbare wesentlich rarere rundgelutschte Variante S501 -auch als Kugelporsche "verunglimpft"- bevorzugen oder gleich die nicht dem redlichen Handel zugängliche Kübelknulle präferieren), könnte ich mit den Kursgewinnen, die Loi in 04 mir auf mein Häuflein im Depot bringt, ´ne ganze Armee dieser Teile aufkaufen, allerdings mangelt es dann an Garagenkapazität.

Aber ansonsten ist dein Nick Programm für unser Schätzchen in 2004.

TORA-TORA-TORA

Der Tenno wird ´se adlen:laugh:
Thiel ist etwas agiler als LOI.
Wo ist denn der fundamentale Unterschied zwischen den beiden?
Die Charttechnik alleine kann doch
nicht den Ausschlag geben. Die ist doch nur selbsterfüllende Prophezeihung.
Und weil alle an die Regeln glauben funktioniert das
auch im Mainstream.
Brauche dringend Ersatz für meinen Trabant:lick:
,am besten den PC GT aber nicht
indischrot sondern fayencegelb
Spaß beiseite, die Wirtschaft ist ein
schwer planbares Ding.
Ein Anschlag nur, etwa auf ein AKW, und die Kurse sausen
wieder in den Keller.
Drum lebt das Leben und gebt Euer Geld zeitig aus.
Alles in Aktien zu horten macht selten glücklich.
Hi Alle und besonders unser Fruchtsaftgetränk,
Wie Ihr seht bin ich nicht ausgestiegen, sondern mit weiteren Zukäufen jetzt bei einigen 10K.
Übrigens gebe ich Dir Recht ,man muss auch das
Leben geniessen und mal was ausgeben, keiner weis ja mal so alles passieren kann.
Deshalb habe ich auch schon einen indischroten , allerdings nur einen GT3 Baujahr 2000, würde den aber gerne , wenn alles so läuft gegen einen neuen RS eintauschen.
Wie gesagt ,bei unserer Firma mit 24000 Mitarbeitern weltweit wird sehr viel ` outgesourcet` und wir arbeiten im Industriepark Höchst viel mit D.log zusammen und mit Infraserv, alles klar?
Schaun wir mal!.
Grüsse
DNU
Mein GT3 ist auch Baujahr 2000,
hat Ledersitze und bewegliche Türen.
Und wenn sich die Motorhaube öffnet, kann man sogar die
liebevoll herausgearbeiteten Details erkennen
(Lupe empfehlenswert).;)

Keine Neuigkeiten zur Zeit von LOI, aber der Wert ist
nicht in den Tiefschlaf gefallen. Es wird fleissig gehandelt und ein recht stabiles Niveau gehalten.

Es muß halt mehr Phantasie in den Wert rein.
Warten wir`s mit Geduld ab und werden hoffentlich noch
im ersten Halbjahr belohnt.
Man munkelt ja, das nach den US-Wahlen
der doch recht fundamentlose Aufschwung auf Pump nachlässt.

Ich halte es mit KrügerRand :
:eek:500%:D sollten zu schaffen sein.
@DNU
wieviel Umsatz macht LOI am
Standort Frankfurt?
Grüße von einem Chemiker-Kollegen
@guter Apfelsaft,
bei welchem Unternehmen, muss man heute ja schon fragen ,arbeitest Du.
Vielleicht kennen wir uns ja sogar persönlich , da die Chemikerwelt doch sehr klein ist.
Ich arbeite bei BCS (Bayercropscience) .
alles weiter dann über das Bordemail.
Werde mal meine Kollegen in Frankfurt fragen.
Spätestens zur HV sehen wir uns dann.
Grüsse
ich denke wir haben mindestens vier richtig grosse `Kleine`jetzt hier und zusammen sicherlich irgendetwas mit 0,5%.
Grüsse
bin in der Halbleiterbranche beschäftigt.
Mein Eindruck ist allerdings, das LOI weniger
mit Chemie als mehr mit Automobilunternehmen
ihr Geschäft macht.
Und denen geht es zur Zeit richtig gut.
Keine Kommentare von KrügerRand?
Macht wohl Urlaub? :D
@DNU
Porsche ist in USA aufgrund $ Kurs
jetzt besonders günstig.
Mit dabei ist anscheinend viel Sonderzubehör.
Dumm ist nur, das der Wagen bei ReImport
verzollt werden muß. Trotzdem soll man gegenüber
dem deutschen Preis mindestens 10000Euro sparen
können(ökologisch ist ReImport aus USA natürlich die
Katastrophe:O ).
Von LOI derweil nichts Neues.
Für die guten Aussichten reagiert der Kurs äußerst träge. Naja, positiv sind die hohen Umsätze! Das wird schon! ;)
LOI bringt einen ja wiedereinnmal mächtig ins Grübeln.

Irre Umsätze und Kursdown. Überhaupt hat LOI seit einigen Tagen große Umsatzsteigerungen.
Für mich gelten 2 Szenarien.
1. und gleichzeitig die schlechte Variante:
LOI verfehlt seine revidierten Ziele abermals, was bedeutet, dass jemand mehr als andere etwas früher....
oder
2. LOI´s Aussichten für 2004 sind so interessant, dass große Adressen Geschmack gefunden haben und nun professionell abgrasen.


Jeder bilde sich selbst sein Urteil.
Lediglich als Anmerkung sollte man die geringe MK im Verhältnis zu dem Umsatz und dem anvisierten TA nicht ganz aus dem Auge verlieren LOI kann nicht ewig sein erlittenes Elend vorkehren.

Erschwerend kommt Hübis Verkauf von 2,1 Mio hinzu. Da sind die Käufe der anderen Vorstandsatzen nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Allerdings werte ich die Geschichte dennoch positiv, da es das 2. Szenario stützt.

Einer lacht allerdings auf alle Fälle und der heißt Hübi. Hat er doch auf einen Schlag ´ne gute MIO Gewinn realisiert in ganz ganz wenigen Monaten, nettes Taschengeld oder?
@Krueger Rand,

du bist immer einfach nur optimistisch, nach der Devise: wird schon alles gut sein. Dann kommt natürlich noch eine der unvermeidlichen Theorien über Kursdrücker, die nur billig einsteigen wollen.

Ich denke, man muß mehr die Fakten sehen: der Markt steigt, Thiel steigt, D.Log fällt, und das bei hohen Volumen ! Das kann nichts gutes bedeuten.

Fraktal
Fraktotum

Kann nun mal nichts dafür, wenn bei mir die Flasche halb voll und nicht halb leer ist.:laugh:

Die Fakten sind bekannt(siehe u.a. auch diesen Thread), Insiderdeals sind bekannt und wurden durch Hübi schon vor Tagen ausposaunt.
Die für mich denkbaren Szenarien habe ich sowohl zum negativen Fall als auch im positiven Fall geschildert.
Da ich nun mal opti bin, neige ich zu 2.,zumal ich denke die Umsätze der letzten Tage sind eher die Nachwehen dieser Verkäufe von 2,1 MIO durch Hübi.

Da aber diese enorme Summe von Aktien nun wirklich sehr kursschonend platziert wurden, drängt sich für mich das Szenario 2 förmlich auf und es könnte durchaus sein, dass die Instis die (ich betone) möglicherweise eingestiegen sind, noch zusätzliche Stücke über den freien Markt abgegrast haben.

Da aber jeder seinen eigenen Kopf zum Denken auf den Schultern hat, muss auch jeder die Situation selbst beurteilen.
Deshalb wäre es lohnenswert, wenn du (die persönliche Kritik an meinem Optimismus sei dir ohne weiteres gegönnt) zur Diskussion zur gegenwärtigen LOI-Situation selbst Beiträge leisten könntest.;)
@ Krueger Rand

ich halte nichts von deinen beiden Möglichkeiten.
Variante 1 isses nicht, da steht Hübi bei unserem gemeinsamen Bekannten - möve jonathan- im Wort.
Var.2 laut Info auch nicht
Var.3 ist laut jonathan im Zusammenhang mit Thiel, der Dt. Bank, der Ke und den finanziellen Resourcen zu sehen. Wenn du da ein bisschen darüber nachdenkst, weißt du wer Abgebender, Stützender ist.;)
???
wer ist jonathan?
verstehe kein Wort mehr.
Hätten die beiden anderen Vorstände mehr Vertrauen zu
ihrem Unternehmen, wären weniger als 2 mio Aktien über die Handelsplätze geflossen.
50000 sind peanuts, Hübner könnte angesichts des Gewinns der letzten Monate, die zu zahlenden Summen locker weitergegeben haben.
Aber ich bin dennoch optimistisch und bleibe bei meinem Engagement.
Ich hoffe,
das LOI aus sich die Kraft hat zu überleben.
Dann muß das Unternehmen wachsen.
Grüsse gA
DoppelCks

Nicht immer gehen solche Pläne wirklich in Erfüllung, auch wenn diese Leute schon mächtig Power unter der Mütze haben.

Eins ist aber Fakt, ohne Hübi´s Zustimmung wird´s auch für die schwer und die Zeit spielt auch momentan gegen dieses Syndikat, da LOI zunehmend Freiraum erlangt.;)
Bin nur gespannt, wann wir nun endlich auch mal richtig davon profitieren (für mich heißt das perspektivisch 2-stellig).
@621

dein Gedankengang ist nicht ganz richtig, hier geht es nicht um loi, es geht um Thiel und das manche Kreise ihren Fonds Anweisung gegeben haben loi raus , Thiel rein. Damit bei Thiel, wo sie im Wort sind, alles so läuft wie abgesprochen.

zweistellig wäre auch für meine loi eine Wohltat
Dann wäre Hübi seine 2 Mio Teile nicht ohne Probleme losgeworden zu diesen Preisen wenn es ausschließlich danach ginge CKS.;)

Nicht mehr lange und LOI springt gewaltig an, zumal das Kurspotential z.B. gegenüber Thiel dtl.höher einzuschätzen ist.
es gibt ja zum Glück noch ein paar Fonds die mit Thiel und Dt. Bk nichts zu tun haben. Bei denen konnte Hübi die Teile gut platzieren. Am besten wären jetzt dann aber ein paar überzeugende Zahlen, dann könnten wir uns auf den Rücksitz setzen und gemütlich nach Norden fahren lassen.
warum isch hir alls so schdill gworde?
D.Logischdics häld si doch brima.
Hab ebe den ganze Thread glese.
Inderessand was dr bushr KrügerRand alls vo si gibd.
Loi isch oi Akdie für Sai odr Nedd sai Kandidade.
Warded s ab: hob odr dob.
Ich hend auf jede Fall heide kräfdich kaufd.
:laugh:
@oiSchwob

wenn Du der deutschen Sprache in Wort und Bild wieder mächtig bist, kannst Du uns gerne Deine Ergüsse mitteilen.

:laugh: :laugh: :laugh:
# 626 Vd79
affa nacha hout da Schwoub vlleicht g`moint dass blouß nu a bissl dauat bis widda aafe gäiht.
Sou wäi aam Summaanfang, dou mou ma a ersch d`Roubba mit da Schprengschtitzn gäißn bevors zeite wern.
Houßtas aitzat vaschtandn? :laugh:
affa nacha hout da Schwoub vlleicht g`moint dass blouß nu a bissl dauat bis widda aafe gäiht. Sou wäi aam Summaanfang, dou mou ma a ersch d`Roubba mit da Schprengschtitzn gäißn bevors zeite wern.
...noch so einer, der seine `geistigen Blähungen` nicht unter Kontrolle hat.:laugh:
Ja, genau, des hend i gmoid.
Nach dr Deidsche Rechdschreibreform kann i außr Ladoi,
Aldgriechisch, Französisch, Englisch leidr nur schwäbisch.
Für mi gibd s nur zwei Szenarien:
1. D.Logischdics bringd End Februar ordendliche Zahle und schbringd noh wie oi Kängaruh in d Höhe oder
2. Thil arrangierd si mid D.logischdics und Infraserv und bilded so oi überlebensfähigs Undernehmen
1. brächde uns mächdich im Kurs voran
2. weiss nedd was noh mid dem Kurs gschiehd,
hajo, so isch des.
Wenn jemand mehr weis odr schlaur isch, soll r si melde.
Schöns Wocheend, eir Schwob
Schreibd Eure Moiung hierz
Gemoisam informierd sind mir, d Kloiakzionäre schdark.
Ich hend übrigens viele dausend Loi kaufd.
:)
@oiSchwobele

i froag mi, worom du sellen scheekschbier zidiera muasch, so schlemm semma doch goarned droaa.
sísch wia em richtge läaba, moal goats nuff on moal goats nonder.
d´haubsach isch doch, mia senn dabei wenns nuff goat.
genau, da geb i dir rechd.
Auf gehds z neie Höhe. Ich bin guade Muads
:)
Freid mi oin Landsmann z dreffe.
@Videoman

Geschichtlich gesehen bin ich auf einem Landstrich geboren, der kirchenrechtlich vor langer Zeit zu Karlsruhe gehörte. In Karlsruhe selber, habe ich aber vor vielen Jahren lediglich eine Marketingaktion für Smart geleitet.

Geboren bin ich aber in einem kleinen Schwarzwaldstädtchen, das im Mittelalter mal die Goldene Stadt genannt wurde. Zu der der Fürst von Württemberg des öfteren geritten kam , um sich Geld zu borgen. Welches er dann nie zurückzahlte, weil er stetig die Steuern erhöhte.
(könnte fast aus der heutigen Zeit sein. hihi)
Die einzig bekannte Persönlichkeit von Weltruf die dort einen Teil seines Lebens verbracht hat, war ein Nobelpreisträger, der heute noch in Japan und China mehr Leser im Monat hat, als Dieter Bohlen in Deutschland in seinem ganzen Leben.

Schwobele i woas gar edde, ob i sell jemoals von em schwob kheiert han, d´leit wirdet sage Landsmännin.
Abba du weisch joa, a schwob bleibt a schwob bleibt a schwob.
On ibrigens henn mir mit selle gelbfiasler selle bonabartischtische franzesische kombadanda ja ehh ellaweil blos a gscheret khet.

So jetzt gang i no a bissle onder d´leit.:kiss:
Ok, also dann schreibe ich auch mal meine aktuelle Einschätzung zu D.Log.

Eu acho que nos vamos andar muito forte para a norte ate o fim deste mes com este papeios.
Porque, D.log vai apresentar algumes novidades interessante ate fim do mes 02.
1.) D.log vai receber bastante dinheiro do Infraserv, Infraserv vai nunca fazer um joint venture com a D.log.
entao dinheiro de mais para D.log.
2.) D.log tem nos ultimos tres meses um resultado ameilhorando.
3.) A previsao para o ano 04 vai tambem muito meilhor que nos achamos e que foi mostrando nos ultomos meses.
por isso um valor de mais ou menos 4 Euro ate HV e possible.
Muito prazer
und viele Grüsse
DNU
Oha

lese hier ja seit langem gerne mit,
aber das übersteigt langsam meine kweren Fähigkeiten, mitzudenken.:laugh:

KD:cool:
Habe d Pordugiese au deidsche Akdeie?
Ich glaub Du moisch des :
Es wird End vom Monads schdark ge Norde mid diese Pabeios gehe weil D.Logischdics wird End Februar oiig inderessande
nei Idee vorschdelle.
1. D.Log wird sichr Geld vo Infraserv erhalde. Infraserv wird niemals oi joind vendure mid D.Log oighe.
2. D.Log hedd in den vergogne 3 Monade oi hervorragends Ergebnis
3. Blablabla.. Alls in allem gehd’s no obe und vor dr HV soll LOI 4 Euro erreichet.
Du bisch oi Visionär. Mir liabe Di dafür. :kiss:
Hasch au Fakde?
Eu desejo-lhe um domingo agradável, Schwob

Kennsch den?

Steht ein Badener auf der Rheinbrücke und sieht wie ein Mann unten am Ufer steht und Rheinwasser trinkt.
"Hallo! Sie können doch das Rheinwasser nicht trinken, das ist giftig"
Der Mann ruft zurück: "Ha - kennet se a weng laud`r schwätze, I honn Sie idd vrschdanda!"
Der Badener von oben: "Trink langsam, es ist kalt!"
:laugh:
Liab CkCS,
des weiß doch oi jeds Kind, du bisch oi Pforzheimer
Mädchet. Unsr Nobl Preischdrägr war, wie kann s anders sai, oi Chemikr, Prof.Oddo Wieland.
Pforzheim isch oi schöne Schdadd und no dem Schwarzwald sehne i mi immr wiedr.
Abr du weißd joo:
A wer scho als Kalb en d´Fremde gohd, kommd als Kuah hoim.;)
Da i nix neis weiß, des Weddr au scheißlich ischd
hald i s mid dr alde Weißheid:
A gscheidr Wein hodd no koim Domma gschaded.

Schbaß muß soi:
Was ist der Unterschied, wenn man mit einer Französin
oder einer Schwäbin ins Bett geht?
Die Französin sagt am nächsten Morgen: "Oh, was bist Du
für ein guter Liebhaber! Was für eine wundervolle Nacht!"
Die Schwäbin sagt am nächsten Morgen:
"Gheret die Mebl alle Dir?" :laugh: :laugh:
Herzallerliabschder Schwob

s´hat hald net solle sai.Abba oin Versuach hasch au no. Du bisch ganz naa droaa gwäa. Pforze isch da Aigang zom obere Nagolddaal. On i han an Dichter gmoind. Oi stigg verroade dia. Wenn de vo´s Pforze nach Freidastadt mid deina alde Zendapp niberbrettersch, dann fihlsch du dich wia dr Stebbewolf. Mei liablengsbuach isch abba, i derfs goar edde laud sage, Die Kunst des Müßiggangs, weil Unterm Rad han i scho in dr Schual z´ofd läse on kommendiere müase.
Abba middem Pforzer Woifeschd verbindet mi a woiglas uff dem stoad:" Alder Woi on jonge Weiber senn di greischde Zeidverdreiber."
In diesem Sinne, mach´s gut aber nicht zu oft.;)
Sollte jetzt bald Thiel folgen .. kaum was passiert .. ab 2,30 wird es spannend charttechnisch ...;)
@CKCS

Wenn ich die auflösung geben darf, du bist aus Calw oder nähere umgebung.(Richtig oder falsch?)
Der Nobelpreisträger ist Herman Hesse. Nobelpreis 1946 für lit. Schwerer stoff, egal ob in japanisch oder mandarin!

gruß lion
@lionnet

Für einen Löwenfänger aus downtown Capetown bist Du aber ein ganz schön helles Köpfchen. Chapeau;)

Jetzt hoffe ich aber, dass deine Wiedereinstiegskurse nicht mehr erreicht werden und eher die von DNU auf portugiesisch formulierten Vermutungen zutreffen.

Übrigens scheinen sich hier im board mehr Portugiesen und Schwaben zu tummeln als man so gemeinhin annimmt, wenn man unterstellt, dass hier heute einige ein buy on rumors durchgeführt haben. :laugh:
@all

Hallo zusammen!!

Verfolgen diesen Thread schon eine Ewigkeit und habe selber noch D.L. in meinen Depot. Habe sie vor lllllaaannngggeerr Zeit mal zu 4,5 € gekauft und überlege mir die Dinger noch vor den nächsten Zahlen zu verkaufen.


Lieber ein Ende mit schrecken als ein Schrecken ohne Ende


Nomex:confused: :look:
@CKCS

Habe mir ne kleine position von 4K genehmigt. vielleicht lässt sich vor den zahlen ende des monats ein wenig geld machen, damit ich im sommer in den urlaub fahren kann nach bella italia in meiner leiblingsstadt, la grassa, mit den vielen türmen. Oder nach Vegas zocken?
Bin kein schwabe, war aber in der ecke eine zeit lang freiberuflich tätig. leider kann ich kein portugese.

ich genehmige mir jetzt ein lion, soviel war an cash noch da.
Umsätze kommen heute ;)

Ab 2,35/40 haben wir charttechnisch grünes Licht .. Thiel läuft weiter ...

Lange sollte es nicht mehr dauern ..

:D
@cure

kannst du eigentlich auch noch was anderes, als hier blöde wasserstandsmeldungen abzugeben?

nix für ungut

h:cool:
Da hab i abr ganz schön danebe glege,
Pforzheim schdadd Calw und oi ollr Chemikr schdadd Hermann Hesse.
Dabei hend i alle sai Büchr glese (schdimmd, manche sind hards Brod).War wohl gschderet doch ebbes zvil Woi.
Inderessande Leide hir am Board, leidr wenich Informazione. Mir Schwabe heben joo gerne unsr Geld zsamme, DNU, kannsch uns mehr vo dai erwardede Neiigkeide berichde?
Bis schbäder, Schwob
Wr hädde des dachd:
Der Name Handy wurde von einem Schwaben erfunden:
als er so ein Ding zum ersten Mal sah,
fragte er ganz erstaunt:
"Händie koi Schnur dra?":)
Hallo so zahlreich habe ich die Gemeinde schon lange nicht mehr in Erinnerung.

Da bin ich wirklich froh, dass ich die letzte Woche zum WSV bei LOI in Kaufrausch geraten bin. Glaube aber, dass ich u.a. mit ckcs einen Begleiter in dieser Hinsicht hatte, obwohl du ja mächtig in Pessimismus färbtest.;)

Aber erneut konnte ich zum rechten Zeitpunkt die Optimistenglocke läuten. Ihr werdet sehen die 2 wird längstens zu sehen gewesen sein und diesmal gibt es die 4 obendrauf (zugegebnermaßen 2 Monate später als ursprünglich prognostiziert, aber dafür habt ihr alle länger sammeln können).
Danach robben wir uns gemächlich ´gen 2 stellig (wenn´s gut läuft Ende des Jahres).
Zweischdellich isch immr gud. Da kann i mol Urlaaub mache.
Vieleichd in den Berge...
Geld verdiene und dabei Schbaß hend isch außer Alder Woi on jonge Weiber des schönschde auf dr weld.
Schwob
....
Ein schwäbisches Ehepaar wandert durch die Alpen und fällt in eine Gletscherspalte. Am nächsten Tag hören sie eine Stimme von oben rufen: "Hallo, hier ist das Rote Kreuz!" Darauf ruft der Schwabe zurück: "Mir gäbet nix!"
Hallo Leute , so langsam geht es wieder aufwärts , denke das wir noch vor den Zahlen die 2,40 knacken werden und danach wißt ihr ja selber wie es weiter geht . also alle die diese kleine Schwächephase nochmal zum kauf genutzt haben kann ich nur beglückwünschen .
Bis dann
Eine Geschichte die das Leben schrieb - angeblich wahr!
Wir setzen uns abends hin und qualmen uns die Birne mit Gras zu, soweit ganz normal...
Dann kam uns die geniale Idee, doch noch ne Runde per Auto um den Block zu fahren. Als wir einen Kreisverkehr erreichten und da ein,zwei Runden im Kreis gefahren waren, da kam uns die zündende Idee:
"He, Lass uns doch mal rückwärts durch den Kreisverkehr fahren, das ist bestimmt lustig!" Soweit so gut... Und weil es Gott nicht anders wollte, kam uns beim Rückwärtsfahren natürlich ein Auto entgegen und fuhr uns in den Kofferraum bzw. wir ihm gegen die Motorhaube.
Wir sitzen also in der Karre und kriegen die volle Bullenpanik nach dem Motto "Jetzt ist alles aus...".Und auch als die Polizei eintrifft, können wir unser Pech immer noch nicht fassen. Durch einen gegenseitigen Rote-Augen-Check nach dem Motto "Ja,wir haben gerade 3g Maroc geraucht - sieht man uns das etwa an?" haben wir uns bei der Wartezeit auch nicht gerade Mut gemacht.
Wir beobachten im Rückspiegel wie 2 Bullen lange mit dem Fahrer des hinteren Wagens reden. Dann kommt der Polizist nach vorne - wir kurz vorm Durchdrehen. Wir kurbeln das Fenster runter, der Bulle glotzt uns an und sagt: "Jungs, ihr braucht euch keine Sorgen machen, der Typ hinter euch hat fast 2 Promille und behauptet, ihr wärt rückwärts durch den Kreisverkehr gefahren!"
Immer wieder diese Alkoholiker...

Ist ein wenig lang die Geschichte, aber ganz nett, den heutigen tag ein wenig aufzuhellen

Gruß Lion
Lionet, du gfällsch mir,des lebe isch ernsch genug.
----
Auf und nieder immer wieder.
Zusammen mit der Umsatzsteigerung sollte man das als typisches Zeichen für den bevorstehenden Kursaufschwung sehen.
Ich frage mich seit einiger Zeit warum keine positiven Signale von den Banken bzw. den Analysten kommen.
Da gibt es nur wenige Antworten:
- das Unternehmen steht nicht so gut da wie wir hoffen. Gerade die Banken haben einen deutlich besseren Einblick als wir.
- andere Unternehmen sind einfach ertragsstärker und haben eine gute Story
- d.Log ist ein Mauerblümchen und wegen seiner Vergangenheit zu hässlich um beachtet zu werden (ein kleiner Mittelständler, der versucht seine Zahlen wieder in Griff zu bekommen). Es wird erst ganz am Ende eines Hype wieder hübsch und entdeckt werden.
- die Fonds müssen auf dem Mainstream schwimmen um Geld zu verdienen. Das sind die Großen oder die Kleinen hinter denen die Großen stehen. Siehe Thiel mit Delton und damit Quandt im Hintergrund.
Was meint Ihr dazu? Schwob
------
Huch, ich kann joo hochdeidsch, na so was.
(Dia Legende said, ” HUCH ?! “ wär a Abkürzung für “ Homogenes Unvermögen Chaotischer Herkunft “, Kritische Stemma sagat, “ HUCH ?! “ wär blos an Ausdruck des Erstaunens, was jo net undenkbar wär.
Hallo neis Universum, kannsch uns nedd d Quelle dainr Informazione ogbn? odr sind des nur Vermudunge, wäre doch inderessand. Schwob
----
Hajo, dr isch o gud:
Was sagt ein Schwabe, wenn ihn seine Frau im schwarzen Negligé überraschen will? - "Um Gottes Willa, isch was mit der Oma?"
#655

Also, ich beobachte dlog seit längerem und verstehe auch wieso dieser aktie kaum beachtung geschenkt wird (auch ich habe dlog nur "noch" als kleinen, spekulativen Posten in meinem depot). Das problem was dlog hat(wie viele andere deutsche unternehmen), liegt klar auf der hand, die "geringe" Marktkapitalisierung. Daher ist dlog auch uninteressant für die meisten fonds. Übrigens kenne ich nur einen einzigen, der dlog in seinem depot hat. Das szenario was ich mir vorstellen kann, ist, dass dlog als erstes ganz klar positive zahlen abliefert(ende des monats) und zum zweiten eine trendwende bei den umsätze erfolgt. Dann müßen unbedingt neue(bessere) prognosen für das neue geschäftsjahr her! Erst dann kann ich mir vorstellen, dass wir die 4 ocken klar in der tasche haben und herr x über den rand seines kruges schauen und einen neuen thread oder eine flasche aufmachen kann.
Ich habe manchmal den eindruck, dass viele hier denken, dass dlog steigen wird ohne das "sie" gute zahlen abliefert. Es ist wohl eher richtig und nachhaltig, dass dlog den ersten schritt in die richtige richtung machen muß und dann belohnt wird.
Also dlog zeig es mir. es wird schon geflüstert... in die eine oder andere richtung.

grüße in die nacht hinein

lion
# 655

Eines noch.
Was die analysten sagen, ist meist schnee von gestern, wenn sie es sagen. es gibt genügend beispiele, die ich dir aufzählen könnte. Wenn du auf die schnauze fallen willst, glaube den empfehlungen eines analysten. Oder du hast gesunden menschenverstand und triffst deine aktienentscheidungen selbst. wenn du dazu nicht in der lage bist, dann nutze deinen verstand und kaufe fonds. Kannst du dich auch dafür nicht entscheiden, dann hol dir einen bundesschatzbrief.

Die banken, haben einen besseren einblick als wir, die normalsterblichen, da muß ich dir recht geben. Aber einen viel besseren einblick haben sie auch nicht. Wenn sie einen guten einblick hätten, würden sie nicht so oft faule kredite abschreiben müßen. Andersherum gesagt, würden sie so manchem unternehmen einen neuen kredit gewähren ohne gleich bauchschmerzen zu bekommen.

Soviel dazu
(schwob, nimm es bitte nicht persönlich)

Gruß Lion
Seit Januar 2003 wird hier jetzt schon von 4 € bei D.Log geträumt. In der Zwischenzeit läuft Thiel auf und davon. Jetzt wird hier von Nachholpotential geträumt. Hoffentlich gibt es kein böses Erwachen aus dem Traum ...

Fraktal
@lionnet + fractal
nein, nein, nein,
ihr lieben Mitaktionäre
so kann es einfach nicht sein.
Wenn die Zukunft des Unternehmens tatsächlich nicht so
rosig ist, wer sollte dann die Aktien des Herrn Hübner
aufgekauft haben. Man verliert doch nicht gerne sein Geld.
Das ein kursschonender Verkauf stattgefunden hat, also dem Investor nicht an fallenden Kursen gelegen ist, dürfte ja
nicht zu bezweifeln sein.
Warum dieser Verkauf über die Börsen stattfand und nicht von Hübner direkt über eine Bank zu vorher vereinbarten
Konditionen verstehe ich allerdings nicht.
Auf jeden Fall ist die MK zu niedrig und wird über kurz oder lang angepasst werden (so keine Insolvenz droht).
Bin optimistisch, gA
(Thiel wäre allerdings kein schlechter deal gewesen)
Avatar